35-Euro-Tablet: 1,4 Millionen in 14 Tagen verkauft

Das Anfang Oktober vorgestellte Billig-Tablet Aakash (auf Deutsch: "Himmel") des Herstellers Datawind entwickelt sich in Indien zum absoluten Verkaufshit: In nur zwei Wochen konnten 1,4 Millionen Einheiten des rund 35 Euro günstigen Android-Geräts ... mehr... UbiSlate 7, Datawind, Aakash UbiSlate 7, Datawind, Aakash

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
bei dem preis kann man nicht viel falsch machen... weiß jemand, wieviel 3000 rupien in indien wert sind (kaufkraft)?
 
@jim_panse: Ganz spontan aus der Erinnerung des letzten Urlaubs: 100 kostet eine Packung (West-)Zigaretten, 1000 Rupien die Übernachtung in einem Mittelklassehotel, für 3K kann man in einem (sehr) guten Restaurant zu zweit essen gehen.
 
@witek: thx :)
 
@jim_panse: Noch ein kleiner Nachtrag von einem Freund, der schon seit eine ganzen Weile in Delhi lebt (via Google+): "3000 Rupien ist halbes Monatsgehalt der Hausangestellten, ca. 1/4 Monatsgehalt vom Fahrer. Mittelklasse Fitnessstudio kostet ca auch so viel pro Monat. Unser Internet+Fernsehanschluss ist auch um den Preis. 15 Flaschen Old Monk Indian Rum oder 2 Gläser guter Whiskey in einer schönen Bar."
 
@witek: für 3k essen gehen? das ist schon eine luxusbude. essen am strassenstand gibs für 50rs, in einfachen restaurants biste bei 200rs pro nase dabei. btw hab damals 16000 als prakti bekommen, freunde sogar 26k btw2 india rulez! krasses land, aber hat spirit ohne ende -> http://www.youtube.com/watch?v=I2T1zy8ov1I
 
@muesli: Klar. Auch ich hab mich natürlich in der Preisklasse bewegt. Aber man kann 3k schon auch für Essengehen ablegen (mit *alkoholischen* Drinks allerdings). Ach ja: Ich rechne immer mit für zwei Personen. ;)
 
@witek: wir sind immer zum koreaner, und da war man mit 1000rs/nase inkl kingfisher dabei :D diesen luxus musste man sich bei dem miserablen indischem gedöns einmal die woche aber geben :D
 
@jim_panse: Ein Monatsgehalt
 
@jim_panse: Ist auf jeden Fall schon eine Hausnummer für die Mehrheit der Inder. Bin vor 10 Jahren dort regelmässig in Mumbai und Cochin gewesen. Ich muss sagen die Inder sind was Computer angeht schon sehr interessiert.
 
Es gibt hier in Deutschland auch schon sehr brauchbare Tablets für ca. 100€ zu kaufen. So besonders ist das also nicht.
 
@jim_panse: In Indien verdient ein Ingenieur netto annähernd so viel wie ein Ingenieur in Deutschland, aber ein Frisör verdient eher im einstelligen Eurobereich pro Woche. Wikipedia sagt: "Nach Angaben der Weltbank haben heute 44 % der Einwohner Indiens weniger als einen US-Dollar pro Tag zur Verfügung." Das heißt, dass es wenige gibt, die aber sehr gut verdienen und ganz, ganz viele die kaum etwas verdienen. Die soziale Schere ist deutlich ausgeprägter als in Deutschland.
 
Tja, mit so einem attraktiven Preis hätten auch andere Hersteller ihre Tablets in den Markt werfen können und somit eine Vormachtstellung (auch in dne westlichen Staaten) sichern können. Ein "Volkstablet" was niemand wirklich braucht, aber jeder haben will.
 
@Kobold-HH: Wenn dat stimmt, was in deb RE's zu o1 steht, dann ist das (für indische Verhältnisse) doch gar nicht mal so billig.
 
@RebelSoldier: Ein Europäisches Tablet müsste auch keine 35,-€ kosten. Aber denk mal nach, wie groß die "Nachfrage" wäre, wenn so ein teil 139,- im Geizmarkt kostet. Wer so ein Teil anbietet, beherrscht nach 2 Wochen den markt. (Und Apple kann einpacken)
 
@Kobold-HH: Hat man ja bei dem HP Tablet letztens gesehen - nachdem das für 99€ angeboten wurde, war der Andrang riesig! :)
 
@malfunction: Das HP hatte ja auch für den Preis eine überaus gute Ausstattung.
 
@Kobold-HH: Das ist übertrieben. Bei Pearl gibt es den Touchlet X4 mit 1GHz-Prozessor, kapazitivem 7" Touchscreen, 512MB RAM und Android 2.3 für 139 Euro. Ich habe es sehr günstig erwerben können (neu für 55 Euro) und muss sagen, dass es wirklich brauchbar ist, wenn man die Ansprüche ein wenig runterschraubt. Und trotzdem hat das Ding den Markt nicht umgekrempelt. Mag sein, dass es auch nicht viele erreicht hat, weil es Pearl-exklusiv ist und viele Pearl nicht kennen, aber trotzdem. Irgendwie scheinen die Leute immer noch zu sehr aufs Image zu setzen.
 
@caliber: Nein liegt er drann, das Pearl eine Schrottbude ist und die jeden Mist dort verkaufen.
 
@Lon Star: Genau so ist es. Steht "pearl" drauf, mache ich einen Bogen darum.
 
@Kobold-HH: a) Das Preisniveau in Indien ist ein ganz anderes als in Deutschland. Siehe [o1 re:2] - der so "attraktive" Preis hätte hierzulande ganz anders ausgesehen, wenn europäische Gehälter, Lagerhaltungskosten etc. für Transport, Vertrieb, Support etc. mit auf der Rechnung stehen. b) Mit den Leistungsdaten würde das hierzulande wohl kaum jemand haben wollen - 366 MHz Singlecore, Android 2.2, ausschliesslich WLAN, ...? Der Rest dürfte ähnlich aussehen (Speicher, Bildschirm, ...), auch wenn er nicht in der News steht. Eine "Vormachtstellung auch in den westlichen Staaten" dürfte damit nicht erreichbar sein.
 
@Kobold-HH: Dieses Tablet wird von der Regierung subventioniert. Ein Ziel war, ein preiswertes Tablet für Studenten zu entwickeln. Für diese Zwecke wurde ein eigener Prozessor und eine optimierte Android Distribution entwickelt.
 
Für Indische Verhältnisse wären 1,4 Millionen so als wenn beim Aldi um die Ecke 10 Leute Bananen kaufen, und das ist kein Verkaufshit ! ;)
 
@marcol1979: Naja Apple und co. verkaufe ihre Geräte in vielen Ländern und dürfen sicherlich noch viele Leute mehr als die 1,2 Mrd. erreichen. Und verkauft hat Apple 45 Mio. Tabletts bisher seit dem Markstart. Da find ich die 1,4 Mio. verkauften Geräte in 2 Wochen in Indien schon sehr viel.
 
Für 2500 Rupien würde ich mir dort lieber nen Esel kaufen und die Stadt unsicher machen.
 
@JacksBauer: Auch deine Esel bzw. Reiter Navigiert werden ist doch gar nicht schlecht so ein Tablett ..... mist der hat kein GPS :-)
 
@JacksBauer: Auch eine Idee. Hat nur einen kleinen Schönheitsfehler: In dem Wahnsinn, der sich indischer Straßenverkehr nennt, würde der Esel nach 2,3 Sekunden vor Schreck tot umfallen... ;)
 
@witek: Europäische ja aber nicht indischer Esel ;)
 
1,4 Mille * 35€ ist ein Hit :)
 
@JuanPabloIssa: Du meinst 1400 Mille :)
 
@JuanPabloIssa: Weil die Dinger auch auf Bäumen wachsen und keine Produktionskosten verursachen, nicht wahr?
 
Mir scheint der Artikel ist VerkaufShit.....
 
Für Schrott, der nur sehr beschränkt funktioniert, stellt sich die Frage wegen zu teuer nicht. Sinnlos ...
 
@Harmoni: Woher nimmst du die Qualitätsbewertung? In Video-Tests sieht es äußerst akzeptabel aus. Soweit wie ich verstanden habe, wurden SoC und Android auf einander optimiert, es ist kein Standard Google Android drauf. Die ersten beiden iPhones hatten auch nur 412 MHz und das war eine gedrosselte Standard-CPU.
 
@Harmoni: Könnte ich mir hier gut in der Firma vorstellen. Keine Apps drauf, bis auf eine die wir selbst schreiben. Kein Internetzugang. Einfach ein billiges, pures mobiles Dateneingabegerät für die Produktion. Bei dem Preis muss man sich nicht mal die Mühe machen ein kaputtes Gerät aufwändig zu reparieren. Einfach wegschmeißen und ein neues kaufen.
 
Würde mir auch eins kaufen, geht das in Deutchland? Bzw. wo bekomme ich das her?
 
@nick1: Mit Zoll, Versandkosten, Versicherung und Garantie kannst dir da lieber nen iPad kaufen ;)
 
@JacksBauer: ???? auf 35.- euro Zoll okay wie viel ist das 5% 10% 20% also gut 20% also 7.- macht 42,- versand ist vermutlich 20 $ oder so den das zahl ich wenn ich aus Honkong sachen kauffe bis 1kg ...... fazit mit rund 55.- euro willst du ein iPad kauffen ? wo denn ??????

weist was zuerst denken dann schreiben !
 
Oh, das wäre für so manchen Einsatzzweck hier in der Firma sicherlich eine Überlegung wert. Sobald es in Deutschland erhältlich ist, muss ich das mal hier vorstellen. Hoffentlich kommt es überhaupt hier her, und dann auch zu dem Preis. Oder zumindest zu einem ähnlichen Preis. 50-70 Euro vielleicht. Bei 50 Euro könnte man locker über 100 Einheiten nachdenken.
 
@DennisMoore: Der oben genannte Preis kommt durch die Subventionierung zustande. Gehen wir von einem indischen Markt-Preis von 60 Euro aus, mit Transport und weiteren Leistungen würde es vermutlich 100 Euro kosten. Für ein stark optimiertes System sicherlich auch nicht teuer, aber nicht mehr so preiswert. Edit: Ich war gerade auf der Webseite von Datawind (Fertiger). Dort gibt es einen Banner mit dem einfachen Gerät und einem Preis von 99 Pfund für den Baugleichen Ubisurfer 7 Touch, inklusive Daten-SIM und 1.800 min im Vodafone UK Netz oder 1 Jahr.
 
http://www.alibaba.com/trade/search?Country=&SearchText=ubislate+7&IndexArea=product_en&fsb=y
 
Der Prozessor taktet mit 800MHz und ist von VIA...laut alibaba.com
 
@Lecter: Und du glaubst alle Märchen von Alibaba aus 1000 und eine Nacht? Es gibt viele billig VIA Pads mit VIA VT8650 (800 MHz) oder VT8505 (450 MHz), vermutlich ist es ein Fake. Auf der Webseite von Datawind, dem Fertiger, sind die oberen Spezifikationen angegeben, mit einem 366 MHz Connexant Prozessor.
 
Das Preis- Leistungsverhältnis ist nicht wirklich viel besser als das was es bei uns in Deutschland auch zu kaufen gibt. Hier sind Tablets ab 70 Euro erhältlich und von der Hardware her, sind diese Gerät weitaus besser ausgestattet, als dies Indische hier. Okay, das P/L wird etwas besser wenn man einbezieht daß man ab Mitte Januar ( ! ) dann ein Gerät kaufen kann, was immerhin einen 800Mhz Prozessor bietet, dafür kostet es dann aber auch wieder mehr. Eigentlich traurig, da die Inder ja kaum was verdienen und sich die billigen Klapperkisten kaufen müssen, aber man sollte sich auch bewußt sein, daß es in dem Land noch immer Massweise Analphabeten gibt. Hier kann dieses Gerät, auch wenn es wohl die meisten von uns verwöhnten Europäern schnell entnervt in die Ecke treten würden, Bildung bedeuten.
 
http://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=He_lwac7NLg
 
schmeissen die ihre leichen immer noch in den fluss und saufen des wasser draus?
und ich will garnet wissen, wieviele leute für jedes tablet da drauf gehen oder dauerhafte gesundheitliche schäden davon tragen....
 
@sp4mz0r: dummer weis ist das Wasser auch bei und bald angekommen. Die versauen unsere Leben und nicht nur die..
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte