FBI schließt MegaUpload.com - Betreiber verhaftet

Die US-Bundespolizei FBI hat heute eine der bekanntesten Datei-Hosting-Seiten der Welt vom Netz genommen. MegaUpload.com ist seit kurzem nicht mehr erreichbar. Die Betreiber, darunter der bekannte "Hacker" Kim "Kimble" Schmitz, wurden angeklagt ... mehr... Kim DOTCOM, Kim Schmitz, Kimble, Mega Bildquelle: MEGA Kim DOTCOM, Megaupload, Kim Schmitz, Kimble, Mega Kim DOTCOM, Megaupload, Kim Schmitz, Kimble, Mega Megaupload

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Sein Wikipedia Eintrag liest sich wie eine Polizeiakte.
 
@Blubbsert: Rat mal wer das reingestellt hat, jede wette das war eine der vielen amerikanischen Organisationen, die mit 3 Buchstaben abgekürzt wird.
 
@borizb: Nonsense, jeder der auch nur ein wenig mit offenen Augen die letzten 10 Jahre im Netz unterwegs war, hat das ein oder andere Ding dass Herr Schmitz gedreht zwangsläufig mitbekommen. Ich bin ja auch ein Anhänger von einschlägigen Verschwörungstheorien, aber dieser Mensch ist einfach nur ein einfacher (kleiner) Krimineller der nur auf seinen eigenen Vorteil aus ist.
 
@borizb: Jaja... und dann haben sie das auf dt übersetzt. Und nun finden Kinder das alles cool. Und Eltern doof. Bestimmt ne Weltverschwörung, anstatt auflistung von Fakten. Hast Recht.
 
Kimble wurde "zum Teil" in haft genommen? Hat man Ihn nicht durch die Türe bekommen und auseinander genommen?
 
@Eagles: Les den Satz nochmal und achte auf die Kommas ;) Ist mir auch passiert.
 
@Blubbsert: Recht hast Du, beim 2ten mal lesen ;)
 
Anonymous kümmert sich schon um die Seiten der "diversen Medienunternehmen"

universalmusic.com, justice.gov und RIAA sind schon Down :D
 
@Dan1eL: Schade eigentlich. Somit unterstützen sie indirekt diesen unsympathischen Kim Schmitz. Aber von Anonymous erwartet man ja in letzter Zeit nicht mehr so viel. Die denken anscheinend nicht mehr nach bevor sie handeln.
 
@ephemunch: Trotzdem war sein Dienst, den er uns zum größten Teil gratis zur Verfügung gestellt hat sehr gut.
Egal ob sympathisch oder unsympathisch.
 
@Dan1eL: Allergings was der Dienst vor allem nicht für legale Zwecke genutzt. Und hat den Betreibern gerade dadurch Millionen in die Taschen gespült. Egal ob er Dir sympatisch ist oder nicht ;)
 
@tomsan: welcher dienst wird den legal genutzt?
 
@XburN: Keine Ahung... warum die Frage? Eigener Webspace, Sourceforge. Oder Fileplanet?
 
@Dan1eL: und vor allem hatten die keine Captchas... also zumindest keine, mit denen JD nicht klargekommen wäre.
 
@ephemunch: auf megaupload waren ja nicht nur illegales zu finden... es gab diverse xda developer die haben dort auch gehostet... ging ja auch recht flott bei megaupload... also ich finds schade :-/
 
@Dan1eL: RIAA, MPAA, DoJ, Hadopi.fr, Universal Music. Allesamt seit einer Stunde down. #Anonymous, #Megaupload sind die aktuellen Topthemen bei Twitter
 
@Dan1eL: Eine vorübergehende Sache die wohl keinen der Bosse da stark belastet ;)
 
@Dan1eL: Ach ja, ich vergesse immer, dass Anonymous im Internet bestimmt, was Recht und Unrecht ist.
 
@tobias.reichert: Woher willst du wissen ob es recht oder unrecht ist? Wir wissen fast nichts, nur dass n paar Leute festgenommen wurden, mit dem VERDACHT für das uploaden Illegaler Dateien Leute zu bezahlen.
Aber ich vermute eher, dass das wieder nur eine daher gezogene "Ausrede" ist vom FBI und co, damit sie Megaupload und Megavideo offline nehmen können.
 
@Dan1eL: Woher will Anonymous das wissen?

Sie haben aber mal wieder vorverurteilt, ob wohl sie dafür nicht zuständig sind - genaugenommen sind sie für gar nichts zuständig.
 
Ich bin ja mal gespannt, ob die jemals wieder online kommen. Ich glaub nicht daran. Das einzige blöde an der Sache ist nur, dass es auch (wenn auch sehr wenige) User mit Legalen Content gibt, die jetzt halt sich einen neuen Hoster suchen müssen und erstmal von vorne wieder anfangen dürfen.
 
@Meteorus: Und so ist die Wolke verpufft ... ;-)
 
@Meteorus: ja genau. XDA developers baut auf Megaupload. die haben verdammt viele Rom's da Hochgeladen, die entwickler tun mir leid.
 
@schmidtiboy92: Naja, die ROMs werden sie ja wohl noch bei sich als Backup haben, oder? Dann halt woanders hochladen. Megaupload ist weder der erste, noch der einzige Filehoster.
 
@schmidtiboy92: viele bei xda sind schon lang zu anderen hostern gewechselt oder suchen sich private sponsoren die ihnen platz aufm ftp geben
 
@Meteorus: datei.to .. hust
 
Ach, und ich dachte ohne SOPA könnten die sowas unmöglich machen.
 
@tacc: Wenn SOPA schon durchgekommen wäre, wären die drei nicht verhaftet worden, sonder die usa hätten gleich eine Cruise Missile hingeschickt.
 
Tja, zumindest ist Kimble jetzt nicht mehr auf der Flucht ^^
 
@miranda: dann wäre er aber auch unschuldig, er hat ja schliesslich nicht seine Frau getötet! :P
 
@miranda: Das war auch nicht, hat sichs in Neuseeland gemütlich gemacht. Er hat (hatte?) er da ein 30 Mio. Dollar Anwesen und eine schicke schlanke Frau (Was man für Geld doch alles bekommt) und 2 Kinder.
 
@movieking: *hust* http://de.wikipedia.org/wiki/Auf_der_Flucht_(1993)
 
@ElDaRoN: Ah...kannte ich gar nicht. Horror SciFi und XXX ^^ sind eher mein Spezialgebiet. Hm...muss wohl das King aus meinem Nick streichen ^^
 
Wie zur Hölle kann eine amerikanische Behörde ein Unternehmen dicht machen, dass seinen Sitz in Hong Kong und seine Betreiber in Neu Seeland hat? Kann unser Bundesnachrichtendienst etwa Google oder Microsoft zumachen? Gehts noch? Warum wehrt sich da niemand? Das ist der gleiche Bockmist wie mit Assange und anderen. Kann doch nicht wahr sein, dass die USA überall auf der Welt totale Narrenfreiheit hat!
 
@borizb: So wie ich den Text interpretiere hat das FBI mit den lokalen Behörden zusammengearbeitet - wobei ich da mindestens bei Hong Kong ein wenig skeptisch bin. Wie kooperativ Neuseeland gegenüber Amerika ist weiß ich leider nicht.
 
@cH40z-Lord: Diese Ar***kriecher huh unterstützen wir mal das FBI du schande.
 
@cH40z-Lord: Wärn sie mal statt nach Hong Kong nach Nordkorea mit der Firma gegangen. Da wäre eine Zusammenarbeit unwahrscheinlich gewesen :D
 
@DennisMoore: das stimmt :D wenn man schonmal den Amerikanern ans Bein pinkelt dann sollte man sich auch in einem Land absetzen das die Amerikaner nicht leiden kann ^^. Wenn du dann trotzdem verhaftet wirst, weisst du dass die Amis gegen internationale Rechte verstoßen (wobei das aber auch nix neues ist) ;)
 
@borizb: Vorallem auch seit wann wird ein Anbieter so klar für die Urheberrechtsverletzungen dritter Verantwortlich gemacht? Ich denke SOPA ist nicht durchgekommen? Das ist ja so als würde plötzlich der Vorstand der Telekom vom FBI verhaftet weil über deren Leitungen angebliche millionenschäden für die amerikanische Medienindustrie verursacht wurden. Die Gesetzeslagen sind nicht eindeutig, Urteile unterschiedlich, Klagen noch am laufen, die Betreiber nicht in der USA ansässig, lokale Gesetze wieder anders als die der USA... aebr egal, erstmal alle verhaften und die Hardware stehlen. Total dubios wieder das ganze.
 
@lutschboy: das hab ich mich auch gerade gefragt, dann müssten sie alle hochnehmen rapidshare und wie sie alle heißen.
 
@lutschboy: Die Mafia fühlte sich bedroht: http://goo.gl/mC4qD Kim Schmitz soll wohl ein Projekt (Megabox) haben, das Künstlern 90 Prozent der Einnahmen bringen sollte. Da hätte die Mafia alt ausgesehen. Es haben ja bereits bekannte Künstler mit Kim Schhmitz zusammen gearbeitet: http://youtu.be/o0Wvn-9BXVc
 
Die Gruppe Staat ist ein Schmarotzer - versucht, andere aufgrund niederer und fiktionaler Gründe auszunehmen, während sie ihre eigenen schweren Vergehen dadurch zu decken versucht, daß sie eben auf andere ablenkt, sie zu "Straftätern" stilisiert - und sie nur mittels Verleumdung und Übertreibung "ahndet".
 
Die Anklageschrift: http://www.scribd.com/doc/78786408/Mega-Indictment
 
@NWZ: Auf der letzten Seite sind die Beschlagnahmungen. Alleine die 2x 108" Sharp Fernseher kosten ~240.000€. Von den ganzen Autos mal abgesehen ;)
 
@NWZ: Die Autoliste laesst mein Herz jetzt auch irgendwie hoeher schlagen. Und tolle Kennzeichen
 
@NWZ: "Megavkdeo.com" (Seite 71) hatte sich da jemand vertippt? ^^
 
@bgmnt: Wahrscheinlich ein Praktikant am Werk :P
 
Wieder einmal eine sehr unübersichtliche Aktion, wenn ihr mich fragt. Wie auch immer es das FBI möglich macht eine Firma aus Hong Kong so fertig zu machen, die nicht einmal "direkt" in Amerika "operiert". Klingt doch alles sehr faszinierend :) Im übrigen habe ich noch nie ein Artikel gelesen der in so vielen aufeinanderfolgenden Haupt- und Nebensätzen "darunter + selber Personen-Name" enthält.
 
Haben die auch die Server beschlagnahmt? MU ist auch per IP nicht erreichbar.
 
Als nächste sind die andere Filehoster zb netload, depositsfiles, rapidshare usw dran.
 
Mich würde es jetzt nicht wundern,wenn jetzt auch gegen andere Filehoster vorgegangen wird.
Megaupload war nur die spitze des Eisberg.
Werden eigentlich die Uploads und Downloads bei Filehostern kontrolliert ?
Werden die User,die einen Account haben,und Uploads und Downloads
getätigt haben,auch zur Rechenschaft gezogen ?
 
@Fat Tony: Wie sollen sie uns in Deutschland verklagen? Gibt doch schon lange keine Vorratsdatenspeicherung mehr.
 
@Sheldon Cooper: Und,glaubst du das,keiner weiß ob die was speichern oder nicht,und Deutschland hin oder her,am ende
sind wir doch dran.
Außerdem,ich kann auch dem Volk sagen,es gibt keine Vorratsdatenspeicherung,und im hintergrund gibt es sie doch.
Oder glaubst du alles was unsere Regierung sagt ?
 
@Fat Tony: Dann sind die gespeicherten Daten aber nicht haltbar vor Gericht und eine Klage gegen die BRD gibt es gleichzeitig dazu.
 
@Fat Tony: Wie Sheldon schon sagt, zum einen gibt es hier keine VDS. Ansonsten beuteuern die meisten Filehoster nicht zu loggen. Also selbst mit Account und selbst mit Bankdaten sollte - wenn die Filehoster die Wahrheit sprechen, und das können von gesetzeswegen nur die, die nicht in der USA ihren Firmensitz haben, was bei MU ja der Fall ist - sollte nicht klar sein, was wer gesaugt hat. Und selbst wenn, ist nicht klar, welche Person das war (hinter dem Anschluss) und ob die Person wußte, was in einem Archiv steckt, das gegebenfalls eh verschlüsselt war. Es gibt also viele Faktoren die schon allein durch ihre Komplexität ausschließen, dass die Nutzer verfolgt werden (können).
 
@lutschboy: Ha und du glaubst noch an den Weihnachtsman. Das ist die Offizielle version das die keine Daten speichern. Das teuerste Gut bei Onlinediensten sind die Privaten Userdaten und Verhaltensregeln. Die bringen unterm Tisch richtig Geld. Das sie das machen werden sie uns wohl kaum erzählen. Wenn der Staat schon "keine Daten speichert" machen es die anderen. Siehe Fatzebuch und Zwitscherclub. Ein Onlineparadies um Private Daten zu klauen. Genau wie andere Soziale Dienste. Und du glaubst doch wohl auch nicht das die Daten verschweigen wenn die Polizei die haben will. Denn das ist das was sie dir Glauben machen wollen. Wir sind eben die Gläsernen Bürger dieser Welt. Es lebe die Onlinefreiheit.
 
@erniebert: Ähm, falls du es verpasst hast, ich habe dick und fett auch den Fall geschildert, wie es ist, wenn eben doch geloggt wird. Was ja wohl heißt dass ich den Beteuerungen nicht blind vertraue. Und Filehoster verdienen ihr Geld hauptsächlich durch Werbung und Premium-Dienste sowie Support. Wenn rauskommt dass MegaUpload zb tatsächlich geloggt hat, wäre dass der Untergang für so ziemlich alle Filehostingdienste. MegaUpload ist nicht Facebook - die Daten die die von dir haben sind bei FreeUsern faktisch 0 - sie haben deine IP, was ist die Wert? Nix. Selbst bei Premium-Usern haben sie kaum Daten. Der potentielle Schaden durch Logging überwiegt rational betrachtet den potentiellen Gewinn durch Datenhandel um ein vielfaches. Ansonsten wie gesagt: Ich habe nicht darüber gesprochen was ich -glaube-, sondern was Filehoster -behaupten-.
 
Die "Weltpolizei" USA schlägt mal wieder zu. Muss man sich auf der Zunge zergehen lassen, eine US Behörde lässt den deutschen Betreiber einer Hong Konger Firma in Neuseeland verhaften.
 
@m @ r C: Das versteh ich auch nicht. Werden die jetzt etwa vor ein US-Gericht gestellt und dort 50 jahre lang eingesperrt oder was? Hier stimmt etwas gewaltig nicht, vllt. gibts ja auf Heise und Co. genauere Informationen.
 
@XP SP4: Denke schon das Kim in die Staaten ausgeliefert wird.
 
Um die Hacktivisten von Anonymous ist es in den letzten Wochen etwas ruhiger geworden. Wie wir bereits berichteten wurde heute durch das Department of Justice in Amerika die Website MegaUpload offline genommen und Gründer sowie Führungskräfte festgenommen. Grund genug für Anonymous sich einzuschalten, ein paar staatliche Websites sind bereits offline.

Eines der ersten Ziele war die Website des Departments of Justice selbst, welche derzeit komplett offline ist. Die Hacker haben wahrscheinlich wieder DDos attacken eingesetzt, wie man sieht mit Erfolg.

Weitere Websites die derzeit offline sind:
Website von RIAA
Universal Music Group
MPAA.org
US Copyright Office

Laut dem russischen News Service RT ist dies die größte koordinierte Attacke die jemals durch Anonymous durchgeführt wurde, mehr als 5600 DDos zealots sind im Einsatz.

Wie weit die Angriffe noch gehen ist derzeit noch nicht absehbar, Anonymous feuert aber aus allen Rohren, es könnte also interessant werden. Go Anonymous!
 
@Deafmobil: Ja, die machen sich wieder mal schön zum Deppen.
 
hahahaha haben sie diesen verräter endlich eingespert
fette qualle die hat in den 90er uns alle damals angeprangert
(Blueboxing) weg mit ihn 50 jahre
 
FBI setzt sich über noch nicht Abgesegnetes SOPA recht hinweg und schließt MegaUpload.com so sollte eigentlch die überschrift lauten war doch klar warum die SOPA wollen und das war nichts andres als eine reaktion darauf das viele protestieren. meine meinung.
 
Oh MegaUpload... wenn ich mich Recht entsinne der einzige Filehoster, bei dem man ohne Premium gescheit runterladen konnte. Da fragt man sich doch, ob die anderen Filehoster nicht vielleicht sich irgendwie zumindest Zeit erkauft haben - oder aber es ging gar nicht wirklich um MegaUpload sondern nur um Kimble aus persönlichen Motiven (wie z.B. der Unfähigkeit ihn für früherere Vergehen nicht 'drangekriegt zu haben'). Wie auch immer - echt schade, denn der Dienst rockte einfach.
 
@monte: Mittlerweile ist Rapidshare für Freeuser besser. Da zieht man seit einigen Monaten mit FullSpeed und ohne Reconnects und Wartezeiten. Die 45kb/s-Zeiten sind da irgendwie vorbei ^^
 
@lutschboy: Thanks. Wäre nie im Leben auf die Idee gekommen jemals wieder Rapidshare zu nutzen, sofern es Alternativen (insbesondere Megaupload) gegeben hatte ;)
 
@monte: MegaVideo war der instant-Streamdienst schlechthin. MegaUpload der angenehmste OCH schlechthin. Echt schade.
 
@Every_b: gibt noch viele andere die gleichen service bieten. leider muss man halt warten bis das angebot auch stimmt :)
 
@monte: Bei Rapidshare kann man ohne Limit und Wartezeiten als Freeuser runterladen.
 
Auf welcher Rechtgrundlage beruht das. Ich dachte, Megaupload steht unter dem "Save-Habor". Was können die für die Urheberrechtsverletzungen der User? Welches Partnerprogramm, dass wurde vor paar Jahren schon abgeschafft? Die Anwälte werden das schon regeln. Megaupload wird bestimmt wiederkommen.
 
@Golum1289: Thema Geldwäsche nicht gelesen?
 
@Golum1289: Anscheinend wurden (gemäss Anklageschrift) gemeldete illegale Inhalte nicht entfernt... Was MegaUpload offenbar mitverantwortlich für die Urheberrechtsverletzungen macht.
 
die befürworter von sopa und pipa knicken ein und genau einen tag später wird kim schmitz hochgenommen !? sehr merkwürden.
 
Schon komisch dass hier Anschein mal wieder mit zweierleih Maß gemessen wird. Megaupload ist am Ende nix anderes als Rapidshare und co. Rapid macht auch riesen Gewinne und ist ja sogar vor einem deutschen Gericht, glaube in Hamburg mal Freigesprochen worden. Warez gibt es auch jedem OCH, dann müßten die schon alle Dicht machen. Die Sache stinkt zum Himmel wie ich finde. Wie auch immer damit wird sich der freie Austausch von Informationen und der freie Zugang zu Software und Medien nicht stoppen lassen.
 
ein Glück hat der fette ja, keiner wird ihn sich von hinten nehmen :) Ein wiederling, der nur fett Kohle absahnte!

Aufwachen, Kimme " der Fette" Schmitz ist kein Robin Hood !
 
@Scylar: Ich musste erst mal die Bing-Bildersuche anwerfen, weil der Groschen bei mir nicht so recht fallen wollte, wer das denn nun sein soll. Aber das ist ja dieser Ekeltyp, der auch vor Jahren schon in diversen Boulevardsendungen im Privatfernsehen mit seiner Kohle und dem ganzen Mist rumgeprotzt hat. Schade um MU, aber den können die ruhig mal auf staatlich verordnete Diät setzen. Vielleicht nicht unbedingt nach US-Recht, denn die Amis geht das mal gar nichts an, aber wenn ein ernstzunehmendes Gericht den verknacken wollte: meinetwegen.
 
@Scylar: Ist er sicher nicht. Auch wenn er durchaus respekt verdient, hat mehr gehabt als mancher in 3 Leben. Aber hier gehts nicht um Kim, dem weint kaum einer eine Träne nach. Hier gehts ums Prinzip...was folgt als nächstes ? Lassen Sie jetzt die Hauptsitze von Rapidshare, Hotfile, Filesonic, Oron, Uploaded ect. auch den Marines stürmen ? Könnten Sie offenbar.
 
und ich hab mich schon gewundert warum ich keine serien mehr auf megavideo gucken kann! naja gibt ja noch andere streaming plattformen.....
 
Zitat: "Die Betreiber, darunter der bekannte 'Hacker' Kim 'Kimble' Schmitz, wurden angeklagt und einige von ihnen bereits in Haft genommen. " [...] "Vier der Betreiber, darunter auch Kimble, wurden bereits verhaftet. Insgesamt sieben Personen, darunter neben Schmitz auch eine Reihe weiterer Deutscher, wurden von den US-Behörden am 5. Januar vor dem Bezirksgericht von Ost-Virginia wegen einer Reihe von Straftaten im Bereich der Online-Piraterie angeklagt."

Da ist für mich irgendwie alles dreifach vorhanden.
 
Jetzt hoffe ich, das viele hier verstanden habeb, das SOPA und PIPA Aktion von Wiki&Co ein "BIG FAKE" war. Die Schliessung von Megaupload war längst überfällig.
 
Dann ist die Telekom Cloud also auch illegal?
 
@muzzle: wenn die Telekom cloud Betreiber auch Geldwäsche betreibt. Ja
 
Ich kann mich nur wundern. Weiß denn hier niemand, dass es durch amerikanisches Recht gedeckt ist wenn irgend so eine NSA, FBI und wie die alle heissen, Behörde einen x-beliebigen Menschen auf der Welt in einem x-beliebigen Land der Welt kidnappt und ohne Prozess jahrelang festhält ? Hört Ihr keine Nachrichten ? Die Begriffe rechtsstaatlich und demokratisch im Zusammenhang mit den USA zu verwenden halte ich für sehr gewagt.
 
Also, das ist ja wohl eine Frechheit! Mit der selbe Argumentation könnte man SOFORT Google zumachen und Larry Page sofort einsperren, ich möchert nicht wissen was sie mit Youtube an illegal verbreiteten Videos verdient haben!
 
@Tintifax: eh ging doch auch um Geldwäsche.
 
Das US Militär hat uns das Internet gegeben und das US Militär nimmt es uns wieder. Amen
 
Maximal 50 Jahre Haft...wieviele Menschen könnte er dafür töten?! Einfach nur erschreckend wie die USA oder auch europäische Länder extrem verschiedene Verbrechen gleich bestraft...Ich möchte nicht sagen das ich MegaUpload befürworte, aber es geht hier weder um Menschenleben noch sonst irgendwelche wichtigen Dinge. Eine kurze Haftstrafe, hohe Geldstrafe sowie Abschalten der Website hätten auch gereicht.
 
@Kevni: ....war ja nur ne Frage der Zeit, bis mal wieder ein Vergleich für Mord oder Kinderschänder kommt.
 
@tomsan: Ist das ein Problem?
 
@Kevni: Nö, aber Du schreibst an der News vorbei. Aber auf Deine Frage: er könnte 50 Jahre Haft bekommen (was unwahrscheinlich ist, wenn Du die News zuende gelesen hast). Und ein Mörder könnte für seine Tat mehr kriegen: Todesstrafe. OK? ;)
 
@tomsan: Das es unwahrscheinlich ist habe ich gelesen, dennoch wäre es möglich ;) Natürlich wäre die Todesstrafe nochmal härter (oder am härtesten?), wenn man aber das ganze mal mit deutschen Rechten betrachtet, wird diese Straftat härter bestraft als ein Mörder oder eben Kinderschänder. Aber natürlich hast du Recht, es zielt am Thema vorbei ;)
 
@Kevni: Ich glaube nach dt Recht , kriegst Du auch für Deutschland-Flagge verbrennen also Höchststrafe sogar Knast. Also wir haben recht harte Strafen (falls die durchgesetzt würde).... ;)
 
ich hab mich schon vor jahren gefragt wo dieser Web-2000-superstar abgeblieben ist. naja, jetzt wissen wir es ja, jetzt isser eh für die nächsten jahrzente weg vom fenster-sein abgang war dafür was er immer für macher-sprüche drauf hatte (was er doch für ein toller kerl sei) etwas blamable, ich hätte da schon erwartet er zieht eine kanone oder so und liefert sich ein letztes "offline"-gefecht...wie es da mit den ganzen usern dieser plattform weitergeht lassen wir uns mal überraschen..ich hoff da bekommt nicht manch einer post.
nadann...hoch gepokert und verloren...
 
ich sag nur: http://109.236.83.66/
schon wieder on xD
 
Ist das "Werbevideo" nun echt? Sieht ja so aus.
Aber schlechtes Lied und langweilige Aufmachung sind es schon.
Und Lil' Jon sagt nur "Mick Load". Der weiß wohl nicht, wofür er Werbung gemacht hat :D

Hauptsache kommt der Schmitz nicht mehr auf freien Fuß.
 
Zum Kotzen, habe LEGALE Daten dort gebunkert und das sei jahren. Ich will dass die gefälligste die legalen daten zugänglich gemachtw erden.
 
@Kartoffelteig: Das ist ein kostenloser Dienst da kommst du mit WOLLEN nicht weiter da du kein Anspruch auf die Verfügbarkeit hast.
 
@Tarnatos: Ich hatte und habe nen pro Account!
 
@Kartoffelteig:
schön doof-hättest lieber ne externe Platte gekauft-))
 
@alles toll: Tja, dort hatte ich aber unendlich viel Speicher. Natürlich habe ich auch eine externe, aber dort kann ich schwer ausser über DNS, meine Daten freigeben. Ich schneide in meiner Freizeit Hörbücher, die von Personen selbst aufgenommen wurde, mische Musik und Geräusche hinzu. Alles legal und jetzt muss ich alles neu uploaden, über 40 GB.
 
Megaupload war am längsten dabei und war auch einer der Besten. Zudem wurde dieser Hoster sicherlich nicht nur wegen illegalen Downloads genutzt. Ich hab da auch manchmal kleine Sachen hoch geladen wenn ich wem was schicken wollte. Vor allem kann man die Hoster über ihre Angebote nicht bestrafen. Sie bieten ihre Dienste zum hoch- und herunterladen an und was da schließlich hoch- und heruntergeladen wird entscheidet eben der Kunde. Außerdem ist es nicht verboten so etwas anzubieten oder habe ich etwas verpasst?! Das ist eine kleine Lücke im Rechtssystem und hat nichts mehr mit Demokratie zu tun wenn die ständig überall ihre eigenen Gesetze brechen um andere zu verurteilen. Aber wenn das überall so weiter geht dann werden die alle schon ihren Krieg bekommen wenn die Bürger nicht mehr mitziehen.
 
Ich verstehe nicht wirklich, wieso. Rapidshare z.B. ist rechtmäßig, Megaupload aber nicht?!
 
@DRMfan^^: Check ich auch nich...
 
@DRMfan^^: Rapidshare hat seine Server nicht in den USA =)
 
Ich mag das Lied ^^
 
Zitat "Kim "Kimble" Schmitz hatte sich erst vor kurzem im Zuge der Veröffentlichung des Unterstützer-Videos als Betreiber der Plattform zu erkennen gegeben" Es ist seit Beginn von MegaUpload bekannt das dieser Dienst von Schmitz gegründet wurde...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles