Galaxy S: Nun offenbar doch kein ICS-'Value Pack'

Das Verwirrspiel um ein etwaiges Update des Galaxy S auf Android 4.0 geht weiter: Nachdem es zunächst geheißen hatte, dass die Hardware des Samsung-Smartphones für Ice Cream Sandwich (ICS) zu schwach sei, wurde eine abgespeckte 4.0-Version ... mehr... Android, Android 4.0, Ice Cream Sandwich Bildquelle: Google Android, Android 4.0, Ice Cream Sandwich Android, Android 4.0, Ice Cream Sandwich Google

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
gibts halt nur Lebkuchen kein Eis! Bis jetzt ist 2.3 aber immer gut gelaufen naja ... 4.0 wär schon cool aber 2.3 hatte nie Probleme.!
 
@AM3D: Ab 2.3.4 hatte ich WLAN-Reconnect-Probleme mit einer Laufzeit unlimited>x bei 1 Minute, da der sich immer eine neue IP gefangen hat. Google ist voll davon. Streaming ist so unmöglich. Weiters ging Bluetoothaktivierung nur 1x pro Restart des Geräts - auch blöd bei häufiger GPS-Nutzung. Also ich bin über die Custom-ROM recht froh, auch wenns dort Kinderkrankheiten gibt.
 
@flo2526: offizielle 2.3.4 roms oder leaks?
 
@Oruam: Zugegeben, es waren Leaks von Samsung. Offizielle über Kies waren da ja dank meiner Providereinschränkung nicht drinnen. Habe aber alle 2.3.4er ausprobiert, keine stabile gefunden (Akkulaufzeit leidetete zudem unter manchen ROMs sehr). Kennst du eine offizielle, stabile Version für 2.3.4?
 
@flo2526: Versuch CM7 mit aktueller Version 2.3.7 ;) Oder falls dus eher "Samsung-Like" haben möchtest... dann soetwas wie DarkysRom
 
@SuperDuperDani: Mir fällt grade auf auf dem 2-3 Jahre alten iPhone 3GS läuft das neue iOS wieso läuft dann auf nem 1 1/2 jahre alten TOP-Gerät kein neues OS? oO is mir persöhnlich n rätsel.. Hardware is doch im SGS besser oder?
 
@AM3D: weil touchwiz kein update auf 4.0 erlaubt und zwar speichertechnisch. und was du auf deinem 3gs hast ist auch nur ein "value-pack".
 
@AM3D: läuft doch eh, liegt halt nur am Samsung das es nicht "offiziell laufen soll"
cm7 läuft top, und cm9 höchstwahrscheinlich auch
Und, ich hab das zwar nur gerüchteweise erfahren, iOS4+ soll auf dem iPhone 3GS eher schlecht als recht laufen...
 
@matt_p: naja bei mir läufts flüssig ... verstehe das noch immer net ganz... is das von denen so in der art gemeint wie ''SGS 1 is alt und damit die mehr neues kaufen gibts jz ma kein update'' weil die 4.0 ROMS laufen ja auch drauf o__o Wirr warr geh fern D: xD
 
@AM3D: Die zusätzliche Software machts. Samsung meint das Android 4.0 + TouchWiz zu viel für das SGS ist. Und darauf verzichten wollen sie auch nicht, deshalb gibt es halt kein Update.
 
@AM3D: Also ich bin überrascht, wie gut die ICS version von Onecosmic läuft. Bisher keine abstürze. Von daher, ist es mir Persönlich egal, ob Samsung selbst was raus bringt. Schade .. JA, aber, des ist für mich kein Weltuntergang.
 
@AM3D: Fehlkauf bleibt Fehlkauf. Ich hab die Schnautze von instabilen Custom-Roms schnell voll gehabt und da manche Herrsteller (wie hier Samsung) meinen sie müssten updatefreie Wegwerfhandys produzieren, dann können sie die behalten.
 
@Windows8: Ist zwar hart ausgedrückt aber hast recht! und ohne mir jez 100 minus einzuholen muss man hier mal sagen Apple hats gut gemacht!
 
@Windows8: Machen doch alle Android-Hersteller so - Samsung ist da ja noch harmlos (siehe Sony Erricson, LG)
 
@flo2526: Ja eben! und wieso hat mein Kommentar jez -3 es is doch so nur weil apple drin vorkommt ? o0
 
@AM3D: bei den ganzen grenzdebilen Usern hier, darf man Apple nur im Zusammenhang mit böse, schlecht oder noobig verwenden. Sonst erhält man wie du ein -, obwohl es der Wahrheit entspricht.
 
@Windows8: Dann erklaere mal warum ein Update an deinem Smartphone so wichtig ist.! Funktioniert etwas an deinem Handy nicht? Mir geht das ganze Update gequassel auf die Nerven! Wenn ich mir ein Geraet kaufe dann so wie ich es gesehen oder getestet habe und nicht weil ich mir ein Update erhoffe. Und wer neue Funktionen haben will der soll sich was neues Geraet kaufen! Fertig!
 
Wie wäre denn mal eine klare Ansage statt Kunden zu verunsichern,oh mann-kann doch nicht so schwer sein
 
@Hamsun: wenn der kunde die infos aus dem netz von dritt"bloggern" holt ist er selber schuld.
 
@Hamsun: kunden werden nicht verunsichert sondern verarscht
 
Hü, hott, hü, hott !!
 
auch wenn ich mit meinem galaxys2 sehr zufrieden bin, werde ich versuchen, in Zukunft Samsung als Marke generell zu vermeiden. Egal wie gut die Produkte sind.. das läuft aus meiner Sicht auf Kundenverarscherei raus, und sowas supporte ich nicht. Da bezahle ich lieber paar EURO(WINFUTURE;.. bitte endlich mal euro-zeichen zulassen!! wir leben 2012..) mehr bei einer anderen Firma und brauch nicht mein Handy hacken wenn ich ein Update will.. Ich versteh schon, dass auch die Smartphones eher auf Lebenszeiten von 2-3 Jahren ausgelegt sind, allerdings bietet Samsung bereits jetzt in der "aktiven" Zeit des GalaxyS2 die Updates im Vergleich zur Konkurrenz SEHR SPÄT an.. Schade,die Produkte wären wirklich gut.
 
@setitloud: Oder du kaufst dir ein Galaxy Nexus, hat dieselbe "Samsung-Qualität", aber Stock Android und immer die neuesten Updates ;)
 
@matt_p: Und das weiß man vor dem Kauf?
 
@bagger: ich schon, aber du hast recht, der 08/15 Kunde informiert sich im Vorfeld ja eher weniger
 
@bagger: Die Nexus-Reihe steht für garantierte Updates, ja!
Klar, irgendwann ist da auch mal schluss, aber da man sein Smartphone in der Regel sowieso nach spätestens 2-3 Jahren austauscht, kann man stark davon ausgehen, alle Updates in dieser Zeit zu bekommen.
 
@bananajoe111: Okay. Und wer Garantiert dir das und was ist, wenn es keine Updates gibt? Nur weil ich mir nach 2 Jahren ein neues Telefon hole muss das ja nicht gleich heißen, dass ein Smartphone nutzlos werden muss...
 
@setitloud: ich finde, so schlecht macht das samsung doch gar nicht. Das Galaxy S wurde bis Gingerbread immer brav aktualisiert. Es ist ja immerhin mit Eclair rausgekommen. Und wie den ganzen News in letzter Zeit zu vernehmen ist, hat man es doch zumindest versucht. Manchmal hab ich das Gefühl die Leute kriegen einfach nie genug.
 
@Manuel147: Wenn man außer acht lässt, dass sie für 2.3 über ein halbes Jahr gebraucht haben und es das einzige große Update war, dann mag man zu deiner Ansicht kommen, ansonsten eher weniger.
 
@setitloud: Teilst Du uns auch mit, welche Firma deutlich besser ist???
 
@setitloud: ich hatte jetzt schon htc, Motorola und Samsung als androiden und glaub mir wenn man man schaut wie lg und SE bisher so drauf waren sind alle hersteller einfach schlecht bei Updates. Hab jetzt ein nexus und würde nie wieder nen andren androiden nehmen.
 
Dass ist frech, wenn das Nexus S praktisch baugleich ist, müssen die doch nur ihre TouchWiz Software installieren und fertig.. Aber die Hardware ist ja zu schwach, gut das bei meinem HD2 die Hardware nicht zu schwach ist, zumindest für die Community :P
 
@GlockMane: "nur TouchWiz Software installieren und fertig", Du stellst Dir das aber einfach vor :) Auch wenn das Nexus S "praktisch" baugleich ist, so kann der vorhandene Unterschied sich evtl. gewaltig auswirken, und das kann weder ich beurteilen noch kannst es Du.
 
@FenFire: Und diejenigen, die ein Stock Android 4.0 ROM bereits jetzt dank kleveren Leuten der xda-Community auf ihrem Galaxy S installiert haben, wissen, dass da praktisch kein Unterschied zu erkennen und Android 4.0 auf dem Galaxy S mindestens genauso gut läuft, wie 2.3. Da fehlt dann TouchWiz natürlich. Aus diesem Grund ist die Aussage von Seiten Samsung auch als blödes Marketinggerede zu verstehen und sonst nichts. Der Normalbenutzer, und ich kenne da zig Android-Benutzer, kümmert sich aber nicht um Updates, weil er mit seinem Smartphone so zufrieden ist, wie er es vor sich hat. Daher lohnt es sich für Samsung auch nur wenig, viel Geld in das Update zu stecken...Meiner Meinung nach sollen die ihre für ICS optimierten Treiber zur Verfügung stellen und den Rest kann die Community übernehmen. Mittlerweile hat die Community aber alles inklusive der Treiber geregelt und alles läuft 1A.
 
@unbekannt: Die Entscheidung, eine offizielle OS-Version von Samsung habe TouchWiz zu beinhalten, ist natürlich eine Marketingentscheidung. Und ein blankes ICS kann man bei Bedarf, wie Du schon sagst, aus der Community erhalten.
 
@FenFire: Für Samsung ist das keine Arbeit, für einzelne Entwickler schon.. Wie unbekannt anmerkt sollte es das mindeste sein, dass Samsung der Community vorhandene Sachen bereitstellt, wenn die schon die Drecksarbeit leisten dürfen..

Mal ne andere Sache, wurde nicht schon vor einiger Zeit berichtet, dass kommende Android Versionen automatisch aktualisiert werden sollen? Ich glaube das sollte mit 2.4 kommen, was ja im Prinzip die 4.0 ist.. Naja, Samsung mal wieder FAIL, genauso wie LG, HTC, SE usw.. XDA FTW!
 
@GlockMane: Wieso sollte es für Samsung keine Arbeit sein? Ausserdem müssen sie sich dann ggf. um regionale/netzbetreiberspezifische Anpassungen (die gehören bei offiziellen Versionen dazu) und um den Vertriebsweg (Ausrollung in allen Ländern) kümmern sowie Support dafür bieten. Also Aufwand, der sich in ihren Augen nicht lohnt. Natürlich muss der Anwender sich überlegen, ob das dann ein Argument gegen (zukünftige) Käufe von diesem Hersteller ist. Von der automatischen Aktualisierung weiss ich leider nichts, ich erinnere ich mich vage an irgendwas von OTA Updates, aber ob diese nur für unmodifizierte Android-Versionen oder auch für von Telefonherstellern veränderte galten... die Erinnerung ist zu blass.
 
@FenFire: Bitte meine Formulierungen nicht auf die Goldwage legen, natürlich ist es mit Arbeit verbunden, aber wenn man sieht, dass einzelne Personen das in kürzester Zeit schaffen, dürfte das für die Samsung Entwicklungsabteilung eine Kleinigkeit sein.. Die Anpassungen sind glaube ich die Sache der Provider und das Ausrollen auch, die Geräte ohne Branding mal ausgeschlossen.. Worauf ich viel mehr hinaus will ist, dass Samsung die Kunden zwingen will ein noch voll auf der Höhe der Zeit befindliches Telefon gegen ein neues auszutauschen, dessen Mehrwert viele Nutzer gar nicht merken (habe selber ein SingleCore Handy (HD2) und eins mit DualCore (Optimus Speed) und ich habe nicht das Gefühl, dass das HD2 zum alten Eisen gehört oder merklich langsamer ist.. Im Gegenteil, auf dem HD2 läuft schon ICS in der Version 4.0.3 und das besser als das Original Gingerbread auf dem Optimus.. Alles nur faule ausreden der Hersteller, die dir am besten zweimal pro Jahr ein neues Handy andrehen wollen..
 
Dann flasht man es sich halt selbst, gibt doch schon genug Roms für ICS 4.0.3.
 
@Jamie: Schon, aber die Arroganz der Hersteller nervt, wenn sie den Entwicklern mal die Hand reichen oder wenigstens keine Steine in den Weg legen würden..
 
Verhältnismässig schwache Hardware? Was schreibt denn Winfuture für einen Schrott (ab)? Am vergleichbaren Nexus S läuft ICS ohne Probleme. Selten einen so sinnbefreiten Artikel gelesen.
 
@baschinger: Mal den ganzen Beitrag gelesen?
 
@baschinger:
Samsung ist aber der Meinung dass die Hardware für ICS > UND<
die TouchWiz Oberfläche zu schwach ist. Ähnliche Probleme gab es auch bei Gingerbread und der Sense Oberfläche aufm HTC Desire. Wenn du es Schaffst einen ICS Port inkl. der TouchWiz Oberfläche zu erstellen, darfst du ihn gerne der Öffentlichkeit zur Verfügung stellen und danach sagen das Samsung Schrott schreibt und Winfuture diesen Schrott abschreibt, solange das nicht der Fall ist, ist eher dein Kommentar Sinnbefreit als der Artikel.
 
@terminated: Sorry, aber im Vergleich zu ICS bietet TouchWiz kaum Eyecandy. Ich habe die geleakte ICS auf dem Galaxy S2 gesehen und muss sagen, wenn sie das wirklich so umsetzen, kann man auch ganz auf ein offizielles ICS verzichten.
Wenn TouchWiz tatsächlich mehr Ressourcen braucht als der Standard-ICS-Launcher, ist das wohl eher ein Zeichen für schlechte Arbeit bei der Programmierung und wäre umso mehr ein Grund, darauf in Zukunft zu verzichten.
 
Die Frage ist ja auch, wo genau das Problem liegt, bei Samsung oder Google? Ich tippe mal auf Samsung. Das Verhalten macht ja die Konkurrenz um so attraktiver. Das iPhone 3G, was 2,5 Jahre alt ist, wird immer noch mit Updates versorgt. So wird es der Konkurrenz grundlos sehr leicht gemacht
 
@bagger: Steht doch im Artikel, das Problem liegt darin, dass ICS + TouchWiz die Hardware überfordert. Also liegt das Problem zwar in gewisser Hinsicht bei Samsung, weil es deren Politik ist, ein Galaxy-Gerät stets mit TouchWiz zu bestücken. Aber wirklich vorwerfen kann man es ihnen nicht.
 
@FenFire: Dann habe ich doch richtig getippt :-)
 
Bin ich froh das ich von Samsung smartphones weg bin und ich nun überzeugter iOS user geworden bin, da gibt es nicht diese kundenfeindliche updatepolitik wie bei Samsung. Abgesehen davon, das ich da eh immer aktuelle Hardware verwende, würde ich da lang und ohne Getue Updates erhalten..
 
@newmatrixman: Verstehe ich richtig, dass es für Dich ein Kaufargument für Apple und wider Samsung darstellt, a) dass Apple das OS auch alter Gerätemodelle aktualisiert, auch wenn Du selbst das nie nutzen würdest, da Du ja "eh immer" aktuelle Hardware verwendest und b) dass Du es als kundenfeindlich empfindest, wenn ein 1 1/2 Jahre altes Telefon, das mit seiner offiziell zur Verfügung gestellten OS-Version wunderbar läuft, kein Update auf die derzeit aktuelle Nachfolgeversion jenes OS erhält, wenn die Hardware zu schwachbrüstig ist um das neue OS samt herstellerspezifischer Oberfläche sinnvoll zu betreiben (auch wenn Dich das ja dank "eh immer aktuelle Hardware verwenden" eigentlich gar nicht trifft).
Und da dachte ich naiv, die Leute würden nach ihren eigenen Präferenzen Entscheidungen treffen, nicht nach denen irgendwelcher anderer Leute (in Deinem Falle jenen, die zwar immer neueste Software haben wollen, aber im Gegensatz zu Dir mit alter Hardware zufrieden sind).
 
@FenFire: Recht hast du. Wobei, wenn man immer die neuste Hardware hat, verkauft man meistens die alte und die Wiederverkaufswert ist dann meistens höher, wenn das Gerät noch länger mit Updates gefüttert werden kann. Der Wert eines Samsung Smartphones dürfte hier wesentlich stärker fallen.
 
@FenFire: Man kann auch immer alles so drehen, damits stimmt... Ich persönlich bin der Meinung, dass 2 Jahre Updates Standard sein sollte und man nicht immer hoffen muss, dass vielleicht doch noch ein Update erscheint - egal ob die bestehende Version gut läuft. Das Problem ist ja immer auch, dass neue Apps mit alten Systemen z.T. nicht mehr laufen bzw. dass die Entwickler auf viel mehr Umgebungen testen müssen. Apple mag in vielen Belangen schlecht sein, aber in punkto Update-Politik gehören sie auf jeden Fall zu den besten. EDIT: Schon klar ist das viel einfacher mit wenigen Produkten wie Apple sie hat. Aber dann sollten andere Hersteller halt mal ihre Strategie überdenken und nicht x Geräte pro Jahr lancieren.
 
@newmatrixman: Naja dafür haste andere Einschrenkungen. Das ist Quasi vom Regen in die Taufe.
 
@ThreeM: :D
 
Was ist der Unterschied wenn jetzt Samsung ein "pures" ICS rausgeben würde zu einem "puren" ICS von Cyanogenmod 9? Genau, das von Samsung würde nicht mehr supportet werden da letztes Update und CM9 erhält noch Updates bis wahrscheinlich CM11. Was wäre dann wohl die bessere Wahl? Versteh einige nicht ...
 
@GTXRecon: Nicht jeder will oder kann ein alternative Version installieren - und viele wissen wahrscheinlich nicht einmal von dieser Möglichkeit.
 
Mir stellt sich gerade die Frage, ob die Leute bei Samsung überhaupt noch wissen, was sie tun? Denn beim hauseigenen System "bada" läuft momentan irgendwie genauso ein Verwirrspiel ab.
 
@Taxidriver05: "Verwirrspiel" ist ein netter Ausdruck für Kundenverarsche.
 
Das ist echt mal ein Armutszeugnis für Samsung. Warum bekommen die Hobby-Entwickler bei XDA es hin, das ICS auf Galaxy S zu portieren, aber Samsung selber nicht. Dann sollen sie halt auf Ihre TouchWiz-Oberfläche verzichten und den Kunden wenigstens das ICS als RAW anbieten. Was mir erst recht nicht in den Kopf will, ist, dass die bei Samsung sich den Cyanogen-Entwickler Steve Kondik geholt haben, der sich auch mit dem Galaxy S gut auskennt, und der hätte bestimmt das gleiche tun können, was die bei XDA geschafft haben. Ein gutes Beispiel für ein funktionierendes ICS 4.0.3 auf dem Galaxy S ist das Onecosmic.
 
@Sarutobi_Sasuke: dann haben sei kein sogenanntes alleinstellungsmerkmal mehr :)
 
@Balu2004: Was für ein Alleinstellungsmerkmal? Bloatware hat jeder Hersteller... ;)
 
Samsung zeigt sein wahres Gesicht. Naja Frickelsoftware eben.
 
@Ispholux: Nun ja, über die Qualität von KIES lässt sich durchaus streiten. Aber was ist denn das wahre Gesicht von Samsung? Das klingt ja als hätten bis jetzt alle geglaubt, es gebe bis in alle Ewigkeit OS-Updates für das Galaxy S, und nun lasse Samsung die Maske fallen und offenbare seine bis dato geheim gehaltenen fiesen Absichten, die Galaxy-Modelle stets mit TouchWiz auszustatten, was im vorliegenden Fall ein Galaxy S in Kombination mit ICS überfordern würde, und lasse die Kunden hämisch kichernd aus allen ihren rosa Traumwolken fallen. Und ja, glücklich bin ich auch nicht, ich besitze ein Galaxy Tab 7 und murre auch vor mich hin, dass ich über KIES noch nicht mal ein Update auf 2.3 erhalte (und das vorinstallierte 2.2 ist in der Tat recht hakelig und auch absturzfreudig... 2.3 wäre schon schön), und da gibt es auch keinen Grund "zu schwache Hardware" :(
 
@FenFire: Qualität bei KIES??
Ich habe noch nie in meinem Leben so ein schlechtes Programm benutzen müssen.. Das war einer der Verkaufsgründe für mein Samsung. Vor einem Jahr lief jedes mal der Ram voll, wenn ich das Programm beendet habe(8GB...).
 
@L_M_A_O: Ich scheine ein Glückspilz zu sein, ausser dass KIES es gelegentlich nicht schafft, sich mit dem Handy zu verbinden (was aber nach Neuanstecken des Handys oder Neustart von KIES wieder geht) hatte ich bisher noch keine ernsthaften Probleme damit. Aber ich nutze es auch nicht ausser zum Flashen eines OS-Updates (es ist träge, für meinen Geschmack eher unansehnlich, ich benötige kein Extraprogramm zum Synchronisieren von Dateien mit dem Telefon, etc.).
 
Ich werde nie verstehen was an ICS so viel mehr Hardwareanforderung haben soll. Es sind generell nur ein paar Features hinzugekommen. Evtl. Face-Unlook. Aber das wurde auch beim Galaxy S weggelassen.
 
@FileMakerDE: [ ] Du hast die ganze News gelesen; [x] Du hast nicht die ganze News gelesen. Nochmal zum mitschreiben: Samsung bringt kein ICS Update auf das Galaxy S und Galaxy Tab (7Zoll), weil TouchWiz und ICS sind zusammen zu Hardwarehungrig. ICS alleine ohne TouchWiz würde gehen, aber Samsung will ICS nicht ohne TouchWiz ausliefern.
 
@Blubbsert: Dann würde ja diese News dazu passen: http://www.golem.de/1201/88789.html. Und das wäre dann wohl die einig richtige Entscheidung seitens Google. Andere Aufsätze (TW/Sense) könnten die Hersteller optinal installieren!
Edit: [x]ich hab die ganze News gelesen.
 
Sorry, aber das ist pure Kundenverarsche. Wenn ich im Artikel lese "für das verhältnismäßig Hardware-schwache Gerät" dann kommts mir hoch! Ich meine hallo 1,4 Ghz ... damit betreiben andere Desktop-PCs und das soll für ein mobiles Betriebssystem nicht ausreichen?? Ich bin wahrlich kein Apple-Freund, im Gegenteil, jedoch frage ich mich, wieso die das ganze mit 800Mhz hinbekommen (und das teilweise flüssiger als Android) und Samsung ist der Meinung 1,4 Ghz sind zu leistungsschwach ... sollten sie ihr bescheuertes Touchwiz mal performancemäßig aufpolieren, anstatt einfach immer nur mehr Hardwareressourcen in die Geräte zu pumpen, dann kann man auch ältere Geräte updaten ... noch dazu wo das fast baugleiche Nexus S ein Update bekommt. Wenn ich mir dann auf meinem Nexus S alternative Launcher aufspiele wie Go EX oder ADW, dann laufen die sogar flüssiger als der original Android Launcher obwohl die nebeneinander laufen und Samsung bekommts nicht auf die Reihe! Wieder mal ein schlagkräftiges Argument gegen alle Android Handys, die eine Herstelleroberfläche haben ... auf der anderen Seite muss ich auch ganz ehrlich sagen, ich warte zwar noch auf das Wiederausrollen des 4.0 Updates für das Nexus S, jedoch bin ich mir nicht mal sicher ob ich es auch updaten werden, denn ich bin mit 2.3.6 + Go Ex Launcher extrem zufrieden, es ist flüssig und ruckelt nicht, wozu also updaten ...
 
@fieserfisch: 1,4 GHz sind nicht gleich zu setzten mit z.B. einem Intel Atom mit 1,4 GHz... Die GHz spiegeln nicht die wirkliche Leistung wieder. Das Problem bei Android ist meiner Meinung nach, das jeder Hersteller sein eigenes Ding durchzieht und der Markt mit den unterschiedlichen Versionen mehr und mehr geteilt wird.
 
@L_M_A_O: Ist mir klar, ich wollte nur mal auf den Pozessorwahnsinn hinaus, der derzeit im Android-Smartphonemarkt abgeht ... wir haben bald die ersten QUAD-Core-Smartphones ... QUAD-Core!! Aber du hast recht, jeder Hersteller meint mit seinem Oberflächenscheiß ein Alleinstellungsmerkmal zu schaffen, jedoch ist für mich bspw. nicht der Clicki-Bunti-Mist entscheidend, sondern, wenn wir mal von einem relativ gleichen Betriebssystem ausgehen, die Qualität der Hardware, vor allem Display, Verarbeitungsqualität des Gehäuses und die Akkuleistung. Sollen sie lieber da ihre Energie reinstecken ... HTC hat eine sehr geniale Verarbeitungsqualität, jedoch ist Sense der letzte Müll und genau wegen Sense ist auch die Updatepolitik von HTC Müll. Ich wusste, ich will bei meinem nächsten Android-Phone unbedingt eines mit reinem Android, also musste es ein Nexus werden, daher bin ich leider automatisch bei Samsung gelandet ... Plastikgehäuse ... am Anfang war ich davon durchaus angetan, weil sehr leicht und sah auch edel aus und das schwarze Plastik ist auch sehr kratzfest ... jedoch jetzt nach längerem gebrauch quitscht und Knarrzt das Gehäuse etwas ... auch die Galaxy modelle von Samsung sind nur in billigem Plastik, was sehr schade ist, das ginge besser ... statt dessen konzentriert man sich auf solche Spielereien wie Touchwiz und macht das noch nicht mal sehr gut. Man muss auch nicht im ganzen Android System rumpfuschen, ein angepasster Launcher würde vollkommen ausreichen und das könnte man als seperate App liefern, die auch wesentlich leichter upzudaten wäre ...
 
@fieserfisch: Habe seit vorgestern auch den GoLauncher EX drauf und bin damit meehr als glücklich. Seit dem seh ich das mit ICS auch nicht mehr so tragisch. Warum es bei Apple mit 800 Mhz flüssig läuft und bei Android nicht? Ich denke man kann es etwas mit Konsolen und PCs vergleichen. Eine XBox360 ist hardwaretechnisch gesehen auch längst veraltet, aber trotzdem kann man dort immer noch aktuelle Spiele drauf spielen (wenn auch nicht in der ganzen Grafikpracht wie beim PC). Die Spiele können einfach speziell auf diese eine Hardware der XBox360 opimiert werden, während es beim PC tausende Konfigurationen gibt. So stell ich mir das zumindest vor.
 
@DuK3AndY: Das stimmt und das ist mir auch völlig bewusst. Jedoch passt jeder Hersteller Android auch auf die Hardware an auf der es laufen soll ... das Android für ein Samsung Galaxy S II ist ein anderes als das auf einem Galaxy Ace ... jedoch scheint man diese Anpassungen nicht gründlich genug zu machen, weil es Geld kostet.
 
@fieserfisch: Effizienz ist ein Fremdwort bei den (Android)Herstellern
 
Leistungstechnisch schwach? (Ohne touchwiz)
So momentan hab ich 2.3.7 drauf machte benchmark und kam auf ca 2500 pkt.
j4f klatschte ich mir die ics alpha drauf machte benchmark und kam auf 2200 pkt.
so habe aber weder cpuübertaktet oder sonstige tweaks.
alles lief stabil, weis also nicht warum es dann mit dem super touchwiz auch nicht funktionieren sollte o.O
 
@steve_1337: Hast du die ganze News gelesen? Scheinbar nicht. Es liegt nicht an der CPU!
 
O man ey... wenn ich mir hier einige Kommentare durchlese bemerke ich immer wieder wie wenig Ahnung doch viele Kunden haben was Android, die Hardware und die Herstellerspezifischen Anpassungen betrifft.
1.Apple hat nur 1 Handy was sie selber herstellen und nicht wie Android an viele Hersteller vergeben wird.Daher ist die Anpassung des Betriebsystems um einiges einfacher und es läuft auch auf älteren Geräten wenn auch nur in einer abgespeckten Version wie beim 3GS welches ja nicht den vollen funktionsumfang hat.also hört auf zu sagen es läuft auf jeden Iphone.Das tut es nämlich nicht wenn man es genau nimmt.
2.Dadurch das Android ein offenes System ist und an viele Hersteller ausgeliefert wird wollen sich diese vom übrigen Angebot absetzen und ziehen daher über das Betriebssystem Ihre eigenen launcher sowie integrieren sie ihre eigenen Funktionen.Den wie es in der Marktwirtschaft so schön üblich ist will man sich ja von der Konkurenz absetzen in Sachen aussehen wie Funktionsumfang.Wenn dieses nicht funktioniert aufgrund des nicht ausreichenden Platzes lassen sie es halt.Desweiteren ist das Handy 1 1/2 Jahre alt.Bis das Update erscheint haben sich viele ein neues Handy gekauft/ bei Vertragsverlängerung besorgt so das die Zahl der im Umlauf befindlichen SGS1 sinkt und viele Leute die das Handy besitzen haben bestimmt noch nichtmal ein Update auf eine aktuelle Version gemacht.Die die am lautesten schreien sind ein kleiner Prozentsatz aller Besitzer.Ich unterstütze Samsung sein handeln es nicht für das handy anzubieten auf Original wegen (per cyanogenmod wird es erscheinen) sonst stagnieren wir bei Handys bald wie bei den PC aufgrund der Konsolen und es gibt keine Weiterentwicklung und das ist schlecht für die Wirtschaft
 
was genau unterscheidet 2.3 von 4.0? neue wallpaper?
 
@rubidio: Öhm nee, irgendwie nicht. Wenn es dich wirklich interessiert: http://de.wikipedia.org/wiki/Android_(Betriebssystem)#Versionsverlauf (dort alles mit 4.x). Android 4 ist eigentlich zum großen Teil eine Neuentwicklung, da die Oberfläche, die Bedienung und die meisten Standardapps (Kalender, Musik, Videos) massiv aufgewertet wurden. Ziel ist ein einheitlicheres Bedienkonzept. Weiterhin wurde das Multitasking sehr verbessert, es ist jetzt deutlich einfacher, zwischen Anwendungen zu wechseln und diese bei Bedarf durch einen Wisch zu schließen. Weitere kleinere Neuerungen sind auch hier zu finden: http://www.androidnext.de/schwerpunkt/android-4-0-ice-cream-sandwich-features/
 
@passtschon: ...es lohnt also nicht, sich ein Gerät anzuschaffen, da es in kurzer Zeit veraltet ist und nicht upgedated werden kann. Meine Frage lautet: wann können die User die Geräte endlich mal ungestört nutzen, ohne sich mit dem Gerät selbst, dem OS oder den Apps selbst beschäftigen zu müssen?
 
@rubidio: in kurzer Zeit veraltet ist?das SGS 1 ist nun 1 1/2 Jahre alt, das ist bei der zur Zeit vorliegenden Schnelligkeit der Entwicklung und Technik in Handys alt!In den 1 1/2 Jahren sind sie vom Single-Core auf Quad-Core gegangen.Die Software hat sich viel weiterentwickelt usw.Wenn du das nicht willst dann kauf dir nen altes Handy was nur Telen kann und womit man vielleicht noch ne SMS schreiben kann mit Schwarz-Weiß Display und du wirst damit keine Probleme mehr haben ;) Mit neuer Technik muss man sich halt auch etwas auseinandersetzen.Egal ob sie nun von Google, Appel, Nokia oder Microsoft kommt um mal die 4 größten zu erwähnen.Das ist heutzutage nun mal so!Etwas ungestört zu nutzen über längere Zeit, vorallem bei mobilen Geräten ist in der heutigen zeit nicht möglich.Die Wirtschaft würde staknieren, es würde keinen Fortschritt geben und die Entwicklung still stehen.Willst du in 50 Jahren immer noch so leben wie jetzt?auf dem gleichen technikstand nur um deiner unlust dich zu bilden entgegen zu wirken?*an den Kopfpack*
 
@lurchie: ...ich benutze ein altes Handy - denn neben der aktuellen Hardware, Software und den Preisen kommt auch noch hinzu, daß es keine akzeptablen Verträge zu akzeptablen Preisen gibt. Doch nicht jede Person ist so anspruchsvoll, wie ich es bin - und lässt sich abzocken, was es zur (fiktiven) Erhöhung des Selbstwertgefühls benötigt, wie so mancher, der tatsächlich auch heute noch damit prahlt, nun hunderte Fernsehprogramme zu haben. Jedem das seine - mir das meine. Und ich lasse mich eben nicht von Rhetorik (viele geben ihre Rhetorik als Logik aus), sondern nur von Logik umstimmen.
 
@rubidio: naja also ich habe 45 euro für mein galaxy nexus bezahlt, mein vertrag kostet mich 45 euro.inkl teleflat, smsflat und 3 gb traffic bevor es gedrosselt wird.dazu kommt noch ein abzug von 3 euro pro monat da ich einen telefonanschlus bei der telekom habe und man dadurch einen rabat beantragen kann bei tarifwechsel/verlängerung/neuvertrag.sprich ich bezahle monatlich 42 euro.Ich habe keine Ahnung was du unter akzeptablen preisen und verträgen verstehst.und es grenzt schon an beleidigung wenn du behauptest das nur weil etwas für dich nicht günstig genug ist, die anderen sich abzocken lassen und daher wohl deiner meinung nach dumm sind.hast du mit dieser einstellung vom leben, der alle anderen sind dumm weil sie sich was neues kaufen und geld ausgeben, eigentlich freunde?hast du angst vor technik?ich meine das ist irgendwie schon traurig zu lesen was du da schreibst.zum glück denkt nicht jeder mensch so wie du und nimmt teil am leben und sperrt sich nicht weg weil er alles in frage stellt und das perfekte sucht was er nie finden wird...und das dein android market nicht auf deinem e-book reader läuft sollte eigentlich auch leicht verständlich sein, da google es nur für geräte bzw hersteller zu verfügung stellt welche es lizensieren.und ich biite dich dieses gerät hat dich überzeugt?dieses gerät war es dir wert?für den Preis hättest du auch ein vernünftiges tablet bekommen mit multitouch,könntest auf kindle zugreifen etc pp.vorallem resistiver touchscreen?wusste garnicht das solche displays noch gebaut werden in der heutigen zeit,daran sieht man wie billig es ist...naja lassen wir das.leb du in deiner angst und geiz ist geil welt und ich in meiner das leben ist zu kurz um geizig zu sein welt.aber ich weiß das ich in meiner welt weiter kommen werde als du ;)
 
@lurchie: keine sorge. vor diesen leuten nenne ich sie intelligent, ohne dabei eine ironische betonung oder mimik zu verwenden.
 
@rubidio: Wieso soll ein Gerät nicht aktualisiert werden können? Das vorliegende Problem hängt mit Samsungs eigener Bedienoberfläche zusammen. Ab Android 4 ist die Oberfläche allerdings losgelöst vom Rest des Betriebssystems, Aktualisierungen sollen somit schneller möglich sein; weiterhin ist es ab jetzt Pflicht, die Originaloberfläche von Google mitzuliefern, damit keine Kompatibilitätsprobleme mehr entstehen. Google versucht also durchaus, der Updateproblematik entgegen zu wirken.
Samsung könnte auch durchaus der "pure" Android ausliefern (welches ab Version 4 eh viel schöner ist), aber ich denke, dazu haben sie schlicht und ergreifend keine Lust. Allerdings hat das Galaxy S durchaus Updates erhalten, auf den Markt kam es mit Android 2.1, zur Zeit steht es bei 2.3.4.

Wer sofort die neuesten Updates möchte, muss sich wirklich ein Google-Phone holen. ;)
 
@passtschon: Proprietarismus dient immer der Bindung des Kunden an ein Unternehmen. Zudem dient dies dazu, daß sich
der Kunde ständig neue Geräte kaufen muß. Google hingegen
vertritt die Normierung - von der allerdings nicht so viele Unternehmen überleben können. Für den Kunden wäre es natürlich angenehm, wenn die Akkus, Schnittstellen, etc., das Betriebssystem und die Apps aller Geräte einheitlich wären.

Welche Optimierungen können nach 4.0 noch vorgenommen werden?
 
@rubidio: Dafür von mir ein (+). Android beherbergt noch einiges an Optimierungspotenzial, auch wenn viele Schwachstellen mit 4.0 behoben wurden. Google hat bereits angekündigt, bei der nächsten Version Optimierungen für Spiele einzuführen. Daran anknüpfend würde ich es mir wünschen, dass den Programmierern bessere Möglichkeiten bezüglich der Spielstände gegeben werden; bisher ist das zwar über Google Backup möglich, aber so richtig funktioniert das bei Spielen noch nicht. Mein Wunsch wäre es daher, eine optionale Möglichkeit zu bieten, die Spielstände zwischen allen (Android)Geräten automatisch abgleichen zu können. Weiterhin wäre ich für eine bessere Verwaltung des Telefons/Tablets vom PC aus, indem beispilsweise eine Webseite gebaut wird, die es ermöglicht, SMS am PC zu verfassen, das Handy zu orten, alle Daten zu löschen (bei Diebstahl); ebenso wäre eine Verbesserung der Webversion des Androidmarkets vom Vorteil, dort werden Apps angezeigt, die ich vor 3 Monaten deinstalliert habe. Weiterhin wäre es toll, wenn sich auf Wunsch Apps automatisch auf allen Geräten, die mit dem Google-Konto verknüpft sind, installieren ließen (wie bei Apple). Gerade in solchem Komfortbereichen hat man meiner Meinung nach noch viel Luft nach oben.
 
@passtschon: ...ich sollte erwähnen, daß ich als Basis die User nehme, denen es schon schwer fällt, auf Windows einen neuen Ordner zu erstellen. Hast Du Deine Optimierungsvorschläge schon auf einer Seite verbreitet, auf die Entwickler tatsächlich auch zugreifen? - denn ich bezweifle, daß die Entwickler sich auf Winfuture tummeln. Sicheres und hochautomatisiertes Synchronisieren und die Datenlöschung bei Verlust sehe ich als aktuell wichtigste Themen an. Als b00n natürlich auch das unkomplizierte Speichern von Spielständen. Die Schlampigkeit des Android Market führte zu zahlreichen anderen Markets. Ich nutze z.B. momentan nur noch Snappzmarket (denn der Google Market funktioniert auf meinem pocket edge überhaupt nicht)
.
 
@passtschon: wie gut das alles was du hier erwähnst in android 4.0 enthalten ist bzw durch apps realisierbar ist.deine daten auf dem Handy kannst du seit 4.0 verschlüsseln und nur mit dem dazugehörigen passwort welches du erstellst entschlüsseln.auch gibt es apps um sms am pc zu verfassen und sie auch von dort aus zu versenden natürlich über dein handy.die handyortung gibt es bei sense von htc sowie vielen anderen programmen die du kaufen kannst im store.darüber kannst du dein handy orten indem du dein gps aus der ferne einschaltest, es klingeln lässt und sogar aus der ferne deine daten löschen.und mit android 4.0 kannst du deine apps im googlekonto hinterlegen so das bei einem werkreset oder aufspielen eines neuen updates automatisch die apps wieder nach dem einklinken in deinen acc runtergeladen und installiert werden.bei dem thema spiele muss ich dir allerdings rechtegeben es nervt.
 
@lurchie: Das mit dem Backup von Apps geht schon seit 2.2, es ging mit hierbei darum, dass auch die Einstellungen und Daten gesichert werden ;)
Mir geht es eher darum, dass ich nicht für jeden Punkt eine fremde App installieren möchte, sondern optional seitens Google diese Möglichkeit haben möchte, in der alles optimal zusammenarbeitet auf einem einheitlichen Webportal. :)
 
Tja, dann wirds halt ein HTC mit Tegra3 und nicht, wie geplant ein sgs3 :-)
 
@caleb: Warum? Das SG3 wird mit Android 4.x sein und der Vergleich hinkt auch deshalb weil das SG3 das Flaggschiff sein wird von Samsung und mit Sicherheit noch lange ausreichen Leistung für die Updates mitsich bringen wird. Der Vorgänger ist ja nicht das S sondern das S2 was übrigens auch ein Updatet auf 4.x bekommen wird. Man sollte hier nicht Äpfel mit Birnen vergleichen und schon gar nicht, wenn man die Hintergründe nicht versteht, oder verstehen will.
 
Wenn man nur News veröffentlichen würden die von offizieller Seite bestätigt wurden/werden, würde es auch kein Verwirrspeil geben. Dies ist genau ein solches Beispiel wie Medien immer wieder eigenen News in die Welt setzen und somit die Kunden verunsichern. Samsung hat von Anfang gesagt, dass es kein Updatet geben würde und kurz darauf gab es News, aus zuverlässiger Quelle heisst es dies und das. Da sieht man wieder wie zuverlässig die Quellen sind, nur schade, dass am Schluss der Kunde und der Hersteller für solche Gerüchte bezahlen müssen, indem der Kunde unzufrieden ist, weil er falsche Hoffnungen gehabt hat und der Hersteller vom Kunden für diese verantwortlich gemacht wird. Seriöse IT-Seiten haben solche Gerüchte nicht veröffentlicht, aber leider gibt es von denen nicht sehr viele. Heute zählt Quantität vor Qualität in einer News.
 
Bei dem ganzen Thema würde mich interessieren, ob die "Verweigerung" des Updates unter Umständen lizenzrechtliche Hintergründe hat. Wissen tue ich es nicht (vermute es aber), finde aber auch keine Nachrichten dazu. Soweit ich mich recht erinnere hält aber MS zahlreiche Rechte in Bezug auf Smartphones, die Android einsetzen. Ich mutmaße jetzt mal, dass mit dem Update auf ICS vielleicht auch neue Lizenzkosten verbunden sind (ist ja nicht nur ein Update, sondern eine neue Version). Vielleicht scheut man schlicht diese Kosten, um einen "Smartphone-Dinosaurier" am Leben zu halten. Vielleicht können die Redakteure dies mal hinterleuchten (Anmerkung:Die Anführungszeichen stehen entweder für Ironie oder eine nicht allzu ernst zu nehmende persönliche Meinung ;-)
 
@Classic: o0 omg jetzt fangen die verschwörungstheorieren an.es ist so wie samsung es sagt.es ist nicht genügend platz da um android 4.0 auf dem handy zu installieren inkl aller von samsung verwendeten dienste wie touchwiz etc pp.belese dich einfach mal welche anforderungen ics mit sich bringt in bezug auf den ram und speicher und allgemein über den aufbau der patitionen in einem handy wenn du es nicht glaubst.samsung wird solang touchwiz nicht installiert werden kann das handy nicht offiziel updaten mit der nackten android oberfläche.und das sgs1 ist nicht das einzige handy welches kein update mehr bekommen wird auf grund des ungenügenden speichers.da gibt es sogar handys die neuer sind und kein update erfahren werden
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles