Nach SOPA-Protest: Plötzlich sind fast alle dagegen

Die massiven Proteste in den USA und der ganzen Welt gegen die umstrittenen Gesetzesvorlagen SOPA und PIPA zeigen immer mehr Wirkung: Vor dem Blackout-Tag hatte SOPA im US-Kongress gerade mal 31 Gegner, mittlerweile sind es schon 122, die sich gegen ... mehr... Screenshot, Wikipedia, SOPA Screenshot, Wikipedia, SOPA Screenshot, Wikipedia, SOPA

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Das Volk kann doch noch etwas bewegen ;)
 
@philip992: Wenn die Medien es dahingehend manipulieren, ja
 
@philip992: Wobei ich noch hinzufügen würde: Nur wenn Sie informiert wurden und die großen Konzerne den Anstoß geben.
 
@philip992: ja sein Arsch aufs Schießhaus^^
 
@philip992: SOPA kommt so oder so warte es ab
 
@philip992: Das Volk? Das war nicht das Volk, das war die ganze Welt. Man braucht also 7 Mrd Menschen, um ein Gesetz zu stoppen?
 
@philip992: Der einzige Grund wieso das Volk überhaupt über SOPA informiert wurde ist, weil ein paar Konzerne doch gegen SOPA sind.
Ansonsten wird das einstimmig durchgewunken wie viele andere neue dubiose Gesetze auch. BTW: laut REDDIT-Chef Alexis Ohanian haben die Hollywood-Lobbyisten 94 Millionen Dollar in beide Parteien "investiert".
 
Na da frag ich mich wieviel von den jetzt umgefallenen Politikern da eher den Wahlkampf im Kopf hatten und bei dem Protest eben die potentiellen Wählerstimmen. Gerade bei den Republikanern, die doch eigentlich die größten Lobbyisten überhaupt sind. Warten wir mal die US Wahl ab und ob sich gerade jene Reps dann noch an das erinnern können was sie die Tage von sich gaben... ich glaube eher nicht.
 
@pandamir: Politiker haben doch egal in welchem Land fast durch die Bank nach dem Wahlkampf Erinnerungslücken. Klar gehts da nur um Wählerstimmen und um sonst nix. Scheinheiliges Pack.
 
@pandamir: wahrscheinlich hat sich mit der Gesetzesvorlage vorher keiner richtig befasst und einfach mal "ja gesagt, weil es ja um Lobbyarbeit für die Industrie geht. Sollte ja wohl passen. Jetzt wo der große Proteststurm losfegt, merken sie daß sie vielleicht doch falsch liegen und drehen sich den Wählerstimmen gemäß schön wie das Fähnlein im Wind in die andere Richtung.
 
@raidenX: Es ist sogar so dass diese Gesetze von den Lobbyisten selbst geschrieben werden und die zuständigen Politiker einfach unterschreiben. Als gestern der Proteststurm los ging, sagte der Vorsitzende der zuständigen Kommission die dieses Gesetz "verfasste", dass er eigentlich keine Ahnung hätte und dass sie vielleicht mal - und das ist jetzt kein Scherz - die Nerds fragen sollten um was es eigentlich geht.
 
@pandamir: 100% Wahlkampf, 0% ehrliche Ansichten.
 
@DennisMoore: Ist ja fast wie hier ^^
 
@pandamir: Genau das gleiche habe ich mir beim Lesen des Abschnittes auch gedacht ... ich denke nach dem Wahlkampf ändert sich deren Meinung ganz schnell wieder. ... und warum, weil es hunsdämliche Schachfiguren sind, die in etwa soviel Weitblick wie ein Maulwurf haben (nichts gegen Maulwürfe ;) ).
 
Da sieht man mal wieder was Politiker für Heuchler sind. Jetzt wo sie merken dass sie gegen den Wind pinkeln sind sie plötzlich dagegen!
 
@FieserFisi: genau meine meinung!
 
@FieserFisi: politker werden halt nicht nur von unternehmen und spendern gewählt, da gibts noch ne doofe lästige mehrheit die nur will will will, denen aber kein geld in die hosen steckt. nach der wahl widmen die sich dann gerne zu den gönnern.
 
@FieserFisi: Genau der Gedanke kam mir auch als ich das gelesen habe.
Ist hier doch nicht anders
 
Die sind alle dagegen, weil sie schon wissen, dass es einfach umbenannt oder leicht umformuliert wird und dann können alle wieder auf den Zug mit aufspringen. Seit ACTA glaube ich gar nichts mehr...
 
Viele Politiker sind Verbrecher man muss nur mal vergleichen was die Politiker dürfen wofür der Bürger mit dem Gesetz bestraft wird.
 
Thema SOPA: fail! :D Manchmal glaube ich die Politiker wissen gar nicht von was Sie sprechen, die hören Illegal und meinen mit sperren kann man das alles beheben! Aber wenn sie endlich einmal verstehen würden, was alles im Internet abläuft, dann kämen solche Schwachsinnsgsetze gar nicht zur Diskussion.
 
Tja wenn die politiker aus der aktion nodaddy gelernt hätten würden sie nicht so unglaubwürdig dastehen... ich meine das ist doch eine heuchelei der politiker... nur weil sie merken, dass soviele dagegen sind und dann mehr stimmen bekommen würden...
 
auf der einen Seite spielens alle "Volkshelden" auf der anderen machens da weiter, wos aufgehört haben.... (Megaupload)
 
Ja jetzt merken Sie das Sie zurückrudern müssen. Aber der nächste Versuch kommt bestimmt...jetzt haben die ja erstmal die Grenze ausgelotet. Wartets nur ab...irgendwann wird ein etwas schwächeres Gesetz in dieser Richtung beschlossen...dies wird dann verstärkt und irgendwann sind wir dann wieder beim Ursprungsgesetz. Dauert 5-10 Jahre aber wird so kommen. Mark my words ! ^^
 
Keine Angst, liebe Internetgemeinde. Nach den nächsten Wahlen kommt der gleiche Wein nochmal auf den Tisch. Nur in anderen Schläuchen.
 
Die Film-/Musikindustrie macht das ganz geschickt. Erst ein Gesetz einbringen das so niemals durchkommt. Dann wird ein Kompromiss gefunden der vllt nur noch halb so "schlimm" ist. Alle werdeen sich sagen, ok passt schon, aber im Endeffekt ist es immer noch
ein viel zu großer Eingriff ins Internet. :/
 
@shigen: Endlich mal einer der's gemerkt hat. Ist ja schon die Strategie bei einer ganzen Reihe von Gesetzen der letzten Jahre.
 
Tippfehler 3. Zeile :

Gesetzesvoralgen ;)
 
@ViperGTSRC: Danke und behoben.
 
Kein Mensch und Kein Land der Welt kann das Internet kontrollieren. Außer sie schalten es komplett im Lande ab, dann werden aber dermaßen viel Köpfe Rollen das man nicht mehr laufen kann vor lauter Blut. Solche Sachen sind grundsätzlich dem Untergang geweiht. Oder wie will man die Milliarden Menschen den kontrollieren die sich da tummeln......
 
Ich fänds gut, wenn das Volk jetzt jeden einzelnen dieser Wendehälse mit nem Tritt in den Hintern aus dem Saal jagt. Aber so weit ist es wohl noch nicht. Politiker sollten sich Meinungen bilden und diese dann nach außen vertreten, damit jeder Wähler weiß woran er ist. Die Meinung oder Überzeungung jeweils nach der Windrichtung auszurichten ist mehr als armseelig.
 
Naja, Politiker sind ja eigentlich dazu da unsere Meunung zu vertreten. Wir wollen mal davon absehen das sie ganz eigene Interessen vertreten und es eig. nur ums Geld geht. Aber irgendwie treffen sie Entscheidungen von denen sie glauben das die das Volk vertreten. Sind die taub und blind? Jetzt hat man ihnen mit nem riesigen Hammer vor dem Gesicht rumgewedelt und so langsam wachen einige auf. Traurig.
 
Obama wird doch eh als letzter unterzeichner von seinem veto recht gebrauch machen...das hat er schon mehrmals angekündigt. daher kann egal sein was der kongress verabschieden wird... ;)
 
Manche sind hier ja ziemlich naiv oder sie glauben an den Menschen. Nach der Präsidentschaftswahl wird alles verabschiedet. Was jetzt abläuft ist nur Wahlkampftaktik. Denn sonst hätte sich nicht mal die Tea-Party-Bewegung (die von großen Konzernen finanziert wird) anders entschieden. Wenn ich manche Kommentare zu diesem Thema so sehe ''Revolution, das Volk der Erde/ der USA''. Da kann man ja nur lachen. Und das in einem Land, wo hauptsächlich nur 2 große Marionetten-Parteien das Sagen haben und die kleinen Parteien von Anfang an keine Chancen haben, weil Medien sie ignorieren und somit kaum Parteispenden fließen. Wartet mal ab. Nach dem Wahlkampf wird SOPA usw. ganz schnell vom Kongress verabschiedet. Jetzt sagen die ganzen Befürworter ''Ok, wir geben auf'' und hoffen darauf, dass die Menschen es vergessen und sich lieber mit anderen Sachen beschäftigen. Die übliche Taktik der Politiker. Wird auch mit der Vorratsdatenspeicherung so sein - spätestens dann, wenn bei der kommenden Bundestagswahl die große Koalition wieder regiert.
 
Warum ziehen sich eigentlich alle an so einem US-Gesetz hoch? Das ganze gilt ja dann halt nur für Amerika und nicht gleich für die ganze Welt, oder wie?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.