iPad & China: Apple droht 29-Millionen-Euro-Strafe

Apple befindet sich derzeit in einem Rechtsstreit um den Namen iPad. Diesen hatte man 2006 vom taiwanesisch-chinesischen Display-Hersteller Proview Electronics gekauft. Proview behauptet allerdings, dass die "weltweiten Rechte" damals China nicht ... mehr... Apple, iPad 2, Smartcover Bildquelle: Apple Apple, iPad 2, Smartcover Apple, iPad 2, Smartcover Apple

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
lol ... China vs USA... Denke auch dass Apple eine Ohrfeige verdient hätte.
 
@jdoe2k5: und dazu nicht nur eine! =)
 
@jdoe2k5 & @AssassiNEddI: Ich denke, Ihr beiden checkt wahrscheinlich immer noch nicht um was es überhaupt geht. Stichwörter wie Wirtschaftskrieg USA - China, asiatische Hersteller, möglicher Weltmarktführer Samsung und bald Lenovo etc. Hier geht es um mehr als nur eine Klage, man muss sich halt hier vorher ein wenig Backgroud-Wissen aneignen, sonst geht es natürlich nicht...
 
@AlexKeller: das gleiche passiert in USA da hat auch kein Samsung oder Lenovo ne Chance gegen Apple! Ich finde Patriotismus gut! =)
 
@AlexKeller: Und der Kommentar sagt genau was aus? Asien war schon immer Weltmarktführer in der technischen Branche.
 
@jdoe2k5: rechts und links und rechts und links und rechts und links =) und wenn das nicht reicht, dann den Bud Spencer hammer von Oben auf die Rübe!
 
@Drnk3n: Ach, der Kindergarten hat wieder zugeschlagen... Windoof Fanboy? Unix Geek? Oder noch schlimmer, ChromOS / Google Jünger? Dieser Extremismus in Netz ist besorgniserregend... Kein Wunder wollen die unterbelichteten Politiker das Netz zensieren... Sie sind nicht einverstanden, wie sich die Kultur (oder eben Kulturlos) im Netz entwickelt...
 
@jdoe2k5: Sehe ich auch so, aber wird am Ende wieder in China (Foxconn usw.) gespart. Apple geht am Ende doch als Sieger raus.... leider
 
Gibt es denn keinen Vertrag, der das festlegt? o_O
 
@MChief: das hab ich mir auch gedacht. wahrscheinlich haben die einen diesen in chinesisch, die anderen diesen in englisch verfasst und nun weiss keiner wo und was...
 
Tja...
Apple-Gerätschaften werden von nun an teurer und die Qualität noch schlechter.

nun hagelt es ( - )
 
Achjoa dann muss halt die hälfte aus der Kaffekasse wieder raus...
 
@Driv3r: hälfte!? 1/1000 höchstens ;)
 
Ich denke, dass Apple sich hier eher wundert, dass Überweisungen in solch geringer Höhe überhaupt möglich sein sollen.
 
Ok, das ist echt merkwürdig, wieso ist China damals nicht in das internationale Recht mit eingeflossen? Und zu der Höhe der Strafe, für ein Unternehmen wie Apple sind das Peanuts. Ich glaube wenn sie das iPad nicht mehr verkaufen dürfen wäre das bedeutend schlimmer.
 
@Knerd: weil man in china keine rechte hat :D
 
@kemo159: in china hat der recht der mehr zahlt. (ist so, das kannst du mir glauben)
 
@kemo159: Ach, in den USA und in Deutschlan ist das anders?_._
 
"Nach Angaben von 'Appleinsider' verlangt Proview Electronics von Apple eine Entschädigung in Höhe von rund 1,2 Millionen Euro." Als ob Apple das überhaupt in ihren Bilanzen aufgefallen wäre - allein der Rechtsstreit kostet wohl wieder deutlich mehr und beliebt machen sie sich mit sowas auch wieder nicht. Gegenklagen wegen den Motorola-Patenten oder Geschmacksmuster-Klagen kann ich ja noch nachvollziehen, aber das hier ist nun wirklich... köcherlich...
 
@eN-t: Also wenn ich den Text richtig verstanden hab sind die 1,2 Millionen unwichtig! Wichtig ist, dass Proview Electronics nicht will, dass Apple sein iPad unter dem Namen iPad in China verkauft...also müsste Apple sein Gerät umbenennen...das wollen se natürlich nicht...wenns nur um 1.2 Millionen ging hätte es keinen bei Apple interessiert...
 
@staatiatwork: Der Artikel jedenfalls suggeriert, dass Proview erst nur auf 1,2 Millionen Schadensersatz geklagt hatte, aber nachdem Apple eine Gegenklage hiergegen einlegte, ging das ganze ein bisschen weiter, bis sie schließlich bei 29 Millionen und sogar anderem Namen, Verkaufsverboten usw. landeten. Kurz: Es hörte sich so an, als wäre mit den 1,2 Millionen alles in Butter gewesen.
 
29 Millionen Euro erwirtschaftet Apple vermutlich in weniger als einem Tag. Das Gerichtsverfahren ist das doch vermutlich nicht wert.
 
@Windows8: 29 Millionen sind Jahresgehälter von vielen hunderten Mitarbeitern. In Unternehmen wird knallhart kalkuliert und 29 mio. sind immer noch 29 mio. die kann man nicht einfach so aus dem Fenster werfen.
 
Was is das denn nun wieder? Also entweder hab ich "weltweite Rechte" oder nicht.
 
@HArL.E.kin: Nö. Die Ami-Plörre Budweiser heißt in der EU auch nicht Budweiser so wie der tschechische Nobeltropfen in den USA auch nicht Budweiser heißt...
 
@klein-m: Das ist nicht ganz richtig, Anheuser Budweiser heißt z.B. in England und Italien ebenfalls Budweiser. In GB kann man sogar beide als Budweiser kaufen (unterschieden sich ja eigentlich auch deutlich genug).
Ansonsten heißt das US-Budweiser hier z.B. in Deutschland, wenn man es denn überhaupt mal irgendwo bekommt, einfach nur Bud (wie das Bud-Light in den Staaten).
In den USA bekommt man das tschechische Budweiser einfach als Budweiser Budvar und wird meine ich sogar von Anheuser vertrieben.
 
@2-HOT-4-TV: Es heißt in den USA Czechvar und das mit England stimmt ( ist ja eh eine komsiche Insel ;-) ).
 
@klein-m: Stimmt in den USA war es Czechvar und in Deutschland Budweiser Budvar.
 
Ja klar, ums Geld gehts natürlich nicht....... wer glaubt wird selig. Apple soll diesen Laden aufkaufen, dann haben sie auch in China die Namenspatente von denen......
 
@Roland_RS4: und dann haben sie auch in China die Namenspatente ???? So ein Mist dürfte überhaupt nicht patentiert werden
 
Hehe China und Patente :-)
 
@flash330ci: Hehe Patentrecht und Markenrecht verwechselt :-)
 
Ich bin ja wirklich kein Apple Fan aber der Erwerb der Weltweiten Rechte bedeutet auch für mich Weltweit - gehört China nicht zur Welt?
 
@andreas2k: es gibt doch Länder, die der 3. Welt angehören, vielleicht möchte China eine eigene Nummer haben. ;-)
 
@andreas2k: Nein, China ist eine eigenständige Galaxie! (Das glauben sie zumindest... )
 
Natürlich geht es dir Firma nicht um das Geld. Zumindest nicht um das Bisschen aus dem Gerichtsverfahren. Da geht es um so viel, dass man annehmen könnte, dass Google, Microsoft und Co. im Hintergrund die Fäden ziehen und Proview mit Barem versorgen :-)))
 
Also sollte das echt der Wahrheit entsprechen, daß die Namensrechte China nicht enthalten, dann mus sich sagen: Na, wie fühlt es sich an, wenn man mal die eigene Strategie am eigenen Leib verspürt? :-)
 
China gehts Wirtschaftlich viel besser als USA, manche leben echt noch im 20. Jahrhundert.
 
@DaywalkerX: lol, also wenn ich von einem anhaltenden chinesischem Wirtschaftswachstum von 10% ausgehe wird es China nicht so bald "besser" als den USA gehen. Btw, China bekommt noch Entwicklungshilfe auch aus Deutschland.
 
Ich denke, dass alle eine "Ohrfeige" wegen dieser Kindergarten-Patent-Kacke bekommen sollten, ich kanns schon nicht mehr lesen...
 
@Crunk-Junk: und was hat jetzt das eine mit dem anderen zu tun ?
 
@Greengoose: Der Kindergarten ist aus und die Fanboys vom anderen Ufer sind unterwegs... Und damit sie auch mal was zum Besten geben können, nutzen sie die Kommentarfunktion...
 
Die 29-Millionen holen die mit der nächsten Klage wieder rein. ^^
 
Ist ja geil - die innovative Firma Apple muss sich die Namen für ihre Produkte zusammenkaufen - sehr kreativ XD
 
@Madricks: solltest du das wort "weltweites patent" nicht verstanden haben dann guckst du hier > http://de.wikipedia.org/wiki/Patent
 
@Greengoose: Mich interessieren die Patente gar nicht. Bis jetzt habe ich immer gedacht, dass der Name 'IPad' von Apple kreiert wurde und dann lese ich sowas wie hier. - In Ideen anderer als die eigenen zu verkaufen sind die von Apple richtig gut. Da bin ich denen ganauso auf dem Leim gegangen wie alle anderen, die meinen alles was Apple veröffentlicht stamme auch wirklich von denen.
 
Jaja, das iPad verbieten lassen und unter dem Namen selbst ein (noch mehr) überteuertes "iPad" vollkommen legal anbieten - wozu da noch die paar Milliönchen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Preisvergleich iPad mini 4 32GB

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles