Smartphones: Samsung will Laufzeit verlängern

Der Elektronikhersteller Samsung hat angekündigt, dass man bei den in diesem Jahr erscheinenden Smartphones aus eigener Produktion sicherstellen will, dass die Akkus über den Tag durchhalten. mehr... Samsung, Samsung Galaxy S2, Galaxy S2 Bildquelle: Samsung Samsung, Samsung Galaxy S2, Galaxy S2 Samsung, Samsung Galaxy S2, Galaxy S2 Samsung

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
smartphones boykottieren!
 
@high-above: Und wieso das?
 
@XP SP4: weil sie nur ein weiteres mittel zur massenüberwachung sind.
 
@high-above: Naja, ich denke "normale" Handys werden diesbezüglich kaum sicherer sein, da sich dieses ebenfalls leicht überwachen lassen.
 
@high-above: Also dann auch gleich so konsequent sein und das Internet boykottieren? Ist ja schließlich auch nur ein Mittel zur Überwachung...
 
@high-above: Ich geb dir recht... jeder rennt doch jetzt als "Datenprostituierter" rum... Ich möchte mal bei einem Unternehmen arbeiten, das diese Daten auswertet... wie war das noch mit dem amerikanischen unternehmen vor 5 wochen, die n paar millionen smartphones ausspioniert hatten?...
 
Ich würde mir längeren Support für Smartphones wünschen. Die Dinger sind teurer als ganze Desktop Ausstattungen und das OS wird, wenns gut läuft. vll. 2 Jahre supportet mit... 4-5 updates. Das ist Inakzeptabel für Geräte dessen Preise fast ein Monatseinkommen von vielen Menschen sind, auch in Europa und in DE.
 
@Anns: Auch wenn das nichts für jeden ist: Die XDAs sind der beste Smartphone-Support überhaupt !
Das HTC Desire ist gut 2 Jahre alt, hat jedoch von den XDAs Sense 3, Sense 3.5, Gingerbread und ICS bekommen - Von HTC nichts der gleichen, nur eine Gingerbread Beta mit Sense 2
 
@Anns: In der Praxis schaut es doch aber eher so aus dass die meisten nach einem oder spätestens zwei Jahren ihr Telefon wechseln. Da investieren die Hersteller lieber in neue Geräte die sich wieder durch eine minimale Neuerung an den Mann bringen lassen als alte Geräte, die sich kaum noch verkaufen, zu pflegen. Selbst beim iPhone, wo die Geräte relativ lange (allerdings auch abgespeckt) mit Updates versorgt werden, springen die Nutzer ja häufig im nächsten Jahr aufs neue Gerät auf - selbst wenn es kaum Veränderungen gibt.
Für längeren Support sind dann wirklich die Communities gut - Hersteller werden sich dies wohl kaum leisten.
 
1 monat wäre ein ziel.
 
@laplainstein: Eine Woche wäre schon ein Ziel, die Dinger halten ja kaum noch länger wie 48 Stunden.
 
@Anns: wenn überhaupt, meiner is am Abend leer, obwohl ich kaum was gemacht hab
 
@JasonLA: mal überlegt, woran das liegt?
 
@high-above: hauptsächlich am Display... isn HTC Desire HD... Exchangesync muss halt an sein - Geschäftshandy
 
@JasonLA: gibt doch (glaube ich) so eine app, die heißt juice defender oder so ähnlich. hat ein kumpel von mir. der meint das würde den accu schonen usw. google mal nach
 
@high-above: hört sich gut an, danke, werd ich mal ausprobieren
 
@JasonLA: Juice Defender und Set CPU.. Ist allerdings einiges an Aufwand, sein Smartphone zu optimieren, sodass man einen guten Kompromiss aus Leistung/Reaktionszeit und Akkulaufzeit bekommt.. Bessere Akkus wären für den Kunden unkomplizierter..
 
@GlockMane: hab leider kein root, bringt mir dann juice defender überhaupt was?
 
@JasonLA: Braucht nur für manche Funktionen root.. Im Prinzip übernimmt das Teil nur die Kontrolle darüber, wann was eingeschaltet ist.. SetCPU braucht allerdings root, man hat dann die Möglichkeit den CPU Takt für jede Situation anzupassen, was schon einiges Einsparen kann..

Was hast du für ein Gerät und warum kein root? ;)
 
@JasonLA: alternativ http://goo.gl/ItTtI , aber ob das was taugt ?
 
Desire HD... weils n Firmanhandy is und es sehr umständlich is das zu rooten
 
@GlockMane: better battery stats. zeigt sehr schön die "wakelocks" (aufwecken aus dem tiefschlaf zum beispiel zum daten syncen). viele wakelooks -> kein /wenig tief schlaf -> akku schneller leer. http://goo.gl/uMyQx
 
@Anns: doch um dies zu erreichen wäre es besser, sich einen monat als ziel zu setzen - denn setzt man sich nur eine woche, kommen am ende vielleicht nur zwei tage heraus.
 
Ich habe mich fast tot gelacht... bis ich bemerkt habe das es ernst gemeint ist. Alles unter einer Woche empfinde ich als Rückständig und fast schon nutzlos. So ein mobiles Telefon hat für mich immernoch die Grundfunktion im Notfall jemanden anzurufen. Und da sollte auch ein Wochenende im Wald beim Zelten drin sein.
 
@Izibaar: Ein Wochenende sollte auch für ein Smartphone drin sein.. einfach Datennetzmodus, WLAN, BT, GPS etc ausmachen und es überlebt das Wochenende.
 
@Izibaar: Dann steckd ri doch ein Nokia 3210 in die Tasche. Für den "Notanruf" sind Smartphones nicht in erster Linie da...
 
@Izibaar: Dir ist schon klar das hier von Smartphone gesprochen wird? und nicht von den alten Nokia Knochen? (die haben lange durchgehalten) Haben aber eben auch weitaus weniger Energy für den Betrieb / Standby benötigt...
Wenn man sich die aktuellen Smartphones anschaut... 4-5 Zoll/DualCore/WLan/GPS und und und... wie soll man da mit den aktuellen Akkus viel mehr rausholen? ;)

Jedem dem die Laufzeit seines Smartphones nicht reicht... sollte sich überlegen ob er es braucht... ansonsten auf ein normales Handy wechseln... oder wenn man eben auf das Smartphone angewiesen ist... gibt es günstige zweit/dritt Akkus bzw kann man sich zum Campen auch eins der alten Handys ausm Schrank kramen ;)
 
@Izibaar: Gar nicht so falsch deine Aussage.. Hatte schon vor den Smartphones mehrere PDAs und seitdem hat sich nichts getan.. Mittlerweile liest man seit Jahren von besseren Akku Technologien, aber beim Kunden kommt nicht wirklich was an..
 
@GlockMane: Die Akkutechnologie kommt schon beim Kunden an, aber halt auch bei den Entwicklern. Sobald die halt neue Ressourcen wittern werden die Anwendung halt wieder aufwendiger. So habe ich halt schönere Apps mit mehr oder wenigem Sinn, aber halt wieder nur kurze Akkulaufzeit. Und was das Campen angeht......wer nimmt schon ein Smartphone mit in den Wald... mal ehrlich. Ausser GPS macht keine Anwendung Sinn (un dafür gibts Alternativen). Ob ich nun mal ein Wochenende ohne Facebook etc bin oder nicht. Wer das nicht aushält der soll halt zuhause bleiben. Mein Smartphone hält einen Tag und dann ab an die Steckdose. Ich habe gelernt damit zu leben ;-)
 
@KingBolero: Klar, ich bin das auch schon gewohnt, aber es gibt Situationen, wo es einfach viel kürzer hält und ich keine Gelegenheit habe zu laden.. Z.B. ich fahre mit dem Fahrrad eine längere Tour mit Google Navigation (Internet vorausgesetzt) und höre nebenbei Musik über Kopfhörer (oder sogar BT Kopfhörer).. So saugt es den Akku im nu leer.. Oder Man schaut auf einer längeren Zugfahrt Videos an.. Oder WiFi Tethering..
 
@GlockMane: Stimmt- auch ich kenne (leider) solche Situationen. Meine Lösung hierzu ist einfach und effektiv: Ich habe mir einen 2. Akku gekauft :-) Im Zug gibts ja meistens auch Steckdosen zum Aufladen (hab ich im ICE gesehen), Fahrradnavigation ist zwar schön aber m.E. nicht nötig dass das Ding dann ständig an ist- Einschalten nur bei Bedarf :-) und Musik hören während dem Fahrradfahren ......tstststs das soll man(n) doch nicht machen- da bekommst du die Gefahren des Strassenverkehres doch gar nicht mit (/ironieende)
 
gab's da nichtmal akkus, die sich per wifi aufladen lassen: CES 2010: Airnergy WiFi Harvesting Charger - YouTube - http://youtu.be/IMMbihbeIls
 
"moderat anspruchsvolle Nutzung" das ist ja mal eine super definition... Also ich bin mit der Akkuleistung meines iPhone 4 zufrieden. Hab permanent 3G, GPS und eMail-Push sowie diverse Push-Notifications aktiviert, telefoniere durchschnittlich und überbrücke 2 Bahnfahrten am Tag mit Internet, Musik, spielen oder Videos gucken. Dazu bin ich noch ziemlich oft in Facebook, am Abend bleiben mir aber mindestens noch 40-50 % Akkuleistung. Und ich denke dass das mit einen Samsung-Smartphone ähnlich sein wird, da die doch ungefähr dieselbe Akkuleistung haben, oder? Im Artikel liest sich das so, als ob es momentan technisch noch nicht möglich wäre, einen Akku zu verbauen der eben diese Leistung liefert. Und 24 Stunden Akkulaufzeit bei normaler Nutzung ist imho doch okay, Nachts wird der Akku sowieso wieder geladen, da das Gerät im Dock auf dem Nachttisch steht.
 
@Turk_Turkleton: Sorry, aber 24h ist ganz und gar nicht ok. Ein Wochenendsurlaub mit "durchschnittlicher" Nutzung ist nicht drin. Was ist daran "ok"? Anstatt einen immer größeren Schwänzlevergleich zu provozieren, sollten sich Hersteller mal wieder auf das wesentliche konzentrieren. Mal nicht auf Leistung sondern auf Beständigkeit gehen.
 
@Anns: Dann musst du bei diesem Wochenendurlaub eben das Ladegerät mitnehmen und es zwischendrin laden, anders wird das momentan nicht funktionieren. Oder du deaktivierst eben Stromfresser wie 3G, GPS, drehst die Bildschirmhelligkeit runter usw.... Anders ist es halt technisch noch nicht zu realisieren.
 
@Turk_Turkleton: Dann kann ich mir auch nen Schnurtelefon wieder anschaffen wenn es die dinger kaum über einen Tag aushalten.
 
@Turk_Turkleton: Dachte mir beim Lesen des Artikels auch schon, daß der Typ maßlos untertreibt. Ein aktuelles Smartphone der einschlägigen Hersteller, gleichgültig, welches OS, hält doch jetzt schon bei "moderater" Nutzung zumindest einen vollen Tag. Mein Asbach-Uraltes HD2, wo der Akku ohnehin noch nicht so prall ist, hält jetzt mit dem neuesten Cotulla-Ultrafruit-Custom-ROM bei der beschriebenen "moderaten" Nutzung nun sogar 1 1/2 Tage, und im Standby, allerdings bei ausgeschaltetem WLAN und BT, sogar 4 Tage. Und Samsung behauptet jetzt ernstlich, daß sie daran arbeiten, mittels neuerer/besserer Akkutechnik und anderem Systemverhalten auf EINEN vollen Tag zu kommen? Soweit sollte aber auch Samsung schon lange sein. Kann mir auch kaum vorstellen, daß bspw. ein Galaxy S II schon nach einem halben Tag leergesoffen ist.
 
Dachte zuerst an an längere Laufzeit der Gewährleisung im Schadensfall.
Schon bei den letzten News mit besser, schneller, Quadcore , Supercam war klar das da etwas faul ist. Aber solange wir es mit dem "besten" Mobilephones zu tun haben scheint ja alles gut zu sein.
 
"bei durchschnittlicher bis moderat anspruchsvoller Nutzung einen ganzen Tag lang ohne erneutes Laden des Akkus laufen können." Ist das nicht schon Standard? Mein iPhone lade ich höchstens 1x am Tag, auch bei intensiver Nutzung.
 
Smartphones (deren akkus) sind so konzipiert das sie immer und überall wo es möglich ist geladen werden können (sollten).
Wenn man mit der Akkuladung nicht hinkommt mus sman halt Extended oder Ext Akkus in kauf nehmen (geht auch am weekend beim Zelten ganz gut denke ich).
Das die Smartphones wie sie aktuell sind nicht lange halten sollte jedem klar sein der mal drüber nachdenkt was die teile alles leisten .....
 
Da werden erinnerungen an mein Nokia 6230i wach was ich einmal im Monat zum laden rangehongen habe. Damals war alles besser. Scherz bei Seite die "entwicklung" mit der Akkulaufzeit regt mich schon lange auf.
 
also laut meinen Energy-Settings zieht das Display den meisten Strom bei meinem S2, nicht irgendwelche Funkmodule.. und wozu hab ich SuperAMOLED, wenn ich bei voller Helligkeit nicht mehr als einen Tag ohne Steckdose auskomme..
 
"Unter anderem wird es wohl künftig vermehrt "dünne" und "dicke" Versionen einzelner Smartphone-Modelle geben." Also das kann ich mir nun irgendwie überhaupt nicht vorstellen. Es gibt so schon massig Modelle am Markt, und da dann auch nochmal unterschiedliche Variationen auf Grund des Akkus? Also daran glaube ich persönlich nicht, bin mal gespannt.
 
@Sec0nd: Ich wäre als Übergangslösung sehr an einer breiten Einführung von Induktionsakkus mit Induktionsladeschalen interesssiert, so dass man sein Handy permanent laden kann wenn es eben nur auf dem Tisch liegt (Induktionsteller darunter undfertig)
 
@bowflow: Schon, was aber eigentlich auch nur wirklich interessant ist, wenns weit verbreitet wäre. Zu Hause oder auf der Arbeit schickt sonst auch einfach ne Dockingstation oder sowas... Wenns quasi fast jeder hätte, oder ne Ablage im Auto damit, dann wärs schon okay...
 
Ja wo sind denn nun die Superakkus die uns schon seit 15 Jahren versprochen werden? Ich will damit weniger kritisieren, dass sie noch nicht da sind, wenn man es könnte würde man es wohl auch machen. Aber die ständigen Sensationsmeldungen sollten mal einfach etwas mehr auf dem Teppich bleiben, wenn demnächst wieder berichtet wird. Nach der Presse hätten wir in 15 Jahren gefühlt 30x Leistungsfähigere Akkus haben müssen. Real sind es vielleicht 1.5x bessere. Viel zu wenig...
 
@bowflow: naja, die akkuleistungen sind für die baugröße schon enorm gestiegen, nur die leistung und damit der verbrauch auch. ich denke, dass wird auch noch ne zeit lang so bleiben...
 
Hmm...Samsung Omnia 7...bei moderater Nutzung, dauernder Onlineverbindung dank Exchange Sync und wenig Telefonie drei Tage Laufzeit. Ohne spezielle Einstellungen. Nutze ich das Teil zu wenig oder hat Samsung nur bei den hochgezüchteten Dualcore-Android Handys solche Probleme?
 
das kann ja wohl nur ein schlechter witz sein ... "bei durchschnittlicher bis moderat anspruchsvoller Nutzung einen ganzen Tag lang ohne erneutes Laden des Akkus laufen können"... und das soll ein Ziel sein O.o ... boah wenn ich so einen mist gekauft haette wuerd ichs aber am nächsten tag zurück in den laden bringen mit der aussage "der acu is kaputt"
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Weiterführende Links

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles