Microsoft läutet wohl das Ende der MS Points ein

Endlich. Das ist für viele sicherlich die erste Reaktion auf die Meldung, dass Microsoft planen soll, künftig auf die vor allem auf Xbox Live genutzte "Hauswährung" Microsoft Points verzichten zu wollen. mehr... Microsoft Points Microsoft Points

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
@Niedersachse: hoffentlich lassen die sich die "Umwandlung" in echte Währung nicht noch von den Usern bezahlen...
 
@lyke4k: warum sollten sie das tun? wäre das erste mal in der menschheitsgeschichte
 
@Niedersachse: Ja die Punkte werden zurecht gehasst. Allerdings wird es später wohl kaum möglioch sein bei externen Anbietern 40 Microsoft Euro für 20 Euro zu kaufen (wie es momentan bei den Punkten der Fall ist). Von dem her wird MS Live trotz der eigentlich guten Änderung im Endeffekt doch noch unattraktiver als es bereits ist.
 
@monte: Genau so siehts aus. Ich verstehe das Problem an den Points absolut nicht. Wieso haben denn da alles was dagegen?Wenn die Points weggehen wird alles nur noch teurer.
Den einzigen Nachteil, den ich mir an den Points vorstellen kann haben die, die nur ganz selten ein Arcade Game kaufen, bei denen ist es dann wirklich "schwer", die richtige Menge an Points zu haben, bzw man hat dann immer noch ein paar Points zu viel, mit denen man nichts anfangen kann. So geht es mir bei meiner Freundin. Für mich selbst, macht das doch aber keinen Unterschied, die Punkte werden einfach für das nächste eingesetzt, wo liegt das Problem?
 
@majohnny @Niedersachse: Die Points heißen dann vllt auch einfach nur nicht mehr points sondern MicrosoftEuros, MicrosoftDollars,.... und das system wird ansonsten so fortgeführt (ich gucke da nur mal auf Itunes mit den Karten *hust*)...
 
@cyu: Ok, das ist ein guter Punkt. Allerdings gibts iTunes Karten auch nur ab und zu irgendwo im Angebot und nicht konstant billig bei eBay (kann mich auch täuschen).
 
Ich finde es auch aus Sicht des Konsumenten besser, wenn man sieht, wieviel etwas tatsächlich kostet und nicht irgendwelches Monopoly-Geld hin- und zurückrechnen muss.
 
Fände es besser wenn es weiterhin Punkte gibt aber auch als 2. Option ein Preis dransteht. Ich befürchte eher das es mit einem festen Preis teurer wird da die MS Points ja günstig über z.B. UK zu beschaffen sind. Vor allem die 12 Monate XBL Gold Mitgliedschaft war dadurch mind. 20 EUR günstiger als direkt bei MS zu kaufen.

Bisher ist es ja nur ein Gerücht solange das Microsoft nicht bestätigt.
 
@HellsDelight: Seh ich genauso, aber was haben 12 Monate XBL Gold damit zu tun? Die bezahlst du in € oder $ und das wird es sicherlich auch weiterhin geben, da es hier um MS Points geht.

Wenn es wie bei iTunes oder Sony so 20€ Karten gibt passts ja, dann wirds auch sowas wie 2 x 30€ Karten für 45€ Angebote mit Sicherheit geben.
 
Zeit wirds, endlich Schluss mit dieser Preisverfälschung und dem Gefühl, nicht zu wissen was ein Produkt kostet, bzw. was es einem wert ist. Vielleicht ist der Wegfall aber auch nur deshalb angestrebt, um den Händlern, die günstig die Points verkaufen, einen Riegel vorzuschieben bzw. durch mehr Transparenz mehr Points bzw. das Guthaben als Prepaidkarte auf eigene Rechnung zu verkaufen. wir werden sehen.
 
@Rikibu: hat nichts mit den händlern zutun.
 
@Rikibu: Mit den Händlern kann es ja nichts zu tun haben, sonst wäre es ja illegal. Da es nicht illegal ist, weiß MS doch davon und unterstützt es doch, denn die Händler kaufen die MS Points ja bei MS ein, bzw. über einen Distributor. Wenn MS das nicht toll fände, würden sie einfach keine MS Points mehr günstig an Händler verkaufen ;-)
 
@sushilange2: Microsoft würde aber mehr verdienen, wenn sie direkt an den Endverbraucher mehr Punkte bzw. zukünftig Prepaidguthaben absetzen würden. Dann könnten sie den Preis bestimmen und hätten weniger Konkurrenz die das selbe anbieten... ganz abwägig ist die Strategie nicht. Natürlich hoff ich, dass es weiterhin günstigere Anbieter gibt die dann auf ebay oder so die Guthabenkarten dann günstiger raushauen, damit ein Euro zb. mehr wert ist als ein Euro. Aber im Handykartensektor ist das ja auch schwierig bis unmöglich vergünstigte Prepaid Guthabenkarten zu kaufen. DA ist auch kein Markt sondern nur ein Tauschhandel - tausche 10 Euro gegen 10 Euro Gesprächsguthaben...
 
@Rikibu: Die günstigen Karten, die man im Moment noch kaufen kann, kommen aus dem Ausland (z.B. England). Das wird wohl nach der Umstellung wohl nicht mehr funktionieren, da die Karten aus Ländern kommen die andere Währungen verwenden.
 
@Rikibu: Ich versteh dich nicht so recht. Wieso Konkurrenz? NUR Microsoft kann MS Points verkaufen bzw. "erzeugen". Niemand anderes! Und Microsoft verkauft die MS Points also an Händler, die diese MS Points wiederum weiterverkaufen. D.h. MS bestimmt doch durch den Einkaufspreis für Händler selbst die Preise. Und kann auch jederzeit den Verkauf einstellen.
 
Sehr gut dass dieser sinnfreie Mist verschwindet. Habe es zwar nur einmal gebraucht für einige DLCs von Fallout 3, fand das abslolut unnötig, nervig und unübersichtlich. Zudem bleiben immer Restbestände an Points übrig, da mit mit dem Mist meist nicht "passend" zahlen kann.
 
@chronos42:
Darin liegt ja der Sinn, weshalb die MS Points zuerst eingeführt worden sind: MS macht damit Gewinn bzw. du wirst implizit dazu gezwungen einen neuen Kauf zu tätigen, damit die Restpunkte nicht nutzlos verfallen.
 
Beide Möglichkeiten fänd ich praktischer...ms point wie diese itunes karten im laden kaufbar und ansonsten halt mit direkter zahlung über ms als alternative. Das eine halte ich für risikoärmer. Schade.
 
@0711: Wertgutscheine und Echtgeld schliessen sich net aus. Man kann auch 50€-Karten verkaufen.
 
Wohl in Vorbereitung auf W8. Offenbar hat man die Befürchtung, dass das eventuell illegale Verfahren, wenn W8 verfügbar, Konsequenzen habe könnte.
 
Und ich wäre zusätzlich noch dafür, dass man endlich alle Titel als Download via XBoxLive anbietet. Ich fühle mich immer in die 19xx Jahre versetzt. Sowas von Retro, inflexibel und wenn man Kinder hat der reinste Horror diese Drecks DVDs. Ich habe ca 2004 alle meine AudioCDs und DVDs verkauft und kaufe und besitze seither nur noch DigitalContent. Mit DVDs hantieren zu müssen nur um zu spielen ist meiner persönlichen Meinung völlig bescheuert ! Ich verzichte deshalb längst auf Knallertitel die neu rauskommen wenn man sie nicht downloaden kann, Pech gehabt ! Aber ich wechsle doch keine alten optischen Datenträger mehr nur weil ich ein anderes Spiel zocken will, als das was gerade im DVD Fach liegt !!
Wenn ich jetzt Minus bekomme liegt es wohl an meiner forschen Art das hier zu schreiben, aber es nervt mich wirklich ! Ich lebe im 2012 und nicht mehr 1999 WTF
 
@vectrex: Ab und zu denk ich mir das auch, aber wenn ich dann sehe was die Spiele kosten lass ich es lieber ... ich zahl doch keine 15Euro für einen XBox-Titel (1. Generation) wenn ich es um 1-5Euro auf eBay haben kann. Oder wenn ich mir neuere Titel anseh, die es endlich auf den Marketplace geschafft haben... sind die auch ziemlich teuer. Warum soll ich 70 Euro für einen Titel bezahlen den ich schon um 40 Euro neu und OVP bekomme und ein halbes Jahr später um 30 Euro mit allen DLCs? Ist doch absurd... da kauf ich mir die Spiele lieber um 10 Euro Secondhand ... Dann steh ich halt ab und zu auf, ist trotzdem noch besser als das 5-9 fache für ein Spiel zu zahlen :)
 
@Ðeru: Ich habe zB Test Drive Unlimited 2 im Mediamarkt für 98.00 CHF in den Händen gehabt und dachte mir.... Ho ho ho!! Zuhause habe ich im XBox Live Market Test Drive Unlimited 2 für 29.00 CHF downgeloadet !! Also wie Du siehst kann beides zutreffen. Ich sage nicht dass Das was Du sagst nicht stimmt, es stimmt schon !! Aber es kann gerade auch das Gegenteil eintreffen, das im Download die Spiele günstiger sind als im Einzelhandel.
 
@vectrex: grundsätzlich sollte man nicht vergessen, dass bei weitem nicht alle eine vernünftige Internet-Verbindung ihr eigen nennen, bei der man schnell mal ein paar GB runterladenkann.
 
@Gischi: Ja das ist sicher richtig, und diese können sich die DVDs ja immer noch im Laden kaufen ! :-)
 
@vectrex: Also bevor ich 3 Tage lang meine Xbox laufen lassen muss um ein neues Spiel runter zu laden (Breitband ist halt noch lange nicht flächendeckend verfügbar!), kaufe ich es mir doch lieber im Laden und habe dann auch noch eine schöne Hülle die ich mir ins Regal stellen kann. Und es ist ja nicht so als müsste man alle 5 Minuten aufstehen um eine DVD zu wechseln. So hat halt jeder seine Vorlieben.
 
@Dr. Alcome: Das tut mir leid, dass DU eine langsame Verbindung hast. Meine ist schnell genug und man kommt sich ziemlich verarscht vor, wenn man sie dann nicht nutzen kann. ich hab in 3,5 Minuten 1GB down geloaded
 
@vectrex: Ich muss meinen Vorredner zustimmen, ich habe auch lieber eine CD/DVD die ich mir ins Regal stellen kann. Auch MP3 Downloads finde ich persönlich nicht so gut. Denn eine echte CD hat einfach noch was anderes.
 
@vectrex: Also, ich meide Downloads (ausgenommen Steam sales) und möchte eine physische Kopie des Mediums nicht missen. Falls ich die DVD nie einlegen muss und das Spiel online und gepatcht runterladen kann, wenn ich einen Key eingegeben habe, ist mir das allerdings auch mehr als recht, da einfach praktischer. Musik kaufe ich ausnahmslos auf CDs, denn Musik ist für mich etwas persönliches, die will ich in Form einer CD auch anfassen können.
 
Finde ich schade, da man doch sehr günstig MS-Points kaufen kann und so gegenüber dem UVP der meist angesetzt wird schon immer mindestens 30% Rabatt bekommt bei Musik etc. Wenn es wirklich umgewandelt wird sollte man sich vorher mit Punkten eindecken. 33€ für 50€ Wert klingt immer noch besser als 50€ für 50€ Wert. MS würde dadurch auf jeden Fall ein beachtliches Maß an Attraktivität verlieren...
 
drüben, hehe +1
 
Schade, denn Points kriegt man wirklich zu spitzen Preisen, aber überall beschweren sich Leute, echt übel. Aber sollen sie halt jetzt mehr zahlen wenn denen das lieber ist, unglaublich.
 
@CJdoom: Stimmt durch Ebay, konnte man sogar unter den Ladenpreis spiele kaufen.

Wenn man sich da die Points gekauft hatte.

Echt schade.

Die änderung dient nur der Umsatzsteigerung.
Wenn man überlegt, wieviele Leute die Keys im Online Shop gekauft haben und Geld beim Kauf gesparrt haben.
 
@zislak: genau und nicht nur da :-).
 
Sollten im Zuge der Umstellung auch endlich die Preise für Avatarzubehör, Filme und Co. nach unten anpassen.
 
Ich liebe MSP, die kann ich günstig aus Ebay oder England beziehen, jetzt muss ich mir die Sachen doch für den gleichen Kurs holen. so ein schiss
 
Sehr schlecht den nun kann man nimmer sparen, also nachndem miesen dashboard update bleibt die box nun ganz aus, toll:(
 
Ich finde auch dass durch günstige Punkte-Angebote die Umstellung eher fraglich wird. Kosten mich bei eBay 4200 Punkte ca. 33€, so sind es bei Amazon 50€ und bei Microsoft direkt gibt es 5000 Punkte für 60€, was für 4200 Punkte umgerechnet 50€ macht. Kostet mich also etwas im Xbox Live Shop 1200 Punkte, so ist der Preis bei den günstigen eBay Codes 9,40€, bei den teureren direkt bei Microsoft oder Amazon gekauften Punkten 14,40€, also satte 5€ mehr. Wo soll - für den Verbraucher - da der Vorteil liegen. Umrechnen ist ja nicht schwierig, von daher bedauere ich diesen Schritt sehr, da die Preise sich sicherlich an den Microsoft Preisen für die Punkte orientieren werden.
 
Ich finde auch dass durch günstige Punkte-Angebote die Umstellung eher fraglich wird. Kosten mich bei eBay 4200 Punkte ca. 33€, so sind es bei Amazon 50€ und bei Microsoft direkt gibt es 5000 Punkte für 60€, was für 4200 Punkte umgerechnet 50€ macht. Kostet mich also etwas im Xbox Live Shop 1200 Punkte, so ist der Preis bei den günstigen eBay Codes 9,40€, bei den teureren direkt bei Microsoft oder Amazon gekauften Punkten 14,40€, also satte 5€ mehr. Wo soll - für den Verbraucher - da der Vorteil liegen. Umrechnen ist ja nicht schwierig, von daher bedauere ich diesen Schritt sehr.
 
Es gibt auch nichts dämlicheres, als Geld für Geld zu transferieren. Gibt es für sowas nicht Paypal und ClickNbuy?
 
Interessant, wie viele hier mit einer einfachen Verhältnisgleichung überfordert sind.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Beliebteste Xbox 360 im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte