SOPA-Protest: 4,5 Mio. unterschreiben bei Google

Am gestrigen Protesttag gegen SOPA und PIPA war auch der Suchmaschinenbetreiber Google an vorderster Front dabei und bewegte 4,5 Millionen Menschen dazu, eine Petition gegen die beiden umstrittenen US-Gesetzesvorlagen zu unterschreiben. mehr... Google, SOPA, Stop Online Piracy Act Bildquelle: Google Google, SOPA, Stop Online Piracy Act Google, SOPA, Stop Online Piracy Act Google

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Finde ich gut, es wird zeit dass sich das Volk wehrt gegen einen Überwachungs staat! (und es passiert überall)
 
@psyco363: wurde auch mal zeit das die restlichen schafe aufwachen! Die elite hat sich durch nicht beachtung schon viel zu viel erlaubt!
 
@neuernickzumflamen: Du hast Recht. Aber leider wird die Elite vermutlich die verschwindend geringe Minderheit von 4,5 MILLIONEN Petitionisten übersehen. Jede Wette. Im Namen des Volkes zählt schon lange nicht mehr.
 
@Not-Aus: mit dem zu weihnachten wo alle abgelenkt waren erlassenen gesetz, menschen ohne richterlichen beschluss unlimited gefangen zu halten zu dürfen. wurden in den usa die menschenrechte sogar offiziell abgeschaft. Ganz traurige geschichte die leider kaum einer wahr genommen hat =/
 
@neuernickzumflamen: Und ACTA auch mal schnell durch die EU gewunken... Ohne große Stellungnahme... Naja. Stellungnahme war ja auch vertraglich verboten !
 
@Lay-Z187: Merkwürdig, dass das Volk nicht wissen soll, woran es sich zukünftig halten soll, oder? Sowas hat für mich einen extrem dreckigen Beigeschmack. Zeit für neue Parteien!
 
@Not-Aus: Zeit für Revolte :D
 
Wobei ich jetzt 4,5 mio. nicht so viel finde. Wenn man bedenkt, dass nicht nur die USA google.com verwenden. EDIT: bzw. wenn man bedenkt, dass dort 312,874,000 Leute leben.
 
@codmaster: Geht nicht um die Domain! Das wurde via IP gesteuert, wie der Artikel beschreibt: "Wer gestern mit einer nordamerikanischen IP-Adresse die Google-Homepage besuchte, fand das Logo des Unternehmens hinter einem großen schwarzen Balken versteckt, ..."
 
@codmaster: "mit einer nordamerikanischen IP-Adresse"...
 
@codmaster: es geht aber nur um nordamerikanische IPs, die diese möglichkeit angeboten bekommen auf der seite, weil das gesetz eben auch nur für nordamerika ist. wäre irrsinnig wenn man als deutscher für gesetze in timbuktu stimmen könnte, oder? ps: da waren 2 schneller ;-)
 
@codmaster: Man kam aber gleichermaßen auf die Seite, wenn man auf "Google.com in English" unten rechts geklickt hat. Ich war doch selber drauf mit deutscher IP. Danke fürs Minus...
 
@codmaster: Du hast aber nicht das zensierte Logo gesehen!
 
@codmaster: Ich weiß nich warum du so viele Minusse bekommst, denn ich bin genau der selben Meinung. Bei ca. 271 Mio Internetnutzern (Quelle: http://winfuture.de/news,67666.html) sind schätzungsweise 50% dabei, die sich mit dem Thema Freiheit im Internet nicht beschäftigen (~ 135 Mio). Davon haben, sagen wir einfach mal, 50% die Anzeige nicht gesehen (~ 65 Mio). Davon haben sich 50% nicht getraut/fehlerhaft ausgefüllt/etc. (~ 32 Mio). Also bei einer sehr groben Abschätzung, lassen wir mal noch 22 Mio Menschen einfach so weg, dann sollten es doch mindestens 10 Mio Leute geschafft haben die Petition zu unterschreiben oder? Deshalb finde ich 4,5 Mio absolut lächerlich.
 
@therealgoblin: 50% interessieren sich dafür? Ich denke das sind eher 5% wenn überhaupt. Ich kenne selbst niemanden der sich damit auseinandersetzt. Das sind doch meistens nur (nicht böse gemeint) Fachidioten.
 
Sehr schön! Viva la Revolution! Finde ich sehr gut, dass so viele mithelfen!
 
@sleife: Für jeden der 4,5 Millionen Gegner, kommt eine Dollar-note in die Taschen der Entscheidenden Politiker von der Contentlobby. Mal sehen, wie die Entscheidung wohl ausfällt... Demokratie ist das, was man sich kaufen kann, wenn man genug Geld hat.
 
Ich würde ja auch gern unterschreiben, nur weiß ich nicht wie ich zu der Seite komme..
 
@edls: Nicht nur die US-Bürger sollten aktiv werden, sondern alle Menschen rund um den Globus. Dazu wird auf eine Online-Petition verlinkt.
http://americancensorship.org/modal/state-dept-petition/index.html
[Quelle: http://www.20min.ch/digital/webpage/story/Blackout-gegen-drohende-Internet-Zensur-18590734]
 
Die Frage ist jetzt, wer wird den längeren Atem und die bessere Lobby haben. ^^
 
@hausratte: fals das nur eine fake show wie occupy ist, dann wohl die elite =/
 
@hausratte: Leute die sich in die Verteidigung gedrängt fühlen (wir Internetnutzer) haben sowieso einen längeren 'Atem' als die Angreifer (Regierung).
Wer mit fairen Mitteln spielt, ist eine andere Frage.
 
Government Censorship Protecting You From Reality!
 
Hihi, ich hol mal die Verschwörungstherorie-Keule raus. Wie kommt man legal an einen großen Satz von Daten? Man macht eine petition im Internet ;) BTW, ich habe schon unterschrieben, nicht dass mir einer wieder unterstellt, ich würde SOPA toll finden.
 
Viele Menschen wissen/wussten vielleicht garnicht was sich so in Sachen Zensur alles tut. Umso wichtiger finde ich es, dass namhafte Seiten, wie Wiki und Google, CCC usw. darauf aufmerksam machen. Ich fand die Aktion toll. Ein Danke geht auch an WF für die sehr gute Berichterstattung über den Verlauf der Aktion.
 
@Zwerg7: Gestern hat man bei Galileo in Pro7 (ich muss aufhören, meinen Sohn zu belagern, wenn der Rotz läuft) SOPA als was ganz Tolles hingestellt. Soviel dazu. Schön, wenn technikbegeisterte Menschen darüber debattieren - auf ihren Plattformen - aber die eigentlich Masse wird nicht erreicht.
 
@iPeople: Was hatte Galileo denn für Argumente, dass SOPA gut ist??
 
@Zeussi: Urheberrecht, habs nur mit einem Ohr mitbekommen. Aber die Schnipsel waren wohl, dass es nur gerecht ist, dass man keine Bilder von anderen auf seine Homepage packen darf und bla bla bla.
 
@Zeussi & iPeople: Die Folge von gestern müsste bald Online kommen, schätze so zwischen 12Uhr und 13Uhr -> galileo.prosieben.de
 
@iPeople: Vielleicht haben die bei ProSieben nur einen Buchstabendreher gehabt und haben das mit SOAP verwechselt. Und Seife ist eigentlich schon ganz praktisch... ;)
 
@witek: Wahrscheinlich ;-)
 
@witek: wie java nicht nur bzw auch eine insel ist, ist soap nicht nur seife :)
 
Und was wird die ganze Aktion ändern? Richtig - gar nix...
 
@porterslug: Also besser nichts tun! Richtig?
 
@Schmengengerling:
Das habe ich nicht gesagt... Klar wird Aufklärung gut und vor allem nötig sein - aber ich kann mir nicht vorstellen, das sich die Regierung damit einschüchtern lässt, ihren Gesetzesentwurf nicht durch zu setzen - leider...
 
@porterslug: Sicher wird nicht direkt was geändert, es geht auch denke ich viel mehr darum Zeichen zu setzen und möglichst viele Menschen aufzuklären. Die Masse (sofern man sie denn hat) kann was ändern.
 
Für ein Land mit über 311 Mio Einwohnern sind 4,5 Mio Unterschriften bei einer derart groß angelegten Aktion geradezu lächerlich. Vielleicht hätte Google doch einmal einen ganzen Tag offline gehen sollen um die Motivation zu fördern.
 
@Memfis: https://twitter.com/herpderpedia berichterstattung was gestern alles über Wikipedia getwittert wurde, sehr unterhaltsam :D
 
@Schmengengerling: Die sind teilweise echt zu schreien:D Aber ich glaube die haben nicht verstanden wieso :(
 
@Knerd: Die Antworten zu manchen Tweets ... Man solls spanische Wikipedia aufrufen und per Google auf Englisch übersetzen ... also so langsam find ich SOPA doch interessant.
 
Heute in den Twitter TopTweets DE: https://twitter.com/#!/map/status/159781405482696704 . Tja... Wer lesen kann ist klar im Vorteil.
 
@Blubbsert: LOL... da kommt das Wort "gay" öfter vor "Wikipedia" ... Man könnte glatt vermuten, dass den Leuten es einfach nur auf die Nerven ging, dass es kein Wikipedia gab und der eigentliche Grund bzw. die Begründung sie schlichtweg nicht interessiert -.-
 
@pandamir: Das ist doch immer so. Fängt doch im kleinen Rahmen schon an, wenn Kunden sich aufregen, dass den Supermarkt wegen Streik im Einzelhandel geschlossen ist. Der Sinn hinter dem Streik ist den Leuten schlicht egal.
 
@Blubbsert: Wenn ich das so lese weis ich nicht ob ich lachen oder weinen soll.
Ein paar Beispiele:
" OMG so pissed Obama shut down wikipedia!! "

" i heard wikipedia is down because of some sofa"

" I don't get it. Why does Wikipedia hate soap? Should I hate soap, too? -"

" FUCK OFF YOU WANK PIECE OF SHIT WIKIPEDIA, I NEED TO LOOK SHIT UP STOP BEING A CUNT!"
 
Das wird wie in Deutschland gehandhabt einfach Petiton ignorieren oder nur einmal kurz reinschauen.
 
ich bin im adult entertainment business tätig und unterstütze sopa voll und ganz. wegen den ganzen tube seiten können wir kaum dvd's verkaufen. paysites laufen auch nicht so gut wie vorher. die leute müssen wieder lernen zu bezahlen!!!!
 
@microsoft_fanboi: du checkst es nicht. Der kompletten Zensur wird freie Bahn gewährt. Erst in den USA, dann auf der ganzen Welt. Willst du wie in China leben, wo selbst Pornos zensiert sind?
Sobald irgendwo ein Start in Sachen Zensur stattfindet, wird es immer weiter in kleineren Schritten Richtung Überwachungsstaat gehen.
Tue mir einen Gefallen, und mach dich erstmal schlau, bevor du deine realitätsferne Meinung uns mitteilen willst.
 
Gibts eigentlich auch Möglichkeiten FÜR SOPA und PIPA zu unterschreiben? Nur Contra-Unterschriften sagen ja nicht viel aus. Vielleicht würden viel mehr Leute dafür unterschreiben als dagegen. Weiß man nicht, weil man nur dagegen unterschreiben kann.
 
@DennisMoore: Wenn es viele Leute gibt, die sich dafür einsetzen, ich meine damit Privatpersonen, dann werden bestimmt auch Stimmen laut, die sich für den Gesetzesvorschlag aussprechen. Oder? :P
 
@Pack: Sicherlich, aber auf welche Art und Weise? Sicherlich in in Form einer Unterschriftenaktion wie gegen diese Vorschläge. Denn diese Unterschriftenliste gibts ja nicht ;)
 
@DennisMoore: Na dann hopp, selbst ist der Mann.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles