Taiwan: Falscher Steve Jobs wirbt im TV für Tablets

Ein taiwanischer Computerhersteller wirbt in einem Werbespot im Fernsehen mit einem Imitator des vor kurzem verstorbenen Apple-Gründers Steve Jobs für einen eigenen iPad-Konkurrenten namens Action Pad. mehr... Tablet, Werbespot, Steve Jobs, Taiwan, Action pad, Imitator Tablet, Werbespot, Steve Jobs, Taiwan, Action pad, Imitator

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
es wird sowas von klagen hageln!
 
@xerex.exe: stimmt, die runden Ecken..
 
@xerex.exe: Gott klagt Steve Jobs an: Er hat den Apfel angebissen!
 
@Zweiundvierzig: Oh nein er müsste ja wieder als Mensch zurück kehren.
 
@Zweiundvierzig: Dein Post ist genauso wie das Video. Einfach nur peinlich.
 
@xerex.exe: gute Aktion! Da kann Apple nix gegen machen. Ach ja, alle die hier wegen dem Toten jammern. Was soll das mit irgendeiner Verunglimpfung zu tun haben. Leute der Öffentlichkeit werden nun mal konsultiert. Man sollte einfach mal ein bissel lockerer werden und keine Heuchelei für den ach so beliebten Steve an den Tag legen. Unterm Strich war er, nach Medienberichten, nämlich ein A-Loch.
 
@wichtelfichtel: Trotzdem find ich es einfach geschmacklos!
 
@Healey: Für die einen ist er der Messias, für die anderen nur ein Mensch...
 
peinlich und geschmacklos!
 
@=Wurzelsepp=: Ich denke "dort drüben" herscht sowieso ein ganz anderer Geshmack wie hier. Der Versuch das Video mit hiesigen Maßstäben zu werten ist zum scheitern verurteilt. Schaut euch noch ein paar mehr Asia Commercials an, vielleicht versteht ihr es ja dann :)
 
Geschmacklos.
 
Ich finde die Pad Aktion lächerlich. Wäre es nur ein "Video" hätte man es ja noch als Parody oder "Hommage" abstempeln können und alle wären glücklich, aber jmd so amateurhaft nachahmen , das auch noch zu Werbezwecken und dann auch noch leugnen, dass es keine Werbung ist ? Also wenn das nicht [Beliebiges Wort einfügen] ist....
 
@algo: Ich bin mir ziemlich sicher, dass werden hier wieder einige anders sehen. Ich gehe mit Deiner Meinung allerdings konform.
 
Vollkommen Geschmacklos.... "nichts böses über die Toten" scheint denen wohl nicht geläufig zu sein... und dabei meine ich nur die Aufmachung als S. Jobs - nicht des Pads wegen.
 
@Stefan_der_held: Ist doch nicht böse gemeint.
 
@rallef: ich mein ja... ich konnte den kerl auch nicht leiden - keine frage... aber deswegen würde ich niemals auf so eine geschmacklosigkeit kommen. ob bös' gemeint oder nicht
 
Das ist übel, im ersten Moment habe ich erst daran gedacht ob Samsung jetzt sogar schon Menschen kopiert aber dann hab ich Taiwan noch gelesen und die News, aber die Firma wird demnächst nichts mehr zu lachen haben, das ist total Geschmacklos.
 
sieht ihm zum verwechseln ähnlich...
 
Kommt, Leute. Andere Länder, andere Sitten. Vielleicht ist das in Taiwan normal, möglicherweise soll wirklich Jobs "gehuldigt" werden, wie es das Unternehmen sagt. Wer weiß, wie die dort mit ihren Toten umgehen. Ich find's auch nicht gelungen, aber man sollte schon zuerst über den eigenen Tellerrand schauen, bevor gemeckert wird.
 
Den Taiwanesen ist das herzlich egal. Da taucht auch Hitler ständig auf, um z.B. Werbung für Taschentücher oder ähnliches zu machen.
Ist halt eine andere Kultur und die meinen das in keinster Weise als Beleidigung. Die haben da eine ganz andere Auffassung von "Geschmack". Da muss echt erst ein Gericht anklopfen und sie darauf aufmerksam machen. Bin mal gespannt, wie lange das dauert.
 
@doubledown: Wenn du keine Ahnung, halt dich besser mit deinen Kommentaren zurück. Das ist Korea, was du meinst. Dort gibts sogar ne "Hitler-Bar"...
 
Für dieses eine Mal: GO APPLE GO - Klagen ahoi!
 
Ein Android-Tab... was ganz neues... *gäähn*
 
Wenns eine echte Hommage wäre. Würde den Taiwanesen nicht klar sein das sie mit der, wie ich finde geschmacklosen Aktion Kohle scheffeln können, wäre ihnen Steve Jobs so egal wie Walter Maier von nebenan. Hier gehts um reine Profitgier. Eine Hommage ist für mich etwas anderes.
 
@Zwerg7: Geld zu scheffeln ist für den Asiaten keineswegs geschmacklos.
 
Warum sind die Chinesen, Taiwanesen und Koreaner nur so einfallslos und müssen alles und jeden kopieren?
 
"bei berühmten Personen wie Michael Jackson oder Lady Gaga üblich sei."

Mir fehlt gerade das nötige Personal in den Büros um mich herum, um den notwendigen Facepalm hierfür umzusetzen.
 
Ehrlich gesagt, ist mir Schleiherhaft was daranm "Geschmacklos" sein soll....
Tote zu Werbezwecken oder für Geld ausbeuten..das is sooo schlimm?
Stimmt, fremdgeschriebene Biografien oder Verfilmungen von verstorbenen Lebensgeschichten sind dann ja nicht anderes (Okay, ziemlich weit hergeholt)

Menschen die im Mittelpunkt stehen werden nunmal für sowas verwendet.

Geschmacklos wäre es wenn sie die letzten sterbemomente des Jobs genommen hätten udn daraus einen Werbespot gemacht hätten, haben sie aber nicht...
Wenn eine Michael Jackson Parodie in nem Film läuft...wo es wiedermal auf Kindesmisshandlung und eine abgefallene Nase herausläuft...dann..,ja DANN lachen alle...
War Jacko etwa kein Mensch?

Jobs ist nicht gestern erst gestorben, lernt damit zu leben und werdet ein wenig lockerer, wer im Fokus steht / stand wird halt mal "missbräuchlich verwendet"
Kommentar abgeben Netiquette beachten!