Leiche auf dem Kartendienst Google Maps entdeckt

Von einer tragischen Entdeckung auf Google Maps berichtet das Portal 'Google Sightseeing': Ein Satellit des Kartendienstes machte zufällig ein Foto, auf dem (höchstwahrscheinlich) ein toter Mensch zu sehen ist. mehr... Google, Maps, Kartendienst, Kartenmaterial Bildquelle: Google Google, Maps, Kartendienst, Kartenmaterial Google, Maps, Kartendienst, Kartenmaterial Google

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Finde ich gut, dass ihr selber die Bilder nicht veröffentlicht. Gutes Vorgehen. Kotzt mich eh immer an, wenn es wo nen Autounfall gibt, oder wer an oder überfahren wurde das erste was passiert ist, dass viele Menschen dumm rumstehen und alle schön Filmen und fotografieren. Finde ch persönlich total krank.
 
@balini: gibt auch nich viel zu sehen, ich hätte gesagt der is nich tot, sondern wurde von den beamten bei der flucht überwältigt und liegt halt nun in handschellen da. gibt keine splatter show.
 
@DataLohr: wären aber komische Handschnellen; schließlich kann man die Arme und die Körperlage im Allgemeinen ganz gut erkennen. Arg verhaftet sieht das nicht aus.
 
@balini: und? haste den Link im dritten Absatz schon angeklickt? ne, gelle?
 
@balini: Tja in Zeiten, wo es nur um FB "Likes" und Youtube Sensation geht, scheint es wohl ganz normal zu sein. Traurig aber wahr....
 
@balini: von mir aus kann das jeder machen, ist ja jedem selbst überlassen. Nur wenn es deshalb dann Kilometerlange Staus gibt, weil irgendwelche Affen denken, dass sie auch auf der Straße ihren voyeuristischen Trieben nachgehen müssen, nervt es echt.
 
@Chrissik: Das sagst du aber nur solange bis du selbst mal das Opfer bist.
 
@Blubbsert: ich glaube, dann habe ich andere Probleme. ;)
 
@Chrissik: Ich glaube es ist nicht toll im brennenden Auto eingeklemmt zu sein und die Leute filmen einen statt die Feuerwehr zu rufen. Sollte man es überleben weil doch jemand mitgedacht hat will man wohl trotzdem nicht die Bilder auf z.B. YouTube sehen.
 
@Blubbsert: Wer macht denn bitte sowas? Erstens ist das unterlassene Hilfeleistung und wird mit Arrest bestraft und zweitens ist das höchst Menschenverachtend...
 
@Slo0p: und warum funktionieren die u-bahn-prügelattaken so gut - weil entweder die leute hinsehen und nicht heflen ... oder aber wegsehen und nicht helfen ... wichtig ist das NiCHT helfen und das kommt immer heufiger vor ... schlimm ist nur das die gewalt immer brutaler wird (ich glaube nicht das es mehr gewalt gibt - aber brutaler ist sie geworden)
 
@Slo0p: Mit Arrest??? LOL das war vielleicht mal. Unterlassene Hilfeleistung ist ein Straftatsbestand §323 StGB und wird mit Freiheitsstrafe nicht unter einem Jahr oder mit Geldstrafe geandet!! Unterlassene Hilfeleistung mit Todesfolge (dazu gibt es keine Paragraphen) wird noch um einiges höher geandet!! Also nix mit Arrest ;-)
 
@balini: Und ich wette du hast es dir trotzdem angesehen...
 
@Slo0p: das mit den Wetten solltest du lassen, wenn du immer so Ein Händchen hast.
 
@balini: ich will es umbedingt sehn!
 
Warscheinlich is das nur'n Indianer, der mit den Ohren auf den Schienen liegt und sagt: "Audi - Quadro"
 
@koeter65: Lustig... not. Übrigens heißt es Quattro.
 
@Turk_Turkleton: Aber er sagte trotzdem Quadro.
 
@koeter65: nein, der hört nur, aus welcher Richtung der Zug kommt und sagt es den anderen. Scherz beseite. So ist das Leben, die einen kommen, die anderen gehen.
 
@koeter65:
:-D ich musste irgendwie so lachen bei dem Kommentar :DDDD
 
@b0a1337: ich auch; da hat´s jemand echt geschafft, sich mit mangelnder Rechtschreibung die Pointe zu versauen.
 
habs zuerst auf derstandard gelesen, mein erster Gedanke war: Google Maps hat Momentaufnahmen der ganzen Welt, da ist es klar das irgendwo irgendwer tot ist. Es gibt sicher auch ein Google Maps Bildchen von einem Telefonmast auf welchem es gerade zwei Tauben tun.
 
@matt_p: Na in Rio De Janeiro ist auch ein Toter mit nem Tuch bedeckt am Strassenrand auf der Fahrbahn liegend zu sehen.
 
CSI kann da bestimmt nachhelfen.
 
@kadda67: So wie hier: http://tinyurl.com/7ghq87r ;)
 
Wo genau ist das (Ort, Straße, Koordinaten usw.)? Das hätte man sicher dazu schreiben müssen, so hat der Artikel keinen Wert.
 
@MiBe: Es gibt 5 Links im Text. Macht es *klick* bei dir?
 
Da sieht man aber gar nichts. Das kleine Strichmännchen auf dem Foto kann doch wohl nicht alles sein.
 
@MiBe: Das ist dein einziger Gedanke? Kann doch nicht alles sein...
 
boah sieht der typ deformiert aus...
 
Ähmm... hä? Sich entscheiden die Bilder nicht zu veröffentlichen aber einen direkten Link in den Text bauen und noch einmal extra auf den Link hinweisen?
 
@tacc: Genau, so dass jeder frei entscheiden kann ob er die Szene sehen will oder nicht. Was ist daran so schwer zu kapieren?
 
Jetzt kommen die Gaffer sogar schon aus dem Internet: "Oh da liegt ne Leiche machen wir ne News draus"
 
Google kauft die Satelitenaufnahmen doch nur, oder? Also ich wäre jetzt mehr als überrascht, wenn die eigens für den Maps-Service Sateliten in der Umlaufbahn hätten.
 
Hört sich lolig an, in der echten Welt da draußen Passieren jeden Tag, jede Sekunde schlimme Sachen. Wegsehen und Irgnorieren ist auch keine Lösung. Gaffer die Rettungsarbeiten stören oder durch Unachtsahmkeiten Unfälle verursachen sind echt das Letzte. Grade bei Unfällen auf der Autobahn, gibt es in 2 von 3 Fällen auch einen Crash auf der Gegenfahrbahn, seblst schon zig mal gesehen. Der Mensch ist von Natur aus neugierig, dass ist für mich in Ordnung solange es nicht die Abläufe stört.

mfg
 
Das sind keine Satellitenaufnahmen. Die schaffen nur Auflösungen bis 60cm pro Pixel. Besser aufgelöste Bilder stammen von Kameras in Flugzeugen.
 
@aniS: "Große Bereiche Europas und in den USA teilweise ganze Staaten: 1 m, 60 cm, 30 cm, 15 cm. Einige Städte sind sogar mit einer noch höheren Auflösung von 5-10 cm pro Pixel dargestellt." Quelle Wikipedia -> Google Earth. Gilt aber auch für Google Maps.
 
Eine Leiche! Ach ne, Glück gehabt! Nur gut, dass es NICHT ein sich "paarendes" Pärchen in einem Kornfeld gewesen ist!!! Das hätte den Sturz der US-Regierung zur Folge gehabt. Wobei... Wenn man genug Zeit investiert und mal die Felder absucht...
 
Der Planet Erde ist kein Ponyhof, auch so was gehört dazu. Muss aber nicht alles breitgeredet werden.
 
Ich finde den Aufnahmewinkel recht groß, wenn man sich das Polizeiauto anschaut. Mehr aus einen Flugzeug aufgenommen als einem Satelliten.
 
Schon krass - aber bleibt eben nicht aus, wenn das echte Leben (Bilder) ungeprüft online gehen.
 
Is doch an der Tagesordnung da
 
...was wäre, wenn sie den ganzen afrikanischen kontinent abfahren würden...lauter kinderleichen...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte