App-Umsatz: iOS lässt Android noch weit hinter sich

Googles Android-Plattform ist nach absoluten Zahlen hinsichtlich der Verbreitung inzwischen zwar an Apples iOS vorbeigezogen, wer aber als Entwickler sein Geld im Mobile-Bereich verdienen möchte kommt an iPhones und iPads noch lange nicht vorbei. mehr... Apple, Apps, App Store, Appstore Apple, Apps, App Store, Appstore Apple

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Sorry aber wer will schon extra dafür eine Kreditkarte kaufen?! Das scheint Google einfach nicht zu kapieren!
Ich hätte schon einige Apps gekauft aber dann gelassen wegen der Kreditkarte...
 
@fabian86: Extra dafür!? Ich weiß jetzt nicht in welcher kleinen Welt du so lebst, aber bei mir geht inzwischen weit mehr als die hälfte meines Geldes per CC raus.
 
@Johnny Cache: bei mir nicht, bisher kann ich überall die kreditkarte umgehen. bis auf android market und amazon uk.
 
@Odi waN: Natürlich kann man das, die Frage ist aber warum. Ich kann verstehen wenn irgendwelche Opas mit dem Stock fuchteln und über die scheiß Technik fluchen, aber für jemanden der 86 im Namen hat erscheint mir das etwas seltsam... es sei denn damit ist nicht sein Baujahr gemeint.
 
@Johnny Cache: Coole gibt es eben immer!
 
@fabian86:
iTunes Prepaid Karten? Ich glaube mittlerweile geht sogar Paypal.
 
@GlennTemp: Mit iTunes-Karten kann man neuerdings im Google Marketplace einkaufen? Geil!
 
@fabian86: Ich kann das Kreditkarten-Gejammer echt nicht mehr hören!!! Wenn Du noch nicht volljährig bist, dann sprich mit Papa und wenn Du volljährig bist, dann bekommst Du kostenlose Kredikarten von vielen Banken hinterher geworfen. Außerdem gibt es Prepaid-Karten. Also lasst Euch endlich mal neue Argumente einfallen, warum die Apps auf Eurem Smartphone nicht legal aus dem jeweiligen Market stammen...
 
@alastor2001: Dir geht das Kreditkartengejammer auf die Nerven, uns der Kreditkartenzwang. Das Bekommen einer solchen Karte ist nicht das Thema, aber vielleicht WOLLEN wir ja schlicht und ergreifend keine? Mal daran gedacht? Was man nicht hat, ist auch nicht angreifbar.
 
@rellek: Da frage ich mich warum Du wohl keine Kreditkarte möchtest... Und ja und was sind die Alternativen? Paypal, Überweisungen... LOL
 
@alastor2001: Weil ich keine brauche vielleicht? Wer ausschliesslich Kreditkarte als Zahlungsmittel anbietet, ist tendenziell eh unseriös. "LOL" du nur weiter, zum Glück kann hier jeder das denken und für richtig halten, was er will.
 
@rellek: "zum Glück kann hier jeder das denken und für richtig halten, was er will." Na da sind wir uns doch schon wieder einig. Frohe Feiertage!
 
@rellek: Wenn Du keine Kreditkarfte haben willst, dann jammer auch nicht, wenn Du im Market nichts einkaufen kannst. Warum ist es unseriös, nur KK zu akzeptieren?
 
@iPeople: Jammere ich hier etwa rum, dass Android nur KK akzeptiert? Und weil es mit KK vergleichsweise einfach ist, Schindluder zu betreiben.
 
@rellek: Du sprichst mir aus der Seele, ich will auch keine KK haben und ärger mich auch immer wieder über den KK-Zwang im market.
An viele andere hier: ich weiß zwar nicht wo ihr lebt, aber normalerweile zahlt man für eine Kreditkarte immer Gebühren, ich hab noch bei keiner Bank eine echte kostenlose gesehen, aber selbst wenn möchte ich einfach keine haben
 
@rellek: Mit Paypal auch, mit Bargeld auch, mit Schekcs auch - so what.
 
@XP SP4: Du scheinst nicht bei vielen Banken gewesen zu sein, oder? Aber spätestens im Auslandsurlaub wirst Du eine KK zu schätzen lernen.
 
@rellek: schindluder betreiben? mit kreditkarte zahlen ist eine der sichersten zahlungsweisen, denn wenn die dir abhanden kommt oder einfach missbraucht wird dann klickst du im onlinebanking auf "habe ich nicht autorisiert" und schon landet das geld wieder bei dir, die dinger sind nämlich im allgemeinen versichert!
 
@XP SP4: Kostenlos ist immer relativ. Bei meiner VISA von Amazon muß ich zwar ab dem zweiten Jahr eine Grundgebühr bezahlen, diese bekomme ich aber bei relativ geringen Umsätzen schon wieder über das Bonusprogramm wieder rein. Letztendlich spare ich durch deren Gebrauch sogar Geld.
 
@XP SP4: Ich weiß ja nicht wo du lebst, aber sowohl bei der DKB als bei der ING-DiBa bezahle ich rein gar nichts für meine Kreditkarte. Und es gibt nen Haufen weiterer Banken die eine kostenlose Kreditkarte anbieten. Ich kann diese Anti-Haltung gegenüber Kreditkarten wirklich nicht verstehen. Wo ist denn das Problem? Man muss halt damit einfach ein bisschen vorsichtig umgehen, so wie man es mit anderen persönlichen Daten (ec-Karte, Kontonummer, Telefonnummer etc.) ja auch macht.
 
@XP SP4: und ich weiss echt nicht wo DU lebst?
Ich muss bei meiner Bank (DKB) weder Konto- noch VISA-Gebühren zahlen. Ich bekomme sogar Prozente gutgeschrieben wenn ich im plus bin. Und mit der VISA von denen kann ich Weltweit an alle Automaten kostenlos Bargeld abheben. Und das Ganze nun schon seit über 4 Jahren.
 
@rellek: ZITAT: zum Glück kann hier jeder das denken und für richtig halten, was er will. /ZITAT => HIER eben nicht! Entweder man wird weggeminust (tolles Wort) oder man wird seitens WF gelöscht.
 
@wingrill2: ich wurde noch nie von wf gelöscht?^^ und wenn jeder entscheiden darf was er für richtig oder falsch hält, darf er doch auch die kommentare anderer beurteilen oder?;) touché würde ich sagen;D und zu dem app store umsätzen: zum einen möchte nicht jeder mit dem geld von morgen leben(überhaupt, was ist schlimm wenn man unter 18 ist und noch zur schule geht? jeder der darüber hinweg ist war auch mal unter 18 und war auch in der schule- übrigens bin ich 16 also was ist euer problem mit mir?;) ) zum anderen ist android wohl zum einen die neue generation von handys die nur zum smsen, musik hören etc. verwendet werden, also sony ericsson back in the days; diese leute kaufen wohl keine apps, und die die es tun stellen den weitaus kleineren anteil dar, die mit android ein smartphone gekauft haben und nicht ein aldi handy, von denen kaufen wohl wieder viele keine apps, sondern laden sie gecrackt(was beim iphone umständlicher ist) außerdem gibt es im apple store nicht so viel mist wie bei google, dafür sind es eben mehr kostenpflichtige, was uns apple user(ihr wisst schon, die mit den viereckigen smartphones und tablets, die den mann mit rollkragen pulli anbeten;) ) nicht wirklich stört, es sind meistens hochwertige apps... außerdem wird google meiner meinung nach eh mit android scheitern, entweder durch apple, die unattraktiven lizenz probleme mit microsoft, durch java oder einfach dadurch dass die entwickler lieber auf wp7 oder ios setzen...
 
@ThugImmortal: Google aktiviert zur Zeit 700.000 neue Android-Geräte pro Tag... Setz mal Deine Fanboy-Brille ab, Jungchen - Scheitern sieht anders aus... (http://www.androidpit.de/de/android/blog/400865/Android-700-000-Aktivierungen)
 
@alastor2001: Ich bin ein Fanboy, das bestreite ich nicht, aber dennoch bin ich in der Lage die Dinge relativ neutral zu sehen; und jetzt mach ich mich mal an deinen Kommentar ran: Zunächst einmal, ich habe deinen Link nicht angeklickt, ich hab das auf chip.de, giga.de redmondpie etc schon gelesen, ich weiß wie es um die Verkaufszahlen steht, aber nun zu dir, wo habe ich von niedrigen Verkaufszahlen geredet? Kein einziges mal. Als ich meinte dass es scheitern wird meinte ich nicht dass es unbeliebter werden wird; ich habe es einfach darauf bezogen dass z.b. so ziemlich jede App auf Java basiert, Google und seine Entwickler ihr Geld an diesen Apps verdient, Oracle jedoch keinen Cent- sie haben geklagt. Irgendeine Telekom hat ebenfalls geklagt, Apple, Microsoft mit den Lizenzgebühren die sie von HTC und co. verlangen, dann noch die Tatsache dass man im selben Store, in dem man eine kostenpflichtige App kaufen kann, ebenfalls gecrackt diese App kaufen kann- auf lange Sicht lockt das keine Entwickler an, und je mehr Erfahrung Android Nutzer haben, desto weniger werden sie kaufen, ergo weniger Entwickler für Android, da es nicht profitabel für sie ist. Naja letztendlich bin ich kein Wahrsager, mal sehen wie es ausgehen wird... Aber so als kleiner Seitenhieb: Mobile Flash gilt schon als 'Dead Man Walking', mal sehen wie es mit Steve's nächstem Ziel aussehen wird:P
 
@ThugImmortal: Also neutral ist an Deinem Beitrag nichts. Hatte ich auch nicht erwartet: Ich denke mal, Oracle hat zurzeit ganz andere Probleme, wenn sie nicht demnächst nicht von z.B. Google übernommen werden wollen. Deine intimen Kenntnisse des Android Markets erstaunen mich dagegen um so mehr: Wo kann man in Android-Market bitte gecrackte Software kaufen??? Die Verklageritis ist nervig, wird aber nicht zum Untergang von Android führen. Man wird sich letztendlich einigen und die Zechen zahlen wir, die Kunden. Die Devs verdienen auch heute mit Android Geld, sonst hätten wir nicht die Zuwachsraten im Market wie bisher. Das Jammern gehört mit dazu. Android macht es über die Masse. Ach ja, Mobile Flash und Flash allgemein würde ich noch nicht abschreiben. Genauso wenig wie Microsoft. Merkwürdigerweise wurde Flash Mobile nach der Verkündung des Entwicklungsstops auf Android 4.0 angepasst. Komisch! Ach ja, welches von Steves nächsten Projekten meintest Du doch gleich? Den thermonuklearen Krieg gegen Android oder die Neuerfindung des Fernsehers... Und nur mal so als Tipp: Die Welt ist nicht Schwarz-Weiss...
 
@alastor2001: Nun wie soll man neutral sein wenn die Lage so schlimm ist? Und ich muss schon sagen, dein wissen um dieses Thema ist bemerkenswert niedrig... Zum einen kannst du überall nachlesen dass Oracle bereits geklagt hat, auf 6,3 Milliarden und wahrscheinlich wollen sie dann im Falle eines Gewinns einen festen Anteil an den apps haben... Nicht sehr profitabel^^ Und zu den gecrackten Apps: 2 meiner Freunde besitzen je ein Galaxy, einer das erste der andere das zweite; beide spielen GTA III; fragt sich nur wie? Einer meinte es wäre kein Problem diese app für sein Handy kostenlos zu Kriegen... Außerdem schicken sie regelmäßig einigen anderen mit Android ihre apps die sie gecrackt runtergelassen haben, weil die anderen das von ihren Eltern aus nicht dürfen- noch fragen? Und ja du Held, wenn du ein wenig mehr gelesen hättest, würdest du jetzt wissen dass das das letzte Update für mobile Flash ist, und du denkst Doch nicht wirklich dass wir in paar Jahren immernoch auf Flash am pc zugreifen werden wenn html 5 doch bis dahin mehr als ausgereift sein wird? Dass weiß Adobe wahrscheinlich selbst..? Oder bist du da nicht meiner meinung? Und haha woher der ironische Unterton, könnt ihr euch das noch leisten? Es gab hater zu Zeiten von Macintosh, zu Zeiten des iPods, des iPhone's und des ipads und jedesmal hat Steve Jobs den richtigen Riecher gehabt, und mit dem Apple Tv sind sie zu Marktführern in diesem, zugegeben, sehr kleinen Markt, aber dennoch ein Erfolg, dann hat Apple immer auf Flash verzichten wollen und jetzt wird die mobile Version eingestellt- was spricht dagegen dass Apple mit dem Fernseher nicht Erfolg haben wird? Und weißt du was? Kommentare von euch Fandroidlern hat mich zu einem Hasser gemacht, denn die sind so dumm und unqualifiziert(Alstor schließe ich, fairerweise als vorbild für halbwegs gescheite Menschen von hier, aus) und deshalb würde ich letztendlich zu gerne sehen wie google am Ende alle halbherzigen Projekte in die hölle schießt und am Ende wirklich nur noch die Suchmaschine, Mail und Maps Übrigbleibt... Dass die Welt für mich schwarz weiß ist schließt du also daraus dass ich erkannt habe dass man einfach nicht ein "Land der gesetzlosigkeit" schaffen kann ohne dass man von "zivilisierten Ländern" angegriffen wird? Ich bin nicht dumm, und schwarz weiß sehe ich bestimmt nicht, was denkst du eigentlich was für eine Mentalität man hat wenn man Montag-Freitag nur mit deutschen und Samstag sonntag fast nur mit Kurden unterwegs ist, zeit verbringt? Wenn man im Irak einen (kurdischen) Landsmann verliert, durch Amerikaner, während irgendein fundamentalistischer Moslem sich selbst und zig andere in die Luft jagt? Es gibt mehr lebensbereiche als nur Smartphones, also interpretiere nicht zu viel;)
 
@ThugImmortal: Stimmt es gibt wichtigere Dinge! Schöne Feiertage und ein frohes neues Jahr!
 
@alastor2001: ebenfalls, frohe frohe Weihnachten!:)
 
@rellek: Richtig, Bargeld welches ich nicht habe kann man mir auch nicht wegnehmen. Aber hörst du ständig Leute rumjammern wegen des Bargeldzwangs in vielen Geschäften?
 
@alastor2001: Tja, ist halt nicht jeder ein Superman und braucht überhaupt eine. Ich brauche bspw. keine. Von daher ist das Geblubber!
 
@janeisklar: Was Du brauchst oder nicht, ist mir reichlich egal. Ich brauch meine Kreditkarte um kostenlos Geld an jedem beliebigen Geldautomaten abzuholen und das weltweit. Und ja sie ist kostenlos und es gibt auch keine versteckten Gebühren, Kontoführungsgebühr oder ähnlichen Unfug. Dafür wird das Guthaben verzinst - wenn Du etwas besseres hast, dann sind wir alle sehr gespannt. Der Name meiner Bank wurde oben schon erwähnt. Zurück zum Thema: Sobald der Android-Market in den News augtaucht, kommen immer die gleichen Kommentare. Äh, noch kein Paypal, blublub... Ich kann es nicht mehr hören! Es gibt Alternative Markets, die sehr wohl Paypal & Co. akzeptrieren. Es wäre mir neu, dass diese Läden mehr Umsatz machen als Google. Also dieses "Ich kann mir keine Apps kaufen, weil ich keine KK habe/will!" ist nur Gelabber. Wer Software klaut, die zu wirklich lächerlichen Kosten angeboten wird, der muss sich nicht wundern, wenn zukünftig viele Apps für Android nicht portiert werden. Also nutzt die Alternativen oder legt Euch eine Kreditkarte zu oder lasst es bleiben. ABER verschont den Rest der Welt mit Eurem Gejammer!
 
@alastor2001: Das ist sooo schön für dich....erzähl doch noch ein bissel Geschichten.... Vor lauter Verblendung scheint dir u.a. entgangen wie unsicher es mit einer Kreditkarte im www sein kann. Somit ist deine Aussage, dass jeder eine Kreditkarte haben sollen muss, geradezu lächerlich. Ach stimmt, Grund war um Apps zu zahlen, ich vergaß! Im übrigen ist es mir auch völlig egal, da ich eh keine Apps kaufe. Gibt ja genug, wie auch schon erwähnt, kostenlose.
 
@janeisklar: Was hast Du denn für ein Problem???
 
@janeisklar: Ach ja, Du musst es ja wissen. Nebenbei: EC-Karten und Paypal sind auch nicht sicherer! Und wenn man einem Kreditkartenbetrug aufsitzt, bekommt ruck zuck sein Geld vom Kreditkarteninstitut wieder. Bei einer EC-Karte kannst Du das vergessen, denn dann musst DU nachweisen, dass Du die PIN nicht preisgegeben hast. Außerdem sage ich auch nicht, dass jeder eine KK haben soll, nur dass mir das Gejammer auf die Nerven geht. Du kaufst also keine Apps und nutzt nur Freeware, ja, ja, schon klar... ;-) Komm mal wieder runter, Kleiner!
 
@alastor2001: Hui, ein Doppelpost, scheint dich ja zu beschäftigen! MDV (mach dich verrückt)
 
@janeisklar: Troll weiter...
 
@all: Google soll sich ein beispiel am OVI Store von Nokia nehmen da ist schon praktisch in allen Ländern das bezahlen via Telefonrechnung standard das ist wesendlich sicherer und einiges einfacher als die Scheiss Kreditkarte (nein ich will keine weils einfach unnötig ist eine zu haben)
 
@fabian86: Wo kann man denn eine Kreditkarte kaufen? Meine habe ich jedenfalls von der Commerzbank, aber ich habe sie dort nicht gekauft und muss auch sonst nichts dafür bezahlen! Wie teuer ist denn so eine Kreditkarte, wenn man sie sich kauft? Und vor allen Dingen, wozu sollte man sich eine Kreditkarte kaufen? Wo steckt der Sinn dahinter? Geh doch einfach zu deiner Bank und sage, dass du eine Kreditkarte haben willst!
 
@fabian86: das gleiche dachte ich auch wo ich schon die Überschrieft gelesen habe, kein wunder bei Apple kannste das über die Rechnung machen bei Android nicht -.-
 
@fabian86: Extra dafür? Also ich weiss ja nicht, aber ohne Kreditkarte geht ja mal gar nichts! Du kannst ohne in den USA Ferien nicht mal einen Mietwagen besorgen! Mann echt manche leben schon hinterm Mond und nicht im Jahre 2011/2012
 
@vectrex: Vorallem sagen sie Kreditkarten sind schlecht die wollen mit richtigem Geld bezahlen und stellen sich dann mit der EC Karte an die Kasse
 
@fabian86: Lastschrift, Vorkasse via Überweisung und Rechnung sind bewährte Zahlungsmethoden - wozu also Paypal, Kreditkarten usw?! Wieso sollte ich mir den Aufwand machen (und Gebühren zahlen) für eine Kreditkarte?! Ich habe bisher in 30 Jahren meines Lebens 1 mal eine Kreditkarte gebraucht (kurzfristige Ticketbuchung).... Und wer für alles Kreditkarten nutzt, kann auch gleich mit Payback zum gläsernen Kunden werden. Da hat man wenigstens noch minimal was von.
 
Das ist ja nicht wirklich überraschend. Apple User sind ja schon seit jeher dafür bekannt daß sie auch gerne mal etwas extra bezahlen.
 
"""Und der Android Market läuft langsam dem App Store den Rang ab, kein wunder wenn zB. die BILD-App fürs iPhone kostenpflichtig ist und es im Android Market keinen Cent kostet."""............Diesen Kommentar hat vorgestern tatsächlich ein User geschrieben. No Comments, kann ich nur sagen :D
 
@algo: Ich würde die BILD-App nicht mal auf mein iDevice schieben, selbst wenn ich noch Geld bekommen würde. ;) Wenn ich Lügen, Klatsch und Tratsch hören will geh ich zum Friseur, und für Gerüchte komme ich zu winfuture.de ^^.
 
@CoF-666: Und jetzt kennst du auch noch den neuen Kaufargument für ein Android Phone > BILD. jetzt verstehe ich woher Hater ihre Hating Information bekommen :P
 
@algo: Na logisch, Android ist ein Billigheimer System für Loser. Was Andoiden für Ahnung haben sieht man schon an der Dreistigkeit diesen drittklassigen Schund mit IOS und dessen Apps zu vergleichen. Und wie sie sich freuen, dass es jetzt auch ein paar tolle Samsung Smartphones gibt, die den iPhones das Wasser reichen können. Und dann hier oben die Kommentare "ach, dafür extra 'ne Kreditkarte...", da merkt man schon mit wem man es zu tun hat. HARTZ IV Fraktion loves Android, besser kann man sich nicht outen ;-)
 
Was ist mit WP7, lässt sich der Balken nicht so klein darstellen?
 
@Freibier: Dafür bräuchte das Bild dieser Balkengrafik aber mindestens 1200DPI damit der WP7 Balken dargestellt werden kann.
 
@Guttenberg: Vielleicht ist er aber eh da und man sieht ihn nur nicht
 
@Freibier: bei WP7 ist dafür dank weniger Konkurrenz im Marketplace die Chance für den einzelnen Entwickler größer, dass sein Programm überhaupt wahrgenommen wird und z.B. im Marketplace mal unter den Empfehlungen landet. Bei Apple und Google verdienen auch nur ein ganz paar Entwickler von bekannten Programmen wirklich Geld. Der Rest geht im Grundrauschen unter. Insofern ist die Menge der Einnahmen absolut natürlich nur ein Bruchteil von dem, was bei Apple oder Google umgesetzt wird. Doch das verteilt sich halt auch auf deutlich weniger Entwickler.
 
@der_ingo: Man kann sich wirklich alles zurecht reden, aber die Wahrheit ist: Kein Markt, kein Verdienst.
 
@Freibier: Ich hab mal gehoert dass Leute auch mit dem Geraet zufrieden sind wie es raus kommt und nicht noch Apps einkaufen muessen um es aufzubessern
 
@-adrian-: Man kauft kein Smartphone wenn man keine Apps will.
 
@SplitxD1: 1. sind Programme zum grosesn Teil schon vorinstallierst. 2. Gibts heute fast keine Feature Phones mehr und fast jedes Mobiltelefon ist ein Smartphone. 3. ist es total Paradox die ganze funktionalitaet von Diensten etc auf Homepages auszulagern um sie spaeter wieder in Apps(Programme) zu packen um sie auf dem Smartphone nutzbar zu machen. Man kauft sich ja aber auch kein Auto wenn man sprit sparen will, oder :)
 
@-adrian-: Ja kann schon sein dass es 0.1% gibt die so denken, aber ich führe dir den Gedanken von oben mal zu Ende: Kein Markt, kein Verdienst, keine guten Entwickler, keine guten Apps, tote Plattform. Ist so.
 
app umsatz hin oder her. in den verschiedenen appstores gibts bestimmt nur 10 von 20 apps die sinnvoll sind.
 
@schmidtiboy92: So,so und woher weist Du das?
 
@schmidtiboy92: Und was sinnvoll ist, bestimmst natürlich Du ganz allein, gelle?
 
@schmidtiboy92: 10 von 20? Aha! Das wären dann quasi 50%. Wenn Du da mal nicht falsch liegst.
 
@CoF-666: Also wenn man Spiele als nicht sinnvoll einstuft, hat er wahrscheinlich recht, da es deutlich mehr Spiele in den Stores gibt als nicht Spiele. Aber nicht umsonst gibts Kategorien in den Stores. Daher sind die Verhältnisse egal. Trotzdem stimme ich euch zu. Viele stufen "Apps" als spielreien ein und unterschätzen, wie umfangreich und ausgereift viele Apps mittlerweile sind. Das reicht von Video und Bildbearbeitung über VNC Viewer und Netzwerkdiagnose bis zu sämtlichen produktivapps wie Office, Dateiverwaltung und wissenschaftlichen Rechnern/convertern... Selbst Unterhaltungsapps (Musik Apps) sind teils wirklich innovativ und hochwertig gemacht. Zudem gibts für mindestens 25-50% meiner Apps keine brauchbaren Alternativen für den PC. Daher ist das Smartphone für mich unersetzbar und keine billige PC immitation für unterwegs, sondern ne notwendige Ergänzung.
 
Android-Apps sind billiger und es gibt im Android-Markt mehr kostenlose Apps - kein Wunder also.
 
@tim-lgb: So ist es!
 
@tim-lgb: kennst du Apps, die für Android kostenlos erhältlich sind, währen AppStore hohe Summen dafür verlangt ? (Ich meine qualitative gute Apps und nicht iBier und diese ganzen nutzlosen Striptease Apps^^)
 
@algo: mir würde spontan nur whatsapp einfallen, aber das wars dann auch schon (hohe summen sinds aber nicht, lediglich 79cent)!
 
@bamesjasti: du weißt schon, dass du bei android jährlich 2Euro dafür zahlen musst (bitte korrigieren, wenn falsch). ...sonst gibt es auch nicht zu hohe Unterschiede, denn Android hat nicht mal über die hälfte geschafft (Grafik)
 
@bamesjasti: WhatsApp ist nur am Anfang kostenlos. Nach einem Jahr muss man ca 1.40€ bezahlen. Unter iOS zahlt man einmalig 79cent, bzw. öfter mal (wie gerade zur Zeit) gar nichts.
 
@Rodriguez: Immer fundiert und auf aktuellem Stand! Wow! Naja, ich wünsche hiermit der Apple-Pressestelle schöne Feiertage und einen guten Rutsch in ein neues erfolgreiches Jahr!
 
@algo: Angry Birds?
 
@RocketChef: Nur mit Werbung, die Werbefreie kostet Geld. Wie unter iOS auch.
 
@Rodriguez: Es gibt im Android keine werbefreie. Aber is schon klar, dass das dann auf nem 3,5" Screen mehr nervt ;).
 
@tim-lgb: Dafür gibt es die teuren Profi Apps erst gar nicht im Android Store. Genauso sieht es mit den umfangreicheren Spielen aus.
 
@Guttenberg: welcher entwickler möchte auch schon im appplanet landen :D
 
Diese 10 cent-Aktion ist bestimmt nicht in der Studie enthalten. Das dürfte für Umsatz gesorgt haben.
 
ganz einfach wer keine KK hat macht sich ein account bei mywirecard.de und lädt sich da z.B 20€ drauf und mehr kann man nicht abheben. so mache ich das wo KK zwang ist. gruß
 
@Iceboy2k: Hab ich dieses Jahr auch das erste Mal genutzt, um meinen USA-Flug online zu buchen. Funktioniert wunderbar und wenn man will kann man sich auch eine Plastikkarte dafür besorgen. (Nur zur Info falls es andere interessiert, geht auch für Österreicher wie mich ;) ) Aufgeladen wird per Überweisung.
 
Das war auch ein Grund wieso ich mich dazu entschieden habe meine Apps nur im iOS App Store anzubieten.
 
@xcore7: Wie ist das denn mit Entwickler bei Android ? wie viel dürfen sie behalten und wie viel nicht ? (Für mich scheint Android genauso lukrativ, da es weit verbreitet ist....)
 
@algo:
Android hat pi*Daumen die doppelte Verbreitung, generiert aber weniger als die Hälfte von Apples Umsatz. Lukrativ ist anders?!
 
@GlennTemp: so kann mans auch sehen^^
 
@xcore7: Oh nein, was für ein Verlust...
 
@xcore7: geht mir genau so ! Auf gute AppVerkäufe :-)
 
@xcore7: willst du uns damit sagen das deine Apps eine zu hohe Qualität haben um sie im Google Market anzubieten oder das du keine Kosten/Gewinnrechnung ausführen kannst ?
 
Bei Android gibt es die halt für lau. Mir recht!
 
Nun ja, wenn bei Android-Usern die alte Geiz-ist-geil-Mentalität durchkommt, dann wollen sie eben möglichst alles kostenlos haben, egal welche Arbeit sich hinter der Entwicklung der Software verbirgt.
 
@wingrill2: du verstehst doch echt nix :D Androiden sind doch echte Experten. Sie haben den Grammy für Tod erklärt, Internet Fernseher mit Sprachsteuerung ist auch schon mist, Steve Jobs ist der Oberdiktator während Steve Ballmar der fröhliche Demokrate ist und die Richter stehen, laut Androiden, auf Apple Produkte, da sie sich sonst keinen leisten können. So und als verbledeter Fanboy wagst du die weisen Experten zu kritisieren ? Schäm dich :D *fg*
 
@algo: Gute Zusammenfassung der letzten Wochen! ;)
 
@wingrill2: Android User sind aber eher gewillt Werbung zu ertragen. Muss man halt schalten. Glaube nicht, dass die Einnahmen daraus hier enthalten sind.
 
Kein Wunder. Bin sowohl stolzer Besitzer von diversen Android und IOS Geräten. Auf den Android-Geräten habe ich vielleicht ein, zwei Games installiert, für alles andere bin ich mit Google+, Google Maps, Google Docs und Google Music mehr als bedient. Bei den Apple Geräten muss ich mir für die selben Funktionen gleich mehrere Apps downloaden. Sieht man einem IOS-Gerät auf den ersten Blick schon an: der Home-Screen sind lauter App-Icons. Beides hat seine Vor- und Nachteile.
 
@Figumari: komischerweise gehört Android Google. Googledienste sind einer der meist genutzten Produkte. ist doch logisch, dass sie vorinstalliert sind. Oder ist es schreckliches Gefühl, kurz mal itunes zu öffnen und die erfoderlichen Apps runterzuladen ? ^^ und so viel vorinstallierte apps sind es nun auch wieder nicht :D
 
@Figumari: Alle von dir genannten Apps sind aber auch bei iOS kostenlos. Die haben überhaupt keine Auswirkung auf die Statistik :D.
 
@Windows8: Er moechte glaub ich mitteilen dass man fuer ein Smartphone mit gescheitem Funktionsumfang keine sinnlosen Kosten generiert um es aufzubessern :)
 
Zum einen gibt es bei Android kaum Zahlungsmöglichkeiten, was das ganze erschwert, zum anderen gibt es sehr viele Apps kostenlos, wodurch ein Kauf nicht unbedingt notwendig ist. Dennoch hätte man bei Google PayPal, Prepaidkarten usw. hätte man locker 2x mehr verkaufen können.
 
@Arhey: Die Kreditkarte ist nur in Deutschland nicht akzeptiert. In vielen anderen Ländern ist sie das Standardzahlungsmittel. In skandinavischen Ländern kann es dir passieren, dass an der Kasse nur Kreditkarten angenommen werden und kein Bargeld. Prepaidkarten gibt es übrigens über Prepaidkreditkarten.
 
@floerido: Dass Kreditkarten hier nicht so verbreitet sind, liegt aber auch daran, dass es in den Anfängen des Internets massenhaft Kreditkartenbetrug gab. Da reichte auch noch die Kartennummer und das Gültigkeitsdatum. Zudem war die damals auch noch erheblich teurer als heute. Ausserdem sieht man auch heute noch etliche entsetzte und genervte Gesichter an den Supermarktkassen, wenn man mit EC-Karte bezahlen will. Vor allem wenn der Laden voll ist..
 
@Manny75: Die Kreditkarte ist hier so schwach, weil die EC-Karte schon früh eine ähnliche Funktionalität geboten hat. Ich weiß nicht was länger dauert, der EC-Karten Zahler oder der auf den Cent genau die Münzen heraussucht.
 
@floerido: Darüber gabs mal eine Studie...und es ging nicht darum den Centwühler zu finden. Ich meine mich erinnern zu können, das die Kartenzahlung schneller ging...zum. wenn das System nicht lahmte.
 
Für all meine Tätigkeiten gab es eine kostenlose App, kommt halt auf den Anwender an. Gibt ja meistens eine kostenlose alternative ich nutze auf den PC auch fast nur Freeware^^
 
Wenn man bedenkt, daß die Android Entwicklung zudem, daß man anscheinend weniger Geld verdienen kann, wegen der Fragmentierung häufig noch deutlich aufwändiger ist, ist es verständlich das viele Apps erstmal nur für iOS erscheinen. Ich habe letztens noch so etwas von einem neuen Feature in Android 4.0 gehört mit dem der User Online-Verbindung pro Anwendung abstellen kann. Ein Spieleentwickler meinte dazu sinngemäß: Das ist nett, daß ihr und jetzt auch noch Werbung als Einnahmequelle abdreht.
 
Tja wenn man die ganzen kostenlosen Apps nicht mit einbezieht, kommt man natürlich auf so ein Ergebnis.
Ich habe nicht ein einziges meiner 40 Apps kaufen müssen und trotzdem alles was ich benötige.
Selbiges gilt auch für mein Phone 7. Von den teilweise sinnfreien kostenpflichtige Apps möchte ich gar nicht erst anfangen.
 
@Mezzy: Inwiefern nicht mit einbezieht? Ich vermute hier ging es um die gesamten Einnahmen der Entwickler, dass Werbeeinnahmen bei für den Endanwender kostenfreien Apps nicht mit einbezogen wurden konnte ich der News nicht entnehmen. Sieht eher für mich so aus, als ginge es darum, was die Entwickler unter dem Strich verdienen. Und da sieht es halt bei Android eher mau aus.
 
Apple Kunden haben schon für der Gerät mehr bezahlt. Warum sollten sie es dann nicht auch für Apps tun denken sich die Entwickler. Finds Klasse das es in den USA einen Autoverleih gibt der mehr Geld verlangt, wenn ein Safari Browser erkannt wird.
 
Ein wichtiger Punkt ist doch das bei Android in der Regel ein völlig anderes Marketingmodell verwendet wird. Die meisten Apps dürften ihre Einnahmen über Werbung machen was in der Statistik nicht auftaucht. Ebenso fehlen hier die Drittanbieter Märkte welche in manchen Regionen aber eine sehr große Rolle spielen (China hat beispielsweise 70 davon).

Was die iOS Zahlen betrifft muss man noch bedenken das höchstens ein Viertel große Umsätze macht während die anderen zum Teil statistisch einiges weniger verdienen als ein Android Entwickler über Werbung mit ein paar 08/15 Apps - zumindest kommt man zu dem Entschluss wenn man sich so einige Berichte anschaut.

Un dann kommt bei iOS noch hinzu das teilweise ca 40% der Umsätze mancher Entwickler aus iTunes und inApp Purchase Betrügereien stammen worüber Apple ja gerne schweigt.
http://threatpost.com/en_us/blogs/game-maker-40-percent-itunes-app-purchases-are-fraud-031011

P.S: Wann kann man bei Winfuture endlich mal in den Kommentaren Absätze einfügen, schaut ja grausam aus :/
 
@leif1981: Man kann sich aber auch alles schön reden - oder?
 
Ist auch logisch aus den 2 Gründen: 1. Bei Android kann man sich alles auch "illegal" besorgen, was bei Mac OS X schon schwerer ist und 2. gibt es zu wenig Bezahlmöglichkeiten
 
Mal von den verschiedenen Betriebssystemen abgesehen: Die Entwicklung hin zu diesem "Geschäftsmodell" der App-In Käufe IST ZUM KOTZEN! Nachlassende Qualität und steigende Geldgier zur Folge! Bestes Beispiel negativer Art ist Gameloft...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles