Windows 8: Details zum Windows Store vorgestellt

Der im Windows 8 integrierte Windows Store gehört sicherlich zu den Highlights des kommenden Betriebssystems von Microsoft. In einem 'Blog-Eintrag' haben die Entwickler nun die Details der Download-Plattform präsentiert. mehr... Windows 8, App Store, Windows Store Windows 8, App Store, Windows Store Windows 8, App Store, Windows Store

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Kein Wort von kostenlosen Apps... sollten diese wirklich nicht integriert werden, könnte das das vorzeitige Aus für den Marketplace sein..
 
@Slurp: in den Screenshots sind einige kostenlose dabei. Warum sollte das gesondert erwähnt werden
 
@zwutz: Also ich seh in den Screenshots nur Bildchen, keine Preise.. Aber so oder so hätte man doch das doch dann besser ausdrücken können, nach dem Motto "Die im Betriebssystem integrierte Plattform für Apps und andere Downloads dieser Art wird es künftig Entwicklern ermöglichen, Software KOSTENLOS ODER zum Preis zwischen 1,49 und 999 Dollar anzubieten."
 
@Slurp: http://winfuture.de/screenshot,1327323459.html Ansonsten das Video anschauen. :)
 
@clouchio: Oh, hast echt. Danke dir.. Zeit, die Brille wieder aufzusetzen :x
 
@Slurp: Man hätte sich auch einfach mal das Video anschauen können, dort installiert Herr Wang ein kostenloses Spiel...
 
@cH40z-Lord: Was soll ich mir jedes Video anschauen? Sin meiner Meinung nach essenzielle Infos, die mit in den Newstext gehören, da sonst (wie oben erwähnt) der falsche Eindruck entstehen könnte... Aber is ja nu alles geklärt, also kein Grund immernoch drauf rumzuhacken. Danke
 
@Slurp: Und nur weil es keine kostenlosen Apps gibt, taugt der Store nix???? Sehr merkwürdige Einstellung.
 
@skyjagger: Das habe ich nicht gesagt.. Meine Befürchtung wäre: würde es nur kostenpflichtige Apps geben, würden ne Menge Leute das Angebot einfach nicht nutzen, da es im restlichen Internet einfach genug kostenlose Alternativen gibt und die Leute (grad die "0815-User") bei solchen Stores immer vorsichtiger bzw "uninteressierter" waren.. oder wie viele 0815-User nutz(t)en denn zb Anytime Upgrade? Wenn, dann wird n Upgrade beim PC-Hänlder des Vertrauens oder bei Saturn und Co gekauft... Das is die Gefahr, die ich darin gesehen habe - würde es nur kostenpflichtige Programme geben (was ja nun nicht der Fall ist, wie weiter oben geklärt). Hoffe ich konnte das nu mal so rüberbringen, dass es sich für jeden erklärt.
 
@Slurp: Glaub mir, wenn man so den Trend begutachtet wird es bald im Internet keine Programme mehr geben so wie wir sie jetzt kennen....
 
Ich ahne böses... Ich hoffe nicht das man dann ständig mit neuer Bling-Bling Werbung für irgendwelche Schwachsinn-Apps zugeballert wird auf der tollen neuen Metro-Startseite! Wird im Text ja schon erwähnt: "ein Design, daß das Entdecken neuer Inhalte in den Vordergrund stelle" oder "künftig regelmäßig und häufig wechselnde Inhalte". Wenn das so weiter geht und sogar eines der großen, echten Betriebsysteme zur hippen Konsumplattform verkommt dann gute Nacht!
 
@KnolleJupp: Das bezieht sich alles auf den Store und nicht auf den Windows Startbildschirm. Außerdem ist es gängige Praxis in allen "App Stores" Neuerscheinungen und bestimmte Apps hervorzuheben. Nichts anderes passiert da auch.
 
@clouchio: was ja nun nichts schlechtes ist über neue und viel gekaufte Apps informiert zu werden! Aber KnolleJupp besucht dann lieber 5 verschiedene Internetplatformen um Festzustellen das COD MW3 das neuste und meistgekaufte spiel ist, obwohl es schon die ganze Zeit im Marketplace erwähnt wird! Ich befürworte dezente, zielgerichtete und informative Werbung... wohin gegen ich ständig aufpoppende Java Script Abo Werbung für den neusten Knuddelsong verabscheue!
 
@KnolleJupp: Was verstehst du denn so unter "große, echte Betriebssysteme"? Wie definierst du ob ein Betriebssystem "echt" oder "falsch" ist. Wann ist ein OS groß, wann klein? Immer diese semi-komischen Bezeichnungen.
 
@Wollknäuel Sockenbar: Microsoft Windows und Apple Mac OS bezeichne ich als große, echte Betriebsysteme. Auf dem nichtkommerziellen Sektor diverse Linux-Distributionen wie Ubuntu oder Linux Mint. Als reine Show- bzw. Konsumplattform wäre an erster Stelle Android zu nennen.
Meine Kritik richtete sich auch mehr in Richtung der allgemeinen Entwicklung weg von Arbeitsmaschinen hin zu reinen Konsumapparaten. Man soll sich nicht mehr stundenlang in ein alles könnendes aber kompliziert zu bedienendes System einarbeiten müssen, Gerät einschalten und schon poppt der Butten hier kaufen, hier gucken, da Facebook auf, das hat offensichtlich für viele zu reichen. Mir reicht es aber nicht...
 
immerhin ziehen sie ihre oberfläche aus xbox/windows phone 7 knallhart durch. kann mich persönlich damit aber nicht anfreunden.
 
@Rumpelzahn: mir geht es da ganz genauso. Ich finde das Design/Layout absolut gruselig. Seit dem Xbox Dashboard Update ist das Teil
Für mich gestorben. Man fi der sich Null zurecht, viel zuviele Kacheln, zuviele untermenüs, zuviel geblinke, zuviele slides. hab die Xbox jetzt so eingestellt, dass die mir das Dashboard erst gar nicht mehr anzeigen soll, sondern gleich das Spiel startet.
 
@balini: Lol, ich finds so jetzt besser, geschmackssache.
 
Der Windows-Store wird, falls die Hinweise darauf zu aggressiv werden sollten, seinen Anteil daran haben, dass Windows 8 nach Windows ME und Vista der dritte Microsoft-OS-Flop wird.
 
@Bengurion: Ich hoffe es doch denn wer nicht auf seine User hört der muss eben fühlen.
 
@Bengurion: Windows 8 wird wohl eher floppen, weil Win7 für normale Computer vollkommen ausreicht und auf Tablets Android oder IOS dominieren wird...
 
@Bengurion: Ich hoffe Microsoft besinnt sich noch darauf, dass es nicht nur Spielkinder unter den Windowsusern gibt, sondern auch ernsthaft arbeitende Leute die keinen Appstore, keine Hinweise auf Apps, über haupt Apps oder ein Metrodesign brauchen oder wollen.
 
Die Store-Struktur ist nichts besonderes: Preview, Spotlight, Kategorien, Charts --> So ist jeder Store aufgebaut! Zudem gefällt mir das Metro-Design nicht. Aber Windows 7 ist und bleibt top. Also kein Grund zur Beunruhigung.
 
@bubububu2: Jup, wie immer macht Microsoft nichts innovatives und traut sich nichts neues, aber das war ja schon immer so.
 
@Achereto62: Hahahahahaha, gratuliere, da ist der Kommentar des Jahres! Nachdem sich über 3 Seiten die üblichen Verdächtigen über Metro aufregen ohne es jemals bedient zu haben, jetzt das! Großartig! Windows8 wird das erste wirklich innovative Betriebssystem seit dem Xerox Alto Operating System. Sich dann darüber aufregen dass die Kategorien die gleichen sind, und das mit "Wie immer macht Microsoft nichts innovatives und traut sich nichts neues" zu kommentieren, ist wohl das grandioseste was einem einfallen kann...
 
@Tintifax: Du scheinst der Illusion "alles was innovativ ist, ist gut" zu unterliegen. Ich habe bereits die Beta getestet, war aber nicht begeistert. Das, was für dich innovativ ist, ist für meine persönlichen Verhältnisse einfach unpassend und gewöhnungsbedürftig. Aber von Innovation kann man sprechen. Das Design des Markets gefällt mir aber genauso wenig wie das ganze Windows 8-Design. Beantworte mir folgende Frage: Innovation hin oder her - entspricht Windows 8 deinen persönlichen Verhältnissen? Wirst du mit der Metro-Struktur deine bisherige Arbeitsgeschwindigkeit unter Windows 7 (unterstelle, dass du das hast) beibehalten bzw. verbessern können?
 
@bubububu2: Du hast die Beta gestet? Krass. Und ich dachte die erscheint erst im Februar! ;) Sarkasmus beiseite, die Developer Preview heißt nicht umsonst so. Sie dient nur dazu die Plattform vorzustellen. Usability kannst du in dem Stadium noch nicht erwarten.
 
@clouchio: Ich meinte die Developer Preview, danke! Trotzdem kann man da schon auf eine gewisse Usability schließen, finde ich. Windows 8 ist meiner Meinung nach ein gutes, neues Bestriebssystem. Aber für mich persönlich ist es nix. Eine gewisse Usability kann ich da im Vergleich zu Win 7 schon imaginieren.
 
@bubububu2: Du scheinst lieber das zu herauslesen was Du willst, nicht was dort steht.. Ich hab in keinem einzigen Wort geschrieben dass Innovativ gut ist. Ich finde Metro am Handy extrem gut, und freu mich auf Metro auf Windows 8. Das ist meine persönliche Meinung. Der Kommentar auf den Du geantwortet hast war NUR auf das Wort "innovativ" bezogen. Und wenn Metro/Windows 8 nicht innovativ ist, dann sollte man das Wort aus dem Duden streichen. Weiters glaub ich nicht dass Du eine Beta getestet hast, sondern die Developers-Preview. Bitte nicht persönlich nehmen: Aber wieso sollte man eine Aussage über die DP von Windows 8 ernst nehmen? Jeder der sich halbwegs auskennt weiß, dass die DP für ENTWICKLER gemacht wurde, um diesen möglichst früh ein Werkzeug in die Hand zu gebenum Touch/Metro Apps zu entwickeln. NICHT, damit lustige Menschen testen können ob Metro auch mit Tastatur sinnvoll funktioniert. Und da ich keine RTM oder späte Beta in der Hand gehabt hab, kann ich Dir die Fragen auch nicht beantworten. (Das kann vermutlich ausserhalb von Microsoft - die wissen wie es am Schluss aussehen sollt - niemand). Ich kann Dir nur folgendes sagen: Wie ich Windows Phone das erste mal gesehn hab war meine Meinung: Mutig... seeehr mutig... und innovativ... Ich hab aber keine Ahnung ob das so funktionieren kann... Ich hab ein Entwicklergerät bekommen, und danach war mir klar, dass mein nächstes Handy ein WP sein wird. Und jetzt bin ich seit einem Jahr hochzufrieden, weil ich gewisse Dinge schlicht und einfach nicht mehr missen möchte. Nicht mehr jedes Programm offen haben müssen, weil mit den Tiles die Infos auf einen Blick da sind. Die Verbindungen der verschiedenen Apps miteinander, wie sich Apps ins System integrieren, etc, etc. Und diese Dinge kommen auch auf Windows. Ja, ich bin vermutlich einer der wenigen der sich auf Windows 8 richtig freut, und ich bin felsenfest überzeugt dass ich um nichts langsamer, sondern eher viel effektiver arbeiten werd - auch wenn ichs natürlich nicht mit sicherheit sagen kann.
 
@Tintifax: wenn ich deinen Post falsch verstanden haben sollte, dann vergiss meine Antwort einfach. Dass Win8 und WinPhone 7 innovativ sind, steht außer Frage! Aber es ist halt Geschmackssache und darüber kann man nicht streiten. Vergiss mein Usability-Argument, denn ich denke jetzt, dass du mit dem ganzen Metro-System super zurecht kommen wirst. Es freut mich, dass das etwas für dich ist. Ich finde es super, wenn Microsoft das System bringt, dass dir persönlich am besten liegt. Meins ist es leider nicht, aber das haben sie mit Win7 bereits gebracht ;)
 
Schön, dass Microsoft nun auch dazustößt...
 
@noneofthem: ... bei anderen gibt es das sogar schon Online zum stöbern: https://apps.ubuntu.com/cat/ ;-)
 
@OttONormalUser: Darauf wollte ich hinaus. ;-)
 
@OttONormalUser: Gibts bei MS doch auch, siehe http://marketplace.xbox.com/de-DE und http://www.windowsphone.com/de-DE/marketplace
 
@karstenschilder: Iss klar.
 
@OttONormalUser: Kam mir nicht so vor, schließlich schriebst du, dass es das "bei anderen" online "zum stöbern" gibt.
 
@karstenschilder: Ja, einen Paketmanager, und keine Webseite.
 
@OttONormalUser: Jetzt wäre es noch super, wenn man aus dem Ubuntu-store auf Apps auf andere Distributionen installieren könnte, auch auf jede, die nicht auf Debian basieren, aber das wär denen wohl zu viel Aufwand für zu wenig Nutzen, cool wärs aber trotzdem ^^
 
@XP SP4: Was fehlt denn, was es als .rpm gibt, aber nicht als .deb?
 
@OttONormalUser: Na ich meine doch nur, dass so ein Store auf Fedora z.B. auf super wäre, natürlich kann man auch alles über die Paketverwaltung installieren, aber so ein Store ist meiner Meinung nach noch praktischer, auch wenn man ihn nicht unbedingt braucht, und wenn dieser auch noch Distributionsübergreifend wäre, wäre es sogar noch besser
 
@XP SP4: Ich seh das etwas differenzierter, Ubuntu ist nicht Fedora, und so sollte man das auch betrachten. Viele sind immer überfordert, weil sie meinen jede Distribution beherrschen zu müssen, anstatt sich mal für eine zu entscheiden. Der Vorteil liegt doch nicht darin, dass alle das selbe machen, sondern darin, dass jeder das machen kann was ihm gefällt.
 
@noneofthem: Was ist daran schön? So ne Marketingplattform wird sicherlich auf meinem Computer nicht installiert oder verwendet. Mein Desktop wird nicht Appifiziert. Das bleibt dem Mobiltelefon und allerhöchstens noch dem Laptop vorbehalten.
 
So ein unsinniger Scheiss!
 
So ein Windows Store wurde auch aller höhste Zeit. Diesen hätte man schon in Windows 7 einführen können. Aber was die Optik angeht werde ich mich wohl auch nicht so damit anfreunden können. Nicht das es für mich eine Schwierigkeit wäre diese Oberfläche zu bedienen, aber ich sehe die Logik hinter dem Aufbau nicht wirklich.
Also die meisten die sich mit dem PC auskennen brauchen so einen Store möglicherweise nicht, aber eine Person wie meine Mutter oder jemand der sich einfach nicht richtig auskennt, könnte so ein Store weiterhelfen durch die kategorisierung etc.
So muss die Person die keine Ahnung hat nicht mehr ständig durch das Internet googln und hat gleichzeitig Bewertungen und Kommentaren bei den Apps. Für jemanden der keine Ahnung von PC und Software hat ist sowas sicherlich sehr hilfreich.
 
Wenn ein Software Store echt zu den "Highlights" von Windows 8 gehört, na dann gute Nacht ;-)
 
@Givarus: Nee... die potthässliche und für Desktops völlig ungeeignete Metro-Oberfläche ist doch das zweite Highlight ;)
 
@Givarus: Highlights sind z.B.:
1. Deutlich geringere Bootzeit da der Kernel in den Ruhezustand versetzt wird anstatt immer vollständig neu gebootet zu werden.
Der Bootvorgang geht mit einer normalen HDD schon so schnell wie bei einem Windows 7 PC mit einer guten SSD wie einer Crucial M4.
2. Einen Standbymodus der eine Internetverbindung aufrecht erhält und im Hintergrund alles aktualisiert und dabei unwichtige Systemkomponenten abschaltet um Strom zu sparen und einen trotzdem über Neuigkeiten informiert wie Emails etc.
3. Neuer Taskmanager, Kopierdialog und Explorer.
4. Einen Klassentreiber für WLAN und UMTS Sticks damit man keine zusatz Treiber mehr braucht und immer ins Internet kann ohne zusätzliche Software weil Win8 diese schon intregiert hat.
5. Weniger RAM verbrauch und geingeren Stromverbrauch durch ein besseres Prozessmanagment.
6. Deutlich besserer Touchscreen Support.
7. Natürlich der Windows Store.
8. Eine gute!? Touchscreenoberfläche.
9. Windows 8 kann von Haus aus Images erstellen und sich vollständig zurück setzen. Acronis wird für soetwas nicht mehr benötigt. Man richtet den PC ein, lässt Windows ein Image erstellen. Und in der Zukunft setzt man den PC zurück und Windows spielt das Image automatisch wieder auf. Mal abgesehen von dem vollständigen zurücksetzen von Windows in einen neuinstallierten Zustand.
10. Zudem wurde die Sicherheit um einiges verbessert.

Das waren schonmal ein paar Dinge die als Highlight gewertet werden könnten in meinen Augen.
 
@IntreppIT:
Definitiv positiv
 
@IntreppIT: Dake für die gute Zusammenfassung. Mein Kommentar war auch nur auf den Aufmacher des Artikels bezogen. Der Store ist für mich eher ein nettes Feature, aber kein totales Highlight. Die Highlights die Du nennst sind schön, aber für mich gibt es 2 Dinge mit denen Windows 8 steht oder fällt. Das ist erstens: Wie gut (unauffällig, sinnvoll) macht MS die Touch- und Desktop Integration. Ich habe die Befürchtung das kann voll in die Hose gehen. Und Zweitens: wie machen Sie den Kunden klar, daß es einen gravierenden Unterschied gibt ob Windows 8 auf einem ARM oder einem Intel Prozessor läuft? Auf ARM steht Windows 8 nämlich noch fast komplett ohne Software da! Und Otto Müller könnte ganz schön sauer werden, wenn er stolz mit seinem Windows 8 Tablet nach hause kommt und feststellt, daß er gar keine Software da drauf installieren kann... das wird sehr spannend.
 
@IntreppIT: Wenn man aber ehrlich ist, sind die meisten der von dir genannten Punkte nur interessant für Touchpads/Smartphones. Für nen Desktop-PC bringt mir das gar nichts.
 
@dodnet: Das sehe ich anders. Sowohl die schnellere Bootzeit und der geringere RAM Verbrauch sind interessant für Notebooks als auch für den PC. Auch die Imagefunktion, der Taskmanager, Kopierdialog und Explorer sind interessant. Gerade für unwissene Nutzer ist der Windows Store sehr hilfreich. Und über die Sicherheit braucht man ja wohl nicht streiten.
 
@IntreppIT: Für einen eingefleischten Windows-User sind das möglicherweise Highlights. Für einen Linux-User ist da am PC wahrlich nichts neues dabei. Windows8 könnte eventuell am Tablet überzeugen, wenn der Preis stimmt. Anhand der Hardwarevorgaben von Microsoft an die Hersteller plus Lizenzgebühr wird das aber schwer.
 
Androids Tablets werden nicht mithalten können...
 
@pantou: Erstmal abwarten. Der Unterschied liegt auch in der Hardwareplattform (bei Win8 im Moment nur x86). Wenn den Tablets dann nach 2 Stunden der Saft ausgeht, weil die Hardware zu viel Strom verbraucht (im Vergleich zu ARM-Plattformen mit Android), bringt das Microsoft gar nichts.
 
@dodnet: öhm du weist schon, dass win8 auch auf ARM läuft? Dort aber nur mit den neuen Anwendungen.
 
@Christo_1989: Das es angekündigt ist, ist mir schon klar aber bisher war davon nicht viel zu sehen...
 
Spotlight? Oha, ich höre schon Apples Anwälte mit den Hufen scharren...
 
Bin ja mal gespannt, ob der WindowsStore dann dazu missbraucht wird, jeden 0815-User "über den Tisch zu ziehen" mit ganz tollen "Apps". Nicht falsch Verstehen: Das Grundprinzip von einem Shop für Windows finde ich nicht falsch, zumal dann damit ein zentraler Anlaufpunkt für Software geschaffen wird. Aber aufgrund der Verbreitung von Windows wird das hoffentlich NICHT mit jedem Dreck zugemüllt.
 
Ein Store zum Entdecken von nützlichen Anwedungshäppchen? Wie putzig, wie nett, wie unnütz. Wenn Windows 8 tatsächlich auch für den Desktop gedacht ist, wird der Store hoffentlich optional, abschaltbar oder deinstallierbar werden. Ich möchte mit meinem Desktop-PC arbeiten und nicht jeden Tag die neuesten App-Trivialitäten entdecken. Für Konsumgeräte wie Tablets und Smartphones mag das ja durchaus angehen, aber nicht für Workstations.
 
@DennisMoore: Also für einen unerfahrenden Nutzer der nur Office betreibt oder den für Zuhause nutzen möchte den PC kann so ein Store schon sehr hilfreich sein. In den Store wird man auch andere Software/Apps bekommen wie beispielsweise den VLC Player und Nero Burning ROM oder ICQ etc. Und wenn das alles dann noch schön kategorisiert ist und mit Erfahrungsberichten und Kommentaren ausgestattet ist eignet sich das sehr sehr gute für unerfahrene Nutzer. Zudem findet man Software sicherlich leichter und meist auch schneller. Ein gutes Beispiel ist dafür Ubuntu mit dem neuen Softwarecenter.
Das ist jetzt aber alles nur meine Meinung.
 
@IntreppIT: Eben. Für unerfahrene Nutzer. Ich möchte das Ding gerne abschalten, denn ich habe bereits alles was ich brauche. Und das was ich gerne hätte wirds da wahrscheinlich eh nicht geben.
 
@DennisMoore: klar .. beim ipad muss man auch immer zuerst in den store bevor man das nutzen darf. bei android genauso .. der store wird unter win8 sicherlich eine quelle um sich software zu installieren .. aber nicht die einzige quelle....
 
@Balu2004: Genau so. Ich finde den Store super für unerfahrende Nutzer und wenn die Möglichkeit weiterhin offengehalten wird normal Software zu downloaden und zu installieren ist für jedermann was dabei =)
 
@Balu2004: Beim iPad musst du ja in den Store um überhaupt irgendeine Anwendung installieren zu können. Von daher hast du schon recht. Ich hätte halt gern die Möglichkeit diese bestimmte Sofwarequelle abschalten zu können.
 
@DennisMoore: warte doch mal bis die beta da ist bevor du nörgelst. wie ich das bisher sehe ist der store eine möglichkeit software zu installieren .. von einem zwang habe ich bis dator noch nichts gelesen .. bzw. zumindest nicht von offizieller seite. gerüchte gingen ja schon öfters um das man software nur über den store beziehen kann .. denke aber nicht das sich ms das erlauben wird
 
@Balu2004: Alles was ich will ist den Store loswerden. Beta hin oder her. Das wär mein Wunsch. Genauso wie z.B. dass die Metro-Oberfläche gänzlich durch die klassische Explorerumgebung ersetzbar gemacht wird.
 
google hätte seinen marketplace und seinen chrome web store patentieren lassen sollen - dann könnte es genau dasselbe wie apple tun. aber nein - beinahe hätte ich vergessen, daß google bisher kein arschloch ist.
 
@laplainstein: :D Ok... Gut... Wieviele Jahre vor Google hat Microsoft mit dem "Games for Windows" den ersten Store....? Wieviele Jahre vor Google hat es auf z.B. Debian Linux die ersten "zentralen App-Store" gegeben, mit dem mach sich aus einem Repository Sachen laden hat können? Also, irgendwie hab ich das Gefühl dass Google das neue Apple wird => Die jünger glauben dass google alles erfunden hat, obwohls die selben Sachen schon viele viele Jahre lang gibt....
 
Soweit so gut... - Win8 hat vieles zu bieten. Aber als Maus/Tastatur User finde ich die neue Oberfläche nicht gerade userfreundlich. Habs (Dev.Preview) auf einem Convertible ausprobiert, da schaut die sache schon anders aus. Freue mich schon auf die Beta, und hoffe, dass auf die Maus-User nicht vergessen wurde. Die Dev-Preview ist natürlich mit Hauptaugenmerk auf das neue Startmenü - und natürlich für die App-Entwickler gedacht. Somit behaupte ich mal, man kann sich daraus keine vollständige Meinung über das ganze OS bilden.
 
@Spector Gunship: Ich tipp mal, dass das Metro-Startmenü
potentiell sogar auf Maus/Tastatur eine verbesserung sein wird können. Allein die Tatsache, dass man viel viel schneller zu einer einzelnen App kommt (ich tipp einfach exc rein, und bin bei Excel), kann - wenn man sich dran gewöhnt hat, das Arbeiten wesentlich beschleunigen...
 
@Tintifax: Wenn man bereits auf dem Metro Desktop ist, kann man sofort den Suchbegriff eingeben ohne erst die Windows Taste zu drücken. Eine große Zeitersparnis im Vergleich zu Windows 7 kann ich da aber nicht erkennen.
 
Ich habe so irgendwie die Befürchtung, dass MS nicht viel aus der iegallery, dem alten Marketplace usw. und z.B. FB Apps gelernt hat. Wie sieht es da aus mit a)Authentifizierung des Autors? b)Updates? c)Benutzerkommentaren und Bewertung d)Kontaktmöglichkeit des Autors, e)Änderungswünsche bzw. Feedback zu dem Appstore usw. ?
Ein Appstore, bzw. die Apps die man da downloaden kann, ist nicht genug, das Drum und Dran muss auch stimmen.
 
@Lastwebpage: Schau dir mal die Screenshots an. Der Autor steht beim App dabei. Es wird Updates, Bewertungen und Reviews geben. Nur die Kontaktmöglichkeit und Feedback zum Store ist nicht direkt aus den Screenshots ersichtlich.
 
Irgend wie zeigt die News nur das schöne, glänzende des Stores
gibt es keine Infos zu den Internas des Systems? Gibt es endlich einen
Paketmanager? Wenn ja stehlt Microsoft endlich ordenlich Struckturen
zum Update/Upgrade/Installation/Entfernen von Software ( nicht für
jedes Programm ein Installer)?
 
Liebe GUI-Entwickler bei MS, hört doch bitte auf eure Kunden, diese Kacheloptik ist so etwas von ..., auch wenn die Internet Water Army einem die Kacheln immer und immer wieder schön reden will.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Windows 10 im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles