Entwickler Paradox: DRM ist 'Geldverschwendung'

Kopierschutzmaßnahmen sind nach Meinung von Fred Wester, dem Chef des schwedischen Spieleentwicklers Paradox Interactive, reine "Geldverschwendung". DRM ("Digital Rights Management") würde nämlich mehr Schaden anrichten als nützen. mehr... Paradox Interactive Paradox Interactive

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Endlich sagt einer mal genau so wie es ist!
 
@The Grinch:
Macht aber trotzdem was ähnliches, den manche Spiele von Paradox brauchen eine Online Aktivierung (z.B. East India Company), was für mich dasselbe ist.

Es wird der Tag kommen an dem einige Firmen aus kosten gründen oder weil die pleite sind, die Aktivierungsserver abstellen, so das dann die Spiele nicht mehr spielbar sind. Für mich ist daher uninteressant ob DRM oder Online Aktivierung, ein Spiel kann ein Kopierschutz haben, doch sollte es nicht von irgendwelchen Servern abhängig sein. Ausgenommen Online Spiele.

Wenn ich mich nicht täusche ist Civilization 3 ein Steam Spiel. Wo ist den da der unterschied? Für Civilization 3 brauche ich die Steam Server und für East India Company brauche ich die Paradox Aktivierungsserver.
 
@michi616: Richtig! Aber ich kenne auch kein Patentrezept, oder weiss Du Eines? Sicherlich könnte man, mal wieder, über den Preis debattieren, aber über diese Brücke wird die Content-Industrie NICHT gehen. Wer das alles nicht möchte, der darf das Geraffel halt nicht kaufen.
 
@The Grinch:
Ich wollte eigentlich damit nur sagen, dass dieser Mensch der sich gegen DRM ausspricht auch nichts anderes tut. Somit sagt er es nicht wie es ist, sondern versucht mit dieser Aussage besser dazustehen als andere um die verkäufe anzukurbeln. Für mich ist dies einfach nur Augenwischerei. Aber es geht auch anders, z.B. Arma 2, X3 oder die Humble Bundle, dies sind wirklich "DRM free" Titel, die weder eine Online Aktivierung noch irgendwas in dieser Art brauchen. Bei Arma 2 kann man sogar seinen eigenen dedizierten Server aufsetzen und im LAN mit Freuden spielen.
 
@michi616: Wer frei ist von Schuld, werfe das erste Schwein!
 
jawohl... wenigstens einer (wenn auch nen kleiner) der das Prinzip verstanden hat. Weil mal ehrlich: ich habe noch KEIN Spiel gesehen, wozu es keine Möglichkeit gab, das auch ohne original Datenträger zu zocken.
 
@Thomynator: Was noch nicht mal schlecht ist. Ich hatte mir schon mal ein Spiel gekauft, wo mich der Kopierschutz im Nachhinein derart geärgert hat, dass ich letzten Endes dennoch eine Raubkopie zum Spielen verwendet hatte, obwohl ich das Original besitze. Traurige Welt. :(
 
@Ferrum: Darkspore
 
@Thomynator: monkey Island 1-3 und Konsorten :)
 
@Ludacris: ich habe mir Anno 2070 gekauft (Ubisoft) das spiel ist einfach hammer der DRM Schutz und Onlinezwang ist einfach nur zum kotzen vor allem weil die Server ja sooo stabil sind -.- DRM trifft nur die ehrlichen Käufer einer der ne gecrakte Version hat bekommt davon nicht einmal was mit das war das letzte Spiel was ich gekauft habe das solch ein "Kopierschutz" besitzt
 
@coi: Mit deinem Kauf unterstützt du den Hersteller, dass er seine DRM-Sch... weiterbenutzen wird. Wenn keiner mehr diese "verseuchten" Games kaufen würde, würde auch ganz schnell der Mist verschwinden. Ganz nebenbei kannst du so ein Spiel nicht mehr weiterverkaufen. 2 schlechte Deals, dafür gebe ich definitiv keine 40 Euro aus.
 
@coi: Also bei Anno2070 kann man doch auch offline spielen. Bei anderen Ubisoft Titeln war das doch wesentlich schlimmer.

Ist zwar immenoch nicht das gelbe vom Ei, aber einmal onlein aktivieren und dann notfalls auch offline spielen, das ist doch schon mal ein Schritt in die richtige Richtung.
Blizzard und Valve machen es nochmal besser. Dort fällt der Zwang kaum auf, weil Steam auch noch Vorteile bringt (und es einen offline Mode gibt) und die Battle.Net Server recht stabil sind.
 
@pcfan: Offline spielen bei Anno 2070 ist schon möglich, aber dann steht auch nicht der volle Funktionsumfang zur verfügung.

@coi: Ganz deiner Meinung, beinahe jeden Abend das selbe, und dann kommt nicht die befristete Anzahl an aktivierungen dazu.

Bin enttäuscht!
 
Welche Spiele kommen von denen???
 
@bgmnt: http://www.paradoxplaza.com/games habe ich in 10 sek gegoogelt...
 
@Mezo: Denen ihre Spiele will nicht mal jemand Raubkopiert -.-
 
@-adrian-: weiss ja nicht mal ob die keinen haben und es geht nicht ums raubkopieren, sondern um die verarsche zahlender kunden...
 
@Mezo: Selbst das nur bedingt.
Es geht auch um den Kosten Nutzen Faktor. Angenommen die Produktion eines Spiels kostet 3 Mio. Euro, der Kopierschutz noch mal ne Mio. Da musste dann 4 Mio einnehmen um das wieder auszugleichen. Lässte den teuren Kopierschutz weg, musste nur 3 Mios einnehmen um Gewinn zu machen. Der Mehrzweck für den Verbraucher ist nur ein (für uns guter) Nebeneffekt. Du brauchst nicht annehmen das die irgendwas für "uns" machen und es ihnen dabei nicht um ihre eigene Kohle geht. ;)
 
@-adrian-: Wieso? Sind doch n paar anständige Titel dabei. Ein Freund von mir hat sich Nächte lang mit Europa Universalis rumgeschlagen.
 
@-adrian-: Ich habe von denen auch nur Majesty2 und East India Company... Ersteres finde ich sehr interessant, da es einmal was anderes ist ... da man quasi nur eine eher indirekte Kontrolle über das Spielgehen hat ... und zweiteres ist sowas wie Patrizier, aber für mich das bessere Spiel. - Aber es geht darum, das sie verstanden haben worums eigentlich geht. Ich würd mir keine Spiele von Ubi oder EA mehr antun, am PC zumindest.
 
@Mezo: das könnte ein neuer Rekord sein O_o
 
@Mezo: Ich war sogar noch schneller. Wäre nur eben schön gewesen, wenn man im Artikel exemplarisch ein oder zwei bekannte Titel eingebaut hätte, um auch eine gewisse journalistische Qualität zu erreichen.
 
@bgmnt: Europa universalis 3
mein lieblingsspiel seit jahren. keine tolle grafik keine aufregenden animationen und doch vom tiefgang und den möglichkeiten im spiel bisher ungeschlagen. allerdings musste ich auch ein paar monate lernen es zu spielen
 
Man kann sehen das auch Spiele ohne Kopierschutz verkauft werden! Siehe Far Cry! (ich glaube es hatte keinen)
 
@Lordlinux: oder deponia. sehr löblich das ganze
 
@Mezo: Deponia... kenne ich nicht! Muss ich direkt ma runterladen:-)
 
Im Grund hat er Recht, denn wer Kopierschutzmaßnahmen umgehen WILL, der schafft das auch. Wer NICHT WILL und trotzdem MUSS (weil die originale DVD wegen Kopierschutz nicht erkannt wird etc.), der wird ein unzufriedener Kunde sein. Und ich glaube mal, dass es hinterher mehr unzufriedene Kunden als aufgehaltene Raubkopierer durch die Maßnahmen gibt. Und da sein Entwicklerstudio noch nicht pleite ist, muss er wohl irgendwo auch Recht haben.
 
@Joebot: da hast du recht. mich nervt zb dass ich, wenn ich eine legal gekaufte DVD in den player packe, ich ne ewigkeit lesen MUSS das ich mich strafbar mache wenn ich mir eine "raubkopie" reinziehe... das ist doch total hirnrissig! mfg
 
@Real_Bitfox: Vergiss die erzwungenen Trailer nicht......
 
@DRMfan^^: richtig, die erhöhen den brechreiz proportional zur dauer...
 
Na endlich zeigt mal wieder jemand das der ganze DRM Mist völliger Schwachsinn ist. Und das sehe ich nicht nur bei Spielen so, sondern auch für DVDs und Musik. Egal ob als Digital Disc oder als Datei. Im Grunde schießen die sich doch alle nur selber ins Knie und hacken sich dabei nochden Fuß ab. Es ist doch so,... wenn ich michfür Filme, Musik oder Spiele interessiere, dann wirdsgenügend Leute geben die sich das vielleicht irgendwo für umme laden. Aber genau die Leute sind doch auch potensielle Käufer. Denn mal ehrlich, wer sich für Spiele, Musik und Filme nicht interessiert, vielleicht weil der jenige eben nur seinen Dudelfunk anschaltet und glücklich ist oder sich vom alltäglichen Fernsehprogrammberauschen lässt, der wird sicherlich auch nicht großartig Musik CDs kaufen oder Filme und Spiele. Glauben die ganzen DRM Verwerte denn wirklich das nur wenn sie Kopierschutz machen, die Kassen voller werden weil keiner mehr das Zeug wo anders herbekommt? Ich weis, das geht jetzht ein wenig am Thema vorbei... aber das es ohne geht, wurde doch schon oft genug bewiesen.
 
Ruchtig DRM schadet nur dem ehrlichen Kunden der sich mit Einschränkungen rumärgern muss. Es kann doch nicht sein, dass derjenige der sich das Spiel illegal runterläd das bessere Produkt erhält.

Für mich ist ein guter Onlinemodus bei spielen der beste "Kopierschutz".
 
guter Mann
 
"Für mich ist das so 2003." Diese Aussage, is mal geil :D haha. Aber im ernst: Recht hatter ja. Ich kaufe mir Anno2070 auch nicht wegen Ubisofts regelrechtem DRM Wahn...
 
@Marxus: I'm so 3008 You so 2000 and late I got that boom, boom, boom That future boom, boom, boom Let me get it now. Boom boom boom :D
 
@Marxus: Gute Entscheidung. Ein Freund von mir hat sich Anno 2070 geholt und musste danach mehrfach seinen PC neu aufsetzten. Danach waren seine Aktivierungen verbraucht und er sollte sich laut Ubisoft Support das Spiel neu kaufen.
Orignalzitat aus der Support Mail: "Bitte nehmen Sie in Zukunft davon Abstand, uns wegen dieser Angelegenheit zu kontaktieren."
 
Interessiert mich nicht, da ich für Linux games optiere und schon seit Monaten Spaß mit Spielen wie Urban Terror habe - denn mir immer wieder neue, grafikaufwendigere Spiele zu kaufen, würde mich nur davon ablenken, meine technischen und taktischen Fähigkeiten zu verbessern - und letztendlich bringt mir nur das Spaß. Allen anderen Gamern (und nichtGamern) überlasse ich, was ihnen gefällt, was sie machen und was sie nicht machen. Viel Spaß also allen - mit was auch immer sie tun - denn wenn andere auch anderes tun: so lange sie soviel Spaß wie ich haben, gibt's hier gar nichts zu diskutieren.
 
@fötusrentner: Ah ja, ist ja interessant -.-
 
Gerade bei kleineren Spieleentwickler-Studios bzw. im Indie-Segment ist diese "Meinung" aber schon sehr verbreitet. Ich spiele auch gerne mal zwischendurch und bin auch immer wieder auf der Suche nach neuen ***DRM-freien*** oder OpenSource Spielen, welche unter Linux oder zumindest unter Wine laufen. Derzeit spiele ich "Oil-Rush" und kann es definitiv nur weiter empfehlen! Aber den Spiele-Hersteller "Paradox Interactive" werde ich definitiv im Auge behalten.
 
Da lob ich mir ID. Die haben bei Doom3 einen Kopierschutz gehabt, diesen aber mit Patch 1.3 entfernt.
 
Also das, was er da festgestellt hat, haben die Spieler z.B. hier bei Winfuture schon vor Jahren behauptet... aber erzähl das erstmal als "nur" Spieler einem Geldsack hinter nem Schreibtisch...
 
Passend dazu: http://goo.gl/xjty8
 
Das Problem wird gerade bei Steam ganz deutlich. Habe mir Skyrim besorgt (natürlich vorbestellt und deshalb gleich am Erscheinungstag installiert). Obwohl die DVD im Laufwerk war, hat es sich die komplette Installation aus dem Netz gesaugt - immerhin mal knapp 5GB anstatt sich nur die neuesten Updates zu holen und das Spiel von der Disk zu installieren. Natürlich war ich an dem Tag nicht der einzige und so habe ich den ersten Tag mit der Installation des Spiels verbracht - vielen Dank dafür! Auch dazwischen gab es immer mal wieder Verbindungsabbrüche (ständige Verbindung zum Internet wird natürlich benötigt) und das Spiel ist mittendrin abgeschmiert. Skyrim ist zwar ein echt geiles Spiel, aber mit einer gecrackten Version wäre ich ehrlich gesagt besser dran...
 
Spore brauchte ich eine Stunde bis ich das damals am laufen hatte, zig Anmeldungen und Aktivierungen und Patches und blah. Seitdem hasse ich EA und kaufe von denen kaum mehr Spiele. Nun haben sie sich Origin einfallen lassen...

Irgendwie hat der Mann einfach recht.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles