Filesharing: Die meistgeladenen Spiele des Jahres

'Torrentfreak' hat in den vergangenen Tagen bereits über besonders häufig heruntergeladene Filme und TV-Serien im Zusammenhang mit BitTorrent informiert. Nun wird auch auf den Bereich der Videospiele eingegangen. mehr... Download, Programm, free download manager Bildquelle: FDM Download, Programm, free download manager Download, Programm, free download manager FDM

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Fragt sich immer, bei solchen Games, was noch so alles an bösen Überraschungen enthalten ist. Je nachdem, aus welchen Quellen, erhält man wohl Schadsoftware dazu, etwa Origin, Steam, GfW Live, T@ges, Securom, oder jede Menge anderer Trojaner, Viren, Würmer und Backdoors, die man möglicherweise eigentlich gar nicht persönlich näher kennen lernen wollte.Ist wohl durchaus interessant mal zu beobachten, was es alles da so gibt, aber das eigene System damit verseuchen würde ich nicht wollen, das soll adrett sauber bleiben.
 
@Feuerpferd: Hier geht's um "kostenlos organisierte" Spiele. Da stecken ganz sicher auch jede Menge böse Überraschungen drin, aber Origin, Steam & Co. gehören vermutlich eher nicht dazu.
 
@Feuerpferd: Dein System soll adrett sauber sein und du bezeichnest Steam, Origin, GfW Live usw. als Schadsoftware?! Was für Spiele hast du heut installiert?! Am besten mal ausprobieren...gibt viele Leute die einfach nur ein Image bereit stellen ohne das was passiert. Manche Cracker sind so nett und geben sogar den Hinweis raus das man das Spiel kaufen sollte um die Entwickler zu unterstützen. Ich pers. lad mir immer erst so mein Spiel runter und teste, es sei denn der Hersteller hat mir ausgereifte Beta zur Verfügung gestellt. Aber ich kauf ungern die Katze im Sack oder Spiele mit übelsten Bugs...also wird getestet. Gefällt es mir dann wird es gekauft, gefällt es nicht, wird es deinstalliert. Finde diese Plattformen nicht schlecht und das mit Viren und Trojanern usw. ist überbewertet.
 
@BuzzT.Ion: Die Publisher lassen einem ja kaum eine andere Wahl, als es vorher mal zu ziehen. Solange sie unfertige Spiele auf den Markt werfen, sollten sie sich nicht wundern, wenn eben geladen wird. Ich hatte mir voller Euphorie, weil ich großer Fan des ersten Crysis bin, Crysis 2 gekauft (schließlich hatte Crytek ja mit Far Cry und Crysis zwei sehr gute Spiele rausgebracht). Aber angesichts von anfangs fehlendem DX10/11 (ja, es war bekannt) und dazu den verwaschenen Texturen (also im Vergleich zu Crysis waren sie echt grottig) und dem insgesamt echt langweiligen Spiel mit einer total unterdurchschnittlichen Handlung (wer ein echtes Crysis 2 erwartet hat, kann nur enttäuscht worden sein), war es einfach nur ein Fehlkauf. Und einmal geöffnete Spiele kann man nur selten einfach wieder umtauschen. Was soll man also anderes tun, als die Spiele erstmal ziehen???
 
@bgmnt: Genau das ist aber der Fehler. Wenn man das Illegale Ziehen einfach mal lassen würde und das Spiel einfach meiden Würde, dann würden sich die Publisher sich ihre Gedanken darüber machen. Zum Einen es günstiger anbieten und zum Anderen es mit weniger Bugs, ohne die angebliche "Schadsoftware" von der Feuerpferd spricht usw geben. Wenn man aber diese Software downloaded und danach vielleicht auch noch kauft, (wo hier der Sinn ist, wo doch jeder so wenig wie möglich Geld ausgeben möchte, mag mal dahingestellt sein) werden die Publisher mehr in den Copyschutz einbauen, als in das Spiel selber. Oder diese beiden Sachen nicht aufeinander abstimmen. Da aber die Menschheit nun einmal nicht die Nettesten sind, und immer auf Betrug aus ist, wenn es möglich ist (ich rede vom größten Teil der Menschheit) wird dieses nie klappen...
 
@bgmnt: Für Kinofilme gilt für dich das gleiche?
Muss es sowas wie eine Unterhaltungsgarantie geben?
 
@King of Wok: Vergleichen wir mal. Neues Spie, im schnitt ~50Euro+, Kinokarte ~7-10 Euro. Na merkst was?
 
@BuzzT.Ion: Ob über Torrent, Jdownloader, oder im Laden, im Games Bereich gibt es für Spiele mittlerweile keine zuverlässig sauberen Lösungen mehr. Besonders übel: kaufen ist auch keine Lösung mehr! Eigentlich würde ich ja mal dieses Spiel mit der Pocahontas Story in blau: http://goo.gl/XVmQr spielen wollen, es soll angeblich hübsch aussehen, aber die warnen sogar im Einzelhandel auf der Rückseite der Packung des Spiels, dass die darin versteckte Schadsoftware zu zusätzlichen Abstürzen führt. Derartige Phänomene ziehen sich inzwischen quer durch die Spiele Landschaft. Weder kostenlos, noch für schlanke 10 Euro will ich irgendwelche Schadsoftware auf meinem Computer haben. Wenn die Spiele Firmen darüber jammern, dass sie mehr verkaufen wollen, dann sollen die es sich erst mal mit den Käufern nicht mehr verderben!
 
@BuzzT.Ion: Oh, Du hattest ja noch eine Frage, was für ein Spiel ich heute installiert habe. Also: apt-get install 0ad Hier gibt es mehr NFOs zu 0.A.D. : http://wildfiregames.com/0ad/ Das Spiel gibt es auch für Windows, cracken nicht nötig.
 
@Feuerpferd:
bist sicher so ein mensch der sich ein neues auto kauft und dann nur sonntags und nur bei schönwetter es mal vor die garage stellt , damit es nicht schmutzig wird und keine schadstoffe ran kommen. du bist doch schon verseucht wenn du online gehst :-)
wer heutzutage aber was zocken will der muss sich das leider antun
 
@BuzzT.Ion: Wenn ich deine Kommentare (und andere) hier lese, dann wundert es mich nicht, das der PC-Markt von den Entwicklern/Publisher weitgehend ignoriert wird. Aber zieht mal weiter zum ausprobieren und wenn ihr das Spiel bis zum Ende probiert habt, dann klagt weiter darüber, das die ach so pösen Konsolen den Fortschritt bremsen... Ich war vor kurzem auf eine kleinen LAN, der einzige mit Original-Software war ich, und das obwohl ich zu 75% auf der Konsole zocke, alle anderen hatten ausschliesslich gezogene Games. Darüber würde ich mal nachdenken... ;)
 
@realAudioslave: Aha, wer hat was davon gesagt das ich das Spiel durch spiele! Nehmen wir mal Fifa 12. Hätte ich mir das Spiel gekauft würd ich mich ärgern. So hab ich nach ein paar Spielen Fehler gefunden die mir nicht gefallen, wo ich mir sage wenn das 1. Update kommt kann ich es noch immer kaufen! Bis dahin nutz ich einfach den Vorgänger (legale Version). Ich hab nicht eine einzige Kopie auf meinem Rechner, nehme mir aber das Recht raus ein Spiel zu testen. Quasie wie die Probefahrt im Autohaus (weil hier immer so schöne Vergleiche diesbezüglich kommen). Und ich bin jedes Jahr vom Clan aus auf Lanpartys und ich muss sagen, 90% legale Software!!!
 
@Feuerpferd: Es gibt ja nicht viele die Spiele cracken. Und die paar die es machen, sind in der Szene bekannt. Und die arbeiten in der Regel auch sauber. Und was die Viren und Trojaner betrifft: dann installiert man in einer VM. Zum Testen reicht das. Habe ich mit Battlefield 3 auch gemacht und dann gekauft.
 
@LastFrontier: Kommt halt immer auf die Quelle an. Die wenigsten ziehen ihre Spiele von der Originalquelle, sondern über Mittelsmänner, also TPB, MG, GWarez etc. Da kann theoretisch schon was angehängt werden. Eine VM ist auch keine echte Option, bremst ja wie sau... denk ne Sandbox reicht da in der Regel. Ich installiere auch immer legal erworbene Spiele in eine Sandbox um mir mein System nicht mit den von Feuerpferd bereits erwähnten und offensichtlich hier allseits beliebten offiziell von den Publishern vertriebenen Kommerztrojanern wie Steam und Origin zu kontaminieren. Ist schon witzig wie schnell sich der Wind dreht, ein Hersteller kann alles machen was er will, sobald es das erste Sonderangebot gibt, hat er das Gros der Nutzer auf seine Seite gezogen.
 
@Feuerpferd: Hast es ja voll drauf. :-))))))))))) Was hat Origin, Steam, T@ges, SecureRom mit dunklen Quellen und den darin enthaltenen Trojanern, Viren und Backdoors zu tun? Aber ich kann mir schon denken was Du damit meinst und irgendwie haste ja auch recht. Frohes Neues.
 
Die Spielehersteller brauchen sich meines achtens nicht wundern. Hab mir schon seit langer Zeit keine Spiele mehr gekauft. Hin und wieder ein gutes aus der Software-Pyramide. Wenn man sich heute ein Spiel kauft muss man sich offenbaren. Alles wird gelogt und an die Hersteller übermittlet. Einige Kopierschutzmasnahmen sind eine Frechheit weil diese sich ins System eingraben oder einem sagen das man eine Software installiert hat die man nicht haben darf. Dabei gibt es den fast perfekten Kopierschutz schon: Niedrigere Preise. Einige sagen dann würde immer noch Kopiert werden. Ich bin da anderer Meinung. Bei einem Smarphone-Spiel für 1,99 Euro rentiert sich das Raubkopieren auch nicht. Und ich sage auch nicht das die Hersteller ein Spiel für 1,99 Euro rauskloppen sollen. Einfach einen angemessenen Preis (19,99 Euro oder so). Und nur Online-Key Abfrage, ohne Spyware.
 
@FileMakerDE: Wird nicht funktionieren. Wenn du nämlich die möglichkeit hast, es kostenlos über Torrent oder für 19€ ein Spiel zu haben, dann wird sich die Mehrheit für Torrent entscheiden. Außer die Strafen für Torrent wären verhältnismäßig hoch und die Erwischquote bei 90%. Es werden zwar ein paar dann eher das Spiel kaufen, aber diese Zahl ist hier relativ gering. Dann gibt es noch genug Leute, die nicht den Wert dahinter sehen und meinen, sie schaden mit einer Kopie nicht dem Hersteller. Bei einer hardware würden sie aber anders Denken... Gruß
 
@Forster007: Es wird immer Leute geben der sich die Spiele aus dem Internet ziehen. Genau so wie es immer jemand geben wird der Ladendiebstahl begeht und Betrüger wird es im Internet auch immer geben. Aber die Verkaufszahlen zum Beispiel bei Musikindustrie sagen mir etwas anderes. Und die haben auch nichts anderes gemacht als Preise runter und DRM weitgehend entfernt. Und seit dem geht es Berg auf mit den Verkaufszahlen. Bei manchen Apps im Android-Market sehe ich mehr als 1.000.000 verkaufte Einheiten zu 1,99 Euro. Rechne mal selber. Und der Programmieraufwand ist warscheinlich nicht so hoch wie bei einem PC-Spiel. Und da geht es komischer Weise meistens ohne Spyware. Bis auf einige wenige Softwarestuben die glauben es besser zu wissen (z.b. EA). Und die glauben man kann es bei den Smartphone-Spielen genau so machen wie bei den PC-Spielen. Nämlich durch übermittlung privater Daten.
 
@Forster007: Nein. Es wird sich eine Minderheit dafür entscheiden, weiterhin zu Raubkopien zu greifen (welche es aber eh schon immer gab, auch vor dem Internet). Zudem gibt es auch sehr viele Menschen die wegen der Preise und den DRM-Maßnahmen überhaupt nicht mehr zu den Spielen der großen kommerziellen Herstellern greifen (auch nicht zu Raubkopien), sondern sich eher dem Indie-Sektor zu wenden (wie z.B. ich und viele in meinem Freundes- und Bekanntenkreis). Ich würde für ein Computerspiel nie mehr als 30 Euro ausgeben. Zudem kaufe ich mir nur Spiele die frei von DRM sind. Aber wenn die großen kommerziellen Hersteller das mal endlich begreifen würde, dass sie mit niedrigeren Preisen und ohne DRM ein Vielfaches von dem verdienen könnten, was sie heute verdienen, dann würde ich auch wieder zu deren Spielen greifen. Aber da die von Wirtschaft und Gewinnmaximierung keine Ahnung haben, haben sie eben Pech gehabt. Dann müssen die mit den Einnahmen, die sie aktuell bekommen, halt leben. Aber darüber hinaus bekommen die ja auch mit der aktuellen Geschäftspolitik Unmengen an Geld in den Rachen geschoben. Man darf nie vergessen, dass (zumindest) die großen kommerziellen Spielehersteller auf einem extrem hohen Niveau jammern! Sie haben es selber in der Hand! Sie müssen lediglich nur handeln und die aktuelle Geschäftspolitik überdenken!
 
@FileMakerDE: jain... der Preis spielt eine Rolle... aber von einigen Spielen gibt es oftmals keine DEMO... früher fast eine Normalität... heute eher selten... d.h. man stellt die User oftmals vor die Wahl "rund 50 Euro ausgeben, für etwas, was man evtl. nicht mag" oder "kostenlos bei Torrent herunterladen" Bei letzterem ist die Enttäuschung eher gering, wenn einem das Spiel doch nicht zusagt. Denn ein Spiel im Laden umtauschen ist doch auch nicht mehr so einfach, wie vor einigen Jahren... also ich sehe da eben mehrere Probleme... und wer einmal anfängt, hört auch selten wieder auf... weil irgendwann der Gedanke einsetzt "warum soll ich dafür zahlen, wenn ich es auch für Lau haben kann?" (Achtung die letzte Frage ist rhetorisch)
 
@FileMakerDE: Es werden auch Smartphone Apps für 99ct kopiert.
 
@Meckerbock: Lies bitte was ich oben geschrieben habe! Zitat: Es wird immer Leute geben der sich die Spiele aus dem Internet ziehen. Genau so wie es immer jemand geben wird der Ladendiebstahl begeht und Betrüger wird es im Internet auch immer geben. Aber die Verkaufszahlen zum Beispiel bei Musikindustrie sagen mir etwas anderes. Und die haben auch nichts anderes gemacht als Preise runter und DRM weitgehend entfernt.
 
@FileMakerDE: 19,99 Euro wäre der ideale Preis in meinen Augen! TOP!
 
Das Crysis 2 auf Platz 1 gelandet ist hätte ich nicht gedacht. Ich kann mich noch gut daran erinnern beim Erscheinen wie die Leute über das Spiel geschimpft und geflucht haben. Nach dem Motto: schei* Spiel. Vermutlich waren es genau die Leute, die sich das Spiel auch heruntergeladen haben.
 
@Xelos: Ist doch nur logisch. Grade wenn man skeptisch ist macht es doch Sinn ein Spiel nicht zu kaufen. Gesaugt ist das Preis/Spaß-Verhältnis aber für viele doch noch gut genug.
 
Skyrim nicht in der Liste?
 
@jediknight: Jo bei Skyrim hats doch eigentlich auch geheissen es sei über 3 Mio mal runtergeladen worden, oder nicht? Aber abgesehen davon, sieht man bei diesem Spiel, wenn es gut gemacht ist, daß es trotzdem extrem gut verkauft wird. Anscheinend liegts doch nicht immer blos an den Raubkopierern, wenn ein Spiel schlechte Verkaufszahlen hat. Auf Wikipedia steht, daß allein die Retailversionen von Skyrim über 7 Mio mal verkauft wurden, davon die Hälfte innerhalb der ersten 48 Std. und die Gesamteinnahmen betragen ca. 450 Mio US-Dollar.

Freut mich total für die Spieleentwickler - Gute Arbeit soll belohnt werden!
 
@bigt.: Bei Skyrim hab ich mir auch erst die gecrackte Version ausm Internet geladen. Als es später dann bei Amazon nur 29 Euro gekostet hatte, hab ich zugeschlagen. Ich finde 30 Euro sind dieses Spiel allemal wert.
 
@windaishi: Das Spiel ist auch den "Listenpreis" von knapp 50 Euro wert. Gibt wenige Spiele heutzutage, die einen so lange beschäftigen.
 
Woher wollen die denn wissen wie oft ein spiel komplett geladen worden ist. Hauptsache irgend eine Zahl in die Welt setzen und der Industrie Futter liefern.
 
@Atel: Weil der Torrent-Client einen abgeschlossenen Download zurückmeldet. Deswegen hast du auf den Torrent-Seiten immer die Anzahl der Seeder/Leacher/downloads.
 
@LastFrontier: Es gibt soviele Torrent seiten auf der Welt und auch viele wo man sich reggen muss ich glaube kaum das jeder Torrentfreak die Zahlen gibt.
 
@Atel: Es steht auch da dass nur die öffentlich zugänglichen Tracker gezählt wurden ;)
 
@Atel: Kannst du auch selber rausbekommen. Battlefield 3 wurde in den letzten 13 Stunden 23.780 mal runtergeladen (nur bei den gängigsten). Was glaubst du denn, wo die Abwahnanwälte ihre Informationen herbekommen? Das ist kein Geheimnis sondern eine Frage der Software. Torrents abscannen kann nahezu jeder. In unserem obigen Fall wären das theoretisch 23.780 Abmahnungen (nur heute und nur für dieses eine Produkt). Wenn bei Abmahngebühren von 800.- Euro nur 1% der Angeschriebenen zahlt, sind das 189.600 Euro. Selbst nach Abzug der Unkosten (Porto, Papier, drucken der Serienbriefe, Adresserfassung und Ermittlungskosten) bleibt da satt was übrig. Das nur mal so nebenbei.
 
@LastFrontier: Die Rechnung geht aber nicht ganz auf weil zum einem nicht weltweit gleiche Gesetze herrschen und zum anderen nicht jede IP ermittelt werden kann... Allerdings rentiert es sich trotzdem, da wohl eher 99% und nicht 1% aller Abgemahnten zahlt.
 
Die Downloads für Konsolenspiele sind ja nicht von schlechten Eltern. Und die Industrie verteufelt immer die PC Nutzer. Ok, die Zahlen sind höher, aber die Zahlen bei den Konsolen sind schon heftig. Ich zähle mich eher zu der Gruppe, die noch, wenn überhaupt, einmal im Jahr zu einem Pyramiden Spiel greift. Vollpreistitel haben sich in den letzten 5 Jahren kein einziges mal ausgezahlt gehabt. Viel Hype um nichts. Verbuggte Spiele, extrem lahme Storys. Die Entwickler stecken schon lange keine Liebe mehr in ihre Spiele. Früher gabs zusätzliche Inhalte per Patch kostenlos, heute nennt sich das DLC und dabei wird richtig Kasse gemacht. Ist halt alles nicht mehr meine Welt. Auch bei Spielen trifft altbekannter Spruch zu: Früher war alles besser. ;-)
 
@Akkon31/41: Genau das habe ich mir auch gedacht. Bei mir im Bekanntenkreis spielen 5 auf PC und nur 1 auf Konsole. Wenn ich das auf die Zahlen oben hochrechne hat die Konsole klar gewonnen. ;)
 
@Akkon31/41: Bzgl DLCs gibt es aber immer noch ausnahmen, wenn auch nicht viele. Wie z.B. Valve hat schon sehr sehr viele DLCs gratis für Left4Dead1/2, Portal 1/2, Team Fortress 2, etc... rausgegeben. Aber sonst kann ich dir, leider, nur zu stimmen.
 
@Akkon31/41: Also mein gaming-highlight 2011 ist Zelda - Skyward Sword. Für mich hat es sich sogar rentiert sich extra eine WII zu kaufen und das Spiel dazu. Es gibt noch Spiele die mit Liebe gemacht werden!
 
Mich würde mal interessieren wieviel eine Kopierschutzmasnahme dem Hersteller kostet? Den auch das wird warscheinlich auf den Käufer umgewälzt. Ich gehe mal davon aus das eine Lizenz für den Kopierschutz ungefähr 5-10 Euro kostet. Außerdem verdient der Hersteller ja auch noch mit den Daten seiner Anwender (denke ich). Nehmen wir einmal an ein Spiel kostet 50 Euro. Minus 10 Euro für Kopierschutz. Minus 10 Euro für den Serverunterhalt bei Onlineaktivierung. Minus 10 Euro für Werbung und ähnliches. Dann wären wir schon bei den 20 Euro die ich oben erwähnt habe. Ich gebe zu das diese Rechnung ein wenig hinkt aber...
 
Für mich persönlich sind gekaufte Spiele eig. gestorben.. Allein mein letzteer Kauf Anno 2070.. Grund: Aktivierung nicht möglich, da bereits 3 mal aktiviert. Jetzt muss man 30 Tage lang warten, da es keine Möglichkeit seitens Hersteller oder Tages gibt nen manuellen Reset durchzuführen. F... Y.... kann ich da nur sagen :).

Das gleiche gilt btw. auch für Software.. Ich sag nur Acronis TI 2012. Dann, wenn mans braucht, gehts einfach nicht... Da brauch sich keiner von denen über Raubkopien aufregen, bei dem mist das die produzieren ;).
 
@sLiveX: Das ist egal. Es gibt einem trotzdem nicht das Recht das Spiel raubzukopieren, das sind die typischen Argumente eines raubkopierers.
 
@Smilleey: was habe ich denn als Käufer für eine Wahl, außer spiele mir illegal zu besorgen ???? Bestes Beispiel ist Black Ops - in jeder Vorschau lief das Spiel Ruckelfrei - und hatte super Bewertungen bekommen.. Dann gibt man über 50 Euro dafür aus, und es läuft nicht.. Was habe ich denn da als Käufer für rechte - gar keine. Das Geld ist weg.. Der Hersteller hat sein Geld bekommen - ihn interessiert es nicht mehr.....Wenn ich mir ein neues Produkt kaufe - dann erwarte ich auch, das ich aus Habgier des Herstellers keine Beta Version bekomme. Wenn ich mir ein Gerät kaufe, und es funktioniert sofort nach dem kauf nicht - dann gebe ich das gerät zurück, und bekomme mein Geld wieder.. Nur bei Software bin ich der angearschte.. Von daher kann ich jeden verstehen, der sich die Spiele so lädt..
 
@Horstnotfound: Das Spiel dann raubzukopieren ist keine Lösung. Da drehen Publisher den Kopierschutz immer mehr auf, was ja auch ihr gutes Recht ist ihr Produkt zu schützen. Ob das kundenfreundlich ist oder nicht interessiert die Publisher recht wenig. Spiele sind in der Entwicklung heut zu Tage deutlich teurer geworden als noch vor 10 Jahren, da würd ich auch auf Himmel komm raus das Spiel schützen wollen vor illegale Kopien.
Aber grad durch die Hart angezogenen kopierschutz mechanismen nehmen sich immer mehr Leute das Recht raus das Spiel raubzukopieren. Ein Teufelskreis.
Einfach das Spiel nicht kaufen wäre da wohl die Beste lösung nur machen das anscheinend die wenigsten. Wie gesagt ein Teufelskreis.
 
@Smilleey: ich verstehe jetzt aber den unterschied nicht ? ob ich ein spiel nicht kaufe - oder es mir so lade - so oder so bekommt die Firma kein Geld.. Wo bleibt mein Recht, wenn ich ein Spiel kaufe, und es ist nur eine Beta Version - oder ich muss vorher Windows neu installieren - weil der Copierschutz sonst kein spielen zulässt ? Was ist mit der Zeit, dem ärger den ich damit habe ? Steht davon etwas auf der Verpackung, obwohl das spiel 60 bis 70 Euro gekostet hat ? ..........................................................................................Ich habe früher viele Originale Spiele gekauft - immer mit dem Gedanken - das Geld kommt der Entwicklungsfirma zu gute und es werden neue teile Produziert.. Aber genau das ist nicht eingetreten - das meiste wurde von der Entwicklungsfirma eingestampft - für immer.. danke ..........................................................................................
Vielleicht sollte ich noch dazu sagen, ich kaufe im Jahr ca 1 spiel aus Gruppenzwang COD - den rest der zeit wenn ich einmal online bin spiele ich das kostenlose spring Projekt - ich habe jetzt seit 2 Jahren Spaß an diesem Strategie spiel ala c und c.. Das was ich toll finde und auf was ich mich freuen würde, wurde eingestampft oder so verändert das das ursprüngliche Flair des Spieles verloren gegangen ist. Deshalb sehe ich auch keinen Grund, irgendein spiel zu saugen ...... Bezw habe ich mittlerweile auf dem Iphone Spiele gefunden - die PC spielen ebenwürdig, wenn nicht besser sind z.b. galaxy on fire 2..
 
@Horstnotfound: Welche Wahl man hat ? Vielleicht darauf zu verzichten ?
 
@Smilleey: Hat ja auch keiner behauptet. Es geht lediglich darum das die Hersteller mittlerweile so einen Bockmist verzapfen, dass sie dadurch nen haufen Einnahmen verlieren. Da kommen dann die "Raubkopierer" eben ins Spiel und so Sätze wie "95 % unserer Kunden/der Spieler sind Raubkopierer". Da brauch man sich eben nicht mehr wundern wenn ein Haufen Leute nix mehr kaufen. Ich hab kein Problem damit für ein gutes Spiel 60 EUR bzw. ne gute Software 200 EUR zu zahlen. Aber ich sehe es nicht ein für ein Produkt 55 EUR hinzublättern um dann feststellen zu müssen: Es geht nicht!..
 
@sLiveX: Dann lade doch die Spiele herunter. Rapidshare...
 
Muhaha, schaut euch mal an was die Jungs auf der Wii spielen, hust^^
 
@Steiner2: Bei Mario und vor allem Zelda hab ich knapp 100 Stunden Spielspaß, die sind mir lieber als irgendwelche Ballerspiele die in 4 Stunden durchgespielt sind.
 
ich habe deswegen eine xbox ohne flash und diesen mist. ich stehe nicht auf spyware software und key aktivierung. Einfacher geht es eh nicht ein Spiel zu Starten, einlegen (eventuell Installieren, nicht zwingend nötig) und Los gehts mit dem Spaß, Grafisch gibt es sowieso keine bis wenig Unterschiede, Portal 2 Zum Beispiel sieht zum beispiel sehr indentisch aus. Eine Konsole ist eh zum Zocken entwickelt worden, und der pc zum Arbeiten.
 
@schmidtiboy92: "...Grafisch gibt es sowieso keine bis wenig Unterschiede, Portal 2 Zum Beispiel sieht zum beispiel sehr indentisch aus..."... keine bis wenig Unterschiede? Das ist lediglich bei Spielen so, die von Konsole portiert wurden. Ja toll! Und dann noch ein Beispiel nehmen, dessen Engine die Grundlage aus 2004 hat, naja... typisches Schmidtiboy-Konsolen-Gewäsch...
 
@klein-m: typisches klein-m-Gewäsch, wollte ich schon sagen.
 
@schmidtiboy92: Wenn du jetzt noch wie ich mit Fakten kommst, könnte ich sogar darüber nachdenken, einen Kommentar von dir als gehaltvoll zu betiteln...
 
Na immerhin laden sie die richtigen PC Spiele runter. Um Portal 2 tut mir ein wenig Leid. Das ist oft genug günstig bei Steam zu sehen und ist auch sein Geld Wert.
 
@Morku90: Wieso die richtigen? Aktuelle Shooter würde ich nur noch wegen des Multiplayerparts anschaffen. BF3 habe ich mir gekauft und MW3 hab ich noch in V1.0 (MW2) hier rumliegen. FIFA 12 spiele ich nicht am PC, aber da ist es bestimmt auch so wie an der Konsole und den meisten Spaß hat man mit Kumpels.
 
die meisten neuen games sind einfach nur schlecht (buggy, schlechte kurze story etc). atm habe ich genau 3 spiele auf dem rechner LoL, welches bekanntermaßen gratis ist und ich trotzdem schon mehr als 100€ reingepumpt habe :D dann battlefield 3 was ich auch legal erworben habe weil der multiplayer fetzt und zu guter letzt seit neustem sw:tor was man ja bekanntlich auch bezahlen muss :)
Für diese 3 Spiele würde ich sofort wieder Geld bezahlen weil sie es verdient haben :) Wenn ein spiel gut ist wird es auch gekauft siehe Skyrim. Und die Konzerne die sich über raubkopien aufregen und dagegen vorgehen sollten diese ressourcen mal lieber ihren entwicklern zukommen lassen und nicht dauernd einen auf schnell schnell machen :)
 
...ich drück ihnen die daumen, das sie auch das fußballpaket ersteigern können. Nur so verschwindet sky endlich vom markt.
 
@milka: äähh - kann es sein, dass du im falschen Thread bist? Das mit Fussball und T-home Entertainment - Sky läuft woanders. Prost Neujahr.
 
@LastFrontier: lol^^
 
@Otacon2002: was heisst da lol - dieser thread läuft tatsächlich parallel. Erst denken dann schreiben.
[URL=http://winfuture.de/news,67395.html]Die Telekom will das Fernsehangebot ausbauen[/URL]
 
@LastFrontier: meinte zu ihm lol zwecks prost neujahr etc
 
Seit dem es den Online-Kopierschutz gibt, kaufe ich keine PC-Spiele mehr. Früher hatte ich mir jeden Monat mind. ein Spiel gekauft, tja, Pech für Spielehersteller.
--

Btw, frohes neues Jahr euch allen!
Ich werde jetzt erstmal Battlefield 3 für PC spielen. ;)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles