Galaxy 10.1N: Apple scheitert mit Verbotsantrag

Eine Schlappe musste Apple heute im Streit um das Samsung Galaxy 10.1N einstecken: Das Landgericht Düsseldorf hat entschieden, dass der Vertrieb der abgeänderte Variante des Samsung-Tablets nicht untersagt wird. mehr... Apple, Samsung, Patente, Patentkrieg Apple, Samsung, Patente, Patentkrieg Apple, Samsung, Patente, Patentkrieg

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
apple hat doch fast alles erreicht was es zu erreichen gilt: verzögerungen und verunsicherung beim geneigten käufer.
 
@Matico: und dass sich Apple mit dem Affentheater auch ein wenig lächerlich gemacht hat. Nur leider bekommt man das ausserhalb einiger IT Seiten nicht wirklich mit. Naja, Hauptsache die Geschichte ist nun endlich beendet. Wobei ich mir da bei Apple irgendwie noch nicht sicher bin...
 
@Matico: hahahahaha...@Apple
 
@Matico: Apple hat erst alles erreicht wenn Samsung endlich den Bach runter geht :)
 
@iPhone: Jo, denn dann stehen sie plötzlich ohne Fertiger für ihren Schund da. Schon blöd wenn man letztlich nichts weiter ist als ein Distributor für Fertiggeräte.
 
Die N-Version gefällt mir besser als die davor.
 
Das ist etwas, was ich schon beim Streit um das 10.1 nicht verstanden habe: Was will man an der Form eines Tablets auch großartig anders machen, ohne dass die Benutzbarkeit darunter leidet? Ich finde gut, dass die Richter das mit der abgeänderten Variante nun endlich auch eingesehen haben. Wettbewerb belebt das Geschäft - egal ob man nun lieber ein Tablet aus dem Hause Apple daheim haben möchte, oder das von einem anderen Hersteller. Das kommt am Ende uns allen zu Gute!
 
@RebelSoldier: Dann schau dir doch einfach mal andre Tablets an...ich denke deine Frage beantwortet sich dann selber.
 
@BuzzT.Ion: Ja - schau dir doch mal die anderen tablets vorm ipad an.
 
@-adrian-: Warum denn immer davor? Ich schau mir doch auch keine Pferdekutschen an, wenn es um Autos geht.
 
@OttONormalUser: Nur dass eine Pferdekutsche vom Prinzip grundauf verschieden ist. aber hey. als otto normal verbraucher wundert es mich nicht dass du keine ahnung hast wie tablets frueher waren.. du bist halt der typ hier http://goo.gl/ZRWJV .. die IT affinen leute eher http://goo.gl/dz8FC
 
@OttONormalUser: Dumme Aussage. Es geht um Tablet & Tablet Vergleich. Also solltest du nur Autos mit Autos vergleichen, nicht mit Pferdekutschen! Und da das iPad keine neue Entwicklung an sich war (gab schon Tablets vorher) fällt dein Vergleich nochmals schwerer. Somal man hier eh nicht so argumentieren sollte mit so doofen Vergleichen! Es geht einfach nur darum, das wenn man will, kann man andere Designs entwickeln und muss nicht nahezu identisches Design hinlegen! (siehe Motorola, HTC, Acer, Asus, etc.)
 
@BuzzT.Ion: ein monitor ist und bleibt nunmal im gleichen design -.- bei einem geraet wo der monitor ueber 90% der flaeche ausmacht .. ist es echt schwer da designtechnische wunder hinzulegen, oder
 
@-adrian-: Und trotzdem gibt es Hersteller die wirklich geile Designs auf die Beine stellen! Motorola Xoom z.B. Sieht einfach geil aus und liegt auch total geil in der Hand! :-) Im Grunde hast du aber Recht, vom Display ausgehend bleiben wenig Möglichkeiten, gut ist aber der der diese nutzen kann! :-)
 
@-adrian-: Aus den Pferdekutschen haben sich aber Autos entwickelt, die ersten haben nämlich einfach nen Motor reingebaut, bis einer kam und das Design änderte und es dann alle nachmachten. Das Design von Produkten passt sich der vorhandenen Technik an, denn wozu sollte man noch Knöpfe anbringen, wenn das die Software erledigt? Wozu 2cm dick, wenn das Innenleben immer dünner wird? Bei einem Tablet bleibt heute eben nicht mehr übrig als ein Screen in einem Gehäuse, alles andere ist obsolet. Und wenn man sich genau die Produkte die früher anders aussahen raus sucht und dann vergleicht, kommt so ein nichtssagender Screenshot raus wie deiner, gibts andersrum aber auch, und ist genauso nichtssagend! http://goo.gl/ZU23i
 
@OttONormalUser: du hast schon gesehen dass ich beide geschickt hab
 
@-adrian-: Deinen zweiten kriege ich nicht auf (Proxy), daher wusste ich es nicht, und dann bin ich auch nicht Typ1 ;-)
 
@OttONormalUser: Glaubst du dir deinen Schei... den du schreibst selber??? Hier mal zum reinlesen: http://www.vdi-nachrichten.com/artikel/Das%20Auto%20stammt%20vom%20Fahrrad%20ab/54942 Und du wirst im Netz noch einiges dazu finden! Desweiteren kannst du auch mit akt. Modellen vergleichen, was ich schon die ganze Zeit mache (Motorola Xoom z.B.). Und auch da wirst du bei verschiedenen Herstellern GROßE Unterschiede erkennen! Aber bleib bei deiner Meinung, machst deinem Namen mit deinen Kommentaren und deinem großen Reichtum an Wissen alle Ehre! :-)
 
@-adrian-: In deinem Before After Vergleich Link vermisse ich aber das Galaxy Tab ?! Stattdessen sind bei "After iPad" nur Geräte aufgelistet, dessen Schöpfer keine Klage von Apple am Hals hatten^^
 
@BuzzT.Ion: Ändert aber nix dran, dass es zwischen Fahrrad und Auto Pferdekutschen mit Motor gab. Ich kann auch viel vergleichen, und sehe überall Tablets, die sich ähneln aber nicht völlig gleich sind. So ist das bei Autos auch, viele Kleinwagen sehen sich heute so ähnlich, dass man sie von der Seite betrachtet nicht auseinander halten kann, und erst das Logo Klarheit verschafft. Warum du jetzt persönlich wirst, verstehe ich nicht. Aber klugscheiß du mal schön weiter, und sehe überall deine Plagiate, die Gerichte sehen es mittlerweile auch anders.
 
@OttONormalUser: Dann zeig mir mal was de in Geschichte gelernt hast und wie toll deine Allgemeinbildung ist indem du mir, so wie ich dir, mal einen Link zur Geschichte des Motors schickst! Die 1. Motoren (damals Dampfmaschinen) wurden für schwere Tore verwendet. Dann gab es ein Dampfauto, welches aus China stammte. Irgendwann später wurde der Dieselmotor erfunden, welcher von Daimler Benz erstmalig auf einem "Dreirad" verwendet wurde. In der ganzen Geschichte kommt nicht einmal eine Pferdekutsche vor!!! Was deine Autos anbelangt...ich bin Kfz-Mechatroniker, ich unterscheide dir die Autos sogar von oben und unten!!! Warum ich pers. werde, ganz einfach, weil du deinem Namen alle Ehre machst, ich muss nicht klugscheißen, kann Links liefern die deine Aussagen widerlegen! Du willst mir was vom Bären erzähln, stellt sich jetzt die Frage wer klugscheißern will. Wo du Plagiate siehst, weiß ich nicht, weiß nichtmal was du mir damit sagen willst, haste unglücklich ausgedrückt!
 
@BuzzT.Ion: Wen interessiert denn das? Was hat denn mein Nick jetzt damit zu tun, dass ich einen Vergleich ziehe? Hier deine Kutschen, die es ja nie gegeben hat: http://goo.gl/qfvYs und hier eine von Herrn Daimler persönlich: http://goo.gl/DSMGs Alles gelogen gell. Selbst in deinem dämlichen ersten Artikel steht was von Kutschen, also was willst du? Wen interessiert denn von was die abstammen? Lese und verstehe, und lass hier nicht den Oberlehrer raus hängen. Autos kannste vll. unterscheiden, aber bei Tablets geht das nicht oder was? Ich soll Tablets mit Tablets und Autos mit Autos vergleichen? Gut, hier sind die Tablets VOR dem Eierphone: http://goo.gl/ZU23i EOD, das iss mir zu blöd!!
 
@OttONormalUser: Was interessieren mich Tablets vor dem iPad oder "Eierphone" (wie du es so schön sagst)? Mich interessieren akt. Modelle und da sieht keines aus wie ein iPad, heißt es gibt Hersteller die sehr wohl was andres auf die Beine stellen können, das was ich schon die ganze Zeit erzähle! Desweiteren habe ich nicht gesagt, nie! Ich habe lediglich gesagt, das eine Kutsche mit der Erfindung des Motors nichts zu tun hat und dieser auch nicht zuerst bei Kutschen eingesetzt wurde. Bis zu dem Teil der Geschichte habe ich vollkommen recht. Aber passt schon! P.S. bei deinen Tablets vor dem iPad ist auch klar zu erkennen wir unterschiedlich Hersteller produzieren können! Weiß echt nicht wo dein Problem liegt, somal du selber fragtes warum davor! Am Ende geht es bei uns doch jetzt um den Motor und die Pferdekutsche! Voll geiles Offtopic! :-)
 
@BuzzT.Ion: Wenn du die Unterschiede doch siehst, wieso gehst du mich dann an? Nix anderes wollte ich mit re:3 sagen! Es geistern Screenshots durch das Netz, wo jeder sich den raus sucht der ihm passt, siehe: re:4, deshalb fragte ich warum sich diejenigen die Plagiate sehen immer Vorläufer der Tablets raus suchen, man vergleicht ja auch nicht die Vorläufer der Autos (Kutschen) mit den heutigen Autos. Ich habe auch nie behauptet, dass die Kutsche etwas mit der Erfindung des Motors zu tun hat, sondern dass Kutschen zu den Vorläufern der Autos gehören. Damit hab ich genauso Recht wie du. Also sind wir uns im Grunde doch einig was das Topic angeht, und dabei sollten wir es dann auch belassen. ;-)
 
@OttONormalUser: Recht hast du! :-) Belassen wir es dabei! :-) Wollte dich auch nicht doof anmachen, nur konnte den Vergleich mit Autos und Kutschen nicht so stehen lassen! Is wie Äpfel mit Birnen vergleichen oder Tablet mit Handy! Aber schön das wir noch auf einen Nenner gekommen sind! :-)
 
Ich denke wenn man ein top produkt hat von dem man sehr überzeugt ist muss man nicht so handeln wie apple. Wenn man das bessere gerät hat verkauft man es wenn nicht dann verkauft es der mit dem besseren produkt. Geschmacksmuster bei einem tablet finde ich schon leicht kindisch muss ich sagen.
Das soll nichts gegen apples produkte sein!
Nur das was da teilweise abgeht ist lächerlich.
Überzeugen sollen sie mit qualität und guter hardware und gut ist.
Schade das wir schon soweit gekommen sind(geschmacksmuster).
Das schmeckt mir nicht!
 
@Carp: Sollte man dann nicht das Patentsystem und diejenigen, die das am Leben erhalten, kritisieren, anstatt Apple, die das System ausnutzen (was natürlich auch falsch ist, aber nicht vorgekommen wäre, wenn so etwas Triviales nicht existiert hätte....) ?
 
@algo: Gegen patente habe ich nichts muss ich dazu sagen. Denn wer viel geld in etwas steckt sollte auch geschützt sein. Aber bei geschmacksmuster hört es bei mir auf! Wie soll ein tablet denn bitte aussehen damit apple es nicht stoppen will.
Wie gesagt wenn es um sinnvolle patente geht bin ich immer auf herstellerseite aber das ist für mich einfach nur armseelig und man wird den eindruck nicht los die haben dann angst gegen samsung geräte zu "verlieren". Ganz außen vor ob man nun apple oder samsung geräte mag davon möchte ich gar nicht anfangen zu sprechen.
 
@Carp: Mit Patentsysteme, meinte ich ja auch das Geschmacksmuster System. Ob Apple Angst hat, kann man nicht genau sagen. Denn andere Hersteller haben schon Tablets gebracht, die in Sachen Qualität und Leistung viel besser als das G-Tab sind. Wie schon gesagt, Apple nutzt das System nur aus, weil sie eben 8/10 Geräte verkaufen möchten, statt 6/10 (was vorgekommen wäre, wenn G-Tab kein Verkaufsverbot hätte^^)
 
@Carp: Nicht gegen Patente, aber gegen Geschmacksmuster? Wie kommen die Leute eigentlich immer darauf, dass ein Design (im weiteren Sinne) "einfach so" da wäre bzw. sich mal ebenso erstellen lassen könnte und daher - im Gegensatz zu technischen Entwicklungen - nicht schützbar sein sollte? Gerade Apple, aber auch manch Autohersteller oder Designer, zeigt es doch ganz deutlich, dass teilweise das Design sogar noch wichtiger ist, als die rein technische Komponente. Die Entwicklung eines guten Designs, kann ebenso wie technische Entwicklung, nicht nur Monate und Jahre in Anspruch nehmen, sondern auch Millionen von Euro kosten. Warum eine solche Leistung, nämlich das Schaffen eines Designs, welches eine Vielzahl von Kunden ansprechender findet, als ein anderes Design, weniger schützenswert sein sollte, als eine technische Leistung, erschließt sich nicht.
 
@LostSoul: Ich weiß schon was du meinst und da sind wir schon der selben meinung! Aber wie soll ein tablet denn aussehen. Kreisform weil jemand anderer es vorher quadratisch gemacht hat. Also muss xy es in kreisform herausbringen? Weißte wie ich mein. Meiner meinung nach ist an einem tablet nicht viel zu rütteln.
Mit guter qualitativ, hochwertiger hardware und einem guten os kann man da punkten. Ich finde es geht bei sowas einfach zu weit mit dem aussehen.
 
[Zitat]Zuvor hatte das Oberlandesgericht Düsseldorf entschieden, dass das (erste) Galaxy-Tab-Modell gegen die Design-"Patente" von Apple, also die so genannten Geschmacksmuster, verstoße. Samsung wurde daraufhin der Vertrieb des Galaxy Tab 10.1 auf dem Gebiet der Bundesrepublik untersagt.[Zitat Ende] -- DAS IST FALSCH: das OLG Düsseldorf hatte am 31. Januar eine einstweilige Verfügung gegen das Galaxy Tab 10.1 aufrecht erhalten, diese Entscheidung aber NICHT (wie zuvor das LG Düsseldorf) auf eine Verletzung des “iPad-Geschmacksmusters” gestützt, sondern auf eine Verletzung von Wettbewerbsrecht. !!!! Apple hat mite dem Geschmacksmuster NICHT Recht bekommen.
 
@cosmique_bln: Und das ist etwas was ich nicht verstehe. Wenn man dieses Urteil als Grundlage nimmt, müsste das 10.1 N ebenfalls verboten werden, da es das iPad laut Richter nachahmt. Nicht falsch verstehen, ich finde es gut, dass es NICHT verboten wird.
 
Da sind ganz klar beide Unternehmen schuld: 1. Samsung, weil sie mit ihrem Vorgänger Tablet ganz klar kopiert haben und jetzt freiwillig das Design geändert haben...2. Apple, weil sie die Konkurrenz nicht "anerkennen" wollen und ihren Erst Sieg ausnutzen, um weitere Tablets zu verbannen.....Irgendwie wollen beide nicht erkennen, dass es auch anders geht^^
 
@algo: Ahja, es ist also ganz klar, dass Samsung Apple kopiert hat, wenn es solche Designs auch schon vorher gab und man Apple selbst Kopiererei vorwerfen kann...
 
@TiKu: Wer zuerst kommt mahlt zuerst. So ist das nun mal in der Wirtschaft. Samsung hätte das gleiche getan...
 
@algo: Apple war aber mit dem Design auch nicht als erstes da, das Intel UrbanMax hatte zB. ein sehr ähnliches Design.
 
Naja, aber ehrlich gesagt sieht das Galaxy Tab jetzt auch ziemlich kacke aus, wie eines dieser Offroad-Handys die dick in Plastik verpackt sind.
 
@Dawkins: ach und davor waren die aus diamanten, oder wie ? :-)
 
Das neue 10.1N is, Apple sei Dank, potthässlich, mit diesen dicken Rändern an der Seite...
 
@Awake: Wenn Apple pleite ist, werden die Ränder wieder dünner.
 
Tja liebe Freunde von der Apfelfarm... geht euch jetzt der Ar**h auf Grundeis, weil die (bessere) Konkurrenz ihre Produkte (günstiger) auf den Markt bringen darf ?!!? nicht jammern, besser machen
 
@wurstbude: Ich bin ja froh dass du das beurteilen kannst du wurst :-)
 
@wurstbude: Troll dich.
 
Schade. Da gewinnt wieder mal das schlechtere Produkt.
 
@Ispholux: auch wenn das g-tab gewonne hat, macht es dies noch lange nicht zu einem besseren produkt. bald kommt schon das ipad 3 und viele weitere Konkurrenten haben schon starke Geräte in den markt geworfen. ;-)...Was Samsung im Smartphone Bereich nicht geschafft hat (nämlich iOs Geräte zu überholen), werden die im Tablet Segment never schaffen...
 
@algo: Laut der unabhängigen Stiftung Warentest ist das Samsung Galaxy Tab 10.1, mit seiner Infrastruktur besser als das iPad 2. Meinst du Samsung hat kein Galaxy Tab S 10.1 im Köcher, wenn das iPad 3 auf dem Markt kommt? Neben dem Quad-Core Exynos auf ARM Cortex A9, steht auch eine starke CPU-Famile auf Cortex A15 Basis in der Pipeline. Ein 10.1 Zoll Display mit 2560 x 1600 ist auch schon vorgestellt.
Die olympischen Spiele werden wohl zu einen großen Samsung Marketing Event, da wird einiges aufgefahren werden.
 
@floerido: Da können die noch so schön mit der Hardware glänzen, solange die Software nicht stimmt, hilft auch kein xCore und ein riesen Marketingevent.. Dem 4S Phone prophezeite man auch den riesen Flopp, da die Konkurrenz besser "glänzte". tja und was sagen die Zahlen ?!.....
 
@Ispholux: Warum? Apple hat doch verloren.
 
@TiKu: Siehst du ? Deshalb gibt es Geschmacksmuster, damit Leute wie du die Tablets nicht verwechseln...
 
"Obwohl sich die Gestaltung am iPad anlehne..." Zitat Landgericht Düsseldorf
Sagt eigentlich alles ...
 
das eigentlich schlimmer an der sache ist ja, dieses wort "ipad" hat sich ja nun etabliert...da hat einer ein xoom, galaxytab oder was auch immer und der technisch unversierte nennt diese dinger "hey gib mir mal eben dein ipad" oder "pad"...dann denkt sich der genau so technisch unversierte richter "huch...da wird wohl apple recht haben, also können die alles flache und recht eckige für sich beanspruchen", dabei gibts exklatante unterschiede im OS. als würd VW gegen jeden vorgehen, der einen wagen in der "golf-klasse" produziert. manches geht manchmal einfach ein kleines bißchen zu weit, klar weiss man nicht wo man die grenzen ziehen soll..aber wenn ich nen fast quadratisches ding hab mit nem knopf unten und ein längliches ding ohne knöpfe und mit ner aufschrift SAUSUNG wird mans doch unterscheiden können, zu dem die sich beim preis auch nciht viel genommen haben °_°
 
@DerTürke: Apple ist nicht gegen "jeden" vorgegangen. Und ebenso würde VW durchaus gegen einen anderen Hersteller vorgehen, wenn dieser einfach den Golf nehmen würde, 20 cm größer skalieren würden und einfach nur andere Außenspiegel dranpacken würde, selbst wenn dann vorne nicht mehr VW sondern "FooBar" am Kühlergrill stehen würde. Gleiches gab es z.B. gerade erst kürzlich bei BMW und einer recht offensichtlichen Kopie des X5. Es geht eben nicht um rechteckig und abgerundete Ecken sonden um ein Gesamtpaket aus Elementen - ebenso wie es bei der Kopie eines Autodesigns nichts um vier Räder und ein paar Türen geht.
 
@LostSoul: das apple geschmacksmuster ist eben so allgemein gehalten, dass es um ne karrosserie, türen und 4 räder geht. alles was flach, mit abgerundeten ecken ist usw...
 
@DerTürke: Kann man diese Leute schon "technisch unversiert" nennen, weil sie nicht zwischen iPad und G-Tab unterscheiden können ? Wenn man 10m entfernt ist, sieht man auch nur ein Tablet, was so aussieht wie ein iPad. Und die Kunden können wirklich nichts dafür, wenn andere Hersteller zu blöd sind, ihre Geräte wie ein "Must Have" zu verkaufen...Btw: Wenigstens hat meine Schwester die Sony Tablets nicht mit einem iPad verwechselt :-)
 
@algo: in der sache bin ich ziemlich voreingenommen ^.^ meine schwester ist nun mal so jemand für die ist das alles nen ipad...liegt dran dass die eins hat und auch wenn sie facebook benutzen kann wie nen weltmeister oder vga kabel an ihren laptop anschließen, bin ich die erste person als billig hilfehotline wenn ne anwendung nicht will. ok mein macbook ist für die auch nur nen großes ipad mit tastatur
 
@DerTürke: Ich denke dass ein Richter, der mit der Entscheidung über eine Geschmacksmusterfrage betraut ist, durchaus "iPad" und "anderes Tablet" unterscheiden kann. Und wenn man sich die beiden anschaut (ich habe übrigens ein P7500), dann muss man einfach zugestehen, dass Samsung von Gestalt bis hin zu Verpackung das iPad doch nachgemacht hat (und das Design des P7500 gefällt mir persönlich sehr gut). Die anderen Tablet-Hersteller zeigen ja, dass sich durchaus Gestaltungsunterschiede zum iPad schaffen lassen (auch Samsung zeigt dies mit dem P7501, auch wenn sie es dabei für meinen Geschmack verhässlicht haben). Insofern denke ich schon, dass Samsung - bzw. ein Entscheider bei Samsung - hier bewusst das Risiko bei der gestalterischen Nachahmung eingegangen ist, und das Pokerspiel leider verloren hat.
 
@FenFire: das 10.1N is wirklich hässlicher geworden...nur kann ich nicht verstehen, dass nen französicher richter oder niederländische sagen kann "du hörma...is ok mit dem geschmacksmuster, aber irgendwie isses doch zu allgemein" und der deutsche kanns nicht erkennen. den ganzen terz mit "enger spielraum der richterlichen entscheidungsfindung" usw ist mir bekannt, hatte ich schon oft genug gehört in der wettbewerbsrecht vorlesung und das uwg durchgekaut, ABER etwas verstand kann man denen doch zusprechen
 
@DerTürke: "Deutschland ist als Gerichtsstandort aufgrund der Marktgröße, der Schnelligkeit der Gerichte und vor allem der Tatsache, dass Verkaufsverbote bei Feststellung einer Verletzung (anders als etwa in den USA) automatisch erlassen werden, sehr beliebt".....http://tinyurl.com/7mq2pce....Da findest du noch weitere Antworten auf deine Fragen :-)
 
@algo: ich such doch keine antwort "wieso deutschland" eher sowas wie "wieso so kleinlich"...ich mein ich hab auch das hintergrundwissen. die deutschrechtssprechung hält sich an enge vorgaben, der verbraucher wir stark geschützt, jedoch teilweise die mündigkeit abgesprochen, habs ja selbst durch gemacht. deshalb die novellierung des wettbewerbsrechts in deutschland blabla. bin halt der meinung, wenn jemand auf dem tisch nen ipad sieht udn rechts daneben ist nen samsung, beide einschaltet wird er sich denken können "hm, schaut etwas anders aus, bedieung ist zwar gleich, aber beides trotzdem was anderes.
 
Irgendwie ist das ganze Geklage von Apple amüsant. Die blasen Millionen von Dollar Ihren Anwälten in den Arsch, um jeden Konkurenten auf dem Erdball in jedem Land zu verklagen. Ich glaub ich werd auch Anwalt von Apple, dann hab ich ausgesorgt. Was regen die sich so auf? Wenn die nen Scheishaufen Ikack nenen, würden die Käufer denen trotzdem die Tür einrennen. Die sollten einfach weiter Ihre Produkte Entwickeln und auf den Markt werfen, damit sind Sie besser bedient. Und schlecht sind dene Ihre Sachen ganz bestimmt net. Eigentlich heißt es doch Konkurenz belebt das Geschäft, aber so ein Geschäftsgebahren, wie es Apple an den Tag legt, kann auch nach hinten losgehen, wenn die Konkurenz mal geballt mit Ihren Patenten zurückschlägt.
 
Ich liebe diese 100% - Popcorn-Threads. Da kratzt man sich am Kopf und fragt sich wirklich, ob es wohl nicht doch besser ist, wenn das "Volk" nicht alles entscheiden und sagen darf.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles