Alternative zum Valentinstag: Liebt den Datenfluss!

Da viele Hacker, Nerds, Geeks und Netzaktivisten wohl kaum etwas so sehr lieben, wie den freien Fluss der Daten, wird parallel zum heutigen Valentinstag auch der "Datalove Day" begangen. Dieser soll vor allem dazu anhalten, die freie Kultur des ... mehr... Daten, Sharing, Datalove Daten, Sharing, Datalove

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Danke für die Links der freien Musikstücke. Da muss ich zuhause erstmal stöbern, ob etwas für mich dabei ist.
 
@Hopfen: die haben Grooveshark vergessen: Die Plattform, auf der Musik von den Rechten befreit wird ;)
 
Happy Valentine! http://tinypic.com/r/mj8pwm/5
 
Ein Leben ohne Internet, bei uns kaum mehr vorstellbar. Das Regierungen die Bevölkerung dennoch davon abschotten ist die Realität. http://goo.gl/lWjNo
 
der 14. feb ist der geburtstag von "verräter judas". ich hab meiner freundin schon vor wochen klargemacht dass der valentinstag für mich nicht existiert, so gabs heut keinerlei diskussionen. wenn man seiner freundin zeigen möchte dass man sie mag kann man das jeden tag im jahr tun.
 
@asd332222: Bei mir gibt es auch nichts. Eine Rose kostet heute über 10€, die können sie auch behalten! Weder Grußkarten noch einen speziellen Anruf gibt es heute! Und das nicht aus einer Trotzreaktion, ohne diese ganzen News rund um den Valentinstag, würde ich den Tag nicht einmal bemerken.
 
@hhgs: Das sehe ich genau so. Kommerz, Kommerz und nochmal Kommerz...
 
@VerAppleR: Der Valentinstag ist eine Erfindung der Blumenhändler ^^ :)
 
@skyjagger: und Weihnachten von Karstadt ;-) Zum Thema: Valentinstag gibts bei uns auch nicht, wir sind BEIDE einvernehmlich dagegen ;-)

Und Datalove finde ich gut als Ersatz für Valentinstag, das werde ich behalten.
 
@Chilifanatiker: Er hat aber glaub ich Recht, der Valentinstag ist mein ich tatsächlich von einer Floristin in der USA maßgeblich verbreitet worden bevor er nach Europa schwappte.
 
@asd332222: Letzter Satz, das ist die richtige Einstellung. Das gleicheh at meine Mutter immer zu mir in Bezug auf den Muttertag gesagt.
 
ihr habt euch verschrieben, es heißt "DataLohr"...
 
@DataLohr: Was meinsten jetzt: "Alternative zum Valentinstag: Liebt den DataLohr!" oder "DataLohr Day"? :D
 
Den Valentinstag kennt inzwischen fast die ganze Welt. Nicht an jedem Ort wird er gleich gefeiert, doch fast überall beschenken Männer und Frauen ihre Liebsten. In Deutschland ist dieser Brauch allerdings noch keine hundert Jahre alt. Erst nach Ende des zweiten Weltkrieges hat es der Valentinstag bis zu uns geschafft. Der 14. Februar allerdings hat schon eine etwas längere Tradition.

Denn vor dem „Tag der Liebenden“ war der 14. Februar bekannt als „Geburtstag des Verräters Judas“, wie der Leiter der Dudenredaktion, Werner Scholze-Stubenrecht, erklärt. Ein gängiger Aberglaube in Norddeutschland, Böhmen und Schlesien lautete: „Kinder, die am 14. Februar geboren werden, werden nicht alt.“

Zum Gedenken an den Heiligen Valentin
Dass wir heute weit Schöneres mit dem Valentinstag verbinden, haben wir dem Heiligen Valentin zu verdanken. Zwar sind Geburts- und Todestag des Heiligen Valentin nicht bekannt, aber die Katholische Kirche hat den Tag kurzerhand mit einem Feiertag im alten Rom verknüpft. Damals war der 14. Februar Feiertag zu Ehren von Juno, der Göttin der Ehe und der Geburt. Schon damals sollen die Frauen an diesem Tag Blumen erhalten haben, so der Experte.
Wer genau der Heilige Valentin war, ist nicht bekannt. Aber es könnte ein Priester im 3. Jahrhundert gewesen sein, der Liebespaare trotz eines kaiserlichen Verbots nach christlichem Ritus traute. Heute verbindet uns nur noch wenig damit. Doch jedes Jahr am 14. Februar beschenken wir erneut die Menschen, die wir lieben.
...
Valentinstag 2012: Vom „Verräter Judas“ zum „Tag der Liebenden“ - weiter lesen auf FOCUS Online: http://www.focus.de/panorama/welt/valentinstag-vom-verraeter-judas-zum-tag-der-liebenden_aid_713779.html
 
Vielen Dank für die Musiklinks. Hätte nicht gedacht, dass da so gute Musik bei ist.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen