TV-Serien-Downloads: Dexter vor Game of Thrones

Die via BitTorrent am häufigsten heruntergeladene Serie des Jahres 2011 heißt Dexter. Platz zwei geht an das Fantasy-Spektakel Game of Thrones, Bronze geht an schließlich an die Nerd-Sitcom The Big Bang Theory. mehr... Internet, Bittorrent, Netzwerk, Peer-to-Peer Bildquelle: Bittorent Internet, Bittorrent, Netzwerk, Peer-to-Peer Internet, Bittorrent, Netzwerk, Peer-to-Peer Bittorent

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Wer heutzutage noch via Torrent runterlädt muss echt 'n Schaden haben, aber bald kommt ja ACTA, dann gehts auch den letzten uninformierten Deppen an den kragen^^
 
@AudigY: dummheit stirbt leider nie aus. es ist nun schon jahre bekannt. btw. finde ich internationale zahle interessanter.
 
@AudigY:
Dass es Leute gibt, die meinen, dass Torrent nur für Dumme ist, wundert mich genauso. Meiner Meinung nach dümmeren, sind die, die für Premium Account auf irgendwelchen One Click Hostern zahlen.
 
@4NONYM0S: Wozu Premium? Gibt genug Hoster wo du das nicht brauchst bei RS und mail.ru kann ich meine 100Mbit Leitung voll Auslasten ohne Wartezeiten.
 
@4NONYM0S: >> Meiner Meinung nach dümmeren, sind die, die für Premium Account auf irgendwelchen One Click Hostern zahlen.

Wohl besser als für 200-1000 Euro eine Abmahnung wegen Torrent Downloads zu bekommen ;-)
 
Mal von den Downloads abgesehen: The Walking Dead ist mein klarer Favorit, wenn ich mir die Serienliste oben angucke. Die Serie ist einfach genial.
 
@addicT*: Geschmacksache... Dexter ist schon ziemlich gut, aber Breaking Bad wäre bei mir weiter oben, und True Blood auch.
 
@TobiTobsen: true blood ist doch so ein twilight gedoens, oder? Finde BrBa auch gut. Dexter ist aber auch genial. Walking Dead wollte ich mir mal noch anschauen
 
@-adrian-: Die Richtung stimmt, aber nicht so schnulzig...
 
Dexter ist auch einfach eine super gute Serie. Freue mich schon, wenn es die 4te Staffel endlich auf DVD gibt(DE):D
 
@L_M_A_O: aber 2,2Mio Zuschauer pro Folge in den USA? Da seh ich schon das Ende von Dexter nahen. Das ist für amerikanische Verhältnisse ja nichts...
 
@pinch: Das stimmt. Andererseits kann ich das schon irgendwie nachvollziehen. Der Handlungsstrang der Serie ist viel zu einseitig gestrickt und vor allem auch viel zu durchsichtig. Das gilt leider für sämtliche shows, die zur Zeit laufen. Eine siebte Staffel dürfte allerdings doch noch sehr wahrscheinlich sein, wenn man den Cliffhanger in der gestrigen Folge bedenkt.
 
@pinch: das sind nicht die Gesamtwerte aller Leute die die Sendung schauen! Achtung SPOILER: Allerdings hab ich nach Staffel 3 auf 4, oder wars 4 auf 5? nicht mehr durchgeblickt was mit meiner lieblingsprotagonstin (das Vergewaltigungsopfer) ist, Batista und wie hieß die Chefin noch gleich - naja waren auch nicht mehr zusammen und all so ganz unerklärliche Veränderungern! Gefiel mir nicht solang ich da nicht aufgeklärt werde...
 
@DUNnet: Wenn du in den ersten paar Episoden von Staffel 6 genau aufpasst wird es teilweise beiläufig erklärt. Mich hat der Sprung aber als echten Dexter-Fan auch sehr überrascht. Mir fehlen ein wenig die extremen Selbstzweifel, die ganzen Rückblenden und das Drama aus dem Leben von Dexter & Brian Moser, die die Serie so unglaublich interessant gemacht haben. Als das mit Rita alles anfing war es noch schön und gut, aber mittlerweile wünsche ich mir "den alten Dex" zurück. Das Ende von Staffel 6 ist allerdings atemberaubend und lässt auf mehr hoffen! :)
 
@pinch: so viel ich weis wurde die serie um 2 staffeln verlängert
2,2 sind eigentlich gar nicht so schlecht. HBO ist payTV sender
 
Was ? The Walking Dead und Breaking Bead auf den hinteren Plätzen ? Diese genialen Serien ? Das sind wohl eher die besten US-Serien, die ich in letzter Zeit gesehen habe. Wobei, hat auch was gutes. Dann verlieren die Produktionsfirmen dieser Serien nicht so viel Geld.
 
@ephemunch: Der letzte Satz war nicht ernst gemeint, oder? ;)
 
@ephemunch: Ist auch schade das immer weniger Serien überhaupt gesendet werden. Die Leute sehen sich lieber Assi TV auf RTL an. Der einzige Grund warum ich RTL überhaupt noch in meiner Senderliste habe ist Dr. House. Meine Lieblingsserie ist denn noch Dexter, muss aber sagen das ist The Walking Dead und Breaking Bead nicht kenne. Scheint aber einen Blick wert zu sein.
 
@ephemunch: das lustige ist ja. gäbe es eine einfach möglichkeit, die serie legal in deutschland direkt nach der amerikanischen premiere zu schauen, würde ich ja auch dafür zahlen. so bleibt mir nur der dvd kauf jahre später
 
Die meisten Serien in der Liste kenne ich gar nicht, was an Dexter aber toll sein soll, ist mir ein Rätzel.
 
@Anns: Ich glaube die meisten WF-User wissen schon, dass du ein wenig ''anders'' bist. Ich wundere mich nicht, dass du die meisten Serien in der Liste nicht kennst.
 
@ephemunch: Ich kenn auch nur einige davon, was sicher auch daran liegt, dass es die in D noch nicht gibt. Big Bang Theory ist übrigens klasse :D
 
@dodnet: und ich würde dem noch "How I met your mother" anfügen...

beides geniale Serien... Wenn die auf DMAX Sendeplätze für TAAHM, BBT und HIMYM finden würden... können die den Rest echt abschalten... ^^
 
@ephemunch: Da ich kein TV-Konsument bin, bekommt man da auch deutlich weniger mit. Dennoch sind mir nur 4 von den 10 Serien auf der Liste ein Begriff, von denen ich auch nur eine "verfolge". Die restlichen kenne ich nicht einmal vom Namen her.
 
@Anns: Ich kann jedem nur Game of Thrones ganz schwer ans Herz legen. Noch besser: Vorher A Song of Ice and Fire (Game of Thrones ist streng genommen nur der Titel des ersten Teiles) lesen und dann Serie schauen. Am besten: ASOIF zuerst auf English lesen (nicht sehr schwer geschrieben) und dann Serie schauen. (Warum nicht Deutsch: Miese Übersetzung mit eingedeutschten Namen)
 
@witek: Game of Thrones kannte ich bisher gar nicht. TLO anscheinend schon (sein Zergaccount ist wohl eine Anspielung auf den Serientitel).
 
@monte: Ja, als ich seinen Stream das erste Mal gesehen hab musste ich auch direkt an die Serie denken^^
 
@witek: Mein Englisch ist nicht gut genug für sowas, von daher scheidet das aus.
 
@Anns: Deutsche oder englische subs dazu und man lernt ziemlich schnell, es braucht ein bisschen gewöhnungszeit, damit man nicht die ganze zeit auf die untertitel schaut, aber dann geht es.
Vorteile: man kann die serien oft früher sehen, keine schlechten synchros und man lernt die englische sprache.
 
@Slimshadyvader: Ich habe keinen Zugang zu nicht-Deutschem Fernsehen. Von daher auch kein Zugang zu englischen Serien. Eine Sprache nur aufgrund des Kummerkastens zu verbessern, muss nicht sein. Da warte ich auf eine Deutsche Übersetzung oder verzichte drauf.
 
@Anns: Gibt's aber auch schon in Deutsch. GoT läuft gerade auf TNT Serie. Hat aber wohl nicht jeder. Wie es mit Free-TV aussieht, weiss ich nicht, hab noch nichts über Pro 7, Sat 1, RTL und Co. gelesen.
 
@Anns: Du hast Internet, damit auch Zugang zu nicht-Deutschem Fernsehen ;)
Na meinte auch nur, weil du ja gesagt hattest, dass dein Englisch nicht ausreicht, sollte nur ein Tip sein.
 
@Slimshadyvader: Dann würden wir uns aber im nicht legalen Bereich bewegen. Ich möchte nicht päpstlicher als der Papst sein, nur das ist sicher die falsche Plattform um das hier zu besprechen ;)
 
@witek: Ich hab es geguckt weil es bei PerC von einem INTJ empfohlen wurde und abgebrochen. Ist einfach stinklangweilig MBTI ist halt nicht alles Nicht-HSPs haben einfach keinen Geschmack.
 
@Zero-11: Sorry, aber: Hä? Hab kein Wort (bzw. Abkürzung) verstanden...
 
@witek: PerC = PersonalityCafe (Forum) INTJ = eines der 16 Grundmuster des Menschllichen Verhaltens (MBTI), HSP = High Sensitive Person eine Disposition des Nervensystem dadurch Filtert das Nervensystem weniger Eindrücke. Das heißt als HSP ist man es automatisch gewöhnt mehr Informationen verarbeiten zu müssen.
 
Wenn man auf Facebook beispielsweise How i met your mother "liked", bekommt man zwar die Updates mit den aktuellen Episodentrailern angezeigt, kann aber die Trailer nicht schauen, dank deutscher IP. Und wenn ich da schon mal was interessantes lese, dann lad ich halt direkt die ganze Folge...
 
Da werden die Abmahnanwälte mit Dollarzeichen in den Augen, vor Freude in die Hände klatschen.
 
Es mangelt einzig allein an der Infrastruktur der "Breitbandanschlüsse" und an den legalen Möglichkeiten, sich die Sendungen/Serien online anschauen zu können. Wenn man keine Filme im Netz streamen will, kann ich das ja verstehen, aber Serien?!? Sollte man definitiv machen, eine Folge verpasst und schon hat man "ein Problem".
 
die einzigste Serie die mich begeistern kann ist Fringe - und die kauf ich im Original...alleine die Bluray Verpackungen sind schon schick anzuschauen.
 
@Rikibu: Wegen der Verpackung? Oo Verrückte Welt
 
@Anns: natürlich kaufe ich die Serie, weil mir die verschiedenen Handlungsstränge gefallen die unterm Strich zu einer Story verwoben werden. Ich wollte mit den Verpackungen nur andeuten, dass mir ein Original vielfach lieber ist als irgned ne verrotzte Datei aus nem Torrent Netzwerk... denn immerhin machen diese Runterlader zumindest die ARbeit derer kaputt, die solche genialen Bücher schreiben wie es bei Fringe zb. gemacht wird.
 
@Rikibu: Das soll keine Andeutung gewesen sein, das du es um sonst hättest haben können. Ich würde einen legalen Download statt eines Staubfänger vorziehen. Verpackungen fliegen bei mir in den meisten Fällen in den Müll.
 
@Anns: ich blicke gerne auf meine Sammlung anstatt auf DAteifenster mit Dateinamen.
 
@Rikibu: Aha, kann ich nicht unbedingt nachvollziehen. Naja, Überflussgesellschaft halt.
 
@Anns: Das hat nichts mit Überflussgesellschaft zu tun. Irgendwann wird so eine Sammlung was wert sein.
 
@ephemunch: Das ist Wunschdenken.
 
@Anns: Ja, gut stimmt. Du bist ja eh kein TV-Konsument und die meisten Serien, die oben genannt wurden kennst du auch nicht. Deswegen wundert es mich nicht, dass du so antwortest. Sieh dir nur mal an wie viel so eine vollständige Sopranos-Sammlung wert ist und irgendwann noch mehr wert sein wird. Aber ist ja Wunschdenken.
 
@ephemunch: es gibt Leute, die sammeln weder aus Überfluss noch aus Spekulation auf wertsteigerung. Die können sich daran erfreuen, dass sie schöne Dinge im regal stehen haben. Meine bluray Sammlung ist nicht mal mehr die Hälfte des Preises wert, den ich für die scheiben gezahlt hab. Na und? Ich kann mich über den Anblick meines blauen regale freuen. Unter anderem auch mit den Fringe wackelbildchen ;)
 
@LoD14: jaaa das Fringe Wackeldackelbild :-) hab ich natürlich auch... es geht vor allem mir zumindest auch darum, unabhängig von irgendwelchen Internet Diensten zu sein. Wie bescheuert, wenn ich n Film guggen will, der aber im streaming portal gar nich angeboten wird? oder wenn dann nur gekürzt, zensiert, was weiß der Teufel? warum soll ich sowas wollen und mich der Willkür unterwerfen, während mir die EU als weltweiter Markt alle Wege offenhält mir die Sachen dort zu kaufen wo ich das bekomme was ich will? streaming portale, app stores usw. machen nur eines, sie schotten sich vom Markt ab, das sorgt für stabile Preise, kein Wettbewerb usw. Wer als Verbraucher kann das ernsthaft wollen?
 
@Rikibu: Fringe ist topp.....aber muss sagen die erste Staffel fand ich noch am besten...hab im Anschluss leider 4-5 Folgen verpasst und ohne mir die fehlenden Infos aus dem Internet nachzulesen, wär ich in der Story nicht mehr mitgekommen.....bspw das mit der Parallelwelt usw
 
So toll finde ich Dexter gar nicht. Aber die Serie scheint weltweit sehr beliebt zu sein.
 
Ich trauere immer noch Weeds hinterher, auch wenn Dexter ziemlich gut ist (jedenfalls die ersten 2 Staffeln). Komisch das sich gute Serien im FreeTV irgendwie keine Chance haben, stattdessen muss ich mich durch x Variationen von CSI quälen.
 
Und erneut fragt sich der einfache Nutzer, warum es in Deutschland keine Plattform gibt um US-Serien pro Folge für einen Euro zu kaufen und dann On Demand anzusehen. Und das nicht erst zehn Jahre nachdem sie ausgestrahlt wurden.
 
@felixfoertsch: Weil Deutschland Angst vor dem Internet hat. Oder besser gesagt Politiker - allen voran die CDU/ CSU und SPD (die SPD begrüßt die Vorratsdatenspeicherung). Die FDP hat keine Angst, aber interessiert sich eher für die ganzen Konzerne, die gerne Spenden schicken. Die Schnarrenberger will am deutschen Urheberrecht nichts ändern, weil die FDP halt eine neoliberale Partei ist und nur das macht was mächtige Lobbyorganisationen verlangen + was die Konzerne für ihre Spenden verlangen (siehe z.B. Mövenpick (Hotelsteuer) und Bayer (synthetisch hergestelltes Cannabisspray was ausschließlich von Bayer verkauft werden darf). Und beide haben großzügig der FDP Geld gegeben. Naja, und von den privaten Versicherungen will ich gar nicht reden. Von denen bekommen die regelmäßig Spenden und dann rein zufällig beschließen die irgendwelche ''Reformen'', wo der Bürger eine private Zusatzversicherung braucht. Die CDU/ CSU ist auch nicht besser. Die ist wohl die große FDP, nur konservativer und repressiver.
 
@felixfoertsch: Find ich zwar auch total schade, das Ganze ist aber leicht zu erklären (und hat BTW gar nix mit der deutschen Politik zu tun): US-Sender verkaufen die Rechte an TV-Sender in den jeweiligen Ländern. Die aber haben wenig Interesse daran, dass die TV-Serien wo anders geschaut werden als im klassischen Fernsehen. Allerdings müssen sie mit der Ausstrahlung zumindest so lange warten, bis die deutsche Synchro fertig ist. Und wahrscheinlich gibt es eine zweite Erklärung: Höchstwahrscheinlich ist für die deutschen Sender schlichtweg nicht interessant genug, so etwas anzubieten (auch wenn es möglicherweise einfach ginge und nicht teuer wäre).
 
@witek: Es gibt laender in Europa die sparen sich die deutsche Syncro einfach und senden sie im Original Ton aus. Find ich viel besser:)
 
@-adrian-: Würden Sie in Deutschland im Originalton (also Englisch) ausgestrahl werden, würden sie nicht mal die erste Staffel überleben......Versteh mich da nicht falsch, Serien und Filme die mich wirklich interessieren schau ich auch sporadisch im Originalton an, wenns die deutsche Fassung noch nicht gibt. Aber in Deutschland würde das nie und nimmer zum Erfolg führen, da die Zahl derer die Englisch gut beherrschen bzw die die abends beim zappen auch noch das Hirn einschalten wollen, einfach zu gering ist
 
@Flow2k: Die ist aber auch nur zu gering weil sie es nicht brauchen. Ich denke gerade solche Serien koennen hier unterstuetzung bieten
 
Ich kenn nur "Dexter's Labor" ...
 
Terra Nova ebenfalls so eine Soap Opera Müllhalde wie SG:Universe oder Battlestar Galactica.
 
Bei Dexter geht es mir wie bei jeder Serie, die nicht ausschließlich als sinnlose Unterhaltung dienen soll (worunter ich jetzt alle Komödien rechne): Die erste Staffel, vllt auch nocht die zweite, ist genial und gut durchdacht, aber danach geht es nur noch abwärts. Die Handlung besteht nur mehr darin, Gründe für das Fortleben der Serie zu erfinden, bzw. aus der Wiederholung bereits dagewesener Themen. Für manche Geschichten wäre das Format des Films viel geeigneter, sodass man sich nicht künstlich verlängertes Material aus den Fingern saugen muss.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles