Office 15: Technical Preview jetzt, Beta im Sommer

Microsoft hat den Beginn der Technical Preview seines Büropakets Office "15" bekanntgegeben. Wie der Corporate Vice President of Development der Office-Division PJ Hough in einem Blog-Eintrag erklärte, sei dieser wichtige Meilenstein heute Morgen ... mehr... Microsoft, Office 15, Moorea Microsoft, Office 15, Moorea Microsoft, Office 15, Moorea

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ich bin ja mal gespannt, was an Office 15 so verbessert worden ist... Denn ich finde, Word, Powerpoint und Excel 2010 sind schon ganz gut
 
@Onno: Wurde schon gesagt, ob es Windows 8, bzw das Metro Design von diesem unterstützt?
 
@wMAN: Sorry, darüber kann ich dir nichts genaues sagen. Aber ich kann mir das schlecht vorstellen. Denn Metro und die ganzen Bedienungen in z.B. Word... ? Also ich glaube, es bleibt so. Der Explorer bekommt ja auch kein Metro
 
@Onno: Falls ARM nur das Metro Design hat (was es in einigen Meldungen nun hieß), dann wird es so kommen müssen. Unter WP7 gibt es ja auch (ein abgespecktes) Office im Metro Design.
 
@wMAN: denke für ARM bzw. allgemein für Tablets kommt die mobile Office Version die es auch auf Windows Phone gibt zum Tragen die auch Touchfreundlicher ist...
glaube nicht das es Sinn macht mehrere GB auf einem 16 oder 32GB Tablet zu haben was das Office Paket benötigt
 
@wMAN: Laut einer etwas älteren News soll es im Metro-Design kommen, ja. Bin da schon sehr gespannt.
 
@wMAN: Office ist doch schon seit 2007 Metro, die fetten Ribbons (zB. Outlook Senden/Empfangen) sollten doch reichen. Wenn man mal überlegt wieviel Bildschirmplatz für Inhalte verloren geht.
 
@Onno:
In den Monitorbildern der Office 15 2703.1000 (rechts oben) sehe ich überhaupt keine Änderungen zu Office 2010 und auch die beworbenen "neue Effekte" sehe ich nirgendwo. So muss ich die neue Version nicht kaufen. Allerdings ist das auch noch nicht die endgültige Version
 
@MiBe: Designänderungen erfolgen meistens gegen Schluss... und wenn, dann wird MS wohl dafür sorgen, dass gerade --diese-- Änderung --nicht-- im Vorhinein geleakt wird ;)
 
Kann es sein das sich Microsoft von den "Jahreszahlen" im Namen verabschiedet, oder ist das nur in den Entwicklungsstadien jetzt so?? Windows Server 8, Office 15,..
 
@flipidus: Mit Windows ME, XP und Vista gibt es schon länger keine Jahreszahlen mehr. Bei Office muss man abarten obs dabei bleibt oder eifach nur nen Codename ist.
 
@Anns: Also bisher wurde immer erst nur eine Nummer genannt und später auf die Jahreszahl umgeschwenkt. So wie bei Office 14 (was ja eigentlich 13 werden soll - aber dumme Menschheit mit ihrer 13) was 2010 wurde und 12, was 2007 wurde etc
 
@BajK511: 13 wurde übersprungen? so genau hab ich auf die Versionen nicht geachtet, vielleicht ist das 2008er (Mac) die 13 geworden?!, hmm...
 
@flipidus: die 13 wurde übersprungen...unglückszahl ;)
 
@0711: oha, ist es wirklich wegen der unglückszahl? jetzt fällt mir noch was ganz anderes ein, einen Winamp 4 gibt es auch nicht...
 
@flipidus: ja, die 2008er mac version trug auch die 12 als versionsnummer. Als sich exchange active sync der officeversion anglich bzw exchange wurde auch von 12 auf die 14 gesprungen...bei ms findet sich meines wissens kein produkt mit der internen versionsnummer 13
 
@0711: mmh, als nächstes währ fei der Windows Media Player 13 an der Reihe :D Ich hoffe er erscheint im Metro-Stil.
 
@flipidus: War aber bei Winamp nicht die Begründung für Winamp "5", dass er das beste von Winamp 2 und 3 vereinigt? 2+3=5? :-)
 
@felixfoertsch: Richtig, ich erinnere mich, da mal sowas gelesen zu haben
 
@Anns: ja, ich weis, bei den client-versionen von windows gibts schon lange keine Zahlen mehr, ich meinte nur die Server version, die wird bis jetzt nur als "Windows Server 8" bezeichnet.
 
@flipidus: Office 2010 wurde auch mit odenamen Office 14 gehandelt. vorgängerversionen ebenfalls in dieser Art. Auf dem Markt erschienen sie dann mit Jahreszahl.
 
@crusher²: hmm, klingt so als würde die Final dann auch wieder ne Jahreszahl oder wie DON666 es sagte, ne "Fassade" bekommen
 
@flipidus: Wenn man bei Ofice 2007 oder 2010 mal die Info aufruft, heißen die dort auch "Office 12.xx" bzw. "Office 14.xx". Die Jahreszahl ist also eh lediglich "Fassade".
 
@DON666: ja, und ich frag mich ob die Fassade nun verschwindet, auch in der Final. seit 1995 gibt es die Fassade.
 
Es ist verblüffend wie mächtig Word und Excel sind, aber auch teilweise welch "simplen" Dinge total unausgereift sind. Wer schonmal eine Wissenschaftliche Arbeit verfasst hat weiß was für eine Quälerei es ist, wenn man Quellenangeben umstellen will, zB. Buch, Jahr, Seite, whatever, ein benutzerdefinierter Stil ist nicht möglich. Eine Falzmarke (Knickmarke für Briefumschläge) wäre eine lange überfällige Funktion... Naja für vieles findet man Addons und Lösungen, aber es zeigt, dass immernoch mehr geht ;-)
 
@bowflow: Also das Thema mit den Falzmarken ist echt "traurig". Sollte so sein: Einfügen -> Falzmarken-> Fertig. Zum Thema Quellenangaben. Ich habe meine Bachelorarbeit der Hochschule mit Writer (damals OpenOffice) gerschrieben. Dort ging es recht gut mit dem Literaturverzeichnis. Aber Word hat sowas ja auch. Ich habe es nur noch nie probiert
 
@bowflow: "Falzmarke" ist doch nun wirklich keine "Funktion". Da genügt eine simple DIN 5008-Vorlage. Denn auch Falzmarken sind normiert.
 
@departure: OK, ich hab ja auch meine eigene Vorlage für meinen Briefverkehr erstellt. Aber es gibt auch eine Gruppe von Benutzern, die sind nicht so fit mit PC´s. Die würden dann über "Einfügen" oder so nach dieser Funktion suchen. Macht ja auch Sinn
 
@bowflow: Ganz ehrlich, wer für eine wissenschaftliche Arbeit eine Office-Suite verwendet (egal ob MS-Office, LibreOffice oder eine andere), über den kann man sowieso nur die Stirn runzeln. Für wissenschaftliche Arbeiten nimmt man LaTeX. Wenn man sich da eingearbeitet hat (was durchaus schon ein Weilchen dauern kann), dann ist man damit auch wesentlich schneller als mit z.B. Word oder Writer.
 
@seaman: machen aber nicht wenige mit ner Office Suite, die frage ist auch ob man durch die Einarbeitung dann am ende tatsächlich Zeit spart ;)
 
@0711: Ja, definitiv! Ich kenne jedenfalls niemanden, der seine Bachelor-/Master-/Diplomarbeit mit etwas anderem als LaTeX geschrieben hat.
 
@seaman: Habe ich auch, geht viel besser.
 
@bowflow: Die Falzmarke Funkion wäre eine gute Idee aber wenn du wie ich im Büro arbeitest brauchst du keine Markierungen mehr zum falten, da hast du ein Auge dafür und faltest deine Blätter immer perfekt.
 
@youngdragon: das is aber kein Argument so eine Standardfunktion nich anzubieten. DAnn könnt ich auch sagen, dass ich Seitenzahlen manuell vergeben könnte, wozu brauch ich da Automatismen? Dank den Tools von Smarttools Publishing gibt es gute Lösungen für die Falzmarken. Was mich bei Wörd aber viel mehr nervt, versuch mal eine einfache Broschüre beidseitig zu drucken. Seiten ausschießen gibts in Word nich... aber dank smarttools publishing gibts für word auch hierfür ne Lösung - jeweils auch kostenfrei. Was sich bei Outlook aber verbessern muss, ist die Anzeige von Mails. Mich nervt ungemein, dass ich keinen permanenten Zoom für Mails einstellen kann. Bei hohen Auflösungen ist das ein riesiges Ärgernis was mich regelmässig ankotzt Wenn der Einstellungen speichern Assistent wieder zurückkäme wäre das auch sehr schön.
 
@bowflow: Das Aussehen des Quellenverzeichnis-/angaben lässt sich mit XSLT anpassen (wer jetzt sagt "wie umstänlich"....wer wissenschatliche Arbeiten schreiben will, sollte auch XSLT können XD). Bsp: http://www.ully.com/2009/06/literaturverzeichnis-vorlagen-fuer-word-2007-selbst-erstellen/
Was man sich immer anhören darf, was in Word alles angeblich nicht funktioniert......
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.