Microsoft/Nokia sowie Amazon wollten RIM kaufen

Offenbar ist das Interesse an einer Übernahme des angeschlagenen Blackberry-Herstellers Research in Motion derzeit besonders groß. Berichten zufolge wollte nicht nur Microsoft gemeinsam mit Nokia den kanadischen Hersteller übernehmen, sondern auch mehr... Smartphone, Blackberry, Rim, Research in Motion Bildquelle: RIM Smartphone, Blackberry, Rim, Research in Motion Smartphone, Blackberry, Rim, Research in Motion RIM

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Habe ich auch schon gelesen. Als ob Nokia und Microsoft (jedenfalls die Windows Phone Sparte) nicht gerade andere Probleme haben als ein Unternehmen zu integrieren.
 
@zivilist: welche Probleme denn? Abgesehen davon dass es wegen angeblich fehlendem angry Birds o.Ä. Heruntergemacht wird?
 
@Ludacris: Es verkauft sich nicht wie geschnitten Brot - Kann man schonmal als Problem bezeichnen :)
 
@-adrian-: wo hast du verkaufszahlen her? (ich kenne lediglich indikatoren wie die der provider die angeben "meist verkaufte" o.ä. und hier steht nokia europaweit zumindest mit dem lumia 800 nicht schlecht da)
 
@0711: Offizielle Verkaufszahlen gibt es noch nicht, allerdings war das Gerät in England zeitweise ausverkauft.
 
@Ludacris: Angry Birds gibt es doch? :-D Ich glaub es fehlt aber die fartAPP_xyz_20000! Kannst also vergessen den Marketplace von WP7!
 
@hhgs: ich weiß, ist ein Beispiel das ein Mitglied von XDA-Developers gebracht hat als er in einem AT&T Store war und sich ein Phone 7 Gerät empfehlen lassen wollte. Das Gespräch verlief etwa so: "A: Guten Tag, ich hätte gern ein WP Gerät, was können sie mir empfehlen? B: Willkommen, gar keins, nehmen sie ein xxx von xxx mit android xxx. A: Ich will aber ein Windows Phone gerät. B: Die sind scheiße, glauben sie mir. A: (beginnt zu grinsen) Warum sind sie denn so scheiße? B: es gibt kein angry birds und man kann es nicht mit den fingern bedienen. A: Okay, Phone 7 ist nicht WM 6.5 und Angry Birds gibts seit Juni im Marketplace. B. Wusste ich nicht, es ist dennoch scheiße, kaufen Sie sich ein Android gerät" - Merke, B ist eine AT&T Verkäuferin gewesen
 
@Ludacris: Exakt. Ich teste das häufig selber ganz gern. Gebe mich ahnungslos und gehe zu einem WP7-Phone und frage, wie das so ist. Antwort fast immer: "Nicht gut. Da sind überall Kacheln.". Nun ja - Microsoft ist nun in der klassischen Lage ein besseres System zu bieten, das sich offenbar nicht durchsetzt. Ist ja nicht das erste Mal in der Geschichte der Technologien.
 
@Ludacris: Nokia verliert schon genug Kunden weil sie Symbian aufgeben und MeeGO auf den wesentlichen Märkten nicht einführen. Ausserdem werden die Leute in Bochum (ehemals nokia, jetzt RIM) nicht gerade begeistert sein.
 
@zivilist: Windows Phone hat keine Probleme, es ist das stabilste und am besten zu bedienende Mobile OS das du finden kannst und meiner Meinung nach das beste, es bietet alles was man brauchen kann in einer einheitlichen und intelligent durchdachten Oberfläche... Die, die es ständig runtermachen haben nur scheinbar Probleme...mit der Marke Windows oder weil sie einfach nicht wahrhaben wollen dass Mangos einfach besser sind als angebissene Äpfel
 
@Fireblade310: Als jahrelanger Nutzer von Windows Mobile und Umsteiger auf Android habe ich kein Problem mit der Makre Windows und finde WP7 trotzdem nicht so toll. Alleine das Design, die geringe Anpassbarkeit und der geringere Funktionsumfang gefallen mir nicht. Und genau deshablb bleibe ich bei Android, und nicht aus den von Dir vermuteten Gründen.
 
@Fireblade310: Mangos mag ich nur in der Form: http://goo.gl/r3XSg :) Aber da ich noch kein WP7 hatte, "urteile" ich auch nicht darüber... das ist fair, oder? :)
 
@Fireblade310: Komisch, du musst ein anderes Windows Phone als ich haben. Bin gestern von Android (MIUI) auf WP7 umgestiegen und muss jetzt auf die meisten Sachen verzichten ... oder irgendwo über 5 Ecken suchen ...
 
@orf: Das ist aber doch bekannt das WP7 weniger anpassungs möglichkeiten hat als Android.
 
@la_Tensor: Versteh mich nicht falsch, ich bin auf WP7 umgestiegen weil ich Windows mag, aber er schrieb: "Windows Phone hat keine Probleme, es ist das stabilste und am besten zu bedienende Mobile OS das du finden kannst und meiner Meinung nach das beste, es bietet alles was man brauchen kann in einer einheitlichen und intelligent durchdachten Oberfläche..."
Android war ebenfalls stabil, zwar war Android nicht immer so "flüssig" wie WP7 aber(!) die Funktionen wurden schneller erreicht. Werde jetzt WP7 und Android parallel nutzen, WP7 ist noch jung und ich hoffe es wird sich neben iOS und Android etablieren ...
 
@orf: Ich versteh dich nicht falsch deiner Aussage ist nichts hinzuzufügen. Aber ich habe selbst auch ein WP7 und muss sage das es doch etwas stabiler ist als Adroid, höre ab und zu mal von Wecker abstürzen von Kollegen, aber finde das persönlich nicht schlimm mich stören nur die Mikroruckler bei Androud.

@ Janino dein Handy interpretiert die Zeichenkette oder was meinst du wie die WAP eistellungen usw. per SMS auf dein Handy kommen können. Nur wird es in diesem Fall falsch interpretiert :-)
 
@la_Tensor: Das sehe ich anders. Der Text innerhalb einer Anwendung, darf keine Auswirkungen auf des OS haben, wenn diese Anwendung dazu keine Rechte hat. Wo kommen wir den da hin? Wenn ich mit Dir chatte und dir den Text xzs%nkjkh646 sende und dann dein Rechner abstürzt? Das findest Du in Ordnung?
 
@Fireblade310: das "stabilste System"? vor kurzem hab ich noch gelesen, es lässt sich mit einer SMS zum Absturz bringen? Ich verstehe nicht, wie ein System sich durch eine Zeichenkette in einer Anwendung überhaupt so beeinflussen lassen kann. Da bekomme ich nicht den Eindruck von Stabilität.
 
@Fireblade310: trotzdem nimmt es so gut wie niemand und MS kann daraus keine Umsätze durch den Marktplatz realisieren. Es gibt viele gute Gadgets und was hat man davon, wenn diese doch nicht an Mann/Frau kommen, weil vielleicht das Marketing versagt hat?
 
@zivilist: Wenn eine Firma eine andere kauft, geht es nicht darum, welche Probleme die eine Firma hat, sondern welche Chancen sich durch den Kauf ergeben. Da hätten wir bei RIM erstmal eine relativ beachtliche User-Base, die wahrscheinlich ihren Geräten treu bleiben und DESHALB dann (wenn MS/Nokia gewinnt) zu WP7-Anwendern werden und den Sync-Service von BlackBerry.
 
Die passen gut zusammen! Zwei Verlierer im Mobile-Geschäft (Nokia und Microsoft) tun sich mit einem dritten Verlierer (RIM) zusammen.
 
@Xelos: Genau das habe ich mir auch gedacht! Ob aus 3 Verlierern ein Gewinner wird - halte ich eher für unwahrscheinlich.
 
@Xelos: Ist der Feind meines Feindes mein Freund, oder mein Feind?
 
@Robby Light: In einer booleschen Welt ist der Feind deines Feindes dein Freund.
 
@rellek: Außerdem können Feinde auch zu mächtigen Verbündete werden. ;-)
 
@Robby Light: Stehe deinen Freunden nahe aber deinen Feinden noch viel näher.
 
Microsoft kauft Nokia, RIM, Yahoo.. Wer kommt denn bald? :D
 
@selim: Bis jetzt hat Microsoft noch keines deiner besagten Unternehmen gekauft.
 
@Meteorus: Schon richtig, aber zumindest Nokia ist bereits zu Microsofts Schoßhündchen geworden. Es ist nur noch eine Frage der Zeit, bis MS Nokia endgültig übernimmt.
 
Microsoft/Nokia? Gehören die jetzt zusammen oder wie? Wenn nicht, wie wäre es, wenn ihr das mit einem "," ersetzt?
 
Und dann nach der Übernahme wieder ab ins Bochumer Werk, was ja dann wieder ihnen gehört ^^
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

BlackBerry DTEK50 im Preisvergleich

Weiterführende Links