Kim Schmitz wird nicht auf Kaution freigelassen

Nachdem die Entscheidung über eine Freilassung am Montag zunächst vertagt worden ist, gab das Gericht in Neuseeland heute bekannt, dass Megaupload-Chef Kim Schmitz alias Kim Dotcom nicht auf Kaution freikommt. mehr... Filesharing, Megaupload, Filesharer Bildquelle: Megaupload Filesharing, Megaupload, Filesharer Filesharing, Megaupload, Filesharer Megaupload

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
und das ist auch ganz gut so. was ich mich nur frage ist, warum politiker immer auf bewährung - sprich auf kaution freikommen
 
@high-above:
Nö: http://www.welt.de/politik/ausland/article13375800/Auch-Millionen-Kaution-hilft-Strauss-Kahn-nicht.html
 
@terminated: Nichts weiter als ein Fall um den Pöbel glauben zu lassen, dass alle vor dem Gesetz gleich sind und auch so prominente Menschen verknackt werden... Was Kim Schmitz angeht... der kommt auch schon noch raus...Nicht das ich es gut finden würde. Aber so läuft's momentan nunmal.
 
@kazesama: Nimm eine Lagerhalle mit 100.000 Artikeln. 100 sind illegal. Es wäre Schwachsinn zu behaupten, der Lagerhallenbetreiber müsste von diesen 0,1% wissen. Wenn es aber von 100.000 Artikeln 995.000 illegale sind, dann muss der Hallenbetreiber schon verdammt blind sein. So ist es mit megaupload. Das ist jedem auch irgendwie intuitiv klar, dass Kim Schmitz (Hallenbetreiber) da sehr wohl von gewusst haben wird. Aber auch wenn man diesen schleimigen Sack nicht mag, die Gesetzeslage ist für diese Fälle absolut veraltet und auch nicht einfach zu gestelten. Ab wo soll man die Grenze ziehen, ab wann ein Hallenbetreiber belangt werden kann? Gar nicht so einfach diese Frage.
 
Er ist ein Star, holt ihn da raaaus!!!
Edit: Das ist Ironie bzw. eine Anspielung. Da habe ich aber wahrscheinlich einige hier stark überschätzt.
 
@kubatsch007: aber nicht für die Musik- und Filmindustrie
 
@kubatsch007: Er ist ein Star für unseriöse Menschen.
 
Ich kann das Urteil in diesem Fall kaum abwarten
 
Der muss in Deutschland keine Auslieferung befürchten? Wenns sein muss, fahr ich den mittem Tretboot rüber, brauch ich allerdings nochn Mitfahrer, sonst kippt das Ding um.
 
@wuddih: Haben die Megaupload geschlossen obwohl dein Premiumaccount noch nicht ausgelaufen ist oder woher kommt der ganze Hass?
 
@terminated: Wo siehsten du da Hass? Der will sowieso garnicht mehr nach Deutschland, so wie der von der ccc Newsgroup gemobbt wurde ^^
 
@wuddih: Ich strampel freiwillig mit. Aber lass uns warten, bis das etwas wärmer ist. Möchte mich nicht verkühlen. ^^
 
@wuddih: kann man das (noch) irgendwo lesen? Mit dem mobben
 
@MarcelP: wikipedia
 
@wuddih: Ich kauf noch schnell n Motorboot auf ebay...
 
Die machen ihn jetzt richtig schön fertig, keine Sorge... Die Richter sind mit Sicherheit alle mit Millionen geschmiert um ja ihr Maul zu halten... Schmitz wird für 20 Jahre in den Bau gehen, soviel ist sicher....
 
@citrix no. 2: ich denke an 10 wegen guter führung ^^
 
@Trigger80: Die werden alles tun, um ihn dingfest zu machen... Ich glaube nicht an eine vorzeitige Entlassung...
 
@Trigger80: 5...weil bis dahin brauchen die sicher mehr platz...bei seinem gewicht füllt er doch gleich 2 zellen
 
@citrix no. 2: Also wenn er verurteilt wird, dann nur weil die Richter geschmiert sind? Weil diese fette Qualle ist ja ein guter Mensch. Und wenn der nun verknackt wird, dann ist es bestimmt eine Verschwörung? Aha...!
 
@tomsan: Findest du es richtig, jemand zu beleidigen? Schäm dich!
 
@jediknight: ...hmmmm... ok! ein wenig :)
 
@citrix no. 2: wenn ich alle eure negativen gedanken lese kommts mir hoch. wenn ihr das wissen von dem hättet würdet ihr es ganz bestimmt nicht anders machen. aus euch sprciht der pure neid!
 
@WinTux: unlogische Aussage. Wissen ist nicht identisch oder eins mit Charakter.
 
@WinTux: Und wenn ich das Wissen um Drogenherstellung/verkauf hättest, würdest Du so Kohle machen. Oder Verkauf von geklauter Ware, dann wirst Du halt Hehler. Oder Markenfälschen? Meinst Du das?
 
Alle wettern gegen Schmitz und andere Filehoster, aber ich wette, 90% der Stenkerer hier saugen illegales Zeug von den Filehostern, Doppelmoral pur.
 
@Navigator: Natürlich. Das ist doch in jedem Forum so. Oder das sind Typen, die damit selbst Geld verdienen. Simon Pegg hat auch schon ein paar Mal etwas getwitter, dass schon fast unter die Gürtellinie ging. Der Typ ist zwar clever aber sollte sich besser mal informieren, wie die Regulierungen dazu in anderen Ländern (ausser England) aussehen. Hier ist man schon im roten Bereich, wenn man nur eine CD rippt, die einen Kopierschutz hat.
 
@Navigator: Gucke dir seinen Lebenslauf an. Hier geht es nicht um einen mann, der nur einen populären Filehoster gegründet hat.
 
@Anns: ...ein von westlichen Institutionen erstellter Lebenslauf. Was im Westen als "kriminell" angesehen wird, sollte längst klar sein - schliesslich hat man hier Minderheiten systematisch aufgrund fiktiver Verbrechen in Massen ermordet.
 
@bingoogle: Geht es noch etwas paranoider?
 
@Navigator: ...es geht ihnen nicht darum, Schmitz zu kritisieren. Ihr eigentlicher Beweggrund ist, ein Saubermann-Image von sich zu verbreiten, da sie glauben, somit ein sicheres Mittel in der Hand
zu haben, um nicht mal selbst überprüft zu werden. Man empört sich und hofft, daß andere dann glauben, daß man selbst ganz gewiß nicht zu denjenigen gehören, die Straftaten begehen. "Kann ja nicht sein - sie oder er hat sich so dagegen ausgesprochen - und nun kommt heraus, daß sie es selber tat."
 
@bingoogle: LOL.... der Fettsack hat doch schon seit Jahren einen auf ganz harten "Hacker" gemacht. Knallharter Hund. Sogar so böse, das er auch Interviews für das Vorabendprogramm auf RTL geben durfte..... achne... aber bestimmt haben "die Amerikaner" nun einen Lebenslauf auf dt. verfasst. Den dann verbreitet. Und nun konnten sie ihn so festnehmen. Und Beweise fürs Gericht: siehe Wikiedia (wo ja jetzer was schreiben, streichen, ergänzen kann)..... jaja, ist richtig :D
 
@tomsan:
Hehehe. Da hätte der Kim wohl besser weniger Modern Warfare gespielt und lieber mal seinen Lebenlauf bei Wikipedia auf Vordermann gebracht... :p
 
@Donnerbalken: :) stimmt. Das war er ja auch ein ganz Grosser
 
@Donnerbalken: Seinen Lebenslauf tunen konnte KTzG auch gut. Nur hat es nix gebracht.
 
@Navigator: Schmitz ist auch ein angeberisches Grossmaul, das nie wirklich was auf die Reihe bekommen hat. Bei dem ging es immer nur ums Betrügen und Geld scheffeln. Von daher geht es völlig in Ordnung dass er jetzt mal so richtig einen vor den Latz bekommt.
 
@Manny75: Aber er hats richtig gemacht...wie gehen täglich für ein paar Mücken zur Maloche und leben im Endeffekt wie Hunde. Er hat nie was auf die Reihe gekriegt....pfff....zum. sagt sein Vermögen was anderes. PS: Mit ehrlicher Arbeit wird man heut kaum noch weit kommen...zum. nicht zu einem solchen Kontostand.
 
@KlausM: Sehe ich genauso. Traurig aber wahr.
 
@KlausM: Wenn er es richtig gemacht hätte, würden ihm jetzt nicht 20 Jahre Knast drohen, sondern er würde irgendwo in seiner Villa sitzen und den ganzen Tag über die Leute lachen, die täglich malochen gehen.
 
@Manny75: 20 Jahre drohen. Veruteilt wird er wahrscheinlich zu 1 Jahr auf Bewährung und die lassen sich mit der Kohle gut überbrücken. Nebenher lacht er sich wahrscheinlich auch noch ins Fäustchen. Nebenbei wird kaum ein Großmogul sein Vermögen auf "ehrliche" Art erwirtschaftet haben, juristisch ehrlich evt. aber niemals moralisch gesehen. Der eine vesucht eben den Übefall mit direktem Personenschaden und ein anderer lässt lieber Kinder auf seiner Kaffeeplantage knechten.
 
Statt in Neuseeland hätte Schmitz sich lieber in China oder Nordkorea niederlassen sollen. Dort kooperiert man sicher nicht mit der US-Weltpolizei. Im Gegenteil wäre er vielleicht sogar zum Held geworden, der die Gewinne der bösen, kapitalistischen US-Medienkonzerne schmälert.
 
@Reinhard62: ...er wäre zu dem geworden, was Wen Jiabao für den Westen ist.
 
@Reinhard62: Schmäler er wirklich Gewinne? Nicht jeder Download wäre auch ein Kauf. Fakt ist nur, das dieser Großkotz kein Robin Hood war, der nun gutes fürs Volk will. Der wollte einfach nur Millionen abzocken. Und dafür wandert er in den Knast. Recht so....!
 
@Reinhard62: Das ist ja die Krux. Die Länder, in denen man ungestraft sowas abziehen kann, sind nicht unbedingt Länder, in denen man gerne leben möchte.
 
In jedem Fall wars das jetzt für Schmitz. Selbst wenn er nach ein paar
Jahren Haft, die speziell in den USA für den Lebemann Schmitz recht
auszehrend und erdrückend sein werden, wieder frei ist, werden ihn die gewaltigen finanziellen Forderungen vollends fertig machen. Da nützt es ihm auch nichts, dass nach der Haftentlassung noch ein paar versteckte Milliönchen auf ihn warten. Er wird keine Freude mehr damit haben. Die anderen Filehoster machen nun panikartig die Schotten dicht und auch Rapidshare werden sie über kurz oder lang
weichkochen. Mal ehrlich: Hat sich denn nicht jeder, der im Netz
einigermassen aktiv ist, nicht schon die Frage gestellt, wie lange das
noch gut gehen kann!? Der Typ wandert in den Knast, und das durch
eigenes Verschulden. Wieder einmal ist die eigene Gier jemandem
zum Verhängnis geworden.
 
@zunoi: ...mal sehen. ;-)
 
@zunoi: Möglich - ich bin mal gespannt was die Nachfolge von Filehostern antreten könnte. Ich seh's aber schon vor mir: In 20 Jahren wird mit Flash-Datenträgern inkl. Musik, Filmen etc. auf der Straße gedealt wie mit Gras xD
 
@kazesama: dann hat doch jeder seine iCloud oder iKlaut? die er dann nur mit Freunden teilt.
 
@kazesama: Dann gibt es keine Datenträger mehr. Entweder runterladen oder als Cloud nutzen.
 
Dann hoffen wir mal, dass sich der Richter auch darüber bewusst ist, dass er Schmitz erstens nicht an die USA ausliefern darf, weil er dort keinen fairen Prozess bekommt und zweitens ihn freisprechen muss, will er nicht das komplette Geschäft der Filehoster in Frage stellen. (Wenn ein Filehoster verurteilt wird, müsste man gleichzeitig auch alle Internetprovider (in dem betreffenden Land) abschalten.
 
@Memfis: Nö, müsste man nicht. Und Weltverschwörung: wenn er also in die USA kommt, dann ist das Urteil eh nicht fair. Weil Richter dort keine fairen Menschen sind...... oder noch weiter gesponnen: egal vor welches Gericht er nun gezerrt wird: wenn er verurteilt wird, ist es so order so unfair. Der Typ muss einfach freigesprochen werden, weil .... weil... weil... ach, Gerichte und Beweise brauichen wir nicht. Der Typ ist "einfach geil"?
 
@tomsan: Es geht mir nicht um die Person "Kim Schmitz". Es geht um die Sache. Klar ist er durch die damalige Geschichte vorbelastet und daher würden ihm auch viele eine Verurteilung wünschen, aber es wird dabei vergessen, dass hier gerade ein Präzedenzfall geschaffen werden soll. Wird Schmitz verurteilt ist das Geschäft der Filehoster am Ende und die USA haben ihre nationale Gesetzgebung direkt mal international durchgeboxt und sich somit über andere Ländergesetze hinwegsetzen können. (Wobei Filehosting nicht einmal in den USA illegal ist) Was würde man wohl sagen, wenn es eine Person in Deutschland verhaftet werden würde, weil sie gegen amerikanisches Recht verstoßen hat, nach unserem Recht aber völlig legitim gehandelt hat?
 
@Memfis: Das stimmt. Komisch ist dieses grenzübergreifende Arbeiten ja schon. Geschieht aber nicht in aller Heimlichkeit, sondern wirkt zuwischen den Behörten der Länder abgesprochen.... bin mal gespannt, auf alle Fakten.
 
@tomsan: Man müsste hier direkt noch weiter ausholen. Warum wird zum Beispiel kein Google-Manager verhaftet. Immerhin indexiert der Dienst auch Seiten wie die boerse oder den mygully. Megaupload hat mit Sicherheit illegale Daten gelöscht oder sogar Backend für die Rechteinhaber angeboten. Man muss wirklich schon froh sein, dass Provider und Suchmaschienen bereits über das Entwicklungsstadium in dem sich die Filehoster gerade befinden hinaus sind und gesellschaftlich wie wirtschaftlich nicht mehr wegzudenken sind. Andernfalls gäbe es das Internet nämlich nicht mehr, weil die Betreiber entsprechend verklagt und abgeurteilt worden wären. Dreht das Rad der Zeit einfach mal 15 Jahre zurück und stellt euch vor ein Telekommanager wäre verhaftet worden und die Lobbyisten hätten gefeiert. Glücklicherweise hat sie das damals nicht und vermutlich ärgern die sich bis heute darüber.
 
@Memfis: Aber Google hostet die Daten nicht. Indiziert nur. Und der Ruf der Zensur wird ja laut. (oder freiwillig umgesetzt, wie glaube ich die RS-Links so nichtmehr zu googlen sind. Oder der Filmshop Cyberpirates). "Filehoster" wie Googles Youtube unterbingen/löschen ja. Sehr heikles Thema. Und wer hat sich nicht gefragt, wie lange das zB "Filehoster + Albumname => download" so funktionieren kann...
 
@tomsan: Naja, wenn ich so auf Youtube gucke, dann ist es es da wie bei den Filehostern. Der eine Clip gelöscht, drei andere sind noch da oder werden wieder hochgeladen.
 
@Memfis: Stimmt. Aber ich bin nicht sicher, wie und ob bei diesem Megaupload gelöscht wurde. Und gab es da nicht sogar ein Belohnungssystem für besonders aktive?
 
@Memfis: allein, wenn man full movie bei youtube eingibt (möglicherweise mit dem gewünschten titel), kommt derartiges raus:

http://www.youtube.com/watch?v=9VbaBY5CEgY
http://www.youtube.com/watch?v=bUmi9_W1k6g

...und dieses copyright-material (oder?) ist schon vor monaten upgeloadet worden.
 
...da das filehosting noch nicht so alt ist, sollte der richter schmitz unter der auflage frei lassen, in zukunft alle uploads zu überprüfen - denn wie groß ist nun die wahrscheinlichkeit, daß schmitz nochmal derart lapidar mit den daten umgehen wird, die hochgeladen wurden. interessant zu wissen wäre, ob sie explizit als solche zu erkennen waren - denn schliesslich kann so ziemlich jeder dateien in einer .jpeg verstecken, oder sie einfach anders benennen und in foren dann mitteilen, daß sich unter diesem und jenem namen folgendes bild, album, programm oder video verbirgt.
 
@AndiRan: So gross wie die Wahrscheinlichkeit, das gleich nach der Schliessung von kino.to sofort kinox.to aufm Markt kommt. :)
 
@tomsan: nur umgekehrt proportional. letztendlich ist es aufgabe der gruppe staat, möglichkeiten zu finden, dateien jeglicher art so zu "scannen", daß die persönlichkeitsrechte nicht verletzt, jedoch gezielt nach copyrightgeschützten inhalten gesucht werden kann. diese werden dann ganz einfach gelöscht, statt ein großes trara darum zu machen - denn für sowas gibt's "prominente" und klatschseiten.
 
@AndiRan: Genau sowas passiert jetzt. Der Staat greift ein. Und schon kommentieren wir das auf der Klatschseite Winfuture :) Der Betreiber findest so genauso vor Gericht wieder, wie auch zB ein Clubbesitzer verdonnert wird, wenn Minderjährige im Laden erwischt werden. Gerade der Betreiber wird zur Verantwortung gezogen...
 
@tomsan: das problem ist: es wird nur ein gewisser teil von der justiz verfolgt. wulff z.b. erhält schmiergelder, benennt sie einfach in "kredit" um - und wird nicht geahndet. zudem sollte die justiz und copyrightindustrie mit ihrer selbstgerechtigkeit in acht nehmen - schliesslich ist der kriminalitätsgrad in ihren reihen nicht nur identisch mit dem der gesamtbevölkerung, sondern - aufgrund ihrer position - noch weitaus höher. die bürger unterlassen es jedoch meist, hier zu ermitteln - da die justiz ja für ihre rachsüchtigkeit bekannt ist - und schon die passende verleudmung finden wird, um solche bürger öffentlich zu stigmatisieren und zu verfolgen.
 
@AndiRan: Naja, ob das nun Schmiergelder sind oder ein Kredit unter Freunden, damit befassen sich doch einige. Hab auch schon mal einen Freund Geld geliehen, als er einen Kneifer hatte... strafbar? Aber seltsame Strafmaße gibt es auf jeden Fall. Von hunderten von Euro für mp3 bist zum Knast für Vater/Manager von Steffie Graf für Steuerhinterziehnung (während andere ex Kanzler mit schwarzen Koffern erwischt werden und deren "Ehrenwort" bei der Justiz mehr zählt, als von anderen Bürgern) ..... nichtsdestotrotz haben sich auch hier Schmitz und Co mit Millionen auf derer Leute Kosten bereichert. Und wie "OK" das nun ist, damit werden sich Anwälte und Gerichte beschäftigen ;)
 
@tomsan: ...Wulff hatte also Geldprobleme. Wirklich... Wieviel hast du ihm geliehen? Eine oder eine halbe Million? Hat sich Schmitz bereichert, oder hat er ein Zusatzangebot zur Verfügung gestellt, für das die User freiwillig zahlten, während andere Dateien up- und downloaden konnten, für das sie keinen Cent an ihn abgeben mußten? Anwälte und Gerichte - sie haben sich auch oft mit Microsoft beschäftigt... Sie sind lediglich Lobbyisten, die andere Unternehmer zu Gunsten ihrer Freunde auszuschalten oder zumindest arg zu behindern suchen. Deswegen müssen sie ja auch so oft betonen, daß sie angeblich neutral sind - um den Bürgern das Gehirn zu waschen, da sie das schlicht und einfach glauben, statt mal nachzuforschen, ob sie wirklich neutral sind (und wer sagt, daß dies überhaupt gut ist? Eine Person, die z.B. aus Hunger Essen klaut kommt bei mir ungeschoren davon - während ein Bonze recht empfindlich bestraft wird - auch ganz ohne Gericht...lassen wir's drauf ankommen, ob ich's mache oder nicht. Zum Copyright: die Menschen haben die falsche Sicht auf das Material - Material, welches erst dadurch einen Wert erlangt, daß es etwas kostet, ist minderwertig. Die Mehrheit der Bürger verwendet solches Material, da es entweder alle tun, da es etwas kostet oder da es eine Marke/ein Idol ist. Das Material selbst interessiert sie nicht. Sie sind auf einfache Triggermerkmale konditioniert. Ich kenne das noch von mir. Allerdings ist diese Konditionierung bei mir schnell erblasst. Keine Ahnung, ob es bei anderen Menschen überhaupt möglich ist.
 
@AndiRan: "während ein Bonze recht empfindlich bestraft wird"... welcher nun: Wulff oder Schmitz ... ;) Und Wulff hat sich 500.000 *geliehen* zum Kurs von 4% (statt dem damaligen Marktkurs von 5%), wenn ich das recht im Kopf habe. Und zurückgezahlt. Ich glaube es wurde auch noch kein Beispiel gefunden, wo man ihm eine Befangenheit hätte nachweisen können.... Copyright ist zwar oft überzogen, aber in meinen Augen ganz sicher nicht unnütz! (gleiches gilt für Lizenzen und Patenten)
 
@AndiRan und alle, die es sonst noch interessieren mag:
Das Belastungsmaterial gegen Schmitz ist erdrückend, also nichts mit
"ich bin ja das ahnungslose Opfer". Zu den Kommentaren von Memfis
möchte ich noch anmerken, dass man nicht Äpfel mit Birnen verwechseln sollte. Was hat denn der Internetprovider bitte mit dem
Hosten von illegalen Daten zu tun? Der Provider stellt lediglich den
Zugang zum Netz her und bevorratet keine Daten, weder wissentlich
noch unwissentlich. Das Thema Vorratsdatenspeicherung bei Netzprovidern ist ein völlig anderes und hat nichts mit dem zur Verfügung stellen von illegalem Datenmaterial zu tun.
Hier der Link zu einigen der Vorwürfe gegen Herrn Schmitz:
http://torrentfreak.com/megaupload-what-made-it-a-rogue-site-worthy-of-destruction-120120/
(Leider nur in englisch)
 
@zunoi: Du hast wohl absolut gar keine Ahnung, was Internet Provider alles cachen. http://en.wikipedia.org/wiki/P2P_caching
 
@zunoi: du willst also sagen, daß schmitz die files selbst hochgeladen hat. der provider ist verantwortlich dafür, was für daten up- und downgeloadet werden. daher ist er die wurzel des problems. dein "lediglich" stützt dein ganzes "argument", hm. so kann man auch sagen: filehoster stellen "lediglich" speicherplatz zur verfügung. nach deinem "argument" müsste man auch die produzenten von leerkasetten, cds, usb sticks, festplatten und sd karten wie weiterer speichermedien zur verantwortung ziehen. es ist der provider, der es erst ermöglicht, daß leute files up- und downloaden können. der vermittler ist es, der geahndet werden muß'- dafür, daß er keine filter zur verfügung stellt, die einen up- und download derartiger files gar nicht erst möglich machen. gibt es mehr provider oder filehoster? interessant ist auch, daß diese recht offene plattform angegriffen wird, während andere hoster (z.b. email hosts) gesichert dafür sorgen können, daß ihre kunden untereinander auch kinderpornographisches material verbreiten und tauschen können. hier geht es dem gericht mehr um's geld als um die verhinderung der verbreitung und des tausches von fragwürdigem material. schmitz hat letztenendes eine plattform aufgestellt, auf der man kostenfrei daten verbreiten und tauschen konnte - und nur für zusätzliche oder "verstärkte" funktionen bezahlen mußte. das ist natürlich den freunden der richter ein dorn im auge - denn sie wollen auch schon bei denen absahnen, die die einfachsten funktionen nutzen. daher muß man solche leute ausschalten. ein wunder, daß das nicht auch mit mark shuttleworth passiert ist - schliesslich stellt canonical eine freie plattform zur verfügung, die die verwendung und konsumierung copyrightgeschützten materials ermöglicht.
 
Mal nebenbei gefragt, kann man denn so einen Filehostern auch dann zur verantwortung ziehen wenn dort die Dateien gepackt wurden und mit PW verschlüsstelt sind? Also meine Persöhnlichen Backups lade ich immer bei meinen Provider hoch, gepackt und verschlüsselt da diese Persöhnlich sind und keinen was angehen und sind auch nur für mich. Aber wie gesagt, wenns nun Illigale sachen wären hätte der Provider doch gar keine Chance das zu Checken (AES 512Bit)
 
Kinderschänder kommen auf freien fuß auf kaution, die medien maffia sorgt schon dafür dasser drinne bleibt
 
@FettiXL: Juhu, da ist ja endlich mal so ein Kommentar. Hat gedauert. Nun fehlt noch einmal "Mörder bekommen weniger!" :)
 
@tomsan: stimmt doch was FettiXL schreibt!
 
@CreutZFeldT: Also ALLE Kinderschänder kommen IMMER auf Kaution raus? Aha... Bild-Niveau hier. Selbst wenn mal einer auf Kaution rauskommen sollte, dann MUSS deshalb nun diese Schmitz auch auf freien Fuss erstmal kommen..... hui, der Stammtisch spricht!! :) Bei dieser Logik komme ich nicht mit. Geht hier auch nicht um Kinderschändert! Bei dem Typen hier besteht akkute Fluch-/Verdunkelungs - und sonstige Gefahr. Also keine Kaution.... finde ich nachvollziehbar. Obwohl es natürlich auch irgendwo mal einen Kinderschäbnder gegeben hat, der auf Kaution freikam.
 
@FettiXL: Das dat Kerlchen schon seit den Zeiten, wo er angeblich (noch) als Experte für Börse bzw. den Neuen Markt eingestuft wurde, fast durchgängig nach dem Motto gehandelt hat: Erst meine Tasche, dann ne Weile nichts, dann andere Menschen ist wohl egal ? Zumindest ich kann mich noch dunkel an ein paar wenige Fernsehinterviews auf NTV von ihm erinnern. In einer Machart und mit einer Aussage dahinter, wo man sich selbst als nur mittel viel Ahnung habender an den Kopf gegriffen hat, welch massive Sorglosigkeit und Risikobereitschaft aber auch ruhig mal auszulebende Oberflächlichkeit er da Aktienbesitzern oder eben potentiellen Käufern aufschwatzen eher noch einpeitschen wollte. Eine Machart, die ich mir deswegen gemerkt habe, weil es mich dazu brachte, nach meiner Fernseherfernbedienung zu suchen um ihn weg zu schalten. Gleichzeitig aber auch das Gefühl, es sich ansehen zu sollen, damit man bei Diskussionen mit Freunden&Bekannten und einem sie vor diesem Typ bzw. seinen "Aktienhandelsanleitungen" warnen, weiß, was er wie gesagt hat. Muss ich noch extra erwähnen, das in diesen Interviews natürlich regelmäßig mit eingeflossen ist, das man doch auch ruhig mal über Kauf von Aktien von xyz nachdenken könnte ? Eben etwas, wo er dick die Finger mit drinne hat, er also was dran verdienen wird ? Der Mann IST kein Unschuldslamm, was erst seit und mit seiner Erfindung Megaupload aufgehört hat, sich allzuviel Sorgen über das weitere (finanzielle) Wohlergehen von anderen Menschen zu machen (sondern nurnoch um sein eigenes), das ging schon weit früher los bzw. ist ein echter Charakterzug von ihm. Da nun zu behaupten, nur die Medienindustrie sei drauf aus ihm was anzuhängen und er hätte doch eher weniger Schuld am ganzen ist einfach nicht zutreffend !
 
@FettiXL: Ich hasse solche Kommentare, ihr immer mit euren Kinderschändern, sicher es ist keine gute Tat, aber wie soll sich ein Mensch der von dem "Lolita-Effekt" angezogen wird, in eine vorbeugende Therapie einweisen lassen, wenn er, obwohl er noch nichts gemacht hat, gleich über einen Kamm gescherrt wird. Pädophile sind genau so Menschen, Pädophil ist eine sexuelle Ausrichtung, genau wie Bi- und /oder Homoesexualität.. Das wissen nur die wenigsten. Und das muss behandelt, besprochen und bearbeitet werden... Wir regen uns über die Vergangenheit auf, als Homosexuelle "misshandelt und als mies dargestellt worden", obwohl sie es nicht beeinflussen können.. Ich sag es gern nochmal, deine sexuelle Ausrichtung kannst du selber nicht festlegen! Aufklärung vor "Totschlag", soltle es ausnahmen geben, bei denen es nicht "anschlägt", bzw. wo man psysisch gesehen mitbekommt, dass sie es nicht schaffen werden, dann als Schutz vor den Kindern weg damit... Aber Menschen, die mit Vorbeuge, Gesprächen und was weiß ich nicht, ein normales Leben in unsere Gesellschaft haben, sowie ihren Beitrag leisten, werden mit diesen dummen "Kinderschänder" Kommentaren nur geschadet... Es ist echt schlimm zu sehen, das Menschen echt nur "nachplappern" und blöde "Phrasen" schreien, anstatt mal das Hirn einzuschalten.. Dadurch kam der braune Scheiß, ich sag nur 2WK und ein Mann mit Oberlippenbärtchen.. Wenn jemand Hirntot und nicht nachdenkend in dieser Gesellschaft leben will bitte.. aber mittlerweile sollten wir alle einen Bildungsstandart haben, der uns Verdummungstrends wie "die Mütze nicht richtigrum aufsetzen" oder "sinnlose und hohle Phrasen" wiederholen, unterbinden sollte ...
 
@LendoChaar: ich gebe dir grundsätzlich recht, auch wenn es manchmal schwer fällt das so zu sehen. aber auch wenn du es nicht ganz so gemeint hast und es nur ein beispiel war: bei schwulen ist es so das 2 menschen dinge tun und spass daran haben. und genau da geht das perverse für mich los: wenn man etwas tut und einer dabei nicht freiwillig handelt oder keinen spass hat ist es für mich pervers. hier gibt es wiederum viele facetten, auch das will ich gerne zugeben. prostituierte zum beispiel. ich will sie weder verbieten noch verfolgen, trotzdem sind sie ein besseres beispiel als homosexuelle.
 
@Matico: Stimmt. diese Facetten sind richtig,aber es gibt ja auch dennoch 14 jährige die ihr erstes mal schon hatten, und dann halt auch gern mal n nen älteren nehmen .. solls geben, aber stimmt, im Sinne von "es sollten beide wollen" ist schon richtig, aber wie soll man damit umgehen, wenn man sich nicht zu einer Therapie oder ähnlichem traut.. Lassen wir das jetzt einfach hier so stehen, beenden diese Diskussion, und ich muss zugeben, dein Einwand bzw. Ergänzung hat mir gefallen, darum bekommst du auch ein (+) von mir..
 
@LendoChaar: u jelly ?
 
Wer sich in Gefahr begibt, kommt darin um! Gut dass das auch für Kim'ble gilt...jedem das was er verdient und DER hat die Millionen nicht verdient. Süsses ist vorbei, jetzt gibt es halt saures. Von mir gibt es kein Mitleid für Verbrecher...oder will mir irgendjemand auf dem Planeten erzählen das der nicht wusste was da vor sich ging?!?
 
hahaha...und passt wie die Faust aufs Auge mein letzter Comment. http://winfuture.de/news,67731.html Der Typ hats einfach drauf. Die Justiz, welche sich mit einem Mio. oder Mrd. anlegen will muß erst noch erfunden werden. Wobei er die Kohle nicht mal mit MU gemacht hat...find ihn irgendwie Klasse. Gelebt wie König wer kann das schon von sich sagen....scheiß auf die Neider...er machts richtig.
 
@KlausM: Du behauptest also, der Meinung sein zu dürfen/müssen, das sozialer Geiz geil ist, ein sich zu viel um andere kümmern nichts anderes als ein eindeutiges Indiz für (zu) gering ausgeprägte Intelligenz ist ? aua
 
@KlausM: Was genau hat er einfach drauf? Er leugnet die Tat..... wow.... was für ne Überaschung. Ob sein Anwalt geraten hat, einfach alles zuzugeben? :D Und wie er nun lebt, hat nix mit Neid zu tun. Ob das alles Recht war, das wird sich vor Gericht nun entscheiden.... Live fast, die young. Wers mag.
 
Schon sein Haus gesehen? http://9gag.com/fast#2088579
 
@helix22: Das ist doch mal ein Häuschen und ich such ne Wohnung bis 70m² zur MIETE .... ich mach alles FALSCH...was man nur falsch machen kann.
 
Also ich hätte ihn auf Kaution gehen lassen. Ich sehe da keine Fluchtgefahr. Der ist doch fett genug, dass man ihn mit Google Maps wiederfinden könnte.
 
@9inchnail: hahahaha...der war gut!!!!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles