Hacker kündigen Leak von Symantec-Quellcode an

Eine Gruppe von Hackern hat Zugriff auf die Quellcodes von Anti-Viren-Technologien von Symantec erhalten. Auch Informationen anderer Unternehmen sollen sich in ihren Händen befinden. Das erklärten sie in einem ursprünglich auf Pastebin ... mehr... Hack, Symantec, Quellcode, Dokumentation Hack, Symantec, Quellcode, Dokumentation

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Dann wünsche ich allen mal "Gutes Gelingen"! Mal abwarten, welche Seite gewinnt...
 
@tim-lgb: Man weiss ja nicht ob eine Symantec Sicherheitslösung nicht der eigentliche Schädling ist. Ich erinnere da nur an das TORWÄCHTER Programm ;) shift + klick auf das π
 
Zunächst muss ich sagen das ich mit Symantec bisher keine allzu guten Erfahrungen hatte, aber das ist bei jedem anders. Aber den Sinn von dieser Veröffentlichung versteh ich nicht wikrlich, denn wie gescchrieben findet man bei google dazu auch so Informationen. Also es macht mEn nicht wirklich Sinn. Und ist leaken nicht auch illegal?
 
@Knerd: Ich denke jemandem, der in ein "indisches" Militärnetzwerk eindringt, und sich alleine deshalb einem hohen Risiko aussetzt, der wird mit Sicherheit GARKEINE Probleme mit einem LEAK haben.
 
@LivingLegend: Jo, aber der Sinn hinter dieser Aktion ist mir trotzdem völlig unverständlich. Nur um eine Profilneurose auzuleben würde ich mir doch wirklich was Anderes aussuchen. Offensichtlich gehts doch hier nur darum: "Schaut wie toll wir sind und was wir alles können"
 
@jigsaw: Darum geht es dabei doch immer. Und natürlich bringt der Quellcode was. NAV ist allein durch Vorinstallationen recht weit verbreitet und damit eine solide Angriffsbasis.....
 
@jigsaw: Naja andere anti-viren herstellen könnten sich den code anschlauen, und in ihre Produkte hineinimplementieren. Oder fündige Programmierer erstellen dann ihr eigenes (open scource?) Anti-Viren Programm
 
@Knerd: Ich habe Symantec auch noch als Ressourcenfresser in Erinnerung. Wie es aktuell aussieht weiß ich jedoch nicht. Zu den Leaks: Die News gibt eigentlich auch indirekt den Grund für den Leak an; Mir kommt es jedenfalls komisch vor, wenn Militärs den dokumentierten Quellcode für eine Software besitzen, welche vor unbefugtem Zugriff schützen soll aber möglicherweise Schnittstellen bereitstellt, um bestimmten Gruppen den Zugriff auf den Rechner zu gewähren.
 
@Micha222: Die aktuelle Version verbraucht quasi nix, die haben sich in den letzten Jahren enorm verbessert. Der ständig laufende Symantec-Prozess verbraucht nicht mehr als 13MB Ram, ähnlich sieht es auch mit der CPU-Auslastung aus. Ich spreche aber nur von NAV, nicht von der NIS, die hab ich nicht.
 
@mh0001: Du sprichst auch von der Norton Reihe. Es gibt auch noch SAV (Symantec Anti Virus) welches oft in der Industrie eingesetzt wird.
 
@Eistee: Das ist richtig, ich hab auch die Enterprise-Produkte sowohl von Symantec als auch die von McAfee schon in Betrieb gesehen. Die hatten in puncto Performance und Stabilität schon vor 10 Jahren drauf, was heute als große Neuerungen im Privatkundenbereich angepriesen wird. :)
Für einen Endkunden-PC ja leider eher ungeeignet, weil die ja nur als Ergänzung zu den Sicherheitsmaßnahmen in einem Firmen-Netzwerk ausgelegt sind. Meine Uni verteilt an die Studenten z.B. Lizenzen für VirusScan Enterprise von McAfee, nur leider versauen sie diesen Top-Scanner total, da sie sich dort selbst um die Updatebereitstellung kümmern müssen, sie ihr Update-Repository aber mit der Reaktionszeit eines Kühlschranks aktualisieren. -.- NAV 2012 kommt in seinen positiven Eigenschaften den professionellen Scannern aber schon recht nahe muss ich sagen, man spürt wirklich keine Leistungsbeeinträchtigung.
 
Was hat der Symantec Quellcode beim indischen Militär zu tun? Kann ja nicht sein, dass es plötzlich doch noch andere Nationen ausser China gibt, die wie wild in der Gegend herumspionieren^^
 
@monte: Ich könnte mir vorstellen, dass sensible Einrichtungen mitunter darauf bestehen (aus gutem Grund), den Quellcode solcher Produkte zu sehen bevor sie das Produkt einsetzen. Und bevor Symantec da auf einen Millionendeal verzichtet...
 
@monte: ach, die ersetzen den namen symantec und das logo durch ihr eigenes, danach wird verteilt... hat man früher doch auch gerne bei anderen programmen gemacht als kind :D ..... n...
 
@monte: Wie TiKu schon gesagt hat, haben Regierungseinrichtungen sehr oft die Möglichkeit, sich den Quellcode anzugucken. Das gilt beispielsweise auch für Windows, die Österreichische Regierung hat den Beispielsweise angucken und analysieren können. Man will ja sicher gehen, dass MS da nicht heimlich für US-Geheimdienste Daten sammelt.
 
@slimshady322: Bleibt die Frage warum dass Zeug online zugänglich ist. Code ansehen geht auch ohne Internetverbindung ;) Aber gut... nehme an die österreichische und andere Regierungen sind also zum Schluss gekommen, dass Windows clean ist? :D
 
@monte: Waren vielleicht welche aus Pakistan. Für die ist Indien ein Erzrivale und die USA sind auch nicht mehr so gerne gesehen. Somit schlägt man 2 Fliegen mit einer Klatsche. Man dringt beim indischen Militärgeheimdienst ein und nebenbei holt man sich Quellcode vom größten AntiViren-Hersteller der USA und droht mit der Veröffentlichung.
 
Tja und damit gbt es strafbare Handlungen. Symantec hat sicher gute Anwälte.
 
Sind eh wieder so Möchtegern-Hacker. Beim ersten Leak ist dann die Darth Vader Figur zum ausdrucken dabei. haha
 
@HattenWirAllesSchon!: Möchtegern Hacker ? Du bist ein Opfer.
Möchtegern's schaffen es nicht,in die Rechner des indischen Militärgeheimdienstes einzudringen.
 
@kingchrisylive: Ist dir eigentlich klar, dass, wenn du das Wort "Opfer" als Beleidigung verwendest, in den Köpfen der Leser deines Kommentars sofort das geistige Bild eines unterdurchschnittlich intelligenten Schulabbrechers entsteht?
 
@ OpFor sind einige Models aus CoD 4. 'Ausdrucken' ist gerne mal ein Substantiv. Fehler machen Menschen. Das gebe ich gern zu. Danke für die liebe Inschutznahme. Das hat man nicht mehr so oft heutzutage. Ist doch klar, wie ich es gemeint habe... (Marken-(namen-))werbung für eine Leak-Serie mit Angst vor Gegenmaßnahmen - wo gibt's denn sowas? Da fehlt mir die Logik. Wenn die gefundenen Informationen so dramatisch sind, wozu es dann vorher ankündigen? Donations?
 
Kaspersky FTW :)
 
@citrix: MSE + gesunder Menschenverstand FTW
 
@doubledown: MSE? FTW ;D
 
@citrix: brain.exe genügt ;)
 
@PC-Hooligan: Gibt Leute, die ham nicht immer die Zeit, um Brain.exe zu updaten.
 
@PC-Hooligan: Keine Ahnung. Ich benutze auch sehr gern Brain.exe, aber dennoch würde ich nicht auf mein Antivirus hier verzichten wollen. Nicht vergessen, Brain.exe ist menschlich und macht auchmal Fehler!
 
@bluewater: Antivirus-Software ist auch nicht fehlerfrei, denn es wird von Menschen gemacht ;)
 
@PC-Hooligan: genau wie die computerviren^^ paradoxon?
 
@PC-Hooligan: achja, dann häng mal einen ungepatchten XP rechner 5 Minunten ans Netz ohne auch nur irgend etwas zu tun und dann lass mal nen viren scanner drüber laufen.. viel spaß ^^
 
@Conos: Wenn er hinter einem router sitzt wird nichts passieren. Und selbst wenn nicht bezweifel ich, dass in 5 Min irgendetwas großartiges passieren wird. Abgesehen davon, dass ein ungepatchtes XP einen Critical Error in der Brain.exe auslösen würde.
 
Eindringen und veröffentlichen. Eindringen und veröffentlichen. Das klingt sehr nach den Macho-Disco-Sprüchen von "Manne Manta". Eben "eindringen und veröffentlichen" :)) *Füße hoch, das Niveau will durch*. Abba wat mut dat mut.
 
nicht schlecht. können sie ihren scanner mal wieder rundum erneuern. die symantec api wurde doch schonmal ausgehebelt.
 
könnte norton beflügeln und ordentlich fixen! denke die offenlegung tut ihnen sogar "gut"!
 
Hier die Original-Auszüge (Text, nicht ein Screenshot):

http://pastebin.com/nQTfZ0Uv
 
Kein Wunder dass Symantec keine schlaflosen Nächte bekommt... was nicht funktioniert kann auch nicht kaputt gehen.
 
@Stamfy: Mann muss ich Virenverseucht sein, wenn ich Norton schon seit 2006 verwende... Oh moment, bin ich ja gar nicht
 
@modercol: Woher willst du das wissen-.-
 
Wenn der Symantec Quellcode was taugt, sollte das nichts ausmachen. Schaut mal beim guten Linux, da ist der Quellcode schon lange frei verfügbar.
 
@Feuerpferd:, Bring mal was neues, was noch keiner weiß! Leute "hört" mal her, Linux hat seinen Quellcode freigegeben! :D

Auch hat das nichts/überhaupt nichts mit einem Sicherheitsprogramm zu tun!
 
@~Highlander~: doch, natürlich hats was damit zu tun. Es gibt auch quelloffene Antivirenprogramme , die deswegen alles andere als schlecht sind.
 
@zwutz: Ja, ClamAV: http://www.clamav.net
 
Vielleicht geht es ja darum, dass im Quellcode erkennbar ist, wie die Trojaner der Geheimdienste von der Erkennung ausgenommen werden.
 
Hui, Symantec, das schmerzt mir im Ohr. Nutzt das noch jemand, interessiert der Quellcode jemanden? Hoffentlich schreibts keiner ab!
 
Ihr "Freaks", Ihr immer mit eurer scheiss "Brain.exe", aber Ihr vergesst dabei, dass Ihr selber darauf reingefallen seid, als Ihr das erste Mal davon gehört/ etwas darüber gelesen habt!

Also, immer schön den Ball flach halten und den Dreck vor der eigenen Tür kehren!

Und was hier diese Symantec - Gegner betrifft, bleibt Ihr mal bei eurer kostenlosen Software, die eventuell einen Virus etc... finden kann, aber wenn es darum geht, etwas zu entfernen, wird es eng, also, immer schön sachlich bleiben und nicht etwas schlecht machen, was nicht schlecht ist!

Aber das kommt davon, wenn man anderen nach dem Mund redet!

Ihr solltet vorher eigene Erfahrungen machen, denn erst DANN könnt Ihr urteilen!
 
@~Highlander~: Mahnst andere zur Sachlichkeit, argumentierst aber selbst auf einem persönlichen Level.
 
Ich kann die verkommene Scheinheiligkeit dieser Hacker-Trottel nicht mehr ertragen. Es wird Zeit, dass auf nationaler oder EU-Ebene endlich eine Sonderbehörde mit weitreichenden Rechten zum Kampf gegen diese kriminellen Idioten eingerichtet wird. KNALLHARTE STRAFEN und KEINE GNADE - so muss das laufen. Die müssen ohne Rücksicht gejagd werden und gehören weggesperrt. Es sind diese Schwachmaaten, die die Freiheit des Netzes gefährden. Die schaden UNS ALLE ! Diese Pfeifen sitzen wie Ratten in ihren dunklen Löchern und machen unter Umständen das Leben anderer Menschen kaputt ...
 
@holom@trix: ...du tippst vom staat, nicht?
 
@randome: Rechtsextreme (Volkstümlich: Nazis) sind genau so drauf.
 
@Feuerpferd: ...kein unterschied zwischen den wahren nazis und der gruppe staat zu erkennen. die offensichtlichen nazis, die rumgröhlen sind viel zu offensichtlich, um das wahre problem zu sein. das wahre problem sind diejenigen, die sich öffentlich als demokraten darstellen, doch mit ihren latenten diskriminierungen negative auswirkungen auf deutsche demokraten und nicht assimilierungswillige ausländer (die identisch sind mit dem teil der juden sind, die glaubten, mit dem leben davonzukommen, als sie den nazis in den kzs (müsste eigentlich "kl" abgekürzt werden, doch das "z" lässt es schärfer klingen) halfen) haben.
 
In der News wurde nicht erwähnt das der Code 6 Jahre alt ist... Es handelt sich nicht um aktuelles Material und seit 2006 Hat Symantec viel umgebaut.
 
@~LN~: hat symantec das? hat symantec das grundlegende umgebaut?
 
@~LN~: Darf Symantec das ? Dürfen /wollen die so ohne weitere von ihrem/ihren Software Patent/en weg ?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles