BIU: Für mehr Mädchen in der Spieleentwicklung

Die Computerspiel-Branche will zukünftig mehr Frauen in die Reihen ihrer Entwickler holen. Bisher sind diese in dem Bereich nur selten zu finden. Eine Initiative des Bundesverbandes Interaktive Unterhaltungssoftware (BIU) soll hier für Abhilfe ... mehr... Tablet, Ipad, Kinder Bildquelle: Eric Peacock / Flickr Tablet, Ipad, Kinder Tablet, Ipad, Kinder Eric Peacock / Flickr

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Es müssen sich aber auch mehr Mädchen dafür interessieren, man kann sie ja nicht dazu zwingen.
 
@CrownMiro: THIS!!!! was soll man dazu noch sagen?^^
 
@CrownMiro: Doch, kann man. Entweder ne Frauenquote wird erfüllt, oder das Spiel darf nicht entwickelt werden. Basta! ;)
 
Jo, machen wir es wie die Bundeswehr, streiten die Frauenquote ab, schaffen aber eine andere Realität...
 
@DennisMoore: Danke für die Ironie! :) :) -- Aber mal ernsthaft. Im Prinzip sollte es so sein, dass eingestellt wird, wer geeignet ist. Unabhängig vom Geschlecht. Meiner Meinung nach gibt es durchaus Unterschiede in der Arbeitsweise zwischen m und w in bestimmten Bereichen und Interessengebieten. -- @der_Dummschwätzer: Bei der Bundeswehr haben damals meine Kameraden und ich unsere Mädchen als Klotz am Bein empfunden, ohne die alles einfacher und schneller geklappt hätte. -- @All: Hier das übliche Gefasel, um es politisch korrekt zu machen: Natürlich nicht Alle und Jeder, es gibt auch Ausnahmen, die könnten bla bla bla...
 
@Not-Aus: Natürlich sollte es so sein. Ist es aber nicht. Schon seit Jahren brechen sich Politiker und Wirtschaft einen ab, wegen der Frauenquote in Führungsetagen und in leitenden Positionen. Genauso blöd wie das finde ich übrigens das Schmiergeld für Männer, damit sie sich zu Hause ums Kind kümmern. Wer von beiden Elternteilen was macht, sollten beide untereinander klären und nicht der Staat mit irgendwelchen Geldern.
 
Blos nicht! Sonst hört die Sims-reihe nie mehr auf...
 
@PC-Hooligan: Ravin Rabbits ist zB auch von ner Frau "ausgelöst" worden ... und was ist an Sims so schlimm? Das beste Spiel zum Chillen :) Ich könnt ewig die "Staatliche Sim-Uni" besuchen :D
 
@PC-Hooligan: Hab zwar nur Sims 1 gespielt aber das war doch ganz geil :D
 
@Sheldon Cooper: Ich spiel grad das 2er mit ALLEN ExpansionPacks und StuffPacks ... das beste Sims, meiner Meinung nach :) Beim 3er gefällt mir seit irgendeinem Patch das Interface nicht mehr so... Ausserdem hat man beim 2er dank der Addons viel mehr Möglichkeiten :) Habs 3er dann nur auf der XBox gespielt (1000 GS voll... will jetzt "Sims 3 Pets" !) :D Beim 1er hat mich gestört, das die Zeit zu schnell vergangen ist, also, du hast mMn zu wenig Zeit dich weiterzubilden und dich um Sozialkontakte zu kümmern. "Sims Mittelalter" hätte mir auch gefallen... Wer wär nicht gern mal Prinzessin? :P Aber das Schloss war zu gross, da verplemperst schon Stunden um aufs Klo zu gehen hehe... und deswegen wars eher nicht so meins :S
 
@PC-Hooligan: ...und ich dachte immer, dass Will Wright Sims erschaffen hätte und nicht Wilma Wright... ;-)
 
Ich finde es albern nur aus einem falschen Ehrgeiz heraus, anders gelagerte Interessen auf andere GEschlechter zu beziehen. Männer werden auch nicht vorrangig Sozialpädagogik studieren, wo ich doch die Aufrufe unserer Bildungsministerin vermisse, dass sie an Männer appelliert doch Sozialpädagogik zu studieren. Ich finde, wenn Frauen Interesse fürs Spielen haben, werden sie schon einen Beruf ergreifen der in die Richtung geht, wenn es sie so sehr reizt beruflich genau dies zu tun. Könnte mir aber auch vorstellen, dass Frauen Spiele spielen, aber beruflich eben genau was total entgegengesetztes machen wollen, zb. eben nicht sturen Vorgaben eines Geschäftsetagenzirkus folgen, Deadlines mit 48 Stundentag einhalten usw. usw. So gesehen ist es ganz gesund, dass Frauen diese Domäne nicht erobern wollen bis dato (scheint ja so). Männer jedoch scheint man mit überzogenen Deadlines, nem Koffeinautomaten und dem Rohrstock im Nacken genau das zu geben was sie wollen - Druck, Kreativzwänge und stur zu erfüllende Pläne... Frauen sind da anders gelagert, was auch gut so ist. Frauen können natürlich auch den kreativen Part übernehmen und gute Storys für Spiele entwickeln, das könnte denen mehr liegen - aber es gilt natürlich auch die Frage, warum will man denn mehr Frauen? will man die faktisch noch schlechter bezahlen als die Männer - bei gleicher Leistung und somit noch mehr Geld sparen? Was steckt dahinter? Unterm Strich ists egal ob ein untersüttzenswertes Produkt von Männern oder Frauen kreiert wurde. Als nächstes wird gefordert mehr Muslime in die IT Welt oder mehr homosexuelle ins Friseurhandwerk oder was?
 
@Rikibu: Finde Deadlines sowieso Mist. Alles nur noch auf geld bezogen! "Hälst du die Deadline nicht ein, verlieren wir Geld"... so is es doch nur noch. man manchmal braucht eben etwas länger Zeit. Der ein oder andere is eben auch n wenig fauler und langsamer! na und? Das is nur menschlich und nix schlechtes!
 
@legalxpuser: Da kann doch die Deadline nichts für, sondern der der sie setzt. Man braucht Deadlines, damit nicht unnötig rumgetrödelt wird, sondern Dinge auch mal fertig werden. Das Instrument an kann nichts dafür dass es schräg klingt, wenn es falsch gestimmt wurde.
 
@Rikibu: Aufrufe gibt es an die Männer: http://www.vielfalt-mann.de hängt überall in der U Bahn in Hamburg.
 
@Rikibu: Also ich denke es geht nur um diese ganze Emanzipationssache, die mittlerweile irgendwie viel zu weit geht. Rechtegleichheit ist natürlich wichtig, aber man kann es, wie so oft, auch übertreiben. Und mal ganz ehrlich, es ist doch völlig sch*** egal, wer diesen oder jenen Job gut macht, hauptsache die Person, ob Mann oder Frau, dahinter macht es Spaß diese Arbeit auszuüben. Ich sehe, persönlich, die Jobs etc. fast alle (bis auf die üblichen Kandidaten die in die erotische Branche gehen) als Unisex an. Mir ist es doch völlig egal, ob mich hinter der Kasse ien Frau bedient, oder ein Mann. Mir ist es auch völlig egal, ob der neueste Schund im TV von einem Mann oder einer Frau gemacht wurde.
 
Na toll... dann gibts nurnoch Spielheldinnen die aussehen als seien sie keine Frau und Spielehelden die garnicht laufen könnten wegen der ganzen Muskeln.
 
@Blubbsert: Naja im Moment schauen in vielen Spielen die Frauen aus, als ob sie aus einem Film für Erwachsene entsprungen sind ... Ist ja kein Wunder das der Nachwuchs Frauen die nicht sooo toll aussehen wie Mist behandeln -.-
 
Frauen = Mädchen? Diese herabstufende Überschrift. Müsste es nicht eher heissen 'BIU: Für mehr Frauen in der Spieleentwicklung'?
 
@Menschenhasser: Die Zielgruppe des Aktionstages sind Mädchen im Alter zwischen 10 und 15, eine Ausbildung startet man idR mit 16 und die Wahl zum Studienfach dürfte auch schon vor dem Abitur mit 18 gefallen sein. Von daher ist es nicht ganz so abwegig zu behaupten, man wolle Mädchen für die Spieleentwicklung gewinnen
 
@zwutz: Aber die überschrift sugeriert das Mädchen dort arbeiten sollen und nicht Frauen oder die Frauen werden als Mädchen diskriminiert.
 
@Menschenhasser: Frauen sind erst ab 25 als Frauen zu bezeichnen. Alles darunter ist Mädchen. Wenn man gezielt Frauen ansprechen will, hätte man damit schwierigkeiten weil die meisten Mädchen früher eine Lehre beginnen und nicht bis 25 oder 26 warten wollen.
 
@Traumklang: Wie Bitte?
 
Hier wird wiedermal versucht mit einer Frauenquote Politisch Korrekte Zustände zu erzwingen. Das das Interesse an einer Tätigkeit natürlich entsteht und nicht Künstlich erzeugt ist, scheint denen gar nicht klar zu sein.
 
Gerade Spieleentwicklung wäre für Frauen sehr interessant, da man kreativ sein muss. Aber solange die Medien (*hust* RTL) den Frauen einreden, dass Gamer und Entwickler nur verranzte Trolle sind, wird sich keine Frau dafür interessieren. Statt solche Typen in Filmen nur als Nerds darzustellen, kann man die auch mal in dem Film Wall Street als korrupten Milliardär, der sich einen Namen mit Game Development gemacht hat, mitspielen lassen. Bekanntlich stehen Frauen auf Bad Boys/Girls :-)
 
@algo: Falsch schlicht und ergreifend Falsch.
 
@Zero-11: Gründe ?^^
 
@algo: Kann ich dich irgendwie per PM erreichen? Die Gründe will ich hier einfach zu meinem eigenen Schutz nicht nennen.
 
@Zero-11: Alter du bis hier anonym unterwegs, ich wollte nur wissen warum meine Argumente falsch sind und nicht deine Lebensgeschichte kennen lernen^^
 
@algo: gut dann bleibst du halt da unwissend _ auch okay.
 
@algo: 19 Jahre, männlich, wohnt in Borna am 19.12.1989 gebohren, interessiert sich für anime und computer. die andern anime seiten profile hab ich jetz nich durchgeschaut und kommentare in winfuture forum nur überflogen. sicherlich ist noch mehr über die lebensumstände herauszufinden und nach kurzer suche ist er eindeutig identifizierbar. das kann jeder machen, zusätzlich kennt dich dein provider, internet ist NIE anonym. sein richtiger name ist übrigens christian, icq nummer für PM steht in seinem profil nur so nebenbei... edit: 19 stimmt ja garnich, dummer rechenfehler...
 
@DataLohr: Nehmt euch in acht vor dem Profiler! :-D
 
@DataLohr: du bist verdammt nochmal gut... irgendwie beim fbi, cia, bundesnachrichtendienst oder so angestellt? :D
 
@Schwaus: uhm, das sind ein paar klicks, da musst du garnix für können...
 
@DataLohr: vorrausgesetzt derjenige den du verfolgen willst, hat bestimmte daten von sich preisgegeben...
 
@Schwaus: jo, aber wie du siehst...
 
@Schwaus: nix neues. gib einfach den nick Zero-11 in Google ein und die Maschine spuckt dir alles aus. Die Kunst ist aber, auf so eine idee zu kommen ;)
 
Naja, so schlecht ist das nicht. Ich sag nur Jade Raymond http://tinyurl.com/74qtyre . Mit ac haben die echt nen Super Spiel auf die beine gestellt. Und man trifft online permanent spielende Frauen bei ac Großartig :-)
 
@balini: super Beispiel. Ich frage mich aber, ob man mit ihr überhaupt arbeiten kann, ohne abgelenkt zu sein :D
 
@algo: ja da gebe ich dir recht. Das wird schwierig. Sehr schwierig :-) http://tinyurl.com/7j3phod
 
@balini: ufff xD. Dass der Typ (links im Bild) noch konzentriert sitzen kann... ^^
 
@balini: gibt viel mehr frauen als jade raymond aber das ist einer der wenigen die man vorzeigen kann.
 
@DerTürke: das gilt genauso für männliche IT Herren!!!
 
@balini: *lacht* das ist auch wahr, aber dafür haben wir ja jeff bleszinski, toshihiro nagoshi, tomonobo itadaki ^-^
 
Ob man die Begeisterung lange halten kann? Dann schaffen die es kurz die Begeisterung einer Frau am Programmieren zu wecken und nach zwei Jahren hat sie dann kein Bock mehr - Nix anderes gelernt - Hallo Hartz4
 
Männer wollen Autos und Spiele und Frauen wollen schön sein und viel Beachtung bekommen... Lasst es doch einfach so, sonst sind wir bald alle gleich... -.-
 
@Joebot: Diese sexuelle Desorientierung ist gewollt. Sie dient der Auflösung der klassischen Familie. Welchem Zweck man damit nachgeht, weiss ich aber nicht.
 
Wo soll ich mich bewerben?^^
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles