Holo: Android-Standard-Oberfläche wird zur Pflicht

Zukünftig soll nicht mehr jeder Hersteller von Geräten, auf denen Googles Betriebssystem Android zum Einsatz kommt, sein eigenes Süppchen kochen dürfen. Ab Android 4.0 sind die meisten verpflichtet, die Standard-Benutzeroberfläche namens Holo ... mehr... Google, Android, App, App Store, Google Play, Applikationen Bildquelle: Google Google, Android, App, App Store, Google Play, Applikationen Google, Android, App, App Store, Google Play, Applikationen Google

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Wurd ja auch mal Zeit.
 
@tobias.reichert: Oder man nimmt einfach WP7, wo alles schön einheitlich und unkompliziert ist.
 
@PranKe01: Alles hat zwei Seiten. Aber erst wenn man erkennt, dass es drei sind, erfaßt man die Sache. (Heimito von Doderer)
 
@515277: Schönes Zitat
 
@PranKe01: ja aber wenn man android möchte ... das ist wie wenn du sagst nimm Amd anstelle Intel. oder nvidia anstelle ATI(amd) etc. es ist nicht das gleiche ... (und irgend wie eben doch)
 
@psyco363: das ist mir zu hoch
 
@psyco363: Es gibt ein paar Nerds die Android wegen Android nehmen. Das sind die, die am lautesten "Freiheit" rufen wenns um Handy-Betriebssysteme geht, diejenigen, die gerne herumbasteln. Für die müsste es ehrlicherweise ein Schlag ins Gesicht sein, weil den Handyherstellern wieder ein Stück Freiheit genommen wird. Google hat mit Android ein System für Hardwarehersteller und für Mobilfunkprovider geschaffen, nicht für den Enduser. Das wird damit korrigiert, das find ich ansich einen gescheiten Weg. Allerdings wird es möglicherweise den Herstellern nicht gefallen, die möglicherweise ein System wie WP7 danach ernster ins Auge fassen als zuvor.
 
@Tintifax: "die Standard-Benutzeroberfläche namens Holo zumindest neben der eigenen GUI auszuliefern." Klingt für mich wie, dass man ne eigene Oberfläche haben darf, diese aber abschaltbar oder die Oberflächen auswählbar sein müssen. Und damit hat der Benutzer die Freiheit z.B. Holo zu nutzen oder HTC Sense.
 
@Tintifax: es gibt auch menschen die Android nehmen weil sie einfach kein Iphone oder dergleichen möchten, nicht weil sie nerds sind. Ich hingegen hab android genommen weil es Linux ist und es unmengen an ROM's hat die auf meine bedürfnisse zugeschnitten sind/werden.
Alle haben ihre vorteile und nachteile WP7/Iphone/BlackBarry/Nokia/Android etc. mir gefallen einige diser genannten phones hab mich aber denoch für android entschieden. Warum steht in der mitte von meinem Text.
 
@psyco363: Les Dir meinen Text nochmal durch. Erstens mein ich Nerd nicht negativ. Die (inkl Dir) nehmen Android BEWUSST, die wollen Android weil man damit basteln kann, etc. Und die anderen Menschen nehmen weil ihnen das Gerät taugt, aus welchen Gründen auch immer. Wollen ein Smartphone aber kein iPhone, etc. Ich glaub, dass von vielen IT Fachkräften viel zu viel irgendwo hineininterpretiert wird. Ich behaupte mal, dass 80 Prozent der Leute in ein Handygeschäft gehen, sagen: "Ich will ein Handy mit dem ich auch eMails schreiben kann", und der Verkäufer redet dem User dann eins ein. Und da Android die breiteste Palette an Hardware hat (von Billigstdreck bis Top verarbeiteten Geräten) verkauft sich Android am Besten. Nicht wegen Android, sondern fast trotz.
 
@PranKe01: Das "wo alles schön, einheitlich und unkompliziert ist", klingt ja schon fast nach Sarkasmus. WP7 ist sicherlich nicht schlecht, aber hat doch sicherlich eine andere Zielgruppe wie Android. Versucht doch nicht bitte immer andere davon zu überzeugen... jeder kauft sich das was ihm gefällt. Es gibt auch unzählige Dinge die an WP7 nämlich einfach Schrott sind.
 
@PranKe01: Oder gleich ein iPhone... bist du verrückt? Wo kommen wir denn dahin?
 
@PranKe01: Leider ist man mit WP7 sehr einsam. Wer will schon zu diesem Nutzerkreis gehören? Außerdem bekommt man die Apps für Android sehr viel einfacher. Nur bei Google den Appnamen und apk eingeben - in der Regel wird man sofort fündig, egal bei welcher App ich es bisher probiert habe.
 
@tim-lgb: Das Leben wär soviel einfacher wenn die Leute nur über System lästern würden, die sie irgendwannmal in der hand gehabt haben. (Jajaja, ich weiß, Du hast WP7 vermutlich eh schon 5 Jahre im Einsatz gehabt, aber noch immer nicht mitbekommen wie man bei WP7 Apps bekommt). Im übrigen muß ich sagen: Mein persönliches Ego braucht es nicht, dass ich wie ein Lemming mir ein System kauf nur weil es die meisten anderen auch kaufen, und ich mir sonst "einsam" vorkommt. Ich rede im echten Leben (solltest Dir auch zulegen) auch mit iPhone und Android benutzern, Du wirst es nicht glauben! Einige davon sind sogar FREUNDE (Wikipedia nachschlagen fallst das Wort nicht kennst). Mir ist es vollkommen egal zu "welchem Benutzerkreis" ich gehöre. Ich will ein Handy das sich sehr sehr gut bedienen lässt (das ist bei WP7 der Fall), bei dem ich mir recht sicher sein kann dass keine Malware aufs System kommt (ist bei WP7 der Fall), dass ich Updates bekomme wenn eine Sicherheitslücke gefunden wird (ist bei WP7 der Fall), und dass zumindest die Apps da sind, die ich für mein tägliches Leben benötige (und das ist - bis auf Skype - jetzt schon alles der Fall). Mein Windows Phone kann sogar telefonieren, auch an uralt Nokia Handys, Android Geräte oder sogar Symbian!, als, warum sollt ich einsam sein?
 
Bin ja eigentlich kein Freund von Reglementierungen; aber was einige Hersteller so auf ihre Modelle hin anpassen (z.b. Motorola mit Motoblur) ist einfach nur schlecht. Da hab ichs lieber wenn ich nen solides Standard-Design habund das dann maximal SELBST weiter anpassen, ohne vom Hersteller in ieine Ecke gedrängt zu werden. Insofern find ichs in diesem Fall ganz vernünftig!
 
Dann steht dem Galaxy S 4.0 Update ja nichts mehr im Weg :)
Mal gucken was nun für Ausreden kommen
 
@Mu3rt3: es ist ja als pflicht NEBEN der eigenen gui HOLO an zu bieten, demnach kann man immernoch sagen, dass die eigene gui nicht laufen wird, also kein update ;)
 
@Rumpelzahn: Es liegt ja an den UI's der Hersteller dass auf älteren Smartphones keine neuere -4.0- Version läuft. Google selber hat verlauten lassen dass ALLE Smartphones die mit 2.3 ruckelfrei laufen das auch unter 4.0 machen werden. Das heißt das Problem liegt eben an den custom UI's
 
@Mu3rt3: Ich denke das wird auch nur für neue Gerätemodelle gelten.
 
@FenFire: "Betroffen davon sind nicht nur neue Smartphones und Tablets, sondern auch Geräte, die erst noch ein Update auf die aktuelle Version des Mobilbetriebssystems erhalten werden."
 
@Mu3rt3: Manche Leute werden es nie verstehen! Android 4.0 braucht moderne Hardware und wird auf alte Hardware wie Glaxy S nicht laufen. Finde dich damit ab. Ich hab auch versucht Vista auf meine alte Kiste Pentium 1 mit 166 MHz zu installieren. Ging leider nicht!
 
@Xelos: Komisch dass die ersten 4.0 Ports fürs Galaxy S OHNE TW4 bisher recht gut laufen! Und es sind nicht mal final Versionen. Keine Ahnung was du willst...
 
@Mu3rt3: Wenn es so gut funktioniert dann benutze doch die 4 Ports! Wozu brauchst du da noch Samsung?!
 
@Xelos: ist doch quatsch, das (Galaxy) Nexus S ist nahezu baugleich und hat Android 4.0 nur ohne TouchWiz FrontEnd.
..............Ich find das Super von google da einzugreifen. Und die Hersteller haben auch weiterhin Ihre Freiheit.
 
@Xelos: Hej Alter! Ich hab Windows XP schon auf einen 133 MHz Rechner gepackt (64MB RAM)! Da werden 166 MHz wohl für Vista ausreichen! :-))
 
@Mu3rt3: das sgs hat die gleiche cpu, gpu und ram wie das nexus s, für das gibt es ics
 
Bevor jetzt einer sagt: "Super dann kann ich ja zwischen Sense und Google-Oberfläche wechseln" der irrt. Die Auslieferung der Google-Oberfläche (aka Holo UI) hat nichts mit der Möglichkeit zu tun zwischen verschiedenen Oberfläche hin und her zu wechseln.
 
@rancor187: Und wie kommst du zu der Erkenntnis?
 
@blume666: würde ich auch gerne wissen... Weils im Artikel komplett anders steht! EDIT: Oh okay, jetzt verstanden: http://www.androidpit.de/de/android/blog/401203/app-design-android-wird-besser es müssen sozusagen nur die Dateien vorhanden sein, damit App entwickler auf diese zugreifen können... Ist wie beim IE, man kann ihn deaktivieren aber die wichtigen Dateien werden nicht entfernt, weil soviele Programme auf die IE Dateien zugreifen!
 
@rancor187: Das geht aber jetzt schon ne ganze Weile, die Dinger nennen sich Launcher und verändern rein die Oberfläche. Kann man mühelos hin- und herschalten.
 
@Winfuture: Also Holo oder doch Hulu? (Vorletzter Absatz)
 
@Y..: Holo. Wie das Holo-Deck ;) Hulu ist das Fernsehportal von u.a FOX.
 
@Blubbsert: Artikel wohl nicht sauber gelesen? Im vorletzten Absatz steht Hulu. Was Hulu ist weiß er wohl.
 
@Knarzi: Überschrift wohl nicht sauber gelesen? Dort steht nämlich Holo und genau dies sorgt nun für Verwirrung.
 
@Squall08: In der Headline und im ersten Absatz steht Holo, jedoch nur einmal Hulu, also liegt doch auf der Hand, dass es sich um Holo dreht und Hulu der Tippfehler ist. Da stiftet nichts Verwirrung, das ist Logik!
 
@Y..: Danke, ist nun behoben.
 
Ich versteh das irgendwie nicht. Ist Android nicht open Source? Warum kann es dann eine Pflicht geben ein UI auszuliefern?
 
@Andi germany: Da durch die ganzen Oberflächen der Hersteller viele Updates nicht beim Kunden ankommen, viele Handys langsamer sind, sehr an Geschwindigkeit einbüßen. Manche Hersteller achten mehr auf die Oberfläche als auf das Handy, Hauptsache die ist drauf, der Rest ist Nebensache und dafür ist es ja nicht gedacht, also das Smartphone.
 
@Andi germany: Das System ist ja auch OpenSource und darf frei verwendet werden, aber nicht die System-Apps, und die Market-App ist eben nicht frei, und um diese zu verwenden zu dürfen müssen die Herstelle eben auch die Holo-UI ausliefern, ansonsten dürfen diese App nicht mehr auf ihren Smartphones verwenden und dürfen es auch nicht mehr Android nennen, verwenden allerdings schon.
 
@Andi germany: Es gibt mehrere Open Source Lizenzen, auch solche die Restriktionen durchaus erlauben.
 
@Andi germany: OpenSource bedeutet nicht, dass man alles machen darf.
 
@Andi germany: Google bindet das GUI an die Verfügbarkeit des Markets. Will der Hersteller dem nicht folge leisten, gibts auch keinen Android Market (welcher nicht OSS ist). So steht es jedem Hersteller frei, was er tun will. Er muss allerdings auch die Konsequenzen tragen.
 
@Andi germany: Die Kernelemente von OSX und iOS sind auch OpenSource. Es gibt eben verschiedene OpenSource-Lizenzen, auch welche mit Restriktionen.
 
@Andi germany: ich finds auch total bekloppt erst sagen sie dass jeder es nach gutdünken nutzen und verändern darf und dann sowas...
 
@toco: An dem Teil der Open Source ist ändert sich ja nix, den kann man nach wie vor nehmen und verändern wie man will.
 
@Andi germany: Ich verstehe die ganzen Typen nicht, die dieser Frage ein Minus geben! Es ist eine absolut berechtigte Frage, und wenn man etwas nicht weiß, dann darf man auchmal fragen... Dass es hier Minusse hagelt ist für mich ein Beweis für die Ignoranz und Pröpotenz jedes einzelnen der ein Minus gegeben hat...
 
ahhhhhh endlich. Das war schon längst überfällig. hoffentlich zieht google das auch strikt durch. Mit etwas Glück, gibts es für die kommenden Androiden dann auch nichtmehr diesen Update-Hickhack der Hersteller. "Nur" ein Design wird ja niocht soviel leistung ziehen, dass ältere Geräte nichtmehr mit updates versorgt werden können.
Jetzt haben die Hersteller keine Ausrede mehr :D
...super wärs noch, wenn diese regelung rückwirkend in kraft tritt^^ aber dazu wirds wohl nicht kommen xD
 
@Sebaer: Jetzt müssen nur noch die Provider schneller bei der Überprüfung und Modifizierung werden, dann klappt es auch relativ zügig.
 
@Sebaer: "Ab Android 4.0 sind die meisten verpflichtet, die Standard-Benutzeroberfläche namens Holo zumindest neben der eigenen GUI auszuliefern." Das Update-Hickhack gibts trotzdem. Der Zitierte Satz besagt ja das Holo mit auf dem Smartphone sein muss, aber Samsung darf seine Smartphones trotzdem mit TouchWiz ausliefern. HTC darf Sense auch weiternutzen.
 
@Blubbsert: ja gut das stimmt. aber kann Google die HOLO-Version dann nicht unabhängig der Herstellereigenen updaten?(zumindest kleinere updates)
Gut, weniger Leistungs/Speicherverbrauch hätte man nicht.
Aber wenn die einzeln geupdatet werden kann, greifen die Leute nach 1-2 updates, die der Hersetller NICHT auf die Reihe bekommt/hinterherhinkt sowiso zu HOLO. Über kurz oder lang wird dann denk ich klar, dass kaum noch jemnad die hersetllereigenen benutzt(mal abgesehen von Skins/Designs/Hintergründen)
Regelt sich dann über Nachfrage würd ich tippen^^
 
ihr solltet mal den text lesen. das heisst nur das es AUCH installiert sein muss also wird sich nicht viel ändern
 
Seeehr schön! Jetzt bitte noch die ganzen anderen GUIs deinstallierbar machen und es wäre perfekt! So hat man die Möglichkeit TouchWiz / Sense etc. zu nutzen, oder aber man nutzt einfach das Stock-Android. Dann wäre die Möglichkeit TouchWiz / Sense usw. komplett zu löschen einfach nur konsequent wie ich finde. Aber glaube soweit wird es erstmal nicht kommen.
 
Aber wird es weiter custom launcher wie go launcher geben? Auf die Ordner im App Drawer möchte ich nicht verzichten!
 
@lordfritte: Klaro wird das noch gehen bei ICS. Du hast ja jetzt nichts anderes gemacht, als TouchWiz / Sense usw. durch den Go Launcher ersetzt. In Zukunft wird TouchWiz / Sense weniger ins System "eingebunden" sein und als Alternative immer Holo zur Verfügung stehen. Ob du mit dem Go Launcher Holo oder TouchWiz ersetzt, interessiert den Go Launcher ja nicht :-)
 
Wieviel Leisung frisst denn Sense und TouchWiz im vergleich zu Holo selbst? Das würde mich mal interessieren. Ich hab ja ein bisschen mit Sense rumgefummelt an dem HTC touch HD meines Kumpels, aber das originale Holo was ich damals als Android noch neu war, fand ich irgendwie besser. Nicht so viel Bling Bling. Ist der Leistungsunterschied sehr stark spürbar?
 
@Traumklang: Jup. :D
 
denke da ist auch etwas kurz gekommen. die schnittstellen werden geänndert. so wie ich es auf dem android dev blog verstanden habe, werden die hersteller immer noch ihre oberfläche dazu packen, steht auch hier ABER neue versionen können schneller veröffentlicht werden, weil die oberfläche nicht mehr jedesmall angepasst werden muss (jedenfalls nicht tiefgehend im system). bsp....Android 4.3 kommt, etwas veräderte oberfläche, google schickt update raus...kan angewandt werden (solang sich die netzanbieter nicht querstellen. hersteller neuerungen können dann mit kurzer verzögerung drauf. heute kommt ja nen update mehrer monate später
 
Cool ist wohl endlich der weg zum Update von Google gelegt... Dann wird wohl irgendwann ein Minimum Spezifiziert die Android haben darf und dann wird so geupdatet wie bei WinMobile7...
Das ist ja das am meist bemängelte im gegensatz zum iOS...
 
Bevormunding ist das letzte was die netzbetreiber und hersteller wollen...
Das ist doch auch der grund warum wp7 nicht angenommen wird.
 
Wo ist da die Demokratie? Die Freiheit der Hersteller? Bleibt zu hoffen, daß man wirklich zwischen unterschiedlichen GUIs wählen kann.
 
@Bobbie25: du bist wohl nicht zum 2. letzten absatz gekommen?!
 
Der Titel hier ist scheinbar total falsch "Holo-Interface muss mitgeliefert werden" ist richtig und es geht nur darum das die App entwickler auf die Holo zurückgreifen können und nicht darum das Sense und co nichtmehr drauf sind!
 
Was haben alle auf IOS geschimpft^^ Nun kommt es immer mehr zu fragmentierung und nun soll doch alles gleich werden. Warum nicht von Anfang an so?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles