Explosion: Verletzte bei Auftragshersteller Pegatron

Am Wochenende ist es erneut zu einem Zwischenfall bei einem chinesischen Auftragshersteller gekommen. Diesmal traf es das Unternehmen Pegatron. In dessen Werk im Songjiang-Industriepark in Shanghai ist es zu einer Explosion gekommen. mehr... Feuer, Explosion, Movie Park Bildquelle: Michael Welsing / Flickr Feuer, Explosion, Movie Park Feuer, Explosion, Movie Park Michael Welsing / Flickr

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
"In dem Betrieb sollen aber unter anderem auch Komponenten für Apple-Produkte gefertigt werden".

Liebes WF-Team, warum steht dieses "aber" da drin? Wäre der Satz nicht da, wäre es ein objektiver und neutraler Satz - so klingt der Satz geradezu reißerisch und aufwühlend. Sorry, aber daran sieht man, dass immer wenn Apple-Produkte irgendwie beteiligt sind, der Satz gleich reißerisch werden muss. Warum?
 
@roxon330: desterwegen? -> http://goo.gl/PVrzd
 
@roxon330: Durchsuchst du jede neue News direkt nach Apple um danach zu trollen? Der Zusammenhang mit der Displayproduktion ist halt nunmal da. Und wenns keine Displays gibt, dann gibts halt keine Ipad2. Nein, ich bin kein Apple Fanboy und habe keine Apple Produkte, aber das was ihr hier macht ist wirklich lächerlich. Apple steht damit im Zusammenhang durch die Displayfertigung, also darf Apple erwähnt werden. Wäre dies nicht passiert hätten ein paar andere wieder über "mangelnde Recherche" geklagt...
 
@cyberathlete: Nein, tue ich nicht. Und ich bin kein Troll^^. Lies doch mal richtig. Es geht nicht um den Satz selbst oder den Begriff "Apple". Es geht um das "aber" Das "aber" hebt den Satz geradezu leuchtend hervor und dann packt man gleich das "Apple" da mit rein - sodass man "Apple" auf keinen Fall überlesen kann. Quasi so: "Explosion - keine Verletze - ABER-ACHTUNG-APPLE" Verstehst du, was ich meine?
Mich stört einfach dieser Bild-Stil.
 
@cyberathlete: roxon wollte nur schreiben, dass Winfuture neutral berichten sollte. Apple ist nicht der einzige Hersteller, der Displays braucht. Und dass Pegatron mal Asus gehört hat, wird natürlich nicht erwähnt oder wie ?? Ich spreche ungern für Apple, aber bei solchen Sachen sollte man schon neutral bleiben und auf das eigentliche Problem aufmerksam machen als die Türen für Bashing zu öffnen. Hoffe du verstehst mich :)
 
@algo: Einer, der es verstanden hat.Danke, Bruder im Geiste :)
 
@roxon330: He, immerhin lautet die Überschrift nicht: "Explosion im Apple-Werk!"... Ist doch schon mal was... :-)
 
@Yamben: stimmt auch wieder^^
 
dachte zu erst an iPhone Akkus jedoch steht im Bericht das dort Displays gefertigt werden...
 
@SimpleAndEasy: ernsthaft, du dachtest? Du kannst denken?
 
Oh man da sterben Leute, aber WinFuture (oder der Original Verfasser) musste ja unbedingt den Kommentar loswerden:... "sollen aber unter anderem auch Komponenten für Apple-Produkte"..., um von dem Problem abzulenken. Dass die Firma die ehemalige Tochtergesellschaft von Asus ist, wird natürlich nicht erwähnt.// Zum Thema: Mein Beileid gilt den Opfern und ihren Angehörigen und ich hoffe, dass sich die Situation dort ändert.....
 
@algo: Leider sind Explosionen in China was Industrieanlagen etc. betrifft normal. Wenn man sich an guckt wie oft dieses Jahr chinesische Berkwerke explodiert sind. Um nur ein Beispiel zu nennen.
 
Hauptsache, es hat keine Festplattenfabrik getroffen. Sind schon teuer genug zur Zeit.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen