HP wollte webOS & Palm für 1,2 Mrd. $ abstoßen

Nachdem Hewlett-Packard den Vertrieb von Geräten mit Palms webOS vor einigen Monaten kurzfristig einstellte, stand das mobile Betriebssystem des zuvor für 1,2 Milliarden Dollar übernommenen Smartphoneherstellers für einige Zeit zum Verkauf. mehr... Tablet, Hp, Touchpad Bildquelle: Hewlett Packard Tablet, Hp, Touchpad Tablet, Hp, Touchpad Hewlett Packard

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Warum kauft man erst eine Firma auf, macht dann das Geschäft kaputt, und versucht es dann wieder zu verkaufen ....
 
@Rumpelzahn: Passiert oft wenn besagte Firma nur einen Teil des Geschäftes haben wollte, der Rest aber nicht so unbedingt passt. Oftmals wird aber trotzdem nur in einem Komplettpaket verkauft.
 
@Tomarr: Darüber hinaus hat HP durch diese Aktion einen Konkurrenten weniger. Die 1,2Mrd$ sind unter diesem Hintergrund nicht wirklich viel Geld. Zudem ist HP auch nicht gerade klein. Da war wohl kein wirklich tiefer Griff in die Geldbörse nötig, um die 1,2Mrd$ mal eben locker zu machen.
 
@Rumpelzahn: Im Fall von HP waren die Wechsel in der Chefetage daran schuld. Der alte Chef kaufte Palm und WebOS weil er grosse Pläne damit hatte (die ich persönlich immer noch für das Beste für HP halte). Dann wurde der alte Chef gefeuert und der Neue Leo Aptotheker hatte das Sagen. Der wiederum hatte ganz andere Pläne, bei denen Tablets und WebOS nicht reinpassten - daher hat er sich... sagen wir mal... nicht gerade angestrengt das HP-Tablet zum Erfolg zu führen, sondern die Produktlinie möglichst schnell abgesägt. Jetzt gibt es wieder einen neuen Chef bei HP, und die Dame darf das alles jetzt halt ausbaden...
 
Die 1,2 Milliarden können sie direkt abschreiben...
 
@Doso: Nein.
 
@fb1: doch, hp wird mit webos nichts sinnvolles mehr machen.
 
@Doso: Mit der Übernahme von Palm sind sicher einige Patente in den Besitz von HP übergegangen. Bei den aktuellen Klagewellen könnte man sicher damit Geld verdienen oder zu mindestens die eigenen Produkte schützen. Das TouchPad war bestimmt nicht das letzte Tablet. Ich rechne mal mit einem Windows 8 evtl. auch mit einem Android Gerät.
 
Also in letzter Zeit kommen eigentlich nur noch Kuriose Meldungen von HP. Kauf von Palm gehörte zu ihren positiven Aktionen. Danach nur noch unglaubliche Meldungen. Abbruch der verkäufe vom Tablet mit WebOS. WebOS komplett eingestampft. Trotz der Pläne die Sie vorher hatten. Pläne die PC sparte zu verkaufen. HP Slate kommt, kommt nicht, kommt...bis Slate 2 angekündigt wurde. Also irgentwie hab ich den Eindruck das die Leute die Firma HP übelst Runterwirtschaften. Oder was ist bei HP los?
 
@refilix: Da kannste dich beim Herrn Apotheker bedanken, in der Zeit als er an der Spitze war hatte ich das Gefühl, dass da jemand sein Hirn abgeschaltet hat. Meiner Meinung nach hat der Mann nichts wirklich gut hinbekommen.
 
Das zeigt doch eher, das die Leute, die solche "Entscheidungen" getroffen haben, wohl keine wirkliche Ahnung vorm Geschäft hatten. Insofern.. zurecht das diese wieder "ausgetauscht" wurden ;)
 
für geschlossene systeme stellt das webOS sicher eine gute Alternative dar. Es feht aber die Unterstützung der Programmierer und den Willen, Programme dafür zu erstellen. Daher wird es, genauso wie viele andere gute Betriebssysteme und Programmiersprachen von der Bildfläche verschwinden...
 
@Bobbie25: Aber webOS währe auch eher ein Nieschenprodukt geworden. Gut hin oder her, aber es gibt iOS, Android und dann noch Windows 8 irgendwaann. webOS hätte da wirklich Probleme bekommen denke ich. Alle anderen OS sind schon mehr bekannt und beliebt, auch wenn Windows 8 recht spät kommt, man kennt es halt vom Desktop her.
 
@Tomarr: da hast du recht, leider verschwinden oftmals sehr stabile systeme. apple lässt sich seine symbiose aus abgestimmter hardware und software gut bezahlen. ich selbst hab "nur" ein Blackberry ;-)
 
ein system mehr, das eigentlich recht gut ist und abgesägt wurde...hatte interessante features und lief ja soweit auch gar nicht schlecht. klar stocken hier und da, aber das hat jedesjunge system. meego wird leider uch eingestampft. danke nokia bzw dem neuen chef, der ja eh von ms kommt...manche leute haben einfach kein plan, was die in der chefetage machen sollen -.- ich mein, die haben auch anscheinend keine ahnung von der technik..
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen