Virtuelle Bankräuber erbeuten 6 Millionen US-Dollar

Hacker An den Feiertagen rund um Neujahr war es einer Gruppe von bisher noch unbekannten virtuellen Angreifern möglich, über sechs Millionen US-Dollar von der südafrikanischen Postbank erfolgreich zu erbeuten. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ist doch gut.
 
@ephemunch: Ein überaus dummer Kommentar. Würde dich bestimmt auch freuen, wenn es deine Kohle gewesen wäre. Artikel gelesen?
 
@janeisklar: Wird doch erstattet. Mich würde es zuerst ärgern, aber danach wäre ich froh darüber (falls das Geld von der Bank erstattet wird).
 
@ephemunch: Die Erstattung lässt aber manchmal auf sich warten, so oder so ist es wohl nicht zur Freude der Geschädigten.
 
@janeisklar: ähhh... Millionnen? also bei uns kann man glaube maximal 2.000Euro aus einem Automaten pro Abbuchung holen... da müssen die ja Stunden lang am Geldautomaten gestenden haben und immer wieder Karte ein -> Pin eingen -> Betrag auswählen -> Karte raus und dann wieder von vorn...
 
@ephemunch: Der kleine Gauner bestiehlt eine Bank - der große Gauner eröffnet eine Bank. ^^
 
@ephemunch: Was ist daran gut? Und was ist daran gut dass die bank das geld erstattet. Meinst du die drucken dann einfach neues weil das andere weg ist. da passt eigentlich nur eins und zwar " idiot"
 
@ephemunch: Ich kann an diesem "Überfall" eigentlich nur ein "Gutes" erkennen: Keine Gewaltanwendung, kein Drangsalieren von Personal und / oder Kunden usw. Sozusagen absolut gewaltfreier Raub. Mal was Anderes. Aber nicht falsch verstehen: Verbrechen bleibt Verbrechen und ist deshalb abzulehnen!
 
Das waren sicher alle Geldreserven der südafrikanischen Postbank, lol!
 
@DF_zwo: Des Afrikanischen Kontinents.
 
@DF_zwo: Glaub mal nicht das die da "unten" keine Kohle haben. Die haben ordentlich Gold/Edelsteine im Keller liegen. Vielleicht mehr als manch euro Bank .... :D
 
@skyjagger: Wäre schon lustig, wenn das gesamte afrikanische Kontinent nichts mehr nach Europa exportiert (Seltene Erden, Metalle aller Art, Obst und Gemüse usw. usw.). Ob die beiden abgehobenen westlichen User noch immer so über dieses Kontinent lachen ? Eigentlich könnten mehrere afrikanische Länder steinreich sein, aber das Geld sammelt sich an bestimmten Stellen. Kapieren die aber auch nicht ganz. Unser Wohlstand ist auf Hungerlöhnen in Afrika aufgebaut. Wo Spritzen sogar mehrmals verwendet werden und die alten benutzten Dinger aus vielen westlichen Staaten teilweise nach Afrika geschmissen werden (auf Müllhalden) und Bewohner/ Kinder sich daran stechen und an Aids erkranken. Das ist auch die Hauptursache für AIDS in Afrika und nicht Sex, Homosexuelle oder Heroin-Junkies. Darüber gibt es auch nen Film: Puncture
 
@skyjagger: Jahreseinkommen dieser einen speziellen Bank: 570 Millionen Euro, Einkommen alias Gewinn. Und Südafrika ist nicht unbedingt mit dem restlichen Afrika vergleichbar, den ihr Militär kauft in Deutschland ein und wir sind ja nicht gerade billig.
 
@wuddih: Die haben ja auch genug Sklaven in ihren Diamanten Minen.
 
@skyjagger: ....ist nur noch ungleicher verteilt als hier.
 
Naja, Diebstahl ist Diebstahl. Das Problem werden sie habe: Bei dem abheben. Wenn sie Geld in den Händen halten wollen. Schließlich ist jede Transaktion zu verfolgen. Viel werden sie davon nicht haben . Das mindeste was sie rausholen können ist das sie nicht erwischt werden.Aber ich denke nicht das sie Geld abheben können. Oder sie sind in verschieden Banken gewesen und Tranverieren von einer zur nächsten so das die IT-Police nicht mit kommen und schlagen in Timbuktu bei einem ahnungslosen Bankangestellten zu und heben 5000... was auch immer ab.
 
@Lordlinux: Das Abheben ist bereits geschehen ;-)
 
@bowflow: aaahhh klar , wer lesen kann...ist klar.... habe ich sozusagen überflogen mit den Automaten!!!
 
Die Rache der verarschten Europäer und Amerikaner des afrikanischen Spams.
 
Um ehrlich zu sein schockiert mich hier am meisten, dass die Banken das erst am 03.01. bemerkt haben. Mal abgesehen davon wie dreist diese ganze Aktion war, hätte die Bank das bemerken müssen. Gibt schließlich mittlerweile Systeme die solche Unregelmäßigkeiten im Zahlungsverkehr bemerken können. Vor allem wenn das Limit erhöht wird.
 
Respekt, da hat jemand sein Taschengeld aufgebessert.
 
Hollywood wird mind. 10 Million bieten für die Filmrechte ^^
 
@Schrubber: oceans 14 ;)
 
Fake 6Mil. schon wieder so eine Systemzahl wie 13, 23 oder 33.
 
Erst heißt es 6 Millionen, dann 4 Millionen? Und dann ließt man noch, dass die Bank es zunächst gar nicht bemerkt hat. Späte Quittung für die Apartheid.
 
@Pack: Was zur Hölle hat die Apartheid mit einem virtuellen Bankraub zu tun? Beim einen gehts um Rassentrennung und beim anderen um Diebstahl!
 
@Pack: Es werden erwähnt: "6 Millionen US-Dollar"... "über vier Millionen Euro"
 
@Dr. Alcome: Oh, wie peinlich. Danke, das habe ich wohl überlesen.
 
@Pack: Kommt vor ;-)
 
Die Zeiten mit Maske und Pistole in ne Bank zu stürmen sind vorbei, Hut ab vor der Planung und Dürchführung...
 
@endlos_schleife: dachte ich mir auch. Das ist echt Filmreif...
 
Was bitte sind "virtuelle Bankräuber" ?! Also waren es keine Menschen? War es eine künstliche Intelligenz?
 
@sushilange2: jo hehe , also wie verklagt und bestraft man einen virtuellen bankräuber ? kommt der dann in ein "virtuelles" gefängnis ? fragen über fragen ... ein teufelskreis
 
@Greengoose: ein Fall für Galileo Mystery!
 
@linzinator: Und was haben die Illuminaten damit zu tun?! :D
 
Für ein paar Wochen arbeiten 4 Mio Euro - das ist ein guter Stundenlohn. Gründen wir eine Gewerkschaft und fordern das für alle... GVB (Gewerkschaft der virtuellen Bankräuber) :-)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles