Nokia meldet 1,5 Milliarden verkaufte S40-Handys

Nokia setzt bei Smartphones zwar voll auf Windows Phone, den Löwenanteil seiner Einnahmen erwirtschaftet der finnische Handyhersteller aber mit seinem "alten" Betriebssystem S40, das auf günstigen Telefonen verwendet wird. mehr... Nokia, Nokia S40, Nokia Asha 303 Bildquelle: Nokia Nokia, Nokia S40, Nokia Asha 303 Nokia, Nokia S40, Nokia Asha 303 Nokia

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Das sind knapp 125 Mio Geräte im Jahr. Nicht übel, aber auch keine Überraschung. Vor allem interessiert eine Zahl der letzten 12 Jahre nicht halb so sehr wie die Zahl der verkauften Produkte der letzten 12 Monate bzw. des letzten Quartals.
 
@noneofthem: Ja find ich auch. ^^ Die haben sich doch einfach selbst ins Knie geschossen mit dem vertrauen auf ihr Symbian. Nokia hat einfach den Anschluss verpasst was Smartphones angeht und setzt dann auch noch auf das völlig falsche OS (Win)... xD Davon müssen die sich erstmal "erholen".
 
Ich weiß noch, wie sehr ich das Nokia 7110 wollte. Meine Güte fand ich das Teil geil! Aber gut, zu dem Zeitpunkt war JEDES Handy von Nokia ein Traum. 1,5Milliarden... die Zahl hört sich so surreal an, auch wenn es seit 11-12Jahren verkauft wird. Respekt. Wir können nur hoffen, dass Nokia auch in den Smartphones wieder stärker Fuß fassen kann. Konkurrenz belebt das Geschäft!
 
@hhgs: Also ich mag mich erinnern, dass ich bereits schon vor fast 20 Jahren ein Nokia hatte...
Edit: Ach da geht's ja um S40... SRY!
 
also hat mindestens jeder fünfte einwohner auf unserem planeten dieses OS schon einmal benutzt...
 
@jim_panse: Nein du gehst nämlich gerade davon aus das jeder nur einmal ein Nokia Telefon gekauft hat ;).
 
@-Revolution-: passt schon statistisch, es gibt auch welche die nie eins von Nokia gekauft haben *fg
 
@DerTigga: So ganz passt die Statistik auch nicht. Es geht ja über einen Zeitram von ~10 Jahren. In dieser Zeit sind etliche Millionen von Menschen gestorben und auch geboren worden.
 
@Wuusah: oO und das ändert was an der statistik?
 
@vires: Ganz einfach. Wenn man sagen will wie viele Menschen das OS schonmal benutzt haben, dann muss man als Grundgesamtheit ALLE Menschen zählen, die über den Zeitraum gelebt haben und nicht nur die 7 Milliarden, die momentan leben.
 
Die S40-Handys waren und sind die unkompliziertesten Geräte von Nokia. S60 ist zwar auch nicht schlecht, aber wenn man fast ne Lupe braucht, um auf dem Display alles einwandfrei erkennen zu können, ist doch wohl was falsch gelaufen!?
 
@Schlappohr: Warum ? Die aktuelle S40 und S60 Generation sehen identisch aus (Bei gleicher Auflösung). S60 ist halt langsamer aber hat dafür schickes Multitasking.
 
Man muss konstatieren, dass Series 40 (ja, es wird auch von Nokia selbst nur selten abgekürzt) eine grandiose Bedienoberfläche (ja, es ist kein Betriebssystem, sondern eine Bedienoberfläche/Entwicklungsplattform) für "feature phones" ist. Ich habe es gern benutzt und beim Umstieg auf S60 so manche Funktion vermisst...
 
1. Gedanke "Wie, das wird noch verkauft?" - 2. Gedanke: Ach ne, das war ja Siemens
 
@DRMfan^^: jaaaaa! genau!
 
schaut aus wie ein RIM
 
Ich frage mich viel mehr wie Nokia denn für diesen "Festakt" festgestelt haben will, welches das 1.500.000.00ste Telefon ist? Die bereiten die Ehrung vor und Zack - irgend ein Arsch kauft das 1.500.000.000ste Handy und der feierliche Akt ist für die Füße :) Ich finde solche symbolischen Festakte überflüssigen Quatsch. Meldung raus und gut
 
Na ich hoffe doch das wenigstens Nokia noch weiter mit auf das klassische Handy setzt und nicht auch in nächster zeit voll nur auf Smartphones umschwenkt. Ich glaube kaum das jeder so ein Smartphone haben will, egal welche Altersgruppe. Mir sind diese Smartphones schon wieder zu groß für den Alltag, im Unterhalt auch viel zu teuer und auch wegen dem Stromverbrauch nicht sehr Alltagstauglich. Da setze ich lieber auf die Kombi Handy/Tablet, wobei ich natürlich nur das Handy immer mit bei hab, das Tablet nur bei bedarf.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Nokias Aktienkurs in Euro

Nokia Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Nokia Lumia 925 im Preis-Check