RIM-Führung soll im Aufsichtsrat abgelöst werden

Mike Lazaridis und Jim Balsillie, die beiden CEOs von Blackberry-Hersteller Research in Motion (RIM), stehen offenbar vor der Ablösung im Aufsichtsrat des Unternehmens. An deren Stelle soll die Bankmanagerin Barbara Stymiest treten. mehr... Logo, Blackberry, Rim, Research in Motion Bildquelle: RIM Logo, Blackberry, Rim, Research in Motion Logo, Blackberry, Rim, Research in Motion RIM

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ich gebe RIM noch ein halbes Jahr. Spätestens dann werden die von Microsoft, Amazon oder Nokia geschluckt.
 
@noneofthem: Und wer schluck dann in 1/2 Jahr Nokia? Und was will Amazon mit RIM?
 
@The Grinch: Amazon war bereits interessiert an RIM. Besonders interessant wäre für Amazon der Tablet-PC-Bereich, da Amazon da auch selbst mittlerweile mitspielt. Nokia wurde bereits mehr oder weniger von Microsoft geschluckt, wenn auch nicht ganz. Nokia hat immerhin noch den "Schwellenländer"-Markt. RIM hat bald gar keine Kunden mehr.
 
Rim wird von Microsoft geschluckt! Damit die ihre Mobil sparte für Business Kunden erweitern. Ausserdem werden die den Enterprise Server dann in den Lync integrieren. Und Nokia wird kooperieren. Bis Microsoft genug Marktanteile hat und Nokia den Rücken kehrt. Amazon und Rim passt nicht wirklich, es sei denn der Pilot zwischen MS und amazon im Kindlebereich besteht. Dann würde Amazon sich die Anteile für Tablets von Rim sichern. Um die Einnahmen zu sichern. Denn MS nimmt derzeit 100 tausende von Kindles ab, derzeit läuft in der USA ein Pilot wo MS anstatt MOC Bücher Kindle Geräte anbietet mit dem MOC eBook für Kunden im Learning Bereich.
 
RIM wird wieder kommen! Mit dem Mobile Fusion haben sie endlich kapiert sich zu öffnen. Ich hoffe nur, dass das besser funktioniert wie deren Playbook. Wenn dem so ist, bin ich zuversichtlich dass die sich wieder erholen. Dazu mag ich die Blackberrys :-)
 
@LordK: Wenn man sich anschaut, in welche Richtung sich RIM in den letzten 2 Jahren entwickelt hat, dann muss man feststellen, dass diese Richtung bergab zeigt.
 
@noneofthem: Bestreit ich ja nicht. Für den Geschäftsbereich z. B. zur Einbeindung von Außendienstlern gibts aber für mich aktuell noch nichts besseres. Ich vermute aber, dass es mit mobile Fusion möglich ist, die Talfahrt zu beenden, sofern das System so funktioniert wie vorgestellt.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

BlackBerry DTEK50 im Preisvergleich

Weiterführende Links