Apple attackiert Google und geht gegen Nexus vor

Was die so genannten FRAND-Patente betrifft, plädiert Apple auf der einen Seite für eine Reform des (europäischen) Patentrechts. Auf der anderen Seite geht das muntere Klagen weiter. Jetzt geht Apple direkt gegen Googles Galaxy Nexus vor. mehr... Smartphone, Google, Android, Galaxy Nexus Bildquelle: Google Smartphone, Google, Android, Galaxy Nexus Smartphone, Google, Android, Galaxy Nexus Google

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Haben japanische Touchphones schon seit 2004.
 
@wuddih: Vielleicht sollte Japan Apple verklagen ;)
 
Ein paar Infos, die dem Artikel fehlen: "Auch in Europa hat Apple versucht, sich den Entsperrmechanismus patentieren zu lassen. Doch ein niederländisches Gericht hat das Patent für ungültig erklärt. Grund ist eben diese sehr umfassende Beschreibung. Denn Apple ist nicht das erste Unternehmen, dass eine Geste mit dem Finger auf einem Touchscreen verwendete, um ein Gerät zu entsperren, so das Gericht. Das war bereits 2004 auf dem Modell N1m der schwedischen Firma Neonode möglich. aeramobile"
 
@wuddih: Seit 23. Juni 2003 gibt es Windows Mobile 2003. Ich hab noch so ein altes Gerät. Ich bin der Meinung, ich hatte damals schon eine App zum Freigeben des Screens.
 
@ThorIsHere: Jepp, diese App heisst S2U2 http://tinyurl.com/dcwc2u Bzw. deren Vorgänger S2U. S2U2 kam glaube ich erst später, wenn ich mich richtig erinnere.
 
@wuddih: aber wer kein Patent hat, hat wohl Pech ;)
 
@moniduse: Nein, man kann sich nur etwas Neues patentieren lassen, dass nicht dem aktuellen Stand der Technik entspricht. Sollte es solche Mechanismen schon gegeben haben und Apple dabei falschen Angaben gemacht haben (was tatsächlich passieren kann), wird das Patent aberkannt...
 
@moniduse: Ein Patent gibts aber nur, wenn vorher noch niemand die Idee hatte.
 
@Not-Aus: Anscheinend gilt ein Patent, wenn es ein Gericht für gültig erklärt bzw. das Gericht zum Beschluss kam "vorher hat es noch niemand verwendet" und das war in den USA wohl so :-/ In der Niederlande hatten die Richter eine andere Meinung. Andere Menschen, andere Meinung. (Auch in den Gerichten so)
 
@moniduse: Stimmt nicht ganz, es gibt kein globales Patentamt und man muss seine Erfindung an meheren Stellen patentieren lassen, wenn man dies möchte. Wenn ich also ne Schraube erfinde, die man z.B. in beide Richtungen in Holz drehen kann und ich das nur in Deutschland patentiere, weil ich es nur dort verkaufen möchte, könnte rein theoretisch Apple daherkommen und diese Schraube vollkommen legal kopieren und in allen Ländern außer Deutschland verkaufen. Was meinste was auf den europäischen Patentämtern für ein Auslandsverkehr herrscht, dort müssen die Verwaltungsangestellten mittlerweile fließend englisch sprechen können, Formulare gibts mehrsprachig, und und und.
 
@wuddih: Aber kein Patent!
 
@TechArea: Japan hat ein eigenes Patentamt und ohne es jetzt zu suchen, ist eine SlideToUnlock-Funktion möglicherweise in ein größeres Touchsystem-Patent mit eingebaut, denn für diese eine Funktion ein eigenes Patent anzumelden wär dem Japaner zu schwachsinnig, deswegen gibts dort auch kein Patent auf Türklinken.
 
Diese ganze Klagerei nervt nur noch. Und das Apple auf einer Seite rumjammert das Motrola wiederum gegen Sie klagt ist lächerlich. Hoffendlich wird der Übernahme Motorolas durch Google zugestimmt. Dann kann Google zu Apple sagen: Wenn Ihr das Maul haltet und die Klagerei sein lasst dann tun wir das auch.
 
@movieking: nervt denk ich mir auch.. ers geht apple gegen samsung mit dem Galaxy Tabs & S2 vor und "scheitern" und nun gegen Motorola ... als Nächstes Nokia.. den Charme den Apple anfangs hatte haben sie für mich verloren, die Art und weise Geschäfte zu machen gefällt mir nicht.Es kommt ja schon so rüber als ob Apple es nötig hätte zu klagen, was sie laut ihren Quartals Berichten mit unglaublichen Gewinn nicht haben sollten.
 
@SecOne:
Wo ist denn Apple gänzlich gescheitert, weil 1-2 Verkaufsverbote nicht erreicht wurden? Apple hat eine beträchtliche Anzahl von Erfolgen gegen Samsung vorzuweisen (Produkte wurden aus scheinbar doch berechtigten Gründen in diversen Ländern gesperrt, Samsung konnte das bei Apple nicht erreichen) und die ganzen Prozesse sind ja auch noch nicht vom Tisch. Ferner hat sich die EU eingeschaltet und ermittelt gegen Samsung wegen den FRAND Patenten, ein wichtiger strategischer Erfolg aus Apples Sicht. Dazu hat man in den letzten Jahren wichtige, essentielle Patente wie die oben angesprochenen Multitouch-Patente zugesprochen bekommen. Die Schlacht ist noch nicht vorbei, aber einen klaren Sieger und besiegten gibt es noch lange nicht.
 
@GlennTemp: Es wird auch nicht einen Sieger und Besiegten geben - man wird sich einigen - irgendwann. Und die ganze öffentliche Empörung wird egal sein. Mit Nokia hat man sich auch geeinigt und schon war das Thema vergessen... Eigentlich ist es ja auch, wenn man ganz ehrlich ist, ein stinklangweiliges Thema ;-)
 
@GlennTemp: Also bitte, Apple hat Samsung keinerlei Schaden zufügen können, weder im Bereich Image oder bei den Finanzen. Die Geräte waren trotzdem immer verfügbar. Apple hat mit der ganzen Aktion eher Werbung für Samsung gemacht. Und Sieger und Besiegte wird es eh nicht geben, sondern nur Verlierer und zwar uns Kunden...
 
@GlennTemp: "Produkte wurden aus scheinbar doch berechtigten Gründen in diversen Ländern gesperrt" Meines Wissens war das das einzige Land, wo Apple mit dem Verkaufsverbot Erfolg hatte, Deutschland. Und selbst hier wird über die Gültigkeit des Geschmacksmuster an sich noch entschieden werden. Unter Umständen könnte Apple nach der ganzen Klagerei nackter dastehen, als jemals zuvor, zumal in diesem Patentkrieg schon eine ganze Reihe von Apples Patenten für ungültig erklärt wurden.
 
@SecOne: Immerhin musste Samsung erst das Design des Galaxy Tabs überarbeiten und eine neue Version rausbringen bevor sie vor Gericht Erfolg hatten - von daher kann man kaum von komplettem Sieg der einen oder anderen Seite sprechen.
 
@movieking: Es stimmt zwar dasss diese Herumklagerei tierisch nervt, aber vielleicht stößt dieses Vorgehen auch an höheren Stellen auf, sodass die Verfahren mit Softwarepatenten doch nochmal überdacht werden, wenn das Fass überläuft. Dann dürfte alles besser werden --- oder schlimmer.
 
Naja jetzt wo die gegen Samsung verloren haben, brauchen die Patentanwälte ja neue Spielpartner
 
never ending story...
 
So langsam geht mir das auf die Nüsse! Samsung gegen Apple -> Apple gegen Samsung... endlos so weiter... NERV!
 
Ich kann es nicht mehr hören...
 
Oha nach erfolgreichen Klagen gegen HTC und Samsung gehts jetzt gegen Google. Bin mal gespannt ob das nicht ne Nummer zu hoch ist. Apple macht sich immer mehr Feinde
 
War leider abzusehen als das Patent zugesprochen wurde:
"31. Oktober 2011 - tomshardware.de: Bisher hat Apple zwar noch nicht die Absicht geäußert, andere Unternehmen rechtlich zu verfolgen, die dieses Patent verletzen, aber angesichts der jüngeren Vergangenheit hegen wir kaum einen Zweifel daran, dass Apple genau dies tun wird.

Irgendwie ist das Ganze ein "herrlich" krankes Beispiel für den Zustand des Patentrechts..."
 
http://goo.gl/p4Ig9 der klassiker
 
Hier kommt das zutage was in Silicon Valley so üblich ist. In jeder Firma dort sitzen in den Vorstandsgremien Leute aus der Konkurrenz, lange Zeit ging es gut, da jeder mit jedem verschiedene Deal einhandelte, sei es zwecks Arbeitsverträgen von wichtigen Mitarbeitern über Software und Funktionsübernahme in fremde Systeme oder Software etc. Da man aber mit Klagen anfing, tut jeder so als wäre er eine beleidigte Leberwurst. Ich denke halt einfach, Silicon Valley ist und war immer eine grosse Familie die unter einander eine Hassliebe verband, jetzt herrscht halt Rosenkrieg...
 
Jeder angebissene Apfel fault irgendwann...
 
@BillyRayV: Ich denke eher, der CountrySänger wird langsam alt und fällt vom Pferd... braucht mal eine Generalüberholung ;)
 
@BillyRayV: Äpfel die nicht angebissen sind, faulen auch irgendwann :-)
 
Das nimmt ja immer noch kein Ende! Wie weit wollen die denn noch gehn? Ich bin mir sicher, das die dadurch bald tief stürzen werden.
 
Ach Apple, merkt ihr überhaupt wie lächerlich ihr euch macht? Nein, dann macht so weiter!
 
@testacc: Ich glaube Apple merkt das nicht, weil die ganze Zeit die Telefone klingeln - bei so vielen iPhone- und iPad-Bestellungen... aber - ihr habt ja alle Recht - Apple's Untergang hat ja schon begonnen... seit 4 Jahren... ;)
 
@eN-t: Das sagt keiner, aber es ist einfach nur lächerlich, was Apple da macht. ;)
 
Apple hat es revolutioniert und für euch zur selbstverständlichen Gestik gemacht. Als ich das erste mal ein iPhone in der Hand hatte, war das für mich komplett neu und ungewohnt. Es gibt sicher zig Möglichkeiten ein Handy zu entsperren, man müsste nur mal unvoreingenommen etwas entwickeln. Aber da Slide to Unlock total simpel ist, ist es doch klar das man dort anknüpfen möchte.
 
@cap89: du sagst es. Total simpel. So simpel, dass andere auch unabhängig von Apple auf die Idee kommen können und auch schon vor Apple gekommen sind
 
@zwutz: aber offensichtlich es nicht patentiert haben... wie kommt ihr eigentlich immer darauf das nur komplexe Sachen patentiert werden sollten!?
 
@cap89[re:2]: Ok, dann werde ich jetzt das "In der Nase popeln" patentieren lassen. Wenn ich oder einer meiner Spitzel dich dabei erwischen, dann verklage ich dich erst mal auf eine Million Euro.
 
@seaman: ja wenn du dadurch in deinem Popelwettbewerb Nachteile hast und ich aufgrund deiner grandiosen Technik den Dreck aus der Nase zu holen besser bin als du, nur zu...
...aber mir wird sicherlich noch was einfallen wie ich es anderweitig hin bekomme und trotzdem besser bin als du! ;)
 
@cap89: Es kommt drauf an, wie ich das Patent beschreibe. Aber dazu sage ich nichts. Du bwirst noch von mir und meinem Patent hören und lesen! Glaub mir! ;-) ****** Ganz ehrlich, wie kannst du denn bitte dafür sein, dass eine einfache Wischbewegung auf einem Touchscreen patentiert werden darf? Das ist doch total krank und idiotisch, oder arbeitest du für Apple und sollst im Auftrag des in Bielefeld lebenden Steve Jobs auf WinFuture herum trollen?
 
@seaman: Wo steht denn das ich dafür bin? Und ich kann dich beruhigen ich arbeite nicht für Apple, aber in der Telekommunikationsbranche und bringe einzig Verständnis für Apple in diesem hart umkämpften Markt auf. Auch wenn es noch so lächerlich und absurd klingt, es entscheiden Kleinigkeiten. Auch eine banale Wischbewegung. Wie wärs mit nem Berühren einer Fläche für ne gewisse Zeit (man könnte sie sogar definieren) zur Entsperrung? Es gibt viele Möglichkeiten...
 
@cap89: Du hast es noch nicht verstanden. Es geht darum, dass es nicht nur lächerlich ist so etwas banales zu patentieren, sondern es schadet auch der Allgemeinheit. Zudem zeigt es, wie korrupt unsere Gesellschaft eigentlich ist. Ok, ich will nicht ausschließen, dass ich selber so handeln würde, wenn ich in der Patentbehörde arbeiten würde und mir jemand 100 Millionen Euro in die Hand drückt, damit ich das Patent für Popeln unterschreibe. Aber trotzdem zeigt diese Patent mal wieder, wie krank, korrupt und kapitalistisch unsere Gesellschaft eigentlich ist. Für Geld würde jeder alles tun, egal ob er/sie es mit dem eigenen Gewissen und mit der menschlichen Logik vereinbaren kann oder nicht.
 
@seaman: Ich glaub an so einer Entscheidung sind mehr als eine Person beteiligt. Pauschal Korruption zu unterstellen ist schon ein ziemlich starker Vorwurf. Unwissenheit, technisches Unverständnis, Zeitmangel - das alles kann ich mir durchaus vorstellen. Pauschle Korruptionsunterstellung bei etwas, daß einem nicht passt ist echt ne Nummer zu simpel.
 
@seaman: Du willst es nicht ausschließen das du für 100 Mio. deine Verpflichtung umkurvst, aber unterstellst anderen Korruption. Ich glaube der einzige der es noch nicht ganz verstanden hat bist du!? Und wie Recht du hast, unsere Allgemeinheit trägt ja unwahrscheinlichen Schaden davon das se ihr Mobiltelefon, sofern sie kein iPhone besitzen, nicht mit einer Wischtechnik freischalten können. Wo soll das nur enden...
 
@cap89: Das Problem ist einfach, wie allgemein es beschrieben wurde. Apple hat ja diese Schiebebewegung aber hat sich jede Bewegung patatieren lassen.
Es ist also auch das Muster von Android, das herunterziehen von Samsung, der Ring zum "werfen" von HTC, das Rad von Honeycomb und alles andere inbegriffen obwohl es gänzlich unterschiedliche Bewegungen sind. Da es aber wie im Text schon beschrieben, bereits vor dem iPhone das N1 gab (das war damals ein echt geiles Teil) wird das Patent sicherlich für ungültig erklärt aber bis dahin versucht Apple eben noch möglichst viel radau damit zu machen und evtl. zwischenzeitliche Verbote zu erwirken - bis es eben dann doch aberkannt wird.
 
@cap89: Genau, das ist so simpel, dass es einfach nur lächerlich ist, so etwas überhaupt patentieren zu lassen bzw. zu dürfen. Ich gehe mal davon aus, dass sich die korrupte US-Patentbehörde von Apple bezahlen lassen hat.
 
@seaman: Als ich das iPhone neu bekommen habe war das auch eins der ganz neuen Dinge für mich. Die ersten 2-3 Mal steckte ich das iPhone einfach in die Tasche - Ich kannte es immer so, daß ich das Handy in die Tasche steckte wenn ich aufgelegt hatte - Tastensperre hab ich fast nie benutzt. Das führte dann promt zu unbeabsichtigten Anrufen. Gerade bei einem Kapzitivem-Touchscreen kann ich mir gut vorstellen, daß viele Hersteller dieses Problem mit einer extra "Sperr-/Entsperrtaste" gelöst hätten. Eine Sperrtaste hat das iPhone ja auch, aber eben keine Entsperrtaste. Von daher war die Idee schon sehr gut und für mich zwar simpel, aber neu.
 
Habt ihr den Slide to Unlock bei Android 4 noch nicht gesehen?

Der hat jetzt wirklich garnichts mit dem Apple Unlockd a zu tun, es ist ein Kreis schaut euch doch mal an wie es aussieht bevor ihr Urteilt. Daher ist die Klage mehr als überzogen. Laut Apple darf man auf einem Touch den Finger nicht wischen da alles rundherum Apple patent ist.

Irgendwie schon krank was sie sich da erlauben. Seit wann darf Software so stark patentiert werden das normale Gestik schon darunter fällt. Schließlich will man sich doch garnicht erst vorstellen wenn die Maus patentierbar wäre, was hat das ganze für einen Sinn.

Richtige inovationen kommen mit Hardware, bei software gibt es schon die Development Kits, die anreihung des Codes ist doch völlig irrelevant solange der sich unterscheidet dürfte das Ergebniss doch gleich sein. Apple versucht ganz klar als erster das Ergebniss zu schützen und nicht den Weg dahin. Wenn das durchgeht war es das mit der Technologie.
 
@windoof7: "Der hat jetzt wirklich garnichts mit dem Apple Unlockd a zu tun" Das Patent ist so beschrieben, das es egal ist ob es ein Kreis oder sonst etwas ist
 
@wertzuiop123: ... genau das hat er im nächsten Satz geschrieben.
 
@tamandua: Was hat er geschrieben? Das man sich anschauen soll wie es aussieht? Es ist egal wie es aussieht... "a predefined gesture for unlocking the device" also "eine vorab definierte Geste zur Entriegelung des Geräts". Es ist egal ob der Entsperrmechanismus ein Kreis ist oder ein Rechteck. Und ja die Klage halte ich auch für überzogen. o1:re2
 
@wertzuiop123: .....Laut Apple darf man auf einem Touch den Finger nicht wischen da alles rundherum Apple patent ist....
edit: könnte auch sein, dass ich Deinen ersten Post falsch interpretiert habe...
 
Ach ja Apple, wenn es die Komödiantentruppe nicht schon gäbe müsste man sie glatt erfinden.
 
@Tomato_DeluXe: und patentieren lassen nicht vergessen..
 
Ich werde das Gefühl nicht los, daß in diesen ganzen Firmen die Rechtsabteilung grösser ist als die Entwicklungsabteilung.
 
Wieso hat die Welt uns Whitney Houston genommen? Apple würden viele viel weniger vermissen....
 
@BartVCD: Naja, Whitney Houston ist jetzt in Bielefeld, wo auch Steve Jobs seit einiger Zeit wohnt.
 
@BartVCD: Weil sie eine mehrfach Alkohol- und Drogenkranke Frau war? Ohne über die Todesursache spekulieren zu wollen würde ich behaupten, dass der Körper eine solche Belastung auf Dauer nicht mitmacht und damit umschreibe ich, was ich eigentlich denke. Ganz nebenbei ist das hier nicht Thema. Wenn du trauern willst, dann besuche eines der Fanforen.
 
Die Amis wollte ja unbedingt ihre Softwarepatente! Jetzt haben sie sie - selbst Schuld. Das ganze Patentrecht gehört echt mal grundlegend überarbeitet und zwar ganz dringend! Doch so lange das nicht passiert müssen alle Beteiligten wohl nach den aktuellen Spielregeln spielen. Wenn eine Patentbehörde so ein Patent zugesteht, ist das wohl erst mal so und kann damit auch eingeklagt werden. Da muss dann wohl ein gericht entscheiden. Zusätzlich können Patente aber auch wegen "Prior-Art" aberkannt werden. Wenn die Kommentatoren hier Recht haben, sollte es ziemlich einfach für Google sein das Slide-To-Unlock Patent zu löschen und diese Klage abzuwehren. Die anderen 3 Patente kann ich nicht beurteilen...
 
Das Thema zeigt einmal mehr die Unsinnigkeit der Softwarepatente. Apple würde wohl auch das Atmen patentieren lassen, wenn sie es nur könnten.
 
Diese ganze Patentscheisse sollte Abgeschaft werden. Apple auch gleich bzw. die Rechtsabteilung von Apple. Auf der einen Seite ist Apple seit neustem gegen die FRAND Patente, auf der anderen Seite, benutzen sie aber genau diese um andere Firmen zu Verklagen (Galaxy Tab und jetzt Google) Diese "Slide-to-Unlock" Funktion soll etwas spezielles sein? Verklagt Apple bald jedes Hotel auf der Welt die Zimmerkarten zum Entsperren des Zimmers haben? "Unlocked" man ja sein Zimmer auch wenn man etwas von Links nach Rechts bzw. von Oben nach Unten zieht....wirklich Peinlich von Apple.
 
@Edelasos: Die Patente um die es hier geht sind eben nicht FRAND, da sie nicht notwendig sind um ein Smartphone herzustellen. Man kann die gewünschten Funktionen auch anders implementieren oder braucht sie gar nicht zwingend, das ist der Unterschied. Das Slide To Unlock Patent ist aber deutlich zu allegemein formuliert, das stimmt. Eigentlich sollte man so etwas gar nicht patentieren lassen können - aber das es anscheinend doch geht, ist aber nicht Apples Schuld, oder? Da sind Gesetzgeber und Behörden gefordert! Andere Hersteller haben auch genügend Trivialpatente, traurig aber wahr.
 
Slide-To-Unlock gibts doch schon ewig und schon lang lang vor apple denkt mal an schiebetüren zurück fg lach ( anfassen und zur seite schieben = offen ) aber ein besseres marketing kann apple den firmen nicht beschaffen mit ihren klagen denn wer will oder besorgt sich nicht gerne was was es regulär nicht zu kaufen gibt im eigenen land lach geht ja dank internet sehr sehr einfach ich freu mich schon auf die ganzen minuse die es dafür hagelt von euch lach
 
Ey Apple is doch der größte Patenttroll, den die Welt jemals gesehen hat! Ich fasse es nicht!
 
@fredthefreezer: du weist ja nicht mal was ein patentroll ist apple ist sicher keiner
 
bei Apple ist alles ausem Ruder gelaufen, die checken garnix mehr. Das dicke/böse Erwachen kommt noch, die sollen sich mal nicht als noch weiter aus dem Fenster lehnen. Dauert nicht mehr lange dann geht der Schuss ganz fett nach hinten los!!!!!
 
@didi58: Achja glaubst du das wirklich? ich nicht.
 
@didi58: stimmt, bei Apple ist alles aus dem Ruder gelaufen http://frncs.co/apple/
 
@didi58: ich verstehe nicht immer wie man jedes jahr sagen kann apple geht pleite usw dabei schreibt apple jedes jahr neue rekordzahlen
 
@DANIEL3GS: Laß ihm doch seine Verbitterung, wenn ich mit einem HTC oder einem Samsungknochen herumlaufen müßte wäre ich auch verbittert. Das ist eine ganz normale menschliche Reaktion. Forever alone sozusagen.
 
@Ispholux: ich mein ja nicht nur ihn sondern alle apple hater
 
@DANIEL3GS: Dann halt together alone. ; )
 
@Ispholux: Ich glaube das ist ein Mittel um sich selbst zu beruhigen. so nach dem Mottto "Bald ist es soweit, keine sorge, Apple wird schon untergehen. dAnn hat niemand mehr diese schicken dinger und ich kann mein Galaxy S wieder an die frische Luft bringen" *troll* :o)
 
das Patent für die unlock-Funktion ist i.d.T. sehr allgemein gehalten... wäre das selbe, als wenn man sich die Funktion der Türklinge oder des Fenstergriffes patentieren lassen würde.

Die Niederländer haben das schon richtig entschieden und gesagt "Nope" könnt ihr bei euch veranstalten, aber hier in der EU läuft das allgemeine Zeug mal garnicht. - Wegtreten!
 
nicht die patente sollten abgeschafft werden, sonder der ganze "apple" verein. da kann man ja schon sagen: "vom sound behämmert und benebelt"
 
Warum nervt dieser Patentklage-Scheiss so? - Weil Apple angefangen hat das zu machen, was andere Unternehmen schon 100 Jahre praktizieren. Apple ("die Guten") verhält sich jetzt wie der Rest der Industrie, das nervt vor allem weil jede Website darüber berichtet. Dass jedoch andere Unternehmen dies dauernd tun und dass darüber sonst nicht so ausführlich berichtet wurde, wird uns nicht mitgeteilt. So dass jetzt der Eindruck entsteht Apple hätte allen den Krieg erklärt. Und das ist das nervigste an der ganzen Situation. Patentklagen sind so normal für die Unternehmen wie Kaffeekochen. Es gehört dazu um das Revier abzustecken und um klare Bedingungen bei der Lizensierung von Technologie zu sorgen. Andernfalls hätte AMD z.B. niemals eine Chance gehabt.
 
Apple ist so witzlos mit ihren Klagen. Machen zwar viele bzw. alle... aber bei Apple wirkt es nochmal lächerlicher irgendwie. Ich hoffe Google macht jetzt mal nen rundum Schlag. Weil die haben sich ja wirklich bisher da raus gehalten (weils eben witzlos ist) Würde mich mal interessieren was Google + Motorola dann da für Patente auspacken kann.
 
@nodq: "Machen zwar viele bzw. alle... aber bei Apple wirkt es nochmal lächerlicher".....Na da hat WF gute Arbeit geleistet
 
wenn der faule abbel frand will, soll er sich erst x an die eigenen kerne fassen, und franden. aber des kommt für den ka**laden natürlich nicht in frage
 
@snAke_LeAder: gut gemacht jetzt kannst du 1 euro in die schlechte Witze Dose einwerfen
 
ich hab das gefühl das richter die görßten apple fanboys sind und die nur deswegen mit solch einer banalen kac...geschichte durchkommen
 
Na endlich die Apple Futzis werden wach, hab ich schon total vermisst. Sone Eiergurke hab ich schon gehabt, da wussten die meisten noch nicht mal das es sowas gibt. Ich glaube kaum, das mir Leute aus dem Kindergarten sagen können, was ein gutes Handy ist oder nicht. Naja endlich wieder was zum Lachen........huuuuuuuuuuaaaaaaaa es lebe Apple. So, und nu los Apple Fanboys, jetzt seid ihr ja alle wach.
 
In den Niederlanden hat es nicht geklappt, aber anderswo ist Apple ständig erfolgreich. Mittlerweile jetzt müsste doch dem letzten Deppen eingefallen sein, dass das Patentsystem einigermaßen überarbeitet werden soll und solche allgemeinen Beschreibungen nicht zulässig gemacht werden dürfen.....Aber wem interessiert schon das eigentlich Problem. Schnell mal auf den fahrenden Bashing Zug einsteigen, Brain kurz abschalten und los Bashen.....Echt Leute, wenn ein Mörder durch ein Gesetzeslücke frei kommt, jammert ihr über das Deutsche Gesetz und wenn ein Konzern ein System ausnutzt, ist das System zwar in Ordnung, aber der Konzern ist Böööööse :-)
 
Das ganze wird langsam einfach lächerlich. Die pumpen einige Mille in den Arsch der Anwälte, anstatt das Geld für weitere Innovationen zu verwenden. Von solchen Klagen hat keiner was, am wenigsten die Kunden. Und Apple macht sich grad besonders unbeliebt mit der Dauerklagerei. Irgendwann gibts halt in der EU und den USA nur noch Apple Geräte, wei der rest durch irgendwelche Trivialpatente vom Markt geklagt worden ist.
 
DBDDHKP = D... bleibt D... da helfen keine Pillen - Gruß an Apple !
 
ja .. böses apple dem kann ich nur beipflichten. andere unternehmen haben ebenfalls patente und nutzen diese auch. schaun wir uns doch mal android an .. sicherlich ein gutes os und zu recht weit verbreitet aber auch android ist nicht frei von fehl und tadel... warum bezahlen z.b. hersteller wie htc, samsung und co "schweigegeld" an microsoft und von google hört man null hierzu.. sind da auch patente von microsoft betroffen und google erkennt dies indirekt durch sein handeln an? ach ja google .. hatten die letztes jahr nicht lauthals verkündet das elementare patente frei von lizensierung sein sollten ?? vor ein paar tagen hat google bekannt gegeben das sie nach übernahme von motorola (was nun offiziell abgenickt wurde durch eu + us handelsaufsicht) weiterhin deren klage verfolgen? bei der motorola klage geht es imho auch um frand patente die google ja wie gesagt lizenzfrei / geringe kosten zugesagt hat.. nun kommt apple und klagt gegen google mit zugesprochenen patenten (slide to unlock ist sicherlich auch ein ganz simpler prozess) und sind natürlich die bösen .. google sind die guten in diesem fall. ich denke das läuft dann darauf hinaus das hier eine gegenseitige lizensierung erfolgt. ich finde es immer wieder eheiternd wie man hier mit unterschiedlichem maß misst. ich
 
@Balu2004: Sie zahlen, weil Profis sich eben anders einigen. Halt professionell über Lizenzen. Nur die verzogenen Sandkastenkinder der Branche schreien nach der Mami, wenn das Nachbarskind eine ähnlich schöne Schaufel hat!
 
Wann kommt die erste Apple-Patent-Versicherung? Was hat Apple eigentlich nicht patentiert? Das leuchten eines Bildschirms mit Hilfe von Strom hat wohl nicht geklappt was?.... ho**s junge...
 
Langsam aber sicher werden sie größenwahnsinnig.
 
Ich frage mich immer wieder in den letzten tagen, warum zum geier klagt apple so viel rum wennn sie doch so dicke schwarze zahlen schreiben. Hej ein konzern wie APPLE müsste es doch garnicht nötig haben so ein hickhack zu betreiben. Aber denke mal genauer drüber nach.. Apple's berater stecken wohl dahinter den die haben den braten schon gerochen das es nur noch eine frage der zeit ist bis Android & samt aller anderen hersteller apple den rang abläuft wenn da nicht langsam versucht wir ein riegel vorzuschieben. Es wird der tag kommen an dem apple nichts weiter als ein unternehmen sein wird was total überteuerte geräte auf den markt schmeist wo der preis in keinster weise angemessen ist. Ist ja jetzt schon so... den was hat das 4S jetzt bahnbrechendes gehabt nix genau und so wird es auch in zukunft sein. Werdet sehn auch ihr Apple fanboys werdet irgendwann zu besinnung kommen... so und jetzt gebt alles apple fanboys.... 3...2...1... jetzt seid ihr dran!
 
@ flexxx > gut erkannt! Apple hat die Hosen voll trotz hoher Marktkapitalisierung / 1981 hatte Atari auch eine ähnliche Macht wie Apple auf dem Weltmarkt und ist schon 1984 auf die Schnauze gefallen.
Auch Apple war schon fast pleite und dank Jobs und 150Mill von Microsoft ging es wieder bergauf !
Das NEXUS ist momentan eine Hausnummer für APPLE und Samsung hat immer etwas im Peto eine Schippe drauflegen zu können. Der ganze Mist mit Geschmaschsmuster, runde ecken , Form ist schon lächerlich und peinlich ! Apple ist nicht mehr up to date, ein Samsung i8320 ( alias Samsung h1 360 ) konnte 2009 Filme in Hd Bilder / Filme aufnehmen und hatte auch damals schon ein Amoled Display mit 3,5 Zoll > wo also ist die Innovation von Apple ?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles