Media Markt startet am Montag seinen Online-Shop

Der Elektronikhändler Media Markt startet am kommenden Montag seinen bereits länger angekündigten Online-Shop. Das neue Angebot soll mit den derzeit bestehenden 244 Media Märkten im Bundesgebiet eng verknüpft werden, teilte das Unternehmen mit. mehr... Supermarkt, Media Markt, Mediamarkt, Elektronik Markt Bildquelle: sandro.s / Flickr Supermarkt, Media Markt, Mediamarkt, Elektronik Markt Supermarkt, Media Markt, Mediamarkt, Elektronik Markt sandro.s / Flickr

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
bei den Preisen geht das doch nach hinten los, oder?
 
@mAsTErLi: man wird sehen ... ich werde trotzdem lieber den kleinen händler um die ecke finanziell unterstützen
 
@shadow-1991: frag sich nur wieso? Könnts ja günstiger kaufen und das ersparte einem wohltätigem Zweck zukommen lassen.
 
@KlausM: und "Arbeitsplätze sichern" ist kein guter Zweck?
 
@shadow-1991: "und "Arbeitsplätze sichern" ist kein guter Zweck?"

Eigentlich müßte man ja aus sozialen Gründen außerhalb Deutschlands kaufen. Im Grunde nehmen Deutschland und China ja mit ihren Exporten den Rest der Welt aus. Kein Wunder dass wir hier fast Vollbeschäftigung haben und in den USA und Rest Europa das Licht ausgeht...
 
@shadow-1991: nicht, wenn die arbeitsplätze von vollidioten besetzt werden...
 
@shadow-1991:
Das hat sich bei mir leider nicht gezeigt. Die Anschaffung eines neuen Wärmepumpen Wäschetrockners ging beim kleinen Händler ums Eck nach hinten los. Wir waren und sind mit dem Bosch Gerät schwer Unzufrieden was die Leistung betrifft. Da solche Geräte leider wie Katze im Sack gekauft werden müssen, bei fast 1000 Euro ein Witz, wollten wir das Gerät nach einer Woche testen auf ein noch teueres tauschen. Der kleine Händler gab uns zu Verstehen er könne mit dem Gebrauchten ja nichts mehr Anfangen und wir sollen uns an den Kundendienst wenden. Der sah sich nicht in der Schuld da es ja keine Mängel hatte und verwies uns zurück zum kleinen Händler ums Eck. Bei Media Markt wäre ein Umtausch weil Unzufrieden kein Thema gewesen. Daher finde ich es gut das nun ein Onlinshop mit der Möglichkeit der Abholung eröffnet wird.
 
@mAsTErLi: Also ich habe bisher nur positive Erfahrungen bezüglich des Preises gemacht. Zugegeben ich war auch ganz schön überrascht.
 
@therealgoblin: geht ja aber bei solchen einkäufen nicht NUR um den Preis (Meiner meinung nach) sondern auch wirst du beraten wenn du es brauchst, wenn ja WIE und vorallem hast du einen ansprechpartner wenn mal garantieseitig was sein sollte
 
@shadow-1991: Oh ja, da ist man gerade bei MediaMarkt ja besonders gut aufgehoben. (:
 
@shadow-1991: Hab ich aber in den letzten jahren nur schlechte erfahrungen machen müssen. Wenn schon in den kleinen läden die leute keine oder weniger ahnung haben als ich bei dem produkt welches ich erwerben will dann ist es verständlich wenn immer mehr abwandern. Das einzig positive habe ich bei meinem angelladen der wirklich ahnung von dem hat was er verkauft und nicht nur verkaufen will. Sondern den kunden bestmöglich zu beraten und nicht auf teufel komm raus das teuerste gerät verkaufen will.
 
@Carp: Bei mein Bäcker fühle ich mich auch immer optimal beraten, da kennt jeder Mitarbeiter jede Brotsorte und wenn ich eine bestimmte Roggen-Weizen-Mischung wünsche, wird auch nicht immer das teuerste Brot angedreht, sondern das zutreffendste.
 
@shadow-1991: ich hoffe das du da nix verwechselst. MediaMarkt gute Beratung????Gerade was Umtausch angeht kenne ich kein schlimmeren Laden. Ich versuche MediaMarkt soweit wie es geht zu meiden.
Das nächste ist ob die mit den Onlinepreisen mithalten können.
 
@therealgoblin: beratung?Mediamarkt? in einem Satz?`ACH HERJEEEE!!!
 
@xerex.exe: hä? hab ich was verpasst? Ich sagte nur mit dem Preis habe ich beim Media Markt positive Erfahrungen gemacht. Dass ich dem Personal in der Computer Abteilung ständig die neuen Techniken erklären darf, is mir auch klar.
 
@therealgoblin:
Natürlich. Eine TAE- Dose für 12 Euro - beim Händler "um die Ecke" 1 (einen) Euro.
 
@jüki: Ja man sollte natürlich trotzdem noch Preise vergleichen. Aber neue Smartphones sind zum Teil deutlich günstiger als z.B. bei Amazon. Wobei Amazon, wie ich eben sehe, die Preise plötzlich drastisch gesenkt hat. Woran das wohl liegt :)
 
@mAsTErLi: habe mir erst letztens einen imac beim MM gekauft, der lokale preis lag bei knapp 1,7k. habe darauf hin gesagt, dass er für 1,5k im internet ist. dann wurde per preisvergleich verglichen. habe dann 1495 euro bezahlt. oben drein gab es noch eine andere tastatur und eine neue maus (war im orginalkarton defekt). kann mich daher nicht beklagen!
 
@Rumpelzahn: ja gestehe, zwischendurch hauhen die manchma ganz gute aktionen raus, erinner mich da an das eine holz-notebook von asus zbsp.
 
@Rumpelzahn: Dann ist das neu; vor ein paar Jahren wurde daraufhin nur der Kopf geschüttelt; es wurde nicht versucht mit den Onlinepreisen mitzuhalten; war denen schlicht egal. Eventuell ist die Not gewachsen und sie haben sich das Ganze anders überlegt, wäre dann ja okay.
 
@nize: da gab es eine offizielle kampange zu, inzwischen ist es etwas leiser geworden, man muss nur nachfragen! http://www.golem.de/1106/84502.html
 
@mAsTErLi: "bei den Preisen geht das doch nach hinten los, oder?" Ich denke du unterschätzt die Marktmacht von Metro. Das ist einer der größten Händler auf diesem Planeten. Es denke es wird eher zu einem knallharten Verdrängungswettbewerb kommen.
 
@mAsTErLi: wieso das ? ein DVI-D duallink kabel für 29€ ist doch ein Schnapper. (wenn man nicht weiss das man dafür meistens nur knapp 9€ bezahlen muss.
Andererseits hat mir ein Kollege berichtet das bei Ihm zuhause der MM grundsätzlich günstiger ist als der Saturn, und auch das ist hier noch nie der Fall gewesen.
Sollte der MM online dann also das Preisniveau des Onlinehandes haben, dann mehr er seinen Filialen richtig Konkurrenz.
 
@mAsTErLi: Wieso Redcoon = MediaMarkt, und dort sind die Preise auch sehr sehr niedrig. Wird wohl der selbe Online-Shop nur unter anderem Namen werden.
 
Da müssen erstmal Preise angepaßt werden.
 
@jediknight: Eigentlich müssten sie die Preise im Netz deutlich niedriger ansetzen als im Shop. Denn dort fallen viele weitere Kosten an, die die Artikel, die im Netz verkauft werden nicht zugerechnet werden (sollten). Aber man wird sehen ^^
 
@jediknight: MediaMarkt hat auf ihren Geräten nachweislich die besten Preise. Schließlich haben diese alle eine eigene Seriennummer/Bezeichnung (auch wenn sie baugleich zu anderen Modellen sind), so dass MM der einzige Anbieter ist und folglich den besten Preis für die Geräte hat. Gibt natürlich auch Ausnahmen - bei einem iPhone z.B. geht sowas nicht ;)
 
@monte: Das ist aber imho ausschließlich bei Laptops / PCs so - und MediaMarkt hat ja ein weitaus größeres Sortiment ;) Meine Erfahrung ist, dass MM schon MAL gute Angebote hat, aber ansonsten eher teuer ist.
 
@tann: Angebote sind bei der metrogruppe zu empfehlen wenn man genau weiß was man möchte und auch die vergleichspreise im kopf hat. Ich kaufe ab und an bei metro/saturn/mediamarkt aber auch nur wenn das besagte eintrifft.
 
@tann: Stimme dir zu. Bis auf einige Angebote ist der MM eher teuer. Bin mal gespannt ob die Preise die dann ab Montag Online gelten, mit den Preisen im Markt identisch sind oder davon abweichen.
 
@tann: ik erinner mich an meine damalige 3DFX Monster - Grafikkarte... bei mediamark 299,-DM bei alternate 139,- DM ^^ zu den eigenen modellen muss ich zustimmen allerdings sagen, das sie öfters auch zusätzliche hardwarekomponennten haben, was das manchma schon interessant macht, da sie noch was aus den modellen rausholen(wenn zbsp ein neuerer chipsatz verbaut wurde)
 
@mAsTErLi: Ich hab mir mal gebraucht einen Laptop gekauft, der von Saturn stammt, auch mit eigener Bezeichnung und SR-Nr. Der entspricht in seiner Zusammensetzung keinem der Samsungmodelle sondern liegt irgendwo zwischen zwei oder drei ähnlichen Modellen. Das hat den großen Nachteil, dass Samsung diesen nicht anerkennt und ich mir meine Treiber selbst zusammensuchen muss (Treiber CD ist nur für Vista). Das ist nur unnötig ärgerlich und auch nicht jedem Kunden zuzumuten. Vorallem bei der Samsungeigenen Software (z.B. die Steuerung der Extratasten) hab ich nur Scherereien damit und mehrmals die Woche Systemabstürze (jedenfalls schieb ich das auf die Software, da die Abstürze erst seit installieren selbiger auftraten; ohne die Software gehen aber die Sondertasten (Lautstärke, Helligkeit, Display wechsel, ...) nicht.)
 
@mAsTErLi: Hatte ich letzte Woche. Nvidia GeForce 560 bei MediaMarkt 224.- Euro. Bei meinem Online-Händler 159,90. Bei einer Canon PowerShot SX210 genau andersrum. War bei MM 96.- Euro günstiger. Hab dann noch die Gold+ Garantie (5 Jahre) mit zugekauft. Man muss immer schauen und vergleichen. Kleinteile haben jedoch horrende Preise bei den Ketten.
 
@tann: Gerade bei Kleinkram wie Kabel und Adapter sind sie im Netzvergleich überteuert.
 
@TobiTobsen: Wobei ich mich manchmal schon frage, wie die Preise im Netz so dermaßen billig sein können. Vor 6 Monaten z.B. hab ich mir ein SATA-Kabel für 90ct Versandkostenfrei über den Amazon-Marktplatz bestellt. Da Amazon davon auch noch was einbehält ist das schon recht seltsam, wie man damit Geld verdienen will.
 
@Ramose: Der Masse machts! 5.000 x 40 cent ist auch Geld.
 
@TobiTobsen: Weil das die Teile sind, die man meistens sofort braucht ;) z.B. kaufst dir da n Fernseher - dann wartest du ja nicht auf das 3€ HDMI Kabel von amazon sondern nimmst das 13€ Kabel von MM
 
@FlyBye88: Ich glaube nicht, dass die da noch 40ct Gewinnspanne drin haben, dann war ja die Kabelproduktion bald Gratis. Selbst wenn, 5000 * 0,4 sind 2000 Euro. Nicht gerade viel, reicht gerade mal für ein Ein-Mann-Unternehmen. Und du musst die 5000 im Monat erstmal abgesetzt bekommen.
 
Die Media Markt Webseite reicht schon zum abschrecken. Der Laden hat keine Internet Kompetenz. In den Buden vor Ort gilt ja auch: hier keine Beratung, nur bezahlen. Beim Kauf von 10 Euro PC-Games aus den Pyramiden und noch billiger aus den Grabbelkisten spielt das natürlich keine Rolle, da kann man auch beim Media Markt was kaufen, falls man zufällig da gerade was findet. Aber persönliche Daten online in die Hände vom Media Markt geben? OMFG!
 
@Feuerpferd: Haha ja die Webseite ist super... brennt einem binnen weniger Minuten die Augen aus dem Gesicht.
 
@monte: "Haha ja die Webseite ist super..." Habe ich was verpasst? Der Shop ist noch zur Zeit noch gar nicht online. Ich halte das durchaus für interessant, es wird seitens der Online-Kanäle von Saturn/MediaMarkt/Redcoon (alle Metrokonzern) ein knallharter Verdrängungswettbewerb gegen amazon kommen. Wird die Frage sein, wie lange amazon da mithalten kann... Der Metrokonzern hat da ganz andere Möglichkeiten.
 
@ijones: Ich meinte die Webseite des MediaMarkts. Knallrot. Unleserlich. Wenn du 10sek dort verbracht hast und dann woanders hinschaust wird es an deiner Netzhaut nachleuchten (als hättest du direkt in die Sonne geschaut). Länger hab ich die Seite deswegen auch nie betrachtet.
 
@ijones: Na, wenn Du Amazon für einen kleinen Laden hälst...
Bei Amazon wird ja mittlerweile viel gekauft, obwohl der Preis vielleicht etwas höher ist - weil Amazon einen seriösen Ruf hat. Selbst die Drittanbieter profitieren davon. Zunehmend passen die sich den Amazon-Gepflogenheiten an und liefern versandkostenfrei. Bezahlabwicklung über Amazon ist vertrauenerweckender als MediaMarkt.
 
@Feuerpferd: Diese 10 Euro Spiele laufen eh nicht auf deinem Linux...
 
@Banko93: http://appdb.winehq.org So wenige Spiele sind das gar nicht, die auf Wine laufen. Tatsächlich soll aber mein Linux sauber bleiben, die Trojaner die gekaufte Spiele gerne unterschieben sollen schön auf Windows bleiben.
 
@Feuerpferd: Also wenn du wirklich wine beutzt zum spiele spielen dann.... Ich nutze auch linux und selbst die linuxfreaks die ich so kenne haben ein win auch wenn nur zum zocken auf der kiste.
 
@Carp: Na das schrieb ich doch bereits: dem Kaufkram ist ohnehin nicht zu trauen, also immer feste auf Windows drauf mit dem Trojanerzeug! :-)
 
@Feuerpferd: Ist doch bekannt. Personal wird nicht nach Kompetenz sondern nach Gehaltsvorstellungen ausgewählt.
 
@Feuerpferd: zu "keine Beratung, nur bezahlen" fällt mir ein, wie ich eine Verkäuferin dazu gebracht habe, uns endlich zu beraten, nämlich mit dem Satz "wir sind bereits fest entschlossen, einen 1000 € Fernseher zu kaufen, wenn Sie uns nicht sofort beraten, suchen wir uns einen anderen (Laden oder Verkäufer)".
 
@Feuerpferd: Ich weiß ganz ehrlich nicht was ihr alle habt, im Mediamarkt bei mir in der Nähe (Wels - Österreich) bekommt man stets freundliche und ordentliche Beratung. Kann die Mediamarkt-Kritiken teilweise nicht ganz nachvollziehen, vielleicht ist das bei mir aber auch nur eine Ausnahme und hängt eventuell damit zusammen dass ich in Österreich wohne. :P
 
@SeRen_tL: Da hast du Glück und es ist eine Ausnahme, normalerweise haben die Verkäufer im MM und Saturn keine Ahnung. Die wissen ja nichtmal was sie im Sortiment führen, ich war neulich da und hab gefragt ob sie das haben, die Dame meinte nein, hab mich dann selber umgesehen und dann war das Produkt da, das eigentlich nicht da sein hätte sollen lt. Verkäuferin, die Preise sind hoch, aber wenn es ein Angebot gibt wo du dich schon selber informiert hast kannste MM-Saturn nehmen sonst nicht. Unhöflichkeit kommt auch dazu, unserer ist z.B. so wenn du nicht gerade was teueres kaufst ist er unhöflich und läuft an dir vorbei und hört dich nicht wenn du ihn frägst..
Der Laden taugt hier in meiner Region nichts und hier gibt es 5
 
@CJdoom: Hm, ist bei mir irgendwie ganz anders, ich wurde beim Kauf meines Laptops als allererstes gefragt wie vie Geld ich ausgeben will. Für diesen Preis wurden mir mehrere Laptops vorgeschlagen und ich habe den Besten ausgewählt. Das einzige was ich echt verbesserungswürdig finde ist, dass bei vielen Produkten, eh z.B. bei Laptops, keine genaue Produktbeschreibung vorhanden ist und man immer zu einem Verkäufer/Berater laufen muss, selbst wenn das eigentlich garnicht nötig wäre.
 
Stehen die Eröffnungsangebote schon fest?
 
@LoD14: Es wird keine besonderen geben, bzw. keine! Steht zumindest auf Golem.
 
@LoD14: Geiz ist eben nicht mehr geil. Halt ne, das war ja die andere Seite der gleichen Medaille.
 
@Thunderbyte: Und die haben inzwischen festgestellt, das Geiz Geiz ist. Den Werbeentwickler hätt ich bei dem Vorschlag ja sofort zurück an den Schreibtisch geschickt.^^
 
Das Gute an der Sache ist ja, das man per Gesetz ein 14-tägiges Rückgaberecht hat... wie auch bei Amazon usw... Das ist für mich ein Vorteil
 
@Onno: bin ich mal gespannt als was es zählt wenn du das Produkt ONLINE bestellst und im LADEN abholst
 
@shadow-1991: Ich denke mal, das wird vielleicht von MM so gehandhabt, dass die Onlinebestellung wie eine Art Reservierung ist. Oder es ist ein Tochterunternehmen. Dann ist es ja eigenständig. So wie bei promarkt.de und Promarkt
 
@Onno: naja aber hast du dann 14 Tage Rückgaberecht oder nicht? warten wir die AGB ab...
 
@shadow-1991: Ich korrigiere mich. Bei bestellten Artikeln auf promarkt.de kann man diese innerhalb 14 Tagen in Laden zurückbringen: ..."Natürlich haben Sie als Verbraucher bei uns die Möglichkeit, Ihren im Online-Shop erworbenen Artikel innerhalb von 2 Wochen nach Kauf zurückzusenden."
 
@Onno: ...ein Tochterunternehmen und Eigenständigkeit schliessen sich gegenseitig aus. Typischer Fall von vorsätzlicher Kundentäuschung.
 
@shadow-1991: Jo, da hab ich auch schon mal was seltsames erlebt. Da wollte ein Computerladen die Garantieabwicklung nicht im Ladengeschäft machen und wollten daß ich ihnen das ganze für teures Geld zusende. Als ich dann fragte wohin, meinten sie "natürlich hierher".
 
Für mich zu spät. Ich bleibe bei Alternate, Amazon und Co. Viel Spaß denjenigen, die einen Garantiefall über Media Markt abwickeln müssen.
 
@laplainstein: Zumindest Saturn war da beim immer sehr kulant. Da kann ich nichts gegen sagen.
 
@LoD14: ...jeder nach seiner Erfahrung.
 
@laplainstein: Ja, ich hab halt mit Onlinehändlern meine schechte Erfahrung gemacht. Bei Saturn hatte ich jetzt auch schon mehrere Montagsgeräte, wenn man mit den Herren im Kundenservice sich freundlich unterhalten hat und nicht auf Konfrontation aus war, lies es sich immer regeln. Bei Onlineshops hatte ich in so nem Fall immer dass die sich hinter ihrem Telefon oder der Mail versteckt haben und alles weit von sich gewiesen haben. Aber naja. Es ist halt von Laden zu Laden unterschiedlich, das kann sogar bei Mediamarkt und Saturn passieren.
 
@LoD14: Jup, habe mit deren Service auch nur gute Erfahrungen gemacht.
 
@patty1971: Vielfalt ist eine gute Sache. Darüber hinaus denke ich nicht, daß nun alle Läden nur noch online vorhanden sein werden - nicht nur, weil das z.B. gegenüber älteren Leuten (die sich mehrheitlich (nicht alle) nicht so recht trauen (aus persönlicher Erfahrung - vielleicht ist der Bundesschnitt ja anders), über das Netz zu bestellen) unsozial wäre - sondern, da es doch manche Sachen gibt, die man sich vorher lieber ansieht - statt sie zu bestellen, anzusehen und dann wieder zurückzuschicken.
 
@laplainstein: hmmm kann mich diesbzgl mom nicht beklagen. Beratung brauch ich eh nicht, da ich meist in den Laden gehe oder Online kaufe und genau was ich will. Zum. hat MM mein TV Gerät 2 mal anstandtslos ausgetauscht..das letze mal sogar gegen ein besseres Modell da mein TV nicht mehr im Sortiment vertreten war. Ehrlich gesagt weiß ich nicht was ihr falsch macht...denke es liegt wohl an.."Wer Wind sät, wird Sturm ernten" Vielleicht sollte man sich selbst mal an die eigene Nase fassen und nicht direkt unfreundlich daherkommen.
 
"Außerdem würden dadurch die bei der Lieferung fälligen Versandkosten entfallen. " also doch keine Option für mich. Da habe ich auch aufgehört zu lesen
 
@DerMitDemWolfTanzt: An der Stelle dachte ich mir auch, was dann wohl der Versand kosten soll. Ich tippe ja spontan so auf 5€ oder 4,95 ...
 
@DerMitDemWolfTanzt:Ähm, du solltest die schon die Mühe machen den Produktpreis und den Versandpreis zu addieren, was dan in der Summe unterm Strich rauskommt sollte doch für einen Kaufentscheid sein. Dir ist der Artikelpreis also völlig egal, hauptsache die Versandkosten sind inkludiert?
 
Ist das jetzt der zweite, oder gar der dritte Versuch von MM einen Online-Shop zu etablieren? Ich bin mir nicht mehr sicher. Aber egal wie, mir erscheint es etwas spät um in diesen Markt richtig einzusteigen. Dafür ist inzwischen die Konkurrenz zu stark. Da müssten schon absolute Kampfpreise her. Und das wird man wohl nicht schaffen da die Mitarbeiter in den Märkten ja auch noch ihr Gehalt möchten. Man hätte besser die Kohle genommen um das Personal mal richtig zu schulen, insbesondere im Umgang mit dem Kunden. Von der Kompetenz ganz zu schweigen
 
Wir sind doch nicht blöd!!! :-)
 
@wingrill2: eben ! Deswegen bleibe ich bei AMAZON :-)
 
@pubsfried: Jo, Amazon ist wirklich ein toller Online-Shop. Kann man nichts daran aussetzen.
 
@wingrill2: Ja, besonders weiß man, dass dort die eigenen Daten sicher in den USA gespeichert sind. Ich würde 1000 mal eher bei einem europäischem Onlinehändler was kaufen, als bei einem amerikanischen Datensammler.
 
@ijones: Als ob Europäer keine Daten sammeln würden.
 
Den Onlineshop gibt's doch schon länger?!
 
@King Prasch: War das nicht Saturn?
 
@Menschenhasser: auf Mediamarkt.at kann man seit längerer Zeit bestellen. Die Preise sind oft unter dem Niveau der Ladenpreise, aber ich habe trotzdem noch nie etwas bei denen bestellt.
 
das ist ja sehr sinnvoll, im internet bestellen und im shop abholen
 
@WinTux: lol
 
Kaufe lieber bei Amazon ein.
 
Da muss schone irgendetwas mehr oder anderes kommen, damit es mich überzeugt. Entweder ich benötige Beratung, Lieferung, Entsorgung, Aufstellen und Anschließen, usw. dann gehe ich zu meinem kleinen Electronic-Partner Job in meinem Stadtteil; oder ich bestelle gleich Online bei Amazon oder von mir aus auch bei Geizhals.de . Super-Sonderangebote werden da auch nicht helfen. Und selbst wenn ich da dann wirklich z.B. einen Drucker kaufe, den ich im Geschäft abhole, haben die genug Komptenz um mir zu sagen, dass das USB Kabel fehlt ohne dabei aufdringlich zu sein? Das einzige was ich mir u.U. vielleicht noch vorstellen könnte ist das ich mir irgendwas in die Filliale bestelle und das Teil bei Nichtgefallen gleich da lassen kann.
 
Ich kann nur sagen Amazon, top und sehr kulant.

Als Beispiel: Netbook für 250,- €, per Kreditkarte, Lieferung per DHL, da niemand zu Hause, vom Fahrer wohl vor der Haustür abgestellt (angeblich Garagenvertrag, den ich nie gemacht hatte). Paket verschwunden. Kurzer Anruf bei Amazon, Rechnung storniert, Geld zurück auf mein Konto innerhalb von 2 Stunden. Keine großen Fragen, Aussage der Kundenberaterin, dafür sind Pakete versichert. So muss es sein.

Oder: Kabel für 3,50 €, über Amazon, kleiner Händler, Päckchen, nicht versichert, kommt nicht an. Kurze Mail an Händler, innerhalb von
zwei Tagen Ersatzlieferung erhalten.

Was will man mehr. So sollte Service, in Deutschland, heute aussehen.
Da kann sich so manches Ladengeschäft eine Scheibe abschneiden.
 
@leviathan11: Auch wenn für Amazon wegen dieser hohen Kulanz natürlich mehr Kosten entstehen - ich kaufe dafür immer wieder und immer wieder auch gerne bei Amazon ein. :-)
 
@SeRen_tL: Man hatte eben verstanden wo mein Problem liegt. Amazon hat sicherlich den Anspruch gegenüber der DHL geltend gemacht. Nur wurde das nicht auf dem Rücken des Kunden ausgetragen.
 
@leviathan11: Was mich auch jedes Mal beeindruckt ist die sehr kurze Zeit in der diese Prozesse abgeschlossen werden. Hatte letztens einen Fernseher bestellt, der ist dann nicht gekommen und ich habe angerufen und nachgefragt. Dann sagte man mir dass es einen Lieferengpass gibt und ich mindestens noch 2 Monate warten müsste. Storniert, einen Neuen bestellt und zugesandt bekommen und das alles sowas von unkompliziert dass es unkomplizierter einfach nicht geht. Echt vorbildhaft wie das bei Amazon alles abläuft. :-)
 
@leviathan11: Amazon ist wirklich toll und verdammt schnell. Wird sehr schwer für die Konkurrenz. Und Amazon hat ja fast alles.
 
und wieder wird sinnlos traffic und space vergeudet...
 
@TeKILLA: Ich denke die haben am ersten Tag schon mehr Teaffic als Winfture die ganzen Jahr lang..
 
Alle die jetzt meinen die Preise sind zu hoch: Ganz einfach sie verkaufen die Top seller die haben sie in sehr grossen Mengen eingekauft und sind somit sehr günstig!
 
ausgewogener Preisvergleich zwischen geizhals und Amazon, wenns schnell gehen soll ist Amazon ungeschlagen hinzu kommt 30 Tage retoure, ich gehe eher selten bis garnicht zu SaturnMedia Konzern, in der regel zu teuer! (Saturn, MediaMarkt, redcoon)
 
"Servicepakete wie beispielsweise Installation und Produkterläuterung" Das ist doch genial, die MediaMarkt Leute sind so kompetent und verfügen über fundiertes Fachwissen. Da order ich doch sehr gern ein Servicepaket ;)
 
@ThreeM: Die Mitarbeiter des Technikservies, sind definitiv nicht dieselben wie in der Beratung ;).
 
Irgendwie ist das ja auch genial.

Früher hatte MediaMarkt schonmal einen OnlineShop und hat diesen eingestellt. Hätten die das nicht gemacht, wären sie vielleicht jetzt sogar etabliert im Onlinesektor.

Tja selbst Schuld :P.
 
Mediamarkt rulez!
Saturn suckz!
Online Mediamarkt rulet auch!
Amazon suckt!
 
die geschichte der schlecht informierten mitarbeiter ist doch auch nur ne urban ledgend die sich seit jahren hartnäckig im internet hält. genau wie die storys über den gut informierten und kulanten fachhändler um die ecke. die sind genauso informativ und kulant wie die im mediamarkt oder saturn. wenn ich hier zu meinem fernseh fritzen gehe, würd der mir immer noch nen crt andrehen wollen und mir das als neusten stand der technik verkaufen. (wobei ich mich da echt frage wie sich solch ein laden 30 jahre lang halten kann)
 
Der Onlineshop ist ja enttäuschend....
 
@Feigling: das gleiche hab ich mir auch
grad gedacht, die scheinen nur "Billig Ramsch" zu haben... haben zwar viele Kategorien aber wenn man sich mal umschaut merkt man es. Z.b. Bereich Computer, die haben mehr Schutzhüllen im Angebot als PC´s.
Genau wie aufn Flohmarkt wo der nette Vietnamese einen Handytaschen andrehen will... hihi FAZIT: Lohnt nicht!
 
@SecOne: Ja da ist nicht viel los mit Konkurrenz zu amazon oder sonstigem. Die Preise sind auch nicht besser und was ich erwartet habe wäre aus jeder RUbrik ein Knaller-Angebot. Aber da gibts ja nix! Sehr sehr enttäuscht!
 
das rote brennt in meinen augen!!!!
 
Na, was sagt ihr jetzt? Ich finde den neuen Shop jedenfalls saugeil und denke, dass das neue Apple-Tablet MacBookPro gut weggehen wird.
 
@Mediamarkt007: Was hat sich an der Seite geändert? Ich hab mal spasseshalber den Berater für eine neue DSLR durchlaufen lassen. Zum Schluss bietet er mir das an, was ich in der Auswahl angeklickt habe, aber kein Gerät oder gar mehrere sogar. Wozu brauchts dann so nen Schwachsinn? Ich weiss doch vorher schon, das ich zB. mindestens 12MP, 3"-Bildschirm haben will, das muss mir der Assistent dann am Ende nicht wieder sagen. Unsinnig und vollkommen unnötig.
 
@CoF-666: die Seite ist ja auch nicht für technisch versierte Freaks wie unsereiner gedacht, sondern vielleicht möchte auch mal "Karl Bauer" mit seinem Traktor einen neuen eBook-Reader kaufen und da ist der Berater eine gute Hilfe für den armen Burschen.
 
Also ein gutes hat das ganze ja. Endlich muss ich mich nicht mehr von unqualifizierten Mitarbeitern vollquatschen lassen. Fragt mal einen Mediamarkt Mitarbeiter, wo der Unterschied zwischen Optischem und Digitalem Zoom liegt. Lachgarantie :)
 
Galaxy Note N7000 bei Amazon für 613,47 Euro, bei Mediamarkt 505,00 Euro. Die Auflistung der technischen Daten gefällt mir beim Mediamarkt besser. Dennoch kein Grund für mich, hier zu kaufen, da ich erstmal Bekannte sehen lasse, wie sie hier bei Garantiefällen behandelt werden. Zumindest spielen sie nicht mit dem 14 tägigen Rückgaberecht herum - und ich hoffe, die Mehrheit der Verbraucher tut dies ebenfalls nicht.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Metros Aktienkurs in Euro

Metros Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles