Windows 8: 'Consumer Preview' anstelle der Beta?

Microsoft wird die nächste Vorabversion von Windows 8 wahrscheinlich nicht wie erwartet als "Beta" kennzeichnen, sondern ihr stattdessen die Bezeichnung "Windows Consumer Preview" verpassen. Dies glauben zumindest die Microsoft-Spezialisten Paul Thurrott ... mehr... Windows 8, Startscreen, Startbildschirm Bildquelle: Microsoft Windows 8, Startscreen, Startbildschirm Windows 8, Startscreen, Startbildschirm Microsoft

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ist doch egal, wie das Ding heißt. Hauptsache es erfüllt seinen Zweck.
 
Namen sind Schall und Rauch
Allerdings gehe ich bei der Bezeichnung "beta" sicherlich von mehr Bugs und Abstürzen aus als von einer "Consumer Preview", da ich mir unter "Consumer Preview" nämlich auch eine abgespeckte, aber finale (Test-) Version vorstellen könnte. Aber das ist nur meine bescheidene Meinung
 
Immer dieses Marketing-geblubber. Hört sich Business und Enterprise Preview jetzt wichtiger an?
 
Als ob ein anderer Name das Produkt besser oder schlechter machen würde, meinetwegen heißt es auch heiße Mietze 8, wenn es was taugt ok, wenn nicht bringt der geile Name auch nix.
 
@CJdoom: Name Bezogen auf BETA Namen, nicht den Windows Namen.
 
@CJdoom: Der Name macht bei einem Produkt sehr viel aus! Verkaufe ein HTC Smartphone als iPhone und du kannst mehr Geld verlangen. Verkaufe ein HTC als "Superhandy v0.01" und du bekommst weniger.
 
@PranKe01: JA das ist klar, aber am Produkt selber ändert es nix, zudem bezieht es sich ja hier nur auf den evtl. kommenden BETA Namen.
 
Ich befürchte wirklich, dass Windows 8 ein Flopp wird. Wer glaubt das auch? Ich lasse mich natürlich gern vom Gegenteil überzeugen.
 
@coolbobby: ich hoffe es ja, weil ich auf das metro zeug einfach nicht klar komme. hat mich wahnsinnig gemacht, wenn ich auf "windows" logo links unten drücke und plötzlich krieg ich nen grünen bildschirm mit riesigen kacheln. oder sie lassen die metrooberfläche als option für tablet rechner und der rest kann weiterhin die gute alte arbeitsplatz oberfläche nutzen. vielleicht noch das "ribbon" ding im explorer bearbeiten
 
@coolbobby: Es spielt absolut keine Rolle ob es deiner Meinung nach ein "Flopp" wird oder nicht. Es ist egal was du, ich oder die Tante von Boris Becker denkt. Entweder es wird ein Erfolg oder es wird eben kein Erfolg. Was spielt das für eine Rolle? Der eine freut sich über eine Niederlage, der andere nicht. Ich kann wirklich nicht verstehen, wie man Produkte, ohne sie zu kennen, benutzt zu haben usw.., bewerten kann. Besonders wenn es sich um unfertiges Material handelt. Ich wette, dass du dir maximal ein paar Bildchen angeschaut hast und zu der "Metro sieht total beschissen aus, wer will schon diese Kacheln? Das kauft keiner!"-Fraktion gehörst. Hast aber keinen blassen Schimmer welche Funktionen Einzug erhalten und was verbessert, verändert wird mit Windows 8. Kann ich ein neues Auto bewerten, ohne es zu fahren? "igitt, schau dir mal die Front an, was ein scheiss Auto!"?!
 
@hhgs: Genau wie du es schreibst, stelle ich mir die Gedankengänge bei MS vor - Friss oder Stirb... Nur ist es heut zu tage so, das man auch einmal auf seine Kunden hören sollte, was sie sich wünschen, wie sie gern ein Produkt hätten. Nur ist man da bei MS gänzlich an der falschen Adresse. Früher nannte man es Eingabehilfe für sehbehinderte - jetzt wurde es in Metro umbenannt.. Ja, ich kann ein auto bewerten, ohne es zu Fahren - wo ist da das Problem ? Ich habe einen Audi A4, und ich weis, wenn ich mir das Nachfolgemodell hole - dann erwartet mich die gleiche Qualität. Auch wenn du es als MS Fanboy nicht einsehen willst - es geht nicht darum wie etwas aussieht, sondern wie gut es sich benutzen lässt - und Metro ist auf Desktop Rechnern ein ganz klarer Rückschritt der Benutzerfreundlichkeit.
 
@Horstnotfound: "Metro ist auf Desktop Rechnern ein ganz klarer Rückschritt der Benutzerfreundlichkeit."
Ich denke du solltest schon berücksichtigen, dass die Metro-Oberfläche im fertigen Produkt nicht die voreingestellte Oberfläche für Desktop-Rechner sein wird. Microsoft hat bei der Beta die Metro-Oberfläche nach vorne geschoben, weil sie dran interessiert sind, dass unmittelbar zum Start von Windows 8 genügend Apps zur Verfügung stehen, die die Metro-Oberfläche nutzen.
 
@ijones: Laut Microsoft wird Metro bei allen Windows 8 Installationen die Standard Oberfläche sein.
 
@ijones: aha - also widersprichst Du Windows Chef Steven Sinofsky ""In einem Blogbeitrag äußerte sich Microsofts Windows Chef Steven Sinofsky über die neue Version von Windows und dessen Benutzeroberfläche. Windows soll neben diversen Designs mit zwei speziellen Benutzeroberflächen ausgestattet sein. Der Metro UI, die ich ganz gerne mal als “Tabletoberfläche” bzw. “besonders für die Fingereingabe geeignet” bezeichne, und der Standard Desktop, wie man ihn eben unter Windows 7, Vista etc. kennt. Sinofsky verdeutlichte in seinem Blogeintrag, dass man sich von dem klassischen Standard Desktop loslösen möchte. Dieser spiele nur noch eine untergeordnete Rolle und wird beim Start auch nicht mehr geladen.""
 
@ijones: ich weiss, ich schimpfe viel über Windows - das hat aber auch den Grund, das Windows jedesmal das Rad neu erfindet. Aber dinge, die ich mir als Kunde wünsche, werden ignoriert. Windows will alles können - aber viele Dinge, sind nur oberflächlich umgesetzt. Windows will ein Multimedia Wunder sein.. Cool - warum ist es dann nicht möglich ein audio Signal zu gleich an 2 Teilnehmer zu senden ? das wird von Windows nicht unterstützt.. toll.. Ich möchte bei meinem PC, den Optischen Ausgang und den Lautsprecher Ausgang zu gleich nutzen - no go - danke Microsoft. Seit XP gibt es Programme welche die "original" Windows kopier Funktion ersetzen. Windows kopiert immer alles gleichzeitig - damit ist es möglich alles perfekt auszubremsen - diese hilfsprograme erkennen das - und wenn man mehrere Sachen kopieren möchte, dann werden die dinge der reihe nach abgearbeitet.
Wenn ich jetzt hier mein Outlook Express öffne, dann öffnet es sich kurz - aber minimiert sich danach wieder - so das ich es erst maximieren muss, um damit arbeiten zu können.. Was wird wohl der Grund sein, wenn ich ein Programm starte - ich möchte damit arbeiten und es nicht nur 3 Sekunden sehen bevor es sich wieder von allein minimiert. Ich hab keine lust weitere Sachen auf zu zählen, da es eh sinnlos ist - und keinen bei ms interessiert. Das sind aber dinge, an denen man sieht, da hat jemand mitgedacht -und sowas fehlt gänzlich bei Windows Produkten.
 
@coolbobby: steht doch oben .... ist für Consumer. Man muss ja auch keinen smart kaufen wenn man ein Auto will. Und es gab bisher immer eine Version für nicht-Consumer bevor der Support der vorherigen ausgelaufen ist. Daran wird sich vermutlich auch wenig ändern, Bestandskunden halten ist einfacher als Neukunden gewinnen.
 
@coolbobby: Da bin ich fast sicher. Ich sehe nur Verschlechterungen, anstatt Verbesserungen!
 
So ein langer Artikel nur um zu sagen das sich die Namen ändern und selbst das ist nur eine Spekulation...
 
Ich will wieder weniger Editionen haben. So wie bei XP.
 
@Blubbsert: bei XP gabs auch viele (Home, Prof, Tablet, MediaCenter, Embedded Standard, PosReady, WinFLP, Starter, dann noch die N Editionen ohne WMP). Viel anders war das also bei XP auch nicht ;)
 
@MagicAndre1981: Ich meinte eher die Editionen die man so kaufen konnte. Und das waren ja eher nur Home, Prof und MediaCenter. Dazu in N Edition und die 64bit von Prof. An die Embedded kommt man ja nicht einfach so.
 
@Blubbsert: Gab es die Media Center nicht auch nur in Verbindung mit so einem Media-Center-PC? (Kann mich aber auch irren). Die 64-Bit konntest eh vergessen, die war so mit ziemlich nichts kompatibel. Bleiben also Home und Prof. :) Und die N hat sicherlich auch keiner ernsthaft gekauft^^
 
@BajK511: Ach was, die XP x64 hat sowohl auf meinem Desktop als auch auf meinem ThinkPad (X201 - unterstützt offiziell kein XP x64) alle Treiber gehabt und hat nie rumgezickt. Bei meiner Hardware habe ich z.T. mehr Treiberprobleme mit Win7 als mit XP x64. SCSI-Karte funktioniert nicht mit >8GB unter Win7, mein USB Audio Interface musste ich austauschen weil der Treiber sich mit meinem USB-Chipsatz unter Win7 nicht verträgt - beides Probleme, die ich mit XP so nicht habe. Im Gegenzug funktioniert meine eGPU wahrscheinlich nicht mit XP (ich hab's allerdings noch nicht getestet).
 
@Blubbsert: Bei Windows 7 kann man auch nur Basic, Premium, Business und Ultimate kaufen...4 Versionen...also eine mehr, wobei Ultimate auch nur Premium & Business in einem sind...
 
Egal wie es heißt, ich will es nicht (auf meinem Rechner) haben. Win 7 reicht mir und wird angesichts des geplanten/kommenden wohl lang und länger reichen müssen. Soll es (das 8er) doch ruhig floppen, evt. kommt danach wieder was vernünftiges. Microsoft hat in dem Punkt ja sowieso sowas wie eine Sinuskurvenschwingung...
 
Auf Deutsch gibt es diese Beta's (noch) nicht, oder?
 
@GK-PePe: Nein, noch nicht.
 
@GK-PePe: Die Version, die Ende Februar erscheint, wird es dann wahrscheinlich auch auf Deutsch geben.
 
Microsoft und seine beknackten Namen immer...

Gibts die Windows 8 Consumer Preview dann auch als Windows 8 Consumer Preview Home Premium Edition oder nur Windows 8 Consumer Preview Ultimate x64 Edition?
 
@tobias.reichert: nein, die "Developer/Consumer Preview" ERSETZT die Editionen und den Windows Namen zum Teil. --
Die Developer Preview heisst offiziell auch "Winodws Developer Preview" und nicht "Windows 8".
 
Ich freue mich auf Win8. Die paar Verbesserungen die ich im Explorer gesehen habe sind bereits eine gute Sache. Aber mit den Kacheln tu ich mich auch noch etwas schwer. Grundsätzlich sind die ganz gut gemacht, aber mir gefallen sie optisch einfach nicht richtig. Vielleicht kann man dann den Hintergrund und das Design noch etwas schöner machen. Denn schliesslich schau ich täglich 8 Stunden Windows an und da ist mir der optische Eindruck nicht ganz unwichtig. Vor allem auf einem Desktop-PC ohne Touchfähige Bildschirme gefällt mir der Win7 Desktop-Style besser. Auf einem Win8-Tablett sind die Kacheln sicher auch OK. Hoffentlich kann man die Kacheln auf dem Desktop ganz ausschalten, da gefällt mir das normale Startmenu besser (wohlgemerkt für einen Desktop-Computer). Schlussendlich wird es Win8 aber auf Desktops nicht einfach haben, denn Win7 ist ein sehr guter "Mitbewerber" und läuft hervorragend. Win 8 auf Tabletts und Transformer-ähnlichen Notebooks wird aber sicher toll werden (X86 mit dem riesigen Angebot an Programmen). Und auf dem Desktop wird man sich mit der Zeit daran gewöhnen. Ich rechne auch damit, dass immer mehr Bildschirme, Mäuse, Tastaturen oder andere neuartige Eingabegeräte touchfähig sein werden. Win8 wird die technische Entwicklung in dieser Hinsicht bestimmt weitertreiben.
 
"Developer Preview" und "Consumer Preview" - Passt doch, finde ich.
 
Die fertige Windows 8 Version erscheint um den 20. November herum.
 
"I learned very early the difference between knowing the name of something and knowing something." Richard Feynman
 
metro gefällt mir trotzdem nicht. sieht aus wie ein halb-gares windows 3.0
 
Gute Entscheidung. Ich glaub man sollt möglichst früh anfangen, dass es vielleicht mit Windows 11 die Leute kapieren, dass eine DEVELOPERS Preview dafür gedacht ist, für Entwickler eine frühe Version DER APIS, und für sie wichtiger Neuerungen herauszubringen, und nicht für Endanwender die sich das runterladen um dann in den Foren zu motzen, dass die Tastaturbedienung blöd ist...
 
Also aktuell kann ich mir noch nicht vorstellen, wie man mit der neuen Oberfläche (produktiv) arbeiten können soll? Ich finde es gut, dass auch MS erkannt hat, dass der klassische Desktop (den wir seit Win95 kennen) ausgedient hat und nicht mehr heutigen Bedürfnissen bzw. Anforderungen an eine produktive Benutzeroberfläche entspricht, aber ich denke, dass MS mit der Metro-GUI aufs falsche Pferd setzt/gesetzt hat. Aber erstmal kann man ja noch problemlos zur alten bzw. gewohnten Oberfläche zurückkehren, aber was passiert dann in Windows 9 und 10? Ist Windows 8 vielleicht doch eher nur als "Versuchskaninchen" zu sehen?
 
@seaman: Metro ist eben nur was für Tablet´s und da denke ich wird Win 8 glänzen, jedoch für einen Desktop PC schier unbrauchbar. Da habe ich lieber mein gutes, altes Startmenü. Sollte es dabei bleiben das MS das Startmenü verbannt, so ist das ein Grund für mich den Kauf garnicht erst in betracht zu ziehen. Hab keinen Bock bei nem neues BS direkt in der Registry rumzuwerkeln, um es für mich nutzbar zu machen. Die Änderungen in Win 8 sind zu gewaltig und vor allem zu apprupt.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Windows 8 Pro im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter