Windows 8 erscheint möglicherweise im Oktober

Microsoft hat im Rahmen seines (letzten) Auftritts bei der Consumer Electronics Show (CES) in Las Vegas "Ende Februar" als Termin für das Erscheinen der Beta-Version von Windows 8 genannt, viele weitere Details zum nächsten großen Betriebssystem ... mehr... Windows 8, Preview, Screenshot Bildquelle: Microsoft Windows 8, Preview, Screenshot Windows 8, Preview, Screenshot Microsoft

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Wer will das ernsthaft auf einem Desktop System?
 
@Strappe: Woher wußte ich vorher, dass der erste Kommentar auf eine Termin-News solch ein dummer sein würde?
 
@DON666: Durch Erfahrung ;)?
 
@Lofote: Ja, bin schon ein paar Tage hier mit dabei. ^^
 
@Strappe: Bei dem was ich bis jetzt gesehen habe: Eine schreckliche Vorstellung!
 
@Strappe: Großteils kam Windows 8 gut an. Zu mindest bei meinen Bekannten.
 
@Knerd: Windows 8 ist ja auch nicht schlecht und auch auf Desktopsystemen mehr als nur zu gebrauchen. Hat richtig Spaß gemacht, die Developer Preview zu testen, die ich dadurch, dass Fraps nicht lief, leider nach 3,5 Monaten doch wieder deinstalliert habe.
 
@TheBNY: Ich hab die DP in VirtualBox am laufen, leider sind Gasterweiterung noch nicht ganz funktional, daher läuft es etwas lahm und auch die Auflösung passt sich nicht an. Vor allem das Design der Apps finde ich sehr gut. Generell gefällt mir das Cosmopolitan Design sehr. Hab mir auch direkt die ganzen Controls als Template für WPF geschrieben ^^
 
@Strappe: Ich garantiert nicht!! Bin mit WindowsXP(Games) und Ubuntu Linux(Hauptbetriebssystem) sehr zufrieden und eh 95% meiner PC-Zeit im Browser unterwegs. Keine Ahnung, warum der Fokus immer noch auf ein immer unwichter werdendes Betriebssystem liegt!? Noch dazu Windows, was im Gegensatz zu Linux einen Haufen Geld kostet, aufwendiger bei der Installation(Treiber-Chaos) und viel kurzlebiger ist ...
 
@Beobachter247: Wenn du ein Betriebssystem das insgesammt knapp 90% Marktanteil hat als unwichtig deklarierst, Respekt... Und btw. iOS hatte im Dezember 2010 eine höhere Verbreitung als Linux auf Desktops. Quelle: http://www.windows7welt.de/marktanteile/
 
@Beobachter247: "Treiberchaos" ahahaha, "WindowsXP(Games) ahahahaha! Aber gut, was habe ich von dir schon erwartet?!
 
@Beobachter247: wie wäre es mal mit windows 7??? keine treiber probleme mehr Oo
 
@BonnerTeddy: Stimmt, wer jetzt noch XP benutzt ist selbst Schuld wenn er/sie Treiberprobleme hat.
 
@BonnerTeddy/Knerd: Und wieso hab ich dann dauernd welche? Eben erst wieder ein Laptop (3 Jahre alt) vom Kollegen von Vista (Ist ja im April tot) auf W7 gebracht, beim Hersteller gibt es nur Treiber für Vista und XP, die sich nicht installieren lassen, WinUpdate findet keine, und der Gerätemanager zeigt unbekannte Geräte an. Ubuntu vom Stick erkennt da sogar alles, nur weil ihr keine Probleme habt heißt das nicht, dass es keine gibt. Die TV und Soundkarte auf meinem eigenem PC unter W7 64 zum laufen zu bringen war auch ein Horror sondergleichen, während Kubuntu alles erkannt hat. Ich will damit aber nicht sagen, dass Linux nun generell besser wäre, sondern nur zeigen dass es auch unter W7 Treiberprobleme gibt, entgegen eurer Behauptung.
 
@OttONormalUser: Nur mal so ganz nebenbei und unbewertet, das Treiberproblem ist kein Windowsproblem. Das ist ein Problem der Hersteller der Hardware. Denn die wollen dir ja meistens ne neue Version der Hardware verscherbeln als dir kostenlos nen Treiber anzubieten. Und da Linux, ich nenne es mal ein Enthusiasten OS ist, werden da von einigen findigen Leuten (privat oder quer finanziert) schnell mal in Eigenregie Treiber entwickelt. Diese Leute gibt es bei Windows nur sehr wenige und die werden nicht für den Hersteller irgend einen Treiber entwickeln und diesen auch noch frei verteilen.
 
@OttONormalUser: Ich habe nicht gesagt das man mit 7 keine Treiberprobleme hat aber mit XP hat man immer häufiger Probleme vorallem was neue Hardware betrifft.
 
@OttONormalUser: Ich habe diverse Geräte mit Vistatreibver unter Win7 ohne Probleme zum Laufen gebracht. Außerdem empfiehlt sich, mit der Treiberinstallation erst zu beginnen, wenn alle Updates drauf sind. Meist erübrigt sich das dann nämlich.
 
@OttONormalUser:

Nach Win 95 C ( das stabilste "Win-System im Eigenbau" wenn man konnte & wollte - Absturz war damit fast unmöglich ) war alles im Grunde nur noch Schrott was kam ( übertrieben gesagt ) & UserRechte betr. Selbstgestaltung -eben für ein absturzsicheres PC-System-wurden immer mehr eingeschränkt bzw. erschwert - Es ging ab Win 98 nur noch um Kohle machen bei Microsoft ( schön blamabel ja der Absturz durch Bill Gates bei der Neuvorstellung von Win 98 )- XP1 kam mit sage & schreibe 262 Bugs auf dem Markt. - Eine Schande ist sowas ...
Es wird vom User im Grunde verlangt sich alle 2, 3 Jahre einen neuen PC zu kaufen usw.

Nein ich will niemanden was vermiesen & ich will auch niemanden hier seine Experimentierfreudigkeit nehmen -das hat mir vor Jahren auch Spaß gemacht- aber es wird ja trotzdem allzuoft Leuten etwas aufgeschwatzt im PC-Geschäft, was eigentlich unnötig ist ...
 
@skyjagger: Völlig richtig, aber Linux schiebt man dann dennoch die Schuld in die Schuhe wenn es gar keine Treiber gibt, und wenn das bei Windows vorkommt ist der Hardwarehersteller Schuld. ;-)
 
@iPeople: Ja, diverse Geräte gingen auch mit dem Vista-Treiber, aber eben nicht alle, Win7 soll aber laut Aussage das suchen danach überflüssig machen, und das man Treiber erst installiert wenn alle Updates drauf sind weiß ich auch.
 
@iPeople: Wie installierst du zunächst die aktuellsten Windows-Updates, wenn Windows nichtmal WLAN oder LAN erkennt? Gut, dass man heute in der Regel mehrere Geräte rumstehen hat. Ansonsten wäre ich auf Hilfe von außen angewiesen gewesen. Das kann es nicht sein...
 
@OttONormalUser: Du hättest es nicht besser zusammenfassen können! Danke.
 
@noneofthem: Sorry, aber ich glaube nicht, dass Win7 den LAN nicht erkannt hat.
 
@iPeople: Hab genug Leute, die dabei waren. Hab die extra gerufen, weil ich das selbst nicht fassen konnte. LAN, WLAN, Nvidia, Specialkeys vom Keyboard, USB3-Ports und das Mainboard bzw. der Chipsatz wurden nicht erkannt. Musste alles von Hand installieren. Das war ein Spaß.
 
@noneofthem: Was war das denn für exotische Hardware? Ich glaubs immernoch nicht, tut mir leid. Ich habe hier 4 Desktops, 1 Notebook, 1 Netbook - und bei keinem wurde das LAN nicht erkannt.
 
@iPeople: Das war dieses Gerät. Ich hab aber zumindest mit Windows Vista die gleiche Erfahrung gemacht. Das war das erste Mal, dass ich Windows 7 installieren musste und ich hoffe, das passiert nicht so schnell wieder. Wie gesagt. Bei meinem OS bin ich in 20 Minuten und nach einem Neustart durch und muss eigentlich nur noch Daten rüberschieben und Programme nachinstallieren, was aber über das Paketmanagement auch in vielleicht nochmal 15 Minuten erledigt ist. http://goo.gl/VHqbd
 
@noneofthem: Das ASUS wird mit Win7 ausgeliefert, was gabs da zu installieren? Das Teil hat Standardkomponenten verbaut. Du wirst mir schon was erzählen.
 
@iPeople: ASUS liefert leider 20000 Sachen mit, die kein Mensch braucht, also wurde eine Windows 7 Professional Version gekauft und das System neu aufgesetzt. Und da kamen dann die Probleme auf. Dass eine vorinstallierte Version keine oder nur wenige Probleme bei der Treiberinstallation macht, sollte selbstverständlich sein. Es ging hier aber um eine Neuinstallation mit einer normalen Windows-DVD aus dem Handel.
 
@noneofthem: Du hättest alternativ auch einfach die Win7 ISO runterladen können, den Key vom mitgelieferten Windows nehmen können und hättest Geld gespart, allerdings keine Pro, sondern die HP-Version. Es ist wurscht, ob das Windows neu war, fakt ist, dieses Notebook hat Standardkomponenten. Wenn Du mir erzählen willst, der hat das LAN nicht erkannt, glaube ich das einfach nicht. Und wenn Du mir erzählen willst, dass die gekaufte Win7 Pro sogar schon das Sp1 eingepflegt hatte und es nicht ging, glaube ich das noch weniger.
 
@iPeople: Glaub, was du willst. Es entspricht leider den Tatsachen. Das nächste Mal mache ich nen Screenshot. Ich war selbst baff.
 
@iPeople:Beispiele? Gigabyte Board mit Q67 Chipset und Intel 82579 Lan. Windows 7 findet keine Treiber. Weiteres Beispiel? Gigabyte Board mit AMD Chipset. Windows 7 findet keine Lan und USB HUB Treiber. Ich kenne noch weitere Systeme die ebenfalls eine händische Treiberinstallation erfordern, so selten ist das nicht. Also ich kann die Erfahrungen von noneofthem bestärigen.
 
@skyjagger: Dein Post ist alles, aber nicht "unbewertet".
Bei dem Windows Treiber Chaos ist es ein Hersteller Problem, bei Linux redest du davon, das mal eben Treiber in Eigenregie geschrieben werden.

Es ist ein technologisches Problem.

Die Treiberdatenbank des Windows Kernels ist nur bis zum Releasedatum aktuell, das ist bei Linux natürlich anders, da der Linux Kernel oft Updates erfährt und dort neue Treiber implementiert werden.

Nach dem Release einer Windows Version werden nur selten Treiber zur WindowsUpdate Datenbank hinzugefügt, schon gar nicht fest in die Installationsmedien mit eingebaut.

Also ist die Hardwareerkennung per Design kurz nach dem Release von Windows schlecht.
 
@iPeople: Beim Kollegen Win 7 installiert. (Desktop-PC). Als Inetverbindung hatte der nen AVM Stick im USB, tja...war nix mit erkennen. Nen billiger Linksys -Stick den sein Bruder noch rumfliegen hatte wurde sofort erkannt. Schon bisschen abartig das ein AVM Produkt nicht in der Treiberdatenbank enthalten ist .
 
@iPeople: Glück gehabt. Kann die Erfahrung bestätigen. Aktuelle Hardware (vor allem Lenovo Business Reihe) kommt komplett ohne jegliche erkannte Hardware daher.
 
@Zwerg7: Du, das liegt wiederum an AVM, die hatten die schlechte Idee die Treiber auf den Stick zu packen, was dann bei einem neuem Windows nicht mehr funktioniert, und unter Linux noch schlechter, weil es nur Windows-Treiber sind, und das Ding als Datenträger erkannt wird. Von AVM-Sticks sollte man die Finger lassen damit die's lernen.
 
@noneofthem: sorry aber hier muss ich auch iPeople zustimmen, dass das unglaublich und unwirklich klinkt was du beschreibst.dein gerät hat sandybrigde usw. + aktueller hardware und hier muss alles sauber erkannt werden. ich habe in letzter zeit ebenfalls sandybrigde-pc (core i7), einen AMD-laptop, ein asus netbook mit älterer hardware auf windows7 ultimate gebracht und hatte bisher nicht ein unbekanntes gerät drin.bei einem früheren pc mit einer soundmax-sounkarte musste ich den treiber separat installieren aber alles andere war bereits durch windows7 (sogar ohne SP1) in 32bit und 64bit erkannt worden und nutzbar. da ist mit deinem gerät aber einiges schief gelaufen wenn so etwas passiert aber zu 99% wird die hardware heutzutage voll erkannt, außer es sind exoten verbaut. bei der hardware-erkennung ist windows mit linux auf gleicher ebene und ich kenne bisher auch niemanden, der die von dir besagten probleme (die ich nur aus XP-anfangszeiten kenne) hatte oder hat.
da bist du echt einer der sehr wenigen einzelfälle, obwohl dein beschriebenes gerät aktuelle hardware besitzt..
 
@OttONormalUser: hatte bisjetzt keine und mann kann sie finden und zum laufen bringen ;)
 
@OttONormalUser: ich hab auch n pc wo vista drauf wahr und jetzt win 7 pro und alle update von win vista funken drauf wen man weiß wie es geht dann klappt dat schon einfach mal bissel schlau machen oder erfragen ;)
 
@BonnerTeddy: Oh, jetzt bin ich auch noch dumm, Junge ich hab mich schlau gemacht, und hab es auch hinbekommen, aber nicht mit den Vista-Treibern über Kompatibilitätsmodus und sonstigem Blödsinn. Darum geht es aber gar nicht, hier wird behauptet, dass Win 7 alles erkennt, und dann kommst du mit "schlau machen" und "wenn man weiß wie es geht", Irgendwer lügt hier oder redet sich Win"doof" 7 einfach nur schön. Übrigens muss man sich unter Linux auch einfach nur schlau machen oder wissen wie es geht, aber da ist sowas dann ja zu kompliziert.
 
@BonnerTeddy: Ich hatte mit Windows 7 aktuell gravierende Treiberprobleme bei einem neuen Notebook. So gut wie alles musste von Hand installiert werden. Nur der Sound ging sofort. Das alles dauerte inklusive der OS-Installation ca. 80 Minuten und forderte 6 Neustarts. Auf dem gleichen Rechner installierte ich dann Linux (Crunchbang) innerhalb von nichtmal 20 Minuten, musste keinen Treiber von Hand installieren und nur einmal neustarten. Hm...
 
@Beobachter247: Hole dir doch mal von Cedega oder Codeweavers ein Jahresabo. Was bezahlst du da? Oder hole dir mal als Firma oder Privatperson Support für dein Linux-Os - da darfst du auch ordentlich Geld lassen...
Der Support für Treiber ist wohl unter Windows besser, als unter Linux und dass du noch nutzt XP für Games zeigt, dass du nicht wirklich zockst. Was sollen das für Spiele sein? Direkx11 ist bei XP auch nicht dabei. Ich habe keinen Bock eine Grafik wie vor 10 Jahren zu haben. Ich nutze gern beide Betriebssysteme LinuxMint(Ubuntu), wie Windows 7 Professional. Beide Betriebssysteme haben ihre Vorteile.
 
@Beobachter247: kurzlebiger???? Wie lange arbeitest Du schon mich Rechnern? Nenne mir eine, nur eine einzige Linux-Distribution, die länger supportet wird als Windows. Man kann gerne Linux den Vorzug geben, aber man sollte doch zumindest ein bißchen Ahnung haben wovon man redet, bevor man irgendetwas von sich gibt. Als langlebiges Linux kann man zum Beispiel RHEL nennen, das 7 Jahre supportet wird. Windows XP erschien 2001 und wird bis 2014 supportet, das sind 13 Jahre.
 
@Nunk-Junge: Xp war aber eine Ausnahme, weil man kein Nachfolgeprodukt auf die Reihe gebracht hat, und mit Vista von vorne begonnen hat. Ubuntu 12.04 wird eine LTS mit 5 Jahren. Dies nur zur Info, von langlebiger oder kurzlebiger kann man deswegen ja trotzdem nicht reden, da hast du recht.
 
@Nunk-Junge: Und wie lange wurde Vista supportet :) ?
Und wie einfach ist der Upgradepfad von Rhel und der von XP ?
Nen Linux auf die neue Version zu schubsen ist i.d.R selbsterklärend, bei Windows macht man nachwievor den Dj und Klickaffen
 
@Strappe: Ich z.B. ... Und wie wärs jetzt noch mit nem Kommentar zur News ansich, wo das geklärt wäre?
 
@Strappe: Genauso könntest du die Frage stellen, wer auf einem Tablet-PC oder Smartphone die Oberfläche eines Desktop-Systems haben möchte. Du solltest verstehen, es ist im Grunde ein und das selbe Betriebssystem, jedoch je nach Einsatz mit unterschiedlichen Oberflächen. Microsoft ging es in den Preview-Versionen insbesondere um die Bereitstellung der Metro-Oberfläche für Tablet-PCs. Wie kommst du auf zu der Annahme, dass bei der Installation auf einem Desktop-Rechner die Metro-Oberfläche aktiv sein wird???
 
@ijones: Bei der DP geht es darum das MS will das Entwickler Apps schreiben. Der Grund für die öffentliche DP ist das MS die Apps vorallem von Privatleuten haben will. Wir haben bei uns auf der Arbeit auch jede Menge Betas von Windows XP, Vista und 7 die lange vor der öffentlichen kamen.
 
@ijones: Die wird bestimmt aktiv sein, soll doch aber auch nicht schlimm sein, da es so bequem zu bedienen ist.
 
@Strappe: Ich!
 
@Strappe: Ich werd es mir auch nicht kaufen. So ein Mist kommt auf meinen PC nich drauf. Da wart ich lieber auf Windows 10 oder was auch immer.
 
Ich gebe Windows 8 keine besonders grossen Chancen. Das alles hört sich nach nichts Halbem und nichts Ganzem an. Ich befürchte dass es weder auf Tablets noch auf Desktop PCs wirklich gefallen wird.
Warum sollte man sich noch für den Desktop ein so teures Betriebssystem kaufen, wenn man sich kostenlos Linux runterladen kann?
 
@Strappe: Ich.
 
Hört sich doch gut an, ich hoffe mal, dass wir dann ab Mai/Juni wieder vorbestellen können. Vielleicht gibts ja wieder diese günstigen Vorbestelleraktionen. Und damit meine ich nicht diese mickrige 50€-Aktion von 2009, die innerhalb weniger Sekunden schon wieder beendet war, weil die ganzen Onlineshops durch den Andrang nicht mehr erreichbar waren, sondern die Aktion, dass es zu einem neuen Windows 7 gleich noch ein Windows 8 dazu gibt. Oder es gibt wieder diese Windows Partys, da würde ich mich dann auch wieder für bewerben. Ich habe damals Windows 7 Home Premium und Vista für insgesamt 99€ bekommen und dann später durch diese Windows 7 Party noch einmal Windows 7 Ultimate kostenlos. Vielleicht macht MS das wieder um auch den Skeptikern Windows 8 schmackhaft zu machen. Und ich muss dazu sagen, dass Windows 8 sich bis jetzt schon ziemlich gut macht.
 
Windows 8 lasse ich getrost an mir vorrüberziehen und hoffe auf Windows 9.
 
@citrix: Und WAS erhoffst Du Dir dann davon?
 
@departure: Genugtuung, in der Hoffnung andere denken jetzt auch so wie er (Thema Gruppenzwang und Herdentier)
 
@skrApy: Ich denke mal wenn man Windows 7 hat, und auf die Windows 8 Funktionen verzichten kann ist das kein Problem^^
 
@citrix: Und was machst du, wenn dir auch der Windows 8-Nachfolger - hoffentlich nicht Windows 9 - nicht gefällt?
 
@cafl:
MacOSX hat durch das schlechte Vista Image enorm User dazugewonnen. Das kann mit Windows 8 auch ganz schnell passieren. Im Sommer wird vermutlich OSX 10.8 auf der WWDC gezeigt und daraus könnten sich durchaus Anreize für den switch ergeben.
 
@GlennTemp: Vista ist kein schlechtes Betriebssystem und wurde nur schlecht geredet. Ich freue mich auf Windows 8. So eine Krankheit wie MacOSX stellt für mich keine Alternative dar. Dann benutze ich lieber ein gescheites Unix, oder Linux, als den Crap von Apple.
 
@Madricks: Da muss ich dir zustimmen. Ich habe mit vLite mal einige Dienste und Features von Vista deaktiviert/gelöscht wie z.B. die Sidebar, die ganzen Videoprogramme und einige Dienste, weiß jetzt nur nicht mehr, welche. Resultat: Es lief sogar flüssiger als ein normales Windows 7.
 
@Madricks:
Ich hab ja auch nicht gesagt, dass es schlecht ist, sondern dass es ein schlechtes Image hatte. Woher kommt eigtl. immer der Rechtfertigungsdruck ala "es war gar nicht so schlecht, die Medien haben es nur schlecht geredet" wenn es um das Thema geht? Ich meine selbst Steve Ballmer hat mal gesagt, dass Vista enttäuschend lief. Und wenn selbst der Verantwortliche am Ende zu keiner Verteidigung des eigenen Produktes mehr bereit ist, spricht das schon Bände.
 
@GlennTemp: Dass Vista ein gutes Betriebssystem ist, ist eine Feststellung meinerseits. Was du daraus für dich liest ist dein Problem. Klar lief es enttäuschend, aber ob es deshalb mehr Mac OSX-User gibt bezweifel ich stark. Viele sind halt beim XP geblieben und haben erst gewechselt, als Windows 7 rauskam und dass Ballmer zugab, Vista ist schlecht gelaufen, beweißt dass er ein starkes Selbstwertgefühl hat und zu seinen Fehlern steht. Das Marketing, die preisliche Staffelung der der Versionen waren einfach schlecht. Letzteres kann nur vom Kunden akzeptiert werden, wenn ersteres einwandfrei läuft. Schau dir Apple an - die kehren lieber alles unter den Teppich und schweigen, zu Produktfehlern, ect..
 
@Madricks:
Na wenn du das sagst...
 
@Madricks: grundsätzlich richtig aber, vista war einfach zu ressourcen-lastig und -hungrig. ansich sollte es vista ja nicht geben, sondern wurde dazwischen geschoben, da man bereits über dem angepriesenen Erscheinigunsrythmus von windows (alle 3Jhare) weit drüber war. Was wir heute als Windows7 kennen, war das eigentliche windows was erscheinen sollte, als vista kam.vista wurde nur dazwischen geschoben, eine art ableger von windows7, um der presse und allen anderen kritikern zu zeigen, dass man doch noch einen XP-nachfolger hat. Gegenüber windows7 (was durch die vista-zwischensequenz ausgereifter war beim erscheinen) war vista ein reiner lastenhengst und nicht mit jedem PC nutzbar, auch wenn es so angepriesen wurde.Windows8 wird wohl eher geschmackssache sein aber auch das wird sich dann zeigen. MacOSX ist ansich nicht schlecht, im Gegenteil, das OS ist komplett an die eingesetzte hardware angepasst und läuft genauso stabil wie win7. Apple hat eben aber vieles dem user aus der hand genommen, dass nicht wie bei win7 durch den nutzer vieles angepasst werden kann/darf/soll... ;) MACOSX ist eben für user gedacht, die nicht mit ihrem OS rum experimentieren, sondern es einfach nur nutzen. windows und linux sind hier wesentlich offener für den user und seiner experimentenliebe.. dadurch entstehende fehler muss dann aber der user vertreten und nicht der hersteller.;)
 
@inge70: Weiss nicht bei mir lief Vista mit nem Opteron 170 @2,6Ghtz, 2 Gig Ram, Dfi Ut Lanparty extreme mit Nforce4-Chipsatz und ner Geforce 8800 GTS 640MB einwandfrei. Ich habe da nichts von Performanceproblemen gemerkt. Das einzige was mich genervt hatte, waren die ständigen Sicherheitsabfragen, wenn man dieses oder jenes anklickte, was man aber wiederum(zum Glück) deaktivieren konnte. Wenn du zu rein bei Programmen von Microsoft bleibst und nicht herumexperimentierst, wirst du ganausowenig Probleme bekommen wie unter Mac OSX. Das gleiche gilt für Linux.
 
@Madricks: die von dir da eingesetzte hardware war zu der damaligen zeit als vista erschien auch recht neu und aktuell.logisch das du da keine einbrüche hattest, du erfülltest ja die anforderungen, die bei vista aber eben schon hoch waren für die damalige zeit.
ein XP kam lief optimal, wenn schon 1 GB drin war, bei vista war es schon mal ein ganzes ende mehr.

viele sind aber auf vista gegangen und haben weniger auf ihre schwache hardware geachtet, da MS ja geprahlt hatte, dass es läuft. ressourcen-mäßig ist vista aber ein ganzes stück hungriger als windows7, naja vista sollte eh nicht da sein, da es nur zwischen geschmissen wurde.erst das jetzige windows7 war als nachfolger von XP gedacht, nur sollte es einige jahre eher erscheinen. so war es eine zeitlang im netz auch zu lesen.. als win7 kam, war es dann klar, dass vista nicht lange leben wird bzw. bei den nutzern in nutzung bleibt, da sich durch win7 vieles verbesserte. die sicherheitsabfragen, die du meinst, hab ich durch die UAC abgestellt. gut wenn man mit UAC arbeiten will, ist es schon nerfig, aber das hast du unter win7 auch. die UAC war bei vista aber auch abschaltbar.. ist doch nur ein sicherheits-feature für user, die wenig ahnung oder absolute laien waren, aber einen pc nutzen wollten. hatte auch einen lerneffekt das ding.. ich nutze es nicht und hab auch die meldungen nicht, weder bei vista damals, noch bei win7 heute.

das mit MACOSX und linux sehe ich etwas anders... linux besitzt eine menge distributionen und da muss man erstmal wissen welche man will, denn auch da bestehen unterschiede. ich nutze linux debian aber ohne grafische oberfläche und schon gehts los.. befehle usw. für laien ein absolutes nogo heutzutage. bei windows (da es überall im einsatz ist) hast du das nicht, da kannst gleich als laie los klicken..

das problem ist eben, dass windows und MACOS auf die masse zugeschnitten ist, die den pc eben nur NUTZEN aber nicht damit experimentieren oder sonstetwas. es ist so ausgelegt, dass ansich jeder damit klar kommt.. bei linux sollte man schon ein gewissens wissenspotential haben um es nutzen zu können, denn installieren muss man es meist selber und hier beginnen dann schon diverse schwierigkeiten, wenn man nicht weiß wie das abläuft..

von Problemen schrieb ich aber nichts, sondern lediglich, dass aus meiner sicht das macOS für user am besten ist, die nicht experimentieren oder offene kernel brauchen, wie bei linux. wer experimetieren will, der wird kein MACOS nutzen, sondern dann wohl windows oder linux (je nach anwendungsgebiet).. die fehler die durch das experiementieren entstehen können, muss dann der user vertreten aber nicht der OS-hersteller.. so meinte ich das. :)
 
@cafl: Na dann bleib ich weiterhin bei Windows 7, bevor war ich auf XP User und bin dann erst gewechselt als Win7 kam.... Glaubt mir, Win8 floppt genauso wie WP7, die Leute wollen "altgediente" Menüführung und nicht so einen Mist auf dem Screen wie es bei WP7 und Win8 ist...
 
@citrix: oha ich glaube du hast dich vertippt! Du behauptest Win7 sei ein Flop?! Win7 ist das am besten verkaufte OS aller Zeiten!
 
@Christo_1989: Ich hab nirgends Win7 gefloppt geschrieben, ich rede von WP7 = Windows Phone 7
 
der IE sieht ziemlich nice aus.
 
@microsoft_fanboi: das einzige was nice aussieht. Der Rest orientiert sich krass am Tablet und nicht PC.
 
@sersay: ihr könnt minus klicken wie ihr wollt, die verkaufszahlen ab oktober werden es zeigen. Metro Desgin ist fürn Arsch. Der Rest ist gut!!
 
@sersay: Deine Meinung, ich persönliche finde Metro ziemlich gut.
 
@sersay: Leider werden die Verkaufszahlen trotzdem schnell hochgehen, wenn die ersten Geräte mit vorinstalliertem Windows 8 auf den Markt kommen. Windows 7-Rechner werden dann schnell nicht mehr angeboten und nur noch der Rest verkauft, bevor noch jemand auf die Idee kommt, sich einen Rechner mit dem "alten" OS zu kaufen. Das war bisher bei jeder Windows-Version so und das wird auch immer so weitergehen...
 
@noneofthem: das wird genau das selbe sein wie bei windows xp und vista...
 
@microsoft_fanboi: Ein IE Witz: http://bit.ly/w3OvG6 :)
 
@Yogort: Sind das Fx User im Hintergrund, oder schon Chrome User? :D
 
Dieses Skepsis die einige hier gegen Windows 8 vorbringen kommt doch sicher von nur der Metro-Oberfläche nicht wahr? Manche stellen Windows 8 immer als "Windows 7 optimiert für Touch-Input" hin, dabei übersehen sie aber immer wieder dass man das ganze MetroUI abschalten, und ohne weiteres auf den herkömmlichen (Aero-)Desktop setzen kann - Windows 8 ist viel mehr, einige gravierende Änderungen, Neuerungen und Verbesserungen im Kern. Ich denke dabei jetzt nur mal für jeden 0815-Anwender an den Explorer und den Task- bzw. Prozessmanager, oder die System-Reset-Funktion, weiters wäre die noch besser integrierte Virtualisierung zu nennen. Also ich denke so schlecht kann das nicht sein ;) Über neue Features wie Anmeldebildschirm, Bild-PW, Windows-Store etc. kann man denken was man will, diese Dinge muss man ja NICHT nutzen :) Naja, vielleicht überdenken einige ihre allgemeine Skepsis gegenüber Win8 nochmal.. so long EDIT: Der neue IE ist wohl auch nicht unbedingt als Nachteil zu sehen, zugegeben ich war ein IE9 Kritiker, aber ich denke mal mit dem IE10 wird MS schon einiges richtiger oder zumindest besser machen ;)
 
@mfroot: Wenn du aber bei der DP den Reg Hack machst verschwinden auch der neue Explorer, Taskmanager, etc.
 
@Knerd: Also ich habe einige W8 DP Tweaker probiert, und immer nur die Sachen abdrehen können die mich genervt haben (Green LogIn, Desktop-Ersatz), aber Explorer und TM sind geblieben.
 
@mfroot: Ah ok das Tool kannte ich nicht, ich kannte nur diesen Registry Hack. Das ist natürlich genial :) Ich finde den IE9 gar nicht schlecht, hab den selbst im Einsatz.
 
@mfroot: Metro wird definitiv der Homescreen sein, da wird kein Weg drumherum führen. Wird auch in jeder Ankündigung von MS wieder und wieder erklärt.
 
@mfroot: Das mit den verschiedenen Tools zum entfernen, kenne ich. Ich habe zwei getestet (der eine lässt das System dann eben wie Windows 7 aussehen - alter Explorer etc. - und der andere bringt eben nur das Startmenü zurück), jedoch gibt es aufgrund der MetroUI-Integration u.a. nachteile in der Systemsteuerung. Einige Dinge kannst du nicht machen, wie einen neuen user anlegen und vieles mehr, was nur über MetroUI-Settings geht. Von daher ist zu erwarten, dass - wenn die Final auch noch das alte Startmenü besitzt - es auch in der finalen Version nicht ratsam ist, solche Tools zu nutzen und lieber gleich aus dem Startscreen in den Desktop zu wechseln - mache ich u.a. (was mich nur nervt ist, dass er - obwohl ich es x-mal ändere - immer wieder den MeroUI Internet Explorer öffnen will - der nervt deswegen, weil er ja keine Plugins zulässt). Aber, mal schauen, wie die Beta Ende Februar wird.
 
@Knerd: Ich finde es immer wieder lustig, wie Linux-User als Frickler bezeichnet werden, wo doch bei Windows offenkundig nicht weniger "gefrickelt" wird, wenn auch aus anderen Gründen.
 
@noneofthem: Wo habe ich das behauptet?
 
@Knerd: Nicht du persönlich. Das war eigentlich generell gemeint. Das Wort fällt ja in der Regel sofort, wenn hier jemand etwas von Linux schreibt.
 
@mfroot: Dass man Metro UI abschalten könnte, hab ich noch nie gehört, und entspräche auch nicht MS bisherigem Verhalten. What ever, solange 7 noch funktioniert, bleibe ich dabei, danach wirds ein schönes Linux Mint. Ich glaube kaum, dass eine Mehrzahl Metro UI gut finden wird. Zumindest die Bedienung der Developer Preview war mit Maus und Tastatur ein Krampf
 
@Corleone: Also müsste ja dann für dich bei Windows 7, die Bedienung mit Maus und Tastatur auch ein Krampf sein.
 
@BVB09Fan1986: Nein. Wüsste auch nicht warum. Weder bringe ich die nötige geistige Verwirrtheit mit, noch die Menge an schlechtem Humor, die nötig sein muss, um deinen Beitrag zu verstehen. Solltest besser dich weiterhin Bier saufend und Chips fressend deinem Verein widmen, und geistig anspruchsvolle Aufgaben wie das Schreiben anderen überlassen. Pferden zum Beispiel.
 
@mfroot: in der endgültigen Version kann man das Metro UI NICHT abschalten. Das ist nur in dieser Version so.
 
@mfroot: Ja da hast Du auf jeden Fall recht. Ich habe meine Skepsis (und Abneigung) wirklich bisher aus den bisherigen Werbetrailern und Fotos gezogen die dann eben meist ausführlichst die Metro-Oberfläche in allemöglichen Formen zeigten und die ich als PC/Laptop-Nutzer ohne Touchscreen einfach total überflüssig finde. Wenn man diese wirklich einfach abstellen kann bin ich durchaus zufrieden und auf jeden Fall werd ich mir Win8 auch anschaun, um dann ein wirkliches Urteil zu bilden. Aber was man MS dan wiederum vorwerfen muss, ist einfach ein miserables Marketing. Soviel wie gemeckert wird über den "Tablet-Look" in den Foren, da hätte man doch eben auch schon lange mal für Klarheit sorgen können... Und ich denke schon dass die Vorabeindrücke nicht gerade wenig entscheidend für einen Erfolg des Betriebssystems sind. Schließlich sind es eben doch die Nerds hier die Ihre Meinung weit in den Bekanntenkreis streuen. Und ich habe bisher nicht viel gutes verbreitet, weil mein Eindruck eben "viel zu tablet-lastig" war.... Ich werde meine Meinung bestimmt schnell revidieren, wenn ich positiv überrascht werde, die Grundstimmung ist dann aber bereits im Volk und solange MS nicht mal in den Foren mitliest und auch auf Stimmungen reagiert sieht es schlecht aus
 
@mfroot: Microsoft hat offiziell gesagt das es kein Startmenü geben wird.
 
An Win 8 interessiert doch erstmal wirklich nur eines: Die -hoffentlich bezahlbaren - Preise!
 
@Uechel: Schwachsinniger Kommentar.
 
@dodnet: Wenn was schwachsinnig ist, Deine Antwort und die Art und Weise wie Du auf andere Kommentare eingehst! Einfach nur primitiv!
 
@Uechel: Sorry, aber ich verstehe nicht, wieso sich alle immer über die Preise von Windows aufregen. Windows 7 kostet um die 120€ (ich gehe mal nicht von der Ultimate aus). Dafür das OS die BASIS für den Rechner ist und IMMER rund um die Uhr am werkeln ist, wenn man was am PC macht ist das wirklich günstig. Kauf mal 2 Spiele oder irgendwelche anderen Programme, die kosten auch in der Regel um die 50 €...
 
@dodnet: Wenn ich überlege, dass ich für mein XP damals 90 DM bezahlt hatte, finde ich dass Uechel doch irgendwo recht hat. Das wären ja iso vielleicht 42 Euro. Schon einiges weniger als Windows 7 kostet.
 
@Uechel: dein kommentar war aber nicht viel besser. seit wann interessiert bei einem neuen windows in erster linie nur der preis??? das ist doch wohl eher zweitrangig.
 
@Uechel: Ja...Win7 HP ist mit 70€ auch wirklich schweine teuer/ironie off
 
Anders als vor der Einführung von Windows 7, habe ich mich über Windows 8 bewusst kaum informiert , denn ich möchte mich weitestgehend unbeeinflusst von Vorab-Kritiken (mögen die nun richtig oder falsch sein) vom neuen Betriebssystem überraschen lassen.
 
Ich lasse mich einfach mal nach Release überraschen/überzeugen,
ausprobieren werd ichs auf jedenfall und wenns mir nicht gefällt kommt halt wieder Win7 in Betrieb... n bisschen Skeptisch bin ich zwar auch, aber die Loitz von Microsoft werden sich schon was vernünftiges ausgedacht haben..
 
Nicht dass ich Windows 8 schlechtreden will, mir geht das alles nur etwas zu schnell. Ich verstehe nicht ganz, warum MS Windows 7 so schnell ablösen möchte.
 
@chronos42: Weil es schon wieder 3 Jahre alt ist.
 
@chronos42:
Weil MS mit Betriebssystemen Kohle verdient: mehr BS Verkäufe = mehr Kohle. Da irgendwann aber alle Maschinen mit W7 laufen werden, muss irgendwann halt Windows 8 her usw..
 
@GlennTemp: Es ist nunmal zwingend Notwendig für ein Unternehmen Geld zu verdienen. Aber trotzdem gibt es immer noch Millionen Computer ohne Windows 7 mit denen man Geld verdienen könnte. Deswegen ist eher wohl wenige der Hauptgrund, sondern eher muss Microsoft das Betriebssystem aktualisieren um mit der Konkurrenz mithalten zu können.
 
@chronos42: Es gibt zwei Hauptgründe, warum W8 "so früh" kommt. MS muss ein Betriebssystem anbieten, welches auf Tablets installiert werden kann und was mit der dieser Touchbedienung zurechtkommt. Ausserdem will MS Software über so einen "APP-Market" anbieten, damit Android und Apple sich den APP-Markt nicht allein aufteilen.
 
@drhook:
so sehe ich das auch, denn es gibt kaum einen anderen grund windows7 schon zu ersetzen, was dann den umsatz bei MS irgendwann reduzieren würde.

Aber gerade an dieser MetroUI werden sich doch viele PC-nutzer stören, da das nichts mehr mit pc zu tun hat aus meiner sicht, sondern man dann das gefühl bekommt ein smartphone oder tablet zu bedienen.
hier hätte MS es dem nutzer überlassen können, ob er den desptop aus win7 zeiten will oder den metroUI mit apps... Aber auch dafür wird es früher oder später wieder diverse tweaks oder versteckte einstellungen geben, wie bei windows7 schon mit der wiederherstellbaren schnellstartleiste.. ;)
 
Liebe Leute von WF! Windows Vista kam zwar erst im Januar heraus war aber durchaus schon Ende 2006 fertig und lag als RTM vor! Es sind nicht exakt 3 Jahre aber immer gut 3 Jahre. Daher hätte man sich vorher mit irgendwelchen abstrusen Gerüchten zurück halten sollen und einfach pi mal Daumen mit Ende 2012 rechnen sollen. Aber mit logischen Schlüssen generiert man ja weniger Klicks... -_-
 
Was soll ich mit einem neuen Windows für 2 Monate? Dezember 2012 ist hier eh Zapfenstrich. Also fubar.
 
@SAG: Was? Wieso für 2 Monate?
 
@Knerd:

21.12.2012 sagt der maya-kalender einen großen einschnitt für die menschheit voraus, aber nicht das ende der welt, sondern das ende des bisher gültigen maya-kalenders und den beginn eines neuen kalenders bzw. die wiederholung des bisherigen.. :)

Weltuntergang ist quark.. daher meint er für "nur" 2 Monate...
 
@inge70: Danke, das predige ich seit dem der Kram losging, die Maya haben tatsächlich gesagt das die Weltordnung untergeht, das heißt lediglich das sich irgendwas gravierend verändert, z.B. das das Öl aus geht oder so.
 
@Knerd: genau.. :) naja aber lassen wir den weltuntergangsphilosophen ihren willen und ihre meinung.. meine Meinung ist:..wir gehen nicht unter, denn "unkraut" wächst immer wieder nach.. grins..
 
@inge70: Da fällt mir grad ein Witz ein den uns ein Lehrer mal erzählt hat: Zwei Planeten treffen sich, sagt der eine: "Du siehst aber schlimm aus", sagt der andere: "Ich hab Menschen", darauf der erste: "Keine Angst das vergeht von selbst"
 
@Knerd: der ist gut... hahahahaha... passt aber, denke ich, denn leider ist die menschheit wie ein virus auf diesem planeten.keine speziers hat den planeten so ausgemerkelt wie die menschen.. naja, hat aber ja nix mit windows8 zu tun, außer die menschen denken, es wird dann ein app geben, mit dem man noch mehr steuern oder so was abzocken kann.. grins
 
@SAG: heißt das nicht Zapfenstreich?
 
Mal im Ernst, ich hab keine Lust jetzt schon wieder Windows neu zu installieren. Nach 2 Jahren mit 7 läuft endlich alles rund. Vielleicht warte ich bis WindowsNEIN öh, noin
 
@cam: Du kannst das wie bei Vista mit einem Direkt Upgrade machen ;)
 
@Knerd: Du wirst es nicht glauben, ich hatte keine Lust meine WinXP Installation zu löschen und hab auf Seven gewartet :=)
 
@cam: Ich meinte das wird bei Windows 8 möglich sein.
 
@cam: Wer sagt denn, dass du DIREKT umsteigen sollst? Wenn es dich nicht überzeugt, kannst du bei 7 bleiben. Juckt es dich aber doch in den Fingern, holst du dir 8. Es ist wie mit allem. Oder regst du dich auch auf, wenn Mercedes ein neues Model auf den Markt bringt?
 
@cam: Da ich an die Studentenversion rankommen werde werd ich trotz erst vor 3 Monaten aufgesetztem und endlich halbwegs laufendem Windows7 auch die 8 probieren. Vielleicht dazu eine SSD, wenn der Preis bis dahin machbar ist und mal schauen, wird bestimmt besser als erhofft.:)
 
@cam: wer sagt denn das du das MUSST???? niemand. wenn du mit win7 zufrieden bist, ist doch alles in butter.

ich denke eh nicht unbedingt, dass windows8 sich so schnell verbreitet wie win7.allein schon die app-oberfläche wird wahrscheinlich einige erstmal davon abhalten..
 
@inge70: Tja, das endet nachher wieder wie bei XP: Alles möglich funktioniert nicht mehr! zB DirectX
 
Wenn Windows 8 auch den normalen Desktop + Startmenü hat - ja - sonst nein!
 
@testacc: Hat es, also ja?!
 
@hhgs: in der final soll das eben nicht mehr der fall sein, nur in den beta's bisher. in der final soll, lt. MS, nur noch der metroUI bleiben.. somit muss sich das erstmal durchsetzen bei den käufern...
 
@hhgs: nö, hat es nicht mher: "Server come with Metro Start Screen, old start menu is kicked from the code."
 
Wüsste jetzt keinen Grund zu wechseln.
 
@iPeople: Die werden schon einen Grund erfinden. Und wenn sie wieder damit drohen, kein neueres DX mehr für alles vor Windows 8 zu veröffentlichen, weil ja "technisch nicht möglich" sei. ;-)
 
@noneofthem: Weißt Du, wie wurscht mir DX ist?
 
@noneofthem: hehe oder sie werden den IE 10 nicht für Windows 7 herausbringen :D ich glaub dieses Feature werden wir dann am meisten vermissen ^^
 
@Yogort: Erst wenn der Mainstream-Support von Windows 7 abgelaufen ist wird es keine neuen IE- und DX-Versionen mehr dafür geben. Der Mainstream Support läuft bei Windows immer 5 Jahre.
 
@Chris81: Ich meinte eigentlich eher, wer will schon den IE nutzen :)
 
Das steuer ich dann mit meinem Augen!!!!!!
 
@Der kleine Llort: Na viel Spaß, nach einer halben Stunde bist du sowas von erschöpft ... ;)
 
@Der kleine Llort: Windows 8 zeigt Dir zwar eine grüne Llortwiese, die bunte Rechtecke auf der Llortwiese jedoch lösen bei Nellort zunächst Farbenkoller aus, dann Augenkrebs und machen dann Blind !!11111!!
 
In dem Desktop und Laptop bereich wird Windows 8 floppen.
 
@Menschenhasser: Bleibt zu hoffen.
 
@Menschenhasser: wie gesagt technisch ist Windows 8 auf einem sehr guten Stand , Reset funktion, Taskmanager/Kopieren, einfach benutzerfreundlicher, aber das Metro Design ist fürn Arsch. Jetzt werden alle auf windows 9 warten..
 
@sersay: da hat's einen Button, einfach draufdrücken und man hat ein "Classic-Design" ;-)
 
@Menschenhasser: Ach und das weißt du? Kannst du mir bitte auch noch die Lottozahlen für Samstag vorhersagen?
 
Ich "freu" mich ja schon auf den Veröffentlichungstag der Beta, wenn ich an die Veröffentlichung von 7 Beta denke.^^ Lange warten bis der Server frei war und dann freuen, dass er zusammenbricht und irgendwann nach Stunden eine Lizenz erhalten. Hoffe, MS bereitet sich diesmal besser vor, z.B. indem sie von vornherein die Lizenzen quantitativ nicht begrenzen, so kann man sich getrost auch noch eine Woche zeit lassen und dann in Ruhe laden und installieren.
 
THIS FALL:
MAYA vs. WIN 8 ~ "Wer wird die Menschheit auf seine Seite ziehen"
 
Die Beta teste ich vllt. aber bis Oktober vegeht eine Menge Zeit und Ubuntu 12.04 kommt schon im April raus, dass technisch Windows sowieso seit langem überlegen ist. Da werde ich mir nicht mehr die Mühe machen noch einmal Windows zu installieren. Bevor ihr aber wieder mit dem trollen anfangt, nur zwei Features gegenüber Windows, mit dem Ubuntu Software Center habe ich schon seit Jahren einen App Store im System das hervorragend integriert ist und sich auch per Browser aufrufen lässt und zum anderen habe ich mit der One Click Install Funktion schon lange die Möglichkeit Software direkt von einem Link von einer Webseite zu installieren. Alles Dinge bei denen Microsoft und Apple mit ihren Systemen noch lange hinbrauchen bis sie auch einmal soweit sind.
 
@Yogort: stimmt und man wird nicht mit ärgerlichen Viren oder den Updates der Antivirensoftware genervt. Klasse System, habe es auch seit Weihnachten auf meinem Laptop laufen, funktioniert einwandfrei. Bin rundum zufrieden damit!
 
@Yogort: Im Oktober kommt dann sogar schon Ubuntu 12.10... Abgesehen davon kommen noch zig andere Distros raus. Ubuntu ist nicht unbedingt jedermanns Sache, aber für Einsteiger bestens geeignet. Was aber alle Distros gemeinsam haben, ist die Flexibilität und die Anpassbarkeit, etwas was bei Windows nur über Hacks durch die User oder nur sonst nur sehr eingeschränkt möglich ist. Zudem hast du natürlich recht, was das Paketmanagement angeht. Etwas ähnliches bringt Microsoft ja nun mit dem neuen Marketplace. Allerdings bezweifle ich, dass man dort auch so flexibel seine Paketquellen erweitern und anpassen kann wie es bei Linux üblich ist. Windows 8 werde ich mir einmal anschauen und antesten. Brauchen werde ich das aber genauso wenig wie ich Windows Vista und Windows 7 brauchte. Windows XP war mein letztes Windows. Seit über 6 Jahren sind meine Rechner nun alle malware-frei und genau an meine Bedürfnisse angepasst und das soll auch so bleiben.
 
@noneofthem: ok, Leute. Eure Meinung in Ehren, aber was hat das alles mit Win8 zu tun ? Und vor allem mit der News oben ? "Ich finde Mercedes kacke, ich kenne zwar nur die uralt Modelle, aber ich bleib lieber bei meinem aktuellen BMW." Schön. Und weiter ? Ich finde Ubuntu auch nicht schlecht, (auch wenn ich nur kurz damit zu tun hatte), aber darum geht es hier nicht !
 
Tja, da der Weltuntergang ja eh im Kommen ist, wer will sich da noch auf ein neues System einlassen ? (Achtung Ironie)

Ich habe die Preview getestet und auch die letzte Build, Windows 8 wird das neue Vista. Werde bis Win9 Beta warten und wenns endlich mal mehr Nährwert bietet als eine geänderte Zahl im Titel. Und eine Touch Steuerung ist garantiert nichts, was ich ernst nehmen könnte.
Sowas wäre früher per Update gekommen und NICHT als neues OS !
 
@Cooker: Wieso wollen eigentlich manche Schlaumeier Windows 8 überspringen und auf Windows 9 warten? Ich meine vor allem diejenigen die heute noch ein OS von 2001 auf ihrem Rechner laufen lassen. Ich hätte das auch tun können, weil ich absolut keine Lust auf Vista hatte, nachdem die ersten näheren Details bekannt wurden. Stattdessen schaute ich über den Tellerrand und bin seitdem ein glücklicher Linux-User, dem es an absolut nichts fehlt. Im Gegenteil: Ich kriege einen zuviel, wenn ich auf der Arbeit vor Windows 7 sitzen muss, welches zwar, wie Ballmer so schön sagt, "das beste Windows aller Zeiten", aber deswegen noch lange nicht das beste Betriebssystem ist. Es wäre zudem traurig, wenn eine Weiterentwicklung eines Produkts vom Hersteller selbst als "nur ok" oder sogar als Rückschritt tituliert würde. Solche Marketingsprüche sind echt arm und es ist heftig, wie viele Leute sich davon blenden lassen. Ich finde das sogar schlimmer als bei Apple.
 
@noneofthem: wer sagt denn, dass linux das beste OS ist (außer dir) ?
diese ansage ist doch wohl eher bedingt dem geschmack und nutzungsverhalten eines jeden users zu zuordnen, ob er es als "bestes OS" betitelt. das der hersteller das so sieht, ist doch normal, da win7 bisher die höchsten "Kauf-"Absatzzahlen hat, als je ein windows davor und hier sind die Bundle-Verkäufe mit PC's nicht inbegriffen, sondern der reine software-kauf.

Es liegt immer am jeweiligen nutzer was er für top empfindet und was nicht. Du bist mit linux super zufrieden aber für andere ist linux eben schwerer als windows.

Linux ist auch kein OS für jedermann. hier sollte man sich schon etwas mit der materie auskennen. bei windows ist es so angelegt, vorinstalliert->einschalten-> spaß haben (oder auch nicht)...

das linux und andere nicht so einen großen marktanteil hat, liegt wohl eher am dem hersteller und der verbreitungs-philosophie, sowie der pc-hersteller.

bei apple ist es eben so, dass apple nur SEIN MACOS einsetzen lässt und daran haben sich alle gewöhnt, denn auch hier zählt seit langem das selbe wie bei windows: einschalten-> spaß haben (oder auch nicht). Linux ist hier eher ein seitenprodukt, was den wissenden user und fortgeschrittenen kenner anspricht, sowie auch den server- und routermarkt. die PC's kamen erst später dazu...

mir persönlich ist linux nur auf dem server angenehmer als auf dem pc..
 
Wann und wie Windows8 erscheint ist mir völlig Schnuppe, aber das Microsoft Android Apps über BlueStacks einbindet aber weniger. Mit BlueStacks erreicht man zwar momentan nur den Amazon Marketplace dennoch, 400.000 Apps haben oder nicht macht einen Unterschied. Erst über Android herziehen, aber zum kassieren selbst verwenden.
 
Ich krieg Angst wenn ich die Bilder sehe
 
Wird Zeit für eine neue Produktfamilie. Ein Windows für End-Anwender. Ein anderes als Arbeits und/oder Programmierumgebung. Das erste Windows seit ewig welches ich nicht als Vorabversion getestet habe ... :/
 
windows 8, des lion nutzers letzte hoffnung. zumindest meine.
 
Recht weit oben wirft ijones die Frage auf, wie Strappe nur darauf komme, dass auf einem Desktop-Rechner die Metro-Oberfläche aktiv sein werde. Ich weiß nicht, wie hier der Stand der Dinge ist, aber zumindest zeitweise hat Microsoft das ausdrücklich so gesagt, und in der Vorab-Version, die ich mir aus Neugier installiert habe, war es auch so.

Mich befremdet dieses Entwicklung. Die Metro-Oberfläche ist auf Tablets (und sonstige Touchscreens) ausgelegt, aber Windows ist in erster Linie ein Betriebssystem für Desktop-Rechner. Für meine Art, den PC zu nutzen, erscheint Metro wenig brauchbar. (Das unsagbar hässliche Grün rundet den schlechten Eindruck ab, kann aber sicherlich nach Belieben getauscht werden.)

Nach meinem letzten Wissensstand ist der herkömmliche Desktop fortan eine App, die man, wie ich hoffe, in den hoffentlich noch vorhandenen Autostart legen kann, so dass man direkt zu Aero gelangt und nicht zu Metro. So gesehen könnte es mir egal sein, ob Microsoft sich die Metro-Oberfläche als Standard vorstellt oder nicht.

Was aber bringt die Zukunft? Gelingt es der neuen Oberfläche, die Software-Schmieden auf Linie zu bringen, so dass auf den Desktop ausgelegte Software sukzessive durch "Designed for Metro" ersetzt wird? Wird die gute alte Benutzeroberfläche in der nächsten Windows-Version ganz verschwinden?

Ich bin technischen Novitäten gegenüber sehr aufgeschlossen. Die meisten Windows-Versionen fand ich besser als die jeweiligen Vorgänger (ME war vielleicht kein richtiger Nachfolger, und bei Vista muss man Abstriche machen, aber sonst...). Ich will auch Windows 8 nicht vorverurteilen. Aber dieses Metro-Zeug macht mich skeptisch.
 
@Niedersachse: "Server come with Metro Start Screen, old start menu is kicked from the code." Zitat von winunleaked, das sagt alles. Metro ist überall ;)
 
Die Bilder vom Desktop erinnern mich irgendwie an die Szene mit der Krankenschwester an dem Diagnoseautomat im Film Idiocracy. Nur auf die bunten Knöpfe drücken und passt
 
@flailers: Guter Vergleich... Ja lesen und denken muss man bei Windows schon lange nicht mehr!
 
Also nach den Bildern die ich bisher von Windows 8 gesehen habe, könnte dies wieder ein BS werden das ich überspringen werde. Mir gefällt dieses Metro Design leider überhaupt nicht. Dazu kommt noch das Windows 7 einfach nur perfekt läuft und es schwierig wird da was besser zu machen. Wenn die natürlich ordentlich an der performance Schraube drehen bin ich dabei :-)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Windows 8 Pro im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles