Rechte-Lobby fordert Unterzeichnung von ACTA

Die Deutsche Content Allianz, in der sich verschiedenste Vertreter der Inhalte-Industrie zusammengeschlossen haben, hat von der Bundesregierung eine Unterzeichnung des Handelsabkommens ACTA in der vorliegenden Form und ohne weitere Verzögerungen ... mehr... Acta, Petition, Stopp Acta Bildquelle: Stopp Acta Acta, Petition, Stopp Acta Acta, Petition, Stopp Acta Stopp Acta

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Was die wollen und in China fällt ein Sack reiß um! Ich lass mich nicht so einfach unterbuttern! ACTA Mist!
 
Wer ist diese Allianz? Gibt es da eine Liste? Wir können die schon mal boykottieren
 
@Startposition:
und dann heist es wieder
Die Verkaufszahlen sind zurückgegangen weil böse menschen die Musik aus dem Internet laden
 
@Henno: ...als hätten sie die Musik gemacht. Sie sind nur Vermittler. Vermittler sind Mehrheitlich Schmarotzer, die den Produzenten wie auch den Kunden über´s Ohr hauen.
 
@Henno: Naja du kannst sagen was du willst aber es ist wirklich so das es mittlerweile selbstverständlich ist sich Musik und Videos über diverse Portale zu saugen. Egal mit wem ich rede wenns um Musik und Videos geht kommt im Gespräch meistens ein Filehoster vor.

Aber bevor ihr mich jetzt falsch versteht ich bin ganz klar gegen ACTA! Das ist so als gibst du nem Psychopathen ne Keule in die Hand, das kann nur böse ausgehen!
 
@Flakes: Schuh zeigen! Georg Schramm 4 Bundespräsident! Das ist Ende der faulen Kompromisse! http://is.gd/DIGtpC
 
@Flakes: vorallem gibt es aus so ziemlich alle vervielfältigungs hardware ne urheberrechtsabgabe.....also mal ehrlich, die verdien so schon fürs nichts tuhen nen schweine geld und jetzt noch so eine Drecks Abkommen auf die bahn zu werfen die uns wie in einem Käfig sitzen lässt ist ja wohl die höhe....
 
@blgblade: Ja, wir bezahlen 100 mal. Beim kauf der CD, beim kauf des CD-Brenners, Rundfunkgebühr, der Chef fürs Radio im Firmenwagen, der Restaurantbesitzer GEMA - und das obwohl ich nur an einem Ort sein kann und nur einmal hören...
 
"unverzichtbare Zukunftssicherung" ist es sicher nicht, sich altmodische Vertriebswege mit Verboten, Zensur- und Kontrollmechanismen zu erhalten.
 
Die Deutsche Content Allianz kann mich mal.
 
@PCTechniker: am sack ... die können mir mal ganz gewaltig die füsse küssen ... die scheinen es nicht zu kapieren ... mit ihren veralteten vorstellung werden sie in dieser welt zu grunde gehen - aber von mir aus sollen sie das
 
@PCTechniker: Content Allianz=Content Mafia
 
"Nachdem sich jeder davon überzeugen konnte, dass alle bei ACTA zur Eindämmung von Rechtsverletzungen vorgesehenen Maßnahmen bereits dem deutschen Schutzniveau entsprechen, sollte das Abkommen nun auch unterzeichnet werden", sagte Jürgen Doetz" Aaaahja ich wusste gar nicht, das die Provider jetzt schon die Emails ect, durchleuchten ob urherbergeschützte Materialien versendet werden. Musikuntermalung mit bekannten Musikstücken ist heute auch schon strafbar? Wusste ich auch nicht. oO
 
wenn ihr diskutieren wollte, bitte! bisher wurde ja alles im geheimen ausgehandelt.
 
@Lindheimer: recht haste... die haben doch nich mal die eier das den leuten ins gesicht zu sagen und öffentlich zu machen....
 
@Lindheimer: Ist schon seltsam! Der Typ wirft anderen vor nicht offen diskutieren zu wollen, während die alles heimlich am Volk vorbei im Hinterzimmer beschließen. Der Typ wirft anderen fehlendes Unrechtsbewußtsein vor, während die selbst gerade Bürgerrechte abschaffen wollen und dabei lügen was das Zeug hält. In Wirklichkeit haben die selbst vor nichts mehr Angst als einer offenen Diskussion, denn dann würde rauskommen, was da wirklich abgeht.
 
PAH A****lecken... Können sie gerne haben... Wenn die bundesregierung wirklich ACTA unterzeichnet geht einiges ab auf deutschlands straßen und vor den hütten der lobbyisten das garantier ich euch...
 
@Schwaus: Ehrlich gesagt glaube ich nicht dass die Deutschen dafür auf die Straße gehen. Da gab es schon ganz andere Gelegenheiten und Gründe für.
 
@Tomarr: hast du dich letzte woche zufällig eingemauert? Da waren leute auf der straße... gegen ACTA... aber ja es gab verdammt viele vorherige gelegenheiten dafür...
 
@Schwaus: Das war aber doch nur der Tropfen auf dem heißen Stein. Das war nun wirklich nicht viel. Gut, es reichte dafür dass sich die ACTA-Lobby ein wenig angepisst fühlt, aber es war ja nicht so wie die bekannten Montagsdemos oder so.
 
@Tomarr: naja die leute sind einfach zu zurückhaltend... da darf man sich nicht vertreiben lassen...
 
@Tomarr: <Das war nun wirklich nicht viel.> Zwei Punkte dabei bitte berücksichtigen. Das Thema kommt erst jetzt gerade in der Mainstreampresse an. Zweitens, ich war in München dabei, ich kann Dir sagen es war *saukalt* letzten Sa, das war nicht das optimale Wetter zum demonstrieren. Ehrlich gesagt hats mich gewundert, dass überhaupt so viele mitgemacht haben.
 
@Schwaus: Mit der Garantie sei vorsichtig. Lass es einige zig oder hunderttausende sein, das ist aber noch nicht all zu viel im Vgl. zu 82 Mio. Das ist wohl auch so kalkuliert. Was kümmern die ein paar tausende Demonstranten, hauptsache, die haben das Gesetz durch und noch mehr Profit. Schau dir doch die Demonstrationen gegen die Börsianer an, das waren wesentlich mehr (quantitativ) Leute und doch hat es die Verbrecher an den Börsen höchstens amüsiert. Die Camps wurden inzwischen beseitigt, zur Not per Polizei. Soviel zu deinen optimistischen Hoffnungen ... leider!
 
@Schwaus: In Griechenland brennen Häuser und die da oben interessiert es nicht. Erst wenn Baader und Meinhof auferstehen fangen die da oben vielleicht an was zu merken.
 
@Paradise: Wobei gerade sowas wie Baader und Meinhof kontraproduktiv sind. Von deren eigenen Motivationen und Interessen mal abgesehen, solch radikale Gruppierungen werden doch von den Machthabern nur ausgenutzt um noch viel schlimmere Überwachung und andere Maßnahmen durchzusetzen, alles "zum Wohle des Volkes", da "Terrorbekämpfung". Als Beispiel sei da das Notstandsgesetz erwähnt, dass genau zu der Zeit damals aus diesem Anlass heraus verabschiedet wurde.
 
Ich fordere Freibier für alle!
 
@heidenf: Ich bin dagegen
 
@-adrian-: was gegen Bier?
 
@Schwaus: Gegen Frei - Bier. Moechte den Leuten aber ihr geliebtes Bier nicht nehmen .. Bier und Spiele
 
@-adrian-: warum gegen Freibier, is doch gut? kostet nichts ;-)
 
@Schwaus: genau.kostet nichts. weder im verkauf noch in der produktion
 
@Schwaus: nein, gegen "für alle", er will alles für sich ;)
 
@Harald.L: naja n bisschen was muss er schon abgeben ;-)
 
@heidenf: Lieber Free-Bloody_Mary
 
@heidenf: ich fordere die bier-flatrate ^^
 
@Lindheimer: gibts sogar... zahlst monatlich und jede woche kommt der getränkelaster vorbei und bringt dir was :D
 
@heidenf: Ich begnüge mich auch mit gutem Champagner. Aber geh mir bloß mit Prosecco weg, das ekelige Zeug kann ich so gar nicht ab.
 
@heidenf: Sag das mal den Alkohol-kranken die eine therapie machen.
 
@Menschenhasser: das man sogar einen spaß wie freibier für alle schlecht reden kann...unglaublich hier
 
@heidenf: der letzte zahlt!
 
Frau Merkel sollte vielleicht auch mal ein Auge auf die "eindeutigen Signale" aus der Bevölkerung haben, bis dahin hat PCTechniker mit [o3] alles Wichtige gesagt.
 
bei zapp (sehr empfehlenswert) wurde inzwischen auch über acta berichtet. siehe http://goo.gl/wRp1S
 
Das wundert mich jetzt so sehr wie wenn ich etwas vom Brot esse, im nachhinein weniger da ist... War doch klar, dass die Content Mafia jetzt wo ihr Spielzeug, die Bundesregierung, anfängt zu schwächeln versucht ihr Meisterwerk zu retten. Immerhin waren es doch die Lobbyisten, von der Industrie und nicht vom Volke gewählte Vertreter, die solche Gesetze anregten.
 
Interessant, Protest ohne Ende, wenn es um sowas geht (berechtigterweise), aber bei Kürzungen im Sozialbereich, Kostensteigerungen und Steuererhöhungen sitzen alle zu Hause und meckern hinter vorgehaltener Hand. Vielleicht bin ich auch schon zu alt, aber hier stimmt einfach die Gewichtung nicht bzw, offenbar setze ich falsche Prioritäten.
 
Rechte-Lobby fordert Unterzeichnung von ACTA -> Und wir sagen ganz einfach NEIN. Fehlt nur noch, dass diese "Leute" von Haustür zu Haustür gehen und den Schwachsinn uns mit der Pistole auf der Brust aufzwingen wollen.
 
@PC-Hooligan: dann schieß ich zurück ;)
 
UNGLAUBLICH diese dummdreiste Art eines Verfechters dieser unnötigen und zugleich anmaßenden Kontrollinstanz! Hier als Volksbelehrer aufzutreten und etwas anzumahnen was keiner will, keiner braucht und durch das Meinungsfreiheit und Demokratie mit Füßen getreten werden.
Anscheinend brauchen wir diesbezüglich dringend Nachhilfeunterricht für die Leitungsebene der so genannten Rechte-Lobby!
 
@uli504: Die Rechte-Lobby meinte ja auch das die Demo gegen ACTA ein verbrechen gegen Demokratie wäre... Dabei heißt Demokratie eigentlich Volksherrschaft und nicht Geld und Lobby regiert...
 
"Die Deutsche Content Allianz hatte sich ursprünglich zusammengeschlossen, um das so genannte Leistungsschutzrecht zu erstreiten. Dieses sieht vor, dass die Medienunternehmen, denen es nicht gelingt, ihre Geschäftsmodelle auf das Internet-Zeitalter umzustellen, über eine Zwangsabgabe subventioniert werden.": so wie das klingt ist das doch ein echtes Verbrechen! nur weil die Mafia unfähig ist ihre Drogen an den Mann zu bringen wird sie Subventioniert oder wie?
 
@BadMax: also eigentlich sollten einen solche Aussagen nicht mehr überraschen... aber jedesmal, wenn man glaubt, dass es nicht mehr möglich sein sollte, wird der Blödsinn-Gehalt doch noch erhöht.
 
wieviel content aus deutschland konsumieren wir denn wirklich?
sind es nicht größtenteils us derivate weil hiesige produzenten eigentlich nur dreck publishen?
 
@Rikibu: Hm, also ich konsumiere viel viel viel Musik aus Deutschland, aber auch Belgien, Dänemark, Schweden, Japan, Kanada und eigentlich recht wenig aus den USA und deren Ablegern. Es gibt nämlich gute Musik außerhalb des Mainstreams.
 
@Rikibu: In Deutschland wird bei weitem nicht nur Dreck produziert. Vielleicht wird hier wenig produziert, was deinem Geschmack entspricht, aber es gibt meiner Meinung nach hörenswerte Bands und Musiker und auch Filmproduktionen (TV und Kino). Zudem, wenn du im Kino auch den Abspann betrachtest, wirst du feststellen, dass bei vielen Filmen auch deutsche Beteiligung mit im Spiel ist. Häufig sind es halt internationale Produktionen. Im Softwarebereich steht Deutschland wohl tatsächlich etwas zurück, jedenfalls fällt mir spontan nur wenig ein (aber Anno ist in Deutschland entwickelt worden.^^)
 
Und ich fordere die Content-Mafia auf sich aus Deutschland zu verp....
 
@Awake: Die können ja auf dem Mond ihre eigene Kolonie mit ihren Lieblinsgesetzen errichten. :)
 
@Ramose: Dann dürfen sie die GEZ auch mitnehmen. Soviel zum Thema, Dinge die der Mensch nicht braucht und vor allem nicht will :-D
 
@Ariat: Wobei ich bei GEZ nicht dafür bin. Die IDEE von GEZ ist ja sehr zu begrüßen. Dadurch, dass das es Fernsehsender gibt, die direkt vom Volk über diese Gebühr bezahlt werden, gibt es auch (mehr oder weniger) unabhängige Medien, die auch regierungskritisch berichten können. Würden die Sender durch den Staat bezahlt, könnte dieser auch durch z.B. Kürzungen die Sender regulieren und steuern. Private Sender sind keinesfalls eine Alternative, da sie ebenfalls abhängig sind, nur eben von ihren privaten Geldgebern, was häufig möchtige Konzerne und Medienmogule sind. Die bringen primär natürlich das, was der Besitzer haben möchte, sind also eher aus Konzerninteresse heraus regierungskritisch oder aber der Regierung wohl gesonnen. Zudem sind die Privaten noch viel mehr von Werbung abhängig und können somit noch schlechter gegen Industrielle Machenschaften, Lebensmittelskandale, etc. vorgehen, da sie sich ja nicht alle Werbekunden verprellen können. __________Kurzum: von der Idee her ist meiner Meinung nach die GEZ wichtig und notwendig. Ob sie auch ordentlich funktioniert ist eine andere Frage und müsste eher mit Reformen als mit Abschaffung geregelt werden.
 
@Ramose: Dann bezahl deine GEZ für dich. ich nutze die ÖR privat/daheim nicht und sehe es nicht ein für andere dafür zu bezahlen!
TV ist bei mir nur ca. 2-3h in der Woche an, Montags Top Gear, Dienstags Simpsons und Two and a half men - danach war es das mit TV. Radio höre ich auf Arbeit, wo mein AG bereits dafür zahlt.

Soll jeder 24/7 ÖR o. TV im allgemeinen schauen. Er kann dafür auch bezahlen was er will, doch bei meinem Geldbeutel ist Schluss. Ich gehe nicht für das Privatvergnügen anderer arbeiten.
 
Bitte was? Die Netzgemeinde will nicht diskutieren? Wer fordert denn seit Jahren eine Anpassung des Urheberrechts an moderne Gegebenheiten, etc? Die Netzgemeinde hat kein Unrechtsbewusstsein? Komisch... War es doch die Content-Mafia, für sich zusammen mit ein paar Politikern ins stille Kämmerlein verdrückt hat und unter Ausschluss der Öffentlichkeit (und Realität) irgendwelche Quasi-Gesetze gestrickt hat... Und mal was anderes: wieso ist plötzlich von einer Reform die Rede? Bislang hiess es doch nur "weitergehende Schutzmaßnahmen des bestehenden Urheberrechts". Sorry, bei so viel Ignoranz bekomm ich langsam WIRKLICH das große Kotzen.
 
Bevölkerung fordert sofortige Zerschlagung der Rechte-Lobby und strafrechtliche Verfolgung der Drahtzieher der Contentmafia - und das mit Nachdruck! :-P
 
@andreas2k: Klappt dann, wenn Volk eine eigene Lobby gründet, jeder 5€ abgibt, damit die dann Geschenke unter Freunden den Politikern überreichen können. Diese Lobby könnten wir ja spaßeshalber Parlament oder Volksvertretung nennen :D
 
Während ACTA im geheimen verhandelt wird, kopiere ich im geheimen weiter.
 
"Nachdem sich jeder davon überzeugen konnte, dass alle bei ACTA zur Eindämmung von Rechtsverletzungen vorgesehenen Maßnahmen bereits dem deutschen Schutzniveau entsprechen, sollte das Abkommen nun auch unterzeichnet werden"

Wenn die Maßnahmen bereits dem deutschen Schutzniveau entsprechen, warum soll die Bundesregierung dann überhaupt noch ACTA unterzeichnen? Die Wahrheit wird hier scheinbar mal wieder nicht ganz so genau genommen....
 
GEHT DEMONSTIEREN... Nur in der Masse sind wir stark!!!
 
Auch ARD und ZDF sind für ACTA. ich finds schlecht.
 
@jediknight: deren Finanzierung (GEZ) und ACTA passen doch auch irgendwie zusammen. Und beides sollte IMO abgeschafft werden. EDIT: und passt auch zusammen mit "Die Deutsche Content Allianz hatte sich ursprünglich zusammengeschlossen, um das so genannte Leistungsschutzrecht zu erstreiten. Dieses sieht vor, dass die Medienunternehmen, denen es nicht gelingt, ihre Geschäftsmodelle auf das Internet-Zeitalter umzustellen, über eine Zwangsabgabe subventioniert werden."
 
Rechte-Lobby oder Rechte Lobby?
 
@monte: Es ist schon manchmal schwer Zwillinge auseinander zu halten;)
 
@monte: In meinen Augen das gleiche und ja mir ist die Doppeldeutigkeit durchaus bewusst. Vielleicht sollte sich die Rechte-Lobby mit den rechten Parteien zusammen tun, denn zumindest was die Zensurmaßnahmen angeht scheint man ja mit diesen Gedankengut zu sympathisieren. (Oder glaubt ernsthaft jemand, dass eine rechte Partei an der Macht nicht die totale Kontrolle über die Bürger haben wollte.) Zumindest in dieser Hinsicht kann man die ACTA-Unterstützer meiner Meinung nach der rechte Gesinnung zuordnen.
 
Willkommen in Utopia. Ich will alles +10%, und das so schnell wie möglich bitte.
Die demokratischen Grundrechte der Allgemeinheit, der Bevölkerung,
der Bürger sind weniger wichtig, die kann man ja getrost unter den Teppich kehren. Träumt weiter §
 
Mal ne frage am rande, wiviele Portale für legale Musikdownloads gibt es eigentlich? Und wieviele Online-Videotheken gibt es?
 
untergang dem lobbyismus!
 
dazu sag ich nur hier eintragen https://secure.avaaz.org/de/eu_save_the_internet_spread/
 
#STOP ACTA !

Jeden den etwas daran liegt, sollte bitte zur DEMO gehen !

wie xiu schon gesagt hat - gemeinsam sind wir stark !
 
"unterschreiben - oder es knallt!" - da fällt mir nur ein "GEH K*CKEN JUNGE! diese typen machen sich langsam aber sicher ziemlich lächerlich und ziemlich unglaubwürdig. diese subventionierung weil man zu blöd ist sinnvollen content zu produzieren ist ja wohl auch mehr als fragwürdig - das kann ja wieder nur von cdu/csu + lobbyisten erfunden worden sein
 
Interessanter Artikel: http://bit.ly/xpizSD -> https://ssl-101758.1blu.de/2012/02/16/offnen-sie-sofort-die-tur-lizenzpolizei/
 
https://www.facebook.com/pages/BekACTA-Schei%C3%9F/297252947001363
 
Wow! Respekt Herr Kahle - deutlicher und informativer Artikel. Schön, dass Sie das Kind beim Namen nennen. Abgesehen davon ist die Forderung der Content-Mafia natürlich ein Witz, aber aufgrund der fortschreitenden Aufklärung der Bevölkerung durchaus verständlich. Da müht man sich monatelang in den Hinterzimmern um eine optimale Absicherung der überholten Geschäftstätigkeit und jetzt drohen die Felle davon zu schwimmen. JETZT muss dringend unterschrieben werden, eine öffentliche Prüfung der Sachlage würde ja nicht mehr zum gewünschten Ergebnis führen. SCHNELL, bevor die alle mitbekommen, was wir da ganz demokratisch getrieben haben.
 
Scheiss auf ACTA! Das Zeug wird sich aber trotzdem durchsetzen denke ich... Ist alles Plan der NWO :)
 
@RoyalFella: New World Order? hihi
 
Zitat "Rechte-Lobby fordert Unterzeichnung von ACTA" Die Rechten sind mir schon lange ein Dorn im Auge. ;) Ne mal im ernst, ACTA gehört weg. Die Musikindustrie ist einfach nicht mit der Zeit gegangen. Die Konsumenten wollten schon viel früher weg von der Musik CD von DVDs oder Papierbüchern. Wenn es Medienunternehmen nicht schaffen auf das Internetzeitalter umzustellen, sollen sie einfach pleite gehen wie jedes andere Unternehmen auch, was nicht sinnvoll wirtschaftet. Es muss absolut nichts künstlich am Leben erhalten werden was eigentlich schon lange tot ist.
 
Gema.. war ja klar.
 
Man lese nur mal den ersten und den letzten Absatz, das klingt so herrlich absurd :D
 
Ich hoffe selbst wenn Acta durchkommt (was ich NICHT hoffe), dass die sowas von auf die Schnauze fliegen und der Handel zusammenbricht und die Bevoelkerung wirklich NIX mehr kauft was Content ist. Ausser Nahrungsmittel halt.
 
Ey... kreativ? Was ist da bitteschön noch kreativ? Sollen die lassen, wie es ist. Dann verrecken nämlich die Möchtegernkünstler, die nix anderes tun, als ihr Hobby zum Beruf machen. Nur weil jmd meint singen zu können, oder malen zu können, kann nicht einfach so ein Künstler werden. - Welcher Künstler, der von der Lobby aufgebaut wurde, hat wirklich was neues, was wundervolles geschaffen? Das waren doch nur die kleinen Gruppen, die ohne einen Label sonst keine Chance haben. Doch genau diese Labels sind mit ihren Massenmärkten das Problem für die echten Künstler. Außerdem: Kunst wird nie aussterben, so wie die Geldgeier es immer wieder behaupten. Kunst wird es immer geben. Alles, was kopiert werden kann, ist keine wirkliche Kunst. Denn Kunst ist es eben etwas neues zu erschaffen und das immer. Ergo, es kann gar nicht kopiert werden. - Ich sage nicht, dass Raubkopien von Musik, Videos oder Software gut sind. Dagegen sollte man vorgehen. Aber man sollte nicht pauschal einer Mafia aus Lobyisten, die Angst haben, ihr Hobby könnte eines Tages sie nicht mehr ernähern, einfach alle Rechte geben. - Ich meine, ich verstehe ja deren Standpunkt durchaus. Doch nicht aus dem Munde jemand, der seine Brötchen damit verdient alles zu tun, damit andere ihr Geld ausgeben. Warum reden die Künstler nicht selbst? Achja.. könnte ja ihrem Image schaden die armen armen Kunden zum Kauf zu zwingen. - "Hey ich bin Softwareentwickler, eigentlich ist das auch eine Kunstart, denn man erschafft etwas neues. Man bedient sich zwar Werkzeugen, die es bereits gibt, aber ohne Kreativität geht es halt nicht. Nun schreibe ich eine Software, die gut ist, die schön ist, die halt jeder haben will. Ich stelle sie sogar ins Netz, ja hey, denn ich will nicht an der Software selbst verdienen. Ich will an den illegalen Kopien verdienen, die es dann garantiert gibt. Das ist doch ein lukratives Geschäft. Oh Moment, habe ne Idee. Wie wäre es mit einem Gesetz, welches das auch noch unterstützt? Natürlich nicht direkt, das wollen wir nicht. Es gibt ja noch Politiker mit Hirn, die könnten das ja merken. Also machen wir es indirekt."
 
Wie dreist!
"Ansonsten bestehe die Gefahr, dass die Kluft zwischen der deutschen Kreativwirtschaft und den Gruppen, die den Schutz des geistigen Eigentums als einen Angriff auf die Freiheit im Internet diskreditierten, noch größer wird. " Mit anderen Worten: Unterschreibt das Ding entlich, bevor der Pöbel noch mehr rebellier!" Unfaßbar!
 
"dass man das Netz zusammen mit zeitgemäßen Angeboten längst als unverzichtbare Zukunftssicherung begriffen habe." Zeitgemäße Angebote? Wo kann ich denn legal Untouched DVD oder BR ISOs ohne Kopierschutz drauf herunterladen?
 
Wieviel Musik ich schon gekauft hab, weil ich vorher die CD ohne Einschränkung hören konnte (>256kbps MP3, besser FLAC)... Simfy war für mich ne Zeit lang eine Alternative, aber nach 3 Tracks Werbung und nur so und so viele Stunden Musik pro Monat sind schon ein K.O. Argument. Außerdem werden hier viele Indie-Bands schnell gelöscht. Schicke auch gerne MP3s an Freunde, die die Musik dann auch oft gut finden und vllt. sogar kaufen ... Das war doch früher mit Kassetten und so kaum anders. oO Habe erst vor 3 Tagen eine gute Band via Sharing entdeckt, die CD möchte ich mir auch demnächst kaufen. Auf der Arbeit wollte ich heute einen Stream des Albums finden, leider ohne Erfolg.
 
Da kann ich es ja nur als "Glück" ansehen das ich schon etwas älter bin, als die Mehrheit hier bei WF, und nicht mehr lange in dieser schei* Welt leben muss. Mit ACTA brauche ich kein Internet, wenn ich täglich mehrmals Gefahr laufen muss mich Stafbar zu machen.
 
Ich bekomm einen dicken Hals wie dumm die Deutschen sind. Der aktuelle Bundesfinanzminister, Herr Schäuble, ist laut Umfragen der Zweitbeliebteste Politiker in Deutschland. Als er noch, vor nicht all zu langer Zeit, Bundesinnenminister war wollte er STASI 2.0 in Deutschland installieren. Alle haben ihn gehasst. Haben das alle vergessen ? Die Hartz4 Hardliner Herr Gabriel, Herr Steinmeier und Herr Steinbrück stehen in den Beliebtheits Umfragen auch wieder ganz oben. Ich kann nur mit dem Kopf schütteln wie dumm wir Deutschen doch sind. Also was sollen wir erwarten wenn wir so dumm sind immer das gleiche Übel zu wählen.
 
@flotten3er: ja, dumm und wohl auch leicht masochistisch veranlagt, wenn die ihn toll finden, obwohl er dafür verantwortlich ist, dass unser hart erarbeitetes Geld anderen Staaten zum fröhlichen aus dem Fenster werfen geschenkt wird.
 
Und ich fordere von der Content Allianz zuerst die Abschaffung der Pauschalabgabe bei der ich für Sachen bezahlen muss, die ich machen könnte, aber gesetzlich nicht darf. Die Pauschalabgabe ist mMn. genauso sittenwidrig wie die GEZ.
 
@TheCrow77: Sittenwidrig UND gesetzeswidrig.
 
Ich kann nur hoffen, dass genügend Menschen dagegen angehen, sei es im Internet, bei Protestaktionen usw.
Am wichtigsten finde ich aber, dass erst einmal Aufklärung betrieben wird, denn wem wenn nicht Anonymus und auch der Piraten Partei ist es überhaupt zu verdanken, dass wir davon erfahren haben.
Dieser Gesetzesentwurf sollte schön still und heimlich im Hinterzimmerchen unterzeichnet werden, aber keiner hätte mit solch einer schnellen und massiven Gegenwehr von uns Anons gerechnet.
Ich kann nur jedem empfehlen, sich ACTA mal komplett durchzulesen, dann wird erst das ganze Ausmaß ersichtlich.
Von wegen nur Lizensrecht und Co.
http://acta.digitalegesellschaft.de/
Wenn wir uns nicht wehren, dann haben wir Zustände wie in China kombiniert mit den USA.
Gott sei dank gibt es aber auch genügend politiker, hauptsächlich von den Grünen und den Linken, die ebenfalls dagegen sind.

Ich bin Anonymous sympathisant!

Gegen ACTA, für ein freies Internet!
 
@reckenoh: Anonnymous is Legion. We don't forget. We do not forgive. :D
 
@MS1889:
Vor einigen Monden wußte ich absolut nichts von solchen Gruppierungen, aber wenn man erst einmal den Kontakt zur Zelle hergestellt hat (was echt schwer war) und Insider Infos bekommt, dann kann es einen übel werden was die feine Wirtschaftslobby mit uns vor hat.

http://www.du-bist-anonymous.de/links.html

Anonnymous is Legion. We don't forget. We do not forgive.
 
Seht mal hin, wer ACTA unterstützt. http://url9.de/ia7
 
WER FUER ACTA IST, IST GEGEN DEMOKRATIE, IST GEGEN RECHTSSTAATLICHKEIT UND AUCH GEGEN EINEN FREIEN MARKT! //ironie on// wo war nur mein patronengürtel, mein raketenwerfer...ich möchte einen treffen mit diesen leuten, um uns zu befreien! //ironie off// wer menschen grudssätzlich als kriminell einstuft wie die musik und film industrie, muß sich nicht wundern, das man sie nicht achtet und als feind betitelt.
 
Dit jibt Kriech, ik hap dit do jewusst, verdammte kake!
Hier ist eine kleine Geschichte des Urheberrechtes http://www.heise.de/tp/artikel/33/33092/1.html
 
na und? Wer hat wohl mehr Macht? Wohl doch eher die Bundesregierung. Also wird nix gemacht ganz einfach!
 
@legalxpuser: das erzählt man uns und genau DAS ist falsch! die meiste macht haben WIR, DAS VOLK! wir sind millionen, wir haben die macht! sollte sich jeder von uns jeden morgen laut vor dem spiegel sagen!
 
oky lernen für winfuture.de und den user
ich hoffe euch fellt die kinlade nich runter

ACTA Wer lieferte damals für die EU die entsprechende Ausarbeitung
Veröffentlicht am 16.02.2012 von SemperVideo

https://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=n6nf14Rc03U

In diesem Video ein Blick auf die EU-Politiker, die ACTA federführend begleitet haben.
ACTA: Wer lieferte damals für die EU die entsprechende Ausarbeitung?
Quelle, Text und weitere Informationen: www.YouTube.com/user/SemperVideo
 
und hier noch was nettes aus dem irren haus deutschland
-----------------------------------------------------------------------------------
Staatstrojaner: Bericht des Bundesdatenschutzbeauftragten geleakt
-----------------------------------------------------------------------------------
Auf dem alternativen Nachrichten-Netzwerk Indymedia tauchte am heutigen Freitag der Bericht des Bundesdatenschutzbeauftragten Peter Schaar zum sogenannten Staatstrojaner auf. In diesem stellt Schaar erhebliche Datenschutz-Mängel bei der Überwachungs-Software der Firma DigiTask, aber auch bei deren Einsatz durch die deutschen Behörden fest.
-----------------------------------------------------------------------------------
weiter unter>
http://www.gulli.com/news/18180-staatstrojaner-bericht-des-bundesdatenschutzbeauftragten-geleakt-2012-02-17
 
Jetzt üben die Rechteverwerter schon Druck auf unsere Regierung aus. Mal sehen, wer zuerst einknickt. Wenn ich die Bundesregierung wäre, würde ich die dermaßen zurechtweisen, dass sie nicht mehr wissen, ob sie Männlein oder Weiblein sind. Wie anmaßend, dieses Pack!
 
die brauchen langsamm mal richtig eine aufs Maul, dieser wiederliche Dreckshaufen soll bleiben wo die Sonne nie hinkommt. Nichts mehr kaufen und zu schauen wie die armen Säcke den Bach runter gehen, und Harz4 beantragen müssen..........
 
oky lernen für winfuture.de
denn wenn mann den user natürlich im unwissen lest
keine Qwer linck,Qwer denker wie mich und andre noch zu lest bzw
beitrege löscht usw
-----------------------------------------------------------------------------------
dann klappt die propagander sher gut auch
denn der user soll nicht über den tellerrand schauen ( andre länder usw )
denn dann fellt die propagander in sich selber zusammen
und das mus ,sollte mann mit allen mitteln verhindern
denn dann steiegn die user hinter das spielchen
und werden wach und rebelirren usw
und ja ich weis ich und ein paar andre sind euch ein dorn
im auge da wier nicht auf die propaganda rein fallen
ego wersuch mann uns mudtot zu machen bzw
löscht mann einfach beiträge wie (merkel hochverat ) usw
-----------------------------------------------------------------------------------
und hier noch was nettes aus dem irren haus Großbritannien
-----------------------------------------------------------------------------------
wer einzusammenhang sieht leigt garnich mal so verkert !!!! ????
-----------------------------------------------------------------------------------
Großbritannien goes Vorratsdatenspeicherung heavy
Lars Sobiraj am 19.02.2012, 19:57 Uhr - 23 Reaktionen im gulli:Board
-----------------------------------------------------------------------------------
Wie der "Telegraph" berichtet, soll in Großbritannien eine überaus umfangreiche Vorratsdatenspeicherung eingeführt werden. Neben allen Telefonnummern, Kurznachrichten und E-Mails will man dort sogar alle angesurfte Webseiten speichern, was den Geheimdiensten eine direkte Kontrolle aller sozialen Netzwerke eröffnen würde. Die Internet-Provider sollen die Daten für ein ganzes Jahr speichern.
----------------------------------------------------------------------------------
weiter >http://www.gulli.com/news/18195-grossbritannien-goes-vorratsdatenspeicherung-heavy-2012-02-19
----------------------------------------------------------------------------------
und hier noch was nettes aus dem irren haus syrischen
----------------------------------------------------------------------------------
Virus des syrischen Regimes im Umlauf?
Robert Clausen am 19.02.2012, 10:37 Uhr - 5 Reaktionen im gulli:Board
----------------------------------------------------------------------------------
Wie der Nachrichtensender CNN berichtet, haben Fachleute des Assad-Regimes offenbar Trojaner geschrieben, um syrische Oppositionelle ausschnüffeln zu können. Die ermittelten Informationen werden wohl an den Server eines staatlichen Telekommunikations-Unternehmens weitergeleitet.
----------------------------------------------------------------------------------
weiter >
http://www.gulli.com/news/18188-virus-des-syrischen-regimes-im-umlauf-2012-02-19
 
Ich möchte *GERNE* Geld bezahlen für legale Streams US-amerikanischer Serien mit O-Ton, halwegs zeitnah nach der Ausstrahlung. Ich darf es nur nicht, weil ich in Deutschland wohne. Aber das verstehen diese Firmen halt nicht, ist ja auch so viel einfacher Abmahnungen zu verschicken.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Videos zum Thema

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles