Stratfor-Hack: Anonymous veröffentlicht Daten

In der vergangenen Woche wurde bekannt, dass Mitglieder von Anonymous den als "Schatten-CIA" bezeichneten US-Nachrichtendienst Strategic Forecasting - kurz Stratfor - gehackt haben. Nun wurden die ersten Daten veröffentlicht. mehr... Hacker, Logo, Anonymous Bildquelle: Anonymous Hacker, Logo, Anonymous Hacker, Logo, Anonymous Anonymous

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
"wenn man Gott zum Bluten bringt, Glauben die Menschen nicht mehr an ihn" ..etwas abwegig aber denoch eine Tatsache die man nicht vergessen sollte ! .. Solch große "Sicherheitsfirnen" die Sicherheit bieten aber sich selbst nicht sichern können , zeigt doch nur der globalen internetgemeinde , dass das Internet immer ein Risiko bezüglich der Datensicherherit , bleiben wird ! .. Einerseits von den Hackern zu recht geknackt , um zu beweisen das dieses unternehmen nicht sicher ist ! Anderseits absolut Unprofessonel dann auch noch die Daten zu veröffentlichen ! Was denn nun ? Gehören die zur den guten oder zu schlechten :-/
 
@.:alpha:.: Das Dümmste das dieses Unternehmen machen konnte, sind Passwörter und Kreditkarteninformationen in Klartext abzuspeichern.
Wie verblödet muss man in der heutigen Zeit noch sein?
 
@charnold: Das ist aber keine Rechtfertigung dafür, dass diese kriminelle Vereinigung An.....us die geklauten Daten veröffentlicht. Was können die Kunden dafür?
 
@.:alpha:.: Nur mal so so Info, dieses Unternehmen ist kein Sicherheitsunternehmen. Und das meine ich jetzt nicht sarkastisch...
 
@kubatsch007: Und das ändert an der Sache genau was?
 
@iPeople: Haste recht, ändert nix. Wer sensible Daten so offen zugänglich macht, der hatts auch nicht anders verdient. Ob man aber die Daten anschließend Twittern muß, ich weiß ja nicht. Sicher ist nur das was getan werden muß. So geht das einfach nicht mehr weiter, das unsere Daten die teils auf dubiose Art gesammelt werden, dubiosen Organisationen und staatlichen Einrichtungen einfach nur so durchgereicht werden und das mit der Begründung das es der Sicherheit dient. Daher sollte das neue Jahr dazu genutzt werden alles auf zu decken was unserer Privatsphäre schadet, auch solche leichtsinnigen Firmen. Ich hoffe ihr versteht was ich meine, denn genauer kann ich micht ausdrücken weil der Sekt noch würgt!:-)))))))
 
@slavko: Nur darum gehts, das Veröffentlichen. Das ist genau der Punkt, wo ich sage, das geht entschieden zu weit, vor allem, wenn es sich um Kreditkartendaten handelt.
 
@iPeople: Einfach alles ... wärst du begeistert wenn jemand bei dir zuhause einbricht nur weil du ein normales Schloss an deiner Haustür hast und keine Sicherheitsschleuse? Illegal ist illegal egal was irgendwelche Pseude Robin Hoods glauben mit dieser Überweisungsgeschichte an wolltätige Organisationen erreicht zu haben. Schlussendlich wurde damit erreicht das Kreditkartenfirmen die wolltätigen Organisationen und die Kreditkarteneigner Mehraufwand und Mehrkosten hatten. Stratfor die im prinzip nichts anderen sind als eine spezialisierte Prognose Firma für weltpolitisches Geschehen haben natürlich noch den langfristigen Schaden. Oder glaubt ihr wirklich das diese Firma unbeschadet da raus geht? Schaut auch den SSL Hack an mit den kompromitierten SSL Zerts. Die Firma is mitttlerweile insolvent. Was konnten die nun arbeitslosen Angestellten dafür? Wenn das die tolle weitsicht und weltverbesserungsmethode von Ano ist, scheiss ich drauf!
 
@Daiphi: Richtig. Aber wofür brauchen wir überhaupt solche Schutzmaßnahmen? Genau, weil die Menschheit in der Mehrheit nur noch Böse ist und nur an sich denkt. Es ist hier egal, ob es eine Demokratie, ob es eine Anarchie, sozialismus oder sonst ein Regierungssystem ist. Alle Regierungssysteme haben ihre Vorteile, werden aber durch den Menschen grotig schlecht. Selbst der Kapitalismus, der aber von den Systemen am längsten hält, somit für die Menschen scheinbar das beste System ist, geht irgendwann zu Boden. Siehe Inflation usw. Als bestes Beispiel sind hier die Benzinpreise. Sie gehen innerhalb von Minuten hoch, wenn ein Schaich einen Pups lässt. Wenn es sich aber nun schon seit Tagen beruhigt hat, ist der Preis immer noch oben bzw nur minimal gesunken. Wie erklärt sich sowas? Aber hier kann man einen Roman schreiben und es würde sich einfach nichts ändern...
Frohes neues Jahr. Gruß
 
@Daiphi: Ähm, warum sagst du mir das? Ich verteidige das verhalten dieser kriminellen nicht.
 
@iPeople: falsch replyed, sorry!
 
@.:alpha:.: wenn es um sicherheitslösungen geht und man glaubt, bei einer seriösen firma zu sein, wo sich dank anonymous raus stellt, dass doch nichts so sicher ist, wie es angepriesen wird, bin ich froh, dass es anonymous gibt. denke ich aber an die daten, die anonymous veröffentlicht, finde ich das unterste schublade! in diesem sinne, happy new year!
 
@.:alpha:.: Wenn Gott Blutet alter dan denke ich nocht mehr an Ihn denn er ist wie wir und hat uns Tortzdem erschaffen wie ? lach. Ausserdem blos weil was Blutet mus es ja nicht schwach sein. Ne aber die Firma was macht die denn alter keiner weis was das mit der aufsicht hat.
 
schade, alle Links down bei pastebin
 
habe gerade gelesen "die Mobbingplattform Twitter" - ich geh nochmal schlafen ^^
 
@chippimp: Naja, so abwegig ist das in manchen Fällen ja gar nicht. Aber schlafen wäre eig. nochmal 'ne gute Idee...Was die Aktion von Anon angeht: War meiner Meinung nach nur eine Frage der Zeit, bis die Daten das Licht der Öffentlichkeit erblicken. Ich denke, dass hierbei auch der Gedanke "so, schaut mal, wir meinen's Ernst und wir KÖNNEN euch auch was" eine nicht gerade geringe Rolle spielte. Ob das nun gut ist oder nicht, mag ich nicht ganz zu beurteilen. Ich kann beider Seiten Argumente verstehen.
 
@chippimp: Kannst wach bleiben, weil wenn es ne Statistik geben würd, wäre der Mobbtwitterprozentsatz bestimmt im zweistelligem Bereich.
Gutes neues Jahr an alle, viel Erfolg weiter hin wünsche ich Anonymous.
Diese Organisation ist sehr wichtig fur uns alle, man erkennt es erst beim zweiten Blick......
 
@WindowAppleDosLinux: Genau beim 2. Blick erkennt man, dass An.....us eben nicht wirklich die Helden sind, für die sie gehalten werden. Verantwortungsvolle "Aufdecker" veröffentlichen die Daten nicht, die sie bei ihren "Aufdecken" erbeuten.
 
@iPeople: Das Ziel der Gruppe ist positiv. Es werden primär die Richtigen bei den Aktivitäten von Anonymous getroffen.
Die Aktion jetzt ist reines Zeigen von Muskeln...
Will sagen: Das ist die Kehrseite der Medaille
 
@WindowAppleDosLinux: Wen hats denn getroffen? Die "Firma "? Falsch
 
@iPeople: Die "Firma" hat natürlich ihren Job nicht richtig gemacht, sonst wäre ja nicht so deutlich ins Schwarze getroffen worden. Das wird mit Sicherheit jetzt geändert.
Die "Organisation ohne Führer" hat sich auf jeden Fall Respekt verschafft.
 
@WindowAppleDosLinux: Du würdest denen Respekt erweisen, wenn es deine kk-daten gewesen wären?
 
@iPeople: Natürlich wäre ich als Betroffener ärgerlich!
Letzten Endes ist die Globalisierung und Bankenmacht ausgeufert und die Regierungen kuschen davor oder wirken da mit. Wenn das so weiter geht, wird auch massig von unserem Geld verbrennen.
Da sehe ich so...
 
@WindowAppleDosLinux: Naja, aber manchmal ist es eben "nötig" auch mal wirklich was von seinen Möglichkeiten darzubieten. Allerdings nicht immer. Und wenn Anon unterschätzt würde, so wäre das auch nicht unbedingt schlecht...gibt viele Seiten dieser Medaille ;)
 
@WindowAppleDosLinux: Und da hilft es, die Bankkunden zu schädigen?
 
vielleicht sollte man doch mal das ganze Konzept mit Anmeldedaten und Kreditkartendaten hinterlegen etc... grund auf neu überdenken.
 
War die Veröffentlichung nicht schon vor ein paar Tagen? Man konnte doch schon Daten davon runterladen. Tolle News hier.
 
@tim-lgb: "News" sind eben individuell: geibt Leute, die hören auch einen 20 Jahre alten Witz zum ersten Mal ;)
 
Das die Daten öffentlich gemacht werden ist zwar nicht unbebingt die feine Art aber sie dienen als Beweis wie einfach es ist an sog. sichere Daten zu kommen weil einige ihren Job nicht vernünftig machen
 
@Hamsun: das ist nur so lange lustig, bis mal deine daten wo dabei sind und diese "edlen" raecher dir zeigen das sie dich schaedigen koennen. leider wird bei den ganzen sachverhalt gerne mal vergessen, dass das was da gemacht wird immer noch straftaten sind...
 
Solche Straftäter müssen endlich vor Gericht.
 
@jediknight: Denke da ist doch schon direkt die gute alte Todesstrafe anwendbar (Ironie aus)
 
@jediknight: bloß net - es braucht immer einen ausgleich !
 
Eine Woche - ist genug Zeit um alle "..E-Mail-Adressen, Passwörter und Kreditkartendaten.." zu ändern. Aus dem Grund hat Anonymous wahrscheinlich die Daten nicht gleich veröfentlicht. Daher ist der Angriff nur gegen Stratfor gerichtet. Ob man die Dienste von Stratfor weiterhin nutzen will ist jedem selbst überlassen. Eine Ideologie sehe ich hinter dem Angriff nicht, ist bestimmt nur von Konkurenz bezahlt worden. Ganz einfach.
 
@Weralex: man kann sich alles irgendwie schönreden, oder? Sind die Opfer jetzt selber schuld, wenn sie ihre Kreditkarten nicht gesperrt und die Adressen nicht geändert haben (weil sie es vielleicht gar nicht wussten?)?
 
@iPeople: Ich rede nichts schön und heiße es auch nicht gut, das ist nur meine Meinung. Und wer sich und seine Kunden nicht ausreichend schützt verdient dessen Vertrauen nicht! (bist du einer bei dem die Finger gleich zucken und auf Minus klicken? Dann hast du den Sinn meiner Aussage nicht kopiert.)
 
@Weralex: Läßt du deine Haustür immer offen? Wenn dann welche kommen und die Bude ausräumen bist du selbst Schuld.
 
@Weralex: Erstens geht mir das Bewertungssystem hier am Allerwertesten vorbei. Zweitens, ich habe sehr wohl kapiert. Es ist mir aber Wurst, welche heroischen Gedanken Du dahinter vermutest. Das einbrechen in das System ist illegal und das veröffentlichen der Daten mies.
 
wer sich da mal wieder alles als 'anonymous' ausgibt .. die kommerzielle ausbeutung von 'anonymous' rückt näher. wer da nun gehackt hat, bleibt offen. evtl. war es ein '(ausländischer) geheimdienst' - nach amateuren die mit ddos-attacken die öffentlichkeit aufwecken wollten, sieht das hier augenscheinlich nicht mehr aus. annehmbar wäre auch der fakt, das da jemand einfach nur noch mehr 'online-sicherheit für alle', sprich; regulation, zensur und überwachung im internet möchte, und um die entsprechenden 'gesetze' verabschieden zu können, eben die entsprechenden 'vorfälle' benötigt.
 
@2012: genau meine meinung!
 
@2012: Dem stimme ich ma,l so ohne weitere Worte, zu...
 
Hmmm "Georg Friedman" klingt ziemlich jüdisch.
 
----------------------------------------------------------------------------------- -
- immer wierder schön zu sehen wie firmen immer wieder vorgeführt -
- werden , und sie nichts daraus/dazugelert haben -
- -
----------------------------------------------------------------------------------
http://pastebin.com/trends/month
-----------------------------------------------------------------------------------
stratfor private client list 25.12.2011
http://pastebin.com/8MtFze0s
-----------------------------------------------------------------------------------
antisec teaser 25.12.2011
http://pastebin.com/bQ2YHDdw
-----------------------------------------------------------------------------------
antisec teaser 26.12.2011
http://pastebin.com/q5kXd7Fd
-----------------------------------------------------------------------------------
On Stratfor 26.12.2011
http://pastebin.com/WPE73rhy
-----------------------------------------------------------------------------------
antisec teaser (legit) 29.12.2011
http://pastebin.com/f7jYf5Wd
-----------------------------------------------------------------------------------
 
Ich kann mir nicht vorstellen das Anon kein Interesse an den Daten haben, mit Kreditkartendaten kann man auf dem Schwarzmarkt sicher ne Menge Geld machen. Und das diese Verbrecher auch noch gelobt werden finde ich persönlich ziemlich schlimm.
 
Und wieder so eine unwichtige News von den Idioten Ano.

Manchmal denke ich dass Winfuture ein großer Fan von den ist,
denn jeder Furz von den kriminellen hier ist für Winfuture eine News wert.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles