Festplatten: Seagate profitiert von der Flut-Krise

Der Festplatten-Hersteller Seagate geht davon aus, dass die Engpässe bei der Versorgung mit Festplatten noch bis zum Jahresende anhalten werden. Rund 150 Millionen Speichermedien werde es in diesem Jahr auf dem Weltmarkt wohl zuwenig geben. mehr... Festplatte, Hdd, Seagate, Momentus Thin Bildquelle: Seagate Festplatte, Hdd, Seagate, Momentus Thin Festplatte, Hdd, Seagate, Momentus Thin Seagate

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ob das am Namen liegt ? xD
 
@Cosmic7110: Seagate hat ja scheinbar von Haus aus schwimmende Sektoren bei den anderen Herstellern musste dafür erst die Flut kommen ^^
 
@Cosmic7110: wäre auch mit dem namen watergate gegangen - und sogar allgemeiner.
 
Flutkatastrophe: Schlecht für die Menschen, gut für's BIP...
 
@Raivenstar: Je mehr Kommentare ich unter Raivenstar poste, desto mehr entfernt sich Lordlinux Kommentar von dem was über mir steht?!
 
Filzläuse: Schlecht für die Haare, gut für die Filzläuse.... wasn das für ein Comment? ...
Raivenstar
 
@Lordlinux: Beziehe dich doch bitte auf ein vorhergegangenes Kommentar.
 
@KeV64: So....?! Manchmal klappt es halt nich.! Sei doch nicht so kleinlich :-)
 
@Lordlinux: Ganz einfach: Die meisten Unternehmen ziehen aus einer Katastrophe einen Profit, sofern sie nicht komplett ruiniert sind. Schließlich muss ja auch alles wieder aufgebaut werden und die Preise am Weltmarkt verteuern sich (Festplatten sind doch hier ein super Beispiel ;) ). Das aber etliche Menschen ihre Existenz verloren haben, haben die meisten schon wieder vergessen.
 
@Lordlinux: Die Haare stören Filzläuse nicht. Eher die Haut.
 
Mal ehrlich, wer hat etwas Anderes erwartet?
 
@Johann1976: eine Katastrophe (positives Marktereignis) ist halt mittlerweile das beste was passieren kann. Sie ermöglicht einen Gewinnsprung ohne das man vorher selbst in Vorleistung gehen musste. Es muss schlicht nur 1 Kriterium erfüllt sein, man darf selbst nicht betroffen sein. Man kann sein Ansehen dann sogar noch toppen indem man bei ner Spendengala ein Bruchteil des zu erwartenden zusätzlichen Gewinns plaziert, den man wiederum noch steuerlich absetzt. Das ist dann die berühmte Win-Win-Situation für's Unternehmen.
 
Ein dreck ist das. Hab gestern 2 3TB platten gekauft. .320 € weg -.-
 
Sobald die Schäden an den Fabriken behoben sind und die Produktion wieder auf dem Vorniveau ist werden sich ja sicherlich die Preise ebenfalls wieder aufs Vorniveau begeben ;-)
 
"... Durch die Knappheit stieg allerdings der durchschnittliche Preis pro Festplatte um 13 Euro. ..." - Komisch das die Händler auch die Seagate-Platten für den doppelten Preis wie vor einem halben Jahr verkaufen.
 
@CrazyHorst: das wundert mich auch
 
Wer glaubt dass das Hochwasser in Thailand ein einmaliges Ereigniss war hat wirklich keine Ahnung und sollte sich mehr über die Wetterpattern in der asiatischen Region beschäftigen.
Die Hochwasser werden dieses Jahr wiederkommen. Wenn die Pech haben säuft deren Laden im Sommer/Herbst wieder komplett und vielleicht dauerhaft ab. Dasselbe wird in der Region Pakistan und Philippinen passieren.
Macht euch auf einiges gefasst.
 
Es gibt ja auch nur wenige Festplattenhersteller. Da lassen sich Märkte besser verteilen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Beliebt im Preisvergleich

Seagates Aktienkurs in Euro

Seagates Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr