Motorola: Xoom & andere Androiden laufen schlecht

Der Handyhersteller Motorola Mobility tönte vor der Vorstellung seines Tablets Xoom, dass man dem Marktführer Apple mit seinem iPad einen starken Konkurrenten entgegenstellen werde. Nun ist das Management des Konzerns aber wohl in der Realität ... mehr... Android, Tablet, Motorola XOOM Bildquelle: Motorola Android, Tablet, Motorola XOOM Android, Tablet, Motorola XOOM Motorola

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Nur 3,44 Milliarden Gewinn. Das Geschäft läuft schlecht, aber die Frisur sitzt!
 
@ThorIsHere: 3,44 milliarden Umsatz, nicht Gewinn. Der Gewinn ist in diesem Fall ein Verlust von 80 Millionen Dollar
 
@matterno: Ich weiß, ich habs falsch abgeschrieben. =) Ich kanns jetzt nicht mehr ändern.
 
@ThorIsHere: Ist ja auch egal...hauptsache die Frisur sitzt ^^
 
[ ] Ich kenne den Unterschied zwischen Umsatz und Gewinn. -
[X] Ich kenne den Unterschied zwischen Umsatz und Gewinn nicht.
 
Naja, bei Preisen jenseits von Gut und Böse keine Wunder. Damit meine ich nicht nur Motorola, auch Hersteller wie Acer, HTC usw.
Bei gleichen Preisen greife ich doch lieber zu Apple, wo ich mir sicher sein kann, ein ausgereiftes Produkt in den Händen zu haben^^
 
@hausratte: ...Was man an den explodierneden Akkus und zerplatzten Diesplays gut erkennen konnte
 
@Anns: Bei so vielen Millionen verkauften Geräten ist die Rate aber verschwindend gering. ^^
 
@Anns: So oft kommt das nun auch nicht vor, überall gibt es mal ein Montags Gerät :-) aber man kann hausratte schon verstehen.
 
@CJdoom: Das gliedert Apple in die normalsterblichen ein. Also nichts mit besser und ausgereifter.
 
@Anns: wenn du meinst
 
@Anns: süsser... oder süsse... hör mal zu: es gibt viele viele lobbyisten und anwälte und blogger und medienanstalten die bezahlbar sind, sprich diese vertreiben sehr sehr oft falschmeldungen... weisst du wie viele apple akkus explodierten? waren es 2? oder gar 200? stell dir vor es waren keine 200 und wenn wir nun mal die 200 nehmen bei 16 millionen verkauften iphones (in 3 monaten) dann sind das weit weit weit weniger als 0,01%... und es waren ja nicht mal 200... aber sie haben es geschafft: wir sprechen darüber... übrigens explodieren sony akkus weit aus öfters... und autobatterien auch... und es stürzen viel mehr flugzeuge ab und trotzdem steigen jeden tag 20 millionen in eine lufthansa... und es verunglücken auch viel viel mehr busse am tag, es sterben täglich 40.000 menschen an der zigarette... aber hey: du glaubst apple´s akkus explodieren... öfter als die von andren firmen... dabei sind das die gleichen nur schreibt da keiner drüber... ach man du tust mir einfach nur leid für dein unwissen...
 
@addumied: Woher weißt du denn, schätzchen, das es unter 200 waren?
 
@hausratte: Ich mag zwar Apple nicht (hab bisher auch keins ihrer Produkte), aber das IPad würde ich persönlich jedem anderem Tablett vorziehen. Allein schon weil das OS flüssig läuft.
 
@la_Tensor: So hat jeder seine eigenen Kriterien. Bei mir ist ein iPad ein No-Go. Ich will selber entscheiden, welche Daten und Programme ich nutzen will. Ich mag Open-Source-Software. Einige von vielen Gründen die gegen Apple sprechen. Ein iPad selber würde mir von der Hardware schon gefallen, trotz eher bescheidener Displays. Aber die Hardware alleine kann man ja nicht kaufen. So, muss jeder für sich selbst entscheiden.
 
@Nunk-Junge: Jep da stimme ich dir voll und ganz zu. Wie gesagt ich habe kein Apple Produkt daheim aus den von dir genannten gründen. Aber was mich stört das Android auf allen Tablets die ich bisher in der Hand hatte ruckelt, nicht schlimm aber man sieht es.
 
@Nunk-Junge: Das Killerfeature ist ganz klar Open Source, aber ich verstehe nicht, in welchen Sachen dich Apple hindert, um deine "Daten und Programme" zu nutzen ?!?!
 
@la_Tensor: z.B. das iPad 1 läuft mit heutigen iPad Spielen allerdings nicht mehr flüssig
 
@hausratte: So denke ich auch. Momentan gibt es das ASUS Transformer bei uns im PC Spezialist für 599,-€. Bei dem Preis leg ich lieber ein paar Taler drauf und hole mir das iPad, zumal ich da auch gleich einige Apps nutzen kann, die ich auf dem iPhone schon gekauft habe.
 
@CoF-666: oder ein galaxy tab was auch sehr gut ist
 
@BonnerTeddy: Ich bezweifle nicht, das es nicht gut ist. Ich glaub nur kaum, dass meine bei Apple gekauften Apps, auf dem von Dir bevorzugtem Galaxy laufen würden ;).
 
@hausratte: Reif *zwinker**zwinker* weil ein Apfel eine Frucht ist *zwinker**zwinker* und Apple heist Apfel *zwinker**zwinker* deshalb sind alle Apple-Produkte "ausgereift" *zwinker**zwinker*
 
@hausratte: oder galaxy tab^^
 
vielleicht sollten sie mal nachdenken und sich gedanken machen. es gibt leute, welche für 500€ lange arbeiten müssen. und die überlegen nicht nur einmal ob sie sich das leisten können. was mich anbelangt: ich bin von motorola satt. das defy hat gerade mal ein update erhalten und darauf habe ich lange warten müssen. und das wars dann und ich muss als kunde von denen selbst hand anlegen und costum aufspielen wenn ich, sicherheitsrelevant, up-to-date sein will. so gehts nicht freunde! motorola?? nein danke!!! mfg
 
@Real_Bitfox: dann muss wohl 400 EUR ein Superpreis sein nachdem das Medion Tablet mit Android und Tegra Chipsatz in einer Filiale bei uns nach nicht mal 15 Minuten komplett ausverkauft war
 
Solange sie nur irgendwie nach bauen, werden se keine Marktanteile erobern. Alleinstellungsmerkmale machens wohl ehr... Warum sollte ich mir denn unbedingt ein Xoom kaufen, was ist das Besondere daran? Also macht was extrem robustes, etwas mit besonderen Funktionen, etwas besonders großes, oder sonst was. Macht nicht einfach den 15ten 10" oder 7" oder wie auch immer Tablet PC... Selbst Schuld ;-)
 
@Antiheld: Absolut richtig. Wenn Motorola allerdings von MS übernommen ist und dann ggf. ein wirklich sinnvolles Win8 Tablet auf den Markt kommt, das auch vom Design, Haptik und Handling überzeugt, könnte das genau das sein, was jetzt noch fehlt.
 
@JoePhi: MS ??? Google will Motorola übernehmen... ;)

Edit: hier mal die Stelle vom Beitrag... "Motorola wird gerade vom Suchmaschinenkonzern Google übernommen. Auf diesem Schritt liegen bei dem angeschlagenen Handy-Hersteller große Hoffnungen - oder wie es in der offiziellen Sprachregelung heißt: Man sei von der Übernahme noch immer "energetisiert". "
 
@UKSheep & @lurchie: Ihr habt natürlich vollkommen recht. Fragt mich nicht wieso da bei mir Microsoft hing. Bei Google sehe ich übrigens nicht wirklich ein Alleinstellungsmerkmal mit Mototrola kommen ... es gibt einfach zu viele Android-Tablets auf dem Markt ... da muss es nicht unbedingt noch eines mehr oder weniger sein ...
 
@JoePhi: seit wann wird den Motorola von Microsoft übernommen? o0 Motorola Mobility ist 1. Eine Sparte von der Motorola gmbh und 2. übernimmt Google, wenn die Wettbewerbshüter ihr ok geben, diese und nicht Microsoft.Man sollte wenn dann schon die Tatsachen nicht verdrehen.
 
@Antiheld:
Apple macht ja auch nix besonderes, ausser den Namen. Aber davon mal abgesehen, das Angebot ist viel mittlerweile zu groß und unüberschaubar. Alle 2 Monate kommt ein neues Tablet von jedem Hersteller raus, die sich in (fast) nichts unterscheiden. Und man stellt sich immer die Frage, wie lange man denn mit Updates versorgt wird. Ich Überlege schon etliche Monate, mir ein Tablet zuzulegen ... aber bis jetzt ist alles austauschbar, schwammig und hat keine lange Lebenserwartung.
 
Bei HTC bröckelts in diesem Quartal doch auch, jetzt noch Motorola. Samsung frisst alle auf!
 
@GlennTemp: Zu recht. Weder von HTC noch von Motorola kommen irgendwelche Innovationen. Samsung kann wenigstens mit der neusten Display Technologie punkten und sich damit teilweise von der Konkurrenz abheben. Bei den anderen Herstellern fällt mir, bis auf einige Software Spielereien, kein Alleinstellungsmerkmal ein.
Bei Tablets sieht die ganze Sache (bis auf Asus) noch viel dramatischer aus.
 
Die überschrift ist wieder der Knaller. :D

Ich hatte erwartet, das "laufen schlecht" nicht "verkaufen sich schlecht" bedeuten soll. :D
 
@UKSheep: wir sind ja hier auch auf Ifuture.de wieso jetzt aufeinmal alle Adnroiden schlecht laufen entzieht sich auch meinem Verstand.Vielleicht sollten die Herrschaften hier mal nen Smartphone oder ein Tablett in die Hand nehmen wie das Galaxy Nexus oder Transformer Prime mit Android 4.0.Und Samsung ist neben huawei zuzeit das einzige Unternehmen welches guten Support in Form von Updates für Android liefert und sie beweisen das Android nicht stagniert und schlecht läuft!LG/Motorola/HTC sind das beste Beispiel dafür das es nicht reicht nur neue Smartphones auf den Markt zu werfen, und zwar fast monatlich, sondern Telefone auch mit Updates versorgt werden müssen um den Kunden zufrieden zu stellen.
 
Liegt wohl daran, dass die guten Tablets die auch was taugen jenseits von 300€ liegen.

Billige Tabletpcs sind bei mir meist wegen der schlechten Ausstattung uninteresant.

Ein Kollege hat sich mal ein Billige <200€ Tablet mit Android gekauft, mir sagte es wegen fehlenden SD-Slot und Android-Market Anbindung nicht zu.
 
Tja und das ohne irgendwelche Einfurhverbote etc. pp. Hat sich für Samsung der Rechtstreit doch gelohnt....
 
Der Preis, die mangelnden mobilen Datenverträge und die Frage, wozu denn die Mehrheit der Menschen derartige Produkte nutzen soll (denn der anfängliche Hype legt sich bereits) bedingen die Absatzrate.
 
Wen wunderts schlechte Update Politik, wenig angepasste apps, ruckelnde homescreens, teilweise billige verarheitung und schlechte displays. Und dann ist der preis nicht wesentlich besser als beim iPad. Man merkt hier eben einfach noch das Apple den tableteinstieg lange vorbereitet haben. Innerhalb von einem Jahr alles aufzuholen wird wohl schwer...
 
Die einzigen Leute, die ich momentan mit Android Tablets sehe sind Studenten und Techfreaks. iOS Tablets sehe ich massenhaft, wenn ich mit den öffentlichen Verkehrsmitteln unterwegs bin, vor allem bei Leuten die geschäftlich gekleidet sind oder bei der älteren Generation. Auch bei meinem Arbeitsgeber stellt man sich erst gar nicht die Frage, welches Tablet man für die Aussendienstler nehmen müsste, auch hier gewinnt der angebissene Apfel.
 
Ich habe die Tablets von Samsung , Motorola, HTC, iPad2 und LG längere Zeit getestet. Ich muß sagen das iPad2 ist mit abstand, das beste Tablet überhaupt. Schell, flüssige bedienung, beste Darstellung, keine Verbindungsabbrüche usw. Bei anderen Tablets gab es nur Probleme. Internetverbindung plötzlich getrennt, 2 x wischen damits funktioniert, langsame Menueöffnung usw. Dann erst die Update Politik von den Androidgurken. das eine "ja das andere wieder nicht. Ich habe jetzt das iPad2 ca. 4 Monate und bin total begeistert, auch mit der iCloud. Auch wenn es etwas teuer ist als die anderen, für Qualität und Technik gebe ich gerne Geld aus.
 
Man muss sich ja wundern, dass die Zahlen von Motorola noch so gut ausgefallen sind (ich hätte mir mehr Verlust erwartet) denn die Fehler des Motorola-Managements waren und sind wirklich furchtbar: Motorola hat sein Geschaft vor allem auf die USA konzentriert und fährt eine sehr schlechte Update-Politik. Dazu kommen noch so Unannehmlichkeiten wie gesperrte Bootloader und eine auf die Konkurrenz zu langsam reagierende Entwicklungs-Abteilung. Motorola hat immer gute Produkte auf den Markt gebracht und hat es sich immer verspielt, weil sie diese Produkte zu wenig weiterentwickelt haben. Man kann nur hoffen, dass sich das unter dem Google-Management ändern wird und dass es Motorola schafft, sich außerhalb der USA einen besseren Ruf zu verschaffen.
 
Der Xoom ist nur schlechter Marketing und die verschobene Auslierferung nach Europa zum Opfer gefallen. Das Gerät ansich ist besser als die Konkurrenz, wenn man mal vom hohen Gewicht(Metall) und dem dämlichen angebrachten Entsperrbutton absieht! Mit ICS, den Speicherkartenslot & HDMI-Ausgang, kann man bei der Konkurrenz lang suchen. Ansich ist das die Frage was man will/braucht. Die Haptik und das Design stehen bei solchen Produkten vermutlich mehr im Vordergrund, als ihre tatsächliche Verwendbarkeit!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte