Flut-Folgen: Asus halbiert Mainboard-Produktion

Der taiwanesische Hersteller ASUSTeK Computer Inc. muss die Produktion von Mainboards von geplanten fünf bis sechs Millionen Einheiten auf knapp die Hälfte reduzieren. Grund sind volle Lager und die Spätfolgen der durch die Thailand-Flut ausgelösten ... mehr... Asus, Mainboard Asus, Mainboard

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
"Die Bestellungen bei Intel wurden um 2,5 bis 2,8 Chips reduziert,..."
...naja das geht ja noch ;) AMD ist da mit den über 500.000 Chips um einiges schlimmer dran :D
 
@TomDie: Würde gerne wissen, wie Intel darauf reagiert hat '' Wir würden unsere Bestellung von 5 Mio Chips gerne nach unten korrigieren, wir brauchen nur noch 4 999 997,2 - 4 999 997,5 Chips genaueres ist noch nicht bekannt'' ;) Ist aber schon heftig, wie groß die Abhängigkeit von einzelnen Standorten geworden ist, ähnlich ist es ja mit den seltenen Erden die überwiegend aus China kommen.
 
Von diesem Schritt betroffen sein sollen auch zahlreiche Lieferanten, darunter AMD und Intel. Beide Unternehmen beliefern Asus mit Chipsätzen, die Bestellungen sollen nun aber nur noch 500.000 bis 700.000 (AMD) respektive 2,5 bis 2,8 Millionen (Intel) Stück umfassen. Als Folge dessen kann man auch im ersten Quartal 2012 von schlechteren als bislang erwarteten Ergebnissen ausgehen. Intel hatte bereits Mitte Dezember die Umsatzprognose für die letzten drei Monate des vergangenen Jahres um eine Milliarde auf 13,7 Milliarden US-Dollar gesenkt....
 
Wird wohl tatsächlich so sein, dass die Leute wohl eher in höherwertige Smartphones, Pads investiert haben als in Laptop oder PC. Und viele werden sich denken: Meine Kiste tut es noch ein paar Monate - also warten bis die Preise fallen. Sieht man auch bei Festplatten - wer nicht unbedingt eine braucht, kauft auch keine. Ich habe mich auch mit Platten eingeeckt, nach dem die ersten Katastrophenmeldungen kamen.
 
da sieht man mal was HAARP für eine kettenreaktion auslösen kann.
 
@QUAD4: Ja ja - die Amis mal wieder.
 
Darum kosten die Boards inzwischen über 300 Euro? ^^
 
Ich denle auch das die Vermehrten nachfrageverluste auch mit dem Kauf von SmartPhones und Tabletz zutuhen haben. Die Menschen können sich nicht alle einen neuen Rechner und ein Tablet oder Smartphone leisten. Also wird abgewogen was gekauft wird.Außerdem ist bei den Jugendlichen eh ein kleines Gerät wie (Phone /Tablet) Trendy .
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Beliebt im Preisvergleich

Seagates Aktienkurs in Euro

Seagates Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr