Staatstrojaner säte tiefes Misstrauen in den Staat

Wie stark das Vertrauen in die staatlichen Organe durch den Einsatz des Staatstrojaners erschüttert wurde, zeigt sich nun am Beispiel einer Testseite, mit der Anwender überprüfen können, ob ihr System vom DNS-Changer-Trojaner befallen ist. mehr... Malware, Security, Virus, Schädling Malware, Security, Virus, Schädling

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Das Tiefe Misstrauen habe ich nicht erst seit dem Staatstrojaner, das habe ich schon seit der Kohl-Ära, und Wulff macht seinem Namen dieser Tage ja auch alle Ehre...
 
@citrix no. 2: jep, die Bürger hatten doch schon vorher tiefes Misstrauen, der Staatstrojaner incl. der "kompetenten" Äußerungen von Herrn Uhl und co. war für die Leute doch nur eine Bestätigung ihres Misstrauens.
 
@citrix no. 2:
Der Staatstrojaner hat halt der Netzgemeinde gezeigt das Politiker in Bereichen agieren von denen sie keine Ahnung haben. Das man das dann mal in einem Bereich gesehen hat in dem man sich so halbwegs "auskannte" schürt in einem natürlich die Angst wie es mit dem Wissen der Politiker in den Bereichen aussieht in denen man sich selbst nicht so auskennt.
Was man nicht kennt zweifelt man vlt. weniger an als wenn man die Fettnäpfchen-Sucht der Politiker im "eigenen Wohnzimmer" bewundern darf.
 
@citrix no. 2: Ging mir auch gerade durch den Kopf. Wer erst durch den Staatstrojaner Misstrauen in den Staat erlangte muss schon ziemlich naiv gewesen sein. Aber wenn man sich die TV Landschaft anschaut und die dazugehörende Volksverdummung wundert das wenig. Und Herr Assad, ähm zu deutsch Wulff, ist momentan der i-Punkt auf dem ganzen.
 
wollt ich auch sagen : jetzt erst misstrauen ???
 
Zeit wirds...
 
Der Staatstrojaner war doch nur das i-Tüpfelchen der ganzen Geschichte. Das allgemine Misstrauen gegenüber der Politik ist doch schon viel länger vorhanden und wird mit jedem "Skandal" weiter gestärkt.
 
@ger_brian: Es sind nicht nur die Skandale. Welche Partei hält sich denn an ihre Versprechen?
 
@ThorIsHere: Es weiss fast jeder, das Parteien sich nie an Versprechen halten (alles steht von vonvornherein unter Finanzierungsvorbehalt (da der Staat Pleite ist wird sich also nichts davon ergeben)), stattdessen ist klar wofür sie garantiert kein Geld ausgeben (nämlich für die Dinge, die nicht im Wahlprogramm stehen)! Unehrlichkeit ist eh schon ein Phänomen der Mächtigen, Manfred Kanther (der härteste Aufklärer (Beschimpfungen der Mitarbeiter/innen wegen Kleinigkeiten), welcher aber bei dem Parteigelderskandal nicht gesetzestreu war (mittlerweile verurteilt (seinerzeit Innenminister)) und der aktuelle Bundespräsident (Inhalte reichlich bekannt) sind "hervorragende (ironisch gemeint)" Beispiele dafür!
 
@ger_brian: trotzdem wird in deutschland nur rumgeheult.
in anderen ländern würde schon der reichstag brennen!
 
@sp4mz0r: Solange im Vorgarten noch Platz ist für den geliebten Gartenzwerg ist, wird sich daran auch nichts ändern. Hauptsache, die eigene kleine Welt ist in Ordnung - so zumindest "denkt" das Wahlvieh.
 
@ger_brian: Das i-Tüpfelchen... das sind seit 2005 so viele Tüpfelchen damit kann man alle Umlaute sättigen!
 
.. wenn wir uns alle mal so verhalten würden wie unsere vorbilder im bundestag.... so viele dann müsste die mauer wieder hochgezogen werden, aber diesmal um ganz deutschland und wir wären eine neue gefängniss insel, die frage wäre nur, wer sind die wärter?
 
@GothsSecret: Pssst! Wir hier im Süden, haben unzensierte Spiele... Und wenn du der Friedensreligion angehört, küsst das Sozialamt den Boden auf den du wanderst... Zwickmühle... Sollen wir konvertieren oder nicht? Wenn nicht töten die uns ja sowieso, die friedlichen Anhänger *flüster* Aber auch als Christ erhältst du immerhin 760Euro nach 6 Monaten Arbeit ... Vielleicht sollte ich dazu sagen, das du mit dem Geld die Miete und so "selber" bezahlen musst, ist also nicht wirklich viel, aber naja ... Damn da kommt wer! *unauffällig vor mich hinpfeiff* .. Wo war ich? Achja... Wir haben unzensierte Spiele :p Eigentlich, kein schlechtes Leben für jemanden der grad aus einer Gefängnisinsel kam oder? Und wenns dir nicht gefällt, brich einfach wo in Österreich ein... Die Gefängnisse hier sind LUXUS ... Mit Pool, PayTV, Massage, und laut Zeitungsbericht gibts Sex mit der Yoga-Trainerin ... Während unsere Pensionisten, die ehrlich waren, zuhause erfrieren... Also überlegs dir *flüster* :p
 
Wie kann diese Seite den Trojaner überhaupt über den Browser ermitteln?!
 
@DRMfan^^: Nicht direkt den Trojaner aber die Änderung bzw. Umleitung der Domain. "Im Falle einer Infektion mit der Schadsoftware leitet der Webbrowser die Benutzer bei Abfrage populärer Webseiten unbemerkt auf manipulierte Seiten der Kriminellen um, wo betrügerische Aktivitäten, wie beispielsweise die Verbreitung angeblicher Antivirensoftware, Klickbetrug oder nicht lizenzierter Medikamentenverkauf stattfinden."
 
@DRMfan^^: Tut sie gar nicht, das ist auch nicht nur eine Seite, es sind einfach bloß zwei Seiten. Besser ist diese unabhängige private Pferdeliebhaberseite: http://dns-okay.de/ braucht jedoch Javascript. Die zwei Seiten gegen die das Misstrauen herrscht sind die rote: http://goo.gl/HYVC1 und die grüne: http://goo.gl/XsF3O Das Misstrauen gegen die Trojaner ist berechtigt, denn die versuchen es schon wieder: http://blog.fefe.de/?ts=b1f0c9c6
 
@Feuerpferd: Wie schleusen sie den DNS-Eintrag zu der "Warning"-Seite auf den DNS-Servern der Kriminellen ein?!
 
@DRMfan^^: Unser amerikanischen Freunde helfen da ihren deutschen Freunden wohl gerne. Das FBI steuert diese DNS Server, welche das DNS verbiegen.
 
Herrlich, dass das Handeln des Staates endlich Früchte und messbare Ergebnisse liefert. Dem Staat wird offen misstraut. Stufe 1 wäre damit also langsam aber sicher erreicht.
 
Der Staat gibt sich auch alle Mühe, dass das so bleibt. Muss man auch erstmal schaffen
 
Wer sich auf den Staat verlässt, ist verlassen.
Und das bestätigt sich jeden Tag aufs Neue, DDR 2.0 Reloaded...
 
@Cooker: leider Ja. Die Mauer wäre nicht schlecht, aber nur um den Bundestag und die Politiker. Ich bin aber schon auf den nächsten i-Tüpfelchen Punkt und den nächsten Skandal gespannt.
 
@CJdoom: Die EU ist deutlich weiter (INDECT): http://de.wikipedia.org/wiki/INDECT Da ist so ein Staatstrojaner nichts besonderes. Und siehe hier (INDECT-Drohnen-Gesichtserkennung): http://www.golem.de/1111/87881.html Dann noch das hier (Europaweite Überwachung von Mails und Telefongesprächen): http://www.statewatch.org/news/2011/dec/eu-council-eio-gen-app-18918-11.pdf Hört man natürlich nie in den Medien, obwohl es ab 2012 eingesetzt wird (INDECT).
 
Nur Staatstrojaner? Wohl auch die Gewalt der Gruppe Staat, die sehr offensichtliche Doppelmoral, die hohe Intransparenz, während die Grupe Staat die Bürger volltransparent machen möchte - wie auch die Spitzel (z.B. in einer Heidelberger Studentengruppe) und agent provocateurs, die bürgerbelastende Bürokratie - und die klare Tatsache, daß es sich bei der Gruppe Staat um eine Lobbygruppe handelt. Gewaltlos kommt man der Gruppe Staat, die die 2. Generation der Nationalsozialisten darstellt, genauso bei, wie es die Mitglieder der jüdischen Gemeinschaft damals konnten, als sie tatsächlich versuchten, die Gruppe Staat mit logischen Argumenten zu überzeugen, daß ihre Deportation ein Fehler sein muß.
 
@laplainstein: Logische Argumente muss man aber verbreiten. Welche Medien könnten das aber machen ? In Deutschland gibt es keine unabhängigen Mainstream-Medien. Und solange es bezahlbare Nahrung gibt interessiert es kaum einen was hier passiert. Hauptsache Dschungelcamp und Voice of Germany läuft.
 
@ephemunch: ...den Privatsendern, die ihr Geld verdienen müssen, kann man zu Gute halten, daß sie sich nicht, wie die kommunistischen Staatssender ARD und ZDF in Sicherheit wiegen können, so oder so an Geld zu kommen - schliesslich steht ja die absolute Zwangseintreibung kurz vor der Tür, bei der jeder Haushalt, ungeachtet, ob er ein Gerät zu Hause hat und es auch tatsächlich nutzt, um ARD und ZDF zu "nutzen", geschröpft wird. Freakshows gab es schon immer - nur heute werden sie eben über andere Kanäle vermittelt, weniger auf Jahrmärkten.
 
you don't say ...
 
Mistrauhen und es wird nicht besser, jetz auch noch PIRATEN!!! Der UNtergang ist nah!
 
@Der kleine Llort: Ich weiß ja nicht wann du das letzte Mal auf der Piratenpartei Page warst. Die Bundestrojaner-Sache hat man dort von Anfang an kritisch betrachtet. Genau so wie andere Themen. Geh doch mal einfach auf die Page bevor du irgendwas schreibst. Ich kapiere ja nicht mal was Die Piraten damit zu tun haben. Die haben auch als erste deutsche Partei über die europaweite Überwachung von Mails und Telefongesprächen geschrieben (da gibt es ein Artikel).
 
"Die Furcht, sich bei dem Test einen vom Staat stammenden digitalen Spion einzufangen, sei aber unbegründet." Unwahrscheinlich ja, unbegründet nein!
 
Also als ich das auf Heise las, habe ich mich auch genau das gefragt: bekomme ich da den Trojaner? Und auch ein Mitarbeiter bei uns, der mit mir im gleichen Büro sitzt, fragte sich das. Schließlich haben wir aber den Test (unabhängig voneinander) dennoch mit grünem Erfolg ausgeführt. Bisher keine verdächtigen Aktivitäten aufgefallen :)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles