Mobile Internet: Traffic steigt bis 2016 ums 15-fache

Mobilfunkanbieter müssen sich auf ein weiterhin starkes Wachstum im Datenverkehr einstellen. Die Unternehmensberatung Solon Management Consulting schätzt in einem heute veröffentlichten White Paper, dass die Menge mobil übertragener Daten bis zum ... mehr... Iphone, App, Mobile Internet Bildquelle: Marine Connan Iphone, App, Mobile Internet Iphone, App, Mobile Internet Marine Connan

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Kann es so ein bissi sein, dass die Überschrift nicht ganz so zum Text passt? Oder verstehe ich den zweiten Satz nur falsch?
 
@JoePhi: ja irgendwie ist es zwiespältig. Überschrift: jährlich 15fach. Text: bis 2016 15fach mehr...
 
@JoePhi: Haste recht. Jährlich ums 15fache wäre echt enorm. UNd ich renn immer noch mit nem 7 Jahre alten SonyEricsson rum, ich fasse es selbst nicht :)
 
@JoePhi: zu 1.ja zu 2,nein ;) fand ich auch sehr kopf-kratz-lastig
 
kein wunder bei IP-TV und Clouds? wartet mal auf "LTE Advanced", "Super-HD" und FTTH(siehe google), dann werden ganz andere Zahlen möglich sein... Wer hätte damals zu Disketten-Zeiten,1, 44 MB das gedacht... :)
 
@sersay: ...ich hab noch mit dem c64 und der datasette begonnen - da brauchte man noch 30 minuten für 100 kByte.
 
naja,... und im gleichen Atemzug wollen sie IP-TV auf die mobilen Geräte bringen und wundern sich das die Traffic ansteigt.... "kopfschütteln"
 
Bei solchen Aussichten sollte man hoffen, dass die Netzbetreiber diese lästigen "Flatrate" Grenzen abschafft. Was bringt mir ein Smartphone mit ner Flat, wenn ich nach par Hundert MB nix mehr damit machen kann :)
 
was ist der unterschied in der zeichensetzung bei 0.4 aber 2,3

und wie kommt man mit einem faktor von 15 jaehrlich von letztem jahr 0,4gig auf nur 2,3giga mehr als 4 jahren?

schlechte recherfe? fud? sinnlose news der massenmedien? feuchte traeume der wirelessanbieter?
 
@nxm: mir erschließt sich die Rechnung auch nicht 0,4 auf 2,3 ist für mich das 5,75 fache. Vielleicht geht es ja um weltweite Daten die nicht genannt werden. Ich befürchte jedoch, dass wenn sich an den der Tarifsituation in DE nichts ändert wird es das Wachstum bei uns so nicht geben. Das Datenvolumen ab welchem gedrosselt wird ist bei den meisten "Flatrates" schlicht und ergreifend lächerlich.
 
@Michas: Jepp und dann steigt noch die nutzer Zahl von 26000 auf 78000.
 
http://www.golem.de/1106/84529.html
 
Und in Deutschland gibt es dann immer noch 1 GB für 10 Euro bzw 5 GB für 20 Euro bei Mobilen Tarifen.
 
Ich glaube Vodafone hat ihre Datentarife in den einzelnen Verträgen auch kürzlich angepasst ... wird aber merkwürdigerweise immer alles weniger was das Inklusivvolumen angeht.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen