Markenstreit: Apple iPads in China beschlagnahmt

Apples Streit mit einem chinesischen Hardware-Hersteller um die Marke "iPad" hat in der letzten Woche einen neuen Höhepunkt erreicht. Chinesische Behörden haben begonnen, in einigen Städten den Verkauf des Apple iPad zu unterbinden. mehr... Apple, Tablet, iOS, Ipad, 3G Bildquelle: Apple Apple, Tablet, iOS, Ipad, 3G Apple, Tablet, iOS, Ipad, 3G Apple

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
"mindestens 45 Geräte" Uiuiui :D.
 
@Windows8: jo, und die anderen Händler haben sich gedacht: "Uiuiui" und habens freiwillig aus dem Sortiment genommen ;-) Die scheinen ziemlich Respekt vor der AIC zu haben
 
Und das im Land der Raubkopierer schlechthin.
 
Anscheinend ist Apple der Name "iPad" wichtiger als das Gerät selbst. Ich weiß zwar nicht ob es so einfach funktioniert, aber wieso ändert Apple den Namen nicht ? Die können sich doch was kreatives einfallen lassen. An Geld für Marketing und Werbung mangelt es ja anscheinend nicht :-)
 
@algo: Ich frage mich auch, ob die den Namen nicht einfach in "Apple iPad" oder so ändern können?
 
@XP SP4: Versuch´ Deine Firma doch mal "Bill Microsoft" zu nennen, mal sehen wie schnell du Post hast.:D - Namen einfach zu ändern könnte einen erheblichen Imageschaden herbeiführen. Das ist so, als wenn sich ein Kind auf dem Schulhof von einem kleineren Verkloppen lässt. Danach kommen immer noch andere.;)
 
@algo: dann müssten sie auch den namen iPod, iPhone ändern... achso und auch iMac, ich denke die haben einfach gedacht, eine so kleine firma, die sie mit lächerlichen 42000 übern tisch gezogen haben, würde sich nicht trauen gegen sie zu prozessieren. aber da haben wohl damals die anwälte nicht das kleingedruckte gelesen :D
 
Schön, dass Apple es auch mal abkriegt...
 
@noneofthem: Die Sache ist, dass es Apple scheiss egal ist! Sie verkaufen es munter weiter, egal welche Markenrechte oder Whatever sie verletzen. Die Negativschlagzeilen häufen sich bei Apple schon seit Monaten, mal sehen wann sie dadurch Schaden bekommen. Noch scheint es ja ziemlich egal zu sein bzw. sickert es nicht bis zu den großen Medien durch und somit an die breite Masse.
 
@hhgs: Warum diese Sehnsucht ?^^ Über Apple gab es schon genug schlimme Schlagzeilen und manche Zuschauer mussten sogar glauben, dass NUR Apple so etwas schafft (Foxxconn und Co.). Und trotzdem hat es Apple nicht geschadet. Ist mir auch egal, ist ja nicht meine Firma^^
 
@wichtelfichtel: Genau! Jammern rum wegen FRAND, verklagen aber andere wegen Kinderkram wie Slide-To-unlock, oder weil das Apfelblatt im Logo dem einen ähnlich ist und und und ... ich hoffe die kriegt einer der großen noch richtig dran. Am besten so, dass sie ne Weile erst mal gar nix verkaufen dürfen.
 
@wichtelfichtel: Ich stimme Dir zu! Aber ob das reicht um Apple zu bremsen. Ich fürchte nicht. Ggf. mischt sich die US-Politik in die wirtschaftlichen Probleme ein und stärkt Apple.
 
@Uechel: Na ob es in den USA so viel Rückendeckung gibt..... Als Obama den Jobs fragte, ob er sich vorstellen kann Produktion wieder nach Amerika zu verlagern, lächelte er und sagte nein...zu unflexibel. Ich weiß nicht warum den Jobs viele gut finden, er ist ein ..... durch und durch. Ihm ist sein Land quasi Scheiß egal. Hauptsache Apple macht ca. 260 Dollar Gewinn pro Gerät. So etwas ist doch echt abartig.
 
Die Chinesen eben...
 
Finde es nur fair, dass Apple wieder eine auf die Mütze bekommt, weil die eh die Konkurrenz mit Patenten ausschalten möchte.
 
@Sykwitit: das stimmt allerdings möchte das jeder hersteller... auch samsung und co...
 
Ist die Kopie einer Kopie eigendlich noch Produktpiraterie ?
 
@Eisman0190: Jau! Zumindest bezüglich der 1. Kopie. Und wenn dem Original immer noch sehr ähnlich, dann auch bezüglich des Originals.
 
Problem an der Sache: wenn die Geräte nicht beschlagnahmt werden, werden sie unter Hand weiter verkauft.
 
@King_Rollo: Was eindeutig beweisen würde, China ist eine Marktwirtschaft^^!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Preisvergleich iPad mini 4 32GB