Mass Effect 3: Origin ist Pflicht, Datensammeln nicht

In knapp zwei Monaten erscheint der dritte und wohl letzte Teil der Science-Fiction-Saga Mass Effect. Um den BioWare-Titel am PC spielen zu können, muss allerdings die EA-Plattform Origin installiert sein. Das Datensammeln im Spiel kann aber auf ... mehr... Videospiel, Weltraum, MASS EFFECT 3 Bildquelle: Bioware Videospiel, Weltraum, MASS EFFECT 3 Videospiel, Weltraum, MASS EFFECT 3 Bioware

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Die können sich das Game dahin stecken wo die Sonne nicht scheint..
 
@joe200575: Dein Herz?
 
@-adrian-: Er hat gesagt "sich dahin stecken" und nicht "mir dahin stecken" ;)
 
@joe200575: Nachts Scheint die Sonne nirgends...somit können Sie es überall "hinstecken" :)
 
@Edelasos: Die Sonne scheint immer. Wir sehen es bloß nicht, wenn sie aus dem Blickwinkel unserer Erdhalbkugel verschwindet, oder ein anderer Himmelskörper sie von uns aus gesehen verdeckt. [/Korinthenkackermodus]
 
@ThorIsHere: na dann wird der gute joe das ja auch spielen! ;)
 
@ThorIsHere: Entschuldige das ich meinen Kommentar nicht auf "Professoren" Niveau verfasst habe. Falls jemand Ihn nicht versteht bitte ich vielmals um Entschuldigung ;)
 
den Arsch - meine Güte den Ahaaaaarsch... *dummdackelblick*
 
@joe200575: .. mich wundert das irgendjemand diesen Origi klims mit macht!
 
@ ThorIsHere: Ich weiß schon warum ich jeden Tag hier auf Winfuture vorbeigucke... jedenfalls nicht immer wegen der News... . Oh man, ich hab mich nicht mehr eingekriegt. :D
 
@joe200575: Und ihr könnt soviel herumwhinen wie ihr wollt, das wird sich durchsetzten und es werden noch viel lustigere Dinge kommen (Cloudgaming).
 
@Clawhammer: Und? Dann wird halt nicht mehr gezockt. Als ob das Leben nur daraus bestehe. Wenn dieser ganze Mist kommt und die degenerierte COD-Generation darauf abfährt, hab ich es trotzdem noch in der Hand diesen ganzen Schmu abzulehnen.
 
Naja geschrei wird sicherlich gross aber nachdem BF3 ja den Vorreiter gemacht hat nicht ganz so schlimm. In 2-3 Jahren normalisiert sich das ganze Thema und alle werden so gluecklich wie es mit Steam gelaufen ist
 
@-adrian-: Simply: NO! :D
 
@-adrian-: @-adrian-: Recht hast du! Schaut euch doch die Retail Verkäufe von Battlefield 3 an. knapp 1,3 Millionen Stück weltweit (PC). Wenn man die digitalen Downloadversionen hinzu zählt, sind es noch um ein vielfaches mehr. Bad Company 2 hat da gerade einmal 0,46 Millionen Retail Einheiten für den PC verkauft, obwohl da Origin noch nicht existierte. Keiner der Orgin Verweigerer hat an den Verkaufszahlen etwas bewirkt, so traurig das nun einmal ist. Die Petition interessiert niemanden mehr. Ich wette sogar, dass von den maximal 50.000 Origin/BF3 Verweigerern, die Hälfte, doch noch das Spiel gekauft haben. Das Mass Effect 3 nun Origin voraus setzt, war somit schon mehr als deutlich. Schade, ist es natürlich für die Leute, die es nun nicht mehr über Steam kaufen können, obwohl sie dort auch die Vorgänger erworben haben. Sie müssten demnach jetzt beide Plattformen nutzen, sollten sie MS3 spielen wollen.
 
@Darksim: ich hatte interesse an BF3, nur nicht an Origin ;), Origin kommt nicht auf die Platte!
 
@Jareth79: Begründung? Rein interessehalber...
 
@-adrian-: Nein, denn es gibt einen gewaltigen Unterschied zwischen Steam und Origin: Valve verdient sein Geld neben der Entwicklung eigener Spiele hauptsächlich mit Steam as Vertriebsplattform. Daher ist es für Valve lebensnotwendig dem Kunden eine gute Plattform und guten Service zu bieten. EA hingegen hat massenhaft Spielentwickler (und deren populäre marken) in exklusiven Knebelverträgen und dadurch eine gewaltige Marktmacht. Diese Marktmacht nutzen sie aus um den Kunden katastophale Bedingungen unterzujubeln und um alle Mitverdiener auszuschalten und noch mehr Geld zu scheffeln, selbst wenn dies einen Nachteil für die Kunden bedeutet. Service ist für sie bedeutungslos und ein unnützer Kostenfaktor, denn die Kunden haben ja schon bewiesen dass sie jeden Mist hinnehmen nur um ihr Lieblingsspiel zu spielen. Sie tun das, da sie davon ausgehen dass die meisten Kunden sich durch diese "friss oder stirb" Methode zwingen lassen. Doch einmal etabliert wird man die Seuche nichtmehr los und alle großen Publisher werden nachziehen. Das Resultat für den Kunden: Verlust der Rechte am erworbenen Spiel, aufgabe von Datenschutz, eigene Programme für jeden Publisher und vorallem das klare Statement dass man nur Konsum-Vieh ist das sich bereitwillig jeden Mist über sich ergehen lässt und dafür sogar noch bezahlt.
Wem das egal ist, bitte, nur zu. Aber beschwert euch dann nicht wenn irgendwann z.B. selbst in Singleplayer-Spielen Mods gebannt werden um bezahlten DLCs usw. vorrang zu geben und derartiges. Das Konsum-Vieh hat schließlich nur Spiele und DLCs zu kaufen und diese möglichst schnell und einfach zu absolvieren um gleich die nächsten kaufen zu können.
 
ah bin ich froh die xbox version zu bekommen ;)
 
@starchildx: Grafikram von um die 300MB waren 2005 "State of the Art". Meinst du das sieht 7 Jahre später gleich gut aus? Nichts gegen die Xbox, ich hab selber eine, aber die zeit in der die Xbox gegen nen PC anstinken konnte is lange vorüber. Also sooo froh wäre ich *heute* nich mehr :).
 
@RocketChef: toll, mir fehlen paar effekte die mir relativ gleich sind, klar hätte ich nichts dagegen wenn es besser ausehen würde aber ich spiele alles ruckelfrei ohne irgendwelche bescheuerte spyprogramme....
 
@starchildx: Achso... Spyprogramme. Klar. Die Xbox macht das in Hardware. Die bzw. MS weiss genau welche Spiele du gespielt hast und wie oft und wie lange. Es seie denn du warst nie online bzw. hast kein Live-Acc.
 
@RocketChef: und ich muss bei live meine richtigen daten angeben ? es gibt keine möglichkeit das zu umgehen oder irgendwie microsoft points zu bekommen ohne meine kreditkarte anzugeben? klar wissen sie was ich spiele, aber das weiss der spiele hersteller beim pc spiele genauso, außer es ist eine raubkopie oder es wird per firewall geblockt aber dann geht oft spieleinhalt verloren..
 
@starchildx: Du musst an deinem Spiele-PC auch keine richtigen Daten angeben. Aber du kommst halt in die Statistik, ob du willst oder nich.
 
@RocketChef: Vollkommen recht hast du! Wer meint, mit ner Konsolenversion dem Ganzen zu entkommen, hat offensichtlich keine Ahnung, dass Datensammeln auch bei XBox, Wii und PlayStation Gang und Gebe ist!
 
@LG-Fan: das ist aber nicht der punkt. auf der xbox wird bloss gespielt. da habe ich keine privaten dokumente, filme, fotos oder musik. beim pc sieht das einfach anderst aus. was stört mich dass microsoft weiss wieviele stunden ich gears of war 3 online gezockt habe? mich stört es aber wenn sich ea erlaubt mit irgendwelchen programmen meine festplatte zu scannen....
 
@starchildx: "klar wissen sie was ich spiele, aber das weiss der spiele hersteller beim pc spiele genauso" Bis auf Civ5, für das ich mich mit diesem bekloppten Steam plagen musste (leider das Kleingedruckte außen auf der Verpackung nicht gelesen, sonst hätte ichs nicht gekauft), kennt kein Spielehersteller meine gekauften Spiele. Ich kaufe mir gern ab und zu mal ein Spiel (von manchen später auf dem Grabbeltisch noch mal ein oder zwei Exemplare, damit mans auf mehreren PC installieren und im LAN spielen kann), aber ich bin kein Fan dieser Registrierungspflicht. Ich hab bezahlt, aber trotzdem muss der Hersteller nicht auf meinen PC zugreifen und ich muss ihm auch nicht durch Dauerverbindung beichten, wann und wie lange ich welches Spiel spiele. Das geht die einfach nichts an. Diese raubmordkopierer-Märchen sind sowas von ausgelutscht, es geht doch eigentlich nur um Kontrolle und restriktive Kundenbindung. Steam hat heimlich einen Dienst installiert, Sauerei sowas; den hab ich wieder rausgeworfen. Dazu die Online-Verbindung per Firewall verboten und es geht trotzdem. Ich kann mein gekauftes Spiel spielen (nur die Installation ohne Steam habe ich leider nicht hinbekommen) und fertig. Nein, die Hersteller wissen nicht, welche Spiele auf dem COmputer sind, warum sollten sie auch, Auch Du solltest derartige Unsitten nicht einfach hinnehmen.
 
@Drachen: bitte versteh mich nicht falsch, ich bin gegen überwachung und meine privatsphäre ist mir wichtig, aber es gibt punkte, da sollte man einfach nicht überreagieren. das spielen von videospielen ist für mich eine art erholung, die ich ab und zu haben möchte und ich habe keine lust auf 99 % alle genialen spiel zu verzichten weil steam/ origin / whatever dabei ist. wenn ich mir ein spiel kaufe welches einen mulitplayermodus hat, dann möchte ich das auch nutzen. man kann sich überall mit einem fakeaccount anmelden, kein mensch überprüft das. am ende wissen sie dass nickname1 mit ipadresse x.x.x.x schon 20 stunden gears of war 3 gespielt hat.....
 
=> Diese würden Entwickler in der Interaktion mit Kunden einschränken, insbesondere beim Thema Patch-Auslieferung und Download-Zusatzinhalten... Ich glaube eher, das es eine faule Ausrede ist. Hab von noch keinem anderen Publisher/Entwicklerteam etwas in die Richtung gehört und DLCs gibt es ja massenweise bei Steam.
 
Tja. Dann eben nicht
 
Hallo EA, macht mal ich werde mir das Spiel als DVD Version im Laden kaufen und dann den Crack von der Mass.Effect.3.Multi9-Reloaded Version drüber bügeln euer Origin könnt ihr schön behalten. Zudem ist Mass Effect ein RPG-FPS, an Co´op Rotz usw. habe ich Null Interesse.
BF3 hab ich es genauso gemacht DVD Gekauft und Crack drüber fertig.
 
@Hagal: so hab ichs mit Anno 2070 gemacht :D
 
@Hagal: Du hast bei BF3 kein Interesse am Multiplayer? Da verpasst du aber was.
 
@fredinator:
Nee ich mag nur eigenständige Geschichten beim Spielen die auch ein Ende haben.
Mit 35 hast du nicht die Zeit für MMORPG zu Verschwenden und ich habe auch kein Interesse Stundenlang auf meiner Maus rumzuhämmern, um via Internet Menschlichegegner abzuknallen, total Langweilig und immer dat selbe, dieser ganze Online und Co´op Gedöns macht in meinen Augen keinen Sinn und ich muss auch noch Arbeiten, mich um meine Kinder kümmern und meine Frau ;) Ich sehe ein Computerspiel als eine Art interaktiven Film, ich will dass Ende sehen und dann ist gut. Ich Schaue mir auch nicht Sourcecode wochenlang in Dauerschleife an auch wenn es ein guter Film war ;) z.B.
 
@Hagal: Wenigstens ist ME3 ein reines SP-Spiel, da kann man das schon machen. Den MP können sie sich gerne in die Haare schmieren.
 
@Hagal: Oder einfach eine Raubmord-Kopie herunterladen und sich das Geld sparen.
 
@Scorepion:
Nö finde das Spiel ansich ist es Wert gekauft zu werden :)
 
@Hagal: Da hast du selbstverständlich recht, aber durch den Kauf unterstützt du auch (unbewusst) den Kopierschutz. Leider.
 
@Scorepion: Richtig. Ich werde es wohl auch kaufen und eine gecrackte Version spielen. Genau wie schon bei ME2.
 
@Scorepion:
Nö wieso ich nutze Origin ja nicht die sehen ja an ihren Zahlen die Verkäufe vs. die Anmeldungen bei dem Dreck. Ergo wenn es viele Käufer machen sehen die wir wollen den Müll nicht und die machen dass für Umsonst dann lassen sie es eher als anders.
 
Ich hoffe nur dass Bioware sich mehr mühe gegeben hat bei Teil 3! Teil 1 ist Legendär, Teil 2 war mir zu Konsolenorientiert und Hauptgeschichte viel zu kurz, dass Rohstoffsuchen war dafür Klasse, dafür fehlte mir das auf Planeten rumgebretter mit dem Mako35 Panzer. Rüstungen und das Erlernen von eigenschaften fehlten richtig dolle. Dennoch war Teil 2 noch im Rahmen. Ich hoffe doch mal sehr dass die nicht die ganze Zeit an der Optimierung des Co´opmülls gearbeitet haben, ich Spiele eh nur für mich allein und möchte lieber ein Mass Effect wie Teil 1 war mehr RPG, weniger Mainstreammüll.

Zum Thema Origin ist alles Gesagt. Jedes Game was solche Schutzmassnahmen hat Kaufe ich nur noch Original wenn es einen Crack von Fairlight, Razor1911, Prophet, Vitality, Reloaded, Skidrow oder der gleichen gibt! Ich Zahl nicht ein Haufen Geld um mich von den Softwarefirmen verarschen zu lassen! ;)
 
@Hagal: Nach Dragon Age 2 hab ich wenig Zuversicht was die Qualität von ME3 betrifft. Aber naja, da EA eigentlich eh nurnoch weichgespülten Mainstream-Müll veröffentlicht fällt es mir zum Glück auch nicht schwer auf die Spiele und damit auf Origin zu verzichten. Schade ist es um einst gute Entwickler wie Bioware, aber durch die Publischingverträge haben sie leider jegliche Selbständigkeit an EA verloren.
 
@Hagal: Fahre die gleiche Schiene, allerdings lass ich die Cracks von Skidrow lieber liegen ;P
 
@Tribi:
Jup zu oft Nuked ;)
 
Danke für die Info. Notiz an mich: Mit dem Kauf warten bis es einen Crack gibt.
 
@DennisMoore: Den wird es bestimmt spätestens eine Woche nach dem Release geben. Du wirst also nicht lange warten müssen. ^^
 
@Scorepion:
Es gibt des öfteren den Scenerelease vor dem Verkaufsstrat :D
Mit etwas Glück kann man dann schon Vorherspielen, war bei Crysis 1 auch so gewesen wenn ich mich richtig Erinnere :P
 
Eine spannende Frage wäre wie sich die Verkäufe verhalten würden, wenn die ganzen Cracker ein Spiel mal boykottieren würden. Es sind ja schließlich nicht wenige die sich die DVDs nur kaufen weil sie wissen daß man die ganzen Sauereien auch beseitigen kann.
 
Und damit steht für mich fest: Mass Effect 3 gibts nur auf der Xbox 360. Danke EA....die Spiele für die Box sind nämlich teurer.
 
@miccellomann: Ja, nennt sich Querfinanzierung. Sonst könntest du dir für 200-300€ nich sone (damals sehr potente) Konsole kaufen bzw. gäbe es keine Weiterentwicklung für neuere Konsolen. Das geht direkt an MS, da hat EA wenig von. Bis auf die Tatsache dass du es doch gekauft hast.
 
@RocketChef: Mir ist die Querfinanzierung schon klar. Ich habe aber als Kunde was davon, weil ich mir keine Spyware aufm Rechner installieren muss um meine Lieblingsspieleserie zu Ende zu spielen. EA drängt uns doch zur Konsole.
 
@miccellomann: Klar, weil ne Konsole das Spy-Framework schon mitbringt (Siehe [o3][re:3]). Nur am PC hab ich die weitgehend volle Kontrolle.
 
Orgienflicht... hab ich kain Problem mit!!!
 
@Der kleine Llort: Aber mit der Rechtschreibung scheinbar :p
 
@marex76: und du hast nichts begriffen xD
 
@gestank: mehr als Du allemale :)
 
die sollten origin erstmal fertigstellen und dann herumblöken
 
@gestank: Was geht denn nicht? Außer Spiele kaufen, laden, updaten und rudimentär mit Freunden chatten? Was fehlt denn?
 
ich weiß echt nicht was ihr immer gegen Origin habt. Ich selbst spiele BF3 mit Origin. und Millionen andere auch, denn sonst waren die Server nicht so voll. Und ja ich werde auch Mass Effekt 3 kaufen. Damals als STEAM auf den Markt war das Geschrei genauso groß. Also Leute Ball Flach halten.
 
@Nightcrawler: Genau. Und hätten damals die Leute bei Steam ihre Füße still gehalten, hätten wir jetzt auch kein Origin an der Backe. Man darf gegen beide oder keines sein, aber alles andere ist schon verdammt inkonsequent.
 
@Johnny Cache: Halt halt halt! Origin ist mit seiner EULA massiv über das Ziel hinaus geschossen! Steam oder Origin darf gerne meine Hardware anglotzen oder mein Spielverhalten analysieren, aber keinesfalls auf meiner Festplatte herumschnüffeln. Und genau das macht Steam NICHT. Es fragt nichtmal danach, denn wenn Valve sowas bringen würde, wäre Steam innerhalb kurzer Zeit ein paar Köpfe kürzer...
 
@Joebot: Das ändert aber nichts an der Sache daß der ganze Mist mit Steam angefangen hat und Origin nur dessen logische Konsequenz ist.
 
@Johnny Cache: Man kann Fastfood mögen oder nicht mögen. Aber diejenigen, die Fastfood mögen, können doch wohl sagen, dass sie Mc Donalds scheiße finden und stattdessen eher Subway preferieren? Genauso verhält es sich doch zwischen Steam und Origin! Wenn man Steam mag, aber Origin schlecht findet, dann hat man doch wohl auch das Recht dazu, diese Meinung zu vertreten! Dass Steam hier die Pionier-Stellung inne hält, spielt doch in diesem Zusammenhang überhaupt keine Rolle!
 
@Joebot: Informiere dich mal richtig, bevor du hier so rumblökst. Es ist mehrfach von kompetenten Leuten festgestellt worden, das Origin keinesfalls herumschnüffelt, wie der Software unterstellt wurde... siehe ct... Origin ist nichts anderes, als Steam. Ich kanns bald nicht mehr hören :-(
 
@MicBoss: Ob es das tut oder tat, ist unrelevant. EA hat sich in den Nutzungsbedingungen DAS RECHT VORBEHALTEN, dies zu tun. Und das ist ein absolutes No-Go.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Beliebteste Xbox 360 im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles