Doom-Studio id Software muss Entwickler entlassen

Das mäßige Abschneiden des Ego-Shooters Rage in Presse und Verkauf hat offenbar auch Folgen für einige Mitarbeiter des Spielestudios id Software. Das texanische Unternehmen trennt sich von "einigen" Mitarbeitern. mehr... Id Software, Spieleentwickler, Entwicklerstudio Bildquelle: id Software Id Software, Spieleentwickler, Entwicklerstudio Id Software, Spieleentwickler, Entwicklerstudio id Software

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Id ist für mich wie Nokia. Die haben jeden Trend verpennt und seit etlichen Jahren auch garnichts rausgebracht. Nach 8 Jahren so ein Müll wie Rage, ist doch ein Armutszeugnis.
 
Ich versteh deine Minus nicht
 
@joe200575: Naja, Nokia war zur richtigen Zeit am richtigen Ort damals. Ich bin der Überzeugung, die sind damals (so 1997/8 oder wann das war) deswegen so durchgestürmt, weil sie mit SNAKE als erstes ein kurzweiliges SPiel auf ihren Handies mitgeliefert haben - damit hatten sie die Jugend damals erobert. Ne Kleinigkeit, aber es hat funktioniert. ID dagegen ist was anderes: das sind eher Technikfreaks. Die wollen ne perfekte Engine abgeben, denen geht es nicht ganz so sehr um das Spiel selbst (andere Firmen haben auf Basis ihrer Engines dann die ganz großen spielerisch fessenlnden Spiele rausgebracht. z.B. Half-Life 1 damals). Und Zeit und Trends spielt für sie keine Rolle, was ich in dem Falle gut finde. Natürlich liegen sie nicht immer richtig und manche Produkte sind schade, aber trotzdem hat das nichts mit Nokia's Philosophie zu tun.
 
@Lofote: Naja, weil Sie als Engine Entwickler und Freaks gelten ist ihre Engine im Vergleich zu den anderen nicht mehr die "Referenz" bzw endtäuschend. Damals, keine Frage waren Sie die besten. Vorallem zu Quake2 und 3 Zeiten. Aber heute?
 
@joe200575: Vor allem enttäuscht bin ich von John Carmack. Bis Doom 3 war die idTech Engine immer die Referenz, an der sich andere Hersteller messen mussten. Doch seit der Unreal 3 Engine hinken sie nur noch hinterher. Während die Q3 Engine noch sehr viel von Drittherstellern lizenziert wurde, spielt die idTech Engine heutzutage keine große Rolle mehr. Das Maß aller Dinge ist heute Crytek, Rage überzeugt mich grafisch, vor allem die Aussenlandschaften, überhaupt nicht. Spielerisch sind die Titel auch nicht der Hit, da machen CoD, L4D und co um einiges mehr Spaß.
 
@mlodin84: Sehe ich auch so. Selbst bei Doom3 war ich Grafisch und Storymäßig endtäuscht. Es macht einfach kein Spaß id Spiele zu spielen. Das Crytek oder Dice mal id überholen, wer hätte das gedacht!? Man erkennt auch das andere Software schmieden wie Raven, besser die id Engine einsetzen als id selber. Auch für mich ist id die Referenz gewesen. Seit Crysis 1 hat sich das jedoch schlagartig geändert.
 
@mlodin84: Er hat halt den "Fehler" gemacht, dass er bei openGL geblieben ist. Grade in Richtung PC und Konsole geht ja vieles in Richtung DirectX bzw PC und XBox Ports sind dann ein Kinderspiel, und auf die PS3 ist es dann auch nicht mehr so weit. Grade daher haben sich die Unreal3 und Frostbite Engine so stark ausgebreitet. Weil man mit denen sehr leicht über mehrere Plattformen hinweg entwickeln kann. Aber welche Konsole setzt nativ auf eine openGL Schnittstelle? Eigentlich keine. Daher war die idTech 4 halt für viele Entwickler uninteressant. Die idTech4 ist aber nicht schlecht. Sie hat auch wieder zu neuen Entwicklungen in der 3D Welt beigetragen, grade im Bereich dynamische Schatten. Sie kann auch sehr viel, weil sie relativ CPU lastig ist, könnte sie mit den PCs mitwachsen. Da du aber auf Konsolen keine "mitwachsenden" CPUs hast, nimmt man da lieber eine "allround" Engine, die alles relativ gut kann und das System so maximal ausnutzt, wie es gerade ist. Naja... ich denke, John Carmack wird wiederkommen. Aber er bleibt halt ein PCler und kein Konsolero.
 
@LoD14: Er kann ja ein PCler bleiben. Dann sollen Sie es bitte aber auch wegen der Leistung am PC besser hinbekommen als Konsolen Spiele bzw. dessen Engine. Ich denke die müssen einiges Aufholen...und vieleicht ist dieser schritt mit Kündigungen der richtige weg für Ihr Unternehmen.
 
@refilix: Dadurch, dass ja mittlerweile die halbe Publisherwelt zu EA gehört, haben sehr viele Studios halt die Frostbite im Haus. Die kaufen dann doch nicht extern eine Engine. Und ja, die idTech5 war nicht der Brüller. Ich vermute mal, das liegt daran, dass die nach wie vor eine PC Engine ist, die für Konsolen passend gekloppt wurde. Und das ist halt gründlich schief gelaufen.
 
@LoD14: Ich denke nicht, dass das eine Entscheidung zwischen DirectX und OpenGL ist. Die beiden Schnittstellen sind von Stand der Technik nicht so weit auseinander. Crysis kann z.B. so große Aussenlandschaften darstellen, weil sie eine Streamingtechnologie verwenden, die es ihnen erlaubt Objekte dynamisch in den Speicher zu laden und wieder zu entladen. Die Engine macht es auch leicht große Grünflächen zu erstellen, ohne dass ein Baum aussieht wie der nächste. Es gibt halt einige Features, die der idTech Engine fehlen und die nichts mit der Grafikschnittstelle zu tun haben. Sogar das Update der UT3 Engine sieht um Welten besser aus als Rage (http://www.youtube.com/watch?v=Oh_eHpAiNWE)
 
@LoD14: Dir ist aber schon klar das die PS3 OpenGL ES einsetzt? :D
 
@Fonce: Ich merke die Formulierung "eigentlich keine" an. OpenGL ES ist kein OpenGL im eigentlichen Sinne. Die PS3 kann "nur" die alte Version davon, die als Schnittstelle 2003 verabschiedet wurde. Doom3 kam 2004 auf den Markt, also wurde die idTech4 vor der endgültigen Spezifikation der OGL ES Schnittstelle entwickelt. Entsprechend müsste sie auf die veränderte API portiert werden. Der idTech5 nutzt das nichts, da die neue Version von oGL ES nicht auf der PS3 läuft. Sondern nur so Mischmasch aus der 1.0 und ein paar Funktionen der 2.0. Und außerdem denke ich, dass es nicht viel Sinn macht, als Entwicklerstudio auf der PS3 auf oGL ES zu setzen, wenn einem als Programmierer eine Schnittstelle zur verfügung steht, die auf einer tieferen Systemebene liegt als die oGL API. Die ist dann nämlich schlichtweg schneller, was grad auf schwächerer Hardware wie der PS3 einiges ausmachen dürfte.
 
@LoD14: Außer Windows und Xbox nutzen alle OpenGL. Also Sony (alle Playstations), Nintendo (Wii), alle möglichen Linux-Geräte (Android) und auch Apple (OSX, iOS). Es spricht also eigentlich mehr für OpenGL als für DX. Technisch sind beide wohlauf. Natürlich hinkte die Entwicklung von OpenGL teilweise etwas, aber das ist Geschichte. Einzig die Entwicklung von DX-Titeln soll einfacher möglich sein, aber dazu kann ich nicht viel sagen. Aber gemessen an der Verbreitung ist OpenGL die Zukunft, außer Microsoft macht DX quelloffen.
 
@mlodin84: Das maß allerdings ist die Frostbite 2 Engine mein lieber...
 
@Lowman316: Gut möglich, habe BF3 noch nicht gespielt. Werde es aber in den Semesterferien nachholen :)
 
@joe200575:
Ich komme aus der Zeit, wo man noch Skill lastige Shooter gespielt hat wie Unreal Tournament, Quake, Enemy Territory. Return to Castle Wolfenstein.
Da war es noch so, das die Spiele vom Skill her abhänging waren. Also vom Movement, Aiming sowie Timing.
Zu dieser Zeit war ID brilliant und hatte mehrer Esport lastige Werke rausgebracht.
Diese Skilllastige Spielszenario ist durch den Cod Casual Trend vom aussterben bedroht.
Joine ich heut zu tage von eins der oben genannten Spiele auf einen ihrer Server, merke ich was es heißt Skill zu haben, denn es ist wie Fahrrad fahren. Fährt man über Jahre kein Fahrrad muss man mit dem üben von ganz vorne beginnen.
Ich werde regelrecht zerfetzt^^.
Eine Positive K/d ist nur durch übung zu erlangen als Anfänger.
Davon ist die heutige Cod Shooter Generation abgeschreckt und die alte Generation haben ihre Familie gegründet etc.

Wie sollte deiner Meinung nach ID mit der heutigen Ego Shooter Generation mit halten können?
Id hatte damals mit die Skill lastigen Spiele Entwickelt.
Die kommen leider heutzutage nicht mehr so gut an.
Einen Cod Clon basteln oder Bf ?
Man muss wohl was neues bringen.
Mit rage sind sie auf die Fresse gefallen.
Um Kohle zu verdienen müssen neue Ideen her, was noch nie gesehenes beinhaltet.
Oder ein neues Quake mit irgendwas Super neuem.
Aber letztendlich wäre es für die Casual scheisse ,,glaub".
Und ein Quake in Cod Style, wäre kein Quake mehr.
Oder sie Clonen doch ein anderes Spiel.

Spätestens, wenn sie was neues entwickeln und die Nachfrage wieder steigt, stellen sie wem neues wieder ein. :)
 
@joe200575: ID soll was verpennt haben ? Warte ja diese Konsolen Knopfdrück einlagen, lahmes Gameplay usw.
 
@joe200575: "Nokia hat jeden Trend verpennt" ist falsch. Ganz im Gegenteil. Bei Firmengründung hat Nokia Papiererzeugnisse, später Gummistiefel produziert. Erst 100 Jahre später haben sie in die TK-Branche gewechselt... In den letzten 5 Jahren haben Sie aber leider wirklich wenig Innovatives gezeigt.
 
Kann mir jemand erklären warum die Leute entlassen und gleichzeitig neue Leute einstellen? Gibts da ein Fachausdruck für oder sind die einfach nur dumm?
 
@AdHominem: Nehmen wir an, ich möchte ein Strategiespiel entwickeln, also stelle ich Profis für Strategiespiele ein. Wenn das Projekt fertig ist und ein neues kommt, beispielsweise ein Rennspiel, dann muss ich die Strategiespielprofis durch Rennspielprofis austauschen. Schließlich benötigen beide Branchen unterschiedliche Anforderungen. Ist jetzt nur ein extremes Beispiel, aber es soll eben zeigen, daß Leute entsprechend der Projekte eingestellt werden, was eine ganz normale Geschichte ist. Es gibt ja auch Entwickler, die sich auch nur projektweise verpflichten, weil sie so mehr kreative Freiheit haben. Alternativ könnte auch das Budget gekürzt worden sein, aber das geht aus der Meldung oben nicht hervor.
 
darf man wolfenstein 3d und doom wieder nennen?
 
@0711: Doom wurde im letzten Herbst offiziell vom Index genommen :-)
 
Auch ich zocke derzeit Rage und bin langsam auch der Meinung das id Software am besten gleich ganz dicht machen sollte. Rage ist so starr wie der Stock im Arsch von Guido Westerwelle. Keinerlei Physikelemente (nur die Gegner), keine Weltkarte, langweilige Missionen und Story. Was soll man sagen? id hat seit Doom 3 nichts gutes auf die Beine gestellt. Wenn man es mal so nimmt ist die neue id Tech Engine schlechter als die von Doom 3. Wir haben es mit Quake Wars gesehen und Rage führt es fort. Die id Tech Engine ist nicht Zukunftsfähig. Jede andere Engine hat mehr zu bieten. Ich werde jetzt noch Rage durchspielen und dann wars das für immer mit id.
 
Haubtsache ich kann böllnern!!!
 
Id hat viel freeware rausgebracht. Ihr bestes freeware Stück war Enemy Territory, das mit abstannt beste gebalancete Ego Shooter Game, ohne das wer benachteiligt war. Ausser wenn man kein Aiming Movement und Timing besaß. Davon ist die heutige Cod Generation abgeneigt. :P LEIDER GIBT ES HEUTE NUR NOCH DLCS. Einfach nur asi.
 
@zislak: Na dann sollte id-Software vielleicht in den Free2Play Markt einsteigen.
 
Ich fand rag top, ein guter alter shooter ohne cod etc klamborium, und auch quake live wird sehr oft gezockt. Leider jedoch ist eine kidie generation herangewachsen, die nur noch das cod gecampe etc kennt. Schnelle shooter sind zudem auf konsolen unspielbar, allen voran quake
 
@Razor187: Der Skillastigste Ego Shooter auf Konsole ist Halo und das sogar mit Unterstützung vom Auto Aim...
 
@zislak: Wieso minus drücken? Halo ist der einzigste movement sowie Timing und aming lastige Shooter auf der Konsole. Trotz der Aim Hilfe. Bevor ihr Minus drückt nennt mir ein gegen Argument.
 
@zislak: das kannst du hier au WF vergessen da wird teilweise willkürlich einfach mal Minus gedrückt auch wenn du recht hast xD oder wenn du was falsches sagst wie APPLE, LINUX, ANDROID xD
 
naja also rage is jetzt nich gerade der burner, das problem is einfach das ID nach der etlichen zeit es heute einfach schwer hat neben firmen wie EA und Activision, halt den großen publishern die spiele wie cod, fifa, battlefield etc. rausbringen, sich zu behaupten. Dieser Firmen ziehen halt immer mit un bleiben up-to-date. Und nur weil ID eine legende mit Doom geschaffen hat, brauchen sie nicht meinen es reicht wenn man alle 10 jahre nen gutes spiel oder einen weiteren teil rausbringt, so nach dem motto, das wird schon gut ankommen das game
 
Dann möchte ich wissen was activision bitte macht?""

Cod gab es schon zu quake zeiten, prob ist eher, früher zockten die leute am pc, und dort schnelle shooter mit skill. Heute liegen se alle auf der couch und campen in cod vor sich hin. Da games wie ut, quake etc auf konsole schlicht unspielbar sind
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Preisvergleich der Doom (PC)