Windows 8: Letzte Versionen vor der Beta erstellt

Microsoft hat bei der Arbeit an Windows 8 einen weiteren Meilenstein hinter sich gebracht. Seit kurzem werden die ersten Vorabversionen im sogenannten "Beta Escrow" erstellt, dem Entwicklungszweig, der zur für Ende Februar erwarteten offiziellen ... mehr... Smartphone, Windows 8, xpPhone 2 Bildquelle: Microsoft Smartphone, Windows 8, xpPhone 2 Smartphone, Windows 8, xpPhone 2 Microsoft

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Merke: auf antiken 286er Kisten dauert das compilern elend lang! Mit anständiger Hardware lässt sich hingegen spielend das Betriebssystem täglich ganz bequem im Hintergrund compilern. Dauert keine halbe Stunde.
 
@Feuerpferd: a) nicht 268 sondern 286. b) 286 ist kein 386 und somit kein 32bit mode. c) braucht W8 sicherlich mehr als 30 Minuten um alles zu "compilern". Es heißt zu kompilieren. Sonst noch was zu sagen?
 
@Feuerpferd: Wenn man "Betriebssystem" im eigentlichen Sinn versteht, ja. Linux bauen dauert denn auch 30 Minuten nur dann, wenn man libtool nimmt. ;)
Nur, Windows ist eine Betriebs-*Umgebung* -- eine, die in C++ und .NET CLR geschrieben ist. Das dauert dann halt - aber was solls? Wie oft baut man Windows neu?
 
@RalphS: Wer hat denn von Linux geredet? Ich jedenfalls nicht. Ich schrieb von einem kompletten Betriebssystem compilern, nicht nur einem Kernel.
 
@Feuerpferd: Also, es braucht schon seine 24h um eine Gentoo-Installation fertig zu emergen, wenn man alle notwendigen Programme und Libraries ausgewählt hat. Kernel, OpenOffice, Xorg und Firefox - das dauert eine Ewigkeit, wovon der Kernel wohl das ist, was am schnellsten geht.
 
@3-R4Z0R: Schrieb ich doch schon: es ging nicht um Linux und nicht darum, nur einen Kernel zu compilern. Microsoft compilert auch kein OpenOffice, kein Firefox usw. Es geht um das Betriebssytem compilern.
 
@Feuerpferd: "compilern" - 8 Uhr in der früh und schon mein "made my day" gefunden :D
 
@Feuerpferd: Also mich hat es eher gewundert, dass die das so schnell schaffen. Von uns dürfte wohl keiner jemals sowas großes kompiliert haben. ICS (Android) braucht auf einer normalen Maschine mit ~16GB RAM schon an die 5-6 Stunden.
 
@andryyy: Da bist Du aber wohl auch am crosscompilern, falls Du kein Android für x86 baust. Ich rede ja davon, auf der genutzten dicken Maschine im Hintergrund das Betriebssystem nativ für eben genau die Maschine angepasst zu compilern. Mache ich täglich so ganz nebenbei, das dauert hier keine halbe Stunde und es ist nicht nur ein Kernel.
 
@Feuerpferd: du bist nach Minus jagt oder? xD
 
@Feuerpferd: Microsoft ist aber gezwungen, den Kernel und alle Module des Betriebssystems zu kompilieren. Man redet hier von einem vollständigen Build mit nahezu allen Elementen, die Du mit gekauften Version auf Deinen Rechner installierst.
Jetzt überleg Dir mal, über welche Features Windows verfügt. DirectX und .NET müssen z.B. auch noch "compilert" werden. Einen Binaryoutput von 300 MB zu erzeugen, wird sicherlich mehr als nur 30 Minuten dauern. Wenn ich mir überlege, dass vor 2 Jahren mit meinem Dualcore gute 5 Minuten für einen Output von 10 MB kompilieren musste.
 
@Penman: Yo, der olle Dualcore, den nehme ich auch nicht mehr so gerne fürs compilern, der brauchte so etwa um die 4 Stunden für das Bauen des Betriebssystems. Die dicken neuen Kisten sind aber sehr viel schneller und das ist gut so. Btw.: meine Stromrechnung! Sie ist niedriger geworden, die Stromrechnung, hurra! Trotz erhöhter Strompreise gab es eine Rückzahlung. Das ist doch wirklich schön zu sehen, dass neuere Hardware nicht nur sehr viel schneller ist, sondern auch Strom sparend ist. Also auf alter Hardware compilern ist definitiv kein Vergnügen und wenn man es doch tut, dann ist es teuer und langwierig.
 
@Feuerpferd: Ich möchte mal wissen, woher Du diese Werte nimmst. 4 Stunden nur weil es ein Dual Core ist und kein Quad- oder Sixcore mit HT? Glückwunsch zu Deiner Senkung der Stromrechnung, gegen die Effizienz der neueren Prozessoren habe ich absolut nichts einzuwenden (im Gegensatz zu Grafikkarten, die immer mehr schlucken)
 
@Penman: Das ist auch falsch, deine Behauptung, das Grafikkarten immer mehr schlucken. Meine dicke gute Nvidia etwa, die könnte zwar sehr viel schlucken bei irgendwelchen albernen Sinnlos-Benchmarks auf Windows, im Desktop Betrieb mit dem guten 4er KDE auf löblichem Unics ist sie jedoch auch bei eingeschalteten 3D Effekten sehr sparsam (11 Watt) trotz mehreren GB Grafik-RAM und bleibt entsprechend so leise, das man sie nicht hören kann und erreicht dabei gerade mal 32 Grad Celsius Temperatur.
 
ich für meinen teil bin mit windows 7 professional sp1 64bit edition vollkommen zu frieden. ich werde mir erst dann windows 8 holen wenn das sp1 dafür verfügbar ist, bis dahin sind die kinderkrankheiten aus der welt geschaft und das OS wird somit stabiler ;>
 
@25cgn1981: Welche Kinderkrankheiten hatte denn Windows 7 ohne SP1?
 
@Morku90: die schreiben des immer....ich hol mir doch kein Produkt xy, bevor nicht der Nachfolger erschienen ist, ist ja alles unausgereift am Anfang...blubb blubb
 
@Morku90: Der Filesystemcheck von Windows7 (chkdsk) hatte anfangs die Angewohnheit NTFS Dateisysteme kaputt zu machen. Aber hey, wer würde denn auf die Idee kommen Windows7 auf NTFS zu installieren? :-)
 
@Feuerpferd: Davon habe ich noch nie etwas gehört.
 
@Chris81: Frag deinen Arzt oder Apotheker, möglicherweise haben die was gegen Schwerhörigkeit. Das ging damals bei Windows7 durch die Medien. Auch Winfuture hatte einem Artikel über den katastrophalen Fehler in Windows7
 
@Feuerpferd: Der einzig nervige Bug in der Beta war das verstümmeln von mp3-Files. Dieser Bug wurde jedoch noch während der Betaphase mit einem Update beseitigt.
 
@XPGenie: Das Update erschien sogar schon bevor die Beta für Jedermann zum Download freigegeben wurde.
 
@XPGenie: Jetzt wo Du es sagst, da war ja noch was! Der Grund, warum ich Windows keine Musikdateien mehr anvertraue. Microsoft Spielzeugbetriebssytem, für Daddelkram und sonst nichts!
 
@Feuerpferd: Sag mal, bist du von Natur aus dumm oder willst du nur provozieren?
 
@chronos42: Beides ;)
 
@Feuerpferd: Da ging es doch nur darum, dass chkdsk wenn es über die Kommandozeile gestartet wird unter gewissen Umständen abstürzen konnte. Das Dateisystem wurde dabei aber nicht beschädigt.
 
@Chris81: Was irrglaubst Du eigentlich, was für ein Programm den Filesystemcheck macht, wenn chkdsk über Knöpfchen auf der GUI gestartet wird? Es ist immer chkdsk auf Windows!
 
@Feuerpferd: sorry, aber du scheinst Minusse (-) zu lieben. Der chkdsk-Bug hat nie das Dateisystem zerstört, sondern den Computer möglicherweise zum Absturz gebracht (siehe http://winfuture.de/news,48867.html). Andere Berichte melden, dass chkdsk sinnloserweise bei jedem Neustart gestartet wird, wenn Avira AntiVir genutzt wurde (http://www.golem.de/0911/71359.html). Aber irgends steht was von "chkdsk zerstört Dateisystem".
 
@Feuerpferd: Verdammt, ich sollte nie wieder über mein Handy Kommentare bewerten, jetzt hast du ein ungewolltes Plus bekommen. Ich muss ganz ehrlich sagen, dass das Gerede von wegen Kinderkrankheiten total blödsinnig ist, das war vielleicht bei XP und Vista so, aber Windows 7 lief von Anfang an ohne große Probleme und das wird bei Windows 8 nicht anders sein.
 
@TheBNY: Windows 7 war doch das SP3 für Vista. Nur hiess es halt nicht SP3 sondern schlicht "7" und war/ist ein Vollpreisprodukt. ;)
 
@Morku90: viele ....die liste wäre endlos
 
@Morku90: Gegenfrage, warum ein SP, wenn es keine Probleme gab?
 
@Morku90: Wenn Win7 zum Anfang keine Probleme hatte, hey warum dann überhaupt so früh ein SP bzw. warum überhaupt ein SP.!? Jedes neue Betriebssystem steckt anfangs in den Kinderschuhen und hat mehr als genug Fehler (Ersichtlich, nicht Ersichtlich, nicht bei Dir). Übrigens kann man Sicherheitslücken auch als Fehler betrachten.;) Win7 SP1 ist schon ein stabiles BS und ich hole mir Win8 auch nur, weil es neu ist und weil ich Berufsbedingt schon am Ball bleiben sollte und muss. Fazit: Im Heimbereich lohnt sich erstmal kein wandel zu 8, dafür ist Win7 noch zu gut supportet und in der Firma sowieso nicht, grade wegen dem Support und der Stabilität..
 
@Morku90: Win7 hat nach wie vor in Firmenumgebungen große Schwächen mit den Netzwerkverbindungen; außerdem macht der Indexdienst, was er will. Ab SP1 ist die Benutzerkontensteuerung ungeeignet für die Prozeßkommunikation, programmspezifisch anpassen funktioniert nicht; man kann sie eigentlich nur noch abschalten. Also daß es keine Probleme gibt, kann man wirklich nicht behaupten.
 
@25cgn1981: Das sind so Bauernweisheiten, die muss man halt verbreiten wenn man sich sonst nicht mit der Materie auseinandersetzt.
Man könnte schon sagen: Computeresoterik.
 
Vor der Developer Preview gab es ständig Leaks. Danach irgendwie gar nichts mehr? Wurde die Lücke gestopft oder wie kommt es dass man ewig nichts über neue Versionen gelesen hat? Will endlich wissen, wie das neue Media Center aussieht.
 
@sushilange2: Auf einschlägigen Tauschbörsen findest du bestimmt was.. Ach, ich vergaß, die haben ja keine Filehoster mehr :P
 
@sushilange2: Vielleicht interessiert es auch keinen mehr, nachdem, was man in dem Preview gesehen hat.
 
@Blackspeed: Das wird es wohl sein. Komme inzwischen zur Überzeugung, dass diese Metro Oberfläche auf Windows 8 noch sehr viel übler ist als die Unity Oberfläche auf Ubuntu. Und die ist schon schlimm, ganz schlimm!
 
@Feuerpferd: Komme inzwischen zur Überzeugung, dass diese Metro Oberfläche auf Tablets noch sehr viel schöner als die iOS Oberfläche auf iPads zur Geltung kommt. Und die ist schon schön, ganz schön!
 
@Feuerpferd: Und wie stehst du eigentlich zu Gnome3(inklusive Gnome-Shell)?
 
@XP SP4: Also bei mir läuft Gnome3 gar nicht mal so schlecht auf einem Nettop. Jedenfalls hat es deutlich mehr Schwuppidizität zu bieten als Unity. Der eigentliche Hauptgewinner bei den Desktops ist natürlich das 4er KDE, dem 4er KDE hinken andere Desktops um Jahre hinterher. Natürlich gäbe es da noch die Fluxbox, oder für die Puristen Ion, wenn es etwas sparsamer sein darf. Wobei die Fluxbox trotzdem schon komfortabler und dabei rasend schneller ist, als dieses groteske Unity. Wenn es aber etwas ausgefallener sein soll, dann muss ich streng zu Plan9 raten, natürlich mit rio.
 
@Feuerpferd: Ich fand Unity grade auf meinem Netbook damals sehr gut.
 
@Knerd: Du kennst ja auch nichts. Sonst hättest Du dich nicht damit zufrieden gegeben, dass dir Unity das Netbook ausbremst.
 
@Feuerpferd: Woher nimmst du die Behauptung ich würde nichts kennen? Eine zeitlang hatte ich Gnome 2 als Desktopoberfläche auf meinem Netbook, dann kam Unity und ich war mehr als zufrieden. Ebenso war Xubuntu langezeit mein Zweitbetriebssystem auf meinem Laptop. Da es schneller gebootet hat als Windows 7. Und für die Schule war es angenehmer da ich auf Xubuntu nicht zum Zocken verleitet wurde. Denn auf meinem Windows 7 liegen logischerweise alle Spiele.
 
@Knerd: Gegen die Fluxbox hat das lahme Unity nicht den Hauch einer Chance.
 
@Feuerpferd: Habe ich das behauptet? Ich habe nur gesagt das ich mit Unity sehr zurfrieden war. Denn auf einem 8" Monitor ist das ganz nett.
 
@Knerd: Mein Gott, habt ihr Sorgen. Wer will das eigentlich wissen, dass auf Deinem Windows OS viele Spiele liegen? Geh' erst mal zur Schule und schule mal Deinen Kopf, der bestimmt nicht fürs Spielen trainiert wird.
 
@222222: Tschuldige, aber in der Berufsschule hast du drei Möglichkeiten, Facebook oder sonstige Websites, Zocken oder schlafen. Traurig aber wahr.
 
@Knerd: Selbst bei einem uninteressanten Unterricht kann man noch etwas lernen. Zugegeben es ist nicht gut, aber Deine Alternativen sind einfach schwachsinnig.
 
@222222: Uninteressanter Unterricht wäre mal was schönes. Ich sage es mal so, wir bekommen einen Zettel sollen ihn lesen und das wars für 90min Unterricht. Selbst unser Lehrer ist am surfen.
 
@Knerd: Na siehst Du, davon kannst Du lernen wie man es auf gar keinen Fall macht. Den Lehrer solltet ihr verbrennen.
 
@222222: Dann müssten wir alle Lehrer verbrennen. Außerdem reden wir dann unterinander über diverse IT Themen.
 
@222222: Bitte nicht, Hexenverbrennung ist tabu, so was macht man nicht! Aber bloßstellen sollte man dumme und nutzlose Lehrer, wenn sie an Schulen Geld und Zeit verschwenden, anstatt Wissen zu bringen.
 
@Feuerpferd: und noch viel wichtiger: wie kommst du zu dieser Überzeugung? Konntest du schon n Blick auf einen stable release werfen?
 
@sushilange2: ich würde sagen dass es reicht, dass canouna dazu geführt hat dass 3 mitarbeiter von microsoft und 2 von HP gefeuert und verklagt wurden oder?
 
Ja jetzt gehts ja bald los mit der Beta. Die werd ich mir auf jeden Fall holen, ich war schon mit der DP sehr zufrieden. Hat echt Spaß gemacht, Windows 8 zu testen. Freue mich besonders auf den Store und den ganzen Metro-Schnickschnack. Mal sehen, wieviel ich im Endeffekt davon nutze. Wenn so Dinge wie Zune, Office usw perfekt in Metro integriert werden, dann werde ich die auch extrem häufig nutzen.
 
ich weiß, es ist nicht der erste kommentar zum zuallererst geposteten. aber, ganz ernsthaft, ich las das seit windows 3.11 jedesmal, und jedesmal wechselte man so oder so auf die nächste generation. selbst im geschäft meinten die, ich solle damals windows 95 sein lassen und lieber auf 3.11 setzen (LOL!<-- merkte ich aber erst im nachhienin)
wir sind abhängig von einem aktuellen windows, das wissen hier hoffentlich alle halb- bis intelligenten menschen über dem alter von 11 jahren.
irgendwann ist auch mal gut mit diesen opportunen sinnlos-posts.

(geschrieben auf chrome 17beta/windows 7 x64)
 
@Deep: Wow, wie kommst Du denn hier in den Kindergarten?
 
Windows 8...will das überhaupt schon jemand haben ?
Irgendwie ist da nix bei, was mein mir ein "Willson-haben" gefühl auslöst.
Wenn das man nicht das neue Vista wird.
 
@Ferkelwaemser: Ich würds gern haben - als EIN Betriebssystem, das sowohl auf meinem Tablet und auf meinem PC läuft
 
@Ferkelwaemser: Also ich habe bisher auch keinerlei Ambitionen dieses OS zu kaufen oder es mal auszuprobieren.
Win 7 läuft so gut und stabil, das ich bisher keinen Grund habe es zu ersetzen.
Ich denke mal ich werde erst wieder bei Windows 9 einsteigen und mich genauer darüber informieren.
Vista hatte ich auch übersprungen.
Bisher konnte ich für mich behaupten, jedes 2.te OS von Microsoft reicht aus. Dazwischen kann man getrost eines auslassen, sofern man kein neues durch den Kauf eines PC bekommt.
 
@Ferkelwaemser: wusste garnicht das du alle 100000 zeilen neuen code den die programmiert haben mit den augen erkennen kannst... wenn du danach gehst hat sich seit windows 95 nur die grafik verändert.. nene .. ich liebe solchen kommentare... blabla brauch man was neues?? .....!! jaaa... fortschritt..evolution....
 
Kann man irgendwie die kommentare von Feuerpferd abonieren? Ich amüsiere mich prima :)
 
@AR22: Ich auch! :-)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Windows 8 Pro im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles