Google+ hat jetzt insgesamt 62 Millionen Nutzer

Die durchaus beeindruckende Zahl von 62 Millionen, die Google+ derzeit aufweist, sollte man allerdings mit etwas Vorsicht genießen: Hierbei handelt es sich um die Gesamtanzahl, wie viele davon aktiv sind ist eine andere Sache. mehr... Google, Internet, Social Network, Logo, soziales Netzwerk, Google+, Social Media Bildquelle: Google Google, Internet, Social Network, Logo, soziales Netzwerk, Google+, Social Media Google, Internet, Social Network, Logo, soziales Netzwerk, Google+, Social Media Google

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Warum sind die Zahlen falsch? Hinweis: Allgemeiner Kommentar zu Wirtschafts- und Statistikzahlen.
 
Ich habs mir wegen dem ganzen Trouble angeschaut, für unnütz befunden und bin jetzt auch einer von vielen inaktiven Usern...
 
@SemTex: Nicht sehr konsequent, oder? Ich habe den Dienst einfach aus meinem Profil gelöscht.
 
@Xerxes999: Das ist doch Arbeit. Pfff. Mein Account dümpelt auch so vor sich hin.
 
@Xerxes999: guter Tipp, kenne eh keinen der das nutzt. Habe ich auch gleich eben mal gelöscht. Danke
 
@SemTex: Ich habs mir angeschaut, etwas Zeit darin verbracht, interessante Menschen gefunden und zu meinen div. Kreisen hinzugefügt. Ich habe jetzt einen wunderbar niveauvollen Stream an Neuigkeiten, die mich interessieren. Auf Facebook werde ich zugeschissen mit Müll, Spam und belanglosen Nullaussagen meiner sogenannten "Freunden" .....
 
@Beobachter247: Die Menschen bei G+ sind also Andere als bei Facebook? Ich blocke bei Fb konsequent alle Apps, welche den Stream zu müllen. Das die Leute unheimlich viel kopieren ist total nervig aber wird doch bei G+ nicht anders werden.
 
@SemTex: Es gibt z.B. bekannte Blogger, die auf FB und G+ schreiben, und es gibt Leute, die Facebook ablehnen und NUR auf G+ sind und andersrum. Deine Frage verstehe ich irgendwie nicht? Worauf zielst Du ab??
 
@Beobachter247: Im Endeffekt sagst Du damit doch nur, dass Du bei Facebook Hinz und Kunz in Deinen "Freunden" hast und auch die Filtermöglichkeiten über Gruppen nicht nutzt, während Du bei G+ sorgsam ausgewählt hast, wen Du in Deine Kreise aufnimmst und den Stream welcher Kreise Du liest. Das liegt aber nicht an den jeweiligen Diensten, sondern an Deinem Nutzungsverhalten, entrümpele Deine "Freundes"liste bei Facebook und nutze Gruppen (könnte man in etwa als das Pendant zu den Kreisen betrachten) - im übrigen kann man sogar bei jedem "Freund" einzeln einstellen, ob man dessen Beiträge lesen will, die Einstellmöglichkeit befindet sich auf der jeweiligen "Homepage" des Freundes oben rechts von dessen "Pinnwand") -, dann sieht Dein Facebook genauso "wunderbar niveauvoll" aus.
 
@FenFire: Eher die Freundeslisten entsprechen den Kreisen. Aber ja das kann man bei FB genauso einstellen.
 
@Knerd: Ja genau, die Freundeslisten meinte ich, danke! :) Hatte gerade den Begriff, den Faceboook da verwendet, nicht im Kopf, dachte irgendwie sie nannten das Gruppen... (ich meine natürlich nicht die Gruppen mit eigener Seite).
 
@FenFire: Vorsicht, Vermutungen sollte man nicht als Tatsache wahrnehmen!! Ich kenne 99% meiner FB-"Freunde" persönlich, einige aber halt nur ein paar mal irgendwo getroffen, aber egal. Ich nutze FB und G+ unterschiedlich!! Ich will bei FB gar nichts gruppieren ect. Die, die ich kenne, schreiben halt einfach viel belanglosen Mist. Das ist auch eine Krankheit von FB weil hier eben 800 Millionen, zum gewissen Teil, Minderjährige und/oder dümmliche Kiddies ect. rumlaufen! Ist halt so! Und ja, bei G+ habe ich sorgsamer gewählt, wer in meinen Kreisen ist, das sind aber auch zu 99% KEINE Freunde ......
 
@Beobachter247: Ich finde das echt immer wieder schön wie alles was unter 18 ist als Kiddie hingestellt wird und so getan wird als ob wir nicht auch vernünftig denken könnten. Wäre ja echt cool wenn ich mit 18 ganz plötzlich anders denke als jetzt mit 17, ich werde es euch wissen lassen falls es so ist. Aber jetzt mal ernsthaft, es gibt genug Leute die sogar über 20 sind und sich schlechter benehmen als so mancher 14 jähriger. Und nur mal so, dein Problem hängt mit deinem Nutzungsverhalten zusammen, nicht mit Facebook.
 
@Knerd: Hier kommt ja mal was vernüftiges! Gute Einstellung und dazu noch richtig. Was dort geschrieben wird sind Absonderungen der Nutzer und nicht der Plattform. Das kann von einem 17 jähriger Lebenserfahrung sinnvoller sein als von einem 20 jährigem.
 
@Beobachter247: Ah, ok, meine Vermutung, dass die bei Facebook "Hinz und Kunz" zum "Freund" habest war falsch, sorry! Mit der These, Dein Nutzungsverhalten sei bei FB und G+ einfach verschieden, lag ich aber immerhin richtig ;) (und wenn ich Dich richtig verstehe dürfte in ebenjenem Nutzungsverhalten dann doch die Hauptursache dafür liegen, dass der "Nutzwert" der beiden sich für Dich unterscheidet - wenn Du bei FB Deine "Freunde" ebenfalls nach Nachrichtenwert und nicht nach "kenne ich" auswählen würdest, dann bekämest Du dort auch weniger sinnlosen Mist zu lesen, und was nicht über "Freunde" abgedeckt werden kann dann über "Seiten"... allerdings gibt es bei G+ sicher besser Möglichkeiten, einfach Blogbeiträge zu abonnieren). Aber im Endeffekt ist es ja auch egal woran es liegt - Du kannst Deine Bedürfnisse mit G+ gut abdecken und bist mit dessen Nutzung zufrieden, dann ist ja auch nebensächlich ob das mit FB genauso ginge oder nicht.
 
@Beobachter247: Weil DU bei Facebook jedermann addest ist es also Facebooks Schuld dass du mit Müll, Spam und belanglosem genervt wirst? Wenn das bei Google + nicht der Fall ist, solltest du dein Nutzerverhalten mal hinterfragen, bevor du die Schuld bei Facebook suchst. Aber so wie ich dich in all den Diskussionen hier einschätze, reicht dein Horizont dafür nicht und du wirst weiterhin die Schuld bei Facebook suchen.
 
@ichmagcomputerimmern: Das Problem ist doch, dass 1. Facebook als Plattform für solchen Müll dient und daran auch mitverdient... Denn natürlich ist FB daran interessiert, dass die Leute immer wieder irgendwelche sinnlosen Anwendungen ausführen, dass bindet doch die Nutzer! 2. ist FB einfach zu groß geworden, jeder tummelt sich dort. Demzufolge werden natürlich auch alle Sachen x-Mal in den Status kopiert. (und nicht selten völlig sinnlose Sachen!) Wer weiß ob das bei G+ auch irgendwann passiert, wenn es zu viele Nutzer werden. Aber aktuell ist das Niveau und der Informationsgewinn, den ich bei G+ abgreife, wesentlich höher als bei FB!
 
@Puncher4444: Das liegt aber doch an jedem User selber.
Ich habe bei Facebook ca. knappe 100 Menschen geaddet, von denen schreibt keiner "wie oft er am Tag die Toilette aufsucht oder sonstiges". Klar schreibt der ein oder andere mal etwas "sinnloses" aber ich habe auch nicht den Ansatz Informationen bei FACEBOOK zu suchen, von daher stört mich das auch nicht.
Wie du schon sagtest, mit der Zeit wächst Google + auch, und dann wird das dort ähnlich sein.
 
@ichmagcomputerimmern: Ja, vielleicht ist da auch mein Ansatz ein falscher, das kann durchaus sein! Aber ich habe für mich persönlich festgestellt, dass FB eher als "belanglose" Gesprächsplattform und als Kontaktbörse zu ehemaligen Schulkameraden und Freunden dient. G+ nutze ich um an Informationen zu kommen und auch mal die ein oder andere gepflegte Diskussion zu einem Thema zu führen oder neue interessante Kontakte zu knüpfen.
 
@Puncher4444: Ja gut, gepflegte Diskussionen sind bei Facebook auf ähnlichem Niveau wie hier, da geb ich dir Recht :D.
 
@ichmagcomputerimmern: Huch, warum gleich so aggressiv. Das was ich geschrieben habe sind Fakten. Wer, wie,wo Schuld an was hat, ist doch absolut belanglos. Ich nutzte FB und G+ unterschiedlich! Und ich adde nicht jeden bei FB, ganz im Gegenteil! Auf FB wird halt nun mal viel Mist gelabert und gepostet. Habe ganz bewusst aber auch keine Fan-Seiten, Blogger ect. in FB, da mir FB als Privat-Daten-Verkäufer incl. Zuckerberg zutiefst suspekt ist! Ich denke, mein Horizont ist weit genug aufgestellt! Wie siehts mit deinem aus?
 
@Beobachter247: Ich wollte auch nicht alle "Unter 18" Jährigen als dumm hinstellen. Auf FB sind 95% meiner "Freunde" über 18! Und trotzdem labern viele nur Mist! Das ist so, weil ich bei FB eben nur Leute in meiner Liste habe, die ich kenne! Da kann ich mit meinem Nutzerverhalten rein garnix daran ändern!! Klar ist es nicht die Schuld von FB, aber es ist ein Problem von FB!! Ich nutze es ja, aber halt nur sehr sporadisch, Chat, Veranstaltungseinladungen. Bei Google+ habe ich div. Blogger, die halt das berichten, was mich interessiert! Von daher liegt es durchaus an mir aber ich brauche FB nicht, da ich mich bei G+ viel besser aufgehoben fühle!! Warum hier jetzt so pingelig rumdiskutiert wird, ist mir ein Rätzel!! Liegt wohl an meinem beschränkten Horizont..... in einem Micro$oft-Fanboi Forum ..... rofl.....
 
@Beobachter247: Es ist kein Problem von Facebook. Es ist einzig und allein dein Problem. Wenn alle deine FB Freunde auch bei G+ wäre würden sie dich dann nicht mit "belanglosem Mist" voll quatschen ? Oder wäre es bei G+ nicht mehr deine Freunde ?
 
@SemTex: Ich hab's mir angeschaut, für gut befunden, und benutze das jetzt täglich. Habe noch nie viel von solchen Netzwerken gehalten, habe auch kein Fazebuk Account o.ä. aber G+ hat mich überzeugt.
 
Ich habe meinen G+-Account seit Anfang an und kann mich bis heute einfach nicht dafür begeistern, was schlicht und ergreifend daran liegt, dass dort nur max. fünf aus meinem Bekanntenkreis vertreten sind. Das macht es ziemlich nutzlos :-D . Und einen Grund zu G+ zu wechseln, sehen wir auch überhaupt nicht.
 
@Ariat: Ich war am Anfang ein G+-Fan, dass hat sich aber schnell wieder gelegt. Die iPhone App ist scheiße und der Chat ist immer noch nicht in den gängigen IM-Messengern integriert. Hinzu kommt die sehr schlechte Foto-Ansicht auf mobile Endgeräten. In den letzte Monaten gab es auch nicht viele Innovationen. Da werde ich wohl bei Facebook bleiben.
 
@bagger: Dies beschränkt sich dann aber nur auf iOS. Bei Android ist die Integration nahtlos und ziemlich genial - inbesondere die Gallerie.
 
@leif1981: Ja, aber genau das zeichnet doch ein gutes soziales Netzwerk aus, dass es auf jeder Plattform gut erreichbar ist. Der Gedanke daran, ein Android zu kaufe um G+ unterwegs vernünftig benutzen zu können ist mM absurd. Ich meine, die facebook App ist scheiße, aber immer noch besser als G+ auf iOS. Schade das Whatsapp nicht mal ein SN gründet!
 
@bagger: Super Einstellung. Eine Plattform wie Facebook ist auch schon 7 Jahre auf dem Markt und G+ knapp ein halbes Jahr. Entwicklungstechnisch hat G+ interessantere Ansätze an Features zu bieten als Facebook. Facebook wurde von den Innovationen immer träger, bis G+ kam. Da mussten sie handeln. Ich denke das bei G+ die Integrationen für das Obst auf Zeit schlussendlich besser entwickelt wird als Facebook. Habt einfach noch ein bisschen Geduld. Immerhin habt ihr keinen Cent für diese Dienste Bezahlt. Entwickelt selber mal kostenlos ein solches System.
 
@charnold: Da hast du Recht! Aber man kann und muss halt immer die aktuelle Situation berücksichtigen. Wenn man seine Argumente auf das stützt, was evtl. noch kommen wird, finde ich das nicht sehr sachlich. Ich habe sehr wohl bezahlt, bei facebook als auch G+, und zwar mit meinen Daten :-)
 
@Ariat: Eben das ist der Unterschied zwischene G+ und den anderen Netzwerken. Es dient nicht mit alten Bekannten in Kontakt zu treten, wo man häufiger mal froh war die eigentlich los zu sein, sondern mit neuen Personen die gleiche Interessen/Hobbys teilen. Dies funktioniert dort ausgesprochen gut.
 
@leif1981: Dem kann ich nur zustimmen. Ich nutze es für die Fotografie sehr gerne, aber leider nur noch selten auf dem iPhone, da es einfach schlecht gemacht ist.
 
@Ariat: Ihr Sumpfnasen kapiert es einfach nicht, dass G+ auch eine Alternative zu Twitter ist! Da sucht man nicht explizit nach echten Realtime-Freunden, sondern man "followed" oder "circled" halt einfach interessante Menschen, die Dinge posten, die einen selber interessieren. Ich habe ca. 750 Menschlein in meinen Kreisen und davon sind zwei "echte" Freunde, die aber extrem innaktiv sind. Mein Stream ist voll mit interessanten News und ich habe regelmäßig interessante Diskussionen zu allen möglichen Themen! Meine Bekannten/Freunde suhlen sich bei Facebook und schreiben ständig nur belanglosen Mist, was kein Schwein interessiert ....
 
@Beobachter247: Nenne es Freunde, Abonnenten oder Follower....wo ist der Unterschied? Bei Facebook kann man einstellen, welche Posts man abonniert und welche nicht. Wobei ich grundsätzlich deiner Ansicht bin, weil mir Facebook in Sachen Timeline einfach viel zu kompliziert ist. Wobei ich jetzt langsam verstehe wie der Hase läuft :-)
 
@Beobachter247: [zitat]schreiben ständig nur belanglosen Mist, was kein Schwein interessiert ....[/zitat] lese ich das oberflächlich, komme ich zum Schluss bei G+ suhlen sich Schweine!? Also ist FB doch für Menschen besser! Da sind dann die Freunde auch Freunde und kein Zoo.
 
Wenn mehr Freunde wechseln würden, wäre ich dort auch öfter anzutreffen. Ist nicht so zugemüllt wie Facebook. Aber, mal schauen wie lange es dauert bis es die gleichen Ausmaße angenommen hat.
 
@Strudel: Genau wie Du sagst... mit zunehmender Betriebs- und Nutzungsdauer wird auch G+ "zumüllen", ein ganz natürlicher Vorgang.
 
Ich hab meinen Account gestern gelöscht. Ist unnötig, wenn man eh all seine Leute bei Facebook hat und ich find es weder übersichtlicher noch gefallen mir die Funktionen besser. Im Gegenteil.
 
@der_ingo: genau Deiner Meinung, viel zu undurchsichtig!
 
Ich hab mich angemeldet, mich umgeschaut, es für zu blöd befunden ( Kreise mit Kreisen und so ein Bockmist ) was wollen die von mir dachte ich und bin seit dem ein inakives Mitglied! Auserdem nerven mich jetzt ständig irgendwelche Fragen, wenn ich ,mal Picassa benutze, "wollen sie sich mit Konto xy verbinden mit google dies und das! Hä ? Lieber die Finger von lassen, denkt sich der normal User, wer weiss was die von mir wollen! Ich glaube das Ding flopt!
 
@bigprice: OK, ist blöd, doch was hast du erwartet.
 
@WindowAppleDosLinux: Ja es stimmt schon, was erwartet man? Aber auf jedenfall kommt mir die Sache mit Google+ so retorten haft und überdesign vor!
 
@bigprice: Warum löschst du nicht einfach deinen G+ Account? Im gegensatz zu FB kann man dies nämlich wirklich (nicht nur deaktivieren) und es sind kaum mehr als 3 Schritte nötig.
 
@SnuScha: Geht bei Facebook auch, wenn auch der Weg dorthin schwierig ist.
 
@Xerxes999: Schwierig ist freundlich formuliert. Die Funktion ist dort so versteckt, das nahezu jeder Suchtreffer bei Google.de lieber gleich das Ziel verlinkt als zu erklären wie man endlich dahin kommt. So kann man seine Nutzerzahlen auch künstlich am leben erhalten...
 
@Xerxes999: Mich nervt an facebook am meisten, dass man nie die Funktion findet, die man eigentlich sucht. Ich dachte erst, dass es Google besser könnte, aber wirklich übersichtlich finde G+ auch nicht. Irgendwie fand ich auch StudiVZ gar nicht mal so schlecht....jetzt bekomme ich bestimmt -1 :-)
 
Google+ ist genauso überflüssig wie Facebook.
 
@TiKu: Wir sollten uns aber alle erst bei G+ anmelden. Schön alle Daten eingeben bitte.
Danach kann man denken warum.
Ist bestimmt ne saubere FB-weste
 
Ich nutze G+ seit der ersten Stunde und bin absolut begeistert... Das Niveau ist um weiten höher als bei FB. G+ wird wohl eher ein "professionelleres" soziales Netzwerk werden - evtl. eine ernste Konkurrenz zu Xing. Mal davon abgesehen emfpinde ich es als wesentlich übersichtlicher. Foto-Sharing (Dircet Upload) und Hangouts sind meiner Meinung nach wesentlich besser gelöst als bei FB... Aber es gibt ja Gott sei Dank die Vielfalt, so dass ja jeder selbst entscheiden kann, wohin er geht!
 
@Puncher4444: Genau, soziales Netzwerk. pofessionell und höchstes Niveau.
Da meld ich mich erstmal an.
 
@WindowAppleDosLinux: Wenn du Niveau willst, dann wechsel doch zu ElitePartner ;)
 
@PC-Hooligan: Schön das hier gelesen wird und dann Meinungsbildung stattfindet :-P
Schönen Tag noch Hooligan
 
@WindowAppleDosLinux: Ich hab geschrieben "höheres Niveau" und "professioneller" als FB! Richtig lesen hilft...
 
@Puncher4444: Was mich bei G+ ziemlich nervt ist das man volljährig sein muss um sich anzumelden. D.h. viele Nutzer können es gar nicht nutzen, mich eingeschlossen. Ich wollte mich gerne da anmelden um es mal zu testen aber naja wie gesagt bin 17 und daher geht es nicht. Und vorallem melden sich auch bei Xing viele Azubis an die häufig jünger als 18 sind, denn auch über Xing kannst du Ausbildungsplätze bekommen und das auch recht gut. Daher sehe ich G+ immer noch eher als Konkurrent zu Facebook.
 
@Knerd: Gut, das Problem hab ich jetzt nicht - kann mir aber schon vorstellen das dich das nervt. Aber ich würde jetzt einfach mal behaupten, Google hat schon einen Grund, warum sie das Anmeldealter auf 18 gesetzt haben... Ich vermute einfach mal dass das einen Datenschutz-technischen Hintergund hat, kann es dir aber auch nicht genau sagen...
 
@Puncher4444: Das hat was mit dem Datenschutz zu tun das ist schon richtig aber ich frage mich wieso das dann Facebook und die vz Netzwerke hinbekommen.
 
@Knerd: Gute Frage... Vielleicht nehmen es die einen genauer, die anderen nicht...!? Ich weiß es ehrlich gesagt nicht! Edit: hab ich grad gefunden... http://gpluseins.de/129/google-profil-und-google-plus-erfordern-mindestalter/
 
@Knerd: Das ist ja einer der großen Vorteile von G+. Dass eben keine 13-jährigen Kiddies mich mit Müll zutexten! Ab 18 ist vollkommen in Ordnung. Und bei dir dauerts dann ja auch nicht mehr lange ^^
 
@Beobachter247: Ich kenne genug die sind über 18 und benehmen sich schlimmer als 14 jährige. Außerdem kann ein großer Teil meiner Freunde nicht zu G+ jünger als 18, die meisten im Bereich 16.
 
@Puncher4444: Woran machst Du das höhere Niveau fest?
 
@iPeople: An den Unterhaltungen die man dort führen kann und an den Kontakten die man knüpft, an keinen sinnlosen Spieleanfragen, an keinen "Finde raus welches Tier du bist" oder "Was wird dir in 2012 passieren" oder ähnliche sinnfreien Meldungen... Klar kommt es auch auf die "Freunde" an, welche man bei FB hat... Aber der Müll der sich bei FB tummelt ist schon gewaltig. Das hab ich bei G+ nicht!
 
@Puncher4444: Eben genau das, es kommt auf die Freunde an bzw den Leuten, die man isch inne Liste holt. habe in FB auch schon leute aus der Liste gekickt, weil die sich als geistig tiefliegend erwiesen. Aber warum sollte ich jetzt deshalb zu G+ wechseln? Und dieser ganze App-Müll in FB wird in G+ auch kommen, um die Leute bei Laune zu halten - nur darum gehts.
 
@iPeople: Nein, eben (meiner Meinung nach) nicht... Da unterscheiden sich beide Netzwerke! Ich denke nicht, dass es bei G+ auch solch einen Müll in dieser Fülle geben wird. Facebook wird eher "Mainstream" bleiben, G+ eher das kleinere Netzwerk. Das ist auch gut so... Ich denke die Leute von Google wissen genau was die User bei FB nervt - diese Fehler werden sie nicht machen...
 
@Puncher4444: Abwarten ;)
 
@iPeople: Jap! :)
 
@Puncher4444: So habe ich das noch gar nicht gesehen. Das ist natürlich super, hat man bei Facebook Ruhe vor den ganzen Profis!

Habe gerade deine Posts fertig gelesen, dachte anfangs bist ein Profi!? Du denkst ernsthaft Google programmiert das für die Nutzer! Wow, die mache das wegen der vielen Nullen, nein nicht wegen dir, wegen der Kohle.
 
@migraul: Wenn du mir jetzt nochmal verrätst was du mir mit deinem Posting eigentlich sagen wolltest...!?
 
@Puncher
Kann ich nur unterstreichen. Ein großer Geniestreich sind vor allem die Notifications welche sich gut konfigurieren lassen und einen stets informieren ohne dabei Aufdringlich zu sein. Dadurch bekommen die Diskussionen ein Leben eingehaucht welches man bei anderen sozialen Netzwerken oder Webseiten meist vergeblich sucht.
 
@leif1981: Klasse das du so filigran im Netz unterwegs bist .-)
Der blaue Pfeil ist hier doch das Geilste, oder?
 
"Nutzer" ist natürlich das falsche Wort, "Accounts" wäre das richtige. Ein Nutzer bin ich nur einer, Accounts habe ich aber natürlich mehrere.
 
@Johnny Cache: Vor allem, wie viele Accounts gibt es bei Facebook, Milliarden? Und hunderte Millionen Nutzer? Googles Zahlen sind mit einem lächeln zu bewerten.
 
Ich finde Google+ ehrlich gesagt "richtig scheisse". Die meisten angemeldeten Nutzer sind doch nur Dateileichen. Aktiv ist doch kaum jemand dort. Nur ca. 3% meiner Facebook-Freunde sind bei G+ aktiv. Bei anderen wird es bestimmt ähnlich aussehen. Außerdem gefällt es mir überhaupt nicht, dass Picasa jetzt so stark in G+ eingebunden ist.
 
@tim-lgb: komisch das gleiche sage ich weiter oben auch und bekomme dafür -4 und hier gibt es + , naja ich glaube viele lesen hier gar nicht richtig!
 
@bigprice: Viele können gar nicht richtig lesen. Mir ist es immer egal, ob ich viele Negativbewertungen bekomme, oder nicht.
 
Habe mein Account auch wieder gelöscht. Hat mich nicht angezeckt.
 
Die sollen das jetzt endlich mal für die U18 auf machen. Schließlich sind wir die Generation Online.
 
@Benny9: Huh? Ich war schon online, da warst du noch nicht mal flüssig... Also erzähl nicht...
 
@Anns: Die jetzige Generation ist gefühlt zu 99% Online.
Bei meinen Eltern hingegen gefühlt 40%
Natürlich gibt es immer Nerds die auch schon immer Online waren. Aber wir sind nunmal die , die mit dem Netz aufgewachsen sind.

Was das jetzt mit den Minus Klicken soll weiß ich auch nicht...aber es ist echt armselig
 
@Benny9: Eben, in die Jugend wird so viel investiert was das Internet betrifft aber den Kern des heutigen Internets, die Social Networks, da werden wir teilweise eingeschränkt bis ausgesperrt. Zum Glück werd ich am 1. Februar 18 :)
 
@Benny9: Was hält Dich von einer Anmeldung unter 18 ab?
 
facebook ist eher als belanglose entertainment-plattform anzusehen, während ich bei g+ davon ausgehe, kontakte zu schaffen, mit denen ich zusammenarbeiten und geld verdienen kann, während andere zugleich nutzen von meiner arbeit haben (und zugleich die militarisierung der welt reduziert wird (wozu gibt es schliesslich die ganzen ego-shooter) - aber dies nur nebenbei).
 
@überpapst: ich bleib dann lieber beim entertainment und verzichte auf inaktiven bekanntschaften ^^
 
@merovinger: das solltest du lassen. du weißt doch, wozu die entertainment-sucht deiner vorfahren führte. oder "kannst du es nicht wissen"?
 
Google+ ist wie mein Fitnessstudio: Ich bin angemeldet, gehe aber nie hin.
 
@Turk_Turkleton: haha :D
 
62 Mio. Nutzer. Ich werds trotzdem nicht nutzen. Niemand aus meinem engeren Freundeskreis nutzt G+, sorry Google ^^
 
zitat: "...wie viele davon aktiv sind ist eine andere Sache..."...genau wie bei allen anderen plattformen...
 
ich merke nichts davon.
 
Gründe wieso Leute nicht bei Google+ sind:

99% "Meine Freunde sind da nicht angemeldet sondern bei Facebook"

Wenn jeder so denkt und sich nicht anmeldet weil niemand dort ist den man kennt, dann ist es doch logisch das niemand da ist den man kennt?! Anstatt dass man sich einfach anmeldet und abwartet. Würde das jeder machen wären doch Ruckzuck alle Leute da die man kennt.

Aber nein, man bleibt lieber bei Facebook, nur weil dort alle sind die man kennt. Egal ob Facebook Neuerungen ohne Rücksprache mit den Usern raushauen, egal wie scheiße man die Timeline oder den "Ticker" oder die ganzen Spieleanfragen findet. Bin seit ca. August bei G+ und verfolge stark die Änderungen dort und bis jetzt waren ca. 95% der Neuerungen und Änderungen bei G+ Sachen die sich die User gewünscht haben. Feedback-Button und "Google Moderator" sei dank. Gibt es sowas bei Facebook? Nein, denn Facebook scheißt auf die Meinung der User. Support? Gibt es nicht. Kontaktmöglichkeiten um Verbesserungsvorschläge für FB zu machen? Gibt es nicht. Die ruhen sich auf dem "Meine Freunde sind alle hier also geh ich nicht weg" aus und machen einfach was sie wollen. Ich hoffe so sehr dass FB mit dieser Einstellung noch auf die Schnauze fliegen wird.
 
@DimiFW: Hoffe lieber darauf, dass all diese Unerfahrenen bei FB bleiben, dann kannst Du Dich als G+-Nutzer als was Besseres fühlen ;) und warum sollen die netze auch alle gleich sein, da braucht man dann doch gar keine verschiedenen netze mehr, wenn die sich alle nur gegenseitig kopieren und dasselbe machen. Passt also, dass es verschiedene Netze für verschiedene Ansprüche gibt.
 
Mittlerweile benutze ich G+ als reine Newsquelle, da keiner in meiner Jugend daran interessiert ist, nutze ich es als Twitter :-)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles