Android-Market erreicht Meilenstein und zieht voran

Der Suchmaschinenkonzern Google hat einen neuen Meilenstein bei der Ausstattung seines Android Markets erreicht. Die Nutzer von Smartphones und Tablets mit Android-Betriebssystem können nun inzwischen aus einer Auswahl von über 400.000 verschiedenen ... mehr... Google, Android, App, App Store, Google Play, Applikationen Bildquelle: Google Google, Android, App, App Store, Google Play, Applikationen Google, Android, App, App Store, Google Play, Applikationen Google

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ich mag Android und ich habe einige sehr nützliche Anwendungen im Market gefunden. Jedoch kann ich diese Schwanzvergleiche nicht mehr hören ... Masse stand noch nie für Klasse und wenn ich ab und zu durch den Market stöbere, dann findet sich da schon arger "Datenmüll", der aber als Pünktchen in der "Meine Appanzahl ist höher als deine Appanzahl" Debatte gewertet wird. Auch wenn ich durch den Apple App Stor stöbere finde ich genug Apps die es nicht mal wert sind getestet zu werden ... also hört doch mit diesem Kindergarten auf. Wie wäre mal ein Vergleich von Apps, die hohe Kundenbewertungen bekommen haben, diese Zahl wäre immerhin ein wenig aussagekräftig ...
 
@fieserfisch: Stimmt. Wird langsam langweilig immer nur nach Zahlen zu hecheln. Ist ja bei den Werten der Geräte genauso. Aber was die Zahlen im iOS-Store betreffen: Ich denke mir, dass so langsam dort die Bergspitze erreicht ist. Sicherlich werden in der nächsten Zeit noch welche dazukommen, gerade die iPad-Anwendungen. Alle anderen Systeme holen "nur" auf und gleichen sich allmählich an. Die einen früher, die anderen später.
 
@wingrill2: Zuerst, die Vergleiche nerven mich auch. Ich kann genauso wie bei Windows und Mac auch bei iOS und Android mit beiden System gut leben. Beide Systeme sind auf ihre Art klasse. Nur in einem Punkt muss ich dir wiedersprechen: Die Spitze im iOS-Store ist noch lange nicht erreicht.
 
@alh6666: Nun ja, dass in den nächsten Wochen und Monaten das Ende der Fahnenstange erreicht ist, ist klar. Ok, dann würde ich den Anstieg als nicht mehr so steil ansehen, wie die "Nachzügler"-Systeme.
 
@fieserfisch: da kann ich Dir nur zustimmen, sämtliche Apps sind wirklich Schrott und die sollen nach der Bewertung zählen und den unnützen Müll weglassen - gleich siehts anders aus.
 
@fieserfisch: Ja, sehe ich auch so. 95% der Apps sind totaler Schrott. Ich finde, es wird so langsam Zeit, dass auch komplexere Programme von den Windows- bzw. Mac-Plattformen rüberportiert werden, damit man nicht nur diese Micky Maus-Anwendungen zur Verfügung hat. Oracle könnte so langsam auch mal in die Puschen kommen und die JRE portieren... Das würde mich nochmal einen Schritt weiter bringen und ich könnte mein Notebook fast einmotten. --- Naja der Smartphone und Tabletmarkt steckt ja noch in den frühen Kinderschuhen - da wird sich noch so viel tun in der nächsten Zeit...
 
@doubledown: Ja, definitiv. Ich selber verwende zwar mittlerweile eher ungern Windows (auf Arbeit und in der Uni bin ich quasi dazu gezwungen), aber wenn MS erst mal Windows 8 released, dann wird es richtig interessant (bezogen auf den Tablet-Markt). Aber dennoch werde ich in absehbarer Zeit zu keinem Windows-Tablet greifen. Lieber eins mit Android (sofern es gerootet werden kann) oder einer anderen Linux-Distri.
 
ich bin glücklich mit android, der apple hype geht mir einfach zu weit. meine 2 ipods habe ich versteckt und dürfen da stauben.
 
@schmidtiboy92: Du nutzt gekaufte geräte nicht, weil Du vom Erfolg genervt bist?
 
@iPeople: ne. weil sie unnötig sind. oder hast du dein smartphone bei dir und einen ipod ??
smartphones haben die mp3 player bzw. ipods ersetzt.
 
@siko: Lies sein Kommentar nochma, da steht nix davon, dass er das nicht nutzt, weil er es im Smartphone hat. Und ja, ich habe einen extra MP3-Player bei.
 
@iPeople: Du bist ja auch geblendet ;-)
 
@hhgs: Geblendet von was?
 
@iPeople: ja, ich war generell mit dem ipod touch 2g unzufrieden. es bekommt keine updates mehr, es wurde nach jedem update langsamer, rückseite verkratzte stark, obwohl es gut behandelt worden ist. dazu habe ich noch den ipod nano 5gen, der relativ gut ist, aber, aber es hat viel zu spitze kanten die nerven.
 
@schmidtiboy92: Mir geht dieser Android Hype auf die Nerven! Jede zweite News dreht sich mittlerweile um dieses Thema. Da nutz ich doch lieber Apple Geräte...
 
@borbor: Kann dir da zustimmen. :-)
 
solange nur mit kreditkarte bezahlt werden kann wird sich android für entwickler nicht rechen. hätte schon ein paar apps gekauft aber extra eine kreditkarte machen will und werde ich nicht .
ich hoffe die merken bald was ihnen entgeht.
eigentlich unglaublich
 
@siko: Ja genau, Google ist total doof, auf die paar Cent von denen zu verzichten, die sich einem internationalem Zahlungsmittel verweigern - OMG.
 
@iPeople: hast nicht verstanden was ich damit sagen wollte oder ??? klar ist google doof . die würden um einiges mehr verdienen wenn sie paypal , click ´n buy , paysafecard oder ähnliches anbieten würden.
 
@siko: Was gabs da nicht zu verstehen? Du hast meinen Text offenbar nicht verstanden. Wenn die "um einiges mehr" verdienen würden, würden die den Aufwand schon längst betreiben. Aber gut, dass Du es besser weißt. Offenbar sind die paar leute ohne KK ignorierbar.
 
@siko: Über androidpit kann man die meisten Apps auch mit paypal bezahlen ;) http://bit.ly/femJCT
 
@wMAN: Pssst, nicht beim jammern stören, bitte ;-)
 
@iPeople: Ja, dieses gejammer um KK finde ich auch immer wieder lustig. Ich weiß aktuell gar nicht mehr, was ich ohne KK machen sollte oder wie ich ohne KK überhaupt in Urlaub fahren könnte?! Eine KK gibts heute auch bei vielen Banken kostenlos und sie lohnt sich definitiv. Gerade im Urlaub bzw. beim Auslandsaufenthalt (egal in welchem Land auf der Erde) ist man ohne KK wirklich aufgeschmissen. Meiner eigenen Erfahrung stellen sich nur die Deutschen mal wieder so ... an und jammern was das Zeug hält, weil viele (aus nicht nachvollziehbaren gründen) keine KK haben wollen.
 
@iPeople: Nicht jeder will sich eine Kreditkarte andrehen lassen. Und ich schätze die Anzahl Leute in Europa realtiv hoch ein, die gerne neben der Kreditkarte weitere Zahlungsmöglichkeiten haben möchten. Völlig unvorstellbar, wenn Steam keine Paypal-Anbindung hätte; 2011 habe ich etliche neue Games geholt, aber bisher keine Möglichkeit gehabt, auch nur eine kostenpflichtige App zu holen. Eigentlich müsste Google endlich mal nachbessern.
 
@FaceItReal: Nochmal, wenn Google sich höhere Einnahmen erhofenn würde, die im betriebswirtschtlich sinnvollem Verhältnis zum Aufwand liegen, würden die das machen. Geplant ist paypal schon lange, aber woran es hapert, weiß nur google. Außerdem muss man sich keine KK "andrehen" lassen, die gibts bei vielen Konten kostenlos dazu. Ich kann bloß das gejammer nicht verstehen, entweder ich will Apps kaufen, dann mache ich das und hole mir eine KK oder ich will keine Apps kaufen.
 
@iPeople: Verstehe das Gejammer um die KKs auch nicht, ist ein sicheres Bezahlungsmittel und man kriegt die bei fast allen Banken kostenlos hinterhergeschmissen ... selbst Prepaid-Kreditkarten kriegt man bei vielen Banken kostenlos. Aber es ist ja einfacher zu Jammern ... o.O
 
@fieserfisch: Niemand jammert hier und ich bedanke mich bei wMAN für den Tipp!
 
@siko: paypal zahlungen im android market kommen bald. nur mal als info.
 
@MaloRox: Das weiß keiner. Scheinbar können Google und Paypal sich nicht einigen. Gerüchte, dass Paypal kommen wird gibt, es schon seit 2010. Lustigerweise gibt es in Amerika weitere Zahlarten wie Paypal, wenn ich das richtig verstanden habe.
 
@siko: Immer dieses Gejammer! Du fährst also nicht in den Urlaub, buchst keine Flüge online, mietest keine Autos und übernachtest nicht in Hotels? OK! Schön für Dich! KK bekommst Du bei vielen Konten absolut kostenlos und ohne versteckte Kosten mit dazu. Außerdem gibt es Prepaid-KK. ___ Außerdem gibt es alternative Märkte, die weitere Bezahlmethoden akzeptieren. Nach Deiner Logik, müssten die sich dumm und dämlich verdienen. Tun sie aber nicht. Warum, weil man die Apps (inklusive Trojaner, Virus usw.) ja viel billiger bei den Filehostern bekommt... Macht doch was ihr wollt, aber jammert hier nicht rum, sobald das Wort "Android-Market" fällt!
 
@siko: es geht darum, ob man eine KK will oder nicht. Ich will imo auch keine mehr.. htte 2mal welche und 2mal musste ich sie sperren lassen und Geld zurueckzahlen lassen, weil sie wohl geknackt war oder meine Nummer hatten. kA ^^ darum hab ich imo kein Bock drauf
 
@StefanB20: Hm, 2 mal gleich? Ich habe 4 KK, keine ist je unrechtmäßig belastet worden. Irgendwas machste falsch
 
Wenn iOS die Leadplattform ist, warum sollte der Android Market diese dann in absehbarer Zeit überholen? Eher wachsen beide und pegeln sich auf kurz oder lang bei einer ähnlichen Zahl von Apps sein.
 
Bis auf eine vernünftige Skat App gibt es für mich ebi IOS nichts was ich nicht auch bei Android finde.
 
Salopp und provokant formuliert: Android Nutzer können besser mit Geld umgehen als Apple Nutzer.
 
@karacho: Nö, sie sind nur vom Saturn-Virus erfasst: Geiz ist geil!
 
@wingrill2: Geiz? Ne, Vernunft !!
 
@iPeople: Eben nicht. Die Android-Mentalität zielt doch darauf ab möglichst alles kostenlos haben zu wollen. Oder zumindest wird das immer behauptet. Denkt da keiner an die Entwickler? Und was sind schon 79 cent oder 2,99 gegen so manche Desktop-Software, die in meinen Augen überteuert ist.
 
@wingrill2: Also wenn ich mir meine Masse an gekauften Apps anschaue, bin ich dann wohl die Ausnahme. Vielleicht liegts auch am Kernel ;) Linuxer sind doch meist für kostenlos und OpenSoße.
 
@wingrill2: Sollen sich die Apple Käufer halt das Geld aus der Tasche ziehen lassen. Wenn es bei Android für fast umsonst bei gleicher (oder geringfügig schlechterer) Leistung geht, nutzt man doch als cleverer Konsument das günstigere Angebot.
 
@wingrill2: Dein (-) hast Du übrigens von mir für Deine Pauschalverurteilung der Android-Nutzer. Ich bin nämlich einer davon, aber nicht wegen irgendeiner "Androidmentalität" sondern weil mir das OS und seine Usability gefällt. Ich bin gerne bereit für gute Software zu zahlen, hab mir auch schon sehr viele Apps gekauft und lasse mir auch nicht etwas anderes unterstellen.
 
@wingrill2: Wo hast du denn diesen Schwachsinn her? Zeig mir bitte eine Quelle, die mir die "Android-Mentalität" erklärt!!! Ich habe auch seit 2 Monaten ein Android und habe mir schon 15 Apps gekauft (die Preise für die Apps bewegten sich immer zw. 2 und 6 Euro). Zusätzlich habe ich für diverse kostenlosen (OpenSource) Apps auch schon gespendet.
 
@iPeople: Naja, ich habe kein Interesse an iApps. Ich kaufe mir lieber richtige Apps.
 
@seaman: hier wäre was zur android mentalität: http://goo.gl/3qwJK http://goo.gl/2aTNr
 
@karacho: Geld aus der Tasche ziehen? Was redest du da? Ich kann mir vorstellen, dass die Entwickler ihre gleiche Software bei Android preiswerter anbieten MÜSSEN, weil die verbreitete (nicht bei allen(!)) vorherrschende Mentalität vorherrscht. Man könnte fast ketzerisch behaupten, dass durch die höheren Preise im AppStore die günstigeren im AndroidMarket quersubventioniert werden.
 
@karacho:
Was hat denn alles Einfluss auf Kaufverhalten: 1) Aufmachung des Stores, 2) Bezahlmöglichkeiten, 3) Qualität der Ware, 4) Auswahl und Alternativen 5) Sicherheit (malware), 6) Zielgruppe und 7) Verfügbarkeit (Problem der Fragmentierung). Kaufverhalten ist ein Resultat aus allen diesen Faktoren und liegt nicht nur daran, dass sich Android Kunden in ihrem Selbstverständnis als schlauer darstellen ;)
 
400.000 Minus Furz-. Wallpaper-. Lite-Version Apps = 1 % von 400.000
 
@Banko93: (+)
 
@Banko93: Und Pornooooooooooo. Nur deswegen habe ich Android, weil Stevie mir das verbietet :P
 
@iPeople: Android (o-o) Apple - So einfach ist das :>
 
Bei mir hat es kein Jahr gedauert bis ich von einem Android Gerät wieder zum iOS Gerät gewechselt bin. Ersten die scheiss Apps im Android Store, zweitens die ganzen Viren Wallpaper Apps und drittens keine professionellen Apps. Ich mein ich kann es den Firmen nicht verübeln warum die guten Apps und Games nicht für Android raus kommen.
 
Und trotzdem macht allein der iPad App Store schon ca. doppelt soviel Umsatz wie der gane Android Market und der iPhone App Store sogar 4x soviel (bei weniger Geräten im Umlauf) :D.
 
@Windows8: Logische Schlussfolgerung, iOS-Nutzer zahlen das 2-4fache zuviel.
 
@Motverge: Aber natürlich... ;).
 
@Motverge: Bei den logischen Schlussfolgerungen haperte es sehr häufig bei den iLemmingen :>
 
Grundsätzlich ist es in meinen Augen schon ein Problem, dass via dem AndroidMarket für die Entwickler weniger zu verdienen ist, als bei Apple: Warum sollte man denn etwas wirklich gutes denn für Lau anbieten ... wenn etwas gut ist, bin ich auch bereit, einen angemessenen Preis zu bezahlen. Aber wenn ich mir dann ansehe, dass für gewisse Apps teilweise über 5$/EUR erhoben werden, für einen *piep* (Wallpapersammlung, etc), muss ich schon sagen, dass das teilweise Krank ist.
 
@Marlon: Sowas gibt's im Apple-Appstore aber auch. Ich hab beide Welten kennengelernt (zuerst iPhone 3GS, dann Samsung Galaxy S, jetzt wieder iPhone 4S) und muss sagen... die Apps, die ich am meisten benutze, finde ich in beiden Markets. Allerdings scheinen mir die Apps im Store von Apple von der Qualität her ein wenig besser zu sein. Beim Android-Market wirkten manche Apps einfach nur "schnell zusammengeschustert", damit man sie halt auch dort im Market runterladen kann. Auf der anderen Seite hingegen, konnte ich mir im Android-Market viele Apps gratis laden, für die ich im Appstore von Apple 79 cent bezahlt habe/hätte. Naja... mal schauen wie sich das noch entwickelt ;)
 
@Marlon: Kann dir zustimmen. Das meinte ich ja auch in meinem oberen Statement. Wer 5€ für solche unwichtigen Sachen wie Wallpapers übrig hat. Na, der hat eben zu viel Geld. Ansonsten würde der Markt das schnell regulieren. Aber anscheinend gibt's ja Bedarf für sowas.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles