Cyber-Mobbing: Forscher beleuchten die Beobachter

Forscher der Technischen Universität Berlin haben sich im viel diskutierten Thema Cyber-Mobbing den bisher kaum beachteten Nutzern zugewandt: Jenen, die nicht Täter oder Opfer sind, sondern entsprechende Vorfälle als Unbeteiligte mitbekommen. mehr... Schule, Lernen, Digitale Medien Bildquelle: Universität Paderborn Schule, Lernen, Digitale Medien Schule, Lernen, Digitale Medien Universität Paderborn

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Leute von Winfuture... ich bekomme hier Virenwarnungen auf eurer Seite: http://ad.ad-srv.net/zone/l1pl0n44zjgj könnt ihr das mal abstellen?
 
@Navajo: Das kommt von denen: http://is.gd/82zQnn
 
@Navajo: Abhilfe: http://www.abelhadigital.com/hostsman
 
@Druidialkonsulvenz: wieso haben die ein Atari ST Symbol auf der Homepage?
 
@Der_da: frag den Dev: info@abelhadigital.com
 
Online-Attacken sind eine Mär. Ich persönlich wurde "beschimpft", mir wurde mit "Mord" gedroht. Aber Texte sind nur Texte. Eine mental stabile Person fühlt sich dadurch keineswegs "verletzt". Es ist nicht so, als man daran gebunden, sich auf dementsprechenden Plattformen zu tummeln. Wer für's flaming zu instabil ist, der sollte eben dementsprechende Foren oder Subforen meiden - ist die Person jedoch zu instabil, wird sie dies nicht tun.
 
@laplainstein: eine interessante, irgendwie paradoxe Rattenschwanzsymptomatik...
 
@Druidialkonsulvenz: nicht so ganz - schliesslich kann auch nicht jeder alkoholiker werden.
 
@laplainstein: Also mir wurde noch nicht mit Mord gedroht (außer vielleicht in nem Spiel ;D). Und wenn, würde mir das schon etwas zu denken geben.
 
@dodnet: ...gerate mal nicht an die falschen leute - wenn du denen nämlich erzählst, daß dir jemand in einem spiel (wohlmöglich auch noch ein "killerspiel" mit mord droht, dann, so werden sie die mit gefakter "ernster" mine "erklären", ist das "äußerst ernst zu nehmen"...

Mir gibt das nichts zu denken, denn ich entstamme ja nicht deiner Gesellschaft, die sich aus historischen Gründen auf verbale Korrektheit fixiert hat, während das Verhalten eher eine sekundäre Rolle spielt. Mich interessieren eher diejenigen Personen, die in der Öffentlichkeit "schönrednern", während sie ausswerhalb des Blickes der Öffenlichkeit Strasftaten begehen (vielmehr: ihre Schömrednerei ist ein Indikator dafür, daß bei ihnen etwas nicht ganz koscher ist).
 
@laplainstein: Ich erschlage jede Woche dutzende Mitspieler mit Schwert und Lanze. Natürlich bin ich gefährlich, ich laufe auch immer so schwerbewaffnet bei uns durch die Stadt ;)
 
Mich wundert's, was gerade passiert, wenn das Thema Cybermobbing zur Sprache kommt. Sonst halten sich die Winfuture Teilnehmer da überhaupt nicht zurück. Nur um es mal klar zu stellen: MIT DEM GUTEN LINUX WÄRE DAS NICHT PASSIERT! So, nun kann es weitergehen wie immer. :-)
 
@Feuerpferd: Cybermobbing ist Systemunabhängig, da hilft Linux oder Mac OS X auch nichts. ;-)
 
@eragon1992: ich werde immer wegen meinem Apple Mac Pro mit OS X dumm angemacht, und meinen Kollegen mit Windows oder Linux nicht.
Von wegen Systemunabhänig!!
 
Cybermobbing...Auf was die Teenies heute alles so abfahren :D
 
@Sheldon Cooper: Offline frönen die Halbstarken ebenfalls unlöblichem Zeitvertreib: http://youtu.be/62gZm8oOAw4
 
@Sheldon Cooper: Als ob Erwachsene überhaupt besser wären. ;-)
 
@eragon1992: Die Älteren denken bei solchen Szenen an teure Zahnarztrechnungen.
 
@Feuerpferd: Wird eben das Taschengeld für ein paar Jahre gestrichen und das Kind wird in Polen behandelt.
 
Sad, wenn die Bystander keine help für die victims ausrollen...
 
@noComment: Die haven halt no plan how sie them helpen können.
 
What the hell is "cyber mobbing"? Bissl flame in Ehren kann keiner verwehren. ;)
 
@Aerith: muss mann das wirklich?
ich sehe nie einen grund darin...traurig von dir
 
@Nitrox: Du kennst mich nicht, du weißt nicht wie ich flame. Also kannst du da auch nichts beurteilen. Meine Flames sind grundsätzlich beleidigungsfrei und enthalten nur Fakten die ich dem anderen während des zockens vorn Latz klatsch. Andere Menschen würdens als "konstruktive Kritik ohne Feingefühl" bezeichnen, ich bezeichne es als flame. BTW: Ausserhalb von Computerspielen seh ich keine notwendigkeit zum "flamen". ;)
 
@Aerith: naja ok, ist gut so ;)
 
@Aerith: Cybermobbing ist wenn du auf Winfuture mehr als 10 Minusse bekommst ;)
 
Bystander, was für ein total bescheuertes Wort O.o
 
@Smoke-2-Joints: Es ist englisch und wird zusammengesetzt aus "by" (= neben) und "stander" (= Steher). Es bedeutet "Zuschauer" in diesem Fall eher "Schaulustige(r)".
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte