AnonyUpload: Neuer Filehoster von Anonymous?

Kurz nach der Schließung des Filehosters Megaupload in der letzten Woche kündigten Aktivisten der Anonymous-Bewegung an, einen eigenen Dienst auf den Weg bringen zu wollen. Diesbezüglich sorgt nun Anonyupload nicht nur wegen der Namensgebung für ... mehr... anonyupload anonyupload

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Da wirkt ja das neue Megaupload seriöser...

http://www.meegaupload.net/
 
Honeypot....
 
Naja, seriös oder nicht. Das Geschäftsmodell kann man auf jeden Fall vergessen. Ohne Premiumverkäufe/Werbung ect. wird das nix. Die Kosten fressen die irgendwann sowas von auf.
 
Meine Einschätzung: Minderjähriger mietet sich schnell mal nen Server im Wahome Netzwerk an, nimmt einen auffälligen Namen für die Seite (oder wäre "Megaspeedshare" auch ne Winfuture News wert gewesen? :D), klatscht ein Free-Uploadscript drauf und ein paar Monate später ist alles wieder offline.
Aber wenigstens gibts ein paar Tage fame und bestimmt auch kurzfristig gut Spendeneinnahmen.
 
@VERGiL: Upload geht ja noch nicht mal... ;)
 
Kinderz! Es gibt eine ewig lange Hoster Liste im Internetz. Guckt doch die Hosterliste bei Birnchen. Bemerkenswert war bloß der Terroranschlag auf Megaupload, weil der unter Missachtung jeglicher Rechtsgrundsätze durchgezogen wurde. Ansonsten muss nicht für jeden Hoster der kommt oder geht ein Artikelchen geschrieben werden.
 
@Feuerpferd: "weil der unter Missachtung jeglicher Rechtsgrundsätze durchgezogen wurde" komm mal klar...
 
@ThreeM: Es gab keine anständige Verhandlung. Ist seit 1948 aber Rechtsstandard: "Jeder Mensch, der einer strafbaren Handlung beschuldigt wird, ist solange als unschuldig anzusehen, bis seine Schuld in einem öffentlichen Verfahren, in dem alle für seine Verteidigung nötigen Voraussetzungen gewährleistet waren, gemäß dem Gesetz nachgewiesen ist." http://is.gd/5d69Tp
 
@Feuerpferd: Er sitzt ja auch erst mal in Untersuchungshaft, wegen Verdunkelungs- und vor allem Fluchtgefahr. Das ist ja noch nicht die Strafe. Erst U-Haft, aus den genannten Gründen und mit richterlicher Anordnung, dann kommt die Verhandlung und, je nach dem, Freispruch oder Verurteilung und Strafe. Im übrigen hat er wohl noch nie Steuern auf die Umsätze gezahlt, also Steuerhinterziehung im dreistelligen Millionenbereich, (ggf. bewaffneter) Widerstand gegen die Staatsgewalt... da kommen schon einige Anklagepunkte zusammen. Und nein, die Person ist kein Freiheitsheld, den man bewundern und unterstützen sollte, sondern vom ganzen Handeln und Auftreten her ein Schwerkrimineller, bei dem man sich weder wundert noch Mitleid haben sollte, wenn er hinter schwedischen Gardinen verschwindet.
 
@rallef: Vergisses, die Leute hier aben eine komische Art das Gesetz zu interpretieren. Kim Schmitz wurde, wie du bereits sagtest, Festgenommen weil Fluchtgefahr besteht. U-Haft ist ein legales Mittel. Aber das sieht Feuerpferd ja anders.
 
@ThreeM: Ach ja, die Leite hier *seufz*
 
@ThreeM: Er hat recht. Wegen des Verdachts auf gewerbliche Urheberrechtsverletzung mit Hubschraubern und einer Spezialeinheit anzurücken ist völlig übertrieben. Die Polizei hat dann in den Interviews auch noch so getan als hätten sie einen flüchtigen Schwerverbrecher festgenommen. In Wahrheit ist aber noch nicht mal geklärt in wiefern der Betreiber eine Plattform für die Rechtsverstöße seiner Nutzer überhaupt verantwortlich ist.
 
@ElLun3s: Wenn der Kollege millionenschwer ist, ist das aber auch kein kleiner Fisch mehr und wenn er auf einem entsprechendem Anwesen wohnt. Und natürlich ist auch die Polizei mediengeil...
 
@Qnkel: Es gibt auch ganz andere "millionenschwere Kollegen" wie z. B. die ganzen Banker die die Krise 2008 verursacht haben unter der wir heute noch leiden, aber da ist noch bei KEINEM EINZIGEN die Polizei vorgefahren...
 
Anonymous hat bereits über Twitter bekannt gegeben, dass sie mit der Seite nichts am Hut haben.
Wann merkt hier eigentlich mal jemand, dass der Gedanke hinter Anonymous keine solche Webseite unterstützt?
 
@Penman: Vor Allem: Wann merkt man/ihr mal, dass Anonymous nicht mal weiß wer oder was es selbst überhaupt ist. Mir kommt diese ganze Vereinigung ziemlich schizophren vor.
 
@pandamir: Ich mach mir auch mal nen Twitteraccount auf, behaupte ich gehöre zu Anonymous und poste dass alle bei Anonymous Kim Schmitz total super finden und er sogar Mitglied ist (oops, verplappert ^^). Mal sehen ob das dann auch bei Winfuture und anderen Medien kommt.
 
@DennisMoore: Hehe :) Wetten da kommt keine News? :)
 
@DennisMoore: Genau da ist das Kernproblem. Die Medien sind dumm und suchen nur eine Story und einen Verantwortlichen. Da jeder im Namen von Anonymous reden kann und unter diesem Namen schon große Aktionen gestartet worden sind, die auch die Otto-Normalverbraucher betroffen haben und somit dieser Begriff auch den offline-Menschen bekannt ist, passt es den Reportern doch gerade zu gut, einfach für alles Anonymous verantwortlich zu machen.
 
@Penman: Wie kann ein Kollektiv einen Twitter account haben? Ich hasse diesen Marketingbegriff anonymous.
 
@Penman: Anonymouos ist kein geschützter Begiff, jeder Revoluzzer, Spinner, Kriminelle oder Möchtegern kann unter dieser Fahne machen was er will. Und "der Gedanke hinter Anonymous", na ja... so, die Gedanken sind frei.
 
Verstehe die ganze Aufregung nicht. Gegen die File-Hoster geht man vor.
Die Usenet Provider freuen sich. Das Angebot da ist doch zum Teil für unter 7,- € im Monat zu bekommen. Und das wesentlich zuverlässiger und mit der größeren Vielfalt. Aber da gibt es ja nix "for free" Denn ich zahle für die Leistung. Das Unternehmen macht Umsätze, zahlt nicht wenig an Steuren und ist akzeptable. Das hier der größte Teil an urheberlich, geschützten Dateien verschoben wird interessiert niemanden.
 
@leviathan11: Du könntest doch mal gute Usenet-Provider nennen. Oder willst du es für dich behalten ? Immer wenn ich an Usenet denke, dann kommt mir sofort das dubiose Usenext in den Sinn.
 
@ephemunch: usenext is kein USENET! usenet ist ein vebund von hunderten/tausenden servern in aller welt, wo alle usenet provider zugreifen (usenet ist das ur internet, wie zu zeit seiner erfindung!). usenext ist ein geschlossenes system das es nicht zuläst daten im usenet zu speichern bzw zum "richtigen" usenet zugriff gewärt. usenet und usenext sind als 2 verschiedene schuhe.
 
@MS1889: Man könnte auch sagen Usenext ist _ein_ Usenet aber nicht DAS Usenet.
 
@MS1889: Waere der unterschied zwischen usenext und usenet geklaert aber nicht der gute provider fuer usenet
 
@-adrian-: *jeder* Usenet-Betreiber, der die einschlägigen Groups anbietet (für Unwissende: der Betreiber entscheidet selbst, welche der unzähligen Gruppen er zur Verfügung stellen will!!!) steht tendenziell mit 1 bis 2 Beinen in Untersuchungshaft, und wer entsprechende Gruppen abonniert, weiß unterstellterweise auch, was er tut. Ansonsten, was ein "guter Provider" ist, muß der User selbst entscheiden, sprich welche Gruppen er benötigt; Preis - Leistungs - Verhältnis, Vorhaltezeit...
 
@rallef: wollte mich da schon immer mal schlau machen aber hatte irgendwie keine motivation. jedoch halte ich es momentan fuer angemessen. per PN im forum haette ich gerne infos :)
 
es gibt zig anonnyme (real) file-hoster. das ist nix neues mehr. ich empfehle exfile.ru (kostenlos ohne jede einschrenkung!).
 
@MS1889: Scheint intressant zu sein....aber nur auf russisch ?
 
Das mit den persönlichen Daten ist doch nur ein Marketingspruch um nicht gleich in die Ecke der Urheberrechtsverletzung gestellt zu werden. Jeder weis genau was dort gehostet wird.
 
"Immerhin handle es sich bei Anonyupload um einen zentralisierten Service, bei dem die Daten auf den Festplatten der Betreiber gesichert werden. Dies sei unter anderem unvorteilhaft, da man persönliche Daten aus der Hand gibt und nicht kontrollieren kann, was damit passiert, heißt es." ... oder soll das ein Fingerzeig auf cloud sein?
 
lol failnews...
ein trittbrettfahrer kiddy, das einfach nur spenden einsackt...omg
 
Es gibt im Internet niemanden der die Zugriffs taten von den Nutzern nicht speichert.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.