iPhone 4S: Apple schließt wieder zu Android auf

Als Googles Smartphone-Betriebssystem Android im letzten Jahr nach Marktanteilen an Apples iOS-Plattform vorbeizog, erweckten die Reaktionen teilweise den Anschein, Apple werde nun endgültig in die Schranken gewiesen. Dabei wurde die Rechnung allerdings möglicherweise ohne das ... mehr... Smartphone, Apple, iPhone 4S Bildquelle: Apple Smartphone, Apple, iPhone 4S Smartphone, Apple, iPhone 4S Apple

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ich hatte heute ein interessantes Gespräch mit einer Kollegin in der Firma. Wir kamen auf "überteuerte Produkte" und sind beim iPhone angelangt, da meinte sie "das iPhone ist jeden Cent wert (!!!!11!1einself), das ist so unschlagbar gut, es gibt einfach nichts Vergleichbares". Solange es solche Kunden gibt, wird das iPhone auch gekauft wie frisches Brot :D
 
@Joebot: Wo sie recht hat....
 
@wingrill2: Wenn ich Audi fahre, aber im Grunde keine Ahnung habe, trotzdem sage "Audi baut die besten Autos!", habe ich dann auch Recht? Es ist nicht immer alles Gold, was glänzt...
 
@Joebot: Um auf dein Bsp. zu kommen : vielleicht sagst du "Audi baut die besten Autos", weil sich Audi für dich komfortabel fährt, auf geländer sehr weich reagiert und die innenausstattung deiner meinung nach angenehm gut ist. So etwas erkennt jeder Fahrer, an seinem Lieblingsauto, da muss man nicht unbedingt Maschinenbau studiert haben und ein Ass in der Konstruktionslehre sein ;)
 
@algo:
Ist es nicht so das jeder einen anderen Geschmack hat ?
Um bei dem Beispiel Audi zu bleiben. Ich bevorzuge Landrover und nicht Audi. Deshalb kann ich auch nur sagen das Landrover für MICH das beste Auto ist. Ob es das für andere ist, sieht anders aus. Und ehrlich gesagt interessiert mich das auch nicht
 
@algo: Also, wenn Audis auf Geländer so weich reagieren, muss ich auch einen haben...
 
@Joebot: Wer hat denn überhaupt das Recht zu sagen, "was das beste ist"? Vielleicht hat Sie ja auch verglichen? Für mich gibt es derzeit auch kein besseres Smartphone als das 3GS/4/4s. Hab ich deswegen nun auch keine Ahnung? 8[
 
@kazesama: Ebend es gibt auch Leute die sich auskennen und deswegen zum iPhone greifen greifen ;-) Ne mal ernst.: Es muss das beste für jeden selber sein. Wie viele behaupten, dass das iPhone nichts kann stimmt vorne und hinten nicht. Teilweise sind die Einwände berechtigt, teilweise aber auch lächerlich. Einwände gibts andererseits auch bei Android/WP7, teilweise berechtigt, teilweise lächerlich.
 
@kazesama: Keiner sollte es sagen dürfen, weil alles subjektiv ist und nicht objektiv.
 
@Joebot: Wenn du Audi als vergleich nimmst - mein Audi hat jetzt 250.000km auf dem buckel - ist 11 Jahre alt - bis jetzt gab es keine größeren Reparaturen - er verbraucht kein Öl - und hällt noch sehr sehr lange.. kann man das vom Windows Phone - ähm Sorry Kia oder Hyundai auch sagen, das sie so lange halten ?
 
@Horstnotfound: Du hast den Vergleich nicht ganz verstanden ^^ Audi ist top, das iPhone ebenso, aber wer nun wirklich die Krone tragen darf, entscheidet sicher nicht ein allgemeingültiges Urteil.
 
@Horstnotfound: dir ist aber schon klar, dass er hier nicht das windows phone meint, sondern das IPhone oder.... Jeder hält das, womit er die wenigsten probleme hat, für das Beste und somit ist es relativ was nun besser oder schlechter ist.

Im übrigen geht es in der news aber nicht um ein smartphne sondern um den marktanteil eines betriebsystems, denn iOS und android sind nicht nur auf smartphones drauf, sondern es gibt hier bei iOS noch das iPad und den iPod und bei android gibts noch die Tablets..
 
@Joebot: "Es ist nicht immer alles Gold, was glänzt..." - Mir doch egal, solange es gut aussieht :) Warum tragen Frauen >100€ Stiefel? Weil sie geil aussehen ... Bisher hat mir keine erzählt das solche Schuhe gemütlich wären... :) Ich glaub die Aussage "Diese Schuhe bringen mich noch mal um" wurde von einer Frau 'erfunden' :p
 
@Joebot: strom auddos sind die besseren da fortschrittlicher appel is das müll produkt des jahres 2011-2012 ^^
 
@Joebot: Der Meinung bin ich auch und ich habe so gut wie jedes aktuelle Smartphone in der Firma zum testen da.
 
@Joebot:

Wenn man auf die dauer sieht, dass Apple Produkte nach Jahren immer noch viel Geld bringen relativiert sich das immer noch. Bin mal gespannt was ich mal für mein Sensation bekomme (werd ich s los?)
 
@Joebot: Ich kenne auch viele DAUs, die auf die Frage "was für ein Smartphone willst du dir als nächstes kaufen?" mit "Ein iPhone" antworten. Wenn man dann fragt "und wieso?" dann zucken sie mit den Achseln und sagen "das ist doch das beste und voll cool?!" ... Dann darf man bei den Leuten erstmal bei Adam und Eva anfangen und ihnen erklären, dass es nicht nur iPhones gibt und es für das, was sie eigentlich wollen, bedeutend günstigere Smartphones bekommen. Am Ende sind sie dankbar, ne Menge Geld gespart zu haben :-)
 
@sushilange2: Oder man holt ein HTC HD2 raus, und fragt" Das hier?" - Antwort"Ja genau, das ist doch voll geil das Ding, oder? " Selbst mein HTC Diamond hat schon jemand für ein iPhone gehalten.
 
@sushilange2: Welche DAUs kennst du ? 13 Jährige vllt ? Also der Brunder (Elektrotechniker) von meinem Freund arbeitet für eine externe Partner Firma von IBM (Sitz Schweiz) und benutzt geschäftlich und privat ein iPhone... Du sollst mal Leute treffen, die DAS wollen was ihnen gefällt, anstatt mit Teenes abzuhängen, die nur das "cooolste" kaufen, was in ihrem Alter sowieso normal ist^^
 
@sushilange2: Kenne ich persönlich eigentlich nur anders, die hören sich die Erklärungen von mir an, aber am Ende kaufen die das Iphone..
 
@sushilange2: Immer diese "es gibt genug DAUs" Begründungen. Sorry, das ist echt platt. Ein Kumpel von mir Handynarr und er kauft sich quasi jedes Jahr ein neues Handy. Er beschäftigt sich stundenlang mit Smartphones und dessen Vor- und Nachteilen. Er kaufte 2009 das Milestone, 2010 das HTC Desire und Anfang 2011 das Nexus S. Im November hat er jetzt nach langem zögern (wegen des hohen Preises) trotzdem das 4S gekauft und ist, nach seiner Aussage zufrieden wie mit keinem Android zuvor. Er sagt auch das Nexus S ist mit 4.0 besser geworden, aber seiner Meinung nach kommt es auch damit lange nicht ans iPhone ran. Im Endeffekt hat er für die 3 Android-Geräte deutlich mehr investiert als ich. Ich hab mir 2009 ein 3GS gekauft und dafür nach dem Umstieg auf das 4S noch 250 EUR dafür bekommen!
 
@Givarus:
Ich hab mein HTC HD2 auch 2009 gekauft und im April 2011 noch 200€ dafür bekommen !!!

Gut, ich habs mit Android aufgewertet :)
 
@sushilange2: Und warum will jeder ein iPhone? Weil man den Namen überall liesst. Autoradios, Hifi-Anlagen, selbst die billigsten Lautsprecher von Tschibo haben inzwischen nen Iphone Anschluss. Zudem wird bei anderen Produkten oft eine App genannt, die es aber nur für das iPhone gibt. Wenn man das oft genug hört muss das iPhone ja gut sein, wenn es von so vielen Herstellern unterstützt wird. Man kann heutzutage den aller grössten Schrott verkaufen, wenn man nur oft genug sagt, dass es ein super Produkt ist, was jeder braucht. Irgendwann ist jedes Hirn weichgekocht.
 
@Manny75:

UND? das nennt man marketing und verkaufsstrategie. wie war und ist es denn mit windows? nicht anders oder. Letztendlich entscheidet doch der eigentliche geschmack was der kunde kauft oder was nicht.
 
@Joebot: Haters Gonna Hate.
 
@Joebot: Ja, aber der Abwärtstrend bei IPhone wird sich dadurch nicht aufhalten lassen. Schaut man es mal realistisch an, so hat es seinen Glanz in jeder Hinsicht längst verloren!
 
@janeisklar: Nen mir nur 3 Beispiele dafür, dass das Iphone im Abwärtstrend ist oder darauf zusteuert?
Ansonsten lass einfach mal solche behauptungen.
Man muss sich nur mal überlegen, beim Iphone gibts 3 Modelle die verkauft werden. Android hat wieviele Modelle in wievielen Preissparten?
HAHAHA Abwärtstrend. Nimm deiner Iphonehassbrille mal ab und schau dir die Realität an.
 
@all: Was mir bei Kommentaren zu derartigen News immer wieder auffällt, ist vor allem eines: Der Mehrwert dieser Kommentare in Bezug auf das eigentliche Thema ist nahezu gleich null ... auf der anderen Seite dürften Soziologen die Kommentare wohl als wahre Goldgrube betrachten ... und das gilt bei weitem nicht nur für Winfuture. Egal ob es um nun iOS vs Android, Mac OSX vs Win7, Apple vs Firma X oder aus Fotografensicht z.B. Nikon vs Canon geht ... es läuft irgendwie immer auf das gleiche hinaus, die User des einen halten sich den Usern des anderen gegenüber für überlegen "Meins ist das Beste und Du hast keine Ahnung". Mir ist jedoch noch nicht klar (ich bin ja auch kein Soziologe oder Psychologe), ob es hierbei eher darum geht, sich und sein Ego aufzuwerten, indem man andere schlechtredet oder ob es sich um ein eher religiöses Phänomen handelt. Früher sind ja z.B. die christlichen Missionare noch durch die Lande gezogen um andere von ihrem Glauben, der ja der einzig wahre ist, zu überzeugen ... "und willst Du nicht mein Bruder sein, dann schlag ich Dir den Schädel ein". Nun haben ja tendenziell im Modernen Alltag die klassischen Religionen an Bedeutung verloren (auch wenn man durch die massenmediale Ausschlachtung der Themen rund um den religiösen Extremismus und seiner Folgen oft einen anderen Eindruck vermittlet bekommt) ... aber vielleicht braucht der Mensch ja etwas "Höheres" im Namen dessen er sich besser, anderen überlegen fühlen kann ... vielleicht wurden die unsichtbaren Männer ja einfach als konsequente kulturelle Weiterentwicklung (die der technischen Entwicklung leider hinterherhinkt) von Produkten abgelöst. ... Keine Ahnung was das ganze soll ... dieses seltsame Verhalten trifft nicht nur auf Apple Jünger zu, die Anderen sind da auch nicht besser. Was soll das alles? Ernstgemeinte Frage! Jeder Mensch ist nun mal anders gestrickt ... man findet den (oft männlichen) Technik Fetischisten, dem die herausragenden technischen Spezifikationen "seines" Gerätes als eine Art sexuellem Ersatzstimulus dienen, welcher ihm zu einer Art Orgasmus verhilft, man findet den (oft weiblichen) Design Fanatiker, welcher ein Handy passend zum Outfit sucht ... und so weiter und so fort, der Vielzahl der Typen sind fast keine Grenzen gesetzt ... Dir gefällt das Teil, mir gefällt jenes Teil ... so what ... leben und leben lassen ... Es gibt viele Gründe sich das eine oder das andere Produkt (oder vielleicht auch keines) zu kaufen ... manche Kaufentscheidungen werden oft auch nur aus ganz banalen Grüden getroffen ... z.B.: Weshalb habe ich mir hier in Deutschland einen Samsung-Androiden zugelegt, während ich in den USA ein iPhone nutze? Ganz einfach ... das Samsung habe ich hier sehr günstig erwerben können, und durch einen speziellen Deal der Uni, an der ich in den USA unterrichte, welcher über das "normale Bildungsprogramm" von Apple hinausgeht, bekomme ich dort die Produkte mit dem Obstlogo zum unschlagbaren Preis ... so einfach ist das ... und, oh Überraschung: Beide Geräte können exakt das, was ich von ihnen verlange, was will man mehr? ... just my 2 cents ...
 
@pessoa: muss dir vollkommen zustimmen. kaum kommt apple ins spiel, geht das ganze gespamme wieder los und das iphone viel zu teuer ist und sau schlecht. ich glaube kaum, dass einer der poster hier sich jemals ein smartphone mal direkt GEKAUFT hat (da ja meist nur auf smartphones rumgeritten wird), ohne das es durch einen vertrag gesponsert wurde, denn dann würden sie sehen, dass das iphone anderen smartphones gegenüber im preis nicht viel teurer ist. es ist leider immer das selbe theater, kaum gibts mal so eine news und schon gehts wieder los. da kann man nichts machen. im endeffekt nehmen sich die smartphones meist nichts mehr was leistung angeht. lediglich das äußere erscheinungsbild ist noch unterschiedlich..

NACHTRAG: danke für die bereits erhaltenen minusbewertungen.. top.

sieht man mal wieder, dass sich nur auf smartphones beschränkt wird, wobei iOS und android nicht nur auf samrtphones im einsatz sind. die news hat nichts mit smartphones zu tun, sondern "nur" mit dem eingesetzten BS auf diversen geräten.
 
@inge70: bei amazon bekommt man ein Samsung Galaxy S II für 440 €, das vergleichbare iPhone 4s kostet 629 €; Samsung Galaxy Plus 350 € vs. iPhone 4 (mit nur 8GB) 519 €. Über den Daumen gepeilt sind das jeweils 33% bzw. 200 € mehr. Wenn das für dich nicht viel ist weiß ich auch nicht. Nichts destotrotz mag ich mein iPhone ;-)
 
@Joebot: Der ewige "Krieg" der Fanboys- egal welcher Couleur :-)
Es gibt meiner Meinung nach nicht DAS BESTE Samartphone, bzw. Smartphone OS. Android und IOS sind auf Augenhöhe. Und ob ich nun ein Iphone oder ein SG II benutze oder von mir aus auch ein HTC ist 1. ne Frage des Kleingeldes (und somit auch ein falsches STatussymbol) und 2. die persönliche Präferenz. Ich benutze beide- eins dienstlich und eins privat und muss sagen ich bin mit beiden sehr sehr zufrieden. Dieser Wettbewerb machte uns Kunden zum Gewinner und das freut mich. Wenn jetzt noch der LTE Ausbau zügig voran geht dann wird es auch in Zukunft ein schöne bunte Smartphonewelt
 
@KingBolero: da muss ich dir zustimmen. der kireg bleibt und wird dann aber nur auf smartphones beschränkt. wobei iOS noch auf iPad und iPod läuft und android auch auf tablets eingesetzt wird.
leider sehen viele in den news nicht, das es nur um den verbreitungsgrad des eigentlichen BS geht und nicht um geräte ansich..
 
@Joebot: Sie soll SIRI fragen.
 
@Joebot: In die Smartphone-Welt bin ich damals mit einem iPhone 3GS eingestiegen. Zwischenzeitlich hatte ich ein Samsung Galaxy S I9000 und nun wieder ein iPhone 4S. Ich behaupte mal, dass ich mich mit dem Geräten etwas auskenne. Warum ich mich jetzt wieder für ein iPhone entschieden habe nachdem ich das Android-Gerät hatte (und es ja leistungstechnisch inzwischen mit dem Galaxy S2 und dem Galaxy Nexus ja deutliche Konkurrenz gibt, die auch noch günstiger ist)? Die homogene Landschaft. Es gibt verschiedene Geräte mit iOS, die aber z.B. alle die gleiche Displaygröße haben. Die Apps laufen i.d.R. auf dem iPhone einfach "runder" als auf meinem Androiden. Das liegt an einfach an der Fragmentierung durch die Hersteller. Darüber hinaus ist das iPhone 4(S) gefühlt tatsächlich höherwertiger als die meisten Androiden, z.B. du hast kein Plastik mehr. Dafür ist es schwerer und nicht so dünn wie z.B. ein Galaxy S2. Das Display ist ebenfalls kleiner (wobei mich persönlich das nicht stört, da mit das S2 und das Nexus einfach zu groß sind für die Hosentasche. Klar... Internet, etc. ist mit größerem Display besser, aber es ist mir halt inzwsichen einfach zu groß). Fazit: Es muss eben jeder für sich selbst entscheiden, was er lieber mag. Ich persönlich mag diese homogene Landschaft eben lieber. Ob mir das nun 200 € mehr Wert sind muss ich für mich selbst entscheiden. Allerdings gehöre ich auch nicht zu denjenigen, die mit ihrem Handy angeben oder die ein oder andere Seite einfach nur schlecht reden. Sowohl Android als auch iOS haben jeweils ihre Vor- und Nachteile. Und da gilt es halt, dass jeder für sich selbst entscheiden muss, welche Vor- und welche Nachteile für ihn mehr Gewicht haben. :)
 
Naja, dann hat es Apple bis jetzt zumindest nicht geschafft mit dem 4S Android von Platz 1 zu stoßen. Die Verkaufszahlen von Apple werden wohl jetzt bis zum nächsten Modell auch wieder eher rückläufig sein, da der größte Run ja immer in der Zeit nach dem Release ist. Warum das 4S dennoch so ein Erfolg war, ist mir bis dato trotzdem ein Rätsel. Auch in meinem Kollegenkreis gab es den ein oder anderen, der auf das iphone 5 gehofft hat und vom 4S enttäuscht war. Da man aber keinen Bock hatte nochmal ewig aufs 5er zu warten, wurde dann halt doch zum 4S gegriffen...
 
@DuK3AndY: Kommt es mir eigtl nur so vor oder ist es tatsächlich so, dass vorzugsweise Mädels zum iPhone greifen, weil sie nicht mal wissen, was Android ist? Wenn ich nicht weiß, wo ich parken soll, nehm ich auch immer den Parkplatz, der mir als 1. ins Auge fällt...
 
@Joebot: Mag schon sein. Wobei natürlich auch viele Jungs zum iPhone greifen. Es ist halt wirklich "Idiotensicher" und viele Mädchen habens halt einfach auch nicht so mit Technik (das mein ich jetzt wirklich nicht böse oder will es pauschalisieren). Von den Leuten die ich kenne, die sich gerne mit Technik, PCs usw. beschäftigen, haben eigentlich fast alle Android. Aber ich würde jetzt nicht behaupten, dass ich mehr Mädchen kenne, die ein iPhone haben als Jungs. Aber viele waren vom 4S einfach enttäuscht, bzw. hätten da mehr erwartet. Deswegen wundern mich die Verkaufszahlen ja.
 
@DuK3AndY: Pauschal kann man das sicher nicht beantworten, es ist aber nicht von der Hand zu weisen, dass der Technikaffine zum Android greift, weil mal es sich herrichten kann, wie man gerade will. Das machen die Autofans ja auch. Der Otto-Normal-zur-Arbeit-Fahrer lässt es auch wie es ist. Nun ist die Frage: Was ist toller, ein schön selbst hergerichtetes Auto oder ein teuer gekauftes Modell?
 
@Joebot: Ein teuer hergerichtetes Modell - sprich die obere Android-Preisklasse ;-) Ich kaufe mir zumindest das Auto, das am besten zu mir passt und nicht mit dem Modell, mit dem gerade die meisten Leute auf den Straßen unterwegs sind.
 
@Joebot: Erst mal: Wenn man ein einfaches Phone haben und vor allen Dingen "nur" verwenden möchte, greift man zum iPhone. Ok, wenn man Android-Geräte unverändert lässt, kann es auch so sein. ______ Welche "Autofans" meinst du? Meinst du diese geschmacklosen tiefergelegten Gurken mit GoKart-Reifen? Wenn das die AndroidUser sein sollen... Dann bitte schön. Passt.
 
@DuK3AndY: Eben drum und nicht einfach sagen "meins ist besser".
 
@Joebot: Die Android Flagschiffe sind doch genauso teuer manchmal sogar teurer als das iPhone.
 
@JacksBauer: hinzu kommt noch, dass Apple die Software selber entwickelt und den Preis (für das sinnlose) Glasgehäuse mitberechnet. Samsung steckt alle komponente in ein plastik gehäuse, installiert das von google entwickelte Android und verkauft es für 50-90€ weniger. Tja da frage ich mich, wer wen ausbeutet :D
 
@Joebot: "Nun ist die Frage: Was ist toller, ein schön selbst hergerichtetes Auto oder ein teuer gekauftes Modell?" - Ich hab zwar kein Auto, aber "einfach so" würd ich jetzt sagen: Ich finds halt stylisher mit einem Lamborghini Gallardo / DiabloSV zur Arbeit zu fahren als wie mit deinen gemotzten VW Golf GTI :p
 
@DuK3AndY: und was machst du, wenn gerade das, was viele derzeit auch haben, genau zu dir passt? kaufst du es dann nicht, weil es schon jeder andere hat? sorry aber diese these passt nicht ganz..
wenn ich deine aussage richtig umstelle, wie sie wahrscheinlich gedacht war, sollte das dann aber heißen, man kauft sich das was man möchte unabhängig davon ob es schon viele andere besitzen oder nicht.
 
@inge70: Natürlich schließt das eine das andere nicht aus. Ich kauf was mir gefällt. Wenn das natürlich auch vielen anderen gefällt, ist das halt so. Wäre für mich jetzt natürlich kein Gegenargument. Ich brauch ja kein "Anti-Produkt", sondern was zu mir passt.
 
@DuK3AndY: Aber wo ist denn nun der Unterschied zwischen der Bedienung von nem iPhone und sagen wir mal der Bedienung von nem Samsung Galaxy S2? Beide haben einen Home-Button mit einer selben Funktion. Beide haben die Möglichkeit Apps zu installieren, die du dir vorher im Market kaufen/runterladen musst. Bei beiden sind die Apps mit viereckigen Symbolen auf dem Display auszumachen. Um Apps zu starten musst du bei beiden Geräten das Symbol mit dem Finger antippen. Bei beiden kommst du durch Drücken des Home-Buttons wieder aus einer geöffneten App raus. Also ehrlich, ich seh da überhaupt keinen Unterschied - außer dass Android und iOS sich vom Design her ein wenig unterscheiden... ;)
 
@RebelSoldier: Stimme ich dir auch völlig zu. Ich hab mir ein Android geholt, weil für meinen Geschmack das Preisleistungsverhältnis einfach besser war. Bei iOS hätte ich mich einfach zu eingeschränkt gefühlt. Ich möchte nicht erst einen Jailbreak installieren um gewisse Dinge die für mich selbstverständlich sind nutzen zu können, ich möchte meine Speicherkarte mit mp3s gerne zwischen Auto und Handy hin und her switchen, ich hatte schon eine Google-Mail-Adresse die ich gerne weiterverwenden wollte, mir sind 3,5" einfach viel viel zu klein und umständlich, usw. Alle diese Gründe haben mich letztendlich dazu bewegt, mir damals das SGS zu holen. Soll ja nicht heißen, dass ich mit einem iPhone nicht zurecht gekommen wäre von der Bedienung - ich hätte mich wohl eher etwas zu eingeengt gefühlt.
 
@DuK3AndY: Mein Kommentar war jetzt eher auf die Aussage bezogen, dass Frauen ein iPhone vorziehen, weil sie technisch nicht so versiert sind. Weil von der Bedienung und von der Handhabung her gibt's keine Unterschiede zwischen iOS und Android (im Alltagsgebrauch - Custom ROMs aufziehen, ein iPhone "jailbreaken", etc, zähle ich jetzt nicht zum Alltagsgebrauch ;) ). Ansonsten siehe mein o1:re34. Ich hab mich aus Gründen der homogenität wieder für ein iPhone entschieden (und weil mir die neuen Smartphones zu groß geworden sind). Aber ich zähl mich auch zu den Leuten: Jeder soll sich holen, was ihm gefällt. Ob nun Android, iOS, Blackberry oder WP7 - ist doch völlig Wurscht! Hauptsache einem persönlich gefällt sein gerät und es wird den eigenen Anforderungen gerecht. :)
 
@Joebot: ich hab 2 Freundinnen die kamen zusammen an "wir haben uns ein iPhone gekauft *jubel ...*", dachte ich so da muss ja Geld da sein, wo sie es zeigten war es ein Sony x10 und ein HTC Sensation O_o Ich will gar nicht wissen wieviele es gibt die den Unterschied nicht verstehen bzw wissen das es da auch noch was anderes gibt ;)
 
@Joebot: Das kommt dir nur so vor. Aber erklär mal wie du auf den schmalen Pfad kommst ?
 
@DuK3AndY: Einer der Hauptgründe für den Erfolg in de USA ist sicherlich die Tatsache, dass es das erste Iphone ist das bei 3 von den 4 großen US Providern angeboten wird. Viele hätten bestimmt schon in der Vergangenheit ein Iphone gekauft haben dies aber nich getan weil sie ihren Anbieter nicht wechseln wollten.
 
@DuK3AndY: hätte das iPhone nicht "4S" sondern "5" geheißen wären alle überglücklich gewesen und hätten vor freude Bäume ausgerissen... hätte Apple das gewollt hätten sie es getan.. aber da es nur ein kleines "Update" war um auf Android auf zu schließen, und dann mit dem iPhone 5 voll durch zu starten... daran denkt keiner ?!
 
@erni123: Ich glaube kaum, dass damit alle überglücklich gewesen wären. Schließlich wurde auch einfach zu wenig verändert um ein neues Modell zu rechtfertigen. Du sagst ja selber, dass es nur ein kleines Update war. Was mit dem iPhone5 sein wird, ist jetzt ja noch in ferner Zukunft. Das die Konkurrenz nicht schläft, sollte ja längst bekannt sein. Ich bin verdammt gespannt, was sie beim 5er bringen wollen. Bei den letzten iPhones wurde ich immer enttäuscht und warte seit dem auf etwas besonderes. Aber mal abwarten... man darf gespannt sein.
 
@DuK3AndY: http://tinyurl.com/7qp7lpl....Vergleich mal das Galaxy Nexus und das 4S. Abgesehen von Prozessor und RAM gibt es keine allzugroßen Unterschiede. Es hat sich schon viel getan. Nur das Design ist wieder mal so geblieben. Für Kunden, die schon für den 4er passende Hüllen und Autohalterungen gekauft haben, ist es doch auch gut ;)
 
@algo: Laut deinem Vergleich wäre also das Nexus das bessere Handy. Es fehlen halt auch viele individuelle Kritieren, die sicherlich eine Rolle spielen könnten (Preis, Geschmack, usw.)
 
@DuK3AndY: Was ich damit sagen wollte: Das Nexus ist nur ein klein wenig besser als das 4S. Wenn Apple, wie alle behaupten, an dem 4S nichts geändert hätte, dann hätte Nuxus haushoch gewinnen können ;)....
 
@algo: Vielleicht wäre dann ein Vergleich iPhone 4 und 4s sinniger gewesen um die Unterschiede aufzuzeigen, als ein Vergleich Nexus 4S? ;-)
 
@DuK3AndY: na ja hardware technisch hat sich kaum was geändert. Außer "nur" Dual Core, bessere Kamera. Die eigentliche Sensation war ja auch nur das iOs 5^^
 
@algo: Und das gibts nicht fürs normale 4er? Wenn doch, dann sind wir ja einer Meinung, dass man nicht unbedingt aufs 4S hätte warten müssen und die Leute mit einer 5 im Namen zufrieden gewesen wären.
 
@DuK3AndY: na ja das iOs4 gabs ja auch schon für den 3G und 3GS. Das könnte man ja genauso auf Android übertragen. Warum Galaxy Nexus kaufen, wenn man ICS 4 auch auf einem älteren Gerät nutzen kann....Außerdem hast die neueinsteiger und die 3GS nutzer vergessen, für denen das 4S interessant sein kann
 
@DuK3AndY: ein einziges handymodel (ungleich varianten) soll die unmengen an android handys mit all ihren varianten schlagen die es auch noch zum großen teil billiger gibt? in was für einer fantasiewelt lebst du eigentlich? ich find zwar auch daß das ios dem android os in sachen "tatsächlicher" (be)nutzbarkeit haushoch überlegen ist. aber wie du hier quantität und preis einfach so wegargumentierst ist schon echt schon ne nummer ^^
 
@DuK3AndY: Dein "Beispiel" vergleicht Hardware mit Software! iPhone ist EIN Gerät (mehrerer Generationen), Android ist ein Betriebssystem für nahezu unzählige Geräte...
 
Waouuuuhhhhhh...von 26 % bis auf 43 %..IOS ist doch wieder da !!! bin baff..
 
@pantou: Naja mit der Dummheit der Leute...
 
@flo2526: Was hat denn das mit Dummheit zu tun. Bin ich etwa klug, wenn ich mir ein Android kaufe und nach nem Jahr keine Updates mehr bekomme und zuvor auch nur 1-2 Updates bekommen habe. Bin ich klug, wenn ich mir ein Gerät kaufe, bei dem ich schon fast zwangsläufig nen Virenschutz installieren muss, da JEDE App im Market nen Virus beinhalten könnte? Bin ich klug, wenn ich mir irgendwann custom ROMS auf mein gerät frickeln muss, um dann die Garantie zu verlieren. Bin ich klug, wenn ich mir ein Gerät kaufe, nur weil die Feature liste länger ist und die größeren Zahlen draufstehen. Bin ich klug, wenn ich Handys von Herstellern kaufe, die jedes Jahr ein Dutzend Handys auf den Markt werfen. Von Android usern könnte ich also genauso von Dummheit sprechen. Scheinbar ist es absolut "in", einen auf möchtegern Nerd zu machen und zu zeigen, schaut her Leute, ich hab ein android, weil ich kenn mich aus mit Technik. Ich mag es, 600€ auszugeben und dann an dem teil rumzudocktern, damit es richtig läuft, weil es soll ja jeder wissen, dass ich das technische wissen habe, dies zu bewerkstelligen!!! Ich bin klüger als die Masse. usw... Es gibt Leute, die kaufen sich so ein iOS Gerät aus diversen gründen und nicht, weil es "jeder" hat oder weil man nicht in der Lage wäre so ein simples ROM zu flashen... Erst denken, dann posten. Dieser Hass wird ja immer schlimmer. Zu viel Chip oder Computerbild gelesen?
 
@Laggy: Du trägst aber nicht gerade zur Entspannung des "Hasses" bei mit deinem Post. Bin ich klug, wenn ich mir ein Handy kaufe, bei denen der Hersteller bestimmt, welche Software gut für mich ist und welche nicht? Bin ich klug, wenn ich mein Handy jailbreaken muss, nur um selbstverständliche Dinge damit zu tun? Bin ich klug, wenn ich mir von einem Konzern Features als Neuheiten verkaufen lasse, die es schon ewig gibt? Bin ich klug, wenn ich 100€ Aufpreis für 16GB internen Speicher zahle, weil mein Handy keinen simplen microSD-Platz hat. Und so weiter.... Wie du siehst, kann man die Liste auf beiden Lagern fortführen. Es ist und bleibt einfach GESCHMACKSSACHE. Es gibt kein besser und schlechter bzw. dümmer und klüger.
 
@DuK3AndY: Mein Post sollte nur verdeutlichen, dass man Android genauso schlecht reden kann. Wie du schon sagtest ist es Geschmackssache. Android ist insgesamt ein tolles System. Es hat genauso viele Vor und Nachteile wie iOS. Mir geht es aber extrem auf den Senkel, wenn einige es als Selbstverständlichkeit ansehen, Apple User als dumme trendkäufer abzustempeln, und Android als das non plus Ultra ansehen und ihre Vorliebe lautstark und Arrogant verkünden müssen.
 
@Laggy: Ok. /sign
 
@DuK3AndY: schreibt dir der hersteller eines android-smartphone nicht vor, welche software du drauf haben darfst? was ist daran so verkehrt, nur apps/software für ein gerät zuzulassen, die darauf auch defintiv laufen?
was macht denn der nutzer eines smartphones, der jede software nutzen darf, wenn diese dann doch nicht läuft? er mault über den hersteller. wobei ich bei einem android-handy nicht ejde software nutzen kann, oder kannst du android gegen was anderes ersetzen? ist auch software. wo liegt das problem, wenn das eine smartphone bereits den speicher intern fest verbaut hat und man gleich dafür zahlt oder man es erst erweitern muss um auf den speicher zu kommen, den andere haben?
irgendwie passt das nicht zusammen was du da schreibst. der eine hersteller passt sich den speicherforderungen seiner kunden bereits im vorfeld an und der andere überlässt es dem kunden ob er mehr speicher will oder nicht, den er dann selbst erweitern kann, was bei apple dann schon vor dem kauf klar sein sollte.. die meisten käufer entscheiden sich doch nicht erst nach dem kauf eines smartphones das sie doch mehr speicher brauchen um dann nachzurüsten. der großteil kauft doch gleich ein gerät mit mehr speicher, also warum dann nicht gleich das so anbieten und den speicher fest verbauen? zumal immer auf preisen rum gehakt wird, was hier meist zwischen samsung und apple ist. samsung verbaut mehr kunststoffe, somit ist das teil lechter und billiger (aber auch nur marginal) und apple verbaut eben mehr metalle und dadurch wirds eben teurer. UND? wer es nicht will, kauft was anderes, wobei doch die wenigsten hier ihr handy GEKAUFT haben, sondern wohl eher per verträge sich holten und somit den eigentlichen kaufpreis garnicht richtig im blick haben.

In einem punkt gebe ich dir aber recht, es schlicht und einfach geschmacksache was man will und kauft aber wenn man von kauf spricht, sollte man auch wirklich kaufen und nicht per vertrag sich nen smartphone holen und meinen das es billiger ist als andere, denn per vertrag werden viele teurer als im einfachen kauf ohne vertrag (siehe telekom und iphone oder samsung)..
 
@DuK3AndY: Das dümmer und klüger gibt es nur bei den Fanatikern. Fehlt nur noch das diese zu Religionen erklärt werden. Dann hätten wir bald die Glaubenskriege wieder. Ich finde es erschreckend wie intolerant der Mensch ist.
 
@inge70: Nein, der Hersteller schreibt es bei Android eben nicht vor bzw. nicht in dem Maße wie bei Apple. Natürlich hat das auch seine Vorteile, die du ja aufgezählt hast. Da geb ich dir auch völlig Recht! Aber ich möchte eben selber entscheiden, ob ich die App mal ausprobiere oder eben nicht - ich beschwer mich dann aber auch nicht, wenn es eben mal trotz Tricks nicht läuft. Aber ich habe die Freiheit - nur darum geht es mir. Die Medallie hat natürlich zwei Seiten - da möchte ich dir auch gar nicht widersprechen. Natürlich kann ich auch bei Android nicht JEDE Software nutzen, sondern nur die, die eben darauf lauffähig ist. Das habe ich aber bei jedem Betriebssystem und ist ja wohl kein Nachteil sondern einfach eine gegebenen Tatsache. Zum Speicher: Bei Apple zahle ich eben 100 € mehr für ein iPhone das 16GB mehr festen Speicher hat. Bei meinem SGS kauf ich mir eben eine 16GB Karte für knapp 20 € - oder ich erweitere sie gleich um 32GB für 40€, ganz wie ich will für wenig Geld. Diesen Vorteil kann man ja wohl nicht abstreiten! Im übrigen ist das kein Apple-Problem. Auch das Google Nexus hat keine Möglichkeit Speicherkarten zu verbauen - für mich ein KO-Kriterium und völlig unverständlich. Ist doch kein Akt da nen micro-SD Slot zu verbauen. Und doch, man kann sehr wohl im Laufe der Zeit merken, dass man vor einem Jahr zu wenig Speicher eingeplant hat und dann mit dem 16 GB-Handy doch nicht klar kommt! Und dann sollte ja wohl spätestens klar sein, wo der Vorteil der SD-Karte liegt (vom Preis ganz zu schweigen). Und Materialien ist finde ich auch Geschmackssache. HTC verbaut z.B. viel Metall und ist trotzdem günstiger als Apple. Ich hab mich jedoch für Plastik entschieden, weil FÜR MICH die Vorteile zu Metall einfach überwiegen. Und ja, ich hab mein Handy über Vertrag gekauft(!), erstens habe ich 100 € damals für das Handy dazu gezahlt und der Rest wird eben über den Vertrag bezahlt. Ein Handy mit Vertrag zu holen ist ja im Prinzip nichts anders als ein Ratenkauf... Ansonsten bin ich froh, dass du es auch nicht so eng siehst. Es ist eben alles Geschmackssache. Swohl iOS, als auch Android hat seine Berechtigung und es ist auch gut so, dass es beides gibt und das jeder das kaufen kann was er will :-)
 
an Android Experten: Erklärt mir doch mal wie ich auf mein Xperia mini Pro, heruntergeladene Apps automatisch auf meine SD Karte speichern lassen kann, statt auf mein Telefonspeicher.....(so viel zu Benutzer Freundlichkeit)
 
@algo: 1. Link auf Google http://www.android-hilfe.de/sony-ericsson-xperia-neo-forum/166385-apps-automatisch-auf-speicherkarte-karte-speichern.html
 
@flo2526: Danke, habe mir das durchgelesen. Ich muss also eine App herunterladen, damit ich von Telefon- auf SD-Speicher wechseln kann (hab schon ausprobiert, funktioniert nicht, da muss ich alles manuell hin und her schieben).....
 
@algo: Wie sagt man so schön? Wer billig kauft, kauft 2 mal. Bei Android ist der sog. "interne Speicher" nunmal ausschlaggebend. Wenn ein Hersteller wie Sony damals (Feb.2010) nur 512MB eingebaut hat und man als Kunde nicht drauf achtet und vermeintlich billig kauft, freut man sich natürlich doppelt... Ich will nur sagen: Android ist hier am Ende eigentlich nicht der Schuldige. Die ganzen superbilliganbieter (ja, auch Sony war mal so einer) machen das Ansehen nur kaputt.
 
@RocketChef: hää was hat es mit sony zu tun?? Wenn ich den speicherort wechseln will, muss mir doch android die möglichkeit bieten, das ist doch egal wie viel speicher sony einbaut....muss ich jetzt schon ein highend modell mit viel speicher kaufen, nur weil android mir die oben genannte möglichkeit nicht bietet ?? Alles klar :D....
 
@algo: Im Android komme ich mit Root an die Systempartition wo die Apps (auch die bezahlten) liegen und an die SD-Karte komme ich sogar ohne weiteres. Wenn Android jetzt die möglichkeit böte alles auf die SD-Karte abzulegen, wären einige Bezahl-App-Anbieter damit nicht wirklich einverstanden wenn ihre Apps einfach so ohne Weiteres kopiert werden könnten. Deshalb sollte sich das schon in einer eigenen "geschützten Ecke" abspielen. Das ist mindestens auch alles seit Android 1.5 gang und gäbe. Wenn ein Hersteller dann meint er müsse dem Kunden Fallstricke legen und nich genügend internen (App-)Speicher einbauen, ist das nicht die Schuld von Android. Es kommen auch immernoch billig-Telefone raus mit um die 150MB App-Speicher. Wer sich sowas kauft und nachher heult ist im Endeffekt selber schuld.
 
@RocketChef: so viel zu "Androids Freiheit". ein grund mehr, beim iPhone zu bleiben!!!! EDIT: "Wenn Android jetzt die möglichkeit böte alles auf die SD-Karte abzulegen, wären einige Bezahl-App-Anbieter damit nicht wirklich einverstanden..."....Schwachsinn, es ist möglich!, nur man muss es manuell erledigen und kann den "Downloadsort" nicht automatisch festlegen. Da ist Sony ganz sicher nicht dran schuld. Wenn mir z.B. Firefox/Windows keine Möglichkeit bietet ein Downloadspfad festzulegen, gehe ich ja auch nicht gleich auf den PC Hersteller los......
 
@Laggy: 1. Auch Apple bringt für die vorigen iPhones nur "Lite"-Versionen von iOS raus. Da fühl ich mich ehrlich gesagt als Kunde mehr verarscht, als wenn ich gar nix krieg, dass dann aber zuverlässig und schnell läuft. 2. Das mit den Viren ist a) ein Gerücht, hier gibt es kaum bis gar keine bestätigten Fälle und b) im Market gibt's schon gar keine Apps die Viren beinhalten. Das passiert nur wenn man kostenpflichtige Apps z.B. illegal herunter lädt und die dann außerhalb des Markets installiert. Außerdem sieht man die Rechte, die eine App haben will, ein Vorteil von Android. 3.) CustomROMs sind ein immenser Vorteil von Android. So kann die Community dank opensource die Fehler der Hersteller (sei es jetzt Apple, Samsung und HTC) ausbessern und die Nutzer zufrieden stellen. Wenn bei Apple mal der Wecker nicht wecken will (2009/2010), hat man Pech. Warten bis sich der Support um ein Update bemüht. 4.) Ja, Konkurrenz belebt das Geschäft. Auch mit mehreren Handymodellen. Weiters gibt es viel Auswahl, Handys für Vieltelefonierer, Blackberry-Alternativen, Notizblockähnliche-Handys, Handys die auf Spiele ausgelegt sind etc. beim iPhone gibt's das iPhone. aus basta. 5.) Die meisten die ich mit Android kenne sind absolute Pfeifen, was Computer betrifft. Und sie kommen (auch für mich leicht verwunderlich) super mit dem OS zurecht. Sie sehen dieses System wohl mit anderen Augen als unsereins. Beim Thema Rumdoktoren verweise ich wieder auf Argument Nummer 3. Man kann, muss aber nicht. Ich habe übrigens selbst ein iPhone als Zweithandy, nur so nebenbei. PS: Nein, ich lese kein Chip, tut mir leid.
 
@flo2526: Ich hab jetzt das hochgepriesene cynaogenmod draufgetan aber sooooviel hat sich eigentlich auch nicht verändert. Ok das Design der Tastatur gefällt mir solang ich das Wörterbuch anhab ... welches nur rumnervt (Es macht aus 'zach' 'Tschechien' ... Ja meine Güte, muss ich mir jetzt steifes Hochdeutsch angewöhnen?^^). Eine WörterbuchSMS sieht zB so aus "MySpace Literatur Sicherheit Ebers Zimmermann"... Rate mal was ich geschrieben hab, bzw wollte :) Klar kann ein Wörterbuch keine Dialekte, auch wenn meiner ehrlich gesagt ziemlich schwach ist (Ja ist ziemlich schwer die Landessprache zu sprechen bei 40% Ausl... na egal), aber zach ist genau so ein 'multifunktionelles' Wort wie doof... "Der Typ is doof. / Das Spiel ist doof. / Der Tag ist doof" Das machen deutsche Mädels ja gerne, auffallend :)... Aber doof kennt das Wörterbuch sogar ... Und naja, der Akku hält trotzdem nicht mal einen Tag, dabei sind ja nicht mal die GoogleApps dabei (Synchronisation, Map, Search, Market, Navi, etc etc) und irgendwie glaubt es manchmal es sei nicht mehr gerootet obwohl es mich noch gerade eben darauf hingewiesen hat das irgendeinem app su-rechte gewährt wurden ... Yo, ich betrachte Android ehrlich gesagt als Spielzeug :)
 
@Ðeru: Wörterbuch SMS ? Sagmal wieviele Wörterbücher kennst du die KrassDeutsch können ? Wörterbuch ausmachen/anlernen und gut ist es für diesen Fall (oder kann das iPhone KrassDeutsch?). Akku hält nicht lange ? Falsches Handy gekauft wah ? Keine GoogleApps ? Die Hilfe wohl noch nicht mal bis Punkt 4 geschafft ! Du bekommst eine Nachricht das irgend eine App Root Rechte will, verdammt jetzt weißt du sogar welche App es haben will, OMG !!!!! Android ist genau sowenig Spielzeug wie iOS. Es funktioniert wie es soll ohne das was man was abändern muss (wenn einen das nicht passt könnte man).
 
@CvH: "Akku hält nicht lange ? Falsches Handy gekauft wah ?" - SGS | "Keine GoogleApps ? Die Hilfe wohl noch nicht mal bis Punkt 4 geschafft !" - Eventuell will ich die gapps ja gar nicht? Schon mal daran gedacht? | "Du bekommst eine Nachricht das irgend eine App Root Rechte will, verdammt jetzt weißt du sogar welche App es haben will, OMG !!!!!" - Es ging mir darum, dass es manchmal glaubt es sei nicht gerootet, obwohl es gerade eben nem app rootrechte gewährt hat... Was ist daran so unverständlich? .... Warum müssen AndroidUser oder Linuxer im allgemeinen einen eigentlich immer gleich so anfahren? Benutz ja selber Android und Linux, und trotzdem behandeln die Leute einem als ob man eine Art Feind wäre ... irgendwie, belustigend. Auch lustig ist, das Apple-User als bösartige Sekte hingestellt werden und so, aber trotzdem hat mich zB balini mal beraten bzgl OSX, und das in einem freundlichen Ton ... und das obwohl ichs noch nie benutzt hab ... Auch ein anderer von hier, dessen Name mir entfallen ist, hat mir mal einen Rat gegeben bzgl OSX. Auch in einem freundlichen Ton.... Linuxer hingegen naja... Wenn die einem abweisend auf Google verweisen ist das noch das freundlichste :P
 
@Ðeru: ? Bitte wie ? Du regst dich über Sachen auf für die Android nichts kann und die zu 3/4 nur aber auch nur an dir liegen. Dann wirfst du anderen vor das die dich Rund machen ?
 
@CvH: Aha, und warum genau liegt es an mir, wenn das Ding manchmal vergisst das es gerootet ist? Und warum genau liegt es an mir, das der Akku täglich geladen werden muss obwohl nicht mal eine ständige Synchroniation oder sonst stattfindet (da keine gapps da sind)? ... Und vorallem, wer sagte, das ich mich aufrege? Sorry, aber so empfindlich bin ich nicht oO Liegt sicher an meiner Erziehung, weil wenn zB die Lehrerin von damals in der Hauptschule, laut wird, empfinden viele das als schreien, ich allerdings fand das die hübsche Braut wie ein Engel singt :P ... Sorry, aber von aufregen kann gar keine Rede sein... ;)
 
@Ðeru: wieso vergisst es das es gerootet ist ? es ist normal das es dir zeigt welches Programm root rechte will, wenn der Akku nicht lange hält haste entweder ein schlechtes Handy oder du nutzt es halt viel wo es dann normal ist das es so schnell leer ist. Und wieso sollte es an dir liegen das es deine "undeutsche" Sprache nicht mit dem Wörterbuch erkannt werden kann ? :)
 
@CvH: Ja ich weiss das es normal das es mir zeigt welches Programm su-rechte will ... Aber es lässt manche Appz nicht das tun was sie sollen. Einerseits kommt unten die bubble mit "X wurden su-Rechte gewährt" und andererseits steht im App selber sowas wie "Konnte nicht auf ... zugreifen. Keine root-rechte" (Ja der Pfad ist vorhanden, auch wenn ich auf manche Verzeichnisse zeitenweise selber nicht zugreifen kann. - Ja ich nutz es sogar sehr viel, ich schreib am Tag vlt 5-30 SMS und den restlichen Tag liegt es irgendwo rum :P (Ja keine Ahnung... das Interesse ist nicht mehr so gross wie am Anfang^^) ... Das mit dem Wörterbuch, nu ja, hab ich offensichtlich in eine falsche Richtung gelenkt... eigentlich find ichs ja nur schade, das die Tastatur anders aussieht wenn man das Wörterbuch ausschaltet :P *kopfkratz* Hmm, Nokias hatten übrigens nie Probleme mit meiner Schreibweise :D Vielleicht weil jene die ich hatte meistens aus Ungarn sind, welche ja direkte Nachbarn sind ^^
 
@Laggy:
Genau so und nicht anders. Schöner hätte man es nicht schreiben können!
 
@pantou: Ich glaube die Statistik nicht - Es gibt ein schönes Zitat dazu: "Ich glaube keiner Statistik die ich nicht selbst gefälscht habe"
 
@sandrodadon: Ein Spruch, den man sich immer dann zu eigen macht, wenn das nicht sein kann, was dort steht. ;-)
 
@sandrodadon:
lol!
 
Komisch, für so ein "schlechtes Facelift", scheint sich das Handy sehr gut zu verkaufen...Bin mal gespannt, wie diese Entwicklung jetzt schlecht geredet wird, bekanntlich ist die Fraktion da sehr kreativ :D
 
@algo: Gewagte Theorie: Es hätte auch das komplett identische 4 auf den Markt kommen können und es gäbe trotzdem genug Deppen, die es kaufen und sagen "guck mal, ich hab das neue iPhone!"
 
@Joebot: ist es doch :P
 
@Joebot: Und was ist daran jetzt gewagt? Ich seh es eigentlich ähnlich. Wahrscheinlich entspricht es sogar den Tatsachen. Sooo groß sind die Unterschiede zwischen 4 und 4S ja auch nicht, dass man daran so einen Anstieg des Marktanteiles fest machen könnte.
 
@Joebot: Man sieht dem neuen iPhone ja nicht mal an daß es das neue Modell ist - daher ist "guck mal das neue iPhone" schon mal ziemlich dämlich.
 
@Givarus: so ist es. zumal das 4s kein Facelift ist, sondern lediglich eine hardwaretechnische verbesserung des vorgängers, was äußerlich auf dem ersten blick nicht erkennbar ist, aber eben unter der haube.

naja aber es wird immer das gleiche geschrieben sobald apple auftaucht.

ich gönne apple den errungenen marktanteil, egal was hier so gepostet wird. immerhin gibt es hier noch einen wettbewerb, was es in anderen sparten nicht mehr gibt (siehe windows und co).. und dieser wettbewerb bringt uns kunden eben neue errungenschaften oder bessere beräte und software zu "erschwinglichen" preisen, wenn man sich das leisten kann.
 
apple produkte langweilen mich langsam.
 
@schmidtiboy92: Wieso bekommt er Minus? Es gibt genug Leute, die nach 2 iPhone-Generationen gerne mal wieder was neues sehen wollen und daher auf eine andere Plattform wechseln. Ist doch legitim?
 
@DuK3AndY: Wieso verändern was gut läuft? Das Smartphone ist für 99% ein Gebrauchsgegenstand.
 
@JacksBauer: Weils einen vielleicht langweilig wird und es Alternativen gibt? Oder willst du wirklich behaupten, es ist nicht legitim von iOS zu Android oder umgekehrt zu wechseln, weil man mal etwas neues ausprobieren will???
 
@DuK3AndY: Ich würde mir eher sorgen machen das mein Terminkalender zerschießt, meine Kontakte falsch synchronisiert werden und ich mit den anderen System nicht zufrieden bin. Wäre tödlich im Geschäft. Auf iOS läuft bei mir alles Butterweich und wenn es mal langweilig wird beim warten etc. lade ich mir ein paar Games im Store runter.
 
@JacksBauer: Bietet Apple etwa nicht die Möglichkeit Kontakte, Kalender usw. in ein verbreitetes Format zu exportieren, dass du dann z.B. bei deinem Google-Account importierst und alles wieder synchron hast? Ernst gemeinte Frage, weil dann wäre es ja kein Problem. Falls nicht, wäre das sehr sehr schwach von Apple. Was du mit deinem zweiten Teil im Post sagen wolltest, entzieht sich meiner Kenntnis. Ist sowohl mit Android als auch WP7 usw. möglich?!?
 
@DuK3AndY: Also der Import z.B. in iCloud funktioniert wunderbar. (im google konto exportieren und bei icloud hochladen) alternativ kann man natürlich auf dem iOS gerät bzw. itunes einfach mit dem google konto einloggen und hat dann auch kalender, Tremine, notizen und momentan noch über itunes auch die Kontakte synchron. In export funktioniert auch durch simple Anmeldung bei google. die Daten auf dem Telefon werden dann ins google konto migriert. synchronisierung eben... ist ähnlich wie bei android. nur dass bei android eben für google noch zusätzliche dienste wie picasa und co standardmäßig angeboten werden.
 
@Laggy: Eben. Von daher versteh ich nicht, wo das Problem sein soll bzw. warum sich JacksBauer Sorgen macht, dass es da bei ihm etwas "zerschießt".
 
@DuK3AndY: Weil das immer mal passieren kann. Ich habe ein System was bei mir seit Jahren funktioniert das soll ich Aufgeben weil ich mal ein anderes Menü sehen will? Verstehe ich nicht ganz.
 
@JacksBauer: Du sollst gar nichts. Aber du KANNST es doch jeder Zeit. Was spricht dagegen zu sagen, dass einem das Produkt langweilt oder man vielleicht nicht mehr damit zufrieden ist? Ein Wechsel ist so kinderleicht - und kein Drama ;-)
 
@DuK3AndY: Ich sehe das sync mit einem Google Konto in einigen Branchen als brisant an. Warum gibt es keine anderen Optionen ?
Meine Frau war da nicht sehr glücklich drüber da sie auch noch nie ein Google Account hatte. Ich hätte auch kein gutes Gefühl wenn ich meine Kontakte beruflichen Kontakte mit Google synchronisieren muss nur damit ich sie auf mein Android Handy bekomme .
 
@easy39rider: Hmm und warum hast du da ein schlechtes Gefühl? Weil es sich um google handelt? Ich mein, ist ja auch ok, wenn man Google nicht zu viel Daten anvertrauen möchte - dann ist Android wohl einfach das falsche OS (wobei es auch ohne Google-Account geht soweit ich weiß, aber damit habe ich mich nie beschäftigt).
 
@schmidtiboy92: was langweilt dich denn daran? und was ist bei android denn besser gegenüber iOS?
 
@schmidtiboy92: Solche Kommentare langweilen viel mehr.
 
@easy39rider: und solche antworten auch
 
Bin mal gespannt wie sich das mit Android so weiterentwickelt. Ich finde die Defragmentierung durch die Hersteller und auch deren Update-Politik inzwischen eine Katastrophe. Gut, Google hat inzwischen begonnen etwas gegen zusteuern, in meinen Augen aber auch etwas zu spät. Ein sorgenfreieres Leben bezüglich Apps und Games hat man da wirklich momentan wenn man zum Apfel greift. Und wenn Microsoft Win8 für die Tablets ordentlich vermarktet sehe ich darin eher die Zukunft als mit Android.
 
@leviathan11: Wenn man nicht weiß, was Fremdwörter bedeuten, sollte man sie nicht verwenden. "Defragmentierung" ist genau das GEGENTEIL von dem was Du ausdrücken willst, denn damit wird ein Prozess bezeichnet, der aus einer "fragmentierten" Situation eine nicht mehr fragmentierte Situation macht (> daher auch Defragmentierungsprogramm für die Festplatte).
 
@Thunderbyte: Da hast du recht. Also bitte das "De" in meinem Beitrag wegdenken. Kann ja mal passieren.
 
@leviathan11: Man sollte aber auch kein Schund kaufen wie Galaxy ACE oder HTC Wildfire, somit hat man mal weniger Probleme ein neues Update zu bekommen. Wenn jetzt jem. sagt: "Aber ich habe ein Galaxy S, wo bitte ist mein Update auf ICS" dem gebe ich recht, da hat Samsung leider enttäuscht :/
 
es ist keine Kunst wenn 20 Hersteller alle auf Android setzten, und ihre Massen an Smartphones auf den Markt werfen. Apple mit "einem" neuen Phone /pro Jahr wird es logischer Weise schwer haben, sich gegen solch eine Flut an Telefonen zu behaupten. Apple hat diesen Markt damals eingeläutet, und nun rennen die anderen hinterher wie hungrige Wölfe.
 
@Nania: Taschentuch gefällig? Sei doch froh das es so ist und eine große Auswahl an Smartphones besteht. Oder meinst du das 4S wäre heute so wie es ist, wenn Apple nicht Android im Nacken hätte?
 
@Nania: Wenn ich lese. Apple hat den Markt eingeläutet falsch. Davor gab es schon Smartphones (XDA=HTC). Das wollen aber Applefanboys nicht höhren.
 
@Lon Star: diese Argumentation bringt mich zum weinen: (die rechtschreibung hätte es wahrscheinlich auch getan) Ob es nun das XDA von htc nun gab oder nicht, es ist jedenfalls nicht so durchgestartet wie das iPhone damals und deswegen wurde dieser Markt von Apple eingeläutet. War es zuviel verlangt ein bisschen nachzudenken was er wohl noch damit gemeint haben könnte?
 
@Lon Star: bevor das iphone kam, hat das kein schwein gekümmert...
 
@Nania: Liegt ja auch an Apple, dass sie ihr iOS nur selber weiter entwickeln und keine Drittanbieter mit ins Boot reinlassen.
 
Android ist auf zig Geräten installiert und hat mikrige 4% mehr Marktanteil als iOS. Trolololo.
 
@fb1: Trolololo. Sagt dir breites und schmales Produktsortiment etwas?
 
@DuK3AndY: Ja eben, deswegen ja.
 
@fb1: Dann weißt du ja, dass sich somit auch viele Andoid-Geräte gegenseitig die Kunden klauen und sich hier viel Marktanteil aufteilt (Stichwort: Das Samsung gefällt mir nicht so, aber zum Glück kann ich mir das HTC ja als Alternative kaufen). Oder lachst du VW auch aus, dass sie nicht mehr Marktanteil haben, weil es so viele Golf- und Polovarianten gibt? Die Vielfalt ist doch eher ein Vorteil bei der Auswahl der Geräte. Ich fände es jedenfalls schade, wenn jeder Handyhersteller nur jeweils 1-2 Geräte im Angebot hätte. Was daran "trolololo" sein soll, weiß ich nicht. War wohl nur rumgetrolle von dir.
 
@DuK3AndY: Hä? Es geht doch um die Marktanteile der Betriebssysteme und nicht um die Endgeräte. Da ist es sowas von egal, ob Android nun auf einem Samsung, HTC, LG oder sonstwas installiert ist.
 
@fb1: Richtig und genau im ersten Post schreibst du "Android ist auf zig GERÄTEN installiert". Die Aussage habe ich so verstanden, also würdest du dich sehr wohl darauf beziehen, dass es bei Samsung, HTC usw. zusammen mehr Handymodelle gibt als bei Apple und daher der Vorsprung größer sein müsste als diese lächerlichen 4%.
 
@fb1: Eben, und deswegen spielen auch die zig Geräte und Handy-Hersteller keine Rolle, denn dadurch wird der Markt ja nicht größer, sondern wird nur aufgeteilt, wie DuK3AndY schon richtig bemerkte und dafür mit Minus abgestraft wird.
 
@OttONormalUser: Ja, der Android-Markt wird (bedingt durch die unterschiedlichen Hersteller) unter sich (!) aufgeteilt. Das hat aber nichts mit dem Smartphone-OS-Markt zu tun.
 
@fb1: Und warum dann dein erster Post, bei dem du genau auf diesem Fakt herumreitest?
 
@fb1: Was hat denn was mit dem Smartphonemarkt zu tun, wenn nicht die verschiedenen Smartphone-OS? Und wenn es nichts damit zu tun hat, wieso vergleichst du es dann in deinem ersten Post?
 
@DuK3AndY: er bezieht sich nicht darauf, dass samsung, HTC usw. mehr modelle haben, sondern darauf, dass android von mehr herstellern eingesetzt wird, da iOS ja eben nur auf Apple läuft. Somit sollte der android-marktanteil eigentlich wesentlich höher sein als bei iOS, denn auch sony setzt android ein. Android ist eben nicht an eine marke gebunden wie iOS.. das hat aber wiederum nicht mit dem von dir breiten und schmalen produktsortiment zu tun, denn das bezieht sich wieder auf den einzelnen hersteller eines smartphones und seine produktpalette.
Apple hat aber mehr als nur das IPhone beim iOS. es gibt noch das iPAD und den iPod, wo iOS drauf läuft..

da aber android nun nur knapp vor iOS steht, obwohl android von mehreren smartphone-herstellern eingesetzt wird, scheint der absatz eines IPhones, IPad's bzw. IPod's fast genauso hoch zu sein wie der absatz der verschiedenen Android-Geräte.
 
@inge70: Es ist doch völlig egal für die Statistik wie viele Hersteller - entscheidend ist doch wenn dann nur die Anzahl der Endgeräte! Was ändert es an der Statistik, ob da 10 HTC- und 10 Samsung Modelle drin stehen oder ob es 0 HTC-Modelle und 20 Samsung Modelle wären? Unterm Strich sinds 20 Android Handys die dann diese 47% ausmachen. Und nach seiner Logik ist das lächerlich, weil hier ja zig Geräte gegen ganz wenige iOS Geräte konkurrieren und nur wenig % mehr Marktanteil haben. Und das seh ich eben nicht als lächerlich an, weil sich die Android-Modelle gegenseitig die Kunden klauen. Mann kann ja nicht davon ausgehen, wenn es nur die Samsung Galaxy-S-Reihe geben würde, dass alle anderen Käufer von anderen Modellen/Herstellern sich ein iPhone geholt hätten. Dann wäre eben der Marktanteil der Galaxy-S-Reihe bedeutend höher in der Android-Statistik - und natürlich hätten sich wohl auch einige ein iPhone geholt und Apple wäre wohl vor Google/Android. Aber was ist daran lächerlich? Was kann Google dafür, dass Apple eben eine schmales Produktsortiment hat mit jeweils nur 1 aktuellen Modell? Würde es 5-6 (aktuelle) iPhone Modelle geben, wäre der Markanteil sicherlich höher. Aber wer nur jeweils 1 Modell alle paar Jahre raus bringt, muss halt dann damit leben von der massigen Konkurrenz überholt zu werden.
 
Ja kurzfristig...4S...dann geht es wieder runter bzw. noch weiter runter als zuvor...Android überholt iOS aber bald auch in den total verkauften Geräten: http://www.asymco.com/2011/12/21/how-many-android-phones-have-been-activated/
 
@bluefisch200: Und dennoch bleibt es dabei, das Apple dies mit einem Gerät schafft, wo Android eine ganze Armada für braucht.
 
@CoF-666: Und? Die Android Geräte fressen sich gegenseitig den Markt weg...das Argument 1 (bzw. 3) gegen Viele war schon beim ersten Mal falsch...
 
@bluefisch200: Nicht für mich. Ich zumindest hab nicht die Qual der Wahl. Ich erhalte das Smartphone, bei welchem ich auch nach zwei Jahren noch mit Updates versorgt werde, das kann heute kein Fandroid mit seinem (sagen wir mal) 6 Monate alten Gerät behaupten, oder wie viele Android-Smartphones nutzen derzeit Android in der Version 4? Und wie lange ist das schon draussen?
 
@CoF-666: Doch kann ich...Erschienen: 6. Dezember 2010 und somit mehr als ein Jahr alt...aktuelle offizielle Version: 4.0.3 Zudem es nicht interessant ist wie lange 4.0 schon da ist...dann veröffentlicht Google erst den Source...klar dauert das noch, nein, spannend ist welche Geräte ein Update erhalten...zudem die Qual der Wahl was tolles ist...ansonsten muss ich ja gar nicht mehr denken...kann ich gleich als Roboter am Fliessband arbeiten gehen...
 
@CoF-666: Bei Android Geräten können Sie sogar ihr eigens Android konpellieren. Welcher Faneierphone kann das sagen.
 
@Lon Star: Wenn Du mir jetzt noch sagst, was "konpellieren" bedeuten soll, dann brauch ich das vielleicht auch irgendwann mal auf oder mit meinem iPhone. Eine Duden-App könnte Dir auch helfen.
 
@CoF-666: oh Entschuldigung das ich mich verschrieben habe. ich meinet natürlich "kompilieren". Wenn die Frage ernst gemeint war: Will ich es mal grob übersetzen: Sein eigenes Betriebssystem aus den Binärdaten bauen.
 
@Lon Star: Aber natürlich meine ich die Frage ernst. *kopfschütteln* Alter Schwede, Du würdest Ironie nicht erkennen, selbst wenn sie mit einem Namensschild vor Dir stehen würde.
 
@Lon Star: Was ich interessant finde ist, das bei Linux immer rumgewhined wird "mimimi FrickelOS" "mimimi ich hab keine Lust da Stunden lang rumzuspielen, ich will es einfach einschalten und es läuft". Aber hier bei Android (was auch ein Linux ist) sind die Leute eher "mimimi Apple ist langweilig, man schaltet es ein und es läuft" "mimimi bei Android kann ich mein OS selber frickeln" ... Sehr amüsant, eigentlich :)
 
@CoF-666: Bei einen Apple User, kann man sich da nie sicher sein.
 
@Ðeru: Ist ja auch eine wahnnsinns Leistung auf bunte Icons zu klicken. Mehr kann man anscheind einen Apple User ncht zu trauen.
 
@Lon Star: Zumindest beherrschen die Apple User die deutsche Rechtschreibung (ausser Daniel3GS, aber Ausnahmen bestätigen die Regel).
 
@CoF-666: Dafür können Apple User anscheind nicht argumentieren.
 
@Lon Star: Über Fakten muss man nicht argumentieren, das ist das gute daran.
 
@CoF-666: Seh ich auch so. Es ist ja eine Kunst auf bunte Icons klicken zu können. RESPEKT
 
@Lon Star: Wenn das DEIN einziges Argument ist, na dann nutze weiter Android. Hoppla, ich vergass, ihr habt ja auch bunte Icons oder ist Android ein textbasiertes OS?
 
@CoF-666: Warte: 1 Android ist ein freies OS. 2 Ich kann damit machen was ich will 3. Ich habe verschiedene Geräte zur Auswahl. 4 Apple kennt keinen Datenschutz
 
@Lon Star: 1. und 2. so frei ist das Android-OS gar nicht, denn Google schreibt vor, was drauf darf und was nicht, desweiteren musst Du auch Root-Rechte haben um wirklich alles machen zu können (und komme mir jetzt nicht mit Klingeltönen, Themes und so einen Kiddie-Firlefanz). Nichts anderes also, als der Jailbreak beim iPhone. 3. Was nützt eine riesengrosse Auswahl verschiedener Geräte, wenn eins schlechter als das andere ist. 4. Zum Thema Datenschutz und Google (Android) muss man wohl nichts weiter sagen. Gibt es weitere Argumente?
 
@CoF-666: Was nützen einen 5 Geräte wo eins schlechter ist als das andere. Bei Android kann man den Bootloader legal entsperren, und braucht keinen frickel Jailbreak. Und Androidgeräte sind leistungsfähiger und kosten nur ein bruchteil im Vergleich zum IPhone.
 
@Lon Star: Ahhh, wenn die Argumente ausgehen kommen wir zum Kostenfaktor (der schon lange keiner mehr ist, denn ein "Top"-Android, wenn es denn einen gibt, kostet auch weit über 600,-)? Armes Bürschchen kann ich da nur sagen. Ich bedauer Dich mit Deinem Frickel-OS. btw - es gibt nur EIN iPhone, das andere sind alles Vorgänger, oder kaufst Du Dir ein 1 Jahr altes Gerät, wenn Du für einen geringen Aufpreis das aktuelle bekommen kannst?
 
@CoF-666: Naja die frickel Argumentation. Wenn man was nicht kann, dann ist es Hexenwerk oder für einen IPhone User frickelwerk. Und man bekommt sehr gute Android Geräte, zum Beispiel das Galaxy S2 für 400 €.
 
@CoF-666:
Stimmt nicht ganz. Die 3 bestverkauften Smartphones in den USA sind das 4S, das 4 und das 3GS :)
 
@bluefisch200: wieso überholt android das iOS bald??? es liegt doch mit 4% ÜBER dem iOS? lies noch mal den Beitrag.. ;)
 
Ach Leute...sprecht doch aus was ihr denkt und redet nicht ewig um den heißen Brei herum. Die meisten Besitzer von aktuellen iPhones sind keine Geringverdiener und haben ein nützliches preiswertes Werkzeug in der Tasche. Der Rest kann es sich nicht leisten oder gefällt die Bedienung nicht. Dazwischen gibts nichts...
 
Ich glaube der Vergleich zwischen den Android-Geräten und Apple ist inzwischen ähnlich, wie der zwischen PC und Konsole. Bei einer Konsole versuchen die Entwickler das Beste aus der ihnen vorgegebene Hardware zu holen. Wohingegen man beim PC immer die neuste Hardware benötigt wird um das Beste aus den "Entwicklungen" zu holen. Die Frage ist was hat auf Dauer die größeren Chancen.
Ich habe es inzwischen aufgegeben dem" Aufrüstzwang" beim PC zu unterliegen. Und so geht es mir inzwischen auch mit Android. Die guten Games für Android sind zum großen Teil inzwischen so hardwarespezifisch das man sich alle 1/4 Jahr ein neues Gerät kaufen müsste. Und selbst dann geht es oftmals nur mit "try and error" Im Gegenzug habe ich aber mit Android inzwischen ein riesiges Angebot an Dingen aus dem Bereich nichtkommerzieller Entwickler.
 
mal ne frage, bin ich jetzt doof, weil ich auf windows phone stehe?
 
@sucofin: Nein, überhaupt nicht. Das ist es, was ich eben weiter unten schrieb. Selbst wenn es "das beste" in diesem Bereich überhaupt gäbe denke ich nicht, dass man den Anspruch haben muss, dieses zu besitzen.
Es ist doch völlig wumpe wie das Betriebssystem heisst, solange es gefällt. Imo ist das bei dem heutigen Umfang derart subjektiv, dass jede Diskussion darüber gar keinen Sinn ergibt.
 
@Achereto62: eventuell gibt es auch am Ende wieder einen "lachenden Dritten" Wenn die Leistung der Hardware weiterhin so sprunghaft steigt. Könnte ich mir vorstellen das Microsoft aus aus WP7 und Win 8, ein Betriebssystem entwickelt das sowohl auf Smartphones wie auch auf Tablets, PC's, Ultrabooks, etc...gleichermaßen läuft. Dann sortiert sich der Markt wieder neu und wir haben die alte Ausgangssituation. Microsoft vs. Apple.
 
@sucofin: ne wieso solltest du doof sein, ich zumindest als iphone nutzer, gönne jedem das seine. und wenn dir windows phone gefällt, dann ist es doch nix schlimmes oder? o.O
 
@sucofin: jedem das seine, finde es auch interessant.. hoffe aber das der Marktanteil bald wächst..
 
Was ist denn das für eine Überschrift? Apple ist ein Technikkonzern, das iPhone ein Smartphone, und Android ein Smartphone-Betriebssystem oO Kann IBM auch zu Windows aufschließen?
Es ist natürlich klar, was gemeint ist, aber warum ist es so schwer das auch korrekt zu sagen?
Davon mal ab zu der "Bestes Smartphone" Diskussion - ich kaufe mir seit ca 15 Jahren Handys. Den Anspruch "das beste der Welt" zu besitzen habe ich dabei nie gehabt. Daher fehlt mir auch das Verständnis dafür, dass das überhaupt relevant ist (selbst wenn man iOS und Android vergleichen könnte).
 
@Achereto62: Android war ursprünglich ein Unternehmen (gegründet 2003 von Andy Rubin). Aktuell wird das OS Android von fast 80 Mitgliedern des OH Alliance entwickelt....Ich glaube, da wäre die Überschrift mit "Android" ok ;-)
 
@algo: Wurde aber aufgekauft von der Krake Google :p und ist deshalb nur noch ein Projekt.
 
wenn es nach den handy geht, dann bin ich seit sehr langer zeit fan von sony ericsson. allerdings finde ich diesen hype über smartphones nicht toll.auch die handys von se finde ich nicht gerade ansprechend (geschmacksfrage). warum muss ein handy, ungeachtet des technischen fortschritts bald einen bildschirm wie ein netbook haben...
 
@sucofin: Bevor der Smartphone-Boom los ging, war SE tatsächlich einer der top Hersteller - wenn nicht sogar der Beste. Handys wir das K800i waren einfach nur top. Der Trend geht nunmal dahin, weil die Möglichkeiten viel größer sind als mit einem Nicht-Smartphone. Surfen und diverse Programme machen auf einem kleinen Bildschirm einfach nur bedingt Spass bzw. sind nicht sinnvoll. Wer sein Handy aber nur für SMS/Telefon/Schnappschüsse braucht, der braucht natürlich auch kein Smartphone.
 
Naja hab Kollegen die sich ein Galaxy gekauft haben und die haben mich verblüffent angeguckt als ich dennen die Icons verschoben hab und Homescreen gelöscht habe. Zu mir hat mal einer gesagt: "Ich hab zwar ein Smartphone, aber was soll ich damit." Ergo ich schätze 99 % aller Leute nutzen nicht mal ansatzweise das potenzieall soller Geräte, egal ob Android, Ios oder was sonnst.
 
@Lon Star: Wobei ich auch nicht verstehe, was für einen Sinn es hat, den Homescreen zu löschen.
 
@Lon Star: Volle Zustimmung!
 
Mal ne Frage, bei all diesen Diskussionen. Was ist eigentlich aus dem so viel gepriesenen Cloud Computing geworden. Ist Google aufgrund fehlender Akzeptanz, oder fehlender Infrastruktur mit den Chromebooks gescheitert? Es wäre ja für die Zukunft die Ideallösung. Ich kann mit "relativ" schwachen Endgeräten auf Anwendungen, hochwertige Spiele, Filme etc. zugreifen. Und das unabhängig vom BS. So gesehen müsste doch jeder Hersteller inzwischen in den Ausbau der Infrastruktur investieren anstatt immer leistungsstärkere Geräte zu entwickeln. Aber ehrlich gesagt würde ich mich davor ein wenig fürchten. Ich könnte mir vorstellen das der Ausfall des GPS-Systems für 5 Min, weltweit für zahlreiche Tote verantwortlich sein könnte. Alleine durch die Verwirrung die entsteht.
 
@leviathan11: ähmm nein. meiner Meinung nach ist die Cloud. (Wie ich das Wort hasse) ein Todgeburt. Diesen Ansatz gibt es ja schon ewig. (RPD). Die Kosten für den Ausbau der Infastruktur muss ja wer trage richtig der Kunde. Zweitens gibt es in der Cloud quasi kein Backup. Ich sag nur letztes Jahr google, wo mails verschwunden sind. Und was machen Sie wenn keine Internetverbindung vorhanden ist ??
 
@leviathan11: Technik für die Tonne.
 
Ich würde lieber mal ein paar Werte von Europa sehen. Möchte nun doch gerne mal wissen, ob Nokia, die bisher nicht in den USA WP7 anbieten und folglich in den Zahlen bei diesem System nicht auftauchen, jetzt nun was reißt oder nicht.
 
@Lon Star & wingrill2: Die Grenzen haben sich einfach verschoben. Vor Facebook kam ja in Deutschland zuerst der WKW-Wahn, der ist vorbei und Facebook hat Macht übernommen. Dennoch gibt es eine gewisse, letzte Hemmschwelle. Google möchte das. Um genau in dem Moment in dem auf dem Klo sitzt Werbung für superweiches Klopapier einzublenden.
 
Ich find es trotzdem erstaunlich das Apple mit insgesamt 5 Geräteversionen einen Marktanteil von 43% hat, wobei Android insgesamt 180 Geräteversionen (laut inside-Handy) nur 47% Marktanteil hat.
Mir ist klar das die alten iPhones und Androidphones eine minderheit sind, aber es ist schwer bei Android heraus zu finden was gerade Top und was Flop ist.
 
Naja, diese Zahlen muss man schon etwas relativieren. 1. sind das nur zwei Monate. 2. Bezieht sich das nur auf die USA (wo Apple eh sehr stark ist). Trotzdem ist es genau das, was ich vorhergesagt habe, bei den ganzen News, daß Samsung an Apple "vorbeigezogen" sei. Das 3. und 4. Quartal 2011 gabs eben ganz besondere Effekte fürs iPhone, wegen dem neuen Modell...
 
ja, in den usa... (mehr muss man dazu nicht sagen)
 
wieso reiten alle hier wieder auf dem IPhone oder samsung rum, wenn iOS und apple in den news auftauchen? iOS wird nicht nur auf dem IPhone eingesetzt.. es gibt noch IPad und iPod.

Android wird auch nicht nur auf Smartphones eingesetzt.. auch hier gibt es noch die Tablets.

bei dieser news geht es darum, wie weit verbreitet das jeweilige BS ist und nicht um diverse smartphones..

iOS ist lediglich auf Apple beschränkt und android kann von unterschiedlichen herstellern genutzt werden.
 
@inge70: vollkommen falsche Aussage von dir. Bei der News geht es eben nicht um den Tablet markt, sondern ausschließlich um den smartphone Markt.
 
@balini: das geht aber nur aus der bildlichen darstellung hervor, nicht aber aus dem text, wobei android tatsächlch als smartphone-BS heraus kam aber eben nun auch woanders eingesetzt wird..

aber wo du recht hast, hast du recht..
 
DAs ist bemerkenswert da es mit iOS nur 5 Geräte gibt, gegenüber der fast unzähligen Anzahl an Andoid Geräten.
 
Und dabei waren doch alle so mega "enttäuscht" als es vorgestellt wurde weil, es keinen Fluxkompensator verbaut hat und nicht Kaffee kochen kann. Interessant ist, dass das Weihnachtsgeschäft in den Daten noch gar nicht drin ist. Mal gucken welche Dynamik da drinsteckt.
 
@GlennTemp: Jopp, zumal Google ja verkündet hat, wie viele Android-Smartphones zur Weihnachtszeit aktiviert wurden - war jedenfalls eine rießige Menge. Weiß jetzt nur leider nicht mehr ob das USA-bezogen oder sonst irgendwas war.
 
43 Prozent Marktanteil in den USA sind nicht von schlechten Eltern. Ich hab allerdings wo gelesen, dass Apple außerhalb der USA und Großbritaniens immernoch Marktanteile verliert. Bin mal auf die nächsten Zahlen aus Europa gespannt.
 
@Highdelbeere: Also zumindest in Deutschland lag iOS prozentual schon immer vor Android. In Schwellenländern wie Indien hat natürlich Android die Nase vorn obwohl da ja immer noch Symbian dominiert.
 
@Highdelbeere: 24.01 wird Apple Finanzbericht zum Quartal bekanntgegeben.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles