µTorrent 3.1.2 Build 26710 - Freier BitTorrent-Client

µTorrent ist ein gut 700 Kilobyte großer BitTorrent-Client für Windows, der trotz seiner minimalen Größe mit einer guten Ausstattung aufwarten kann. Die Software wurde entwickelt, um den Betrieb des Host-Computers so wenig wie möglich zu ... mehr... Torrent, Peer-to-Peer, Utorrent Bildquelle: uTorrent Torrent, Peer-to-Peer, Utorrent Torrent, Peer-to-Peer, Utorrent uTorrent

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Wie so oft werden gute, fokussierte Programme zu irgendetwas anderem ausgebaut. Ich erinnere mich noch an die uTorrent-Versionen unter 250 kB. Warum das Programm eine App-Engine braucht, verstehe wer will. Ich nicht. Trotz allem: Sehr empfehlenswert.
 
@felixfoertsch: Ja, früher konnte man es einfach starten und loslegen. Heute muss man bei der Erstinstallation erstmal 100 unnütze Dinge abschalten.
 
@felixfoertsch: Wozu überhaupt nen extra Clienten? Freedownloadmanager kann auch torrent und noch andere Protokolle. Für die tägliche Linux-Distri und dem täglichen C-ROM fürs Handy sollte das reichen
 
@iPeople: Ist letztendlich auch nur ein Client. Frisst sich nur in jeden Browser ein.
 
@Anns: Betonung lag auf "extra". FDM nutze ich sowieso, warum alsol für torrent einen EXTRA-Clienten?
 
@iPeople: Das hast du so vorher nicht erwähnt.
 
@Anns: Geht aus re:02 hervor, wenn man nicht mehr ganz so dolle verkatert ist ;)
 
@iPeople: Eigentlich geht es nicht hervor und ich trinke gar nicht. Du stellst FDM nur als die bessere Wahl. Ich habe das in Re:5 zurück gewiesen, da FDM wie utorrent ein externer client ist. Ersterer schleust sich nur in die Browser ein.
 
@Anns: Nein, das Wort EXTRA steht extra drin, daher sollte man von ausgehen können, dass ich den FDM nutze. Ich habe ihn nicht als bessere Wahl hinbgestellt, sondern lediglich gefragt, warum dann noch ein EXTRA-Client.
 
@iPeople: Mh, das kann man aber auch anders auffassen. Denn FDM ist auch ein "Extra Client". Eine Extra Software zum Downloaden von torrents. Aber gut, nun ham wirs ja.
 
@Anns: Nein, FDM ist eben nicht extra für torrents, darauf wollte ich hinaus.
 
@iPeople: Aber auch. Für alle anderen Dinge brauche ich keinen extra Manager, das kann der Browser selbst.
 
@felixfoertsch: Also wenn du einen uTorrent-ähnlichen Client willst der ohne Blähmüll daherkommt, kann ich den OSS-Client qBittorrent sehr empfehlen.
 
ich nutze wieder vuze. für mich der beste client auf dem markt. bevor alle wieder herumerzählen: java 7 steht schon in den startlöchern. vuze ist jetzt schon sehr schnell (starten) mit java 7 gibts nochmal einen ordentlichen performanceschub dazu.
 
@buckliger: brauch trotzdem zuviel RAM. µTorrent hat bei mir noch nie über 25MB gefressen, sowas ist mit Java unmöglich wenn eine GUI ins Spiel kommt.
 
@wuddih: Naja, bei 8 GB Arbeitsspeicher dürfen sich die Programme von mir aus etwas gönnen. Aber natürlich hast Du Recht, dass das nicht als Ausrede für schlampiges Programmieren gesehen werden darf.
 
@wuddih: Ein reines WinApi Programm gegen einen Java und damit Multi-Plattform Client zu vergleichen is auch mutig...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!