Bill Gates: DONKEY.BAS für iPhone & iPad erhältlich

Die Entwickler aus dem Hause XVision lassen einen echten Spiele-Klassiker im App Store für iOS-Geräte neu aufleben. Gemeint ist damit das Videospiel namens DONKEY.BAS, an dem auch Bill Gates direkt mitgewirkt hat. mehr... donkey.bas donkey.bas

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Überschrift verwirrt etwas! Zuerst dachte ich, Bill Gates hätte das Spiel explizit für die Apfel Geräte entwickelt. oO
 
@testacc: wir sind hier nicht bei der Bild-Zeitung wo man nur die Schlagzeilen liest und dann glaubt man weiss alles.
 
@testacc: Sie verwirrt doppelt. Man denkt auch, dass das Spiel lediglich für iOS erscheint. Ganz am Ende steht aber noch in einem Nebensatz, dass es auch für Windows Phone erhältlich ist.
 
@hhgs: es ist eben schön Bill Gates und ein Apfelprodukt in die gleiche Zeile zu schreiben :) ^^ löl rofl
 
@hhgs: "Ganz am Ende steht aber noch in einem Nebensatz, dass es auch für Windows Phone erhältlich ist" ... Schöner Hinweis auf die Winfuture-interne Bewertung der Mobilbetriebssysteme, bzw. die eigene Wertung des Redakteurs.
 
@testacc: absolut gleicher Meinung
 
@testacc: Ach komm hat wohl jeder gemerkt das die Qualität von WinFuture mehr als nur nachgelassen hat!
 
Ich befürchte das ist das Aus für Angry Birds (o.O)
 
DONKEY.BAS dachte erst an einen trojaner bei dem namen
 
Das wird wieder einmal eine Klage geben, denken die echt das MS so dumm ist "XVISION" NICHT mit Copyrightverstößen zu bombardieren ?
 
@Cooker: Du weißt doch gar nicht, ob der junge pupertäre Bill die Verwertungsrechte verkauft hat?! Vielleicht an IBM oder eine andere Firma. Und Bill Gates hat es ja nicht allein entwickelt... wer sagt, dass die anderen Entwickler auch bei Microsoft sind bzw. Sympathisanten?
 
@Qnkel: Der zweite Entwickler (Hauptentwickler) war Neil Konzen. Der Source Code von DONKEY.BAS war von Anfang an verfügbar. Ursprünglich wurde es nur für Demo-Zwecke entwickelt.
 
@Wollknäuel Sockenbar: Auch wenn der Quellcode frei verfügbar ist, kann auf den Inhalt ein Copyright sein und man darf es möglicherweise nicht für eigene (kommerzielle) Zwecke einsetzen.
 
Das Spiel lag ja nicht als Spiel, sondern als Quellcode als Programmbeispiel, wie einige andere, dem Basic bei. Und so spannend ist es nicht, man muss eine Taste drücken um die jeweils andere Fahrspur zu nehmen. Dafür 79 ct zu verlangen ist echt frech.
 
@winhistory: und wenn's 10 euro kostet, wozu die aufregung ? kaufs nicht und fertig.
 
Schade, gibts wohl dann nicht kostenlos im Win8 Appstore...
 
Seit wann heißt das Spiel selbst bitte DONKEY.BAS? Das .BAS war lediglich die Endung der Basic-Dateien. Die Spiele heute heißen ja auch nicht FIFA.EXE...
 
@ouzo: Die Entwickler haben es so genannt. Steht mit exakt diesem Titel im App-Store zur Verfügung!
 
@s-e-b: Ihr benennt aber nicht nur das aktuelle, sondern auch das ursprüngliche Spiel im Text so.
 
Was is eigentlich mit GORILLA.BAS? Das hat damals auch gerockt! :D
 
@RocketChef: NIBBLES.BAS!
 
@RocketChef: Genau. Das war das meist gespielte Spiel auf unserem DOS-Rechner. Gorilla yeah.
 
@RocketChef: Zumindest mit Flash fähigen Geräten kann man es spielen. http://www.kongregate.com/games/Moly/gorillas-bas
Dort findet man sogar eine Version mit Online-Mehrspielermodus.
 
Selbst da wirkt die Steuerung mit den Touchscreens mittelalterlich. Ich finde eine richtige Tastatur ist fortschrittlicher als ein Touchscreen.
 
ich glaub das spiel war sogar noch in Windows 98 im System32-Ordner mit dabei, falls ich mich net irre, als .bas-Datei, mit QBasic ausführbar. in MS-DOS 6.22 war sie auch noch mit drinn.
 
Android bitte...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Windows 8.1 im Preisvergleich